Tagebuch

 

Ich führe mein Tagebuch nur noch auf meiner Homepage und kopiere etwa einmal im Monat die Beiträge hier herein. Wenn Sie die aktuellen Beiträge lesen möchten, klicken Sie bitte hier: www.brittaleiajaccard.jimdo.com

 

 

15. April 2015

Psychotronfolter – Blockieren des Gehirns durch gezielte Bestrahlung von Muskulatur

Ich werde seit vorgestern noch stärker bestrahlt und habe jetzt absolut keinen Zugang mehr zu meiner Persönlichkeit.
Sie bestrahlen mich gezielt an bestimmten Körperstellen, wie Oberschenkelrückseite, -innenseite, -vorderseite in Höhe der Sehne, mittlerer Rücken, rechter Unter- und Oberarm – Bein und Arm werden abwechselnd angespannt.
Das rechte Bein wird ohne Unterbrechung an der Sehne angespannt – das sind Qualen, die man sich nicht vorstellen kann. Alles, damit ich nicht mehr ich sein kann.
Ich kann bald nicht mehr.
Es geht einfach nicht mehr mit dieser Hochspannung.

Das Starke Herabsetzen meines Muskeltonus der gesamten Haltemuskulatur, löst schwere Lähmungszustände aus, so dass ich vom Aufstehen bis zum Moment, da ich geduscht und gefrühstückt habe 4 Stunden brauche und das ist leider kein Scherz, sondern die traurige, unfassbare Realität.

Heute wurde mir wieder induziert, dass es noch schlimmer werden wird.

Ich habe so gut wie gar keine Kraft mehr im Körper und im Geist.

Gestern saß ich am Fluss und konnte weinen, da ich aufgrund der extrem erhöhten Strahlung seit vorgestern so sehr erschöpft gewesen bin.
Wenn ich sehr verzweifelt bin, geht das noch, aber sie können es auch verhindern, so wie sie es mit anderen Emotionen tun. Während ich am Fluss saß und weinte, schrieb ich eine Mail an eine Betroffene desselben Alters und desselben Hinrichtungsprogramms, an das sie seit ihrer Kindheit angeschlossen ist. Sie lebt in der Schweiz, ist aber Deutsche. Sie ist verheiratet und somit nicht alleine. Wie viel grausamer es ist, diese Folter zu ertragen, wenn man alleine ist.

Keinen menschlichen Kontakt – lebenslang

Im Grunde genommen ist es, als wäre ich im Keller der Psychopathen eingesperrt. Nur sie bekomme ich zu Gesicht und nur sie reden mit mir, nur dass ich raus gehen und mit dem Fahrrad umher fahren kann, allerdings nicht ohne die geringste Unterbrechung der Folter.

Meine Mitmenschen müssen immerzu lügen. Ich habe niemanden, mit dem ich sprechen kann, ohne dass dieser von der Technologie erfasst wird.

Es sprechen die Psychopathen durch meine Mitmenschen zu mir. Ihre Augen sind immer kugelrund, weit und tief-leer, auch wenn Mimik erzeugt wird.
Das ist immer das Zeichen für die volle Hypnose, die volle Bewusstlosigkeit. Und dann spielen sie mit ihren Puppen ihr satanisches Spiel und weder die Menschen, noch ich, haben die Chance diesem satanischen Spiel zu entkommen.

Folter durch Lärm

Ich bin allerschwerster Lärmfolter Tag und Nacht ausgesetzt.
Wenn der eine Nachbar nach zwei Stunden mit einer Lärmaktivität fertig ist, wird genau dann ein anderer Nachbar aktiviert, er wolle jetzt den Rasen mähen oder er wolle jetzt das Auto staubsaugen oder er wolle jetzt das Auto reparieren und sägt an der Karosserie herum. Dann gibt es hier eine Firma, die 6 Tage in der Woche arbeitet und zwar mit hochkreischenden Sägemaschinen, mit denen Metall gesägt wird. Sogar Samstags dürfen sie arbeiten. Unfassbar! Was sind das für geisteskranke Menschen?!!
Warum wehren sich die Anwohner nicht? Diese Firma wird nicht Gehirn-manipuliert, sondern tat es schon, bevor ich hier gewohnt habe (Ich miete ein Zimmer in einer Gaststätte).
Jetzt ist es 19 Uhr und die Arbeiter haben Feierabend, aber da ist es noch nicht genug, da muss noch der Nachbar von gegenüber seinen Rasen mähen.
Von 8 Uhr bis abends ist hier Lärm und zusätzlich läuft Musik im Erdgeschoss 24 Stunden non stop mit maximalem Bass. Außer mir hört das niemand, denn es wird den anderen Personen ausgeblendet, damit es keine Zeugen gibt, das ist ja verständlich. Dann wohnen unter mir Männer, die zwar erst um 18 Uhr von der Arbeit wieder kommen, aber dann den ganzen Abend über die Türen knallen müssen und zwischendurch ganz laut sprechen, singen und grölen müssen. Einmal rief mir einer im Treppenhaus zu: „Komm Schatzi, komm und die anderen grölten.
Immerzu wird mir induziert, dass diese Männer aktiviert werden können, mich zu vergewaltigen und dass sie einen Schlüssel haben, mit dem sie hier rein kommen können, egal ob mein Schüssel im Schloss steckt.
Dass das stimmt, habe ich ja im Januar gesehen, als ich meine Wohnung in NRW leergeräumt habe. Da hat tatsächlich die Schwiegertochter de Vermieterin mit einem Schlüssel versucht, mein Türe zu öffnen und mein Schlüssel drehte sich im Schloss herum. Ich war so dermaßen geschockt und sprachlos, dass mir nichts einfiel. Die Kaution habe ich immer noch nicht überwiesen bekommen.

Die Nachbarn im Erdgeschoss haben am Sonntag sogar im Garten mit einer Kreissäge hantiert. Ich wollte runter gehen, um das zu filmen, aber das bringt nichts, denn auf dem Film sieht man dann ja nicht, dass es Sonntag ist. An Ostern haben sie eine Party gefeiert und die Musik war so laut, dass man sie sicher im Umkreis von hundert Metern noch hören konnte. Es wurde dann jemand geschickt, der ihnen gesagt hat, sie müssten sofort aufhören. Es war ein Mann mit Frau und Kind, der vermutlich aus dem selben Land stammte, aber in der Nachbarschaft wohnt. Aber auch hier muss man sagen, dass das das einzige mal seit 2006 gewesen ist, dass jemand eingegriffen hat. Sonst habe immer nur ich mich beschwert oder die Polizei gerufen. Heute tue ich das natürlich nach dem erlebten im März 2015 nicht mehr – nähere Informationen stehen unter Lärmfolter.

Ich bin aus der Obdachlosigkeit immer noch nicht ganz heraus. Miete ein Zimmer, aber muss eine Wohnung finden. Täter manipulieren Mitmenschen. Habe gestern eine angesehen, aber mehrere Personen waren noch dort. Ich wurde völlig ignoriert und spürte, dass ich so keine Chance habe, aber selbst wenn ich alleine gewesen wäre – die Täter manipulieren ja jeden, damit ich keine Hilfe bekomme.

Betroffene, die noch arbeiten oder Geld haben, sollten uns eine Möglichkeit zum Wohnen bieten in einer sehr ruhigen Gegend auf dem Land ein großes Haus. Wir brauchen absolute Ruhe und wenig Stromleitungen. Es wird immer stärker bestrahlt, wir können nur in der reinen und stillen Natur länger leben und erträglicher leben.

12. April 2015

Ich habe den Beitrag Lärmfolter überarbeitet.

2. April 2015

Verleumdungen, Rufmordkampagnen im Internet

Von dieser Webseite http://www.allmystery.de/themen/gg117090 kommen sehr viele Besucher auf meine Strahlenfolter-Blogspot-Webseite, aber kein Einziger liest etwas.
Natürlich sind diese trivialen und primitiven Beleidigungen nicht von Menschen geschrieben worden – es sind die Täter, denn auf anderen Webseiten steht dasselbe bezüglich anderer Betroffener.
Sind von dieser Seite z.B.10 Besucher gekommen, kann ich aus meinen Statistiken ersehen, dass diese weder eine Seite noch einen Post angeklickt haben und so geht es seit 2 Wochen jeden Tag. Es sind vermutlich alles Menschen ohne Vorkenntnisse.
Da sie sofort geortet werden, werden sie manipuliert, ihr Gehirn wird sabotiert, damit sie nichts lesen. Vermutlich wird sofort das Bewusstsein ausgenockt und dann weiß derjenige nicht, dass er überhaupt auf meiner Webseite gewesen ist.

Die Folter an meinem Körper

Mein Tonus wird immer stärker herabgesetzt.
24 Stunden beinahe ohne Unterbrechung werden die Sehne des rechten Quadrizeps, des rechten Oberarmes, der rechten Hand sowie die Muskulatur der rechten Gesichtshälfte angespannt. Diese Bestrahlung ist immer stärker geworden – es ist eine Qual, die man nicht beschreiben kann. Ich werde immer stärker invalidiert und es wird sicher in einem Herzstillstand enden.

Durch die permanente Bestrahlung auf meine rechte Schädelseite ist mein Auge im Laufe der Jahre geschrumpft. Mein Bruder hat ebenfalls das rechte Auge geschrumpft und ebenso sehr sehr viele Prominente, die im deutschen und amerikanischen Fernsehen seit Jahren zu sehen sind.

Meinem Herzen geht es immer schlechter und meine Zahnherde haben sich weiter ausgedehnt, trotz der Einnahme von colloidalem Silber. Die Zähne sind ein geschlossenes System, wo das Silber vermutlich nicht hinkommt. Außerdem belastet es mein Nieren und diese schmerzen dadurch stark. Der Gaumen rechts und links neben den Zähnen schmerzt stark und auch die Wangenknochen.

Ich werde eine Weile nicht mehr schreiben

Es ist an den jungen und noch gesunden Opfern, endlich zu handeln. Ich habe mein Maximum getan.

Es soll die totale Isolation für mich geben, deshalb erhalte ich keine Mails und habe keinen menschlichen Kontakt. Ich glaube, dass die meisten sich das nicht vorstellen können, was ich aushalten muss. Sie wissen nicht, was das bedeutet.
Ich habe nur Psychopathen gesteuerte Gespräche und sie werden immer dreister, machen sich nicht mehr die geringste Mühe.

Wenn es zugelassen wird, dass aufblasbare Gummipuppen mit einem weit geöffneten Mund, die aussehen wie Frauen und dazu dienen sollen, dass Männer ihren Schwanz dort hinein stecken können, produziert und verkauft werden, dann lebe ich in einer kranken Gesellschaft. Was sind das für Menschen?

An der Entwicklung dieser Waffen haben sicher mehrere hundert Menschen gearbeitet. Die Regierung weiß von diesen Waffen und stellt sich noch in der Welt als die Beschützer dar, als die Guten. Was sind das für Menschen?

Während ich dieses schreibe, werden mir Verkrampfungen und wahnsinnige stechende Schmerzen auf dem oberen Trapeziusmuskel und auf dem Kopf ausgelöst.

Nachtrag zu dem Beitrag vom 25. März 2015

Ich habe vergessen, den Link an zu geben und jetzt finde ich die exakte Stelle nicht mehr, die ich zitiert habe, aber hier ein Link zu seiner Webseite. Der Autor ist Walter Lamp: http://cyberopfer4.jimdo.com/

In seinem Gästebuch wird er von den Tätern (dem Computer) – das hat kein Mensch geschrieben – beschimpft und beleidigt:
http://cyberopfer4.jimdo.com/g%C3%A4stebuch/

31. März 2015

Ich habe den Beitrag Schutzmaßnahmen aktualisiert. Besonders wichtig unter Punkt 3, Orgoniten.

30. März 2015 – Nachmittag

Ich habe gerade einen Gehirn-manipulierten Brief der Staatsanwaltschaft Traunstein erhalten. Ich hatte gegen Frau Gisela Bittner aus Reit im Winkl – siehe nähere Informationen über sie hier, Anklage erhoben, nachdem sie mir meine Wohnung in meiner Urlaubsaufenthaltes bei meinem Vater in der Schweiz, fristlos gekündigt hat und abstreitet, dass in der Wohnung noch Sachen von mir seien. Ich fuhr nur für drei Wochen weg, alle meine Unterlagen und ein paar Kleidungsstücke befanden sich selbstverständlich darin. Das Jobcenter hatte mir deshalb meine Leistungen eingestellt, woraufhin ich obdachlos wurde.
Das ist der Gipfle an Ausgeliefertsein, denn das versuchen die Täter mit uns, um uns vollends zu vernichten. Wir haben niemanden, der sich gegen ihre MC-Waffen schützen kann und jeder ist ihrer Steuerung ausgeliefert – sie können mit uns machen, was sie wollen.

Die Staatsanwältin schreibt:

„Von der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wird gemäß § 152 Abs. 2 STPO abgesehen.

Gründe:

Gemäߧ 152 Abs. 2 STPO ist ein Ermittlungsverfahren wegen verfolgbarer Straftaten nur dann ein zu leiten, wenn hierfür zureichend tatsächliche Anhaltspunkte vorliegen. Diese müssen es nach den kriminalistische Erfahrungen als möglich erscheinen lassen, dass eine verfolgbare Straftat vorliegt.
Bei der Kündigung der Wohnung handelt es sich um eine rein zivilrechtliche Angelegenheit. Anhaltspunkte für strafbares Verhalten sind nicht erkennbar.

Etwaige zivilrechtliche Ansprüche werden durch diese Entscheidung nicht berührt.

MfG
gez. xy
Staatsanwältin

Es ist nie jemals jemand Schuld außer mir selber, es ist egal, was mir angetan wird, so schlimm es auch ist und so illegal und juristisch strafbar es auch ist – nie ist eine Straftat sichtbar, ob ich zur Polizei gehe und Anzeige erstatten möchte oder ob ich direkt an die Staatsanwaltschaft schreibe. Überall werde ich von in Hypnose versetzten Menschen, durch die der Psychopath zu mir spricht, abgewiesen.
Auch sind weder meine Zähne erkrankt noch mein Herz. Ich bin kern gesund, aber meine Psyche ist krank. Ich bin eine Gefahr für andere und für mich selbst, weil ich unter schwerstem Paranoidem Wahn leide. Meine Expertise des Physikers Franz Bludorf habe ich vermutlich selbst geschrieben, was zu meiner psychischen Wahnerkrankung gehört???!!!!!

Falls überhaupt jemand je meine Tagebucheintragungen gelesen hat, was ich mittlerweile bezweifle, dann müssten die Menschen doch in der Lage sein, zu verstehen, dass alles, was mir angetan wird, auch ihnen irgendwann droht, auch wenn sie sich jetzt noch in Sicherheit wiegen. Warum geschieht dann also nichts?

Neue Webseite über Mind Control

Die Autoren der Webseite http://blog.soziales-dorf.eu/ haben eine zweite Webseite gegründet, wenn ich das richtig überschaue, oder es ist ein anderes Autorenteam: http://www.mind-control-news.de/.

Leider tun sie aber auch genau das, was ihnen die Täter induzieren. Sie übernehmen nämlich den Begriff Gangstalking in ihrem Titel, den die meisten Opfer kritiklos von amerikanischen und kanadischen Opfern übernommen haben.
Indem die Psychopathen die Schuld irgendwelchen Pseudo-Tätern, die sich am Wohnort des Opfers befinden sollen zuschieben, lenken sie logischerweise von sich ab und somit geschieht nichts gegen sie. Die Täter haben Zugriff auf die Waffensysteme der USA und foltern und morden Menschen auf der ganzen Welt bereits seit den 60iger Jahren.

Immerhin schreiben sie über Mind Control und das, obwohl sie wissen werden, dass sie in dem Moment selbst an den Super-Computer angeschlossen worden sind. Eine Frage der Zeit, bis sie es bemerken werden.

 

30. März 2015

Der Computer setzt seit gestern Erinnerungen frei, an die ich mich nicht mehr erinnern konnte – sie waren unterdrückt worden:

Als Mädchen wollte ich lieber mit Jungs spielen, als mit Mädchen, aber sie wollten mich oft nicht dabei haben. Ich wollte allerdings nicht lieber ein Junge sein, aber konnte mich mit anderen Mädchen schlechter identifizieren. Sie spielten mit Puppen, waren weich und weinerlich – damit konnte ich nichts anfangen.
Ich kletterte mit den Jungs auf Bäume und wir pflückten Äpfel. Ich zog einfach lieber abenteuerlich mit ihnen umher, als mit Puppen zu spielen – mein Bruder war ja 2 Jahre älter und seine Freunde auch. Sie wimmelten mich aber oft ab.
Im Sommer, wenn wir bei der Familie auf Korsika waren, gingen die Jungs mit dem Onkel an den Strand oder in die Berge an die „Rivière“, um zu angeln. Das Angeln fand ich zwar grausam, aber ich wollte trotzdem dabei sein. Stattdessen musste ich bei der Großmutter in der Küche bleiben. Das war furchtbar grausam, denn es war doch Sommer und wir hatten 6 Wochen Sommerferien und waren nur einmal im Jahr auf Korsika. Ich sollte bei dem Traumwetter in der Küche sitzen und der Großmutter beim Kochen zu sehen. Einfach grausam.

Diesen Film habe ich unzählige Male in meinem Leben gesehen. Ich liebte ihn als Kind so sehr, und meine Leben lang schaute ich ihn mir an, wenn er an Weihnachten ausgestrahlt wurde, weil ich mich mit dem Aschenbrödel so gut identifizieren konnte. Außerdem liebe ich die Musik sehr und fand/finde die Schauspielerin so wunderschön.

29. März 2015
Es gibt sie wirklich, die Psychopathen, die bereits 1969 öffentlich geäußert haben, was sie mit der Weltbevölkerung vor hatten und alles, was sie vorausgesagt hatten, ist eingetroffen. Ganz unten auf der Seite ist ein Interview in englischer Sprache mit einem der Psychopathen als Video.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/enthuellt-die-perversen-plaene-der-weltelite-und-wie-sie-wahr-werden.html

28. März 2015

Video Monarch Mond Control

Das sind die Täter, denen wir alle ausgeliefert sind, auch wenn ihr Mind Control es an Ihnen verhindert, dass Sie es verstehen können. Sie sollen nicht verstehen, weil wir sonst zu mächtig sind und sie keine Chance mehr haben.

Ich bin ihnen seit meinem Säuglingsalter ausgeliefert und Sie?!!!! Als ich den Anfang des ersten Videos, Szene ab Minute 0,41 sah, wurde mir schlagartig eine Erinnerung in meinem Gehirn freigegeben, an die ich mich nicht mehr erinnern konnte: Als ich ein Kind war, bekamen wir laufend aufgespießte tote Schmetterlinge in von Glas überdeckten Bilderrahmen geschenkt. Ich fand das grausam, aber meine restliche Familie war einfach nur über den Anblick der schönen Schmetterlinge begeistert. Immer wieder sagten sie mit satanischem Unterton: „Britta, findest Du sie nicht auch schön?“ Und dann mit enttäuschter Stimme:“ Nein? Warum denn nicht?“

Meine Mutter nannte mich immer wieder: „Püppi“. Warum denn wohl? Weil ich von den Satanischen Psychopathen zur Puppe gesteuert wurde, aber so ganz leicht scheint es doch mit mir nicht gewesen zu sein, deshalb wurde auch ich wesentlich stärker körperlich gefoltert, als meine Familie und vorwiegend durch die Steuerung meines Bruders.
Silencing the Lambs…With Mind Control – MK Butterfly Monarch Programming


Illuminati Stars Befor and After

27. März 2015
400 000 Menschen hat der Psychopath Mengele in Ausschwitz innerhalb von 19 Monaten! ermordet – ein Film von Spiegel TV:  https://www.youtube.com/watch?v=C3erlYK5gIY

26. März 2015

Mein Anliegen, diese Webseiten zu führen, liegt darin, die Betroffenen auf zu klären, denn nur mit ihnen zusammen, können wir die Täter stoppen, aber es ist sehr schwer, weil die Täter es eben durch ihre Technologie verhindern.
Heute habe die erschreckende Entdeckung eines weiteren Opfers gemacht. Erschreckend, weil hier wieder Psychopathenwahn als Wahrheit angenommen und veröffentlicht wird.
Dann gibt es auf ihrer Facebook-Seite dieses verstörende Bild von ihr, wo ich mich sofort fragte, „Was hat sie, dass sie demselben Hinrichtungs-Programm angeschlossen ist, wie ich? Das Kleid und die Pose sprechen nicht für ein hohes Bewusstsein und eine gute Selbstbeobachtung, was beides Mangel an Intelligenz ist.
Ich bin eine Frau, aber das Signal, das sie aussendet, kommt auch bei mir an.

Es gibt mehrere Arten von Intelligenz und bei vielen Menschen fehlen eben Bausteine davon.

Wir leben hier in der Hölle.

Es geht darum, andere Betroffene auf zu klären. Ihr wird, so wie uns allen, Müll induziert und wir müssen das durchschauen und möglichst nicht veröffentlichen.
Ich habe auch lange Wahn induziert bekommen und ihn veröffentlicht, nämlich, dass Sogyal Rinpoche und Dalai Lama die Täter sind. Im Gegenteil – sie sind selber Opfer. Dann haben das auch noch andere Betroffene auf scribd veröffentlicht und bis heute nicht gelöscht, obwohl ich diesen Wahn vor mehr als 2 Jahren auf meinen Webseiten gelöscht habe, aber sie scheinen seitdem meine Webseite nicht mehr besucht zu haben. Bitte löschen Sie das auf Scribd!
Die Täter freuen sich, wenn sie uns dazu bringen, die anderen in die Irre zu führen, denn dadurch gewinnen sie Zeit.

Ein Ausschnitt aus ihrer Webseite:

Vorwort

Diese Buch basiert auf einer wahren Geschichte.

Mein Name ist Simone Schilling, ich bin 34 Jahre alt und dieses Buch erzählt meine Geschichte. Die Geschichte einer Spionage die 2006 begann und bis heute andauert. Diese Spionage wird mittels einer Mind-Control Technologie durchgeführt, die als „nicht tödliche Waffe“ bezeichnet und unter dem US-Army Akronym „V-2-K“ geführt wird. Mind-Control bedeutet Gedankenkontrolle bzw. Gedankenüberwachung. Diese wird in meinem Fall über einen im rechten Oberarm implantierten reiskorngroßen Microchip ermöglicht, der mit dem zentralen Nervensystem verbunden ist und seinen Träger zum „gläsernen Menschen“ macht da man über diesen sowohl die Gedanken als auch das gesprochene Wort (des Opfers und dessen Umfeldes) abhören und mit dem „gechippten“ Menschen per Gedanken kommunizieren kann.

Dieses Buch basiert auf den Informationen die ich auf diesem Weg von den Tätern erhalten habe.

Die Vorgehensweise der Täter, die seit Jahren weltweit auch führende Persönlichkeiten, Regierungsangestellte, Geheimnisträger und auf der Erde lebende Außerirdische auf diese Weise ausspionieren und somit in den Besitz sehr geheimer Informationen und weiterer Technologien und Möglichkeiten gekommen sind lässt nur einen Schluß zu: wir befinden uns in einem „stillen Krieg“, der gegen die führenden Machthaber der Welt, staatliche Institutionen wie Polizei, Geheimdienste und Militär, Mitglieder von Geheimgesellschaften, Menschen mit besonderen Fähigkeiten oder entsprechendem Wissen (z.B. Menschen mit paranormalen Fähigkeiten, Magier, Buchautoren, Wissenschaftler) und viele andere geführt wird und der mittlerweile aufgrund der bestehenden Verbindungen von Regierungen und des sogenannten Etablishment´s zu außerirdischen Intelligenzen weit über die Grenzen dieser Dimension und dieses Planeten hinausgeht… .“

http://mind-control-spionage.npage.de/e-book-die-verklonte-gesellschaft-der-stille-krieg-die-geplante-uebernahme-der-welt-von-simone-sch.html

https://www.facebook.com/simone.schilling.7528

Der Stasi-Wahn

Z.B. die Autorin der Webseite http://krokusimsptsommer.blogspot.de/ erliegt seit Jahren dem Wahn, die Stasi sei verantwortlich für die Boshaftigkeiten ihrer NACHBARN UND UMWELT. Keiner kann ihr da helfen. Sie wird entweder selbst aufwachen oder eben nicht. Schade für uns alle, dass sie diesen Scheissdreck schreibt. Die Stasi gibt es seit dem Fall der Mauer nicht mehr. Die meisten der Stasipsychopathen wurden von der CIA übernommen und einige wenige gingen zum BND. Klar ist eindeutig, dass diese dann die Technologien des BND und des Militärs missbrauchten, um ihre Opfer, die sie bereits in der DDR durch ihre MC-Technologien gequält haben, weiter zu foltern.
Die BRD verfügt nicht über Satelliten gestützte Mind Control Technologien und wenn sie doch alles, was ich auch beschreibe erleben, nämlich den Nachbarschaftsterror , Terror draußen durch hunderte von Menschen jeden Tag, Blenden durch Fernlicht, Autofahrer, die einem Zuwinken und nett grüßen, einem die Vorfahrt nehmen, Ärzte, die einen einfach wegschicken, keine Medikamente geben, lügen, Zahnärzte, die einen nicht behandeln etc., dann sollten Sie doch in der Lage sein, zu verstehen, dass wir dieselben Täter haben, die mit derselben Handschrift, nach dem immer selben Ritual auf der gesamten Welt ihre Opfer sadistisch über Jahre, Jahrzehnte und sogar von Säuglingsalter an, zu Tode quälen.

Stattdessen schreibt Frau Wunderlich, Autorin der Webseite http://www.mindcontrol-opfer.de,  immerzu, dass SIE und diese Autorin dieselben Täter hätten. Seltsam, mir schrieb Frau Wunderlich doch vor einigen Monaten, dass sie viel durch meine Webseite verstanden habe und gibt dann auch wieder, dass ihre Ärzte hypnotisiert werden und auch ihr Lebensgefährte gesteuert wird. Gleichzeitig behauptet sie aber, sie hätte nicht dieselben Täter, wie ich, sondern wie die Autorin der eben genannten Webseite.
Die Täter zermatschen ihr den Verstand. Sie ist auch und so wie alle anderen, die primär durch ihre Geburt in der ehemaligen DDR, an den Supercomputer der USA angeschlossen und Opfer von Mengeles/CIA-Coproduziertem Trauma basierten Mind Control.

Das soll mich provozieren, ich weiss. Die Unfähigkeit, das zu durchschauen, und die Hilflosigkeit, der ich ausgesetzt bin, denn diese Menschen unterliegen dem Wahn, ohne dass ich sie da heraus holen kann und das macht mich in Anbetracht der Tatsache, dass ich von ihnen allen abhängig bin, aggressiv. Wir können nur mit tausenden von Menschen, die dasselbe aussagen und die Wahrheit benennen, die Täter ins Gefängnis bringen.

Seit 4 Jahren schreibe ich die Wahrheit, aber sie soll nicht verstanden werden und die Zeit läuft für mich ab, denn mein Körper wird nicht gesünder, sondern kränker, der Mentizid (Auslöschen der Persönlichkeit) schreitet mit großen Schritten voran und mein Schädel wird immer stärker bestrahlt.

Von Ignoranten abhängig zu sein, ist die Hölle. Ihrer Dummheit ausgeliefert zu sein, ist ein unerträgliches Leid.

Das Schlimmste ist, dass sie nicht wissen, wie dumm sie sind. Darunter leide ich noch mehr. Z.B. glauben manche wirklich, sie würden ihre Tiere, die sie der Folter ausgesetzt lassen und die unter ihren Augen sterben müssen, lieben. Püssi, das hat leider nichts mit Liebe zu tun. Ich hätte meine Tiere in dem Moment, wo ich bemerkt hätte, dass sie auch gefoltert werden, sofort in Sicherheit gebracht, zu Freunden, Familie oder inseriert oder ins Tierheim, obwohl das nicht ideal ist. Aber ich weiss doch, dass die Tiere leiden müssen. Sie sind wesentlich hilfloser, als wir.
Sie dieser Folter ausgesetzt zu lassen, wo sie sich nicht schützen können, nicht wegrennen können, bei einem treu bleiben, weil es so in ihrer Natur ist und nicht verstehen können, so wie wir, das ist Abwesenheit von Empathie und von Verantwortung, das ist doch das Gegenteil von Liebe.  Aber das können sie einfach nicht sehen, weil sie es nicht können.

25. März 2015

Ich weiß nicht, wer Autor/in dieser Webseite ist, aber die Person scheint einiges begriffen zu haben, im Gegensatz zu den allermeisten deutschen Betroffenen. Hier ein Auszug ihrer Webseite:

Da diese Technik  v o r w i e g e n d  über Satellit angewendet wird, kann praktisch  a u c h  jeder deutsche Bürger ein Opfer der USA sein, wie es bei mir auch der Fall ist!

Sie hatte also verstanden, dass nur die USA Satelliten gestützte Mind Control Technologien besitzen.

Französische, spanische, italienische Opfer u.v.m. haben verstanden, dass sie durch Satelliten gestützte Energie- und Mind Control Waffen (Psychotron Waffen) gefoltert werden – seltsam, nur die Deutschen wollen es nicht kapieren.

Trotzdem gibt es noch sehr viele, die nicht verstehen können, dass die Täter unsere Mitmenschen via Satellit in Hypnose versetzen können, so dass sie uns permanent belügen, Hilfe verweigern, die uns zusteht (Ärzte, Zahnärzte). Das Gangstalking-Wahn-Syndrom hat noch kein Ende gefunden!
Ich weiß, dass sie Gehirn-manipuliert werden, es nicht zu verstehen, aber ich wurde auch manipuliert und habe es trotzdem verstehen können.
Und ich dachte lange Zeit, dass nur Menschen mit Intelligenz an das Hinrichtungsprogramm angeschlossen werden, aber scheinbar ist es nicht so.

Wenn man sieht, wie wenige Opfer die Petitionen unterzeichnen, dann kann man nur kotzen. Ich werde zu Tode gefoltert und diese armseeligen Idioten unterschreiben nicht einmal die Petitionen, obwohl sie zum Teil bereits dasselbe erleben, wie ich.
Wofür werden sie eigentlich zu Tode gefoltert? Was ist an ihnen dran?
Was bewegen sie? Gar nichts. Gründen keine Webseiten, unterzeichnen keine Petitionen, können noch arbeiten, helfen mir nicht, obwohl ich die Arbeit für sie alle mit mache, lamentieren vor sich hin und bitten noch auf ihrer Webseite um spenden für sich selbst, obwohl sie noch arbeiten können. Dann stirb! Nur schade, dass wir alle in einem Boot sitzen und ich mit euch untergehen muss.
Sie sind Feiglinge, Schwächlinge. Da gibt es nichts anderes zu sagen.

Psychopathen können sie nicht einmal erkennen. Adolf Hitler war ein Psychopath und sehr verhaltensauffällig. Jeder gesunde Mensch hätte sehen können, dass mit ihm etwas gravierend nicht stimmt, abgesehen von seinen kranken Parolen, Juden seien einen unreine Rasse und deshalb müsse man sie alle einsammeln und vernichten. Ihre Eltern und Großeltern haben ihn nicht als Psychopathen wahrnehmen können und haben ihn sogar verehrt. Was für ein wahnsinniger Mangel an Intelligenz – Vorhandensein von Intuition und Unterscheidungsvermögen Fehlanzeige.

Sogyal Rinpoche, ein buddhistischer Meister aus Tibet, der in der ganzen Welt reist und lehrt, sagte mal in einem seiner Vorträge: „Die Deutschen lassen sich lieber mit dem Löffel füttern, anstatt selbst an ihrer Situation zu arbeiten, damit sie sich verändert. Die Franzosen sind da anders.“ Da ich in Frankreich gelebt habe,, kann ich es bestätigen. Wenn ihnen Zustände, die die Regierung herbeiführt nicht gefallen, dann gehen sie auf die Straße und protestieren – so viel wie kein anderes Volk. Die Deutschen lassen sich versklaven und allenfalls meckern sie im Stillen herum, aber tun wollen sie nichts.

Über Hitler werden immernoch recht viele Dokumentationen gezeigt, aber über den wesentlich schwerwiegenderen Psychopathen Mengele wird im Fernsehen so gut wie nichts gezeigt. Er hat Zwillinge ohne Narkose operiert, sie aneinander genäht zum Spaß und es gibt Photos und Zeugenberichte etc.
Mengele belohnte die gefangenen Kinder, wenn sie sich manipulieren ließen. Die Kinder, die sich schlecht manipulieren ließen und mehr Widerstand leisteten, wurden bei lebendigem Leibe durch Häuten oder Verbrennen im Sand ermordet.

23. März 2015

Ich habe einen neuen Beitrag verfasst: Dr. Josef Mengele.
Dieser Beitrag sollte unbedingt von allen Betroffenen gelesen werden, damit sie verstehen, wer die Täter sind und gegen wen wir vorgehen müssen, wenn wir überleben wollen. Leider vergeht kostbare Zeit, in der Opfer sterben müssen und nichts unternommen wird.
Hundert tausende von Lagen Aluminium-Folie wird uns nicht retten vor ihren Waffen. Sie manipulieren unsere Mitmenschen, uns nicht zu helfen und schlimmer noch, uns zu zerstören, ohne, dass sie es überhaupt wissen. Und das ist noch relevanter.

22. März 2015

Ich habe einen neuen Beitrag veröffentlicht: Verstorbene Opfer. Darin sind Kommentare und E-Mails des Opfers der Psychotronfolter Jürgen Wiebe aus Aachen zu lesen.

12. März 2015

Ich habe am 5. März ein Zimmer in einer Pension gemietet und für einen Monat gebucht, da man mir einen Brief vor das Zimmer gelegt hatte, in dem ich aufgefordet wurde, bis zum 6. März die Unterkunft zu verlassen. Der rote Faden sollte hier von jedem gesehen werden können.
Die Psychopathen haben über jeden meiner Mitmenschen die totale Macht und über mich natürlich. So wird alles psychopathisch verändert, sabotiert, manipuliert, organisiert – die totale Macht und Kontrolle über ein jedes Opfer haben sie und es wird nur etwas geschehen, wenn alle Betroffenen schnell verstehen, dass sie dieselben Täter haben. Sie müssen verstehen, dass die Technologie perfekt ist und dass es kein Entkommen gibt, weil es keine Gegenmittel gibt. Selbst wenn es etwas geben wird, das uns vor ihrem Zugriff auf unser Gehirn schützen wird, so haben unsere Mitmenschen keinen Schutz und werden weiter manipuliert, uns Hilfe zu verweigern, uns falsche Informationen zu geben, und zu demütigen, uns zu gefährden, weil sie durch die Technologie leider in Hypnose versetzt und somit zu gesteuerten Körperhüllen werden, die von den Psychopathen mit Leben erfüllt werden. Vor mir steht nicht Frau xy oder Herr xy, sondern in Hypnose versetzt, der zur ausgeliehenen Körperhülle wird.
Frau Dr. Rauni Kilde hatte in einem Vortrag darüber gesprochen: „They use silent hypnosis“. Es war ein Vortrag, den sie in der Schweiz gehalten hatte. Es ist auf „you tube“, aber ich weiss nicht mehr, welches es war.

Folter durch Satelliten gestützte Mind Control Waffen der USA

Mehrere Autos hintereinander, die mich mit Fernlicht blenden müssen, selbst auf Straßen in der Stadt, wo es doch verboten ist. Kein Mensch scheint das außer mir sehen zu können, bereits seit mehreren Wochen täglich. Manchmal nur einer und dann der übernächste wieder. Ich fahre „nur“ Fahrrad, nicht Auto, sonst würde mich das in große Gefahr bringen, denn ich sehe dann kaum noch etwas. Fahre auf dem Bürgersteig und senke den Blick, denn die Fernlichter schmerzen in meine Augen.

Die Nervenschmerzen, bzw. Nervenüberreizungen sind seit  drei Tagen stärker geworden. Sie werden vorwiegend am rechten oberen Oberschenkel, am rechten oberen Oberarm, in den Ohren, im Nacken und oberhalb der Ohren bis in den Schläfenbereich. Das wird immer synchron zu den angesteuerten Automotoren gemacht, die so laut sind, dass es selbst ein stark Schwerhöriger hören müsste, aber es reagiert niemand darauf, egal wo ich mich aufhalte. Es werden durch ihre Technologie mehrere hundert von Menschen gleichzeitig angesteuert, damit se diesen Lärm nicht hören können. So können se ich genüsslich und ohne Zeugen zu Tode foltern. Diese Schmerzen sind jetzt so qualvoll, dass ich es beinahe nicht mehr ertragen kann – ich zucke zusammen und möchte schreien, aber ich darf nicht auffallen. Diese Folter muss ich 24 Stunden ohne Unterbrechung ertragen. Wen ich draußen bin, höre ich den Lärm natürlich stärker, als wenn ich im Haus bin.
Wenn ich leide, so wie jetzt, da ich es aufschreibe, dann sind die Menschen leise, reden ganz leise, sobald ich mir dessen bewusst werde und wieder in eine neutrale Haltung über gehe, fangen sie wieder an zu husten, zu rascheln mit Tüten oder Blättern. Das Husten und Räuspern hat bei jedem Menschen denselben Unterton. Wer hier also weiter schreibt, dass all diese Menschen von den Tätern kontaktiert worden sind, um dieses zu tun oder gar selbst die Täter seien, der hat sie wirklich nicht mehr alle.

Wenn jemand hustet oder sich räuspert, wird Tonus im Nacken herab gesetzt und es werden auch dann meine Nervenenden an den Ohren gereizt, während synchron dazu ein negatives Gefühl induziert wird.

Andere Betroffene

An Christian Welp:

Ich habe kürzlich seit langem wieder einmal eine Mail von Herrn Horst Kümmer erhalten, die an einige Betroffene und an mich adressiert gewesen ist. So konnte ich lesen, was Sie geschrieben haben. Ich war sehr froh, dadurch erfahren zu haben, dass Sie noch am Leben sind, denn ich hatte lange nichts mehr von Ihnen gelesen und dachte, Sie seien nicht mehr am Leben. Alles, was Sie dort aufzählten, ist das, was ich auch erlebe. Sie sind an denselben Computer angeschlossen, so wie alle Betroffenen und haben folglich dieselben Täter. Wir sind Opfer des hoch-sadistischen Massenmörders Dr. Josef Mengele, denn er hat dieses Programm maßgeblich mit geschrieben.
Lesen Sie über Monarch Mind Control, ein Unterprogramm von MK-Ultra der CIA-Psychopathen der 50iger Jahre.

Eine Betroffene oder Betroffener aus der Stadt Varel:

Über einen Zeitraum von weit mehr als einem Jahr, besuchte ein/e Besucher/in aus der Stadt Varel so gut wie jeden Tag meine Homepage und las mein Tagebuch.
Seit einigen Wochen nicht mehr. Ich hoffe, sie/er ist nicht zwangspsychiatrisiert oder ermordet worden.

Monarch Zerstörung – die Säuglingsopfer

In dem Buch von Fritz Springmeier ist zu lesen, dass laut Aussage des ehemaligen Iluminaten Cisco Wheeler damals während des Monarch Projektes zudem 40000 Säuglinge Welt weit an ihren Computer angeschlossen worden sind, um ihrer Monarch Programmierung – es sollte eigentlich gesagt werden,  Monarch Zerstörung, denn es geht hier um nichts anderes, als um Zerstörung – unterzogen zu werden.
Leider habe ich den Link zu diesem Buch, das im Internet zu lesen ist, nicht zur Verfügung. Es ist ca. 2-3 Monate her, dass ich darüber gelesen habe.

Diebstahl

Die Täter haben meinen MP3 Player verschwinden lassen. Darauf waren über hundert Binaurale Beats, Isochronic Tones und Hemi Sync-Stücke darauf. Dieses ist ein sehr schwerer Verlust, denn ohne diese Frequenzen, geht es mir viel schlechter.

3. März 2015

Am Freitag Abend fand ich einen Kündigungsbrief vor meiner Zimmertüre. Ich soll wieder auf die Straße geworfen werden.
Die Sozialarbeiterin Frau Meier wolle jetzt nicht mehr mit mir sprechen, sie habe meine Webseite gelesen und knallte mir die Türe vor der Nase zu. Sie hatte sich eine Fotokopie der Expertise von Franz Bludorf gemacht und sagte, sie kenne das Thema, hätte sogar eine Arbeit während ihres Studiums darüber geschrieben.
Gestern Abend wollte ich um 23:20 zurück in die Unterkunft, da kam zeitgleich in langsamem Tempo ein Polizeiauto angefahren und parkte direkt 20 Meter von dem Haus entfernt. Beide Polizisten fixierten mich, während ich mich näherte. Ich fuhr natürlich sofort weg, denn sonst hätten sie mich vermutlich überwältigt – alles unter Hypnose. Sie kennen mich nicht, wissen nicht, wie ich aussehe und haben nichts gegen mich in der Hand. Ich musste durch die eisige Kälte mit dem Fahrrad fahren, bis ich dann um 00:40 wieder zurück fuhr und mich langsam voller Angst hoch schlich und sofort hinlegte. Um 5:30 ging ich schnell unter die Dusche und verschwand wieder um 7:15 Uhr. Heute habe ich meinen Antrag beim Amt abgegeben. Die Sozialarbeiterin hat mich angelogen, denn sie sagte, sie hätte mich am 18. beim Jobcenter angemeldet, aber das stimmte nicht. Ich war ihnen nicht bekannt, nur durch meine Vorsprache am 20. Februar 2015, zu der ich hinfuhr, obwohl man mir sagte, ich müsse zusammen mit der Sozialarbeiterin hin fahren. Hier wird deutlich (natürlich nicht nur hier), dass die Täter jede Kontaktperson Gehirn-manipulieren, egal ob diese gechipt sind, oder nicht und das funktioniert nur über Satelliten gestützte Technologien, weil es überall auf der Erde so mit mir getan wird.

Hier kann ein jeder Mensch Zeuge einer sadistischen Zerstörung werden, nur warum verstehen es die anderen Betroffenen immernoch nicht? Sie leben immernoch in ihrem Wahn, dass hier ein jeder, der uns schadet oder hustet, krankhaft grinst, uns auflauert etc., ein Täter ist.

27. Februar 2015

Hetzjagd – Menschenjagd

Ich verbringe seit vorgestern den ganzen Tag draußen, gehe erst gegen Mitternacht in die Unterkunft zurück ( Es ist hier sehr kalt und besonders abends ) und stehe um halb 6 auf, um zu duschen, gehe dann vor 8 aus dem Haus, so dass ich den Mitbewohnerinnen nicht begegnen muss, damit sie nicht wieder gesteuert werden können, die Polizei zu rufen, um mich zu verleumden, ich sei irre und gefährlich und würde ihre Kinder angreifen. So etwas in dem Sinn muss sie ja den Sozialarbeiterinnen erzählt haben, damit diese die Polizei mit samt Notarzt in die Unterkunft geholt haben.

Ich bin extrem müde und erschöpft.

Videos – Beweise

Ich habe heute zwei Videos aufgenommen, konnte aber nur dieses hochladen, da das andere zu viel MB’s hat. Es zeigt wieder einen meiner Mitmenschen, der von der Tätertechnologie zum hypnotisierten Werkzeug gemacht wird und mich mit seinem Handy aufzeichnet, wie ich selbst unter Hypnose versetzt, vermutlich die alte Dame, mit der ich mich unterhalten habe, angreifen musste. Bitte lesen Sie den Text zuvor, der unter dem Video steht und leiten Sie es an alle andere betroffene weiter, damit sie die Technologie endlich verstehen.

Jemand möge bitte diese Videos speichern, im Falle, dass die Webseite von den Tätern gelöscht wird und ich zwangspsychiatrisiert worden bin und sie als Beweis brauche, damit mich ein Rechtsanwalt dort wieder rausholen kann. Ich halte mich zur Zeit in Burghausen, Oberbayern, auf und hier gibt es eine Psychiatrie.

Da ich aber weiss, dass zur Zeit in Deutschland drei Betroffene seit 1-2 Jahren in der Psychiatrie sitzen und keiner sie dort rausholt, wird es bei mir nicht anders sein werden, so traurig das auch ist.

https://vimeo.com/120801148

25. Februar 2015

Konkreter Versuch, mich durch die Polizei zwangspsychiatrisieren zu lassen

Vorgeschichte der letzten 14 Tage bis heute Mittag:

Nachdem ich aus Bayern zurück nach NRW musste, um meine Wohnung auf zu lösen, die ich gekündigt hatte, weil ich ja in Bayern durch die Betroffene Frau Bittner eine Wohnung gemietet hatte, wusste ich nicht wohin, denn sie hatte mir ja in meiner Abwesenheit meine Wohnung fristlos gekündigt und ich war jetzt obdachlos. So ging ich zu meinem Onkel, der in der selben Stadt wohnt. Dort habe ich einfach angeschellt und erzählt. Sofort war klar, dass ich ein paar Tage dort bleiben konnte. Bereits nach wenigen Tagen wurde auch mein Onkel nach der immer selben Art gesteuert und drohte mir Gewalt an, nachdem er mich ein paar mal aggressiv angeschrien hat. Immer wieder versuchte ich, zu beschwichtigen, aber er musste mich wieder attackieren und mir schlussendlich drohen, wenn ich nicht von selbst meine Sachen packen würde, würde er mich auf die Straße werfen, dabei ballte er seien Faust. Werde versuchen, es hoch zu laden Es wird dabei immer derselbe Satz wortwörtlich gesprochen, damit ich erkenne, dass sie gesteuert werden, denn ich habe es ja schon lange verstanden, nun soll ich dann eben auch noch mehr die Macht und Gewalt der Psychopathen spüren. Die Augen haben immer denselben leeren und weiten Ausdruck, wobei die Gesichtsmimik aggressiv aussieht, weil das ja alles gesteuert werden kann. Der Mensch ist aber bewusstlos und deshalb haben die Augen einen anderen Ausdruck.
Meine Tante war dabei und ich bat sie, mit mir zu meiner anderen Tante zu fahren, die mich seit meiner Geburt kennt und meine Patentante ist. Ich habe sie sehr lieb gehabt und mir immer gewünscht, sie wäre meine Mutter.
Als wir dort ankamen, wollte mich ihr Ehemann nicht herein lassen, auch seine Augen waren weit und leer. Dann kam meine Tante an die Türe und bat uns herein. Sie war sehr kühl zu mir und so kannte ich sie nicht. Sie hörte sich völlig teilnahmslos die Geschichte an. Ich bat sie, mit mir zu meiner Mutter zu fahren, die in der Nähe wohnte. Das tat sie auch und parkte direkt vor dem Haus. Wir schellten, aber es öffnete niemand. Ich ging an das Küchenfenster, um zu sehen, ob sie in der Küche waren, da bemerkte ich, dass die Küchentüre geöffnet war. Ich dachte mir, dass sie die Schelle einfach nicht hören sollten und wir fuhren nochmal weg, weil meine Tante meinte, sie könnten noch eine Mittagsschlaf halten. Als wir 15 Minuten später wieder dort waren, sah ich dass die Küchentüre jetzt geschlossen war. Sie waren also zu Hause und ich sollte daraus verstehen, dass meine Mutter in ihren Händen ist und für mich nicht mehr erreichbar sein soll.

Wir fuhren zurück zu meinem Onkel und sprachen mit meiner Tante. Dann ermutigten sie mich, bei der Caritas an zu rufen, und dort um eine Unterkunft zu bitten. Ich erreichte aber dort niemanden mehr und rief dann bei einem Frauenhaus an. Die ersten beiden hatten angeblich keinen Platz, aber das dritte sagte mir zu und so fuhr mich meine Tante dorthin. Dort berichtete ich, was in Bayern geschehen war und sie halfen mir, eine Unterkunft in einem Frauenhaus in Bayern zu finden. Wieder wurden mir bei einigen kein Platz zugesagt, wobei die Sozialarbeiterin immer ein krankhaftes Grinsen induziert bekam, aber schlussendlich sagte man mir einen Platz in einem Ort, zu, der allerdings 2 Stunden von meinem vorigen Wohnort entfernt gelegen ist. Am Tag meiner Abreise, ich hatte ein Sparpreisticket mit der deutschen Bahn für einen Nachtzug online gekauft, forderten mich die Sozialarbeiterinnen auf, um 12 Uhr MITTAGS bereits das Haus zu verlassen. Es WAR SEHR KALT UND mit meinem Gepäck konnte ich nicht alleine zum Bahnhof. Außerdem wusste ich, dass sie wieder unter Hypnose versetzt wurden und das gar nicht selbst gesprochen haben, denn es kann nicht real sein, dass sich immer alle Menschen gleich gestört und feindseelig verhalten und das in so kurzer Zeitabfolge. Ich packte trotzdem meine Sachen und wollte nochmal mit dem Fahrrad in die Stadt, um mein online-Ticket aus zu drucken, denn die Sozialarbeiterin weigerte sich, es mir aus zu drucken.
Als ich auf dem Weg in den Keller war, kamen zwei Sozialarbeiterinnen und die dritte kam dazu – sie sperrten mir den Weg zu und forderten mich auf, jetzt zu gehen. ich sagte ihnen, dass ich erst nochmal in die Stadt wolle, um das Ticket aus zu drucken, nein ich müsse jetzt gehen. Dann wollte ich nochmal nach oben, da sperrte mir die einen wieder den Weg ab. Dann sagten sie, sie würden die Polizei holen, wenn ich nicht gehen würde. Ich ging dann nach oben und packte meine Sachen. Unten standen sie dann und versuchte, mit ihnen zu reden, dass ich ja wie sie sehen können, nicht alleine zu Bahnhof kommen kann mit dem Gepäck. Ich hatte mein Fahrrad, einen Koffer, einen großen Rucksack und einen kleinen Rucksack. Sie sagten, ich würde Probleme machen, hätte die Frauen angeschrien und deshalb müsse ich jetzt gehen, außerdem das sei nicht ihr Problem, ich hätte jetzt eine neue Bleibe in Bayern und müsse jetzt gehen. Beide hatten die Augen weit und leer.
Ich rief meine Tante an und bat sie, zu kommen, sie wohnt nicht weit weg. Sie brachte ihren Neffen mit und fuhr dann nach wenigen Minuten wieder weg, denn sie müsse ihn zurück bringen, er hätte sein Auto dort. Ich bat sie, wieder zu kommen und das tat sie dann auch nach einigem Zögern. Wir fuhren in einen Imbiss und sie brachte mich dann um 8 Uhr wieder zum Bahnhof. Dort fuhr ich nach Duisburg und von dort aus nahm ich den Nachtzug.

Hier wurde wieder dasselbe Satans-Spiel durchgeführt: Die Bewohnerinnen mit ihren Kindern müssen einen Höllenlärm machen, die Kinder spielen einen Meter von meinem Zimmer entfernt und werden aktiviert, ohne Unterlass zu kreischen und stampfend hin und her zu rennen. Eine Mutter muss täglich, während die anderen beiden nicht da sind,  unter Hypnose stundenlang, bis zu drei stunden nahezu ohne Unterbrechung so tun, als würde sie telefonieren. Ebenso wurde es mit der Frau in der vorigen Unterkunft getan. Es war mir klar, dass sie nicht bei Bewusstsein sein konnte, den sie sprach stundenlang.

Heute Mittag klopfte es an meiner Türe und es war eine Sozialarbeiterin. Sie sagte, sie wolle mit mir reden. ich wusste natürlich sofort, was jetzt kommen würde und ging trotzdem vor die Türe, während ich das Gespräch aufzeichnete. Sie sagte in derselben Haltung und derselben Art, wie schon so viele Menschen zuvor: Frau Jaccard, ich muss Sie jetzt auffordern, zu gehen. Ich ging sofort in mein Zimmer und schloss die Türe ab. Ich wusste, dass sie mich sonst mit Gewalt raus zerren würde. Wenige Minuten später klopfte es wieder und es war die Polizei. Ein Polizist sprach zu mir, er wolle mit mir reden. Ich habe das Gespräch aufgezeichnet und werde es gleich auf meiner Strahlenfolter Blogspot Seite hochladen. Ich öffnete die Türe nicht, weil ich wusste, dass ich das nicht tun musste und auch nicht tun sollte. Es war tatsächlich ein Arzt dabei, der wenn ich die Türe geöffnet hätte, sicher attestiert hätte, das sich psychisch krank sei. Ich sagte ganz ruhig, das sich gleich einen Termin bei einem Anwalt hätte, zu dem ich aber nicht gegangen bin,  und dass ich danach sowieso zu ihnen kommen würde, um eine Anzeige zu erstatten. nach wenigen Minuten hörte ich, wie der Arzt sich verabschiedete und ging. Wenige Minuten später ging auch der Polizist. Jetzt sitze ich an einem PC in einem öffentlichen Gebäude. Ich bin in großer Gefahr und weiss nicht, was ich jetzt tun soll. Zurück zu gehen, ist einen große Gefahr, denn es braucht nur eine der Bewohnerinnen unter Hypnose versetzt werden und die Polizei zu rufen, dann kommen sie und brechen die Türe auf.
Ich weiss, dass mir niemand helfen wird, denn die Täter verhindern das mit ihrer Technologie. Ich habe ja auch mit Erschrecken festgestellt, dass nur zwei Personen und dass auch nur einmal auf ihrer Webseite erwähnt haben, dass ich obdachlos geworden bin. Das ist gruselig, wie hier Menschen in den ABGRUND GETRIEBEN UND VÖLLIG ISOLIERT WERDEN, ohne, dass darüber nennenswert geschrieben wird.
Was machen die Täter mit diesen Menschen, dass sie nicht einmal darüber schreiben?

Bitte leiten Sie es an Herrn Dr. Henning Witte weiter, auch an „eucach“, damit diese Menschen wissen, was die Täter mit uns tun können, bevor sie uns ermorden.

Folter an den Nerven – Neurophysiologisches Mind Control

Während ich hier sitze und schreibe, wird die Elektronik der vorbeifahrenden Autos angestrahlt, damit der Motor einen extremen Lärm macht. Synchron zu diesem Lärm, werden die Nerven an meinem rechten Oberarm und der rechten Hand angestrahlt und hochgradig gereizt. Auch vibrieren die Nerven an den Schläfen und ich bekomme Schmerzen in den Brustwarzen ausgelöst. Andere übliche Folter, wie Atemfolter werden natürlich weiter geführt, sowie starke Angstfrequenzen induziert, wenn jemand in meine Nähe kommt.
Ich bekomme induziert, dass es jetzt bald das Ende für mich ist.

Frau Dr. Rauni Kilde ist ermordet worden und darüber haben sehr viele Menschen geschrieben. Werde ich nach 45 Jahren Folter ermordet, wird darüber vermutlich niemand schreiben. Was war der Unterschied zwischen ihr und mir? Ich wurde als Säugling an ihren Computer angeschlossen und konnte sehr früh isoliert werden. Frau Kilde wurde erst als Erwachsene in vermutlich mittlerem Alter entdeckt, als sie bereits in der Öffentlichkeit als Politikerin, Autorin und Ärztin gestanden hat. Ihr wurde durch die Tätertechnologie im ganzen Körper Krebs ausgelöst. Ihr Tod wurde aber, so wie ich es auf der Webseite von Herrn Dr. Henning Witte gelesen habe, durch 4 Tage lange sehr starke Bestrahlung ausgelöst und durch den Fehler eines Arztes, der natürlich so, wie bei mir und allen anderen Opfern auch, Gehirn-manipuliert wurde, sie falsch zu behandeln.

24. Februar 2015

Tod eines Opfers

Heute erfuhr ich, dass Frau Dr. Rauni Kilde am 8. Februar 2015 ermordet worden ist – ich erhielt eine Mail von „eucach“ – hier sind Videos von ihr zu sehen.

Nervenfolter

Meine Ohrnerven werden sehr sehr schwer angestrahlt, so dass ich qualvoll darunter leiden muss, wenn Menschen in meiner Nähe sprechen. Auch werden sie gesteuert, laut zu sprechen – lauter, als normal, aber es fällt ihnen nicht auf. Sie bekommen dann alle Freude induziert. Das war mein ganzes Leben lang so.
Den ganzen Tag werde ich so gefoltert. Auch die Nerven in meiner hinteren Zunge werden angestrahlt, ebenso unter meiner rechten Fußsohle. Die Nerven werden absichtlich so hoch dosiert angestrahlt, dass sie sich entzünden. Auch die Drüsen werden beschossen, mit der Absicht, sie zu zerstören. Sie sind dauerhaft entzündet. So kommt es, das bereits seit mehreren Monaten meine Brüste steinhart sind und so schmerzhaft, dass ich bei jedem Schritt vor Schmerzen hätte schreien könne. Ich kaufte mir dann Wobenzym, weil ich wusste, das Papain sehr stark entzündungshemmend wirkt und es hilft mir tatsächlich aber ich kann keinen neue Packung kaufen, weil ich kein Geld habe.

Ich bin jetzt purer und schwerer Gewalt ausgesetzt. Kein Mensch ist bei sich – Hypnose Technologien machen meine Gesprächspartner zu Robotern, bzw. zu Hüllen für die Psychopathen, die uns langsam und qualvoll hinrichten Seltsam nur, dass außer mir so wenige Menschen verstehen können, was mit uns getan wird und wer die Täter sind. Lesen Sie über MK-Ultra und vor allem über Monarch, damit Sie verstehen können, dass die Täter nicht Ihre Nachbarn sind.

Beatrix Wunderlich scheint einiges zu verstehen, wird aber immernoch cognitiv gesperrt, alles sehen zu können. Ich las, dass auch sie versteht, dass ihr Lebensgefährte gesteuert wird, da sich zunehmend seine Persönlichkeit verändert und er immer wieder dieselben Sätze spricht. Das ist Hypnose – er weiss nicht, was er sagt. Eben, Sie sind denselben Tätern ausgeliefert und sind im selben Hinrichtungsprogramm wie ich. Keine Nachbarn, Frau Wunderlich, sondern Satelliten gestützte MC-Waffen – Psychotronic Weapon made in USA.
Millionen von Menschen sind an ihren Supercomputer angeschlossen und alle Menschen auf dieser Erde werden seit mindestens 20 Jahren mit Frequenzen besendet – Gleichgültigkeits- und Depressionsfrequenzen. Die Menschen sind in den letzten 30 Jahren immer trivialer geworden, was man am Fernsehprogramm sehr gut sehen kann – sie verlieren an Phantasie und intakter Kreativität, werden immer perverser und machen immer mehr Lärm.
Würde die Welt aus intelligenten und intakten Menschen bestehen., gäbe es diese Waffen nicht. Es gäbe auch keine obdachlosen und hungernden Menschen, keinen Lärm und keine Gewalt.

20. Februar 2015
Ich bin immernoch obdachlos und ohne Leistungsbezug. Briefe und Mails an Frau Bittner, die von den Tätern benutzt worden ist, mir meine Wohnung in Abwesenheit (Urlaub bei meinem Vater, der im Endstadium einer Krebserkrankung ist) fristlos zu kündigen, werden offensichtlich von den Tätern sabotiert.

24. Januar 2015
Morgen fahre ich zurück nach Bayern. Ich nehme den Zug direkt in die Stadt, in der das Jobcenter ist, damit ich mich gleich am nächsten Tag melden kann. Wo werde ich schlafen?!!!
Mein Vater wird hochaggressiv gesteuert und sollte mich heute morgen rauswerfen. Gestern Abend sagte er mir bereits, ich solle heute Morgen abhauen. Er würde mich hassen und weder er, mein Bruder, noch meine Mutter würden jemals wieder an mich denken. Ständig kam er und Klopfte an die Türe und dann auch wahnsinnig aggressiv an das Fenster. Ich konnte erreichen, dass ich heute noch hier schlafe und morgen früh fahre.
Er wollte mir kein Geld geben, obwohl er weiss, dass ich jetzt keine Wohnung mehr habe und obdachlos bin.
Auch das sind Hypnosezustände, er weiss nicht, dass er das getan hat. Ich bekomme dann dazu hochgradige Stressfrequenzen induziert und starke Angst. Ich kann mich dagegen nicht mehr wehren.

Frau Bittner hat mir angeblich, laut Jobcenter, die Wohnung geräumt, mich also auf die Strasse geworfen. Ich bin mir 100% sicher, dass sie das gar nicht weiss. Es wird hier nur mit Hypnosetechnologien gearbeitet, um einzelne Personen (hunderttausende auf der Welt ) zu zerstören und zu ermorden.
Frau Bittner hat grosses Glück, dass sie in der DDR aufgewachsen ist und für das Trauma Based Mind Control der CIA zu alt gewesen ist. So wurde sie durch Stasi-Technologien gefoltert, die weit aus weniger fortgeschritten gewesen sind.
Die Stasi verfügte nicht über Satelliten gestützte MC-Waffen und es ist außerdem bekannt, wenn man richtig recherchiert, dass außer den USA keine andere Nation so weit fortgeschrittene Waffensysteme in der Gehirnmanipulation hat und auch niemand über Satellit MC anwenden kann. Die Russen arbeiten daran.
Sie wäre im Alter von 57 Jahren nicht mehr am Leben, wäre sie Opfer derselben Täter und Technologien. Auch wäre sie nicht mehr fähig, zu arbeiten (es geht bei Trauma Based Mind Control, auch Psychotronfolter genannt, darum, einen totalen Mentizid zu erreichen=totale Auslöschung der Persönlichkeit) und hätte keinen Mann mehr, ihre Kinder wären manipuliert worden, sich von ihr zu entfremden.
Sie weiss nicht, was sie getan hat.

Leider haben ausser mir vermutlich nur eine Hand voll verstanden, was hier genau läuft.

Betroffene, die in der Region Chiemgau wohnen, mögen sich bitte melden. Es gibt wiederkehrende Besucher aus München. Können Sie irgendwie helfen?

Kontakt: bl.jaccard@ymail.com

23. Januar 2015

DieTäter haben mich in die Obdachlosigkeit getrieben

Als ich von meinem Vater per E-mail erfahren hatte, dass er im Endstadium seiner Krebserkrankung ist und bereits palliativ behandelt wird, wollte ich ihn unbedingt besuchen und ihn unterstützen. Ich nahm den Zug, obwohl ich nicht wusste, ob mein Vater zu Hause oder im Krankenhaus, oder in Basel bei seiner Lebensgefährtin, die einen Schlaganfall erlitten hat, sein würde. Ich konnte ihn telefonisch nicht erreichen und fuhr trotzdem am 4. Dezember zu ihm. Ich hatte ein ungutes Gefühl, weil ich permanent, bereits Tage zuvor, induziert bekam, dass Frau B., die einen Zweitschlüssel zu meiner Wohnung behalten hatte, in meiner Abwesenheit das Schloss austauschen würde. Ich sagte es ihr und sie sagte mir, ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen, denn sie sei nicht manipulierbar und sie würde so etwas nie tun.
Leider ist es so gekommen, dass Frau B. dem Arbeitsamt am 8. Januar 2015 mitgeteilt hat, dass sie meine Wohnung geräumt habe, weil ich die Miete nicht bezahlt hätte. Aufgrund dessen würden mir die Leistungen eingestellt, da ich ja keine Wohnung mehr hätte. Dieses wurde mir heute am Telefon mitgeteilt, als ich beim Jobcenter angerufen habe, um mich zu erkundigen, ob es reichen würde, sich telefonisch zurück zu melden. Nein, ich muss mich am Montag persönlich beim Jobcenter melden.
Wo werde ich schlafen?!!!

Wie mein Vater immer stärker zum Psychopathen mutierte – Mind Control durch Hypnose

Ich habe nun endgültig begriffen, das mein Vater ebenso, wie alle anderen Menschen abwechselnd mit mir unter Hypnose gesetzt wird, damit Mengele und Co-Psychopathen mich mein Leben lang quälen und foltern konnten. Ich weiss  nur in etwa wer mein Vater wirklich ist, weil ich beobachte, wie er mit anderen Menschen spricht, zum Beispiel mit der Tochter seiner Lebensgefährtin oder mit Freunden, Nachbarn. Da spricht er komplett anders, völlig normal, respektvoll und höflich. Nur mit mir ist er anders: Von leichter bis starker böswilliger Ironie bis hin zu sarkastischen Bemerkungen, Demütigungen, Beleidigungen, Verdrehungen von Tatsachen, Beschuldigungen, Anschreien, Im Befehlston mit mir sprechen, in meiner Gegenwart Furzen und dabei genüsslich „aah“ stöhnen und vieles mehr.
Mein Vater wurde ab dem 4. Tag immer häufiger aggressiv gesteuert und dann nahm es vor ein paar tagen extreme Züge an, da schrie er mich voller Hass an und nannte mich „petite Connasse“ und er würde sich freuen, wenn ich bald abreisen würde. Seitdem muss er mich täglich immer häufiger beschimpfen. Heute schrie er mich an: „Ich hasse dich, ich will dass du endlich abhaust, Du kotzt mich an, Du bist ein Teufel, du hättest eine gute KZ-Aufseherin abgegeben, Du bist schizophren, Du bist Paranoid“. Heute Abend musste er mir mehrfach sagen, dass er mich morgen früh auf die Strasse werfen würde – er werde meine Sachen nehmen und einfach auf die Strasse werfen. Dann rief er meinen Bruder an uns sagte ihm, ich würde wieder Probleme machen, ich sei aggressiv und würde ihn anschreien. Mehrfach musste er mir sagen, er würde sein Testament ändern und mich enterben. Dass mein Bruder mehr erben wird, als ich, das ist mir sowieso klar, denn die Täter kennen meinen Vater unter Hypnose ein neues Testament schreiben lassen, in dem er mich enterbt. Und das dass geschehen wird, mir mir vollkommen klar.
er sagte noch: „Dein Bruder ist lieb und Du bist böse“.
Mein Bruder ist nicht wie ich. Er ist relativ leicht manipulierbar und eher ein angepasster Mitläufer. Liebte zwar auch als Kind bereits die Natur und Tiere zu beobachten, aber er schwingt nicht so hoch, wie ich und hat eine wesentlich schwächere Intuition und ein schlechteres Unterscheidungsvermögen, als ich. Allerdings ist auch er in der Schule gemobbt worden und im Beruf wird er schwer ausgebeutet, was logischerweise zu seiner Folter gehört. Für meinen Bruder wird die Folter, wie ich sie seit 2006 erlebe, dann beginnen, wenn er pensioniert wird, denn dann wird es ihm besser gehen und das ist immer der Grund, weshalb mehr Gewalt angewandt wird, bzw. die Endphase der Folter beginnt.

22. Januar 2015

Ich habe neue Fotos unter Selbstverletzungen unter Hypnose veröffentlicht.

15. Januar 2015

In die Obdachlosigkeit getrieben

von einer Frau, die staendig von Liebe und Freiheit fuer alle Lebewesen spricht?

Von meinem Arbeitsvermittler bekam ich heute folgende Mail:

Sehr geehrte Frau Jaccard,

das Jobcenter Traunstein hat die Kündigung Ihrer Mietwohnung erhalten. Demnach sind Sie seit 08.01.2015 ohne Wohnung.

Kurz gesagt, da Sie seit dem 08.01.2015 wohnungslos (ohne festen Wohnsitz) sind, kann Ihnen wohl auch kein AlgII mehr überwiesen werden. Ein fester Wohnsitz ist dazu notwendig.

Diesbezüglich sollten Sie sich allerdings mit der Leistungsstelle auseinandersetzen.

Mit freundlichen Grüßen
xy
– Arbeitsvermittler –

Bitte um Hilfe an die Leser dieser Webseite

Bitte leiten Sie diesen Beitrag an Herrn Henning Witte weiter, da meine Mail nicht ankommen wuerde. Er moege mir bitte einen juristischen Rat geben. Er moege bitte als Kommentar antworten auf meiner Psychotronfolter-Webseite, da ich seine Mail nicht erhalten werde.

Wer von den Lesern weiss, wer Frau B. ist und ihre Mailadresse hat, moege ihr bitte schreiben, denn ich bin mir tausendprozentig sicher, dass sie nicht weiss, dass sie das getan hat. Sie muss das dann klaeren. Ich werde sie nicht erreichen koennen.
Danke!

13. Januar 2015

Wie die Psychopathen vorgehen, um uns zu zerstoeren – Trauma Based Mind Control made in USA

Ich habe heute erst vollends verstanden, dass Frau B. gezielt dazu benutzt worden ist, mir die Wohnung zu entziehen und sicher war das nicht alles: Als ich von ihrem Apparat aus meinen Vater in der Schweiz anrufen wollte, haben die Taeter ihr Telefon manipuliert, damit ich erstens meinen Vater nicht anrufen kann und zweitens damit sie die Nummer meines Vaters bekommen wuerde.
Sie erhielt ja von ihrem Internetanbieter die Nachricht, dass ihr Internet-Telefon-Zugang gehackt worden ist und dass dieser Hackerangriff von dem Telefon meines Vaters ausgegangen sein sollte. Also teilte man ihr die Nummer meines Vaters mit.
2 Tage spaeter ueberreichte Frau B. mir ein Blatt, das sie aus dem Internet ausgedruckt hatte, auf dem nicht nur die komplette Adresse meines Vaters gestanden hat, sondern auch noch eine Karte mit Anfahrtsplan (Ich hatte Frau B. nie erzaehlt, in welcher Stadt mein Vater wohnt, nur dass er in der Naehe von Genf lebt).
Ich wurde durch die Technologie gesperrt, dieses cognitiv zu verstehen.
Sie hatte meinen Vater also anhand seiner Telefonnummer gesucht oder die Taeter haben sie unter Hypnose die Adresse finden und ausdrucken lassen.
Das war leider genau, was die Psychopathentechnologie will: uns Fallen stellen, auf die wir herein fallen. Nach dem Motto: Frau B. oder xy wuerde mir niemals schaden, also gebe ich ihr alle Informationen, die sie haben moechte. Sie kann ruhig wissen, wo mein Vater lebt, was soll ich mich immerzu manipulieren lassen und misstrauisch sein. Die Taeter wollen mich zerstoeren und nicht Frau B.. Sie wird aber, so wie jeder andere Mensch, dazu benutzt, meine Existenz zu zerstoeren.

Bereits in den ersten Tagen meiner Ankunft bei ihr, sagte sie mir, sie habe im Internet nach meinem Vater gesucht. Ich fragte sie, warum. Sie sagte, sie haette ihn darueber informieren wollen, dass ich jetzt in Bayern lebe. Das ist nicht nur abstrus, sondern einfach nicht real, dass ein intelligenter erwachsener Mensch so etwas im Hirn hat, zu tun. Ich bin 45 Jahre alt und wenn ich meinen Vater darueber informieren wollte, dass ich in Bayern lebe, tue ich das selbst. Das ist wieder eine psychopathische Verhaltensweise zu der sie entweder suggestiv manipuliert worden war oder unter Hypnose gesprochen hat.
Das Fazit ist, dass sie mir hierher in die Schweiz eine schriftliche Kuendigung meines Mietvertrages geschickt hat. Ich habe nur den Abholschein fuer ein Einschreiben.
Wer sollte mir hierher schreiben? Niemand ausser ihr weiss, dass ich hier bin.

Abstruse Mail meines Arbeitsvermittlers

Sehr geehrte Frau Jaccard,

die beantragte Ortsabwesenheit kann so nicht genehmigt werden. Sie hätten gleich am 17.12.2014 Bescheid geben müssen, dass Sie die beantragte Ortsabwesenheit nicht angetreten haben.

2 ½ Wochen später mitzuteilen, dass Sie die Ortsabwesenheit nun abgeändert haben wollen, kann so nicht hingenommen werden.

Es gilt zunächst zu klären, ob Sie für den Rechtskreis SGB II entsprechend leistungsfähig sind. Des Weiteren ist aufgrund der fristlosen Kündigung Ihres Mietobjektes die generelle Zuständigkeit bzw. die Anspruchsvoraussetzung ab dem Zeitpunkt 08.01.2015 zu prüfen.

Ich bitte Sie, sich umgehend persönlich beim Jobcenter Traunstein zu melden, da ansonsten die oben genannten Dinge und somit Ihr weiterer Leistungsanspruch nicht geklärt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
XY
– Arbeitsvermittler –

12. Januar 2015

Neue Petition

40 Personen haben heute mein Tagebuch gelesen und niemand hat diese Petition unterzeichnet. Das sind leider die Taeter, die die Besucher sofort orten und manipulieren koennen, so dass sie diese Passage mit dem Link gar nicht sehen koennen.
In Ihrem eigenen Interesse bitte dringend unterzeichnen  http://mindcontrol.wesign.it/fr

Mein Vater

Ich bin seit einer Woche hier und habe einen abgemagerten und voellig geschwaechten Vater nach 4 Jahren wieder gesehen. Er litt unter andauerndem Durchfall, Aszites (aufgrund der Tumore Wasser im Bauch) und Schmerzen in der Leber.
Heute, nach einer Woche, geht es ihm besser. Er hat seit 4 Tagen wieder normalen Stuhlgang. Seit gestern riecht er auch nicht mehr krankhaft. Er hat sogar 2 mal am Tag Verdauung, was er vorher nie hatte und er ist seit gestern deutlich weniger muede.
Das Erfolgsrezept ist: Keinen Hartkaese mehr, kein Fleisch, keine Butter, keinen Zucker, viel Salat, Gemuese, Obst, Sojamilch und drei mal am Tag einen gehauften Teeloeffel Dinkelkleie, Artischocken- und Mariendistelkapseln „Legalon 70“ – 3 mal 2.
Ich mache ihm Bananenmilch – Bananen mit Sojamilch im Mixer und mische dort die Kleie mit Bluetenpollen hinein. Kleie entgiftet und ich nehme sie selbst seit 14 Tagen. Nach drei Tagen merkte ich deutlich, dass ich im Kopf heller wurde und nach jedem Stuhlgang fuehlte ich mich klarer. Also nahm ich die Dinkelkleie ( nicht Weizen- oder Haferkleie, weil ich dagegen allergisch bin) einfach mit zu meinem Vater.
Auch mixe ich ihm Smoothies aus Feldsalat mit Apfel.
Ich wusste, dass ich ihm helfen kann. Ich habe tiefstes Vertrauen in meine Intuition und mein Gespuer fuer die Naturkraefte.
Ich mache ihm Brennesseltee, aber er kann davon nicht, wie ich erwartet habe, viel Wasser lassen. Morgen werde ich mich nach Apocynum umsehen, denn dieses Mittel soll bei Aszites das beste Mittel sein. Brennessel ist da vermutlich zu schwach. Dumm ist nur, dass es Apocynum vermutlich nur als homoeopathisches Mittel gibt und da ist mein Vater stur. Er glaubt, es sei nur Placebo. Ich sagte ihm, dass Millionen von Menschen auf der Welt sich mit Hom. behandeln und sogar ihre Babies und Haustiere. Also koenne es kein Placebo sein. Ich selbst behandele mich seit mehr als 10Jahren hom.pathisch und meistens habe ich das richtige Mittel, das auch wirklich hilft.

Vorgestern habe ich Agaricus und Reishi als Extrakt bestellt und hoffe, es kommt morgen an. Ich behandle mich seit drei Jahren mit traditioneller chinesischer Medizin in puncto Pilzen.

Mein Herz

Ich habe jetzt verstanden, dass die Taeter uns die Entzuendungen absichtlich ausloesen und dass sie zuerst beim Darm beginnen, weil dort auch ein Teil unserer Intelligenz sitzt und der Darm fuer das Immunsystem eine wichtige Rolle spielt.
Bereits vor der Abreise habe ich keinen Reishi-Extrakt mehr gehabt. Nach nur 3 Tagen ging es mir deutlich schlechter.
Endlich habe ich jetzt verstanden, dass mein Herz nicht nur bakteriell entzuendet ist, sondern auch rheumatisch. Der Reishi in Kombination mit einem Komplexmittel „Kalmia“ von Synergon und Rhus tox in D30 hatten mir unglaublich gut geholfen.
Zuvor nahm ich Kollagenkapseln, die mir extrem geholfen haben.
Ich habe ja das Marfan-Syndrom und durch die Vergewaltigung meines Gehirnes konnte ich nicht daran denken, dass ich Kollagen nehmen muss, da ich ausserdem vegan lebe und bedingt durch meine zahlreichen Allergien kein Soja vertrage, also zwangslaeufig mit Kollagen substituieren muss.
Ich konnte keine drei Schritte tun, ohne ausser Atem zu kommen – Treppen steigen ging gar nicht mehr. Nach nur 4 Tagen ging es bereits deutlich besser. Nach drei Wochen konnte ich den Weg ins Dorf ohne Pause machen. Aber ohne Reishi entzuendet sich mein Herz wieder und es geht sofort sehr sehr deutlich schlechter.

Die Folter

Die Strahlenbelastung ist hier wesentlich geringer. In meiner in Wohnung in Bayern stehe ich woertlich unter Strom. Dort waren meine Haare sehr stark aufgeladen. Jedesmal wenn ich einen Stecker in die Steckdose steckte, kamen weisse Funken aus den Oeffnungen, meistens nur aus einem Loch. Hier ist das nicht so, allerdings werden auch hier Giftgase eingeleitet, was ich daran bemerke, dass wenn ich den Gulli mit einem Stoepsel schliesse, sich meine Nerven an den Schlaefen beruhigen.

Seit drei Tagen wird hier auch mit Bass gefoltert. Es werden Menschen unter Hypnose gesetzt und muessen in ihrem Auto in der Naehe stehen und bei geschlossenen Fenstern ihr Autoradio anmachen und den Bass dabei auf das Maximum drehen. Heute habe ich endlich mal einen gesehen. Ich brachte den Muell weg und hoerte den Bass wieder. Innerlich sagte ich: Na Puessili, bist Du in Hypnose? Wird jetzt Dein Gehirn gefickt? Wenn ich solche Worte benutze, habe ich wieder mehr Zugang zu eigener Emotionsproduktion, weil mir „gefickt“ induziert wird und immer wenn ich etwas tue, was mir induziert wird, werde ich belohnt. Also wiederholte ich den Satz, weil ich bemerkte, dass ich Wut herstellen konnte und dadurch sich mein Tonus wieder erhoehte. Das fuehlte sich gut an. Jetzt bekomme ich gerade wieder induziert, dass ich die Naechste sein werde aus der Familie, die sterben wird. Zuerst mein Vater und dann ich. Gestern kam auch wieder: „Ich hasse Dich Du Hure“ und „I m really sorry Leia, but I have to kill you soon, very soon“ ( Es tut mir wirklich leid, Leia, aber ich muss Dich bald toeten, sehr bald ).
Ich sah das Auto und es fuhr fort, aber blieb dann doch stehen, weil es ja eine Sackgasse war.

Auch hier knacken die Moebel andauenrd und der Fernseher wird manipuliert mit Bildstoerungen und das Zungenritual fehlt auch nicht – Naehere Informationen und Videos sind auf meiner Strahlenfolter-Webseite zu sehen unter „Folter ueber TV – die Reptielienzunge auf http://strahlenfolter.blogspot.ch/p/hhi.html
Mein Vater bemerkt das alles nicht, sitzt da und sagt dazu nichts, weil er es nicht bemerken kann.
Heute kam Terra x und das sehe ich sehr gerne, habe ja kein TV mehr und vermisse das auch nicht, denn ich habe ja viele Jahre ohne Fernseher gelebt. 95% aller Sendungen interessieren mich nicht. Ich bin lieber kreativ oder geh in die Natur.
Als wir also Terra x ansahen, wurde staendig der Ton leiser und wieder lauter. Auch das bemerkte mein Vater nicht.

9. Januar 2015

Wie Psychopathen mein Leben zerstoeren koennen

Frau B. wurde von den Taetern manipuliert, mir per E-Mail die Wohnung zu kuendigen (Hintegruende sind in der vorigen Tagebuchaufzeichnung zu entnehmen). Hier Ihre Mails, die ich erst heute gelesen habe und auf die ich nicht antworte, weil ich mir immernoch ziemlich sicher bin, dass sie Computergeschrieben sind.

Die Strategie ist so: Wir duerfen es nicht ernst nehmen. Es sind Fallen, auf die wir rein fallen, weil wir denken, dass es alles echt ist.

Ich soll glauben, dass das real ist, dass mir ein Mensch, der selbst seit seiner Kindheit MC-Opfer ist und meine Situation kennt, weiss, dass ich niemanden mehr habe, herzkrank bin und unter der Armutsgrenze leben muss, mir so etwas antut.
Ich habe einen Fehler gemacht, bin wieder auf die Psychopathen rein gefallen und haette ignorieren sollen, was Frau B. angeblich getan hat, denn ich haette wissen muessen, dass wenn ich mich wehre, sie noch agressiver gesteuert wird, bzw. benutzt wird, mir zu schaden.
„Liebe Leia,

der Brief war in meinem Briefkasten, den die Post wg. c/o Bittner sehr wohl benutzt.
Niemand war an Deinem Briefkasten.
Die Begehung und Reinigung ist sehr wohl vereinbart. Mit wem? Nicht mit mir und ich haette nie zugestimmt. Warum sollte ich das tun? Das wird in keinem Mietvertrag getan. Wer wuerde sich so etwas bieten lasen, dass der Vermieter die Wohnung nach Belieben Begehen kann? Ich habe einen Vertrag mit Herrn H. und wir haben vereinbart, dass ich einmal monatlich dort reinige und nach dem Rechten sehe. Das habe ich getan.
Ist mit mir nicht abgesprochen worden und die Wohnung brauchte nicht geputzt zu werden, da ich sie 2 Tage zuvor geputzt hatte. Der Zähler ist in der Wohnung direkt im Zählerkasten und muss dort abgelesen werden.  Es ist ein Unterzähler für diese Wohnung. Im Keller gibt es keinen. Da ist kein Zaehler im Zaehlerkasten, weil es in dieser 12 Quadratmeterwohnung keinen Zaehlerkasten gibt!!! und Du sagtest mir selbst, er sei im Keller, als ich Dich gebeten hatte, ihn zu Beginn der Miete ab zu lesen, was Du mir verwehrt hast, weil Du auch da manipuliert worden bist.
Wenn du das nicht möchtest, teile ich das dem Eigentümer mit und der
Vertrag mit sofortiger Wirkung beendet werden. Das ist unfassbar gestoert.

Herzliche Grüße
Gisela “

2. Mail

An Frau
Leia Jaccard
Mieterin

hierdurch kündige ich fristgerecht zum 30.04.2015 den Mietvertrag
über die Wohnung Nr.100 im Dachgeschoss des Hauses St. Sebastian
in 83242 Reit im Winkl, Am Waldbahnhof 7.
An Gisela B.

Falls Du Dich hast suggestiv manipulieren lassen: Wach auf!!! Das bist Du nicht.
Immerzu musstest Du mir erzaehlen, Du seist in Licht und Liebe und Du koenntest nicht hassen, sagtest Du mir einigemale. Was Du hier tust, hat mit Liebe leider nichts zu tun. Hier bist Du voller negativer Energie, von Hass geleitet.
Solltest Du wirklich Durch Manipulation dahin gekommen sein, mir die Wohnung zu kuendigen, weil ich es als eine Unverschaemtheit ansehe, dass Du zweimal in meine Wohnung gegangen bist und das zweitemal einfach aus privatem Interesse und mir „einen persoenlichen Ordner“ angelegt hast, was auch immer das bedeuten soll, dann bleibt mir einfach die Spucke weg. Mein Verstaendnis von Liebe ist ein anderes, als fuer Dich. Liebe ohne Respekt gibt es nicht und Distanzlosigkeit und Grenzueberschreitungen sind das Gegenteil von Respekt.

Neue Petition

Eine Petition, die von Opfern aus Frankreich gestartet worden ist. Bitte unterzeichen Sie!

http://mindcontrol.wesign.it/fr

7. Januar 2015

Nachtrag zum Eintrag des 6. Januars 2015

Hier soll gezielt die „Beziehung“ (hat es ja nicht wirklich gegeben – durch diese MC-Technologien wird es unmoeglich gemacht, weil hier ueberwiegend Hypnose induziert wird) zu Frau B. wieder zerstoert werden. Wenn ich nicht alleine und isoliert sein moechte, muss ich diese Grenzueberschreitungen und diese psychologische Gewalt hinnehmen, sonst wird die jeweilige Person, in diesem Fall Frau B. so manipuliert, dass sie mit mir keinen Kontakt mehr haben moechte und das hat mein ganzes Leben lang mit sehr sehr vielen Menschen so funktioniert. Dieses hier wurde deshalb durchgefuehrt, weil ich mich ihr wieder naeher fuehlte, dadurch dass sie mich zum Bahnhof gefahren hat und mir ein paar Kleinigkeiten mit auf die Reise gegeben hatte, worueber ich mich sehr freute.
Die Taeter benutzen es als Methode, um ihr Opfer zu isolieren, denn sie wissen, dass es sich entweder brechen laesst oder sich von einer solchen Person distanzieren wird und genau das wollen sie, dass ich mich freiwillig von ihr distanziere und somit wieder voellig alleine und isoliert bin. Das haben die Psychopathen am liebsten, denn so koennen sie uns noch sadistischer quaelen.

6. Januar 2015

Am 4. Januar bin ich bei meinem Vater um ca 16:30 Uhr angekommen und am Abend kam ein Bekannter zu Besuch, der mit uns gegessen hat. Da unterhielt ich mich mit ihm und es kam die erste Attacke von meinem Vater. Am Montag kam eine Nachbarin zu Besuch und ich unterhielt mich gerne mit ihr, da kamen dann mehrere agressive Attacken. Heute war es ganz schlimm.
Am Abend kam die Tochter seiner Lebensgefaehrtin zu Besuch. Sie war 10 Jahre, als mein Vater mit ihrer Mutter zusammen kam. Ich hatte sie ca. 15 Jahre nicht gesehen. Mein Vater war ein Vater fuer sie, denn sie hatte keinen eigenen. Ihren Vater kannte sie nicht.
Da ich ab dem 12. Lebensjahr in Deutschland lebte und mein Vater in der Schweiz, habe ich ihn nur 2 mal im Jahr gesehen und somit hatte er mehr Kontakt zu ihr, als zu mir. Sie kam rein und gab mir nur die Hand, obwohl wir uns sonst immer umarmten. Sie setzte sich zu uns an den Tisch und ich wurde voellig ignoriert, als waere ich Luft. Diese Demuetigungen musste ich mein Leben lang ueberall erleben.

Mein Vater mutierte heute sehr stark zum Psychopathen. Ich habe daran gedacht, sehr bald wieder ab zu reisen, denn ich muss um mein Leben kaempfen. Ich bin voellig alleine. Es hilft kein Arschloch da draussen.
Feige Drecksstuecke, die darauf warten, dass sie ermordet worden sind und sich in Foren oder per E-Mail Infos zu Abschirmung holen und sich nicht die Arbeit machen wollen, diese schwersten Verbrechen an die Oeffentlichkeit zu bringen.

Schockierende Mail von Frau B.

Liebe Gisela, ich weiss nicht einmal, ob Du mein Tagbuch aufrufst, denn ich war noch nicht in den Statistiken. Ich erhielt heute 2 Mails von Dir und das ganz zufaellig, nachdem mein Vater ins Bett gegangen ist. Also schon wieder Psychopathenverdaechtig und als ich sie gelesen habe, war mir klar, dass sie nicht von dir sein koennen, zumindest hoffe ich es sehr. Es ist schockierend gestoert, was da geschrieben steht und sollte das die Wahrheit sein, musst Du dringend in Dich gehen, denn das haben Dich die Taeter tun lassen, weil es eine infame Grenzueberschreitung ist. Ausserdem ist es verboten – es ist Hausfriedensbruch.
Du schreibst, dass Du mit dem Vermieter in meiner Wohnung gewesen bist (den Zweitschluessel wolltest Du mir nicht aushaendigen) und mit Deinen beiden Soehnen geputzt hast. Falls Du das wirklich getan hast, was ich nicht hoffe… Haben sie Dir so heftig ins Gehirn geschissen, dass Du dieses nicht reflektieren kannst? Kannst Du das nicht fuehlen, dass das Gewalt ist? Absolute Distanzlosigkeit? Dann bist Du entweder tiefgreifend Gehirn-manipuliert worden oder psychisch gestoert. Unverschaemt ist hier kein Ausdruck. Das ist hochgradige Gestoertheit. Das ist Gewalt! Du gehst nicht in meine Wohnung. Schlimm genug, dass Du mir den Zweitschluessel nicht aushaendigst.

Das ist Mind Control. Versteht jetzt endlich jemand, wie gefaehrlich diese Technologien sind?

Hier sind die beiden Mails:

Liebe Leia,

ich hatte heute um 11 Uhr eine Begehung Deiner Wohnung und eine Stromablesung (Anmerkung von mir: der Stromzaehler befindet sich nicht in meiner Wohnung, sondern im Keller).
Hatte gerade alles geputzt und weggeräumt. Habe dir einen kleinen persönlichen
Ordner angelegt???!!!. Sieht alles sauber aus und niemand hat was beanstandet.
Habe auch wahrheitsgemäß gesagt, dass Du bei Deinem sehr kranken Vater in der
Schweiz bist.
Beim Putzen und Räumen haben mir Sebi und Niels geholfen, das war sehr schön.

Ansonsten ist hier ein wenig Schnee gefallen und ich habe viele Stunden oben gearbeitet
und alles war irgendwie voll Fusseln vom roten Filz, hab gesaugt und gesaugt, jetzt ist alles weg.

In der Bank unter Deinem Sitzplatz liegt übrigens doch der kleine Staubsauger des
App.. Weiss aber nicht, ob der gut ist.

Ich will Schallschutz aus Filz machen für oben. Mess das heute mal aus und bestelle das.

Hatte was wegen Heilerde geschrieben, die französische Heilerde (grün) ist die Beste.
Umschläge davon sind besser als Chemie und wirkungsvoller.
Dann ist es besser, ihn das machen zu lassen, woran er glaubt. Das ist nun mal so.
Unser Glaube versetzt Berge. Was solls, er wird seinen Willen manifestieren wollen.
Den kann die MC nicht brechen. Zum Glück.

Halt die Ohren steif und hab ihn lieb, schick ihm immer Licht weisses Licht und rosa Licht
der Harmonie. Wenn Du dieses rosa Licht an ihn sendest während er laut schreit oder
spricht, wird er dann leise. Das hat immer funktioniert. Probier das aus.
Es gibt im Internet Zahlencodes für Harmonie. Die schreib auf kleine Zettel und verstecke sie
überall. Das hilft.
Ansonsten geh auch mal raus an die Luft (im Hellen!!!). Du brauchst die Sonne, schau viel in die Sonne.
Das brauchen Deine Augen. Die Augen sind unsere Gesundheitspolizei, sie brauchen Licht.

Wir sollten alle 2 Wochen eine Grundreinigung machen ???!!!

Ich mach jetzt eine Pause und wünsch Dir Stärke und Licht und Liebe.

Herzlichst Gisela

2. Mail

Liebe Leia,

war heute mal länger in der Wohnung. Plötzlich war nebenan Leben in der Bude.
Ausserdem ist der Lärm lauter als in unserer Wohnung…
Das dÜrfte nicht sein.
Ich habe naturfarbenen Wollfilz erworben und baue daraus große Bodenkissen, die
man abends in die Fenster legen kann. Tags kann man dann Yoga drauf machen oder
einfach drauf sitzen. Es ist genug für einen kleinen Teppich unter den Füssen bei der
Sitzbank.
Zwei kleine Hanfteppiche habe ich auf den Boden gelegt. Die habe ich ersteigert.
Ich versuche, den Schrank zu kleben, der da auseinanderfällt. Muss noch Kleber besorgen.

Herr H. wird immer mal kommen, um das App. zu checken.

Du hast einen Brief von Frau Kern-Benz bekommen. Ich lege ihn Dir auf den Tisch.
Wenn weitere Post kommt, lege ich diese dazu.
Ist irgendwas Wichtiges zu erledigen? Schreibs einfach auf.

Kann ich was für Euch tun? Es tut mir so leid, dass die Welt dermaßen vom
richtigen Weg abgekommen ist und ihr ohne Grund so leiden müsst.
Mehr als für Euch chanten und trommeln und Euch Liebe schicken, kann ich ja nicht.
Ich schick Liebe an alle Menschen und heute nochmal extra an Euch.

Ich umarme Dich und wenn Du zurück kommst, solls gemütlich sein, soweit das
überhaupt möglich ist.

Du bist nicht allein!!! Viele sind mit Dir. Spüre den kleinen Christopher, spüre die
Menschen wie Horst Kümmer und Anne, Jenny und die anderen. Sende ihnen
Kraft und Liebe, sie brauchen davon so viel. Es sind die Menschen der neuen Zeit.
Genau wie Du.

Sende Euch Energie und ein liebevolles Lächeln, das kann man mir nicht nehmen.

HG Gisela

Nur ein Psychopath kann so etwas schreiben.

Hoffentlich werden diese Zeugenberichte helfen, diese Psychopathen endlich zu fassen. Die machen mit meinen Mitmenschen, was sie wollen und alles ist immer grenzueberschreitende Gewalt.

5. Januar 2015

Liebe Gisela, ich schreibe Dir auf diesem Wege, weil ich weiss, dass die Taeter meine Mails an Dich loeschen koennen und auch, weil sie mit jeder E-Mailadresse eine Mail verfassen koennen.
Ich habe Deine Mail erhalten, aber es ist nicht sicher, dass Du sie geschrieben hast.
Es ist sicherer, dass Du mein Tagebuch liest, als dass wir uns darauf verlassen, ueber E-Mail kommunizieren zu koennen.
Ich danke Dir von ganzem Herzen, dass Du mich zum Bahnhof gefahren hast.
Trotz der Hindernisse, die die Taeter uns am fruehen Morgen in den Weg gelegt haben ( Dein Tank war fast leer und die Tankstellenangestellte macht einfach das Licht aus und sperrt die Tanksaeulen, als Du gerade tanken wolltest), sind wir angekommen und ich habe den Zug nicht verpasst. Ich hoffe, Du bist gut zurueck gekommen.

Ich bin gut angekommen und habe vom Bahnhof aus ein Taxi genommen, um zu meinem Vater zu gelangen, denn selbst ohne Gepaeck haette ich es nicht geschafft, den Berg hinauf zu gehen, so wie ich es frueher tun konnte.

Als ich angekommen war, waren fast alle Rollaeden zu und das um vier Uhr Nachmittags. Ich bekam einen Schock, denn ich dachte, dass er also doch in Basel bei seiner Freundin sei. Ich schellte, sah in sein Schlafzimmer, da lag er nicht und im Buero war er auch nicht. Ich wusste im Moment nicht, was ich jetzt tun sollte und da kam er ploetzlich und oeffnete die Tuere. Als ich ihn sah, bekam ich einen Schock und er auch. Er war sehr gelb im Gesicht und hatte stark abgemagert. Ich musste sofort weinen und lief auf ihn zu, um ihn zu umarmen.

Er hat uebrigens kein Fax mehr und deshalb konnte mein Fax nicht bei ihm ankommen. Mein Brief, den ich am Vormittag des 24. Dezember abgeschickt hatte, kam erst heute an. So ein Zufall. nicht wahr? Zufaellig hat es 11 Tage gedauert, einen Brief von Reit im Winkl in die Schweiz zu transportieren?
Es verlaeuft immer gleich: Die Post wird in einen anderen Breifkasten geworfen und derjenige behaelt unter Hypnose den Brief so lange, bis er ihn unter Hypnose in Deinen Briefkasten werfen darf.

Gestern Nacht hatte er extreme Schmerzen, die er sonst so heftig noch nie hatte. Ich machte mir Vorwuerfe, denn ich hatte ihm einen Salat mit Dinkelkleie zubereitet und machte ihm einen Reishi Tee. War es der Salat, der ihm diese schweren Leberschmerzen verursachte oder der Reishi? Ich weiss es nicht. Habe im Internet recherchieren wollen, was er denn ueberhaupt essen darf, aber da lese ich sehr sehr unterscheidliche Aussagen dazu.

Er ist gegen alles, was ich vorschlage, vertraut blind den Aerzten, die ihm aber nicht helfen und auch bei ihm werden Aerzte und die Blutwerte manipuliert. Gegen seinen massiven Wasserbauch bekommt er nur 5mg Toresamid, ein Schleifendiuretikum, das aenhlich wirkt, wie Furosemid, das ich selber letztes Jahr genommen habe. 5mg ist die niedrigste Dosierung und wenn jemand aufgrund einer Lebererkrankung Aszites hat, also Wasser im Bauch, dann gibt ein Arzt sicher nicht nur 5mg, sondern wahrscheinlich 40mg, was der Hoechstdosierung entspricht.

Ich werde morgen Mariendistel in der Apotheke kaufen. Aber das wird die Tumore nicht zerstoeren, sondern hoechstens die Leber ein wenig entlasten. Er willigte erst ein, als die Nachbarin sagte, dass es sehr gut sei und dass sie es auch nehmen wuerde. Es reicht nicht aus, dass ich es sage. Es wird nur auf mich gehoert, wenn eine andere Person sagt, dass das richtig sei, was ich sage. Das wird durch die Technologie mit seinem Gehirn getan, denn das ist nicht normal und gehoert natuerlich zu meiner Folter. Meine Persoenlichkeit sollte dadurch gekappt werden, unterdrueckt werden.

2. Januar 2015

Tod eines Opfers der Psychotronfolter

Vor ca. 3 Wochen erhielt ich einen Kommentar auf der Starseite meiner Webseite www.psychotronfolter.wordpress.com, dass der Betroffene Jürgen Wiebe aus Aachen, der seit seiner Kindheit Opfer derselben Folter ist, wie ich, im November 2014 gestorben sei. Ich war und bin mir sicher, dass es der Computer ist, der mir mit einer fiktiven Mailadresse geschrieben hat, denn ein Mensch würde mir etwas anderes und etwas mehr schreiben, als: „Dieser Jürgen, der hier kommentiert hat, ist im November gestorben“.
Ich war tief geschockt – obwohl ich ihn nie gesehen hatte und nie mit ihm telefoniert hatte, traf es mich sehr. Mir wurde induziert, ich sei Schuld an seinem Tod. Natürlich bin ich das nicht, habe aber leider verstanden, was damit gemeint ist. Es mussten im Laufe meines Lebens einige Menschen aus meiner Familie sowie aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis sterben und das immer auf dieselbe Weise, obwohl ich bis heute nicht durchschauen kann, in welchem Zusammenhang zu meinem Verhalten ihre Ermordung gehört – es sind Ritualmorde:
·         Plötzlicher Herzstillstand, obwohl keine Herzkrankheit bekannt war
·         Krebs
·         Auto, bzw. Motorradunfall
·         An einem Virus, dass die Ärzte nicht behandeln konnten, weil es dafür kein Medikament gab.
Ich brauche hier sicher nicht zu erwähnen, dass die CIA etliche Viren in ihren Laboren gezüchtet hat und dass neben dem AIDS-Virus auch das EBOLA-Virus aus ihren Laboren stammen wird.

Jürgen Wiebe hatte eine Facebook-Seite, die ich aber nicht lesen kann, weil ich selbst nicht bei Facebook bin. Frau B. sagte mir vorhin, bzw. bekam induziert, er sei DJ gewesen und zeigte mir im Internet ein Foto. Er sei Jahrgang 1972 gewesen. Er sei sicher nicht mehr am leben. Dabei wurde ihr eine satanische schadenfrohe Mimik verliehen. Woher sie denn wisse, dass er es sei. Das wisse sie einfach und es wäre ganz sicher er, wiegelte sie ab.

Es kamen einige Mails mit seiner Mailadresse bei mir an, in denen seine Telefonnummer angegeben war. Ich rief gestern und heute mehrfach an, aber es ertönt jedesmal eine Ansage, diese Nummer sei vorübergehend nicht erreichbar.  Ich werde seine Mails veröffentlichen.
Ich denke, dass Jürgen Wiebe ermordet worden ist, weil es ihm vermutlich wieder etwas besser ging, nachdem er eine schlimme Zeit durchgemacht haben muss.
Eine belgische Betroffenen wurde im Alter von 50 Jahren ermordet, als sie nach einer Zwangspsychiatrisierung wieder zu Hause angekommen war.

Die Tötung erfolgt immer nach demselben Ritual, wie schon oben erwähnt und es wird immer dann der Tod herbei geführt, nachdem es dem Opfer nach längerer Leidensphase wieder besser geht. Zu den bekannten Opfern zählen Whitney Huston, sie sollte in ihrer Badewanne ertrinken, als sie von ihrer Premierenfeier zu ihrem neuesten Film ein Bad genommen hat. Sie wurde gefunden mit heraushängenden Beinen. Mir fiel sofort ein, dass auch ich in den letzten 2 Jahren jedesmal in der Badewanne eingeschläfert wurde und jedesmal, wenn ich aufwachte, induziert bekam, dass ich Glück gehabt hätte. Ich hatte allerdings nicht die Beine aus der Badewanne hängen, aber unter Hypnose hätte  ich ganz einfach unter tauchen können und solange wäre ich in Hypnose gehalten worden, bis ich ertrunken wäre.
Michael Jackson – da fiel mir sofort auf, als es hieß, der Kardiologe habe versucht, ihn auf dem Bett wieder zu beleben, dass ein jeder Arzt weiss, dass man das auf einem nicht nachgiebigen Untergrund machen muss, sogar ich weiss das, weil ich es in einem Erste Hilfe Lehrgang gelernt habe.
Jedes Opfer zählt im Kampf gegen die Psychopathen und ihr Vorhaben, die Menschen auf ein Drittel zu reduzieren und dieses dritte dann zu versklaven. Das wird das Ende für die Menschheit sein, das ist wohl klar.

Morddrohungen

Mordrohungen bekomme ich seit 2011 täglich mehrfach, aber in letzter Zeit wurden sie weniger. Gestern erhielt ich wieder mehrfach welche induziert und auch heute in einer Mail, die angeblich Frau B. mir geschrieben hat. Dass mir niemand wirklich Mails schreibt, habe ich jetzt endlich verstanden.
Da stand im letzten Absatz ihrer Mail geschrieben: Hab gesehen, dass Du gestern für Dich gekocht hast…, pass damit auf“. Dies ist eine eindeutige Morddrohung. Es ging mir gestern gut, weil es über Nacht geschneit hatte und ich eine Stunde lang im Neuschnee spazieren war und weil es meinem Herzen seit ca. 2 Wochen merklich besser geht. Den Grund dafür beschreibe ich später. Danach kochte ich mir etwas und würzte es mir Kräuterbuttergewürz. Dabei roch es so lecker – ich freute mich und hatte Appetit. Der Computer liest permanent meine Gehirnfrequenzen und bei Frequenzen, die sich im Bereich Erleichterung oder Freude befinden, wird mir sofort gedroht, ich solle aufpassen. Diese Aufpassen bedeutet, dass ich ermordet werde, wenn es mir wieder „zu gut“ gehen sollte.
„ Außerdem bist Du dabei durch den Raum geschwebt…Kannst Du levitieren??? Sah so aus…“
Ich antwortete ihr: „Letzter Abschnitt vermutlich Computer-geschrieben, ansonsten bitte erkläre und zwar jeden Satz“. Darauf erhielt ich die übliche Antwort, es sei natürlich nicht der Computer, sondern sie selbst. Und dann “ gestern habe ich nach oben geschaut (ich wohne im Dachgeschoss) und Du standest am Herd und hast gekocht und bist dann zum Tisch…geschwebt, gerutscht o.ä… Dann bist Du zum Herd zurück und wieder zum Tisch und bist plötzlich ganz weit oben im Raum erschienen…Ich habe so was noch nie gesehen. In einem Film über levitierende Mönche habe mal gesehen, dass die schweben können, sogar im Yogasitz kommen sie ein wenig über den Boden…jedoch dachte ich, da Du ja keinen Brummton hast, dass Du mit Deinem Astralkörper in Harmonie bist.

Nach dem immer selben Muster haben sich meine Mitmenschen in meinem Leben verhalten, weil sie alle jeweils von demselben Satelliten gesteuerten Mind Control Computer angesteuert und in Hypnose versetzt wurden, um den Psychopathen Dr. Josef Mengele und Co. als Körperhülle und als Sprachorgan zu dienen.
Zuerst sagen sie mir etwas nettes und schmeichlerisches, damit ich mich öffne, um dann zuschlagen zu können. Letzter Satz, rot markiert, ist eindeutig ein solches Zuschlagen, oder ein Verletzungsversuch.
Vorhin verlief es wieder im selben Muster. Als sie mir im Internet Fotos von Jürgen Wiebe zeigte und mir sagen sollte, dass er das sei, öffnete ich mich vertrauensvoll und dann wurde ihr in diesem Moment genau induziert: Ich muss dich jetzt raus schmeissen, weil ich noch arbeiten muss. Den Satz wiederholte sie nach einigen Minuten nochmal und als ich zur Türe ging, kam sie hinter her. Sollte mich nicht einmal ansehen, bekam wieder ein triumphierendes Lächeln verpasst und trat mit dem Fuß die Türe zu, worauf ich induziert bekam, dass sie froh darüber sei, mich wie ein Stück Scheisse raus geworfen zu haben.
Für einen Menschen, der dieser Folter erst im Erwachsenenalter ausgesetzt wird, ist es sicher schwieriger,  zu durchschauen, dass es die Psychopathen sind, die uns das antun und nicht diese Person selbst. Sie können uns das sowohl unter Hypnose tun lassen, wie auch in wachem Zustand, jedoch kann dann die Person, wenn sie intelligent ist, es unmittelbar danach reflektieren  und würde es normalerweise dann auch sofort zu erkennen geben, dass sie das so nicht gemeint hätte, wie es rüber kam. Da dieses Verhalten, aber nie folgt, und wie schon so oft erwähnt, die Augen eine tiefe Leere haben, ist es leider klar, dass es Hypnose ist.

Finden Sie nicht, Frau Ehrlich, dass Sie allmählich Ihre Geschichte veröffentlichen sollten, wo Sie doch seit Ihrer Kindheit denselben Tätern ausgesetzt sind und vom selben Geburtsjahr sind wie ich. Wollen Sie so anonym ermordet werden, wie Jürgen Wiebe?
Werden die Täter gefasst werden, wenn so wenige Menschen an die Öffentlichkeit gehen?
Wir sitzen alle in einem Boot und ich möchte nicht ertrinken- aber scheinbar Sie.
Noch eine andere Betroffene, die von 1969 ist und zufällig auch noch in derselben Stadt geboren worden ist, wie ich – in Basel. Sie hat leide bisher noch nichts verstanden. Sie glaubt, es sie die Regierung, die ihr das antut, weil sie nicht die CDU wählt. Dann müssten also alle Bundesbürger, die nicht CDU wählen, gefoltert werden. Hm…

Sie sollten alle verstehen, dass wenn Sie dasselbe oder einen großen Anteil dessen, erleben, was ich hier auf dieser Webseite beschreibe, Sie nunmal im selben Hinrichtungs-Programm sind, wie ich und haben folglich dieselben Täter.

26. Dezember 2014

Mein Vater

Ich habe keine Antwort mehr von meinem Vater erhalten. Keine E-Mail von ihm zu Weihnachten, wie es mein Vater sonst immer getan hat. Die Täter löschen entweder meine Mail in seinem Posteingang oder seine Antwort-Mail wird in meinem Posteingang gelöscht. Ich weiß, dass mein Vater mich liebt und mich vermisst. Ich muss unbedingt zu ihm. Es wäre jetzt über Weihnachten ein zu großes Risiko gewesen, denn er hätte von meinem Bruder mit Familie Besuch bekommen können oder er hätte seine Freundin in Basel besuchen können.
Ich suche jetzt für Anfang Januar ein Angebot und fahre dann einfach hin.
Ich bin erst gestern auf die Idee gekommen, dass ich ihm ja auch ein Fax schicken kann, damit er überhaupt weiß, dass ich an ihn denke. Wer weiß, was die Täter ihm seit drei Jahren induzieren. Diese Idee wurde mir in meinem Gehirn unterdrückt. Ich hätte es schon längstens tun können. Morgen schicke ich ihm ein Fax von einem Hotel aus.
Ohne Unterlass wird mir induziert, dass er in Hypnose versetzt werden wird und mich dann nicht rein lassen wird, so wie es schon einmal mit meiner Mutter getan worden ist.

Ich habe aber auch das Geld für die Fahrkarte nicht. Frau B. sagte mir mehrfach, sie würde es mir leihen, aber wenn er mich nicht rein lässt, müsste ich sofort wieder zurück und ich müsste von dort aus ein Ticket kaufen. Dort gibt es diese günstigen Tarife nicht, zumindest hat man es mir 2010, als ich zuletzt bei ihm gewesen bin am Bahnhof gesagt, aber vielleicht wurde ich damals schon belogen. Eine reguläre Rückfahrkarte kostet in etwa 120€. Selbst wenn Frau B. es mir leihen würde, müsste ich es ihr ja zurück bezahlen – wovon?

Mutter unter „Voll-Hypnose“

Als ich meine Mutter vor ein paar Tagen nochmal anrief, um sie zu fragen, ob sie Neuigkeiten von meinem Vater hat, schrie sie mich an, so laut, dass sich ihre Stimme überschlug: „Ja, sag mal, wie psychisch krank muss man denn sein, um so eine  Webseite ins Internet zu stellen?!!“
Meine Mutter hat keinen Computer und auch ihr Mann nicht. Sie hat in ihrem Leben niemals einen Computer besessen. Ich fragte sie, wer ihr denn so etwas erzählt hätte. Ich sei eine Heuchlerin, würde mich seit Jahren nicht melden und dann würde ich sie jetzt anrufen. Es würde sie nicht interessieren, dass ich meinen Vater nicht anrufen könne. Ich fragte, ob es mein Bruder gewesen wäre, der es ihr gesagt hätte. Nein, er war es nicht und es würde mich auch nichts angehen. Ob es mein Vater  gewesen ist, der es ihr gesagt hätte. Nein.  Mehrfach legte sie auf, aber ich rief wieder an. Beim dritten mal schrie sie noch hysterischer und legte dann auch einfach wieder auf.
Meine Mutter weiß nicht, dass sei mit mir telefoniert hat. Sie wurde in Hypnose versetzt und zum Püppili (Puppe) gemacht, das mir Gewalt antun muss.  Meine Mutter wird selbst seit vielen Jahren gefoltert, ohne dass sie es weiß.
Meine Mutter ist seit meiner frühen Kindheit an bereits Gehirn manipuliert worden, sich für mich nicht zu interessieren. Ich wuchs ohne jegliche Zuneigung auf, ohne Interesse für mich. Sie durfte mich nicht in den Arm nehmen und mit mir kuscheln, wie man es eigentlich mit seinem Kind tut.

Frau B.

Frau B‘s Telefon ist von den Tätern gehackt worden, so dass ich nicht in die Schweiz telefonieren konnte, aber es geht noch weiter: Sie erhielt eine Nachricht von ihrem Internetanbieter „Kabel Deutschland“, dass ein Hacker versucht habe, sich in ihren Account ein zu loggen, um auf ihre Kosten telefonieren zu können und dieser Hackangriff sei von dem Telefonanschluss meines Vaters ausgegangen. Sie zeigte mir den Brief und darauf stand etwas von einer Fraud-Agentur, die sich darum kümmern würde und die nun das Telefon meines Vaters dahingehend gesperrt hat, dass er nicht mehr ins Ausland telefonieren kann. Er kann dann also als sterbenskranker Mensch nicht einmal mehr meinen Bruder anrufen, der in Deutschland lebt.

Frau B. muss mich seit einigen Tagen belügen, sie könne nicht mehr faxen. Dabei bekommt sie eine krankhafte Schadenfreude induziert, die mich verstehen lassen soll, dass es nicht stimmt.
Seit einigen Tagen, da mein EEG noch stärker verändert worden ist, mein Muskeltonus dadurch noch schwächer geworden ist und die Nervenfolter in Kombination mit der 24-stündigen Automotorenfolter dadurch noch grausamer geworden ist, soll Frau B. mir nun nicht mehr helfen. Sie sagte mir, sie würde von jetzt an nichts mehr für mich ausdrucken. Ich hatte 29 Seiten bei ihr ausgedruckt mit darauf gescannten Privatrezepten für Strophantin, mein Herzmedikament. Es wurde mir seit Ende 2012 privat verschrieben, obwohl es mir von der Kasse bewilligt worden war und da ich   keinen Arzt mehr fand, der es mir auf Kassenrezept verschreiben wollte (sollte), musste ich das Medikament selber bezahlen. Es sind 1080,-€, die ich durch die Gewalt der Täter von meinem Harz 4 Regelsatz selber bezahlen musste. Jetzt wollte ich es beim Jobcenter einreichen und zurück fordern. Ich hatte den Brief mit den Ausdrucken per Post geschickt, aber keine Antwort erhalten und wollte sie deshalb nochmal ausdrucken und per Einschreiben mit Rückschein schicken und fragte Frau B. per Mail, ob sie sie mir nochmal ausdrucken würde. Ich gab ihr bisher 10 Cent pro Seite. Nein, sie würde nichts mehr für mich ausdrucken.

Ein paar Tage später klopfte sie und stand mit einem Drucker vor der Türe. Sie wolle ihn mir ausleihen, sie hätte einen neuen gekauft. Kurz sah sie nach, ob er im Notebook installiert ist und dann sprang sie plötzlich auf und sagte, sie hätte keine Zeit und ging. Ich habe also ihren Drucker, kann aber nicht drucken, weil er nicht im Notebook eingerichtet ist.
Die Täter ( Der Computer ) wissen, dass ich damit nichts anfangen kann. Das ist Gewalt.
Entweder bekomme ich gar nichts oder etwas, was ich zwar brauche, aber nicht benutzen kann. Frau B. kann nichts dafür, denn sie wird manipuliert.

Ich wollte die 29 Seiten nochmal ausdrucken und an das Jobcenter per Einschreiben schicken. So musste ich in das Internetcafe und druckte es dort aus. Der reguläre Preis wäre 8,-€ gewesen, aber ich brauchte nur 5,-€ zu bezahlen. Mehr hatte ich auch nicht bei mir. Diese 5€ hatte ich mir bei Frau B. ausleihen müssen, da ich kein Geld mehr auf meinem Konto habe. Wer diese Technologie hier nicht versteht, hat die Gewalt der wir ausgesetzt sind, nicht verstanden. Sie machen mit jedem Menschen, egal ob er selbst ein MC-Opfer ist oder nicht, was sie wollen.
Für mich sind 5,-€ sehr viel Geld, denn ich muss von 285,-€ leben.

Meine Mitmenschen dienen den Psychopathen ja als Körpehülle, damit dieser durch sie sprechen und agieren kann. Je schwächer ihr Opfer ist, desto berauschter, und  aggressiver werden sie – so wie Haie in einen Rausch geraten, wenn sie Blut riechen.
Als ich mit Frau B. eines Tages durch den Keller ging, kam ein Mann aus der Türe und grüßte sie mit widerwilligem Respekt – dann sah er mich mit gierigen Augen an, als sei ich eine Beute und er ein Raubtier, das mich gleich mit einem Satz verschlingen möchte. Es ist immer wieder so, wenn ich mit ihr unterwegs gewesen bin. Auch einmal parkten wir vor der Sparkasse und sie ging in den Supermarkt, während ich im Auto wartete. Da kam ein junger Mann, vermutlich indischer Abstammung und fixierte mich. Dabei lief seine Musik übermäßig laut. Dann kam ein paar Minuten später ein Mann mittleren Alters dazu, vermutlich sein Vater und stellte sich genau vor Frau B’s Auto und gierte mich sekundenlang mit stechendem Blick an. Da kam dann Frau B. wieder, aber sie nahm nicht die geringste Notiz davon, sprach nur darüber, dass deren Auto sicher mit Absicht so nah an ihr Auto geparkt wurde. Ja, da hatte sie Recht, sie sollten uns provozieren, Dominanz zeigen, aber sie sollte diesen Mann nicht sehen und so ist es in den meisten Fällen. Es wird ihr ausgeblendet.

Je schwächer ich gemacht werde, desto mehr muss ich psychologisch gefoltert werden durch schadenfreudige, libidöse oder stechende Blicke in meine Augen.
Es dient dazu, mich zu provozieren, mich psychologisch zu schwächen, aber in erster Linie um mir zu zeigen, dass sie mich jetzt nicht mehr respektieren, weil ich keine Abwehrmechanismen mehr habe, keine Selbstverteidigungsmechanismen mehr zur Verfügung habe.
Frau B. wird in Hypnose versetzt und das abwechselnd mit mir. Sie wird, so wie die meisten Betroffenen, noch nie etwas davon gelesen haben und es auch selbst noch nicht verstanden haben.
Sie liest auch mein Tagebuch nicht und da wird sie selbstverständlich von den Tätern manipuliert, die nicht wollen, dass sie versteht, was sie selbst noch nicht verstanden hat.

Sie besitzt einen Zweitschlüssel zu meiner Wohnung und hat mir endlich einen Briefkasten besorgt, behält aber auch hier den Zweitschlüssel. Sie hat scheinbar nichts verstanden, aber auch rein gar nichts.
Den Briefkasten habe ich jetzt seit drei Tagen. Es kam nichts an, keine Post von niemandem. Kein Brief von einem Leser oder Leserin. Das alles soll normal sein?
Vor ein paar Tagen kam Frau B. und überreichte mir einen weißen Briefumschlag aus dem sie einen Brief des Jobcenters holte und sagte dabei, er war einfach so im Briefkasten, ohne Umschlag. Ihr Sohn habe ihn aus dem Briefkasten geholt.
Es ist einfach unfassbar. Diesem Brief wird doch ein Schreiben beigelegt gewesen sein, das ich nicht erhalten sollte und da wurde dann entweder der Sohn oder Frau B. selbst in Hypnose versetzt, diesen Brief zu öffnen und ein Schreiben heraus zu nehmen und vermutlich weg zu werfen. Es ist nicht das erste mal, dass Post vom Jobcenter hier nicht angekommen ist. Das ist schwere Gewalt. Sicher war es eine Einladung zum Gespräch mit meinem Fallmanager. Wenn ich diesen Termin nicht wahrnehme, weil ich gar nicht weiß, dass ich ihn habe, werde ich natürlich wieder sanktioniert und mir es werden 10 oder sogar 20 % meines Regelsatzes gekürzt. Sicher soll Frau B. das alles nicht verstehen, sonst würde sie mir beide Schlüssel für den Briefkasten ausgehändigt haben. Er sei in einer abschließbaren Schatulle??? Da kann doch Frau B. nur unter Hypnose sein, bei einer solchen Aussage.
Mensch, es geht hier um Geheimdiensttechnologien!!! Die kommen in jede Wohnung und öffnen jedes Schloss, ohne Spuren zu hinterlassen. Hier werden aber absichtlich welche hinterlassen denn am Gummi des Türinnenrahmens sind wieder eindeutige Spuren sichtbar, so wie bereits an meiner Haustüre in der Wohnung in Oberhausen. Sie müssen mit einem Schraubschlüssel die Türe aufmachen, dabei wird irgendeiner der Nachbarn benutzt und in Hypnose versetzt und bekommt exakt induziert, wie er es tun muss. Natürlich ist es so und nicht anders, denn etwas anderes würde keinen Sinn ergeben. Niemand wird hier von den Tätern, die in den USA sitzen und Zugang zu den Psychotronwaffen der US-Regierung haben bezahlt, um in meine Wohnung ein zu dringen. Dieses Mordprogramm läuft seit mehr als 45 Jahren über Satellit und an deren Computersystem sind Millionen von Menschen auf der Welt angeschlossen, auch Sie alle, die Sie  hier lesen, auch wenn es nicht mehr als 6 Personen am Tag sind, die etwas lesen dürfen.
Es kann auch kein Zufall sein, dass Frau B’s Nachbar ebenfalls jeden Tag zu Hause ist, so wie alle meine direkten Nachbarn seit 2006.

Eindringen in meine Wohnung

Die Expertise von Herrn Bludorf ist aus meiner Wohnung entwendet worden, ebenso  meine Mappe mit all den von mir ausgedruckten Fotos der Hand und Halsvenen, MRT-Bildern vom Schädel und Röntgenbildern von Zähnen.

Post für mich

Vor ca 14 Tagen erhielt ich einen Brief aus Polen. Eine Weihnachtskarte ohne Unterschrift und ohne Absender mit folgendem Text: „Frohe, möglichst unverstrahlte Weihnachtstage und alles Gute zum neuen Jahr!“ Beigelegt war ein 10€ Schein.
Wer auch immer Sie sind, Sie waren mehrmals auf meiner Homepage und auch auf Strahlenfolter.blogspot kamen mehrere Besucher aus Polen. Ich danke Ihnen herzlich und wünsche auch Ihnen ein gutes neues Jahr.

Da haben leider die Täter wieder zugeschlagen. Die Handschrift ist immer dieselbe: Kaum Text und nicht mehr als 10€, mal 5 oder mal 15, aber mehr nicht.
Natürlich könnte ich mich jedesmal selbst belügen und mir einreden, dass die Person sicher auch von Harz 4 leben muss oder Rentnerin ist, aber das ist nicht der wirkliche Grund. Die Täter kontrollieren alles und jeden. Niemand darf helfen.

Ein Päckchen kam für mich an „Prinzessin Leia“ adressiert. Ein Mittel von Hulda Clark mit Namen „Parasitus x“ war darin enthalten. Es war mit Paypal bezahlt. Zuerst dachte ich, die Täter hätten sich in meinen Paypal-Account, den ich schon längstens löschen wollte, eingeloggt und etwas in meinem Namen bestellt, um mich zu beschmutzen und zu schädigen. Ich wollte es zurück schicken, aber als ich auf die  Rechnung sah, stand da nicht mein Name sondern ein Herr Jochen Lambert. Da dachte ich, es sei ein Besucher meiner Webseite gewesen, der mir tatsächlich helfen wollte, aber als ich dann auch noch den Namen seiner Straße „Friedhofstraße“ in „Grünstadt“ gelesen habe, wurde mir die perverse Assoziation sofort klar: Der Parasit soll entweder eine Anspielung auf meine schweren Zahnherde sein oder eine Beleidigung und dieser Parasit werde bald ausgelöscht und landet dann auf dem Friedhof.
Grünstadt ist eine Anspielung auf meine Sehnsucht nach einer grüneren Erde, ohne Autos, Lärm, Beton und ohne diese vielen Menschen, die so niedrig schwingen.
15. Dezember 2014

Mein Vater muss bald sterben

Heute bekam ich eine Mail von „ meinem Vater“, oder Computer geschrieben, denn sie war wieder kurz und unklar: Er habe eine Gelbsucht und sei hundemüde. Die Leute vom „centre medico social“ würden sich jetzt seiner annehmen. „Hundemüde“ ist ein ungewöhnlicher Ausdruck für meinen Vater. Ich solle ihn zwischen 17 und 18 Uhr anrufen.
Ich kann ihn aber nicht anrufen, weil die Täter das Telefon sabotieren und so rief ich meine Mutter an. Sie sagte, sie könne ihn auch nicht erreichen, es käme immer: „Kein Anschluss unter dieser Nummer“, aber sie sagte es in einer so heiteren Stimme, dass das sicher wieder nicht der Wahrheit entsprechen wird.
Mein Bruder sei für eine Woche bei meinem Vater gewesen und er sei letzte Woche Freitag wieder gekommen. Mein Vater sei sehr müde und würde viel schlafen, er habe ein 10 cm großes Karzinom in der Leber und Metastasen in der Lunge.
Er sei jetzt ganz alleine, niemand würde sich um ihn kümmern, Kristine, seine Lebensgefährtin sei in Basel im Krankenhaus und sei halbseitig gelähmt und könne nicht mehr sprechen. Ich sagte ihr, ich werde zu ihm fahren, da sagte sie, aber Du kannst doch nicht unangemeldet bei ihm erscheinen. Ich kann ihn nicht erreichen und worauf soll ich jetzt warten?
Es ist schlimmer zu wissen, dass mein Vater sterben muss, als dass ich bald selber sterben werde. Es schmerzt mich am ganzen Körper.
Ich kann nicht in Worte fassen, wie ich mich fühle, denn ich kann keine Gefühle mehr herstellen, außer leichter Wut . Immerzu werden mir Weinattacken induziert, denen ich mich manchmal hingebe, wohlwissend, dass sie mir induziert werden.

Ich werde satanisch gequält –  satanischer geht es nicht mehr.

Ich frage mich trotzdem, ob es richtig ist, hin zu fahren, denn die Täter werden auch mich in Hypnose versetzen, um ihn zu quälen. Ich werde ihn dann beleidigen oder provozieren müssen.
2010 bin ich das letzte mal bei ihm gewesen und wir sind  im Streit auseinander gegangen. Bereits am 2. Tag musste er mich schwer beleidigen, als ich ihm aus einem Buch vorlas, das ich im Zug begonnen hatte, zu lesen. Es war von SN Goenka über die Vipassana Meditation. Während ich las, drehte er plötzlich durch und sagte in einem aggressiven Ton: „Was willst Du damit eigentlich bezwecken? Willst Du mir sagen, dass Du intelligenter bist, als ich?“ Ich verstand kein Wort und fasste es einfach nicht, da fuhr er fort, ich sei ein menschliches Wrack und hätte es im Leben zu nichts gebracht. Einfach so, von einer Sekunde auf die andere musste er mich beleidigen.
Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass ich MC-Opfer war und dachte, er selbst würde mich so beleidigen. Ich musste sofort weinen und lief weg. Ich konnte nicht fassen, dass er, kaum dass ich angekommen war, wieder diese Attacken auf mich loslassen musste. Heute weiß ich, dass das Teil meiner Folter ist und dass die Psychopathen meine Mitmenschen und auch mich, in Hypnose versetzten, durch ihre Technologie, die über Satellit gesteuert wird. Es sind Skallarwellen, die uns über Satellit in Lichtgeschwindigkeit das Bewusstsein ausschalten und uns dann zu einer sprechenden und agierenden Puppe machen, ohne, dass wir das miterleben können, denn wir sind bewusstlos.

Damals rief er eine alte Bekannte an und sagte ihr in meinem Beisein: „Elle me bouffe le foi“ – „sie frisst mir die Leber auf“. Er sagte auch, ich sei Schuld an seiner Krebserkrankung. Er hat ein Leberkarzinom.
Auch Frau B. weiß, dass die Täter uns Krebszellen wachsen lassen können und das alles mit ihrer Technologie über Satellit.

Warum  Menschen solche Waffen erfinden, konstruieren und besitzen wollen, ist mir als gesundem Homo Sapiens nicht verständlich. Was sind das für Menschen? Wo kommen sie her? Warum sind sie nicht gesund und warum wissen sie nicht, dass sie nicht gesund sind und warum halten sie sich auch noch für intelligente und gebildete Menschen? Weil sie eben nicht intelligent sind. Sie können den Wert des Lebens nicht sehen – sie wissen nicht, was der Wert des Lebens ist.

Für mich ist diese Welt die Hölle und es wird keinen Ausweg aus der Hölle geben, wenn wir nicht mit allen Kräften gegen die Psychopathen und die amerikanische Regierung vorgehen werden.

Lebenslange Gefangenschaft durch Psychopathen
– Das grausame Morden des Dr. Josef Mengele geht weiter

Ich bekomme den Zugang zu Erinnerungen und zu meiner Persönlichkeit stark gesperrt und kann mich nicht mehr annähernd so verhalten, wie ich bin. Das wird immer stärker mit psychischer Gewalt beantwortet, indem sie meine Mitmenschen als Hülle missbrauchen, um mich zu quälen.

Bevor ich meine Mutter anrief, ging ich sogleich, nachdem ich die Mail meines Vaters erhalten hatte,  zu Frau B. und schellte, um es noch einmal mit dem Telefonieren zu probieren. Dreimal schellte und klopfte ich, aber es  hörte mich niemand. Es ist das typisch kranke Spiel, das die Täter mit mir spielen. Dann endlich kam sie an die Türe, wollte mich aber nicht rein lassen. Sie wird seit einigen Tagen so manipuliert, dass ich verstehen soll, dass sie mir nicht mehr zur Verfügung stehen soll und ich bekomme deutlich induziert, dass sie mir nicht mehr helfen wolle. Das stimmt natürlich wahrscheinlich nicht, wissen kann ich es nicht, weil ich sie nicht kenne. Aber da es immer mit allen Menschen nach demselben Schema verläuft,  ist es hier nicht relevant, was Frau B. will, sondern, was die Täter wollen und was sie in der Lage sind, mit unseren Gehirnen zu tun und das haben nur sehr sehr wenige Menschen verstanden.
Ich muss dann einfach drängen, damit sie das tut, was sie wahrscheinlich tun würde, wenn sie nicht Gehirn-manipuliert werden würde. Sie ließ mich dann rein und wählte nochmal die 0041, aber es war wieder zu hören, dass keine Verbindung hergestellt werden kann.

Ich habe keine Kraft mehr und kann nicht mehr ich selber sein – das ist von den Tätern so gewollt. Es ist die sehr fortgeschrittene Phase dieser Hinrichtung – es geht um Mentizid – die totale Auslöschung der Persönlichkeit.
Je mehr sie mich über das Herabsetzen des gesamten Muskeltonus in meiner Persönlichkeit schwächen, desto aggressiver werden meine Mitmenschen gesteuert.

Ich fragte sie dann: „Meinst Du, ich könne deine Söhne fragen, ob ich es mit ihrem Apparat versuche, denn vielleicht geht es einfach nur mit Deinem nicht?“, da sagte sie, „Nein, Du solltest sie mit so was nicht stören“.
Es gibt hier nichts mehr, über das man sich  wundern darf. Mein Vater wird bald sterben und da kommt eine solch gestört geschmacklose und herzlose Aussage. Da muss man sich immer wieder sagen, dass es Ausdruck einer total gestörten und kranken Gesellschaft ist, dass ich von den schwerst gestörtesten Psychopathen aller Zeiten zu Tode gefoltert werden kann und mich dabei ohne Unterlass demütigen lassen muss, von Menschen, die selbst gefoltert werden und gar nicht wissen, was sie da sagen, weil sie unter Hypnose sind.

Letztens musste mir Frau B. 2 mal mit der Faust auf den Kopf schlagen. Mir fehlten die Worte und es fiel mir nur noch ein, zu sagen, dass die Täter sie dazu bringen würden, denn das sei schon einige male mit mir in meinem Leben von immer unterschiedlichen Personen getan worden. Da sagte sie, nein, sie werde jetzt nicht manipuliert, das sei doch nicht so schlimm und ich sei zu empfindlich. Wie gesagt, da fehlen mir die Worte und ich kommentiere es nicht weiter. Ich weiß, dass man dafür nicht in Hypnose versetzt werden muss, weil sie uns so etwas automatisiert tun lassen können, ohne dass wir uns dagegen wehren können. Es wurde mit mir selbst getan, als ich 15 Jahre alt war. Da tat ich das bei meiner Tante und die wurde fuchsteufelswild – zu Recht. Ich wusste nicht, warum ich das getan hatte und war selbst erschrocken. Ich denke aber, dass Frau B. da in Hypnose versetzt wird, denn gestern tat sie es wieder, als ich bei ihr war, um zu telefonieren.

Sie kann nicht zuhören, soll nicht verstehen und soll mich damit quälen und provozieren, damit ich irgendwann durchdrehe und sie anschreie. Ich durchschaue dieses Psychopathenspiel, vergesse es aber immer wieder mal, ärgere mich und bekomme subliminal induziert, dass sie so ist, aber das stimmt nicht. Die Täter induzieren mir den ganzen Tag schlechtes über Frau B., damit ich mich freiwillig von ihr distanziere. So  wäre ich wieder ganz alleine und sie hätten es dann noch leichter, mich zu zerstören.
Jedenfalls, als ich vor ein paar Tagen laut und eindringlich für mich sagte: Frau B. ist eine starke Frau, die das Herz am richtigen Fleck hat, wurde sogleich mein Blick auf meinen linken Mittelfinger gerichtet und ich sah, dass dieser einen neuen frischen Schnitt hatte, der blutete – es war das dritte mal, dass ich in dieselbe Schnittwunde schneiden musste und daher blutete sie jetzt – siehe Selbstverletzungen unter Hypnose. Ich wurde dafür bestraft, dass ich mich gegen die Induktionen der Psychopathen wehrte.

Mentizid – totale Auslöschung der Persönlichkeit

Mein Muskeltonus wurde wieder stärker herabgesetzt, was bedeutet, dass meine Gehirnwellen stärker modifiziert wurden, denn Gehirnfrequenzen sind es, die den Tonus beeinflussen.
Der Illiopsoas, Hüftbeugemuskel, wird stark herab gesetzt, aber auch unterer Rücken, jegliche Haltemuskulatur. Das schwächt meinen Körper und schwächt meine Persönlichkeit. Das heißt, ich kann mich nicht mehr zentrieren, habe keine Haltung mehr, kann mich kaum noch halten. Aufrechtes Stehen erfordert viel Anstrengung und wird sofort mit stärkerer Atemfolter beantwortet.  Habe festgestellt, dass wenn ich mein Gewicht auf die Fersen lege, und mein Becken sich dadurch nach vorne verlagert, baut sich sofort Spannung im Gesicht und auch in den Augenmuskeln ab. Dadurch fühle ich mich wieder mehr als „ich“.
Eine bestimmte Gamma-Frequenz als Binaurale Beats half mir noch vor 10 Tagen. Sie erhöhte die Spannung im unteren Rücken und in den Beinen. Seit 4 Tagen hilft sie nicht mehr. Ich muss also wieder stärker von meinem eigenen EEG entfernt worden sein.

Meine Nerven können scheinbar in einem geschwächten Muskeltonus stärker zum Vibrieren gebracht werden, wenn diese angestrahlt werden.
Es werden immer äußere Reize benutzt, um diese zum Vibrieren zu bringen. Das sind zum einen die Automotoren, deren Elektronik mit der Technologie der Täter angesteuert wird, damit der Motor einen unvorstellbaren Lärm macht, der durch geschlossene Fenster und Silikonohrstöpseln immer noch durchdringt.

Gestern musste ich mich unter Hypnose 10 mal schneiden. Ich habe allerdings hier keine Messer und keine Schere mehr, weiß also nicht, womit das geschehen kann.

Es ist an der Zeit, dass all diejenigen, die seit ihrer frühen Kindheit Opfer der Monarch-Folter sind, ihre Geschichte ins Netz stellen. Je mehr wir sind, die exakt dasselbe berichten, desto schneller werden wir die Täter überführen können. Solange es nur einige wenige weltweit sind, geschieht ja scheinbar nichts.

Knoten unter der Achsel

Seit mehreren Wochen schmerzen meine Brüste und vor einigen Tagen entdeckte ich einen Knoten ca. 8 cm unter der linken Achselhöhle.
Als ich es Frau B. erzählte, reagierte sie darauf nicht, es war so, als würde sie das nicht interessieren. Es hat immer jeder gleich reagiert, ich bekam immer zu verstehen, dass ich unwichtig bin.
Dadurch bekommt man keine Zuwendung und das von frühster Kindheit an – ich hätte daran sterben können. Nur weil ich eine so starke Natur habe, konnte ich diese schwere lebenslange psychologische Folter durch Liebesentzug und schweres Ignorieren meiner Person, überhaupt überleben. Natürlich kam dazu noch körperliche Gewalt und auch die psychische Gewalt hörte nicht da auf, sondern Demütigungen aller Art kamen hinzu.

13. Dezember 2014

Mein Vater muss bald sterben

Mein Vater ist im Alter von 73 Jahren im Endstadium einer Krebserkrankung. Seine Lebensgefährtin, die er seit 38 Jahren hat, bekam vor 14 Tagen einen Schlaganfall und kann seitdem nicht mehr sprechen, ihr rechter Arm ist zudem noch gelähmt. Sie befindet sich in ihrem Wohnort in Basel vermutlich immer noch im Krankenhaus oder in einer Reha-Klinik. Mehr weiß ich nicht. Ob mein Vater im Krankenhaus oder zu Hause ist, habe ich nicht eindeutig aus der Mail lesen können. Es käme nächste Woche eine Krankenschwester von der Palliativmedizin zu ihm. Das kann sowohl bedeuten, dass er im Krankenhaus liegt, aber auch, dass er zu Hause ist.
Ich hatte meinem Vater vor einigen Tagen nochmals eine Mail geschickt, nachdem ich nach mehrmaligen Versuchen keine  Antwort erhalten hatte.  Am Mittwoch kam eine Mail von „ihm“. Ich habe zurück geschrieben, gefragt, ob er zu Hause ist, ich wolle sofort zu ihm kommen, aber bis heute kam keine Antwort.
Ich habe seit 2010 keinen Kontakt mehr zu ihm, ich erhielt weder E-Mails, noch Anrufe von ihm.  Auch rief er nicht mehr an. Erst 2011 verstand ich, dass ich Opfer von Mind Control bin und dass er von den Tätern manipuliert worden sein musste, sich nicht mehr zu melden. Mit meiner  Mutter dasselbe. Erst 2012 verstand ich, dass die Täter unseren Computer manipulieren können und uns E-Mails im Posteingang löschen können. Er wird mir also geschrieben haben, aber ich sollte die Mails nicht erhalten. Damit er keinen Verdacht schöpfen sollte, wurden ihm sicher Mails mit meiner Mail-Adresse durch die Computertechnologie der Täter verfasst.
Ich schrieb meinem Vater immer wieder, bekam aber so gut wie nie eine Antwort. Heute weiß ich erst, dass die Täter mit jeder x-beliebigen Mail-Adresse, Texte verfassen und versenden können. Das machen sie natürlich nicht persönlich, sondern ihre Computertechnologie tut es.
Ich habe leider nur ein Handy und mit dem kostet es mich 1,49€ pro Minute. Da ich an der Armutsgrenze leben muss, kann ich das nicht bezahlen, also bat ich Frau B. ob ich von ihrem Telefon aus, meinen Vater anrufen könnte. Ich versuchte es , heute Abend von ihrem Apparat aus, aber nach der 0041 ertönte eine Stimme, die sagte, dass es unter dieser Nummer keine Verbindung geben könne.
Mehrfach versuchte ich es, aber es ging nicht. Mir war klar, dass die Täter dieses Unternehmen sabotierten, damit ich mit meinem Vater nicht sprechen kann.
Diese arme kranke Brut lebt und kann weiter unbehelligt satanische Ritual-Hinrichtungen über Satellit durchführen – an Millionen von Menschen auf dem gesamten Planeten, ohne dass etwas gegen sie unternommen wird.

Dass mein Vater den Krebs von den Tätern ausgelöst bekommen hat, davon bin ich überzeugt. Meine Mutter bekam 2006 Brustkrebs diagnostiziert und ist erfolgreich operiert worden. Alle Cousins meines Vaters sind an Krebs gestorben, bis auf einen, der wurde Alkoholiker. Seiner Mutter wurde ebenfalls Brustkrebs ausgelöst, den sie entfernt bekommen hat, wobei eine Brust amputiert worden war, aber die Alzheimer Erkrankung konnte sie nicht besiegen und starb grausam nach jahrelanger Qual einsam in einer Anstalt, nachdem sie mehrere Jahre mit ihrer älteren Schwester in einer Einzimmerwohnung gelebt hatte und von ihr gepflegt wurde, bis diese starb.

Mein Vater wurde von den Tätern nach den üblichen, rituellen Methoden Gehirn-manipuliert, sich nicht anderweitig um alternative Heilmethoden zu bemühen und nur den Ärzten zu vertrauen. Hätte er gewusst, was ihm seit 45 Jahren angetan wird und dass er ermordet werden soll, hätte er sicher alles getan, um den Krebs zu besiegen.
Vor ca. 20 Jahren hatte er bereits Hautkrebs, konnte aber operiert werden und es brach auch nichts mehr aus. Dieses mal war es ein Tumor im Gallengang, der zwar operiert wurde, bei der Operation waren aber dem Arzt, natürlich aus Versehen, wieder Krebszellen in die Leber entwichen. Diese haben dann erneut Krebs wachsen lassen, worauf mein Vater aber glaube ich nicht mehr operiert wurde und nur mit Chemotherapie behandelt wurde.

Wenn ich meinen Vater nicht telefonisch erreichen kann, muss ich hinfahren. Es sind 665 km und leider habe ich bereits kein Geld mehr auf dem Konto, da ich diesen Monat wieder mein Herzmedikament selbst bezahlen musste. Das sind 65€ von 350€ Harz 4. Von dem Rest muss ich andere Medikamente bezahlen, die lebensnotwendig sind.
Ich weiß im Moment nicht weiter, muss nach einem billigen Zug-Ticket suchen und Frau B. bitten, mir das Geld zu leihen.
Diese Welt ist krank, weil sie von Milliarden von geisteskranken Menschen bevölkert wird, die von noch viel kränkeren menschlichen Bestien, von SATANS BRUT, versklavt und langsam zerstört wird. Es ist sicher besser so und musste irgendwann so kommen. Wir sind zu wenige, deren Gehirn intakt ist und wir haben keine Macht. Die, die in der Mehrheit sind, haben die Macht, das ist immer schon so gewesen und wird nie anders sein.

Ich erinnere mich gerne an Adolf Hitler. Er war ein Psychopath und wurde von Millionen von Menschen als solcher nicht erkannt, sondern verehrt. Diejenigen, die in den Widerstand gegangen sind, konnte man an einer Hand abzählen.
Außer Rand und Band sind sie gewesen, die Lemminge und haben ihm dadurch ermöglicht, 6 Millionen Juden zu vergasen. Ganz zu schweigen von den unzähligen geistig behinderten, Zigeunern und Homosexuellen.
So intelligent sind sie – können Scheisse von Kuchen nicht unterscheiden.

Solchen Krüppeln macht es nichts aus, wenn Menschen zu Tode gefoltert werden, Hauptsache sie es nicht selbst.

29. November 2014
Seit ich hier in Bayern lebe, höre ich morgens meine beiden Wecker nicht mehr, weshalb ich erst gegen 10 oder sogar um halb zwölf erst wach werde. Wenn ich sie doch höre, stehe ich auf, nehme meine Medikamente und lege mich nochmals für eine halbe Stunde hin, um die nächsten Medikament zu nehmen. Fast immer ist es dann so, dass ich dann den Wecker nicht mehr höre und ich bis 10 oder 11 Uhr schlafen muss. Ich bekomme strake Müdigkeit ausgelöst und den Wunsch induziert, ich wolle schlafen.
Ich ärgere mich maßlos, denn, von dem Moment, da ich auf wache, bis zu dem Moment, da ich geduscht, angezogen und gegessen habe, vergehen leider 3 Stunden, da ich durch das starke Herabsetzen meines gesamten Muskeltonus verlangsamt werde. Unternehme ich den Versuch, mich schneller zu bewegen, wird sofort mein Herz stärker bestrahlt und die Atemluft wird abgeklemmt.
Stehe ich also um 11 Uhr auf, bin ích erst um 14 Uhr fertig und bis 16 Uhr ist es hier nur hell, dann fängt es schon langsam an, dunkel zu werden. Im Dunkeln kann man hier nicht spazieren gehen – der Weg, der von der Straße weg liegt, ist nicht beleuchtet und die Straße hier hat keinen Bürgersteig.
In manchen Nächten wache ich allerdings mehrfach auf, d.h, ich werde entweder durch vor dem Haus stehende Autos, die Lärmterror machen müssen, geweckt oder die Technologie macht mich wach. Das wird immer dann gemacht, wenn ich es schaffe, mich gegen die Trauminduktionen zu wehren, d.h. gegen die negativen Gefühle, die mir induziert werden. Meine kompletten Träume sind von den Psychopathen induziert, es ist keine eigene Verarbeitung möglich. Dadurch werden Teile des Unterbewusstseins und sicher auch des Bewusstseins über die Jahrzehnte hinweg zerstört.
Seelenzerstörung
Die Täter beabsichtigen genau genommen, meine DNA zu zerstören, in der Hoffnung, einen Teil oder die gesamte Seele zerstören zu können. Sie haben den Sitz unserer Seele noch nicht gefunden, aber sie arbeiten daran – die CIA (Central Intelligence Agency ?!!!) arbeitet daran und sicher auch andere Wissenschaftler. Haben sie sie dann gefunden, können sie sie uns sofort zerstören. Sie wollen alle intakten Lebewesen auslöschen, ausrotten, bis sie hier ihre Hölle auf Erden geschaffen haben. Wir sind ja jetzt schon mittendrin, aber es wird immer schlimmer werden. Wenn es keine intakten Wesen mehr gibt, werden auch die, die weniger intakt sind, und übrig bleiben noch mehr leiden, was logisch ist.
Die totale Isolation durch Hypnose
Die totale Isolation wird von den Pychopathen für mich seit meiner Kindheit dadurch hergestellt, dass sie jeden Menschen, mit dem ich spreche, in Hypnose versetzen und in diesem Zustand die totale Kontrolle über seinen Körper übernehmen und ihn als Hülle benutzen, um zu mir zu sprechen, mich zu misshandeln, mich zu demütigen und mir zu drohen – mir Gewalt an zu tun auf jeder Ebene.
Während der Mensch wach ist, wird er unwissend in Lichtgeschwindigkeit bewusstlos gemacht, bleibt aber körperlich in einem wachen Zustand, nur sein Bewusstsein ist ausgelöscht, wie auf einem OP-Tisch – das Herz schlägt, aber der Patient fühlt weder das Messer, das ihn schneidet, noch hört, sieht und riecht er etwas.
Ich habe jetzt endlich verstanden, dass es so ist und immer so gewesen ist.
Frau Bs Augen sind immer weit und groß, sie reagiert häufig nicht auf mich, so als ob sie eben durch einen Computer gesteuert wird und so agieren muss, wie es  vorgesehen ist. Sie erzählt häufig Lügen, wie es jeder meiner Mitmenschen tun musste,  muss immer wieder ihren Arm vor das Gesicht halten, so dass ich nur noch ihre Augen sehe und dann verzerren sie sich zu hochgradig psychopathischen Augen, durch die ich psychisch vergewaltigt werden soll. Synchron werden dann meine Nerven im Stirnbereich, zwischen den Augenbrauen, gefoltert und dazu bekomme ich negative Frequenzen induziert. Mir ist aufgefallen, dass ihre Augen mit der Zeit stark rot werden und das ist immer, wenn wir länger als zwei Stunden zusammen sind und ich ständig auf die Uhr sehe. Sie ist demnach häufiger und länger unter Hypnose als ich, denn meine Augen sind nie gerötet.
Frau B. wird für die psychologische Folter schwer missbraucht und ich habe mich heute so maßlos geärgert, dass ich beinahe hätte platzen können vor Wut, denn ich muss diese Folter seit meiner frühen Kindheit ertragen.
Frau B. bekommt induziert, in einen Second Hand Shop zu fahren und dort Kleidung für mich ein zu kaufen – ???!!!!!!!
Ich lebe von harz 4, habe für drei Monate eine Sperre von 10%, was 40€ ausmacht, muss davon 65€ für mein Herzmedikament bezahlen, bin 45 Jahre alt! Auf den ersten Blick mag es als eine nette Tat erscheinen, aber dahinter steckt nichts anderes, als dass der Psychopath mich demütigen und beschmutzen will. Sie wird manipuliert, das nicht reflektieren zu können, denn normalerweise würde sie mich sicher fragen, ob ich mit ihr zum Second Hand Laden fahren möchte, der in einem anderen Ort liegt, so dass ich mir dann selbst ein Teil für 10€  aussuchen kann, denn ich bin erwachsen und habe trotz dieser hochgradigen Gewalt gegen mich immer noch meine Würde und mein Urteilsvermögen nicht verloren.
Es geht um Erniedrigung durch Entmündigung und um psychologische Gewalt, mit genau das zu schenken, was ich nicht mag.

Frau B. bringt also unangekündigt zwei Trachtenwolljacken und einen Wollpullover mit. Zwei davon sind schwarz und einer ist in Rostbraun. Für sich hat sie eine Handgestrickte naturbelassene Strickjacke gekauft. Vor 4 Wochen bestellte sie bei E-Bay bereits eine braune Wolljacke und einen dunkelblauen Mantel für mich, auch wieder, ohne mich zu fragen. Sie wusste, dass ich nichts warmes hier habe und dass ich kein Geld habe, nach Oberhausen zu fahren, um etwas von meiner Kleidung zu holen. Davon abgesehen, habe ich auch keinen Pullover mehr, den ich holen könnte, da ich mir den einzigen Pullover, den ich noch hatte, letzten Winter unter Hypnose völlig durchlöchern musste.
Warum also diese Farben?  Weil ich diese Farben nicht mag.
Ich trage seit vielen Jahren kein schwarz mehr und auch schon lange kein braun mehr. Ich möchte nur noch helle Farben tragen und am liebsten naturbelassene oder pflanzengefärbte Stoffe. Ich habe endlich verstanden, dass auch Farben, so wie Gerüche, aus Frequenzen bestehen oder besser ausgedrückt, in unserem Gehirn Frequenzen erzeugen. Schwarz hat eine dunkle Energie, eine niedrige Schwingung und das spüre ich. Auch braun ist keine schöne lebendige Farbe.
Helle Farben erhöhen meine Schwingung, die von den Tätern durch ihre MC-Technologie erniedrigt wird.
Schnittwunden in Hypnose
Obwohl ich jetzt alles aus der Wohnung entfernt habe, womit man sich schneiden kann, habe ich heute im Laufe des Tages 8 kleine Schnittwunden an den Fingern zugefügt bekommen. Da ich nichts mehr habe, womit ich es tun könnte, frage ich mich, ob es jemand tun muss, den ich unter Hypnose rein lasse.
Vor ein paar Tagen fand ich eine Pinzette in meinem Badezimmer-Schränckchen. Sie wurde genau dorthin platziert, wo ich jeden Tag hin greife, weil dort etwas steht, das sich mehrmals täglich benutze. Diese Pinzette war neu und hatte noch ein Gummi drum herum, damit sie zusammen gehalten wird. Ihre Kanten waren sehr scharf.
Ich habe sie nicht gekauft, denn ich schaue mir immer meinen Kassenzettel genau an, also hätte ich es gesehen wenn ich sie mir unter Hypnose gekauft hätte. Es wäre also wieder ein wunderbarer beweis dafür.dass Nachbarn einen Schlüssel zu meiner Wohnung habe. Auch entdeckt eich vorgestern, als ich vom Einkaufen wieder kann, eine ein Meter langen tiefen Kratzer in diesem wunderschönen neuen Holzboden in diesem winzigen Appartment.
Gestern hat jemand das Silikon an der Dusche zerschnitten, so das jetzt beim Duschen das Wasser austritt und den Boden überschwemmt.
Ich soll auf allen Ebenen zerstört werden.
Während ich diesen Beitrag schreibe
Ich brauchte für diesen Beitrag drei Stunden. Mein Gehirn wird multipel vergewaltigt. Ich habe keine Möglichkeit mehr, meinen Geist zu zentrieren, schreibe und lese dreimal Korrektur, bis ich einigermaßen herausfiltern kann, was ich entfernen muss, damit es Sinn macht.

20. November 2014

An eine Betroffene aus Österreich

Ich habe gerade eben meine google analytics Statistiken aufgerufen und gesehen, dass gestern jemand aus Österreich 45 Minuten lang auf meiner Homepage gewesen ist. Die Person kam von meiner Strahlenfolter-Blogspot-Seite. Ich vermute, dass es eine Betroffene ist, die mir vor ca zwei Wochen eine Mail mit dem Link zu Ihrer Webseite „Trauma Based Mind Control“ gegeben hat. Ich habe mich nun spontan entschieden Ihnen zu antworten.

Ich habe täglich an Sie gedacht und haderte mit mir, Ihnen zu schreiben.
Ich habe nicht alles lesen können, weil es mir sehr schwer fällt. Was ich gelesen habe ist, dass Ihr kleiner Sohn nach den typischen Methoden des Trauma basierten Monarch Mind Control gefoltert wird. Ich bin zutiefst schockiert und betroffen. Ich bin nicht Mutter geworden in diesem Leben, aber in meinem Gehirn hat sich die Hirnregion, die wir als Empathie bezeichnen, sehr gut entwickelt, deshalb brauche ich die Situationen nicht selbst zu erleben, sondern kann mich sehr gut in das Leid und auch das Glück anderer Lebewesen hinein versetzten.
Sie sind das Hauptopfer – Sie sollen zerstört und ermordet werden, so wie ich. Da ich keine Kinder habe, geht alles direkt auf mich, „zum Glück“.
In Ihrem Fall benutzen die Psychopathen leider Ihren kleinen Sohn, um Sie zu quälen und zu zerstören. Sie wissen, dass sie uns sehr viel mehr Leid zufügen, wenn sie das, was uns am liebsten und nächsten steht, quälen.

Ich denke, dass Ihr Mann unter Voll-Hypnose Ihren Sohn so grausam quälen muss, aber es ist auch möglich, dass Ihr Sohn unter Voll-Hypnose Dinge erzählen muss, die nicht stimmen, dazu aber dienen Sie zu quälen. Natürlich sind körperliche Wunden ein klares Zeichen für stattgefundenen Gewalt, aber es wird sicher eher der Vater sein, als fremde Personen.

Sie sollen zwangspsychiatrisiert werden und der Sohn wird Ihnen weg genommen werden. Hier sind die sadistischsten und gefährlichsten Psychopathen am Werk, die es überhaupt geben kann.

Es tut mir unsagbar leid, aber mehr kann ich nicht tun, als Ihnen zu sagen, dass es mit großer Sicherheit so ist. Sie müssen selbst entscheiden, aber ich würde das Kind schnell in Sicherheit bringen, denn es wird Ihnen weg genommen werden und Sie werden keine Chance haben!

Ich denke nicht, dass die Täter in Ihrem Land sitzen, sondern dass Sie ganz eindeutig an dasselbe Programm angeschlossen sind, wie ich. Ihre Regierung besitzt diese Technologien nicht und es gibt nicht hunderte von Psychopathen, die Zugriff auf dieses Programm und diese Technologien  haben können. Es handelt sich nach wie vor um Psychopathen der CIA.

Handeln Sie schnell, bevor es zu spät ist – keine Behörde wird Ihnen helfen.

Wir müssen uns gegen die USA und gegen die CIA richten, denn nur sie haben Trauma basiertes Monarch Mind Control entwickelt und nur sie können bereits seit vermutlich Ende der 60-iger Jahre ihre Technologien über Satellit steuern.

16. November 2014

Lärmfolter

– Tag und Nacht stundenlange Folter durch Bässe

Es ist eine Stereoanlage, die eine Fernbedienung haben muss in einer Wohnung, in der niemand wohnt. Die Täter  können jedes Gerät, das über Fernbedienung läuft, an und aus machen. Da jeder hier im Haus einen Schlüssel hat, um in jede Wohnung zu gelangen, wird jemand dort hinein gegangen sein, um den Bass auf Maximum zu drehen und vermutlich den Stecker ein zu stecken, falls der Eigentümer nicht manipuliert worden ist, ihn stecken zu lassen.
Der Bass dringt durch die Mauern. Die Anlage steht in der ersten Etage und ich wohne im Dachgeschoss – der Bass ist aber im ganzen Haus zu hören.
Eines nachts habe ich mich durch das große Haus, das 80 Wohnungen besteht, bewegt, um heraus zu finden, woher es kommt. Dabei legte ich mein Ohr an jede Türe. Es war eindeutig eine Wohnung, die in der ersten Etage liegt und zur Hofseite raus ist. Meine Wohnung liegt zur Straße raus.

HAARP – Angriffe

–  Stundenlange Vibrationen im Körper.

Vibrationen im Körper können aber auch mit Mikrowellen ausgelöst werden. HAARP ist allerdings ein deutliches Beben im Fußboden, das sich durch den Stuhl über meine Sitzbeinhöcker in den Körper transportiert.
Ich erzählte es Frau B. und sie durfte es verstehen – ihre Augen waren nicht geweitet, das Gesicht völlig normal und entspannt und das nur deshalb, weil sie es selbst erlebt und kennt, sonst wäre sie hier wieder in Hypnose versetzt worden, denn sie soll nicht wissen, was mir angetan wird, damit sie nicht versteht, was alles noch auf sie zukommen wird. Ich vermute, dass dieses der Hauptgrund ist, aber auch, um mich zu quälen, denn nichts ist schlimmer, als nicht gehört und nicht gesehen zu werden – jemandem etwas zu erzählen und dieser einem nicht zuhört. Das musste ich mein Leben lang ertragen. Frau B. sagte sofort, das sei HAARP und sie werde auch so gefoltert. Sie sagt, es seien Frequenzen, um unsere eigenen Frequenzen zu stören, weil die MC-Wellen nicht ausreichen würden. Ich sagte ihr, ich würde doch gar keine eigenen Frequenzen mehr produzieren können, da sagte sie: „Das bisschen reicht ihnen schon aus, um Dich zusätzlich mit HAARP zu attackieren“.
Auch während ich hier sitze und schreibe, vibriert es wieder.

Roboter-Stalking

Vor ca. drei Wochen klopfte es an meiner Türe. Ich frage immer erst, wer es ist, bevor ich die Türe öffne, denn sie hat kein Guckloch. Zu hören war eine Frau, die sagte: „ Ja ich bin Frau xy, machen Sie mal bitte die Tür auf“. Meine Alarmglocken gingen bei diesem Satz bereits an. „Machen Sie mal bitte die Tür auf“, ist bereits eine Drohung, eine autoritäre grenzüberschreitende Aufforderung. Zunächst sagt man, welches Anliegen man hat und wartet ab, ob derjenige mit einem dieses Anliegen überhaupt besprechen möchte. Dass ich aufgrund dieser lebenslangen Folter und permanenten Grenzüberschreitungen nicht naiv bin, ist klar und auch, dass ich besonders vorsichtig bin.
Ich muss niemandem die Türe öffnen und auch nicht mit jedem über seine Anliegen diskutieren und erst recht nicht an meiner Haustüre. Meine Wohnung ist meine Privatsphäre und wenn ich die Türe öffne, dann öffne ich zunächst einmal diese Grenze. Wenn das Gegenüber feindseelig gestimmt ist, ist das keine kluge Entscheidung gewesen.
Als ich nach diesem Satz entschlossen hatte, die Türe nicht zu öffnen, wurde sie sofort aggressiver und sagte, ich solle den Beutel von meinem Fenster weg hängen, das sei asozial und es würde sie stören, wenn sie über den Balkon ginge.
Ich hatte in der Tat einen Plastikbeutel mit ein wenig Lebensmittel vor das Fenster gehängt, weil ich aufgrund der Folter keinen Kühlschrank haben kann. Ich mache nachts und auch tagsüber, wenn ich keinen Strom brauche, den FI-Schutzschalter aus, weil ich sonst eine viel zu hohe Strahlung  habe, die einen starken Druck auf meine Herz ausübt.
Ich wusste natürlich bereits, als ich den Beutel raus hing,  dass dieses ein Grund sein könnte, weswegen sich Menschen beschweren könnten oder dass die Täter wieder jemanden schicken könnten mit dieser Begründung, es würde sie stören. Ich hatte nichts anderes und ließ ihn zunächst dort hängen, aber am nächsten Tag kam sie und schrie mich vom Balkon, der unter meinen Fenstern liegt wie eine Geistesgestörte an. Wir seien doch nicht bei den Türken, ich solle den Beutel weghängen, ich sei eine Asoziale. Am nächsten Tag kam sie wieder unter mein Fenster und schrie, aber als ich schnell mein Handy nahm, um sie zu filmen, rannte sie weg.Sie konnte mich ja in meiner Wohnung nicht sehen und hat auch vermutlich keine telepathischen Fähigkeiten, also konnte sie nicht wissen, dass  ich dabei war, mein Handy zu holen, um sie zu filmen. Sie wurde also ganz klar und eindeutig am Gehirn manipuliert (für  diejenigen, die es noch nicht verstanden haben: Sie wurde also nicht von den Tätern bezahlt, arbeitet nicht für die Stasi und auch nicht für die Regierung und ist auch selbst keine Täterin!!!)
Am nächsten Tag kam sie wieder und schrie noch aggressiver direkt unter meinem geöffneten Fenster stand sie und sah aus wie eine Hexe. Dieses mal hatte ich mein Handy schneller zur Hand, aber leider reichte es nur noch für einen Satz, dann lief sie weg und ich habe leider nur die Hälfte ihres Körpers drauf. Man hört sie noch schreien: „Gehen Sie gefälligst dorthin zurück, wo Sie hergekommen sind!“. Diesen Satz habe ich in meinem Leben etwas 100.000 mal zu hören bekommen, also ganz klar eine Induktion der Psychopathen.
Gestern Vormittag hatte ich das Fenster wieder geöffnet und lag noch im Bett, da wachte ich plötzlich auf und hörte sie wieder schreien.

Nach der dritten Attacke erzählte ich es bereits Frau B., aber das wurde leider von den Tätern missbraucht und noch am selben Tag wurde inszeniert, mir zu schaden.
Als Frau B. mit dem Auto einkaufen fuhr, wurde sie von dieser Person aufgehalten. Meine Fenster waren geöffnet und ich sollte die Provokationen hören, denn sie sprach auffällig laut: „Sag mal, wo hast Du denn die aufgegabelt? Wohnt die jetzt länger hier? Da hast Du Dir aber was eingebrockt mit der. Wie sieht die denn überhaupt aus? Die passt doch gar nicht hier her. Wie die sich anzieht! Die solltest Du schnell wieder los werden, sonst gibt es nur Ärger. Frau B. beantwortete ihre Fragen auch noch – ich konnte es nicht fassen, rannte zum Fenster und rief wutentbrannt, obwohl ich ja wusste, dass die Frau in Voll-Hypnose war, „Lass es, Du verschwendest Deine Zeit!“.  Natürlich war das falsch, ich wurde Gehirn manipuliert, es wurde mir Wut induziert und ich fiel darauf herein. Ich hätte runter gehen und Frau B. sagen müssen, dass sie sich darauf nicht einlassen soll, weil es eine Falle der Täter ist, aber das tat ich nicht, weil es in meinem Bewusstsein unterdrückt worden ist.

Nach ca. 10 Minuten sprach dann Frau B. plötzlich leise und ich sah, dass die Frau jetzt eine völlig veränderte Aura hatte, nicht mehr in Hypnose war, aber Frau B. es gewesen ist. Was das zu bedeuten hatte, war mir klar – sie musste jetzt persönliche Details über mich wieder geben, die mich belasten sollten. Natürlich wird sie ihr erzählt haben, was ich ihr vor einem Monat erzählt hatte, nämlich dass mich die Täter in Frankreich bereits dreimal zwangs -psychiatrisiert haben und dass sie es weiter versuchen, bis ich gestorben bin. Sie wusste ja, weshalb ich hierher geflohen war, aber vielleicht nicht, dass es mir schon einige male angetan worden war.

Hat Frau B. durchschaut, dass unsere Mitmenschen in Voll-Hypnose versetzt werden können, um uns zu attackieren? Hätte sie sich auf dem Parkplatz auf dem Weg zum Einkaufen von dieser Person ansprechen lassen? Hat sie verstanden, dass auch sie benutzt werden soll, um mir zu schaden? Ich glaube nicht, sonst hätte sie sich nicht auf diese „Frau“ eingelassen.
Als ich es ihr letztens sagte, dass sie als sie so leise sprach, sicher von den Tätern missbraucht wurde, dieser Frau zu erzählen, dass ich bereits 3 mal in der Psychiatrie gewesen bin, schaute sie ganz schuldbewusst zu Boden, aber dieses war sie nicht selbst, es wurde ihr induziert – sie soll das nicht verstehen.

Vorladung zur Kriminalpolizei
Dieser Beitrag bezieht sich auf den Tagebucheintrag von 13. November 2014:

Mit Frau B. war abgemacht, dass sie und ihr Mann mich begleiten würden, aber am Vortag sagte sie mir, dass ihr Mann unvorhergesehen arbeiten müsse, sie würde aber ihre Söhne mitnehmen. Zunächst willigte ich ein und über-freudig sagte sie, sie würde schnell zu ihren Söhnen, um sie darüber zu informieren. Das ist alles so pervers, wer es einmal durchschaut hat, was mit ihm getrieben wird, wird eine schwere, schwere Zeit haben.
Am selben Tag, abends um 20 Uhr ging ich zu ihr und sagte, ich fände es doch besser, wenn sie mit mir allein dorthin fahren würde, denn ihre Söhne seien keine wirkliche Unterstützung für mich, weil sie nicht wissen, worum es geht. Außerdem musste sie mir vor ein paar Tagen noch erzählen, dass ihr älterer Sohn besser nicht mitkommen sollte, denn er würde mir ganz bestimmt schaden – ihr jüngerer Sohn allerdings nicht, der könne ruhig mit kommen. Ich antwortete darauf nicht,  weil ich wusste, dass da jetzt der Psychopath zu mir spricht. Dann sagte sie, sie müsse aber wenigstens den älteren Sohn mitnehmen, denn sie könne nicht Auto fahren, sie hätte solche Schmerzen am Bein. Ich wusste, dass das nicht die Wahrheit war und dass er unbedingt mitkommen sollte, damit er mir unter Voll-Hypnose schaden könne, indem er dort während ich im Zimmer vernommen werde, zu einem Kollegen gehen solle, um ihm zu erzählen, dass ich psychisch krank sei und bereits dreimal in der Psychiatrie gewesen wäre und sicher würde ich das alles nur erfunden haben, dass mir die Ärzte Hilfe unterlassen.
Ich sagte ihr dann, ich würde am liebsten gar nicht hinfahren, ob ich denn da wirklich hin müsste. Dann schaute sie schnell ins Internet und fand die Webseite einer Anwaltskanzlei, auf der zu lesen war, dass man bei einer Vorladung hingehen könne, es aber auch sein lassen könne, man sei nicht gezwungen. Sie druckte es mir aus und ich war erleichtert.

Mein Gehirn wird mittlerweile sehr stark gesperrt, Wissen wird unterdrückt, vorausschauendes Handeln, kreatives Denken werden völlig gesperrt. Ich bin also auf die Hilfe meiner Mitmenschen angewiesen, die aber leider von den Psychopathen zu ihrem Werkzeug gemacht werden. Sie durfte mir da jetzt helfen, weil ich völlig entkräftet und niedergeschlagen war. Wenn ich selbst negative Emotionen herstelle, aufgrund der psychologischen Folter, dürfen sie mir helfen, sonst nicht. Bin ich stark, kämpfe ich, leide ich weniger, dürfen sie mir  nicht helfen.

Ihre Söhne – welcher Wahn – ich kenne sie kaum – warum sollten sie mir schaden wollen?  Welche Beziehung habe ich zu ihnen, dass mir einer der beiden schaden wollte? Keine. Es geht alleine darum, wie und ob ich auf jemanden reagiere. Der Psychopath schlüpft in jedes Gegenüber und identifiziert sich mit ihm. So wie ich auf jemanden reagiere oder nicht reagiere, wird dieser gesteuert, sich mit mir zu verhalten. Reagiere ich nicht auf jemanden, muss dieser mir schaden, reagiere ich auf jemanden positiv oder negativ, muss dieser mir zunächst nicht schaden. Der Psychopath will eine Reaktion von mir, damit er sich sicher und wohl fühlt. Reagiere ich nicht „auf ihn“ wird er wütend, weil er keine Aufmerksamkeit bekommt.

Ich bin seit meiner frühsten Kindheit in seinem Keller eingesperrt und werde von ihm vergewaltigt. Seiner gestörten Psyche, seinem Wahn ausgesetzt zu sein, ist die schwerste Form der Folter.
Ich hatte niemals normale Gespräche – in jedes Gegenüber ist er geschlüpft, um mich zu quälen. Mir wird von seiner kranken Persönlichkeit übel.

Das ist der Gipfel an Gewalt.
Ich hätte schon alleine durch diese schwerste psychologische Folter sterben können.

Er konnte sich sein Leben lang durch diese Technologien an Millionen von Menschen ausleben. Er wird heute ein Greis sein, falls er noch am Leben ist (es waren sicher mehrere Psychopathen, aber ich ziehe es vor, im Singular zu schreiben).

13. November 2014

Morgen früh habe ich eine Vorladung zur Kripo Traunstein wegen meiner Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Duisburg im August 2014.
Grunde der Vorladung ist meine Strafanzeige wegen Unterlassung ärztlicher Hilfe durch mehrere Ärzte und Zahnärzte in Oberhausen und Umgebung. Die Anzeige habe ich auf Dokumente hochgeladen.

Leider ist in diesem Mordprogramm üblich, dass die Opfer zwangspsychiatrisiert werden, wenn sie sich gegen die Gewalt der Psychopathen wehren, in welcher Art und weise auch immer. Es wird also morgen wieder eine gefährliche Lage sein für mich.
Ich hatte Frau B und ihren Mann  gebeten, mich zu begleiten. Sie waren beide einverstanden, aber heute Mittag sagte mir Frau B. ihr Mann könne doch nicht mitkommen, er müsse jetzt doch arbeiten. Das wurde ihr wieder unter Voll-Hypnose eingegeben, denn ihr Gesichtsausdruck verriet ganz deutlich, dass es nicht stimmte.  In Voll-Hypnose ist man den Tätern völlig ausgeliefert und wird zu 100% zur Marionette des Satan, denn man ist bewusstlos und wird wie ein Modellflugzeug oder eine Modelleisenbahn ferngesteuert, ohne irgendetwas davon mit zu bekommen, weil man ja gerade unter Hypnose steht – mehr Informationen stehen unter Selbstverletzungen unter Hypnose.

Auch bat ich sie, mir ihre Kamera aus zu leihen damit ich heimlich filmen kann, aber da sagte sie sofort nein, das ginge nicht. Warum fragte ich, wissend, dass sie vermutlich nicht bei Bewusstsein war, denn de Täter wollen nicht, dass ich „sie“ filme. Sie konnte keine Antwort geben und ich sagte dann, ob sie nicht glauben würde, dass die Täter ihr das jetzt induzieren. Nein, müssen sie immer sagen, dass sei jetzt ihre Entscheidung und dann kam eine völlig abstruse Erklärung, dass die Kamera schon alt wäre. Aha, die Kamera ist schon alt und weiter? Welche logische Aussage soll ich darin finden? Natürlich keine.
Ich soll verstehen, dass sie Gehirn-manipuliert wird und dass es jetzt keinen Zugang zu ihrem Gehirn gibt.

Sie meinte, ihre Söhne würden mitkommen, aber vor ein paar Tagen bekam sie noch induziert, mir zu sagen, dass ihr älterer Sohn nicht mitkommen dürfe, denn der würde mir ganz sicher schaden. Der jüngere könne ruhig mitkommen, der würde mir nicht schaden. Ich wusste sofort, dass das nicht ihre eigenen Gedanken waren, sondern es ihr induziert wurde und ich konnte auch verstehen, warum der ältere Sohn mir schaden sollte.
Wenn ich auf jemanden nicht reagiere, aus welchen Gründen auch immer, muss der mir immer, in welcher Art auch immer, schaden.
Reagiere ich z.B. nicht auf einen Arzt, soll der mir nicht helfen oder sogar schaden, indem er schreiben muss, ich sei schizophren.

Ich habe keine Zeit das hier zu erklären, weil ich weiß, dass des sowieso nicht gelesen werden wird, weil ich von keinem einzigen Opfer weiß, das hier verstanden hat, worum es genau geht. Sie haben ja nicht einmal verstanden, dass es Roboter sind, die uns da draußen die Gewalt antun oder die Nachbarn unter Voll-Hypnose sind, wenn sie nachts und tagsüber fast pausenlos Lärm machen.
Es kann ja kein Zufall sein, dass hier maximal 6 Personen am Tag etwas lesen und 20 Personen nur anklicken und sofort wieder verschwinden.
Die Täter wissen genau, warum sie die Menschen davon abhalten, meine Seiten zu lesen.

11. November 2014

Ich habe einen neuen Beitrag geschrieben: Meine Gedanken zu dieser Welt.

10. November 2014

Ohne Herzmedikament

Immernoch bin ich ohne Strophantin. Heute habe ich den Rest eingenommen – es waren nur noch 25 Tropfen, was einer Kapsel von 3 mg entspricht. Meine übliche Dosis liegt bei 129 Tropfen, die ich im Mund behalte und nach 15 Minuten ausspucke, denn ich habe immer noch Magengeschwüre und die Schleimhaut ist nach wie vor entzündet. Diese Dosis ist auch noch zu niedrig und nur weil ich es sonst selbst bezahlen musste, habe ich mich mit weniger begnügen müssen.
Es geht mir sehr schlecht, bin sehr schwach, Achillessehnen, Kniebänder und Venen entzünden sich dann sehr schnell bei geringster Belastung. Gestern fing dann auch wieder das Husten an, das Zeichen für Wassereinlagerungen in der Lunge ist.

Die Apothekerin hat es heute bestellt und es müsste morgen da sein, aber auch hier kann wieder gelogen werden und obwohl das Medikament da ist, mir gesagt werden, es sei nicht da.

Als ich die neue, verschlossene Flasche aus der Apotheke in Traunstein bekam, merkte ich, dass dieses viel stärker wirkte, als jenes, das ich aus einer Apotheke in Unterhaching bezog, welche die Urtinktur von Maros in größeren Mengen bestellte und abfüllte, und es war auch weniger Alkohol enthalten, was man ja eindeutig riechen kann und auch schmeckt, wenn man es im Mund behält.

Es wurden auch hier wieder  die Apothekerinnen manipuliert, die Tinktur zu verdünnen, damit ich weniger Wirkstoff habe und mehr davon brauche, weil ich es ja selbst bezahlen musste. Immernoch ist eine Rechnung offen, die ich noch nicht bezahlen konnte.

Das ist Teil der Folter – wir sollen nicht nur unser Ich verlieren, sondern auch unser Geld, Kontakte… – alles, was uns natürlicherweise in diesem Leben und dieser Gesellschaft zu steht, wird uns genommen und keiner hindert die Psychopathen daran.

Lärmfolter – Folter durch Lärm

Letzte Nacht bin ich ca 20 mal von Automoren geweckt worden, die vor dem Haus Tag und Nacht in Position stehen und den Motor laufen haben. Die Psychopathen nehmen sich die Menschen abwechselnd und setzen sie unter Hypnose, denn freiwillig würden sie das sicher nicht tun, was sie da tun.
Sie müssen das Auto immer ein Stück nach vorne fahren und dabei irgendwie den Motor im falschen Gang laufen lassen. Dann fahren sie wieder ein Stück zurück und auf Befehl an ihr Gehirn wieder mit Geschwindigkeit nach vorne. Ich sehe sie meistens nicht. Nur einmal konnte ich es in der Stadt sehen und direkt gegenüber meines Fensters. Das Gesicht ist völlig leer, wie bei einer Puppe.

Die Betroffenen sollen das hier nicht lesen, weil sie es nicht verstehen sollen, denn sonst würden sie ja allmählich verstehen, wie hier gefoltert wird und Wissen ist Macht. Wenn ich verstanden habe, dass meine Nachbarn in Hypnose versetzt werden, um Tag und Nacht Lärm zu machen, dann leide ich etwas weniger, weil ich weiß, dass sie nicht mich meinen und es nicht mit Absicht tun, aber das ist, was uns induziert wird, weil die Täter genau wissen, dass uns das mehr quält.
Des halb liest auch so gut wie niemand meinen Beitrag „Selbstverletzungen unter Hypnose“.

Hypnose – Selbstverletzungen

Als ich eines Tages bei frau B. gewesen bin, ihr Mann war auch da, bemerkte ich plötzlich, wie meine Zunge schmerzte. Ich schwieg, denn ich wusste, was das wieder war – ich musste mir unter Hypnose mit einer Nadel in die Zunge gestochen haben und zwar im Beisein von Frau B. und ihrem Mann, die natürlich ebenfalls unter Hypnose sein mussten, denn ich besitze keine Nadeln, aber sie hat ja welche im Haushalt und diese muss sie aus der Schublade geholt haben und entweder ich habe es dann selbst getan oder sie. Sie hätten mich doch versucht, daran zu hindern oder hätten es mir gesagt, dass ich mir gerade in die Zunge gestochen habe.

Ich hatte Frau B gebeten., alle Messer und spitzen Gegenstände aus den Wohnungen zu entfernen, in denen ich wohnen musste, weil ich mich täglich unter Hypnose verletzen muss. Das tat sie auch, weil sie es scheinbar verstehen konnte.

Ein paar Tage später hatte ich wieder drei Stichwunden in der Zunge, die sogar bluteten. Ich war jetzt fassungslos, denn ich hatte doch weder Messer, noch Gabeln, noch Nadeln hier. Woher sollten diese Stichwunden kommen? Da fiel mir ein, dass meine Zahnzwischenraumbürstchen aus Draht bestanden, mit denen man sich durchsaus stechen könnte. Sofort habe ich diese weggeworfen und seitdem keine Stichwunden mehr in der Zunge, jedoch noch mal eine tiefe kleine Schnittwunde in meinen Daumen. Ich nehme nun an, dass es einer der Nachbarn ist, der unter Hypnose kommt und ich ihm öffnen und er mich dann schneiden muss.

Hypnose – Zerstörung von Mobiliar

In der letzten Wohnung waren die Möbel alle aus hellem massivem Holz, vermutlich Fichte oder gewachste Kiefer. Nach wenigen Tagen stellte ich fest, dass immer mehr Kratzer auf dem Tisch zu sehen waren und irgendwann dann auch waren die Tischkanten abgeschmirgelt. Ich ahnte etwas. Am nächsten Tag war es dann das Tischbein, an dem massive Abschmirgelungen zu sehen waren. Ich holte Frau B. in die Wohnung, um es ihr zu zeigen. Ich sagte ihr, dass ich das sicher wieder gewesen sein musste, aber nicht wüsste, womit ich das getan haben sollte. Sie meinte, es sähe aus, wie mit Schmirgelpapier, aber das hatte ich doch gar nicht. Ja, es könne auch mit einer Nagelfeile gemacht worden sein und da schlug ich mir die Hände vor das Gesicht,..ja, ich hatte mir doch extra einmal Nagelfeilen besorgt, denn ich hatte meine Feile aus Oberhausen nicht mitgenommen. Es ist tatsächlich Schmirgelpapier, das auf Karton geklebt wurde und damit konnte man es ganz einfach getan haben.
Ich rieb die Stellen mit Olivenöl ab, so dass sie nicht mehr so hell aussahen.

Natürlich ist das eine sehr große psychische Belastung, denn ich habe das ja nicht getan, ich weiß davon ja nichts, bin es eigentlich nicht, sondern die Psychopathen tun es mit meinem Körper, dessen Bewusstsein komplett ausgenockt wird – eben in Voll-Hypnose versetzt wird.

Als ich in dieses Mini-Appartment von 12 Quadratmetern Wohnfläche ziehen sollte, da sagte mir Frau B., ihre Söhne hätten es geputzt und mir Handtücher und Bettwäsche hingelegt und auch die Messer und Gabeln entfernt. Oh, das ist lieb, danke. Als ich dann spät abends meine Sachen in mehreren Gängen aus dem Erdgeschoss in das Dachgeschoss brachte und endlich fertig war, sah ich dass natürlich nicht geputzt war und als ich in alle schränke sah, entdeckte ich ein großes scharfes Brotmesser im oberen Küchenschrank, in dem ein Toaster und eine Kaffemaschine waren. Sofort wusste ich, dass der Sohn in Hypnose versetzt worden sein musste, um dieses Messer dort oben zu verstecken, damit ich es nicht gleich sehen würde.
Ich dachte mir, es sei besser, das Messer sofort wieder in die vorige Wohnung zu bringen, deren Schlüssel ich ja noch hatte. Als ich wieder kam,  fing ich an, die Arbeitsfläche der Küchenzeile zu putzen und dachte, wie schön neu und makellos sie ist. Plötzlich sah ich genau dort, zwei lange und tiefe Kratzer. Sofort war mir klar, dass ich in Hypnose versetzt worden war, um das Messer wieder zu holen und diese Kratzer hinein zu machen. Dann bemerkte ich auch, dass im Holzboden zwei tiefe Kratzer waren, die vorher dort nicht sichtbar gewesen sind, weil kein dort waren.

Das alles kann nur deshalb geschehen, weil ich seit 2011 manipuliert worden bin, nicht mehr auf die Uhr zu sehen, was ich sonst immer tat. Ich wusste immer in etwa genau, wie spät es war. Jetzt sollte ich das nicht mehr tun und warum wohl? Damit ich besser in Hypnose versetzt werden kann, nicht bemerke, dass mir Zeit gestohlen worden ist.
Es wurde mir dieses Vorhaben, auf die Uhr zu sehen einfach aus meinem Bewusstsein genommen, unterdrückt, so dass ich nicht einmal bemerkte, dass ich es nicht mehr tat. Erst später wurde es mir bewusst.

Ich holte dann das Küchenmesser wieder aus der Wohnung und brachte es zu Frau B‘s Söhnen, die um diese Zeit, es war bereits 1 Uhr morgens, noch wach waren denn sie sind Nacht aktive Menschen, was ich von Frau B. wusste.
Ich bat auch ihren Sohn, den Fernseher, der ebenfalls sehr neu und teuer aussah, mit zu nehmen, weil  ich Angst hatte, ich müsse ihn beschädigen.

Hypnose – Eindringen in unsere Wohnung

Als ich vor einigen Tagen wieder colloidales Silber zubereitete und mit einem Schluck gurgelte, während ich am PC saß, stellte ich fest, dass die zweite Portion, die ich zu mir nahm, nach Männerparfüm schmeckte. Ebenso roch die gesamte Flasche danach und ebenfalls die Türklinke meiner Haustüre.
Ich benutze kein Parfüm und schon gar kein Männerparfüm, also konnte es nur ein Nachbar gewesen sein.

Häufiger riecht auch meine Kleidung ganz plötzlich nach japanischem Heilkräuteröl, das Frau B. in meiner Anwesenheit häufiger hervor nimmt, um es ein zu nehmen. Ich sagte ihr, dass sie da wohl unter Hypnose geschickt wird, es mir an die Kleidung zu streichen, weil ich diesen Geruch nicht mag. Sie streitet jedoch vehement ab, das gewesen zu sein und meint, sie könne man nicht in Hypnose versetzen, wohl ihren Mann, aber nicht sie, sie hätte ein sehr gutes lineares Zeitempfinden. Frau B. soll es vermutlich noch nicht verstehen, dass die Psychopathen mit ihrer Technologie jedes Lebewesen, das ein Gehirn besitzt, innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde das Bewusstsein ausschalten können, was man als Hypnose bezeichnet.
Mehr zu diesem Thema kann unter Selbstverletzungen unter Hypnose gelesen werden.

In Bearbeitung

9. November 2014

Das Vorenthalten lebensnotwendiger Medikamente

Das Rezept war am Freitag immer noch nicht an die Apotheke gefaxt worden und es kam auch keines per Post.
1 Stunde lang wurde ich in der Apotheke hin gehalten. Die Apothekerin rief bei der Ärztin an und die Assistentin sagte ihr unter Voll-Hypnose, dass ich kein Kassenrezept bekäme, da ich bereits für dieses Quartal eines bekommen hätte, ich bekäme jetzt nur ein Privatrezept. Daraufhin reichte die Apothekerin mir den Hörer und ich sprach mit der Assistentin. Ich sagte ihr, dass das doch schriftlich so mit der Ärztin vereinbart worden sei, da reichte sie mich an eine andere Kollegin weiter und diese erzählte dasselbe. Ich verlangte, mit der Ärztin verbunden zu werden, nein die hätte jetzt keine Zeit und sie hätte jetzt auch keine Lust, mit mir zu diskutieren. Ich sagte ihr, dass ich von Harz 4 lebe und da könne ich keine 61,-€ im Monat bezahlen und ich sei auch noch für drei Monate um 40€ gekürzt. Nein ich hätte bereits mein Kassenrezept und mehr sei nicht drin. Ich sagte, dass jeder Arzt mehr als 60€ im Monat für einen Patienten ausgeben dürfe und ich sei ein Härtefall, denn da sei kein Geld vorhanden, ob ich dann jetzt eben einfach sterben solle. Wieder leierte sie denselben Satz, sie hätte jetzt keine Lust, mit mir zu diskutieren. Ich sagte laut, „die ist in Vollhypnose – das ist doch nicht normal“.

Als ich mich umsah, bemerkte ich, dass die Leute ganz freudige Gesichter hatten, auch die andere Apothekerin hatte extrem gut Laune.
Sie haben doch alles mitgehört, oder etwa nicht? Soll es normal sein, sich dabei zu freuen? Sind sie alle psychisch gestört oder wird wohl eher deren Gehirn manipuliert worden sein?
Was wird mit diesen Menschen getan? Werden sie von den Tätern aus den USA angerufen und erpresst oder vielleicht bezahlt, sie mögen sich bitte freuen und gute Laune ausstrahlen, wenn ich in der Apotheke bin und die Assistentin in Stuttgart solle bitte genau so mit mir reden und mir heute mal wieder kein Kassenrezept zukommen lassen?
Ach so und wann solle das denn geschehen sein – ich hatte mal was von einer Zeitverschiebung von 8 Stunden gehört…?!!
Ach, die machen Nachtschicht bei der CIA, na ja, dann käme das ja hin!

Diesen Scheissdreck glauben ja die meisten der Betroffenen, weil sie nicht verstehen können, dass die USA als einzige Nation die fortgeschrittensten Mind Control Technologien hat, die sie bereits seit mehreren Jahrzehnten über Satellit steuern können.

Man kann ja nicht intelligent sein, wenn man das hier nicht durchschauen kann. Wer eine intakte Intuition und ein gutes Unterscheidungsvermögen besitzt, dem fällt das nicht schwer.

Andere Betroffene wie Peter Mooring aus den Niederlanden oder ein Betroffener aus Belgien, der sein „Gangstalking Wiki“ mühevoll im Schwachseinszustand (induziertem Psychopathenwahn gepaart mit mangelnder Intelligenz?) geschrieben hat, tragen dazu bei, dass wir alle ermordet werden, denn von den wirklichen Tätern wird so leider abgelenkt.
Früher oder später sind Sie alle dran – besser Sie wachen schnell auf und tun endlich das Richtige, indem Sie schon einmal das Falsche sein lassen!!!

Nein, manche glauben auch noch, sie seien in einem Mind Control Programm.
Dass es sich um ein Programm handelt, haben Sie richtig verstanden und dass es um Mind Control geht auch. Sie sind nur leider in keinem Mind Control Versuchs-Programm, sondern in einem Mordprogramm.

Mit Hilfe von MC-Technologien und den höchstentwickelsten Satelliten gestützten Energiewaffen (Mikrowellen, Ultraschall, Infraschall), werden Sie zu Tode gefoltert – ist das so schwer?!!!

Der totale Entzug menschlichen Kontakts

Frau B. wird jetzt so gut wie gar nicht mehr wach gehalten, nur wenige Momente, in denen ihre Augen normal sind und sie in ihrer eigenen Stimmlage spricht. Ihre Augen sind ohnehin von Natur aus groß, aber in diesem Zustand werden sie noch größer – ihr Blick wird weit und die Augen werden glasig.

Ich habe jetzt endlich verstanden, dass Frau B., so wie jeder andere Mensch, mit dem ich spreche, abwechselnd mit mir, in Vollhypnose versetzt wird.
Während ich bei Bewusstsein bin, wird sie in Vollhypnose versetzt und ich spreche zu ihr.
Sie wird so zum Werkzeug des Psychopathen gemacht – er kann sich ihres Körpers bedienen und mit mir sein krankes Spielchen spielen und das besteht natürlich nur aus dem Erzählen von Lügen, sich immer wiederholender Nonsens-Begebenheiten, aber auch dem Wiedergeben meiner eigenen bewussten und unbewussten Gedanken.

Häufig verbrachten Frau B. und ich 4 Stunden miteinander und dabei kam es mir  jedesmal vor, als seien es nicht mehr als 2 Stunden gewesen – jetzt verstehe ich, wie das zustande kommt.

Vor einigen Tagen musste sie mich anschreien, ich solle schweigen sie würde jetzt reden, ich sei ein kleines Kind und müsse als solches behandelt werden. Ich redete weiter, sagte ihr, sie werde jetzt manipuliert, so mit mir zu reden – in dem Moment wurde in meinem Bewusstsein  das Wissen darüber,  dass sie ja in Voll-Hypnose sein könnte, unterdrückt.  Sie sprach in diesem autoritären Tonfall mit dieser gestörten Wortwahl weiter und so griff ich die Türklinke, um sie hinaus  zu bitten. Als die Türe bereits halb geöffnet war, verstummte sie plötzlich und ihr Gesichtsausdruck signalisierte Unterwerfung. Ich wurde jetzt entblockiert und verstand augenblicklich, dass sie in Voll-Hypnose gewesen ist und ich es nicht verstehen sollte.

Immer häufiger  muss sie mir sekundenlang die Augen fixieren, wobei ich dann meine Nerven angestrahlt und negative Frequenzen induziert bekomme. Auch werden dann die Oberarme angespannt, damit sich mein Geist nicht entspannen kann, aber das werden sie ohnehin 24 Stunden ohne Unterbrechung, nur dann nochmal etwas stärker.
Wenn ich ihr in diesem Zustand mit den Händen im Gesicht herum fuchtele oder in die Hände klatsche,  reagiert sie nicht. Ein weiteres eindeutiges Indiz, dass sie unter Hypnose steht.

Nach einer gelogenen Aussage, werde ich dann in Voll-Hypnose versetzt und was ich dann erzählen muss, weiss ich ja nicht, das kann nur Frau B. beantworten. Da sie aber keine Webseite mit Tagebuch führt, kann ich nicht wissen, was ich ihr unter Hypnose antun muss.

Heute habe ich verstanden, dass es mir so mein Leben lang angetan worden ist. Ich habe nie menschlichen Kontakt gehabt. Deshalb sucht auch niemand nach mir im Internet, kontaktiert mich niemand – ich habe doch Freundschaften gehabt – oder nicht? Wer waren diese Menschen wirklich? Waren sie wirklich bei mir und haben mit mir gegessen und gelacht? Habe ich Kontakt zu ihnen gehabt und sie zu mir?
Nein. Ich hatte Kontakt zu einem Psychopathen, einem in Hypnose versetzten Menschen, der von einem durch Psychopathen gesteuerten Computer ferngesteuert wurde. Eine wirkliche Begegnung hat es nie zwischen uns gegeben, weder zu, Mutter, Vater, Bruder, noch zu Freunden.

Eine neue Seite

Ich habe eine neue Seite erstellt – Strophantin. Hier schreibe ich über das beste und wirksamste Herzmedikament, das es gibt, das aber von den Tätern vehement bekämpft wird, denn es sollen nicht Menschenleben gerettet werden, sondern es sollen Menschen sterben, da wir ja zu viele Menschen auf der Erde seien. Ich finde auch, dass wir zu viele sind, aber vor allem sind es zu viele Geistesgestörte hier. Es macht nicht in erster Linie die Quantität, sondern die Qualität der Homo Sapiensens – Gehirne aus, die die Lebensqualität auf diesem Planeten bestimmt. Haben wir nur niedrig-schwingende Gehirne um uns herum, wie hoch kann dann die Freude für uns selbst und für all die anderen Lebewesen sein?

Muskelfolter

Seit drei Tagen wird wieder der obere Anteil des Trapeziusmuskels sowie die beiden Rückenstrecker im Nacken extrem gefoltert, indem dort die Muskeln sehr  stark angespannt werden, dass es starke Schmerzen verursacht. Stundenlang wird das getan, dazu Kopfschmerzen ausgelöst und Atemnot erzeugt.

Zigaretten-Folter

Seit mehreren Tagen wird wieder Zigarettenrauch eingeleitet, in verschiedenen Intensitäten, die von Sekunde auf Sekunde wechseln – nähere Informationen stehen unter Kälte- und Geruchsfolter.

Kriminalpolizei Termin

Ich habe am Mittwoch per E-Mail gebeten, den Termin, der mir für nächtse Woche Mittwoch gegeben worden ist, zu verschieben, da ich Frau B. und ihren Mann gebeten habe, mich zu begleiten und diese nur Freitags nicht arbeiten müssen. Ich habe keine  Antwort auf meine Mail erhalten.

Unter Dokumente kann die Anzeige gelesen werden, die ich unter schwerer Folter und stark eingeschränkter cognitiver Fähigkeiten geschrieben habe. Sie ist daher leider nicht sehr ausführlich geworden und ich musste sie auch aus Zeitgründen endlich abschicken, da ich ja mit einer Zwangseinweisung ständig rechnen musste.
Das Deckblatt, bzw. der Brief an die Staatsanwaltschaft wurde von mir handschriftlich verfasst und ist hier nicht zu lesen. Woche Mittwoch gegeben worden ist, zu verschieben, da ich Frau B. und ihren Mann gebeten habe, mich zu begleiten und diese nur Freitags nicht arbeiten müssen. Ich habe keine  Antwort auf meine Mail erhalten.

Unter Dokumente kann die Anzeige gelesen werden, die ich unter schwerer Folter und stark eingeschränkter cognitiver Fähigkeiten geschrieben habe. Sie ist daher leider nicht sehr ausführlich geworden und ich musste sie auch aus Zeitgründen endlich abschicken, da ich ja mit einer Zwangseinweisung ständig rechnen musste.
Das Deckblatt, bzw. der Brief an die Staatsanwaltschaft wurde von mir handschriftlich verfasst und ist hier nicht zu lesen.

6. November 2014

Das Vorenthalten lebensnotwendiger Medikamente

Seit ca. einem Jahr verschreibt mir eine Ärztin auf Fernbehandlung Strophantin – Kapseln mr auf Kassenrezept. Da diese sehr teuer sind und sie ihr Budget nicht überschreiten darf, verschrieb sie mir nur 300 Kapseln im Quartal, was viel zu wenig für mich gewesen ist.  Da ich keinen Arzt im Ort finden sollte, der es mir auf Kassenrezept verschreibt, musste ich die Tropfen zusätzlich selbst bezahlen.
Vor einem Monat bat ich sie also, mir anstelle der Kapseln, die Urtinktur zu verschreiben, die ich sowieso seit Anfang des Jahres nehme. Diese kostet für drei Monate so viel, wie drei hundert Kapseln, so hätte sie mir jeden Monat eine  250 ml Flasche pro Monat auf Kassenrezept verschreiben können.
Ich erhielt dann auch ein Kassenrezept über 250 ml und war unsagbar froh. Zufällig fand ich auch noch eine Apotheke, die die Urtinktur von der Firma Maros tatsächlich vorrätig hatte. Diese war nicht hier im Ort, sondern in Traunstein, wo das Jobcenter ist.

Die Apothekerin wollte mir zunächst 2 Flaschen à 100 ml geben und dazu eine 50 ml Flasche abfüllen, denn sie hatte keine 250 ml –Flasche vorrätig. Plötzlich kippte es wieder und sie wurde in Vollhypnose versetzt, musste austicken und mir sagen, sie würde mir gar nichts geben, ich müsse in eine andere Apotheke gehen. Einfach so, ohne Grund, so wie es bereits mit zahllosen Ärzten und Zahnärzten in den letzten Monaten und all meinen anderen Mitmenschen mein Leben lang gemacht worden ist. Von einer Sekunde auf die andere ändern sie ihre Meinung und auch ihre Emotion.
Blitzschnell gelang es mir, meinen Tonus halbwegs aufrecht zu erhalten, der gerade wieder erniedrigt werden sollte und sagte schnell, sie könne mir einfach die beiden Flaschen geben, es sei schon ok. Eigentlich war das natürlich nicht ok, denn ich hatte ja 250 ml verschrieben bekommen.
Widerwillig tat sie es, bekam Ärger induziert, den sie scheinbar nicht wahrnehmen können.
Als ich raus ging, mussten mich dann dutzende von Passanten bösartig sekundenlang anfixieren. Es bedeutete, dass der Psychopath wütend sei, da ich es geschafft hatte, die Situation zu retten und zu meinen Gunsten zu beeinflussen.
Dieses Medikament ist ein Herzmedikament, das für mich überlebensnotwendig ist.

Am Montag habe ich wieder an die Ärztin einen Brief geschickt, mit der Bitte um ein neues Rezept. Dort hinein legte ich meine neue Krankenversichertenkarte, die ich inzwischen erhalten hatte. Ich bat sie, das Rezept schon vorab an eine Apotheke hier im Ort zu faxen, damit sie das Medikament bei der Firma Maros schon mal bestellen könnten.
Heute ist Donnerstag und ich bin davon ausgegangen, dass das Rezept bereits in der Apotheke eingegangen wäre, aber das war nicht der Fall. Auch kam hier kein Brief mit einem Rezept und meiner Krankenkassenkarte an, jedoch erhielt ich gestern eine Mail, die von der Assistentin der Ärztin geschrieben worden sein soll, mit dem Wortlaut, es könne mir kein Kassenrezept ausgestellt werden, da ich ja bereits in diesem Quartal eines erhalten hätte, es könne mir also nur ein Privatrezept ausgestellt werden. Also wieder dasselbe gefährliche Spiel.
Es ist mir inzwischen klar geworden, dass die Täter mit einer x-beliebigen Mail-Adresse an mich schreiben können. Es sind natürlich nicht die Psychopathen persönlich, sondern es ist ihr Computersystem, denn ich erhielt kürzlich eine leere Mail mit einer unbekannten Mail-Adresse, die von einer Person namens Leia (Mein Name) gesendet worden sein sollte. Ich sollte endlich verstehen, dass es der Computer ist, der mir mit der Mail-Adresse anderer Betroffener Mails schreibt.

Ich hoffe, dass morgen das Rezept ankommt, sonst muss ich davon ausgehen, dass mein Brief gar nicht bei der Ärztin angekommen ist.
Meine Tropfen reichen nur noch für Morgen. Ich könnte ohne dieses Medikament sicher nur wenige Tage überleben und würde vermutlich nach 5-7 Tagen einen Infarkt bekommen oder einen Herzstillstand haben.

Ich werde seit 2012 jeden Monat mit diesem Thema immer wieder in Lebensgefahr gebracht. Immer wieder wurde mir das Medikament zu spät zugesandt und ich musste 3-4 Tage ohne Strophantin auskommen.
Abgesehen davon, musste ich Schulden bei der Bank machen, weil die Täter die Ärzte manipulierten, es mir als Harz 4 Empfängerin immer wieder nur auf Privatrezept zu verschreiben, obwohl ich herzkrank bin und ich es brauche.

Vorladung zur Kriminalpolizei

Ich habe aufgrund meiner Anzeige gegen mehrere Zahnärzte und Ärzte wegen Körperverletzung durch Unterlassung, Anzeige erstattet und bin jetzt von der Kriminalpolizei in Traunstein vorgeladen worden, nächste Woche, dort zu erscheinen.
Ich habe Frau B. gebeten, mich mir ihrem Mann zu begleiten. Sie meinte aber, sie dürften nicht mit hinein in  das Vernehmungszimmer. Ich glaube nicht, dass das stimmt.

Lärmfolter

Die Lärmfolter ist jetzt auch hier wieder am höchsten Punkt angelangt: Zuerst Wasserlaufen den ganzen Tag aus verschiedenen Richtungen, dann Automotoren aufbrausen zunächst nur von den fahrenden Autos auf der Straße, dann auch parkende Autos, die von hypnotisierten Autofahrern im Stand bei laufendem Motor, alle 5-10 Sekunden aufbrausen müssen, wenn mein Gehirn wieder aktiver ist.

Heute fing dann wieder die höchste Form der Lärmfolter an, die grausamste und qualvollste Variante und ich denke, da drüber geht nichts mehr – es ist ein tiefliegendes vibrierendes Laufen des Motors im Stand. Wie das genau manipuliert wird, weiß ich nicht. Dabei vibrieren meine Nerven am Körper und das sind Zustände, die sind so grausam, dass man sie nicht beschreiben kann.

Vorenthalten des Grundrechts auf Zahlung der Unterkunft

Heute habe ich noch einmal beim Jobcenter anrufen müssen, da ich immernoch kein Geld für die Miete erhalten habe. Es wurde mir mitgeteilt, dass heute eine Überweisung angewiesen worden sei, die aber 50€ unter dem Mietpreis liegt und diese sei auch nur für November, denn für Oktober bekäme ich nichts, da immer noch Unterlagen fehlen würden.
Die sind nicht geistesgestört, diese Menschen, sondern werden natürlich Gehirn-manipuliert.
Das ist hochgradig unnormal und ich sollte sie jetzt endlich verklagen. Auch haben sie die dreimonatige Sanktion um 10%, was immerhin 40 € ausmacht, aus Oberhausen übernommen, was sicher auch nicht legal ist.
Ich habe nicht die Zeit und die Kraft, zu recherchieren und habe Frau B. gebeten mir zu helfen, aber sie wird von den Tätern leider daran gehindert.

Was ich ertragen muss, ist die höchste Stufe an Gewalt und es kann nicht in Worte gefasst werden, was hier wirklich passiert.

Wenn ich bedenke, dass es Menschen gibt, die dieses hier alles lesen und in drei Jahren nichts geschehen ist, um mir zu helfen, dann wird mir furchtbar übel, weil ich es nicht fassen kann, dass es so wenige gesunde Menschen hier auf der Erde gibt.
Sie sind nicht alle Harz 4 Empfänger und werden nicht alle so fortgeschritten gefoltert und haben auch nicht alle eine fortgeschrittene Herzinsuffizienz.
In Anbetracht der Lage, dass hier Menschen lesen, die noch gesund sind, noch arbeiten können oder gar nicht selbst gefoltert werden, ist dieses Unternehmen hier höchst pervers.

2. November 2014

Ich habe meine Autobiografie überarbeitet.

26. Oktober 2014

Wir stoßen Dich in den Abgrund und quälen Dich zu Tode, Hure

Auch gestern war kein Geld vom Jobcenter auf meinem Konto, obwohl man mir am Freitag Mittag am Telefon sagte, dass am 23. und 24. 10. 2014 etwas an mich überwiesen worden sei. Ich meine, dass auch Samstags schon Überweisungen angekommen sind.  Vielleicht irre ich mich.
Die Beträge, die mir telefonisch durchgegeben wurden, lagen deutlich unter dem Satz, den ich bis September 2014 in Oberhausen erhalten habe und dazu wurden sie mir auch noch mit „Cent“ genannt, was nicht real sein kann. Ich gehe sehr davon aus, dass in Bayern ein höherer Satz gezahlt wird, da das Leben hier teurer ist, als in dem Ruhrpottort Oberhausen, den ich immer gehasst  habe (Es ist die Heimatstadt meiner Mutter, in die ich als 12-jährige aus der Schweiz verschleppt worden bin, nachdem meine Mutter noch 6 Jahre nach der Scheidung von meinem Vater mit uns Kindern gelebt hat und in die ich 2009 aus Frankreich zurückgekehrt bin).
Sicher konnte das wieder nicht der Wahrheit entsprechen und außerdem hätte ich vorher einen Brief mit  dem Bewilligungsbescheid erhalten. So ist es eigentlich üblich.
Am Freitag erhielt ich zwar ein Schreiben vom Jobcenter, aber darin stand nicht, dass mir Leistungen überwiesen worden wären oder noch überwiesen werden würden. Im Gegenteil, es wurde mir mitgeteilt, es müsse erst geprüft werden, ob Anspruch bestehen würde und ich müsse nochmal ein Formular ausfüllen, das ich bereits ausgefüllt und abgegeben hatte und ebenso müsse ich bis zum 9.11. 2014 ein ärztliches Attest darüber einreichen, dass ich herzkrank sei und keine 3 Stunden mehr arbeiten könne. Dieses wurde mit dem Fallmanager anders besprochen und er schickte mir einen Eingliederungsvertrag mit dem Vermerk, dass ich bis zum 30. November 2014 ein Attest einreichen solle.
Dass die Personen der Leistungsabteilung schwerstens Gehirn-manipuliert werden müssen ist doch offensichtlich, denn ich werde hier erpresst und schikaniert. Das ist Gewalt. Es wird mit meinen Grundrechten gespielt und das, obwohl ich keinerlei ärztliche Hilfe mehr erhalte, gefoltert werde, meiner cognitiven und anderen Gehirnfähigkeiten immer stärker beraubt werde und mich nicht wehren kann und obwohl das Jobcenter von mir die Expertise des Physikers Franz Bludorf erhalten hat. Sind diese Menschen der deutschen Sprache nicht mächtig oder was passiert mit ihrem Gehirn?

Wer hier immer noch nicht versteht, mit welcher Technologie gefoltert wird, muss entweder dumm sein oder er wird von den Tätern cognitiv gesperrt, damit er oder sie es nicht versteht. Leider wird das mit den meisten Opfern heute immer noch getan, deshalb laufen die Psychopathen ja immer noch frei herum und können munter drauf los morden.

Wer hier glaubt, dass ich gemütlich am PC sitze und munter denken und schreiben kann, der irrt sich leider. Ich habe starke Augen- und Zahnschmerzen, Stiche in den Nieren, japse nach Luft und bekomme permanent ohne Unterbrechung meinen  rechten Arm und rechten Oberschenkel angespannt. Über mein Gehirn kann ich mit Suggestionen nichts dagegen ausrichten – so in etwa: meine Arme sind ganz schwer und werden immer schwerer – ich bin völlig entspannt. Das geht nicht mehr – mein Gehirn wird vergewaltigt und das ohne Unterlass.

Ich schreibe für uns alle, aber da ziehen nur sehr sehr wenige mit und das ist ein Armutszeugnis. Allerdings verstehen die Betroffenen nicht, dass sie, wenn die Endphase begonnen hat, nur noch einige Jahre zu leben haben, denn unser Körper wird durch die hochgradige Mikrowellenstrahlung und die täglichen Giftbeimischungen in unsere Getränke und Lebensmittel, Nervengase aus Abflüssen und Steckdosen, ermordet.
Betroffene, für die die „Gangstalkingphase“ – siehe Psychotronisches Stalking begonnen hat, sind in der Endphase, im „Endgame“, wie die Täter es nennen und diese endet für jedes Opfer in einer höchst qualvollen, perversen und sadistischen Hinrichtung, die über mehrere Jahre andauert.

Die Täter arbeiten über Satellit und haben 1968 begonnen, ihre sadistischen MC-Folterungen über Satellit steuern zu können. Dazu zapfen die Täter auch wieder über Satellit, auch andere Technologien an, die die Folter verstärken, wie HAARP und die Handymasten um uns herum.

Andere Opfer

Obwohl hier gelesen wird, wird eben doch nicht alles verstanden, obwohl sie im Glauben sind. So schreibt mir eine Betroffene, sie hätte viel von meiner Webseite gelernt. Obwohl sie verstanden hat, dass auch ihre Ärzte Gehirn-manipuliert werden, wie bei mir, wurde sie für das Verständnis über die Täterherkunft und ihre Technologie cognitiv gesperrt, denn sie schreibt auf ihrer Webseite http://mindcontrol-opfer.npage.de,  dass ihre Täter Deutsche seien und sich in ihrer Nähe aufhalten.
Das wird den Opfern allen induziert und so wurde es auch mit mir getan, aber als ich auf amerikanischen Webseiten gelesen habe, dass die US-Regierung über „Satellite Brain Weapons“, also „Satellite based Mind Control Weapons“ verfügen, konnte ich dann doch schnell verstehen, dass das nicht möglich ist und ich verstand sofort, dass sie die Täter sein müssen – näheres dazu können Sie aus meiner kurzen Autobiografie entnehmen.

Damit die Täter gefasst werden können,….

Ja, es macht mich müde und erschöpft mich zusätzlich, weil ich weiss, dass ich von Ihnen allen abhängig bin. Von Ihrer Aktivität nach außen hängt es ab, wie lange es dauern wird, bis Medien über diese Verbrechen genauestens informiert werden. Sie werden es sein, die das Ganze beenden können, kein Einzelner kann das schaffen.

Solange Webseiten von Betroffenen in geringem Maße im Netz stehen, wird vermutlich noch zu stark dagegen gearbeitet werden können, aber wenn all die Betroffenen aus Europa dasselbe schreiben, wie ich, da wird es dann unübersichtlicher, schwieriger, die Besucher alle zu orten, vermute und hoffe ich jedenfalls. Ich bin keine Computerspezialistin und auch nicht Physikerin, also kann ich nur laienhaft vermuten, dass ihre Speicherkapazität und ihr Besitz an Satelliten nicht unendlich groß sein kann.

Umzug in eine Besen-Folterkammer

Heute Abend ziehe ich in die 18 Quadratmeterwohnung, die mir die Betroffene Frau B. vermietet, denn das Amt hatte mich gewarnt, sie würden am Montag oder Dienstag kommen, um zu sehen, ob ich darin auch wohne. Ja, es wird immer abstruser und erniedrigender. Bisher war dort auf der Etage eine Trockenanlage installiert, wegen eines Wasserschadens und man konnte aufgrund der hohen Strahlungsbelastung, die ich sofort gespürt habe, nicht wohnen. Hier bin ich jetzt noch in einer leeren Ferienwohnung, die zum Innenhof hinaus geht und dadurch war ich vor dem aggressiven Straßenlärm geschützter, wodurch ich mich ein wenig erholen konnte.
Dort geht die Wohnung zur Hauptstraße raus, es ist die einzige Straße hier überhaupt – rechts und links sind Berge. Der Ort ist ein berühmtes Skigebiet namens Reit im Winkl.
Ich werde dann wieder, zumindest tagsüber, durch Automotern gefoltert, was die Folter an meinen Nervenenden und am Herzen erhöhen wird. Mein Leben wird sich dadurch natürlich verkürzen.
Frau B. beteuert, nichts anderes frei zu haben, aber jedesmal macht sich eine krankhafte Schadenfreude in ihrem Gesicht breit, die sie nicht selber herstellt, natürlich, und auch nicht bemerken kann. Die Täter teilen mir dadurch mit, dass Frau B. in ihren Händen ist und mich belügen muss. Sie weiss nicht, was mit ihr getan wird – niemand kann sich wehren gegen diese Technologie.

24. Oktober 2014

Soziale Zerstörung

Dass jeder Mensch, mit dem ich zu tun habe, Gehirn-manipuliert wird, habe ich tausendfach auf dieser Webseite geschrieben und so auch das Personal des Jobcenters, das mir zwar die Antragsunterlagen geschickt hat, aber unvollständig –  Nähere Infos im Beitrag vom 12.10. 2014.
Es muss mich schikanieren, mir drohen und mich erpressen sowie illegal Handeln.
Ich habe immernoch kein Geld auf meinem Konto, obwohl ich jetzt genau einen Monat und zwei Tage hier in Bayern bei einer Betroffenen bin, die mir eine Unterkunft vermietet.
Am Montag fuhr ich wieder mit dem Bus dorthin, weil ich einen Lebensmittelgutschein beantragen musste. Die Fahrtkosten von 9,80€ musste ich selber tragen und eine Strecke mit dem Bus dauerte 2,5 Stunden (2 mal umsteigen und dazwischen 30 Minuten Wartezeit).

Warum ist auf meine Mail und mein Fax nicht geantwortet worden, in dem ich fragte, ob er mir nicht per Fax oder Post geschickt werden könne?
Welchen Sinn macht es, wenn ich 10€ bezahlen muss, um einen Lebensmittelgutschein von 40€ zu erhalten?
Warum wird mir kein Vorschuss bar ausbezahlt, so wie es in Oberhausen praktiziert wird? Sind sie etwa Gehirn-manipuliert worden, mich auf diese Weise zu demütigen, denn ich muss diesen Schein im Supermarkt abgeben – meine Adresse und mein Name stehen darauf und ich muss meinen Personalausweis vorzeigen. Jeder dort weiß dann, dass ich Harz 4 Empfängerin bin. Außerdem steht auf dem Lebensmittelgutschein geschrieben, dass er für Menschen gedacht sei, die Alkohol- oder Drogenabhängig sind (dachte, Alkohol sei auch eine Droge…?) und das bin ich natürlich nicht !

Dort angekommen, es war 11:30 Uhr, sagte man mir am Empfang, ich müsse um 3 Uhr wieder kommen und bei Frau xy vorsprechen.
Zuerst wollte man mich gar nicht vorlassen, denn ich hätte ja keinen Termin. Ich regte mich wieder auf und sagte vehement, dass ich 2,5 Stunden für eine Strecke unterwegs bin, 10€ zahlen muss und herzkrank bin. Da wurde ihr Gesichtsröte ausgelöst und sie rief darauf hin nochmal bei der Kollegin an, worauf diese dann meinte, ich solle um 15 Uhr wieder kommen.
Da ich wusste, dass das Amt um 12:30 Uhr schließen würde und ich Angst hatte, dass man mir dann die Türe nicht öffnen würde, ging ich zwar raus, aber kam um 12:30 wieder und verbrachte 2,5 Stunden in der Halle des Arbeitsamtes.

Lärm- und Nervenfolter

Die Folter, die ich dann dort zu ertragen hatte, kann sich keiner vorstellen – es war die Hölle und ich dachte, dass ich bald einen Herzinfarkt bekommen würde, so sehr wurden meine Nerven und mein Herz bestrahlt, was starke Schmerzen auslöst.
Von 12:30 Uhr bis 15 Uhr kamen alle 5-10 Sekunden Angestellte aus ihren Büros und knallten krankhaft laut ihre Türen zu. Ich brauche nicht zu erklären, dass dieses Verhalten keines natürlichen Ursprungs sein kann.
Bei jedem Knall bekam ich meine Nerven im rechten Oberschenkel und rechten Oberarm angeschossen, bzw. die Nervenenden der Nerven.
Ich weiß das nur so genau, weil es der Betroffenen Frau B. induziert worden ist, mir zu sagen. Meine Mitmenschen dürfen mir ab und zu wahrheitsgetreue Aussagen machen, die sie induziert bekommen, denn häufig können sie dieses Wissen gar nicht selbst haben. Natürlich könnte auch dieses nicht stimmen, hört sich aber plausibel an.

Die Autofahrer wurden auf die übliche Weise Gehirn-manipuliert und auch dieser Lärm löst starke Nervenschmerzen aus. Dazu wurde mir mein Herz stark bestrahlt – mein Herzmuskel wird verkrampft und die Blutgefäße im Herzen werden verengt, wodurch es schlechter mit Sauerstoff versorgt wird.
Diese Folter löst bei den Opfern bereits nach relativ kurzer Periode der starken Bestrahlung eine Herzinsuffizienz aus. Herzinfarkt ist die häufigste Todesursache bei Opfern dieser Folter.

TI-Treffen am 20. Nov. 2014 in Brüssel – Warum die Täter ihre Opfer noch viele Jahrzehnte lang zu Tode foltern können

Ich führe seit 2011 fünf Webseiten, werde seit meiner Geburt und das jetzt seit 45 Jahren, nonstop gefoltert und scheine leider das einzige Opfer zu sein, das hier durchschaut hat, wer die Täter sind, was sie beabsichtigen, welche Technologien sie verwenden und für welche globalen Verbrechen sie sonst noch verantwortlich sind. Wenn nicht ich, wer dann könnte als Zeugin wahrheitsgetreu berichten? Genau deshalb werde gerade ich nirgendwo eingeladen.
Stattdessen werden Menschen eingeladen, die von dem Programm, den Tätern und ihrer Absichten nichts begriffen haben und außer unsinnigem Nonsens nichts anderes erzählen können.
Die Tatsache, dass jemand, der mit seinen Webseiten durch induzierten Psychopathenwahn namens „Gangstalking“, ausführlich in die Irre führt, eingeladen wird, einen Vortrag zu halten, zeigt wohl deutlich, dass die Organisatoren der Veranstaltung ebenfalls nicht verstanden haben, wer hier Millionen von Menschen satanisch über Jahrzehnte hinweg zu Tode foltert.

Schmerzlich muss ich zusehen, wie die Täter meine Existenz im Internet und auf dieser Erde überhaupt, unsichtbar  machen und ich dadurch keine Stimme habe, nicht zähle und mich niemand wahrnehmen kann.
Durch ihre Technologie verhindern sie scheinbar perfekt, dass die Leser wirklich verstehen, was hier steht, denn sonst würden nicht so wenige Menschen meine Webseiten aufrufen, so wenige überhaupt etwas lesen, so wenige meine Webseiten auf ihren verlinken und es würden nicht so grauenvoll viele Bettroffene Psychopathenwahn verbreiten.

Sie erleben exakt dasselbe wie ich, oder wenigstens einen Teil dessen und beschreiben es wirklich gut, aber geben völlig falsche Tatsachen über die Täter wieder, bzw. halten diejenigen, die auf sie gehetzt werden für die Täter oder glauben, diese würden von den Tätern bezahlt werden. Das lenkt von den wirklichen Tätern und ihrer Technologie ab, wodurch sie folglich eben einfach nicht gefasst werden können, weil gegen sie nichts unternommen wird – mehr dazu siehe Der Nonsens über Gangstalking.

22. Oktober 2014

Wichtige Webseite

Wichtige Webseite über die SATANS-Waffen der USA:

http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/Blue.Beam.Project.html#

15. Oktober 2014

Neue Webseite einer Betroffenen

Heute konnte ich endlich wieder in meinen Psychotronfolter.wordpress-account, wo ich mehrere neue Kommentare bekommen habe. Ich habe nur 2 veröffentlicht, weil der Rest Computer geschriebene waren und auf einen möchte ich hier antworten:

Ihr Kommentar, Frau Wunderlich, ist mir tatsächlich, nicht wie üblich, per E-Mail gesendet worden und somit wusste ich nichts davon. Ich habe ihn heute Abend freigeschaltet: https://psychotronfolter.wordpress.com/kontakt/

Ich freue mich sehr darüber, dass Sie eine Webseite gegründet haben – http://mindcontrol-opfer.npage.de. Ich habe sie erst durch Ihren Kommentar entdeckt.
Seit 2011 habe ich darauf gewartet, dass andere Betroffene endlich den Mut haben, ihre Geschichte zu veröffentlichen, nur so verkürzt sich die Zeit für die Psychopathen, die uns das antun können.

Als ich die Bilder von Ihrem Hund gesehen habe, konnte ich zwar nicht weinen, aber die Tränen kamen mir, denn eigene Gefühle kann ich seit mehreren Monaten gar nicht mehr herstellen.
Es tut mir mehr weh, Tiere leiden zu sehen, als Menschen. Sie sind noch viel hilfloser und das geht mir tief durch Mark und Bein.

12. Oktober 2014

Für den 9. Oktober bekam ich eine Einladung zum Jobcenter, um über meine berufliche Situation zu sprechen und das, obwohl ich noch keine Leistungen erhalte. Auf meine Anfrage an das Jobcenter per Mail, erhielt ich erneut keine Antwort und am Telefon sagte man mir nur, der Antrag sei noch in Bearbeitung.
Erst vor Ort erhielt ich die Information, dass mir mein Antrag zurück geschickt worden war, weil angeblich Angaben fehlten und dass dieser aber vom Briefträger an sie zurück geschickt worden war mit dem Vermerk „Empfänger unbekannt“.
Obwohl das Amt richtig in der Adresse notiert hatte „c/o Familie B.“, konnte der Briefträger den Brief nicht einwerfen?!!!
Ich wurde auch nicht telefonisch informiert, obwohl das Amt meine Nummer hat, sondern erfuhr es erst am 9. Oktober persönlich, als ich bei meinem Fallmanager einen Termin hatte.
Ihm erzählte ich all das, was ich dem Jobcenter Oberhausen auch erzählt hatte, aber sie dürfen nicht selber denken, werden manipuliert, um mir zu schaden und können es nicht bemerken. Wieder wolle man mit mir einen Eingliederungsvertrag machen, der mir in 6 Wochen zugeschickt werden würde.
Was soll ein Eingliederungsvertrag, der besagt, dass ich einverstanden bin, dass man mich aus der Arbeitslosigkeit herausbringen würde, wenn ich erzähle, dass ich herzkrank sei und Opfer von MC-Technologien bin, die mir meine Konzentration stark herabsetzen. Mehr erzählte ich nicht. Das Jobcenter Oberhausen hatte meine Expertise von Herrn Bludorf, diese wurde aber wohl nicht übermittelt. Dass es viel mehr ist, als nur das Herabsetzen der Konzentration, ist wohl klar, aber wenn sie das schon nicht verstehen, was soll man dann weiter reden?

Danach wurde ich zu einer Sachbearbeiterin der Leistungsabteilung geschickt, die grenzüberschreitend und aggressiv gesteuert wurde.
Sie meinte, ich werde auch hier 3 Monate lang um 20% gekürzt, sie würden das vom Jobcenter Oberhausen übernehmen. Auch müsse ich die Bankauszüge der letzten 3 Monate mitschicken. Ich bin sicher, dass das gar nicht rechtens ist, da ich keinen Neuantrag stelle, sondern lediglich das Bundesland wechsle. Auch bin ich sicher, dass sie da auch manipuliert wurde, mir das zu sagen und auf den Antrag handschriftlich noch zu vermerken. Ihre Augen blitzten dabei diabolisch.

Ich sitze hier mit dem ausgeliehenen Notebook von Frau B. und komme so gut wie nicht ins Internet, weil er extrem langsam ist und weil ständig die Verbindung unterbrochen wird, was bekanntlich die Täter tun können mit ihrer Technologie.
Um meine Webseite auf zu rufen und einen Beitrag schreiben zu können, dauert bis zu einer halben Stunde.

Ich rede, aber keiner hört mir zu. Warum? Weil ich eine paranoide Schizophrenie habe, oder weil ich seit 1969 an das Satelliten gestützte Monarch Mind Control Folter – Programm (Folter und Trauma basierte Bewusstseinskontrolle) ausgesetzt bin, das von einem der schwerstgestörtesten Psychopathen, dem Naziarzt, Dr. Josef Mengele und anderen Psychopathen geschrieben worden ist?
Psychopathen gibt es schon sehr sehr lange auf der Erde. Aber diese Satelliten gestützten MC- und Energiewaffen gibt es erst seit ca. 60Jahren.
Wundert sich hier einer wirklich darüber, dass diese unfassbaren Gewaltverbrechen stattfinden, wenn Psychopathen Zugang zu solchen Technologien bekommen, mit denen die ganze Welt, die ganze Menschheit in ihren Händen liegen kann und liegt? Wen kann so etwas wundern?

Es wird mir immer klarer, dass es Millionen von Opfern geben muss und dass die Täter bereits seit etlichen Jahren die gesamte Menschheit mit Frequenzen besenden.
Auch wollen sie die Weltbevölkerung auf 5 Milliarden reduzieren, weil wir zu viele Menschen sind. Dazu lösten sie etliche Umweltkatastrophen mit HAARP aus und ebenso die Attentate des 11. September. Aber auch zahlreiche Schauspieler und Sänger werden durch sie ermordet. Es trifft immer die Intaktesten, die Gutmenschen, wie kürzlich Robin Williams.
Er habe sich das Leben genommen, weil er an Depressionen gelitten habe. Meiner Mutter und mir wurden über Jahrzehnte Depressionsfrequenzen induziert. Auch uns wurde induziert, wir wollten nicht mehr leben, aber Gott sei Dank, haben weder meine Mutter noch ich, jemals versucht, uns unser Leben zu beenden.

8. Oktober 2014

Habe 2 Beiträge eingefügt – siehe 8. und 7. Oktober.

Wie die Psychopathen jedes Gegenüber zu ihrer Körperhülle machen – wie mir jeglicher menschliche Kontakt verwehrt wird – wie ich aus der totalen Isolation nicht mehr herauskommen soll

Gestern Abend kam Frau B. und sagte, sie sei nicht da gewesen, weil sei in Österreich wandern war. Sie bot mir an, ich solle heute um 12 Uhr zu ihr kommen, da würde sie sich das Notebook ansehen, mit dem ich meine Webseiten nicht bearbeiten kann und das extrem langsam ist.
Um 12 Uhr klingelte ich bei ihr und zum 4. mal öffnete niemand die Türe. Ich rief sie an und hinterließmn eine Nachricht auf ihrem AB.
Ich zog los, um mich zu erkundigen, wie ich morgen mit dem Bus zum Jobcenter komme, das eine Autostunde von hier entfernt liegt, denn es war mir klar, dass sie mich nicht fahren soll und ich dann wieder vor einer geschlossenen Türe stehen werde.
Ich erinnerte mich, dass sie mir anfangs erklärte, dass man ca. 200 m gehen muss, um zur Bushaltestelle zu gelangen und erwähnte auch in welche Richtung man gehen müsse. Das tat ich dann heute und fand auch die Haltestelle.
Danach ging ich an eine kleinen Bach und versuchte, von der Straße möglichst weit weg zu gelangen, wo ich mich vor der unfassbar grausamen Lärmfolter durch Automotoren – siehe Lärmfolter – in Sicherheit bringen konnte, aber ich hatte kaum noch Kraft in den Beinen, kletterte trotzdem nach oben durch den Wald und setzte mich erschöpft nieder. Es war die Straße leider Luftlinie nur ca. 80m enfernt und Kinder waren auch nicht weit. Diese fingen dann alsbald an zu schreien, zu kreischen, immer in denselben Tonlagen, in derselben Art und Weise, wie es schon mit den Kindern in Oberhausen getan worden ist.
Beinahe jeder Autofahrer wird manipuliert, den Motor hochaggressiv aufbrausen zu lassen, in einer unglaublich hohen Dezibelzahl, die unser aller Nervensystem angreift. Jedesmal wird mir dabei zeitgleich mein rechter Hüftbeugemuskel angespannt und die dort vorhandenen Nervenenden werden angeschossen. Das verursacht unerträgliche Schmerzen. Dazu wird mir jedesmal subliminal ein negatives Gefühl induziert, das mir suggerieren soll, dass ich durch diese Autofahrer angegriffen werde, dass sie mich bedrohen.
Ich weiss, dass sie das natürlich nicht mit Absicht tun. Sie wissen nicht einmal, dass sie es tun.

Um ca. 19 Uhr kam Frau B. zu mir und legte mir einen Busfahrplan hin, ohne jeglichen Kommentar. Ich sagte ihr, „die Täter wollen den Kontakt zu Dir zerstören – wieder hast Du die Türe um 12 Uhr nicht geöffnet“, da unterbrach sie mich, sie sei ja auch nicht da gewesen. „Wir waren doch verabredet“, ja, sie hätte aber keine Zeit für mich, sie hätte sehr viel zu tun und sie könne sich einfach nicht mit mir ständig beschäftigen. Ich sagte ihr, sie hätte mir doch kurz eine Mail schicken können, ja, sie sei aber nicht am Computer gewesen. Dann hätte sie doch kurz vorbei kommen können, das seien doch nur ein paar Schritte. Fassungslos sah sie mich an, als ob es unverschämt sei, dass ich es wage, eine Selbstverständlichkeit aus zu sprechen. Nein, sie mache so etwas nicht, sie sei so und würde sich auch mit anderen so verhalten.
Ich sagte ihr, dass sei nicht ok, wenn sie keine Zeit hätte, wäre es ja nicht schlimm, aber absagen müsse man, das sei selbstverständlich und erklärte ihr, dass die Täter meine Mitmenschen mein ganzes Leben lang so gesteuert haben. 90% aller Verabredungen wurden nicht eingehalten – entweder ließ man mich warten, oder die Person ist nicht zur Verabredung erschienen. Nein, sie würde da nicht manipuliert werden, sie sei leider so respektlos.
Natürlich hat das Frau B. sicher komplett in Vollhypnose sprechen müssen. Es ist nicht immer eindeutig im Gesicht ablesbar und sieht so aus, als wäre es ein Mensch, mit dem ich rede, aber leider ist es sicher zu 95% nicht so.

Warum aber brachte sie mir einen Busfahrplan vorbei, woher wollte sie wissen, dass ich mich entschlossen hatte, mit dem Bus zu fahren?
Ich nehme an, dass ich während des Besprechens auf ihren AB, unter Hypnose sagen sollte, dass ich mit dem Bus fahren würde oder aber es wurde eine Mail durch den Computer mit meiner Mailadresse an sie versandt mit selbigem Inhalt.

So werden wir manipuliert, damit wir einander nicht erleben sollen, wie wir wiklich sind und damit wir keine Beziehung zueinander entwickeln können und damit der Psychopath mit uns spielen kann.

Jedenfalls ist mir 1000%ig klar, dass sie jedes Gehirn besetzen, damit ich nur von ihnen umgeben bin.

Mail einer Betroffenen desselben Programms und in meinem Alter:

„Ab wann ich betroffen bin, weiss ich nicht. Aber auch ich wurde mein Leben lang mit kurzen Pausen von Kind auf an gemobbt, war das sogenannte „schwarze Schaf“, aber NIE , wie oft andere wegen dem Äußeren. Das war das Einzige, wo ich eher im „positiven Sinne“ , leider aber auch nur darauf reduziert wurde. Charaktereigenschaften, wie auch Intelligenz wurde kaum beachtet, obwohl ich auch Abitur gemacht habe und einen akademischen Beruf lernte. Daher ja auch meine Frage, wegen der Geburtsurkunde, ob DU deine JEMALS gesehen hast. Ich NICHT! Ebenfalls NICHT meinen Impfpass.
Allerdings besteht allein wegen der Ähnlichkeit KEIN Zweifel, woher ich stamme. Dennoch würde mich dieser Fakt bei anderen Betroffenen interessieren.
Ich wurde selbst von einer anderen Betroffenen darauf hingewiesen.

Mit Geburtstag kann ich nicht viel sagen. Nur, dass in den ganzen Jahren (9-10 Jahren) meist zum Schluss allein da stand. Vermeintliche Freunde haben immer im allerletzten Moment, sogar am gleichen Tag abgesagt und damit auch spätestens dann den Kontakt abgebrochen. Dies hat schon eine Regelmäßigkeit. Die letzten 3 Jahre hatte ich gar keinen mehr, außer meiner Eltern. Ähnlich verlief es, wenn mir mal unterwegs schwindelig war und sich oft total unmenschlich verhalten wurde. Auch danach war spätestens der Kontakt abgebrochen und ich im Stich gelassen.
Ähnlich war es seit 2005 , dass ich nie jemanden mehr für Urlaub fand als Reisepartnerin, wobei natürlich auch meist das Geld fehlte oder das Gleiche bei Sportpartnerin oder an Feiertagen, sowie alles was mit wiederkehrenden Treffen und Verbindlichkeit zu tun hat, wird mir seitdem verwehrt. Im Job das Gleiche. Dort wird es dann auf mich projeziert, wie auch privat. Obwohl ich immer meist gekündigt oder verlassen wurde, wird es genau umgekehrt verbreitet. Eben Gaslighting. Es wird alles genau entgegengesetzt dargestellt.
Meine Stärken wie Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit , gutes Herz, Aufrichtigkeit, Authentizität, Auseinandersetzungsfähigkeit und Reflektion, wird entgegengesetzt dargestellt und tatsächliche Schwächen überspitzt und übertrieben dargestellt. Sicher kennst du das auch.“

Es wäre so wichtig, dass Sie Webseiten gründen und als zeugen dieser allerschwersten Gewaltverbrechen aussagen. Nur so wird Licht ins Dunkel gebracht und nur so tragen Sie dazu bei, dass immer mehr Opfer sich dessen bewusst werden, dass auch sie seit ihrer frühen Kindheit Opfer der Monarch-Folter des Dr. Josef Mengele und Psychopathen der CIA sind. Nur wenn sie es endloch alle begreifen, werden sie sich hoffetkich alle zusammen tun udn vor dem weissen Haus demonstrieren. Die Haupttäter sitzen dort, nicht in der BRD. Der BND hat auch Psychopathen unter sich und lässt Menschen mit deutscher Technologie foltern und auch aus ähnlichen Gründen, aber die Technologie der USA ist wesentlich mächtiger und fortgeschrittener – sie haben tausende von Leben auf dem Gewissen und Millionen von Gehirnen seit 1968 an dieses Programm angeschlossen. Wachen Sie endlich auf!!!

Auch das stärkste Glied in einer Kette, ist nur so stark, wie die anderen Glieder. Sind diese schwach, kann es noch so stark sein – es wird nichts ausrichten können.

7. Oktober 2014

Wie die Täter jeden Kontakt zerstören können

Vorgestern teilte mir Frau B. in (Vollhypnose) naivem kindlichem Tonfall mit, dass wenn die Polizei käme, um mich ab zu holen zwecks Zwangspsychiatrisierung, ich ganz schnell zu ihr kommen solle. Ich verstand, dass es eine Anspielung darauf sein sollte, dass die Täter sie so manipulieren werden, dass sie die Türe nicht auf machen würde, wenn ich klingele. Und tatsächlich war es vorgestern so: Ich klingelte bei ihr, weil wir verabredet waren, aber es öffnete niemand die Türe. Sie war da, die Fenster waren geöffnet, ihr Auto stand vor der Türe und es roch nach Kaffee aus ihrer Wohnung. Ich wusste sie war da, klingelte mehrfach, klopfte, aber sie machte nicht auf. Ich ging zurück in meine Wohnung (ich wohne alle paar tage in einer anderen Ferienwohnung, damit diese benutzt werden zwecks Instandhaltung von WC, Wasserleitungen, lüften etc. ) und dachte mir, dass ich dann eben alleine raus gehe.
Es dauerte nur 10 Minuten, da schellte es bei mir. Sie war es und meinte, sie sei nicht da gewesen. Ich sagte, dass es nach Kaffee roch und dann meinte sie, ja doch sie sei auf dem Balkon gewesen und hätte einen Kaffee getrunken. Wir gingen dann raus.
Gestern Morgen ging ich wieder zu ihr, weil ich ihr etwas geben wollte, da wurde wieder nicht geöffnet. Dieses mal klopfte und hämmerte es aus ihrer Wohnung sehr aggressiv. Es musste ihr Mann sein, der in Hypnose versetzt wurde, um wie ein geistesgestörter gegen was auch immer zu schlagen.
Ich klopfte, schellte und rief sie an – hörte, wie das Telefon klingelte und wie die Mailbox anging. Ich hinterließ eine Nachricht.
Auch heute morgen öffnete niemand die Türe, obwohl wieder die Fenster geöffnet waren, die sie sonst immer schließt, wenn sie nicht zu Hause ist.
Ich soll jetzt wieder in die totale Isolation gedrängt werden, denn dann habe ich weniger Stabilität, bin angreifbarer und schwächer. Das ist, was dem Psychopathen noch mehr Spaß macht, mich in diesem Zustand zu ermorden – in einem geschwächten und absolut hilflosen Zustand.

Lärmfolter

Weil ich seit Samstag in einer Wohnung bin, die nach hinten raus liegt und ich die Autos so gut wie nicht mehr höre, bin ich ihrer Folter durch die Automotoren nicht mehr ausgeliefert und deshalb müssen jetzt meine Nachbarn über mir unentwegt zu Hause sitzen und ihr Wasser laufen lassen.

Im Dachgeschoss ist einer, der die ganze Nacht, aber auch tagsüber seine Musik, bzw. den Bass auf Maximum gestellt hat und ich ihn bis ins Erdgeschoss höre. Auch hier beschwert sich niemand, weil es außer mir niemand hören kann.
Wenn der Psychopath über den einen Reiz, bzw. Foltermethode, nichts erreichen kann, dann muss eine andere her und daher jetzt wieder die Lärmfolter durch Wasser, Musik und Hämmern.

Vorhin setzte ich mich auf den Balkon in die Sonne und es dauerte keine 5 Minuten, da hörte ich es hinter mir fegen. Als ich mich umdrehte, sah ich in ein leeres offenes Gesicht mit kugelrunden Augen. Der in Hypnose versetzte musste mich ansehen und grüßen und dann seinen Balkon fegen (Rituelle Psychofolter seit 2006).
Dabei bekomme ich die Oberammuskulatur angespannt und negative Gefühlsfrequenzen induziert, die ich nicht genau definieren kann. Ich sagte mir die ganze Zeit, dass das Püppili nichts dafür kann und sich aus diesem Zustand nicht selbst befreien kann. Da fing er noch heftiger an zu fegen. Immer wenn ich nicht negativ reagiere, sondern neutral bleibe, wird derjenige noch heftiger in seiner Aktion gesteuert.
Dann ging ich in meiner Aufmerksamkeit wieder zu dem Psychopathen und dachte mir, dass wenn er hier wohnen würde, er alles dieses selber tun würde. Er käme in meiner Wohnung und würde mir Gift in meine Lebensmittel, mein Mineralwasser, Öl etc. geben, damit es die Schleimhäute in Magen und Darm angreift und mein Immunsystem zerstört.
Auch würde er selber fegen, um mich zu tyrannisieren und damit ich keine Ruhe und Stille genießen kann, damit meine Nerven in Daueranspannung sind, bis sie zerreißen.

5. Oktober 2014

Morgellons

Die Betroffene Frau B., bei der ich mich gerade aufhalte, hat mit einem Mikroskop „DNT Digimobile“, das eine 200-fache Vergrößerung hat, bei ihr und bei mir Morgellons gesehen und fotografiert. Die Bilder habe ich hier hochgeladen.

Jobcenter

Ich habe eine Einladung beim Jobcenter für ein Gespräch über meine berufliche Situation, aber Geld habe ich noch keines erhalten und auch noch keinen Bescheid darüber. Dass diese Menschen wieder Gehirn-manipuliert werde, ist klar. Fraub B. wurde Schadenfreude induziert, die sie selbst nicht wahrnehmen kann, die ich aber sehen soll, um zu verstehen, dass die Tätern am Werk gewesen sind.

Zu Fuß im Paradies

Am Donnerstag bin ich zum ersten mal alleine unterwegs gewesen, bin zub Fuß ins Dorf, das angeblich 900 Meter entfernt sein sollte, aber meiner Einschätzung nach, sicher mehr gewesen ist. Meine Sehnen wurden dabei leider völlig überfordert.  Da mein Herz immernoch sehr schwach ist, werden meine Organe schlecht durchblutet und dadurch entzünden sich Venen, Knochenhaut und Sehnen.
Gestern bin ich nochmal alleine los an einen Bach. Über der Brücke machte ich halt und spürte sofort, wie es mir schlagartig besser ging und mein Gehirn wieder etwas mehr zu meinem wurde.
Es ist traumhaft schön hier und die Luft ist klar und frisch. Ich fühle mich hier wieder wesentlich besser und mit der Erde, meiner Herkunft, verbunden.

Nervenfolter

Meine Nerven am Kopf werden extrem stark angestrahlt, nicht nur bei Motorenlärm, sondern auch bei Stimmen. Während ich hier schreibe, spricht Frau B. mit mir und ich bekomme meine Nerven im Schläfenbereich überreizt, was Schmerzen auslöst. Ich habe es ihr gesagt, aber sie kann nichts dafür und ich kann ihr nicht verbieten, zu sprechen. Klar ist natürlich, dass sie aktiviert wird, immer dann zu reden, wenn ich versuch, mich zu konzentrieren. Die Schmerzen sind unerträglich und ich möchte am liebsten weg, aber ich muss es leider ertragen. Auch wenn sie nur flüstert mit sich selbst, dann schmerzt es mich.
Die Täter wollen nicht, das ich Kontakte zu anderen Menschen habe. Auch die Kühe werden manipuliert, bekommen Aggressionen und laufen auf mich in bedrohende Haltung zu, als wollten sie in den Zaun hinein. Frau B. sieht es und erschreckt, aber es gilt mir und die Tiere können sich genauso wenig helfen, wie meine Mitmenschen.

30. September 2014 – Am Abend

Frau B. kam heute bei mir vorbei und überreichte mir eine Kopie des Vertrages, den sie mit dem Besitzer der Wohnung gemacht hat, aber er war durchgestrichen und auch der Name des Vermieters war weg radiert. Ich war fassungslos – was soll ich denn damit?

Ich verstand, dass auch hier wieder ihr Gehirn massiv manipuliert werden musste, denn sie ist Geschäftsfrau und weiss, dass ein durchgestrichener Vertrag keine Gültigkeit besitzt. Ich sagte ihr, dass ich den Vertrag sehen und eine Kopie haben möchte. Sie weigerte sich, das ginge mich nichts an. Ich kann aber meine Wohnung nicht kündigen, wenn ich nichts in der Hand habe, um hier rechtmäßig wohnen zu können, das ist ja nicht schwierig, zu verstehen.

Die Täter können jeden Menschen zur Marionette machen, können sie sprechen und agieren lassen, als seien sie es selbst, aber in Wirklichkeit sind sie ohne Bewusstsein – ein Roboter aus Fleisch und Blut.

Ich brauchte eine dreiviertel Stunde, um sie dazu zu bringen, ein zu willigen, den Vertrag zu kopieren und mir aus zu händigen. Dazu begleitete ich sie in ihre Wohnung. Dort angekommen, war ihr Mann, der mich jetzt nicht mehr freundlich grüßen durfte, völlig desinteressiert, mich wie Luft behandelnd. Man darf das nicht persönlich nehmen, sich nicht wegdrängen lassen, denn sie merken es nicht und die Täter erhoffen sich, dass man sich freiwillig zurück zieht.

Sie kopierte den Vertrag und strich dann seine Bankverbindung sowie seine Adresse durch. Was soll ich damit, wenn nur der Name da steht? Ich spürte, dass ich hier gravierend in eine böse Falle getrieben werde, damit sie mich unter Vollhypnose auf die Straße werfen kann und ich obdachlos bin, wie es mir bereits 2 mal in Frankreich angetan worden ist. Damals, 2009, wurde ich wesentlich weniger stark bestrahlt und Gehirn-manipuliert. Jetzt kann ich wesentlich schlechter denken, wesentlich schwächer ist mein Körper durch das massiv starke Herabsetzen meines Körpertonus und durch die pausenlose Anstrahlung meiner Nervenenden am rechten Oberarm  und Handgelenk sowie im Schläfenbereich und auf der Schädeldecke.

Ich weiss, dass ich auch jetzt nichts in der Hand habe. Sie wird völlig von den Psychopathen besetzt, um nicht zu helfen. Auch wird sie immer grenzüberschreitender und respektloser gesteuert und scheint es nicht bemerken zu können.

Gestern hat sie wieder ununterbrochen 2 Stunden lang, eine Stunde auf dem Hinweg zum Jobcenter und auf dem Rückweg und dann noch am See 1,5 Stunden ohne Unterbrechung geredet. Dabei habe ich meine Schläfen extrem angestrahlt bekommen, was sehr starke Schmerzen verursacht. Ich sagte ich ihr, sie könne aber auch mal schweigen, ich könne ihr doch nicht die ganze Zeit zuhören, das würde mich Reiz überfluten, aber sie hörte dann nur kurz auf und als meine Nerven sich wieder etwas beruhigten, fing sie wieder an, as ob sie wüsste, dass es so sei, aber das geht natürlich nicht – sie wird gesteuert und kann sich nicht wehren.

Dann gingen  wir in einen Supermarkt und als ich aus dem Auto ausgestiegen war, war sie schon 20 Meter voraus und ging auch im Supermarkt alleine ihrer Wege, was sie in den ersten Tagen nicht getan hat. Im Auto sagte ich ihr dann, dass sie manipuliert werde, denn das täten sie mein Leben lang mit meinen Mitmenschen. Nein, sagte sie, sie sei so. Diese Antwort bekomme ich jedesmal von ihr und auch von allen anderen Menschen. Dass das nicht sein kann, ist klar. Nicht jeder Mensch ist gleich und nicht jeder kann mir dieselben Antworten geben.

Ich erklärte ihr, dass das respektlos sei, wo sie mir doch immer wieder erzählt, dass sie in Licht und Liebe, in bedingungsloser Liebe lebt und im Lichtprozess sei. Wo kein Respekt ist, ist auch keine Liebe und sicher kein Lichtprozess!!!

Natürlich habe ich nicht den geringsten Zweifel daran, dass sie das nicht selbst sagt, sondern, dass sie da in Vollhypnose spricht. Ihr Gesichtsausdruck ist ja auch nicht immer derselbe. Wenn sie nämlich mit ihrem Mann spricht, sind ihre Augen ganz anders, enger zusammen und nicht so geweitet.

Die totale Isolation als Mittel, das Opfer in die absolute Hilflosigkeit zu drängen

Die Täter wollen mich isolieren, denn dann haben sie mehr Macht über mich, was logisch ist. Sie hat ihren Mann und ihre Kinder und durch ihre Arbeit hat sie Kontakt zu anderen Menschen. Mich haben sie schon seit der Kindheit in die Isolation getrieben. Zuerst waren es meine Eltern, Bruder und anderen Verwandten und dann eben die restliche Umwelt:

„You have never taken part in this world, Leia – I’m sorry, you never did“, lautete eine der zahlreichen Übertragungen in mein Gehirn. Heute habe ich verstanden, was damit gemeint sein sollte: Ich habe nie im Bewustsein anderer existiert.

30. September 2014 – Am Vormittag

Aufenthalt bei einer Betroffenen in Bayern.

Am 22. September habe ich hier meinen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt und sollte dann ein Antragsformular zugeschickt bekommen, was aber nicht angekommen ist. Ich musste telefonieren und es kam ein paar Tage später eine Zweitschrift des Antrages. Heute habe ich ihn abgegeben. Dadurch hat sich unnötig die Bearbeitungszeit verzögert und es wird von heute an mindestens 2 Wochen dauern, bis ich Geld erhalten werde. Natürlich ist es kein Zufall und nicht natürlichen Ursprungs, dass der Briefumschlag mit dem Antrag nicht angekommen ist.

Der Weg dorthin beträgt fast eine Stunde hin und eine zurück – die Betroffene Frau B. hat mich dorthin gefahren. Ich gab ihr bereits am 22. 09. das Spritgeld, aber für heute habe ich es nicht tun können, denn ich habe ja noch kein Geld auf dem Konto und muss warten. Auch kann ich die Miete für meine Wohnung in Oberhausen nicht rechtzeitig überweisen.

Die Betroffene Frau B. weiss, warum ich hier bin und wollte mir helfen, eine Unterkunft zu finden. Sie hat eine Ferienagentur. Die Wohnungen sind alle hier im selben Haus.

Sie ermöglichte mir, mich mit einer Adresse beim Arbeitsamt an zu melden, damit ich Leistungen beziehen kann und sagte, sie wüsste einen Eigentümer, der seine Wohnung vermieten wolle. Sie machte mit mir einen Mietvertrag, aber sie ist ja nicht die Eigentümerin und insofern nützt mir ein solcher Vertrag ja nichts, was ich aus Gehirnmanipulations-Gründen nicht verstehen sollte und tatsächlich freute ich mich darüber und fühlte mich zunächst sicher.
Da wurde sie dann so manipuliert, dass sie sich plötzlich zurückzog, gar nicht mehr bei mir vorbei kam.
Ich bekam subliminal induziert, dass es eine Lüge und eine Falle sei. ich soll meine Wohnung kündigen und dann wird sie mich unter Hypnose verleumden, damit ich in die Psychiatrie komme. ich habe ihr das mehrfach versucht zu erklären, weiss aber, dass sie das nicht verstehen soll. Ich sagte ihr auch, dass ich ihr dann aus ihrem Bewußtsein gelöscht werde und sie mich somit nicht einmal besuchen wird, weil sie von meiner Existenz nichts mehr wissen würde. Ihr wurde die Maske verändert und ich sollte verstehen, dass es stimmt, dass die Täter es so mit ihr tun werden. wenn ich dann entlassen werden sollte, falls ich nicht dort sterben werde, würde ich dann obdachlos sein, völlig zerstört und als psychich krank abgestempelt. meine Existenz wäre dann völlig zertört und es könnte mir jedesmal wieder angetan werden. Auch sollt sie mir sagen, dass ich sicher schnell wieder aus kommen würde, aber ich dann wieder psychiatrisiert werden würde, und jedesmal der Aufenthalt sich verlängern würde, weil ich ja angeblich wieder rückfällig geworden wäre. Bis man irgendwann unter Betreuung steht. Das muss sich einer vorstellen: Ich gehöre zu den intaktesten Homo Sapiensens auf dieser Erde und ich soll von den kränkesten Psychen, den Tätern, und meinen ignoranten Mitmenschen als psychisch krank mich hinstellen und einsperren lassen. Da würde man schon beinahe an Selbstmord denken können.
Da ich aber fähig bin, mich selbst zu lieben und zu achten, könnte ich mir niemals Gewalt antun, egal wie schlecht es mir gehen würde. Niemals könnte ich mir Gewalt antun – niemals würde ich mir mein Leben selbst beenden!!!

Ich sollte verstehen, dass ich manipuliert wurde, sie ja auch, und ich wusste nun, dass erst wenn sie den Mietvertrag mit dem Besitzer abgeschlossen und mir eine Kopie gegeben hat, ich diese Wohnung auch miete und selbst das ist vielleicht nicht ganz korrekt so.
Immer wieder sagte sie mir, dass er interessiert sei, aber sie müsse auf den Vertrag warten.
Heute Morgen um 9 Uhr schickte sie mir eine Mail, die ich über mein Handy empfangen konnte, indem sie mir schrieb, dass der Vertrag angekommen sei. Ich antwortete sofort und fragte, ob sie mir eine Kopie machen könne, aber daraufhin bekam ich keine Antwort mehr.
Sie arbeitet am Nachmittag außerhalb und ich muss hier auch warten, dass ich den Wagen von DHL unten sehen kann, denn es soll mein Herzmedikament endlich kommen. Wieder wurde manipuliert, denn ich hätte es schon am Freitag haben können und wieder musste ich die Tropfen erheblich reduzieren.
Jetzt schreibe ich an ihrem Laptop, den sie mir ausgeliehen hat, der aber starke Probleme mit der Internetverbindung hat – es dauert extrem lange, bis eine Seite aufgerufen wird und häufig bricht die Verbindung auch wieder ab, was vermutlich die Täter machen. Auch teilt er mir mit, dass der PC keine Verbindung zum DNS-Server habe. Was auch immer das ist, ich kann auf einem fremden PC sowieso nichts tun.

Als sie mir diese Wohnung im Dachgeschoss zeigen wollte, bekam ich gleich extrem starke Herzschmerzen – einen beängstigend starken Druck auf das Herz, als würde es zusammengequetscht werden weil auf der Etage eine Trockenanlage steht, die scheinbar sehr viel Volt hat, um zu funktionieren. Ich bekam wirklich Angst, rannte schnell weiter, da verlangsamte sie plötzlich ihren Schritt, was ganz typisch ist für diese Folter. Es herrscht das Prinzip der Perversion. Pervers bedeutet: anders herum, ins Gegenteil drehen. Wenn ich es eilig habe, wird meine Umwelt oder mein Gegenüber verlangsamt und wenn ich es nicht eilig habe, mich ausruhen möchte, z.B., dann wird mein Gegenüber hektisch, bekommt Stressfrequenzen induziert und wird unruhig. Das ist so mein Leben lang mit jedem Menschen gemacht worden. Also können sie sich scheinbar nicht dagegen wehren.
Sie sagte, sie spüre das auch, aber wurde wie gesagt, ganz langsam, unnatürlich langsam und bekam ein freudiges Gesicht. Vermutlich wurde sie in Vollhypnose gelegt.

Die Wohnung ist mini, 18 Quadratmeter, aber das ist nicht das Problem, sondern sie liegt zur Straße hinaus, was für mich sehr schlecht ist, wegen der Lärmfolter über die Gehirne der Autofahrer – siehe Lärmfolter durch Nachbarn und Umgebung. Außerdem ertrage ich Lärm auch ohne Nervenfolter schlecht. Natürlich würde ich sie trotzdem nehmen, damit ich hier bleiben kann, obwohl ich weiss, dass ich auch hier nicht sicher bin – nirgendwo bin ich sicher, das Los ist für mich gezogen worden, weil die CIA aus mehreren Psychopathen diese Technologie entwickelt und missbraucht hat, seit ich auf der Welt bin.

Lärm ist eine Aggression und Aggression ist Gewalt. Scheinbar muss man ein intaktes Gehirn haben, um das wahrnehmen und wissen zu können. Die Psychen da draußen wissen es nicht, sind von der Natur völlig abgetrennt und somit auch von sich selbst. Sie erzeugen einen höllen Lärm, auch ohne dass sie angesteuert werden, denn sie fahren hier alle 70kmh und das macht Lärm.
Wie man hierher kommen kann, um Urlaub zu machen, ist mir ein Rätsel. Ich kann mich hier nicht entspannen. Den ganzen Tag fahren sie und bis spät in den Abend, auch Lastwagen und Motorräder. Man bekommt die Nerven zerstört durch ihren Lärm.
Der Anblick auf die Berge und Bäume ist himmlisch schön, wird aber durch den aggressiven Lärm zunichte gemacht. Man kann es nicht genießen, wenn sein Nervensystem permanent angegriffen wird.
Warum kann nur ich das wahrnehmen? Und wenn es die anderen wahrnehmen, warum erzeugen sie dann diesen Lärm? Warum kaufen sie sich nicht endlich ein Energieauto, mit dem man keinen Lärm mehr erzeugt? Weil sie weder den Lärm wahrnehmen können, noch sich Gedanken um das Wohl anderer Geschöpfe machen können und teilweise auch, weil sie Lärm erzeugen möchten. Warum möchten sie Lärm erzeugen? Weil sie krank sind.
Auch sind die Fenster hier im Haus alte Holzfenster, die vor Lärm schlecht isolieren.

Die Toilette in der für mich vorgesehenen Wohnung ist elektrisch und somit müsste ich dort Strom anschließen, was ich nicht mehr möchte, da die Täter ja den Zähler in meiner Wohnung manipuliert haben und ich 470€ bezahlen soll für Strom, den ich nicht konsumiert haben kann.
Die Psychopathen wollen mich bis in die kleinste Einheit meines Seins zerstören. Sie kennen keine Grenzen und es gibt nichts, was grausam genug ist für sie, um zu quälen, Leid zu zufügen, zu traumatisieren und zu morden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30. September 2014 – Am Abend

 

Frau B. kam heute bei mir vorbei und überreichte mir eine Kopie des Vetrages, den sie mit dem Besitzer der Wohnung gemacht hat, aber er war durchgestrichen und auch der Name des Vermieters war weg radiert. Ich war fassungslos – was soll ich denn damit?

Ich verstand, dass auch hier wieder ihr Gehirn massiv manipuliert werden musste, denn sie ist Geschäftsfrau und weiss, dass ein durchgestrichener Vertrag keine Gültigkeit besitzt. Ich sagte ihr, dass ich den Vertrag sehen und eine Kopie haben möchte. Se weigerte sich, das ginge mich nichts an. Ich kann aber meine Wohnung nicht kündigen, wenn ich nichts in der Hand habe, um hier rechtmäßig wohnen zu können, das ist ja nicht schwierig, zu verstehen.

 

Die Täter können jeden Menschen zur Marionette machen, können sie sprechen und agieren lassen, als seien sie es selbst, aber in Wirklichkeit sind sie ohne Bewußtsein – ein Roboter aus Fleisch und Blut.

 

Ich brauchte eine dreiviertel Stunde, um sie dazu zu bringen, ein zu willigen, den Vertrag zu kopieren und mir aus zu händigen. Dazu begleitete ich sie in ihre Wohnung. Dort angekommen, war ihr Mann, der mich jetzt nicht mehr freundlich grüßen durfte, völlig desinteressiert, mich wie Luft behandelnd. Man darf das nicht persönlich nehmen, sich nicht wegdrängen lassen, denn sie merken es nicht und die Täter erhoffen sich, dass man sich freiwillig zurück zieht.

 

Sie kopierte den Vertrag und strich dann seine Bankverbindung sowie seine Adresse durch. Natürlich wurde sie auch da manipuliert. Was soll ich damit, wenn nur der Name da steht? Ich spürte, dass ich hier gravierend in eine böse Falle getrieben werde, damit sie mich unter Vollhypnose auf die Straße werfen kann und ich obdachlos bin, wie es mir bereits 2 mal in Frankreich angetan worden ist. Damals, 2009, wurde ich wesentlich weniger stark bestrahlt und gehirnmanipuliert. Jetzt kann ich wesentlich schlechter denken, wesentlich schwächer ist mein Körper durch das massiv starke Herabsetzen meines Körpertonus und durch die pausenlose Anstrahlung meiner Nervenenden am rechten Oberarm  und Handgelenk sowie im Schläfenbereich und auf der Schädeldecke.

 

Ich weiss, dass ich auch jetzt nichts in der Hand habe. Sie wird völlig von den Psychopathen besetzt, um nicht zu helfen. Auch wird sie immer grenzüberschreitender und respektloser gesteuert und scheint es nicht bemerken zu können.

Gestern hat sie wieder ununterbrochen 2 Stunden lang, eine Stunde auf dem Hinweg zum Jobcenter und auf dem Rückweg und dann noch am See ein einhalb Stunden ohne Unterbechung geredet. Dabei habe ich meine Schläfen extrem angestrahlt bekommen, was sehr starke Schmerzen verursacht. Mehrfach sagte ich ihr, sie könne aber auch mal schweigen, ich könne ihr doch nicht die ganze Zeit zuhören, das würde mich reizüberfluten, aber sie hörte dann nur kurz auf und als meine Nerven sich wieder etwas beruhigten, fing sie wieder an, as ob sie wüsste, dass es so sei, aber das geht natürlich nicht – sie wird gesteuert und kann sich nicht wehren.

 

Dann gingen  wir in einen Supermarkt und als ich aus dem Auto ausgesstiegen war, war sie schon 20 Meter voraus und ging auch im Supermarkt alleine ihrer Wege, was sie in den ersten Tagen nicht getan hat. Im Auto sagte ich ihr dann, dass sie manipuliert werde, denn das täten sie mein Leben lang mit meinen Mitmenschen. Nein, sagte sie, sie sei so. Diese Antwort bekomme ich jedesmal von ihr und auch von allen anderen Menschen. Dass das nicht sein kann, ist klar. Nicht jeder Mensch ist gleich und nicht jeder kann mir dieselben Antworten geben.

 

Ich erklärte ihr, dass das respektlos sei, wo sie mir doch andauernd erzählt, dass sie in Licht und Liebe, in bedingungsloser Liebe lebt und im Lichtprozess sei. Wo kein Respekt ist, ist auch keine Liebe und sicher kein Lichtprozess!!!

 

Natürlich habe ich nicht den geringsten Zweifel daran, dass sie das nicht selbst sagt, sondern, dass sie da in Vollhypnose spricht. Ihr Gesichtsausdruck ist ja auch nicht immer derselbe. Wenn sie nämlich mit ihrem Mann spricht, sind ihre Augen ganz anders, enger zusammen und nicht so geweitet.

 

Die totale Isolation als Mittel, das Opfer in die absolute Hilflosigkeit zu drängen

 

Die Täter wollen mich isolieren, denn dann haben sie mehr Macht über mich, was logisch ist. Sie hat ihren Mann und ihre Kinder und durch ihre Arbeit hat sie Kontakt zu anderen Menschen. Mich haben sie schon seit der Kindheit in die Isolation getrieben. Zuerst waren es meine Eltern, Bruder und anderen Verwandten und dann eben die restliche Umwelt:

„You have never taken part in this world, Leia – I’m sorry, you never did“, lautete eine der zahlreichen Übertragungen in mein Gehirn. Heute habe ich verstanden, was damit gemeint sein sollte: Ich habe nie im Bewußtsein anderer existiert.

 

Meinem Vater habe ich mehrere Mails geschickt, weil ich mir Sorgen mache, da er mir schrieb, dass der Krebs gestreut hat.Er antwortet nicht, weil er meine Mails nicht erhält oder ich erhalte seine Antworten nicht. Gestern Abend rief ich ihn zweimal an und legte sofort auf, da ich weiss, dass er meine Handynummer auf seinem Display sehen kann und ich hoffte, er würde zurück rufen, denn ich hatte sie ihm auch per Mail geschickt. Aber er rief nicht an und heute bekam ich eine gestörte Mail von ihm, die er natürlich nicht gschrieben hat.

 

Was wird mit meinem Vater getan? Bin ich in seinem Bewußtsein oder haben die Täter mich ihm ausgelöscht? Werden Mails an ihn mit meiner Adresse geschrieben und er glaubt, ich wäre es?

Das alles ist traumatisierend auf einem Niveau, das sich keiner vorstellen kann. Die schwerstgestörtesten Psychen sind hier seit mehr als 40 Jahren am Werk und nichts gelangt an die Öffentlichkeit.

 

Ich schreibe weiter und es ändert sich nichts. Keine neuen Betroffenen, die eine Webseite gründen, damit die Öffentlchkeit informiert wird und helfen kann.

Ich verstehe, dass sie erstens manipuliert werden, es nicht zu tun und zweitens fühlen sie sich in Sicherheit, solange sie noch Kontakt zu ihren Angehörigen haben und noch arbeiten können. Sie haben nicht verstanden, in welcher Gefahr sie sich befinden und wiegen sich in falscher Sicherheit.

 

 

Seit gestern werden jetzt auch hier die Türen zugeknallt – 10 Tage hatte ich davor meine Ruhe.

 

 

 

29. September 2014

 

Aufenthalt bei einer Betroffenen in Bayern.

 

Am 22. September habe ich hier meinen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt und sollte dann ein Antragsformular zugeschickt bekommen, was aber nicht angekommen ist. Nachdem ich dort telefonisch Bescheid gab, kam ein paar Tage später eine Zweitschrift. Heute habe ich ihn abgegeben. Dadurch hat sich unnötig die Bearbeitungszeit verzögert und es wird von heute an mindestens 2 Wochen dauern, bis ich Geld erhalten werde. Natürlich ist es kein Zufall und nicht natürlichen Ursprungs, dass der Briefumschlag mit dem Antrag nicht angekommen ist.

 

Der Weg dorthin beträgt fast eine Stunde hin und eine zurück – die Betroffene Frau B. hat mich dorthin gefahren. Ich gab ihr bereits am 22. 09. das Spritgeld, aber für heute habe ich es nicht tun können, denn ich habe ja noch kein Geld auf dem Konto und muss warten. Auch kann ich die Miete für meine Wohnung in Oberhausen nicht rechtzeitig überweisen.

 

Die Betroffene Frau B. weiss, warum ich hier bin und wollte mir helfen, eine Unterkunft zu finden. Sie hat eine Ferienagentur. Die Wohnungen sind alle hier im selben Haus.

Sie ermöglichte mir, mich mit einer Adresse beim Arbeitsamt an zu melden, damit ich Leistungen beziehen kann und sagte, sie wüsste einen Eigentümer, der seine Wohnung vermieten wolle.

 

Die Wohnung ist mini, 18 Quadratmeter, aber das ist nicht das Problem, sondern sie liegt zur Straße hinaus, was für mich sehr schlecht ist, wegen der Lärmfolter über die Gehirne der Autofahrer – siehe Lärmfolter durch Nachbarn und Umgebung. Außerdem ertrage ich Lärm auch ohne Nervenfolter schlecht. Natürlich würde ich sie trotzdem nehmen, damit ich hier bleiben kann, obwohl ich weiss, dass ich auch hier nicht sicher bin – nirgendwo bin ich sicher.

Als sie mir diese Wohnung im Dachgeschoss zeigen wollte, bekam ich gleich extrem starke Herzschmerzen – einen beängstigend starken Druck auf das Herz, als würde es zusammengequetscht werden weil auf der Etage eine Trockenanlage steht, die scheinbar sehr viel Volt hat, um zu funktionieren. Ich bekam wirklich Angst, rannte schnell weiter, da verlangsamte sie plötzlich ihren Schritt, was ganz typisch ist für diese Folter. Es herrscht das Prinzp der Perversion. Pervers bedeutet: anders herum, ins Gegenteil drehen. Wenn ich es eilig habe, wird meine Umwelt oder mein Gegenüber verlangsamt und wenn ich es nicht eilig habe, mich ausruhen möchte, z.B., dann wird mein Gegenüber hektisch, bekommt Stressfrequenzen induziert und wird unruhig. Das ist so mein Leben lang mit jedem Menschen gemacht worden. Also können sie sich scheinbar nicht dagegen wehren.

Sie sagte, sie spüre das auch, aber wurde wie gesagt, ganz langsam, unnatürlich langsam und bekam ein freudiges Gesicht. Sie wurde da wieder in Vollhypnose gelegt.

Die Toilette  ist elektrisch und somit müsste ich dort Strom anschließen, was ich nicht mehr möchte, da die Täter ja den Zähler in meiner Wohnung manipuliert haben und ich 470€ bezahlen soll für Strom, den ich nicht konsumiert haben kann.

 

Sie machte mit mir einen Vertrag über diese Wohnung, obwohl sie ja nicht die  Eigentümerin ist. Ich wurde gehirnmanipuliert, das nicht zu durchschauen und freute mich darüber, fühlte mich in Sicherheit.

 

Da wurde sie dann so manipuliert, dass sie sich plötzlich zurückzog, gar nicht mehr bei mir vorbei kam.

Ich bekam subliminal induziert, dass es eine Lüge und eine Falle sei. Ich soll meine Wohnung kündigen und dann wird sie mich unter Hypnose verleumden, damit ich in die Psychiatrie zwangseingewiesen werde. Ich habe ihr das mehrfach versucht zu erklären, weiss aber, dass sie das nicht verstehen soll. Ich sagte ihr auch, dass ich ihr dann aus ihrem Bewußtsein gelöscht werde und sie mich somit nicht einmal besuchen wird, weil sie von meiner Existenz nichts mehr wissen würde. Ihr wurde die Maske verändert und ich sollte verstehen, dass es stimmt, dass die Täter es so mit ihr tun werden. Wenn ich dann entlassen werden sollte, falls ich nicht dort sterben werde, würde ich dann obdachlos sein, völlig zerstört und als psychich krank abgestempelt. Meine Existenz wäre dann völlig zertört und es könnte mir jedesmal wieder angetan werden. Auch sollte sie mir sagen, dass ich sicher schnell wieder raus kommen würde, aber ich dann wieder psychiatrisiert werden würde, und jedesmal der Aufenthalt sich verlängern würde, weil ich ja angeblich wieder rückfällig geworden wäre – bis man irgendwann unter Betreuung steht.

Das muss sich einer vorstellen: Ich gehöre zu den intaktesten Homo Sapiensens auf dieser Erde und ich soll von den kränkesten Psychen, den Tätern, und meinen zum Teil schwerwiegend ignoranten Mitmenschen als psychisch krank mich hinstellen und einsperren lassen. Da würde man schon beinahe an Selbstmord denken können.

Da ich aber fähig bin, mich selbst zu lieben und zu achten, könnte ich mir niemals Gewalt antun, egal wie schlecht es mir gehen würde. Niemals würde ich mir mein Leben selbst beenden!!!

 

Ich sollte verstehen, dass ich manipuliert wurde, sie ja auch, und ich wusste nun, dass erst wenn sie den Mietvertrag mit dem Besitzer abgeschlossen und mir eine Kopie gegeben hat, ich diese Wohnung auch miete und selbst das ist vielleicht nicht ganz korrekt so.

Immer wieder sagte sie mir, dass er interessiert sei, aber sie müsse auf den Vertrag warten.

Heute morgen um 9 Uhr schrieb sie mir per Mail, die ich über mein Handy empfangen konnte, dass der Vertrag angekommen sei. Ich antwortete sofort und fragte, ob sie mir eine Kopie machen könne, aber daraufhin bekam ich keine Antwort mehr.

Sie arbeitet am Nachmittag außerhalb und ich muss hier auch warten, dass ich den Wagen von DHL unten sehen kann, denn es soll mein Herzmedikament endlich kommen. Wieder wurde manipuliert, denn ich hätte es schon am Freitag haben können und wieder musste ich die Tropfen erheblich reduzieren.

 

Jetzt schreibe ich an ihrem Laptop, den sie mir ausgeliehen hat, der aber starke Probleme mit der Internetverbindung hat – es dauert extrem lange, bis eine Seite aufgerufen wird und häufig bricht die Verbindung auch wieder ab, was vermutlich die Täter machen. Auch teilt er mir mit, dass der PC keine Verbindung zum DNS-Server habe. Was auch immer das ist, ich kann auf einem fremden PC sowieso nichts tun.

 

 

Die Psychopathen wollen mich bis in die kleinste Einheit meines Seins zerstören. Sie kennen keine Grenzen und es gibt nichts, was grausam genug ist für sie, um zu quälen, Leid zu zufügen, zu traumatisieren und zu morden.

 

Lärm – Wie der Homo Sapiens sich selbst und seine Umwelt zerstört

 

Der Anblick auf die Berge und Bäume ist himmlisch schön, wird aber durch den aggressiven Lärm zunichte gemacht. Man kann es nicht genießen, wenn sein Nervensystem permanent angegriffen wird.

 

Wie man hierher kommen kann, um Urlaub zu machen, ist mir ein Rätsel. Ich kann mich hier nicht entspannen. Den ganzen Tag fahren sie und bis spät in den Abend, auch Lastwagen und Motorräder. Man bekommt die Nerven zerstört durch ihren Lärm.

 

Lärm ist eine Aggression und Aggression ist Gewalt. Scheinbar muss man ein intaktes Gehirn haben, um das wahrnehmen und wissen zu können. Die Psychen da draußen wissen es nicht, sind von der Natur völlig abgetrennt und somit auch von sich selbst. Sie erzeugen einen höllen Lärm, auch ohne dass sie angesteuert werden, denn sie fahren hier alle 70kmh und das macht Lärm.

 

Warum kann nur ich das wahrnehmen? Und wenn es die anderen wahrnehmen, warum erzeugen sie dann diesen Lärm? Warum kaufen sie sich nicht endlich ein Energieauto, mit dem man keinen Lärm mehr erzeugt? Weil sie weder den Lärm wahrnehmen können, noch sich Gedanken um das Wohl anderer Geschöpfe machen können und teilweise auch, weil sie Lärm erzeugen möchten. Warum möchten sie Lärm erzeugen? Weil sie krank sind.

Auch sind die Fenster hier im Haus alte Holzfenster, die vor Lärm schlecht isolieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20. September 2014

 

Ich bin zur Zeit immernoch außerhalb meines Wohnortes bei einer Betroffenen einer deutschen MC-Technologie, die aber auch zusätzlich an das Programm angeschlossen worden ist, an das ich  angeschlossen bin. Das ist der Terror durch unserere Umwelt und Einbrüche in unsere Wohnung mit Giftbeimischung in Lebensmittel, Einleiten von Nervengasen, Vorbeischicken von Motorrädern und Autos, wo immer sie ist, um sich aus zu ruhen etc.

Sie war bereits zu alt, als die Monarch Folter des Dr. Josef Mengele an Säuglingen und Kindern über Satellit ausgeübt werden konnte. Die Kinder sollten nicht älter, als drei Jahre alt sein, da sich die Persönlichkeit sonst nicht mehr so leicht spalten lässt. Sie war also 1969 bereits einige Jahre älter, als ich und ist deshalb von den Tätern nicht gefangen genommen worden.

Es waren Täter der Stasi und des KGB’s, die allerdings ebenfalls über MC-Technologien und Chips verfügten und offenbar auf der Suche nach gesunden Homo Sapiensens gewesen sind, um diese zu zerstören.

 

Sie wird ohne ihr Wissen und ohne, dass sie es scheinbar bemerken kann, zu mehr als 50% während unserer Gespräche in Vollhypnose versetzt und redet dann schwachsinnigen Psychopathenwahn. Es sind immer Lügengeschichten, meine eigenen Gedanken und Psychoterrorangriffe auf mich. Auch ereignen sich immer dieselben Verhaltensweisen, die bei jedem Gesprächspartner dieselben sind:

 

•        Der Mundgeruch derjenigen Person wird mir entgegen geweht.

•        Die Zunge fährt bis zur Hälfte und mehr aus dem Mund in verschiedene Variationen, z.B. gerade nach unten, nach oben fahrend oder in den Mundwinkel streckend, sich die Lippen leckend.

•        Als ich sie darauf ansprach und ihr sagte, sie werde jetzt gehirnmanipuliert, antwortete sie, sie hätte so trockene Lippen. Ich lachte und sagte, das werde ihr jetzt natürlich induziert, da sagte sie dann, doch doch, sie würde das häufiger tun. Ja, aber doch nicht auf eine so auffällig perverse Art, da sagte sie, sie wolle jetzt mal darauf achten. Seither sagt sie jedesmal „Upps, da ist es wieder“. Das klingt nicht danach, als ob sie das selbst produziert.

•        Sie redet wie ein Wasserfall, fällt mir ins Wort, redet über mich drüber, hört mir nicht zu . Wenn ich rede, dann scheint sie nicht zu zu hören und wenn sie antwortet, dann hat es selten etwas mit dem zu tun, was ich gerade gesagt habe. Sie muss ganz gezielt an mir vorbei reden, damit es keine Kommunikation zwischen uns gibt.

•        Immer wieder muss mir gesagt werden, dass es mit mir so anstrengend sei.

•        Plötzlich scheint sie schwerhörig zu sein und sagt nach jedem Wort, „Was hast Du gesagt, wie bitte oder sie hält sich gestikulierend die HAND ans Ohr, damit ich in meiner Konzentrattion und Redefluss unterbochen werde und ganz einfach unsere kommunikation gestört wird.

•        Sie wird ständig in andere Persaönlichkeiten hinein manipuliert, die sie scheinbatr nicht wahrnehmen kann, sonst würde sie dagegen steuern. Heute morgen warf sie mir vor, ich würde 40 verschieden persönlichkewiten haben und das sei wirklioch schwierig mit mir. Natürlich werde ich nicht in 40 Persönlichkewiten hinein manipuliert. Sie bekam auch das induziert und es muss immer alles verdreht werden, denn sie wird ja leider ihrer Persönlichkeit beraubt, damit ich keinen Kontakt zu den Menschen haben kann, denn ich weiss nicht, wer mein gegenüber wirklich ist, wenn es permanent verfälscht wird. Wenn sie mir ihrem Mann spricht, hat sie eine ganz andere Stimme und  eine andere Mimik. Ich spüre dann, dass sie jetzt völlig sie selber ist. Aber es geht ja um mich, mit mir sollen sie nicht sich selber sein, denn das gehört zu „meiner“ Folter und jeder, der dieser Folter seit seiner frühsten Kindheit ausgesetzt ist, erlebt diese satanische, hochgradig gewaltätige psychische Folter durch die absolute Entziehung von menschlichen Kontakten.

•        Es zieht unendlich viel Energie von mir ab und wenn ich nicht so stark wäre, hätte ich es nicht bis zum Alter von 45 Jahren geschafft.

 

 

Sie spürt, wenn „meine Technologie“ auf sie überspringt und sie werde stärker gefoltert durch „ihre“ Technologie, wenn sie mit mir ist. Sie sieht, wenn jemand eine dreckige Schadenfreude im Gesicht hat und mich dabei ansieht. Sie erkennt es sofort und erlebt das jeden Tag selbst.

Sie sagt, sie bekomme nicht so starke Gefühlsinduktionen, wie ich. Bei mir sind sind es in den letzten Monaten vorwiegend Angst in unterschiedlichen Intensitäten und starker Stress. Ihr werde nicht der Muskeltonus verändert und habe auch keine Atemfolter.

Sie sagte mir, ich sei eine Trägerin des Lichts, eine Lichtgestalt.

 

Sie bekommt durch den Computer auch Gedanken induziert, die sie mir wahrheitsgetreu mitteilen darf. So sagte sie mir, dass ich als Säugling von den Tätern entdeckt worden bin, weil mein Gehirn  besonders hohe Frequenzen ausstrahlt, bzw. herstellt. Diese Frequenzen seien etwas besonderes und nur wenige Babies hätten diese Anlagen.

Sie sagte mir heute, dass ich in meinem rechten Auge Nanobots hätte. Se würde sehen können, dass mein Augenweiss im dunkeln aufleuchtet und wieder dunkler wird, sie hätte auch welche in beiden Augen. Auch konnte sie sehen, dass ein Laserstrahl meinen Medikamentenkoffer angestrahlt hat, den ich auf dem Boden neben dem stuhl stehen hatte.

 

Sie ist der erste Mensch, den ich treffe, der selbst von dieser Folter betroffen ist und da sist ein sehr befreiendes Gefühl. Allerdings habe ich erst heute richtig realisiert, dass ich ermordet werden soll und dass elbst hier nicht aufgehört wird, in meine Räumlichkeiten ein zu dringen und meine Lebensmittel vergiftet werden.

Nachdem wir ihre Wohnung  verlassen haben und sie mich in mein Gästezimmer begleitet hat und sie die Türe aufschloss, sprang sie blitzschnell zur Balkontüre, warnte michdraussen zu bkeiben, riss sie auf und sagte: Die haben Dir was eingeleitet. Ich roch es auch sofort und es brannte mir in der Nase. Ich bekam Angst induziert, mit der ich mich identifizierte. Wir setzten uns auf den Balkon und ich frgate sie, wie die Täter das machen können und was es genau sei. Sie sagte, sie würden es über die Stromleitungen machen, indem sie von Elektrikern kleine Kanülen einbauen ließen, in denen Nervengase seien, die bei Anstrahlung durch ihre Technologie, ihre Gase freisetzen würden. Tatsächlich roch ich es nach einer halben Stunde wieder und zwar auf dem Balkon in meiner Ecke – hinter mir war eine Steckdose, aus der es jetzt ausströmte.

 

 

 

 

18. September 2014

 

Ich bin zur Zeit bei einer Betroffenen, die mehrere Chips implantiert hat und deren Ehemann nicht. Ich weiss nicht, warum sie mich eingeladen hat, denn wir haben doch keinen Kontakt gehabt – seit 2 Jahren erhalte ich von niemandem mehr e-mails. Nur sie und ich spüren die Strahlung in ihrer Wohnung, ihr Mann nicht.

Als ich ihre Wohnung betreten habe, wurde mir fast schlecht, so stark wurde der Druck auf meinen Schädel und mein Herz. Ich sagte es ihr sofort und ihr Mann sah mich mit großen Augen an. Er sagte, er würde nichts davon spüren. Ich verstand dann endlich, dass die Strahlung, die wir natürlich alle abbekommen, nur dann so starke Symptome auslöst, wenn man gechipt ist, denn der Chip scheint im Körper die Strahlung erhöhen zu können.

 

Die Täter manipulieren jeden Menschen, mit dem ich Kontakt habe und verhindern seit ich auf der Welt bin, dass ich normalen Kontakt zu den Menschen haben kann. Auch hier verläuft es mit ihr, wie mit jedem Menschen in meinem Leben.

 

Ich hoffe, zu den nächsten Messungen fahren zu können, die Lars Drudgard aus Dänemark mit Dr. Hennig Witte bisher durchgeführt hat.

Bisher scheinen noch keinen Termine bekannt zu sein.

 

Ich schreibe jetzt auf ihrem PC, da meiner nicht mehr an geht und ich kein Geld für einen neuen oder eine Reparatur habe.

 

Ich bekomme sehr starke Depressionsfrequenzen induziert und es ist sehr schwierig, den Mut und den Kampf nicht auf zu geben.

 

 

 

14. September 2014

 

Habe seit gestern kein Netbook mehr. Kaputt. Das dritte in drei Jahren.

 

Zwangspsychiatrisierung als Zerstörung der Persönlichkeit – Was ist Trauma basiertes Mind Control?

 

Ich werde in Hypnose versetzt und es muss mich eine Person mit Handy filmen, wie ich mir mit einer Glasscherbe in die Hand ritze oder die Menschen in der Post, Bücherei, Supermarkt anschreien oder beleidigen muss. Diese werden dann selbst unter Vollhypnose zum Sozialpsychiatrischen Dienst geschickt, und zeigen ihnen die Aufnahmen. Ich habe es in den letzten Tagen erst verstanden, als ich vor der Bücherei mein Fahrrad parkte, um dort an meinem PC zu arbeiten, da ich ja keinen Strom mehr habe. Es wurde mein Blick zu einem jungen Mann gesteuert, der sein großes Handy dreckig grinsend auf mich gerichtet hatte. Plötzlich nahm ich zwei größere oberflächliche Schnittwunden an meiner Hand wahr. Ich musste sie mir unter Vollhypnose mit einer auf dem Boden liegenden Glasscherbe zugefügt haben. Es liegen dort immer welche herum.

Dann ging ich in die Bücherei und dort saß eine Frau natürlich ganz zufällig, mir der ich mich dummerweise einige Tage zuvor unterhalten hatte. Sie bekam ein teuflisches freudiges falsches Lächeln induziert und neben ihr stand ein junger Mann, vermutlich ihr Bruder oder Freund mit einem Smartphone oder wie auch immer dise Riesenhandies heissen, aber ich Verstand blitzschnschnell und reagierte nicht auf sie, ging einfach weiter.

Oben saß eine Angestellte und ich entschloss mich, sie an zu sprechen. Ich schaltete unauffällig mein Handy auf Tonaufnahme und fragte, ob sich irgend jemand über mich beschwert hatte. Anhand ihrer Reaktion, sie wurde nämlich knallrot, verstand ich, dass es also stimmte. Sie vermeinte. Ich ging noch zu einem ihrer Kollegen und fragte dasselbe. Auch er verneinte, seine Mimik verriet aber, dass auch er log.

Die Leute, die dort saßen, die jedesmal dort waren, wenn ich auch dort war, verhielten sich sehr seltsam, als würden sie wissen, dass mir etwas böses geschehen würde. Kurz vor Schluss, (mein Nachbar über mir strullt jetzt uberlaut ins WC), sah ich, wie der Angestellte ein Handy zückte und diabolische Freude im gesicht hatte. Dann habe ich wohl einen blackout, Vollhypnose, gehabt, denn er war in Luft aufgelöst und stand plötzlich an einem anderen Ort, an dem ich vorbei musste, um hinaus zu gehen. nochmal sprach ich ihm an, hatte dashandy wieder eingeschaltet und fragte ihn konkret, ob ich mich auffällig bekommen hätte, ob sie der Polizei oder dem Ordnungsamt gesagt hätten, ich würde die Menschen anschreien oder ähnliches. Auch erwurde verlegen, sagte dann aber mit ironisch bösem Unterton: nein, die Polizei haben wir nicht angerufen. Ich nahm jetzt aufgrund der Bestrahlung nur sehr unbewusst wahr, was er damit sagen wollte und wurde sofort manipuliert, nicht weiter zu haken und die entscheidende Frage zu stellen, ob sie etwas an den Soz. Psychiater. Dienst über mich berichtet hätten. Da kam noch die andere Kollegin und sagte eckelig: es ist alles gut, machen Sie sich keine Sorgen.

 

Es ist klar, was hier beabsichtigt wird. ich soll mit Hilfe einer richterlichen Verfugung, zwangspsychiatrisiert werden. Es wird somit mein Leben auch in Deutschland zerstört werden, denn es wird mir keiner glauben, dass ich in Vollhypnose agiere und mich an nichts erinnere, also Opfer einer Technologie, Opfer von sadistischen Psychopathen, die über Satelliten gestützte Mind Control Technologie verfügen und mich beabsichtigen, zu zerstören.

 

 

 

5. September 2014

 

Nerven- und Muskelfolter

 

Es fällt mir immer schwerer, zu beschreiben, was mir angetan wird, auch wird mein PC extrem manipuliert. Da wird der Curser, während ich schreibe und auf die Tasten schaue, einfach woanders hin geseztt und ich schreibe an einer anderen Stelle. Dann weiss ich nicht mehr wo ich gewese bin.

 

Wenn ein Mensch gesteuert wird, zu schniefen, dann werden meine Nerven im Wirbelkanal angestrahlt, der Tonus im Nacken wird herabgesetzt, damit ich das negative Gefühl, das mir dazu synchron induziert wird, nicht abwehren kann. Es ist, als ob man vergewaltigt wird.

 

Nerven werden an der rechten Hand und am rechten Arm angestrahlt, immer dann, wenn ich mich im Stirnbereich zentriere – vermute, dass ich dadurch das Frontalhirn zu aktiviere und das wollen die Psychopathen nicht, da sie ja meine Persönlichkeit zerstören wollen.

 

Wenn ich engagiert und schnell etwas in einer Internetapotheke bestellen will, dann werden Nerven auf dem Schädeldach, genau in der Mitte, ca. 10cm von Haaransatz enfernt, angestrahlt, dann verleire ich das Bewußtsein allmählich, bis ich im Sitzen einschlafe oder nach vorne kippe. Je länger ich versuche zu resistieren, desto stärker wird bestrahlt. Ich versuche dann meinen Kopf hin und her zu bewegen, aber nach 20 Minuten muss ich abbrechen und ins Bett, weil das meistens abends ist.

 

Wenn mein Tonus noch stärker herabgesetzt wird, das ist, wenn ich mich zentriere, was nicht mehr wirklich geht, aber wenn ich es versuche, dann werden meine Beine schwer, wie Blei – wenn

Wenn ich dann gehe, fühlt es sich an, als hätte ich Kugeln aus Blei an denn Füßen. Meine Venen füllen sich dann sofort stärker mit Blut. Es schwächt mein hochgradig entzündetes Herz zusätzlich.

 

Muskulatur wird im gesamten Körper herabgesetzt und dann auch punktuell, weil sie genau wissen, welcher Muskel, welches Gehirnzentrum lähmt, wenn er seine Spannung verliert.

 

Ich werde immer satanischer gefoltert. Man kann nicht in Worte fassen

 

Während ich hier schreibe, wird mein Körper so stark erhitzt, dass mein Dekoltée ganz nass.

Meine Augen sind so stark geweitet, dass ich sie nicht einmal mehr zusammen kneifen kann.

 

Die Schmerzen im Gaumen und Gesichtsknochenbereich sind nicht mehr zu ertragen. Ich schreibe mit meinen letzten Kräften. Gegen das Herabsetzten meines Muskeltonus, gibt es keinen Schutz, es wird über das Gehirnb manipuliert.

 

Post aus Nürnberg

 

Danke für die wunderschöne Postkarte, auf der ein wunderschönes und edles Schaf zu sehen ist. Es ist eien Karte vom Lebenshof in Bayern. Ich bin sicher, dass der Absender selbst ein betroffener ist und nich dazu ein sehr junger, was ich aus der Handschrift ablesen kann. Sicher sind auch Sie ein dedles Wesen, sonst hätten Sie mir nicht diese Postkarte geschickt. Ich habe mich seh darüber gefreut und musste sofort weinen, als ich den kurzen Text über den Lebenshof gelesen habe. Ich habe mich erinnert, wie wunderschön es hier einmal auf der Erde gewesen ist, als es noch keine Hunderttausende von Psychopathen und Milliarden von Ignoranten gegeben hat, die alle nicht lieben können und Scheisse von Kuchen nicht unterscheiden können, wie Sogyal Rinpoche in einem seiner Vorträge einmal sagte.

Die Menschen waren feinfühlige, stabile, friedvolle und kraftvolle Menschen, die ihre Mitgeschöpfe die Tiere, als Brüder und Schwestern betrachten konnten.

 

Leider wurde auch Ihr Gehirn während des Schreibens in Vollhypnose versetzt und es wurde Ihnen diktiert, mir eine Mischung aus meinen eigenen Gedanken und Nonsens zu schreiben.

Sie haben mich unter P.S. darauf hingewiesen, dass ich meine Twitteradresse nicht mitgeteilt habe. Danke!

 

Meine Twitter-Adresse lautet @LeiaJaccard.

 

Falls man dort Nachrichten hinterlassen kann, bitte lesen Sie dreimal, bevor Sie sie abschicken, denn Sie werden durch die Psychopathentechnologie manipuliert, mir Nonsens zu schreiben, damit ich keinen Kontakt zu Menschen haben kann.

 

 

 

 

 

3. September 2014

 

Leia Jaccard auf Twitter

 

Leider weiss ich nicht, wie ich auf Twitter für andere Menschen erreichbar bin, we sie dort Nachrichten hinterlassen können, da ich mich damit ohnehin nicht auskenne. Ich weiss nur, wie ich dort Nachrichten posten kann.

 

Post einer/s Betroffenen

 

Vor ca 3 Wochen erhielt ich 2 Briefe mit demselben Inhalt. Eine Betroffene schickte mir in Alufolie verpackt je einen 10€ – Schein mit der Botschaft, dass die Post, auch bei ihr oft verschwindet, dass sie meine Webseite regelmäßig lese und an mich denke.

Es gab keine Unterschrift, keinen Namen, keinen weiteren Text. Auf der Briefmarke stand gestempelt Briefzentrum 26.

Der Handschrift nach vermute ich, dass die Person im Alter meiner Mutter ist, denn der Schreibstil ist bei ihr sehr ähnlich.

Ich danke Ihnen sehr – ich habe mich sehr gefreut. Es ist nur leider ein Tropfen auf den heissen Stein. Sicher haben Sie auch kein Geld, so wie ich.

Es ist eine Perversion, dass keine Hilfe mir zukommt, denn hier schreibt ein Mensch, der seit seiner Geburt dem schwersten Verbrechen in der Geschichte der Menschheit ausgesetzt ist und 24 Stunden ohne die geringste Unterbrechung zu Tode gequält wird.

 

Das Todes-Programm

 

Ich kann kaum noch sprechen, weil die Strahlung meine Gesichtsmuskeln mittlerweile extrem stark anspannt und es wird jeden Tag unmöglicher zu sein, sich selber zu sein. Meine Muskeln werden im Tonus so stark herab gesetzt, dass ich kaum noch stehen und gehen kann.

Die Lärmfolter hat jetzt ein so aggressieves Ausmaß angenommen – wenn die Betroffenen wüssten, was noch alles auf sie zukommt…

Die Nervenfolter ist auf einem hochgradig sadistischen und lebensfeindlichen Niveau angelangt – bei jedem extrem dröhnenden Automotor werden meine Kopfnerven zum Vibrieren gebracht und ich muss mir sofort die Ohren zuhalten, weil es nicht aus zu halten ist vor Schmerzen., den nur ich hören kann, weil meine Mitmenschen das weg manipuliert bekommen.

 

Wie viele der deutschen Betroffenen haben eine eigene Webseite?

 

Der Mord durch Unterlassung medizinischer Hilfe

 

Ich brauche die Hilfe von Zahnärzten. Meine Gesichtsknochen sind stark entzündet und die Wangenknochen schmerzen stark.

 

Strafanzeige gegen Ärzte und Zahnärzte

 

Ich schreibe immernoch – schon seit ca. 2 Wochen an einer Strafanzeige gegen die Ärzte und Zahnärzte, die mir medizinische Hilfe unterlassen.

 

Es gibt keinen Menschen mehr, der sich normal verhalten darf. Es darf mich die Kassiererin nicht mehr grüßen und auch nicht mehr auf Wiedersehen sagen. Heute ist eine Frau gesteuert worden, in mich hinein zu fahren, als ich auf der Straße anhalten musste, wegen eines Behindertentransporters. Ich hielt mit den Rad an und aus einer Parklücke wollte sie mit Wut rückwärts fahren, direkt in mich hinein, dabei sah sie mir in die Augen. Nur weil ich schnell genug reagieren konnte, wach wurde und sie anbrüllte,  hielt sie den Wagen an. Ihr Gesicht war maskenhaft, sie war in Vollhypnose.

Wie lange werden die Betroffenen brauchen, um das zu verstehen?

 

Ich muss jetzt abbrechen, weil die Bücherei gleich schließt. Wie häufig die Menschen hier immer in derselben künstlichen Art husten, sich räuspern und schniefen müssen.

 

 

 

 

 

12. August 2014

 

Erneute Behandlungsverweigerung durch Zahnarzt.

 

Das Video habe ich mit einer Beschreibung des gesamten Verlaufs hochgeladen auf https://vimeo.com/102873539.

 

 

06. August 2014

 

Dr. Mengeles Erbe oder der Geist des Psychopathen lebt

 

Dieser kranke Dreck lebt nicht mehr, aber sie morden weiter, weil sie ihre Computertechnologie vor mehr als 45 Jahren programmiert haben und uns Chips implantiert haben, durch den wir geortet werden können. Wer angeschlossen worden ist, ist implantiert, weil er ermordet werden soll – langsam udn qualvoll über Jahre und Jahrzehnte.

 

Jeden Tag darf ich ein wenig mehr verstehen.

Zelle für Zelle wird freigeschaltet damit ich kurz vor meinem Tod verstehen kann, wer die Täter sind. Die Täter, die mir dieses Verbrechen seit meienr Geburt antun und an deren Programm nicht nur hunderttausende, sondern Millionen von Menschen ageschlossen sind, waren unter anderem der Psychopath Dr. Josef Mengele und Psychopathen der CIA, die das Monarch-Programm geschrieben haben.

Seit ich das verstanden habe, wird mir hundert mal am Tag ein Bild von diesem Mengele vor mein geistiges Auge projiziert, wo immer ich auch hinsehe, sehe ichsein Bild.

Wenn ich induziert bekomme, „Ich liebe dich“ oder „Du Hure, ich hasse dich, so hat es hat einen Sinn: Wenn ich nicht bemerke, dass ich mich in eienr anderen Persönlichkeit, in die ich hineienmanipuliert werde, (seit meiern Kindheit durch die Technologie, am Körper selbst durch anstrahlen gewisser Nerven, die bestimmte Zentren im Gehirn deaktivieren), so bekomme ich induziert:“Ich liebe dich“. Wenn ich in Widerstand gehe oder mein frontalhirn akrtiviere, bzw.n in meienm kritischen Verstanbd bin, so bekomme ich induziert „Du Hure, ich hasse dich“.

Geholfen hat mir natürlich das Lesen über Monarch-Programmierung, da haben die Psychopathen ihren Opfern, die Kinder waren und gefangen gehalten wurden, ebenfalls gesagt mit eienm Gänseblümchen in den Hand „Ich liebe dich“oder „Ich liebe dich niucht“. Wenn der Psychopath Menegele nicht liebte, der wurde im beisein aller anderen kinder bei lebendiigem Leibe gehäutet udn ist natürlich dran gestorben. Diejeneigen die geliebt wurden, wurden nixcht ermordet, weil sie sich gut haben programmieren lassen. Wenn ich induziert bekomme: Dich hassen wir besonders, dann bedeutet das, dass ich zu den Menschen gehöre, die als Kind gehäutet worden wären, weil sie zu resistent gewesen sind, also sich für die Programmierung nicht geeignet haben. Deshalb bin ich auch wesentlich stärker körperlich gefoltert worden, als mein Bruder und auch meine Mutter mehr als mein vater. Meine Mutter hat eine stärkere Natur, als meien Vater. Ihr werden Depressionsfrequenezen induziert, seit ich auf der Welt bin und auch Haslluzinationen waren dann dabei, so dass die Ärzte ihr eien Psychose diagnostizierten. Bis heute nimmt sie Medikamente gegen Schizophrenie udn glaubt es leider. Ich habe keien Konatkt mehr zu ihr. Sie wurde zeitlebens am Gehrin manipulöiuert, sich für mich nicht zu interessieren. Ich kann ihr nicht helfen.

 

Wer mehr über Monarch verstehen möchte, sollte diesen Link anklicken:

http://estomiles.files.wordpress.com/2012/11/de-ruiter-satanische-blutlinien.pdf

 

 

Mein Vater hat Krebs und er hat wieder gestreut. Es tu mir in der Seele weh, aber ich kann ihm nicht helfen. er weiss nicht, was ihm angetan wurde udn wird.

Er musste mich mein Leben lang demütigen, ohne dass er wusste, was er tat. Es war sehr anstrengend mit „ihm“, besser gesagt, mit dem Psychopathen, der ihn so gesteuert hat – ich brach den Kontakt zu ihm ab, als ich 30 jahre alt war. Ich durfte ihn nie kennen lernen und auch er mich nicht, ebenso Mutter, Bruder etc.

Die Psychopathen sind Missgeburten, wie es sie vermutlich nie gegeben hat.

 

 

 

 

04. August 2014

 

Ohne Strom

 

Am Freitag Mittag um 12Uhr ist mir der Strom abgesperrt worden. Für Hintergrundinformationen lesen Sie bitte den 6. Abschnitt des Eintrages vom 8. Juli 2014.

Welche Spannung da von mir abgefallen ist und das im wörtlichen Sinne des Wortes. Die Stromleitungen werden angeschossen, damit sie mehr Spannung abgeben. Ich bekomme zwar immernoch starke Stressfrequenzen und auch permanent Angst induziert, auch werden meine Muskeln immernoch angespannt durch die Strahlung, aber es geht mir tausendmal besser. Es war gut so und ich spare Geld, aber nicht wirklich, denn ich muss trotzdem am PC arbeiten und dafür muss ich ins Cafe gehen und ein Getränk bestellen. Die Preise sind der Wahnsinn. Die EVO will 400€ plus 60€ Mahngebühren. Einen Anwalrt hatte ich um Hilfe gebeten, aber der war in Vollhypnose, denn er bewegte seine Augen nicht, als er den Brief las. Sein Blick blieb starr auf den Brief gerichtet. Dann meinte er, er könne mir nicht helfen.

 

Ich habe ein neues Zahnarztvideo hochgeladen – siehe

hHYPERLINK „http://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.html“ttp://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.html

 

 

 

30. Juli 2014

 

Zahn- und Gesichtsschmerzen

 

Meine Wangenknochen schmerzen immer stärker, vor allem beim nach vorne beugen und wenn ich meine Augen nach oben und dann nach links und rechts rollen lasse, habe ich wahnsinnig starke Schmerzen in der Stirn, was normalerweise Zeichen einer Stirnhöhlenentzündung sind, was bedeuten würde, dass sich die Bakterien bereits bis dorthin ausgebreitet haben.

Ich behandele mich mit colloidalem Silber, das ich selber herstelle, aber seit ein paar Tagen nehme ich es nicht mehr aufgrund meiner Nierenschmerzen, die dann immernoch wesentlich stärker wurden, wenn ich wieder die Dosis etwas erhöhte, also 25ppm 3 mal täglich 20ml auf 40ml. Aber selbst bei 10ppm schmerzen sie noch heftig.

Dadurch sind nun meine Schmerzen in den Wangenknochen, auf der Nase, unter den Augen stärker geworden und auch die Augen schmerzten stärker. Gestern habe ich dann meine Augen gerollt und dabei mit Erschrecken feststellen müssen, dass die Stirn wahnsinnig stark schmerzt.

Auf einem MRT von 2010 sind die Entzündungen in den Wangenknochen bereits sichtbar in Form von weisser Färbung auf den Knochen und die Nebenhöhlen sind verschleiert, was auf Schleim hindeutet, den ich auch ja auch mehrfach täglich spucken muss. Das MRT-Bild habe ich hochgeladen – siehe Fotos.

Der Radiologe sollte das im Bericht nicht erwähnen, lediglich den Schleimhautpolypen, der ein Hinweis auf länger schon bestehende Entzündungen der Kieferhöhlen ist.

 

Das ist lebensgefährlich. Obwohl ich diese Bilder habe und den Zahnärzten sage, das sich Schmerzen in den Gesichtsknochen habe und obwohl meine Zähne auf die Perkussionsprobe (Klopftest) positiv reagiert haben, also mit Schmerzen, was immer ein Zeichen für Knochenentzündung ist, wurden meine Zähne nicht behandelt. Dass hier all diese Zahnärzte und Kieferchirurgen massiev am Gehirn manipuliert werden müssen, kann sicher auch ein weniger intelligenter Mensch sehen – schwierig ist das nicht – und wenn sie es nicht können, dann ist es , weil sie wiederum auch gehirnmanipuliert werden, das nicht zu verstehen.

 

Es geht hier um Mord und das ist, wie die Psychopathen ihre Opfer ermorden – so langsam und qualvoll wie möglich.

Ich führe seit drei Jahren 5 Webseiten und die Besucher werden hier Zeugen eines Mordes durch hochgradig sadistische Psychopathen und es passiert nichts. Es erreicht mich kein einziger Brief, keine E-Mail – keine Hilfe.

 

Erhitzung des Gewebes

 

Mein Oberkörper und mein Kopf werden in den letzten Tagen extremer erhitzt, als sonst – ich glühe, als hätte ich hohes Fieber. Meine Temeperatur liegt aber bei 37,1 Grad.

 

Nervenfolter

 

Selbst bei Stimmen werden mir jetzt meine Nerven angeschossen.Als ich letztens in der Alle gewesen bin, und auf der Bank saß (es gibt nur drei Bänke in einer 100 Meter langen Allee !!!????).

Es kamen zwei Frauen mit ihren Hunden, die ich bereits zweimal gesehen hatte, aber diesesmal wurden mir sofort die Nerven an der Außenseite der Oberarme angeschossen und die Muskeln im Tonus herabgesetzt. Blitzartig spannte ich diese Muskeln an, damit ich diese unerträgliche Qual mildern konnte. Ich tat das intuitiv, denn der Intellekt wurde mir immer stärker deaktiviert, so dass keine wirklichen Überlegungen mehr stattfinden können.

 

Ich bekomme extrem starke Stressfrequenzen induziert, was sich an einer starken Spannung auf dem Schädel bemerkbar macht, die sich deutlich mindert, wenn ich bestimmte binaurale beats oder isochronic tones gegen Stress höre. Es ist aber auch einfach die Strahlung durch Mikrowellen, die meine Muskeln und Nerven unter Spannung setzt.

 

Immer wenn ein Reiz gesetzt wird, Automotor oder Geschrei von Kindern, dann wird mir Tonus herabgesetzt und die Nerven unter meinem rechten Vorfuß werden angeschossen, sie zucken richtig zusammen. Diese Folter wird auch abends stundelang an mir verübt. Da sind es die Nerven an der Außenseite des rechten Unterschenkels, am Wadenbeinknochen und der rechten vorderen Fußsohle sowie auch der zweite Zeh von außen. Das sind ganz qualvolle Nervenreizungen, bei denen mein Bein permanent wegzuckt. Ich kann dann kaum etwas tun. Es sind unbeschreibliche Schmerzen, die schlecht mit irgendetwas zu vergleichen sind.

Ungleichgewicht sind und ich die Agression nicht abwehren kann.

 

Es geht um ein Invalidieren, um größtmögliche Freude beim Quälen zu haben. Je stärker ich also invalidiert werde, desto größer ist die Freude des Psychopathen, mich zu quälen. Kann ich mich wehren, bin ich stark, macht es ihm weniger Freude. Auch möchte er, dass ich permanent mit ihm interagiere, in Kommunikation bin. Dass ich das nicht möchte, versteht sich von selbst, aber eine so hochgradig gestörte Persönlichkeit kann das nicht verstehen – sie möchte in mein Bewußtsein, möchte, dass ich auf sie reagiere. Davon ernährt sich die gestörte kranke Psyche.

 

Dass diese Psyche nicht mehr am Leben ist, ist klar, denn dieses Programm besteht seit mehr als 45 Jahren. Ich werde mein gesamtes Leben lang auf die immer selbe Art und Weise gequält.

 

Die Psychopathen u.a. Dr Mengele, der am Monarch Programm beteiligt gewesen ist, leben nicht mehr, aber ihre Persönlichkeit scheint sich über ihren Tod hinaus weiter an uns abreagieren und verwirklichen zu können.

 

Herabsetzen der cognitiven Fähigkeiten

 

Ich kann kaum noch planvoll Denken und Handeln.

 

Der Tonus und das Ich

 

Mein Tonus wird im Rücken und in den Beinen herabgesetzt, damit ich kaum noch Kraft habe, mich zusammen zu reißen, mich zu aktivieren, voran zu kommen. Ich kann dann auch kaum noch stehen – es belastet mein Herz. Ich habe keine Kraft mehr. Wenn mir der Tonus herabgesetzt wird, spüre ich sofort einen stärkeren Druck auf meinem Herzen und die Handvenen füllen sich sogleich stärker mit Blut.

Wenn ich spüle, dann wird mir immer dann in dem Moment genau, indem ich etwas greife, um in die Spüle zu legen, wieder Tonus im oberen Anteil der Oberschenkel herabgesetzt, was mir dann eine Lähmung auslöst und ich schlechter voran komme, langsamer bin.

 

SATAN

 

Die USA haben die gefährlichsten und feindseeligsten Waffen aller Zeiten geschaffen.

Sie haben mit ihnen die Macht über jedes Leben und über die gesamte Erde.

 

Wer an seinen Mitgeschöpfen Mind Control-Technologien anwendet, egal mit welchem Ziel, der achtet seine ursprünglichste Freiheit nicht, der überschreitet seine Grenzen auf das massievste und vernichtet seine Würde und seine Freiheit.

Wer in Besitz solcher Waffen ist, verstößt gegen die Schöpfung – achtet sie nicht, sondern beherrscht sie, um sie zu zerstören. Wer glaubt, dass es einen Schöpfer, einen Gott gibt, der alles Leben auf dieser Erde geschaffen hat und dann als Gläubiger in Besitz solcher Waffen ist, der schlägt ihm ins Gesicht. Der kann Gott nicht verstehen. Er agiert nicht in seinem Sinne, sondern im Sinne des Satan, des Gegenspieler Gottes.

Die USA geben sich bis heute als Kämpfer gegen das Böse, dabei sind sie selbst auf der dunklen Seite – so sehr, dass man als intakter Mensch keine Worte mehr finden kann, wenn man sieht und hört, was sie in Guantanamo mit den Menschen tun und das oben erwähnte ist sicher nicht mehr an Lebensfeindseeligkeit zu übertreffen.

 

Es wird niemand kommen, uns zu retten – kein Jesus und kein Obama.

Wir müssen zu hunderttausenden auf die Straßen, sonst wird nichts geschehen.

 

Ich verschwende meine Zeit.

 

Ich hoffe, ich muss nicht in diese Hölle zurück. Es war die Hölle mit Euch.

 

Denkt dran – Hitler hat nicht alleine 6 Millionen Juden vergasen können.

 

Es haben viele Drecksignoranten den Psychopathen geholfen, diese Waffen zu entwickeln.

 

Ich hoffe, eure kranken Seelen werden sich in Staub auflösen und niemals mehr auch nur irgendwo in diesem Universum wieder inkarnieren.

Keine Lebensform will euch haben, nirgendwo werdet ihr willkommen sein – nur auf der Erde habt ihr offenbar einen Platz unter all diesen Ignoranten Hirnen, die Kuchen von Scheisse nicht unterscheiden können.

 

 

 

29. Juli 2014 – 3 Minuten

 

Müdigkeits-, Lethargie- und Depressionsfrequenzen

 

Heute habe ich seit langem geschafft, mich am Morgen u.a. gegen die starken Müdigkeitsfrequenzen zu wehren und bin tatsächlich um 7:00Uhr aufgestanden. Das Ergebnis war, dass ich von 10 bis 11 Uhr in Hypnose versetzt worden bin, damit mir Zeit genommen wird, denn ich habe viel zu tun: Anzeigen gegen die Ärzte zu schreiben, was ich schon seit Tagen tun wollte und es nicht geschafft habe. Das Ergebnis ist außerdem, dass mein PC heute extrem stark manipuliert wird: Helligkeit wird am Bildschirm ständig verstellt, der PC geht immer wieder von selbst aus und die üblichen Manipulationen, wie Blockieren der Tasten und dem Mauspfeil.

 

Eutonie – die Arbeit meines Lebens

 

Seit mehr als 20 Jahren mache ich schwerpunktmäßig eutonische Körperarbeit. Rein faktisch gesehen ist das die Arbeit am eigenen Körper durch natürliche Hilsmittel, wie z.B. getrocknete Kastanien. Aufgrund meiner Herzerkrankung kann ich mich aber seit über einem Jahr nicht mehr auf den Boden legen und so habe ich lange Pause gemacht, was mir sehr geschadet hat, denn meine Muskeln werden ja hochdosiert bestrahlt und über mein Gehirn werden meine Muskeln im Tonus erhöht und herabgesetzt, was eine grundsätzlich massieve Verspannung aller Muskeln zur Folge hat.

Vorgestern habe ich es nicht mehr ausgehalten und mich auf meine Kastanien gelegt, die sich in einer leeren Kissenhülle befinden, auf die ich mich mit dem Rücken lege. Es sind so viele darin, dass sie meinen gesamten Rücken abdecken. Ich ziehe die Beine heran, was bewirkt, dass mein unterer Rücken flach wird und somit den Druck auf die Kastanien erhöht. Wenn ich den oberen Rücken, bzw. den Schultergürtel durcharbeiten möchte, hebe ich das Becken an. Kastanien kann man im Herbst sammeln und dann an einem trockenen Ort in der Wohnung trocknen lassen.

Ich fange erst mit den Füßen an und dann mit dem Rücken. Danach habe ich mich wesentlich besser gefühlt, weil die Durchblutung und der gesamte Stoffwechsel angeregt werden. Schlackstoffe werden besser abtransportiert etc. Das Ergebnis war, dass ich offenbar besser geschlafen habe und deshalb wurde ich dann in der kommenden Nacht so schwer gefoltert, dass ich am Morgen so unfassbar starke Muskelschmerzen und -steifheit im Nacken und Rücken verspürte, wie schon lange nicht mehr.

Nein, es ist kein Muskelkater – der fühlt sich auch ganz anders an.

Es sind die Täter leider in der Lage, unsere Muskeln über das Gehirn in ihrer Spannung zu manipulieren und so wurde mir die ganze Nacht, wie auch schon mein Leben lang, der Tonus so massiev erhöht , dass ich unglaublich starke Schmerzen hatte, die bis heute anhalten.

 

Ab meinem 20. Lebensjahr wurde diese Folter bis heute an mir verübt. Je älter ich wurde, desto stärker wurde ich gefoltert. Mit dreissig Jahren machte ich einen großen Sprung in meiner Persönlichkeit und da begann die Folter massiever zu werden. Jeden Morgen wachte ich mit diesen unglaublich starken Muskelverspannungen auf und verstand nicht, warum. Auch wurde mir dann auch nachts Harndrang ausgelöst, so dass ich keine Nacht mehr durchschlafen konnte.

Während ich dieses schreibe, bekomme ich wieder extreme Schmerzen im aufsteigenden Trapeziusanteil ausgelöst.

 

 

SOS

 

Meine Zanhschmerzen werden jetzt gar nicht mehr unterdrückt – alle Schmerzen können im Gehirn unterdrückt werden. Ich habe unvorstellbare Schmerzen im Gaumen oben rechts und auch oben links, aber dsort nur an eienm Zahn, während es rechts über drei Zähne geht und starke Stiche im rechten Wangenknochen, die von den Zahnwurzeln, bzw. den Nervenenden ausgehen.

Mir wird jeglicher menschliche Kontakt genommen und ich muss diesen Psychopathenwahn mit den Ärzten seit 2010 ertragen – eigentlich bereits mein ganzens Leben lang – mehr dazu siehe Unterlassung ärztlicher Hilfe Teil 1, Kapitel Zähne.

 

Ich muss dringend meine Zähne behandelt bekommen, sonst wird mein Herz sehr bald aufhören, zu schlagen, denn es ist bakteriell entzündet. Wie soll ich mir meine Zähne selber ziehen, wenn ich kaum noch Kraft in den Muskeln habe? Außerdem kenne ich die genaue Hebeltechnik doch gar nicht.

 

Ich werde ermordet und es dringt nichts nach außen – das ist das Werk des Satans.

Die Medien würden sich reissen um dieses brutale sadistische Verbrechen, aber es dringt nichts nach außen.

 

Es lesen sehr wenige Menschen meine Webseiten – das wird sicher kein Zufall sein!

 

Wenn hier auch nur einer bei Verstand ist und bei vollem Bewußtsein lesen darf, was ich schreibe, dann schicken Sie meine Webseite an die öffentlich rechtlichen Fernsehsender und an Edward Snowden! Dort kennt man die Thematik um MC und weiss auch um die Verbrechen der CIA, bzw. Monarch Mind Control.

Franz Bludorf ist doch bereits im ZDF zu GAST gewesen.

 

Helfen Sie wenigstens auf diese Art, wenn es anders schon nicht geht.

 

Diese hunderttausenden von Opfern da draußen, die noch irrtümlicherweise glauben, dass sie irgendwie davon kommen… Sie sollen ermordet werden und das genau so langsam und qualvoll, wie ich. Begreifen Sie es lieber schnell und tun sie etwas, damit die Täter gestoppt werden können.

 

 

 

28. Juli 2014

 

„You have never taken part in this world, Leia – I’m sorry, you never did.“

Du hast niemals an dieser Welt teilgenommen, Leia. Es tut mir leid, das hast Du nie“.

 

Eine Mail von einer Betroffenen, die seit ihrer Kinbdeit Opfer von MC ist. Natürlich hat sie diese Mail gar nicht geschrieben, aber da shabe ich erst vor eienm Jahr richtig verstanden.

Ich kenne sie nicht persönlich, habe sie nie gesehen – sie stand auf der Liste des Verteilers des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen und damals 2011 bis Anfang 2012 wurden die Mails noch an alle, die auf der Liste standen verschickt, so dass man an den Geschccihten anderer Betroffener teilhaben konnte. Leider haben die Täter das abgeschafft, und so wurde ich total isoliert, was ja Sinn und Zweck gewesen ist.

Uns so funktioniert es!!!

 

Ich kenne sie also nur aus Mails. Sie scheint sehr stark zu sein, eien Powerfrau, so wie ich eine gewesen bin. Ich denke immer wieder an sie und auch an andere, mit denen ich „e-mail-austausch“ hatte.

 

 

 

Liebe Britta,

 

hab Dir einen Blumenstrauß geschickt.

Ich hoffe, er ist auch angekommen.

Vor drei Wochen hat uns ein junger Mann

besucht, dem es oft auch nicht gut

geht.??!!! Wir haben ihm den Urlaub bezahlt.

 

Dabei habe ich festgestellt, dass es nicht

sehr teuer ist, hierher anzureisen.

Ich hatte ihm eine Busfahrkarte (Linienbus/

Überlandbus) gekauft für 22 Euro pro Fahrt.

Christian hat ihn zum Busbahnhof gefahren.

Ich würde Dich gern einladen, die Fahrt

zahle ich gern und den Aufenthalt natürlich

auch.

 

Herzliche Grüße

Gisela

 

 

Liebe Gisela,

 

ich habe Deinen Blumenstrauss heute morgen um 9 Uhr erhalten. Ich habe mich sehr gefreut und danke Dir sehr.

 

Ich habe gleich verstanden, dass die Täter, die mein Gehirn manipulieren und lesen, Dir diese Idee induziert haben. Ich hatte vor drei Tagen gesehen, dass bei Nachbarn gegenüber eine wunderschöne Sonnenblume auf dem Balkon stand und mich darüber sehr gefreut, so eine zu sehen. Vor einigen Wochen  hatte ich vor dem Haus einige Sonnenblumenkerne gesäht, und dann traurig festgestellt, dass diese noch keine Blüten haben, weil sie kaum Sonne bekommen. Dazu kommt, dass ich vor einigen Tagen intensiv an Dich gedacht habe. Also musstest Du herhalten und mir die Sonnenblumen schicken.

 

Damit Du das besser verstehst:

 

1. Mein Nachbar hat vor einigen Tagen ein Efeu sowie ein Erdbeerpflänzchen in die Blumenkästen gesetzt, die auf dem Durchgangsbalkon stehen. Warum? Weil ich vor einigen Tagen einen Erdbeerjoghurt gegessen habe, was ich nie tue, weil ich keine Milchprodukte esse. Da ich aber fast nichts mehr vertragen kann, aufgrund massiver Allergien, habe ich eine Ausnahme gemacht. Dieser Erdbeejoghurt schmeckte so wahnsinnig lecker, dass ich dachte, ich müsse ihn unbedingt wieder essen.

2. Jedesmal, wenn ich in einem bestimmten Supermarkt bin und an den Pflanzen vorbei gehe, halte ich an und überlege, ob ich ein Efeu kaufen soll, weil ich gelesen habe, dass Efeu eine Pflanze zum Schutz gegen Elektrosmog sein soll. Da ich aber kein Geld übrig habe, kaufe ich keines.

Also auch hier wieder die intensive Beschäftigung mit einem Thema, das von einer anderen mir bekannten Person aufgegriffen wird – bzw. es ihr induziert wird. Ich soll dadurch erstens verstehen, dass die Täter allmächtig sind und jeden in ihrer Hand haben und es soll mich psychologisch terrorisieren, denn man könnte, wenn man psyschich labil ist, darunter leiden, es als Belästigung, Terror empfinden, was es ja auch ist und wozu es auch dienen soll. Außerdem geschieht es ja täglich, dass meine Mitmenschen mir meine Gedanken, vor allem meine subliminalen Gedanken wiedergeben müssen, die sie nicht kennen können, weil ich diese Menschen gar nicht kenne und nie mit ihnen gesprochen habe, also wildfremde Menschen und das ist so mein ganzes Leben lang gewesen.

 

Natürlich freue ich mich über Deine Einladung, aber dieses wird Dir induziert worden sein, denn ich habe heute auch daran gedacht, wie sehr ich Dich beneide, dass Du auf dem Land lebst, wo ich doch so gerne auf dem Land leben würde und es immer gewollt habe. Auch weil ich hier so wahnsinnig schwer und lebensbedrohlich schwer durch den Lärm von Automotoren gefoltert werde, dadurch dass sie die Gehirne meiner Mitmenschen anstrahlen und sie ihre Motoren so unfassbar agressiv lärmen lassen. Du kannst es Dir nicht vorstellen – ich muss 24 Stunden Silikonstöpsel tragen, bei geschlossenen Fenstern und dazu noch weisses Rauschen aus dem Kassettenrecorder hören, sonst würde ich einen Herzinfarkt bekommen, denn ich bekomme dazu meine Nerven am rechten Oberarm, im Oberschenkel und an den Schläfen angeschossen, dazu wird dann auch synchron der Tonus herabgesetzt, dass ich mich nicht mehr halten kann, nichts mehr abwehren kann.

 

Mein Herz ist sehr schwach und meinen Nieren geht es immer schlechter – Schmerzen und Stiche.

 

Sicher sind Blumen etwas schönes, aber in meiner Lage würde mir normalerweise jeder Mensch eher Abschirmstoffe, Magneten oder Geld schicken, die ich mir nicht leisten kann, wobei diese unabdingbar sind, denn ich werde hochgradig bestrahlt und das gezielt auf meine Wirbelsäule, die Nervengeflechte im Körper, vor allem Solar plexus. Dieser ist extrem verhärtet und sehr schmerzhaft. Es wird nicht nur direkt auf mein Gehirn gezielt.

 

Ich hatte letztes Jahr nach unserem E-mail – Wechsel mehrfach auf Deinen AB gesprochen, aber du hast dich nicht gemeldet. Ich wusste, dass die Täter das sabotiert hatten, denn sie wollen mich umbringen und nicht, dass ich im schönen R. Urlaub machen kann, wo ich mich womöglich noch erhole.

 

Gisela, ich bin seit meiner Geburt Opfer des Monarch-Mind Controls und ich werde das nicht überleben können – was ja auch nicht möglich ist – für niemanden, denn hier werden die höchstentwickelsten Energiewaffen, die zu militärischen Zwecken entwickelt wurden, angewandt, um mich zu bestrahlen.

 

Natürlich würde ich sofort Deine Einladung annehmen, ohne zu zögern, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Du das induziert bekommst und dass es nicht Dein eigener Wille ist und dass ist nicht, was ich möchte. Es kann auch sehr gut sein, dass du mir weder die Blumen noch diese Mail, geschickt hast.

 

Leider können sie uns in Hypnose versetzen und  dann tun und schreiben wir das, was uns eingegeben wird, ohne dass wir es miterleben, denn wir sind dabei ohne Bewustsein, wie in einer Vollnarkose.

 

Ich habe auch noch nie nemanden aus R. als Besucher auf meiner Homepage gehabt, denn das sehe ich auf google analytics, aus welchem Ort die Besucher sind. Aus München kommt ab und zu jemand, aber das kannst Du ja nicht sein.

 

Wie geht es Euch denn eigentlich? Was hat sich bei Euch in den letzten Jahren getan? Werdet ihr immernoch so schwer bestrahlt? Habt ihr inzwischen Anzeige erstattet?

Wenn wir das nicht tun, tragen wir dazu bei, dass die Täter nicht gefasst werden.

Ihr seid ebenfalls an den Supercomputer angeschlossen, auch wenn es bei Euch primär deutsche Technologien sind, die euch foltern.

 

Herzliche Grüße auch an Deinen Mann und Deine Kinder.

 

 

Britta Leia Jaccard

 

 

 

23. Juli 2014

 

Ich habe Unterlassung ärztlicher Hilfe – Teil 1 aktualisiert.

 

 

 

22. Juli 2014 – 2 Minuten

 

Wieder hat mich ein Arzt, bei dem ich erst das 2. mal gewesen bin, rauswerfen müssen, als ich ihn gebeten habe, mir für das Arbeitsamt ein Attest zu schreiben, das besagt, in welchem Stadium der Herzinsuffizienz ich bin. Das Arbeitsamt will mich, obwohl ich ihnen die Expertise vorgelegt habe und sie sie angeblich gelesen haben, also wissen, dass ich gefoltert werde, mir Schmerzen und Atemnot etc. ausgelöst werden, zu einer ärztlichen Untersuchung schicken, bei der geprüft werden soll, in wieweit ich erwerbsfähig bin.

Selbst wenn ich keine Herzschwäche hätte, würde ich nicht mehr arbeiten können: Ich habe permanente Schmerzen, die durch nicht behandelte Zahnherde und andere Organerkrankungen kommen. Ich werde weder von Zahnärzten, nioch von Ärzten behandlet – ich erhalte keine medizinische Versorgung mehr! Siehe Unterlassung ärztlicher Hilfe – Teil 2 und Unterlassung ärztlicher Hilfe – Teil 1.

Dazu die Atem- und Nervenfolter sowie das Lähmen meiner Muskulatur durch Herabsetzen des Muskeltonus etc.

 

Der Arzt musste wieder permanent Unwahrheiten äußern, er könne mir kein Attest ausstellen, ohne weitere Untersuchungen zu machen, könne aber kein Belastungs-ekg, kein 24 Std.ekg und kein 24 Std. Blutdruck durchführen, da er diese Geräte nicht habe. Beim Rausgehen fragte ich die Assistentin, ob das stimmen würde, da schaute sie mich erstaunt an und sagte: „Doch, das haben wir“. Dann sagte er mir noch, das könne nur ein Kardiologe ich müsse zum Kardiologen – in Mülheim sei einer und dabei schaute er mich so schmierig an, als hätte er gewusst, dass ich dort bereits gewesen bin und dieser mir ebenfalls Hilfe verweigert hatte und mir sagen musste, ich hätte keine Herzinsuffizienz, sondern eine Somatisierungsstörung.

 

Ich zeigte ihm meine geschwollenen Venen an den Händen – siehe Fotos Folter, neuere und auch da sagte er, was mir bereits die vorigen Ärzte sagen mussten: Das sei normal bei älteren Menschen (??!!! 45 bin ich), es sei nichts schlimmes und es wäre kein Symptom der Herzschwäche.

Es ist klar, dass das alles nicht stimmt und kein Arzt würde auch nur einen einzigen Patienten so behandeln, aber das nützt mir nichts. Sie werden in Vollhypnose versetzt und somit sind sie nicht bei Bewußtsein, sondern ferngesteuerte Psychopathenroboter.

 

Ich sagte ihm, dass das doch nicht stimmen würde, was er da sagt und da warf er mich raus, griff wieder zum Telefon, wie alle anderen zuvor und drohte mir, die Polizei zu rufen, wenn ich nicht sofort verschwinden würde. Ich habe das Gespräch aufgezeichnet, aber die neue Masche ist leider, dass sie seit einiger Zeit leise sprechen müssen, damit die Klangqualität nicht gut ist. Ich werde es später hochladen.

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, knallen wieder bereits ca. 10 mal die Haustüren so laut, dass ich sie trotz meiner Kopfhörer und Musik dadrunter, hören kann. Sie werden ebenfalls in Hypnose versetzt und müsen vermutlich jeder von ihnen ca 20 Minuten in Hypnose vor ihrer Haustüre stehen und sie auf Kommando zuschlagen,m immer wen ich in einer bestimmten Frequenz bin. Diese abartig gestörte und perverse Folter muss ich seit 2007 täglich ertreagen und das auch nachts. Sie schlagen sie so laut zu, dass man sie in den Nachbarhäusern hören müsste, aber es beschwert sich nie jemand. Warum ist das wohl so? Weil die Menschen um mich herum von der Technologie bestrahlt werden können und zwar synchron und multipel. Mehrere hundert tausende von Menschen können simultan ihr Gehirn manipuliert bekommen – Siehe unter Linktipps Das Video mit Jesse Ventura und Robert Duncan.

 

 

 

20. Juli 2014 – 4 Minuten

 

Gesundheitstzustand

 

Nierenschmerzen und -stiche, geschwollene Finger und Augen, sehr schwaches Herz, Schmerzen in den Beinen wegen Thrombose mit ständiger Rötung der Haut, Nervenschmerzen an Schulter udn Hüfte, Stiche im linken Herzen, Verstopfung seit ca. 14 Tagen – vermutlich Symptom der Niereninsuffizienz.

 

Die Todesfolter

 

Immer stärkerer Tonusabfall, stärkere Atemfolter bis hin zu beinahe Erstickungen, extremere Lärmfolter durch noch agressievere Übersteuerung der Automotoren im Wechsel mit tiefliegender Vibration des Motors rund um die Uhr im 2 Sekundentakt – auch nachts. Dabei schwerste Anstrahlung und Vibration an Nerven im rechten Unterarm, rechten Oberschenkel, an den Schläfen und auf dem vorderen Schädeldach. Anfangs mussten es nur die Autofahrer in der Umgebung tun, dann wurden auch letztes Jahr die Nachbarn dazu manipuliert.

Ich bekomme eine extrem starke Wut induziert und sicher ist ein Anhteil davon meine eigene Wut. Ich weiss, dass diese Drecksignoranten, die ihren Arsch immer nur im Auto transportieren müssen, aber auch ihr Auto als Virilitätsventil gebrauchen müssen, nichts dafür können, wenn sie diesen exzessiven Lärm machen, da sie nicht wissen, dass sie ihren Motor so falsch betätigen und den Lärm weder spüren, noch hören können, weil in ihrem Gehirn die Verarbeitung des Lärms, bzw. des Geräusches unterdrückt wird. Folglich hören sie selbst nicht, was sie da erzeugen.

Wir leiden alle unter dieser 24 stündigen Lärmfolter, die Menschen wie auch die Tiere, nur dass ich die einzige bin, die es auch hören kann.

 

Die Krankheit „Homo Sapiens“

 

Diese Psychen da draußen, die völlig stumpfsinnig nicht eine Sekunde darüber nachdenken können, dass sie uns alle krank machen, weil Automotorenlärm Stress erzeugt und krank macht, Abgase ablassen und Luft verschmutzen, die wir alle einatmen müssen und vor allem bei dieser wahnsinnigen Hitze. Und dann noch diese Motorradfahrer, die ihren Motor frisieren, damit sie schneller fahren können, verursachen hochagressive Dezibelzahlen, die jedes Nervensystem angreifen, aber auch andere Mottorradfahrer, die normale Motoren haben und dann diese Autos mit den sogenannten Sportauspuffrohren, die einen größeren Durchmesser haben, um mehr Lärm erzeugen zu können – sie machen vorsätzlich Lärm und es macht ihnen Freude – sie sind Psychopathen.

 

Wer seine eigene Umwelt, sich selber zerstört, kann nicht gesund sein.

 

Der Mensch kann bei einem solchen Lärm nicht zur Ruhe kommen, nicht bei sich sein, ist im Dauerstress – kann den Vögeln nicht zuhören, das Rauschen der Blätter nicht genießen, weil dieses alles von Motorenlärm überdröhnt wird.

 

Wir nehmen diese Frequenzen alle wahr und sie schaden uns allen, nur das viele nicht in der Lage sind, diesen Lärm wahrzunehmen, weil sie Wahrnehmungsstörungen haben. Sie können weder ihre Umwelt völlig wahrnehmen, noch sich selbst.

Das einzige, was sie wahrnehmen können, sind ihre Triebe – ihren Sexualtrieb sowie den Hunger- und Dursttrieb und natürlich ihr Riesenego, das sie lenkt und antreibt.

Diese Homo Sapiensens können leider nicht lieben.

 

Sie zerstören dieses Paradies, weil sie nicht sehen können, dass es eines ist.

 

Sie quälen Tiere und halten es sogar noch für Liebe – sperren sie in Käfige und Aquarien und können das einfachste nicht sehen: Möchte ich selber ein Leben lang in einem Zimmer, das so groß ist, wie mein Badezimmer oder meine Abstellkammer, leben und nie heraus dürfen? Möchte ich immer alleine sein oder in Begleitung eines Riesen, der nicht meine Sprache spricht?

Du bist ein egoistisches und selbstzentriertes Wesen, das sich einen Scheissdreck um die Bedürfnsse anderer kümmert, weil Du nicht in der Lage bist, sie zu sehen und nur deine eigenen sehen kannst. Du bist scheissblöde im Hirn und merkst es nicht einmal, läufst auch noch arrogant durch die Welt und ein jedes sensibles Wesen muss unter deiner Ignoranz leiden.

 

Möchtest Du, dass man auf deinem Rücken sitzt und dich zwingst es zu zu lassen, obwohl Du ein Fluchttier bist und in der Natur niemals ein Tier auf Deinem Rücken sitzen ließest, weil Du dann hilflos bist? Möchtest Du, dass Dein Wille gebrochen wird und andere auf dier reiten, wann immer sie wollen und wenn sie keine Lust haben, musst du im Stall stehen – tagelang? Sicher möchtest Du das nicht, Du überflüssiges Drecksstück, aber das tust Du anderen an.

 

Möchtest Du in ein kleines Zimmerchen gesperrt werden und immerzu durch einen Reifen springen müssen und dann ein Häppchen zur Belohnung bekommen, wo Du doch vorher frei gewesen bist und tun und lassen konntest, was immer du wolltest? Jetzt bist Du in Gefangeschaft bis ans Ende Deines Lebens.

Du Dreckspsyche, die du immerzu von Liebe singst aber leider nicht weisst, was das zum Teufel wohl sein könnte.

 

Diese Erde braucht DICH NICHT, du überflüssiges Stück Scheisse. Andere Lebewesen müssen unter deiner Dummheit, Gestörtheit und Unintaktheit leiden.

 

Ich reite auf keinem Rücken, sperre kein Tier ein, weil ich einsam bin und eine Kompanie brauche. Ich sperre keinen Vogel in einen Käfig, damit ich seinen Gesang hören kann. Ich morde kein Tier, weil ich es essen möchte.

Ich ermorde mein eigenes ungeborenes Baby nicht und sage dann noch völlig sinnfrei: „Mein Bauch gehört mir“. Du gehörst in eine forensische Psychiatrie, Du Geisteskranke.

Das ist so endlos grausam – ich kann nicht verstehen, wie armseelig ein Gehirn sein muss, damit es das nicht sehen und fühlen kann.

 

Es ist für mich Leid, dass ihr in einer solch wahnsinnigen Anzahl hier verweilen dürft, wir euch ertragen müssen, bis ihr alles ausgerottet und zerstört.

 

Was die Psychopathen anbelangt, so können diese nur in einer Gesellschaft aus dummen und kranken Menschen überhaupt existieren.

 

Ich hoffe, dass der Homo Sapiens bald aussterben wird. Mit ihm werden einige wenige kostbare Wesen gehen, aber das ist nicht weiter schlimm, denn der Benefit für die Pflanzen und Tiere wird so groß sein, dass es sich lohnen wird.

 

Ich schreibe das nicht, weil ich so schwer satanisch gefoltert werde und mir niemand hilft, sondern weil ich durch die Folter immer klarer sehen konnte, wie krank diese Welt ist.

Ich hätte auch ohne Folter unter diesen Umständen, die ich eben beschrieben habe, gelitten.

 

Ein gesunder Mensch kann lieben und ist hochemphatisch für jedes fühlende Wesen.

 

Hilfe gegen psychotronisches Mind Control

 

Habe diese Webseite http://www.randomcollection.info/antiv2s.htm auf der Webseite bookwriter.wordpress entdeckt.

Die zweite Hörprobe hilft mir sehr sehr gut. Die Nerven an den Schläfen entspannen sich sofort und mein Blick wird wieder etwas mehr zentriert, allerdings werden meine Augen sofort wieder gequetscht und meine Bronchien verengt etc.. Auch kann ich bestätigen, was der Autor schreibt, dass die Beine zu überkreuzen und dann mit einem Bein zu wippen, Erleichterung verschafft.

 

Was ebenfalls hilft:

 

– die Finger ineinander zu verschränken, wie z.B beim Beten, denn dann zentriert sich der Geist sofort.

– Den Kopf in leichten und kleinen Bewegungen schütteln, als würde man schnell nein sagen. Dabei muss man sich auf den Nacken konzentrieren, d.h., den Focus dorthin lenken. So wehrt man Gefühlsinduktionen ab.

 

Weiter hilft kaltes Wasser (Beine abduschen, Armgüsse, Nackengüsse), Aloevera-Gel dick auf das Gesicht auftragen, die Strahlen kommen weniger durch, weil es Wasser enthält.

Kühle Räume aufsuchen, wegen der Überhitzung unseres Gewebes.

 

 

 

14. Juli 2014

 

Ich habe zwei neue Posts veröffentlicht An Physiker und andere HelferHYPERLINK „https://psychotronfolter.wordpress.com/2014/07/14/an-die-physiker-und-anderen-helfer-im-land/“ und Mord durch Geheimdienst- und Militärtechnologie (Sie gelangen auf meine Psychotronfolter-Seite).

 

 

 

13. Juli 2014 – ca. 1 Minute

 

Bitte lesen Sie jeden Beitrag 2-3 mal, denn Sie werden von der Tätertechnologie sekundenschnell geortet und gescannt, ob Sie das, was hier steht, selbst bereits verstanden haben, denn wenn nicht, sollen Sie es nicht lesen und werden deshalb in Hypnose versetzt und glauben dann, Sie hätten alles gelesen.

Anhand meiner Statistiken kann ich erkennen, dass wiederkehrende Besucher, die aus umliegenden Städten kommen und selbst Opfer dieser Folter sind, häufig nicht alles oder gar nichts lesen dürfen. Es sind vor allem Dortmund, Essen, Aachen – ich weiss, dass dort Betroffene leben, die exakt demselben Folter/Mordprogramm angeschlossen sind.

Deswegen werde ich die Minutenzahl neben das Datum setzen, die ich selbst brauche, um den Beitrag zu lesen.

 

 

 

10. Juli 2014 – 4 Minuten

 

Gedankendiebstahl – so löschen wir Deine Existenz, Hure

 

Auf dieser Webseite

http://www.psychophysischer-terror.com/messungen/schutzmittel.html

die von dem Verein gegen den Missbrauch psychophysicher Waffen ist, steht mein Beitrag, den ich unter Schutzmaßnahmen veröffentlicht habe und 2012 über den Verteiler an alle Betroffenen verschickt hatte – es ist nicht mein Name als Autorin angegeben. Ich habe das allerdings schon vor ca einem Jahr gesehen und wusste sofort, dass es die Täter waren, die da die Personen, die Autoren der Webseite, manipuliert haben, denn das ist mein Leben lang so gemacht worden. Immer wenn ich eine gute Idee zu einem Thema in der Schule oder im Beruf hatte, wurde sie, bevor ich sie aussprechen konnte, von jemand anderem ausgesprochen, der dann so tat, als wäre es seine Idee gewesen. Er/Sie konnte nicht wissen, dass es meine Idee gewesen ist und dass sie ihm nur induziert worden war. Auch ich habe es ja mein Leben lang nicht gewusst.

Es kam mir jedesmal so extrem seltsam vor – wie konnten diese Menschen denn immer exakt dieselben Ideen haben, wie ich?

Auch meine Foltergeschichte ist von ihrer Webseite gelöscht worden und vor ein paar Tagen habe ich dem Verein geschrieben, aber keine Antwort erhalten. Auch mehrfache E-Mails an die Vorsitzende des Vereins, sind nicht beantwortet worden oder aber es ist mir ihre Mail im Posteingang gelöscht worden.

Ich hatte ihr auch mein Beileid zum Tod ihres Mannes per E-Mail ausdgedrückt, aber sie wurde nicht, so wie die von anderen Betroffene, veröffentlicht.

Natürlich habe ich nicht den leisesten Zweifel daran, dass es einzig und alleine die Täter sind, die mir das bescheren, denn ich soll völlig von meinen Mitmenschen isoliert werden. Die totale Isolation ist schon immer ein Foltermittel gewesen. Psychopathen gibt es nicht erst im 21. Jahrhundert.

 

 

 

8. Juli 2014

 

Mir geht es vom Herzen her immer schlechter, meine Nieren schmerzen stark, meine Beinmuskeln werden sauer, bei geringsten Belastungen, wie meine Wohnung fegen und wischen. Meine Zähne schmerzen abartig und ich bekomme keine Hilfe, weil die Täter jedes Gegenüber manipulieren. Ich soll sadistisch zu Tode gefoltert werden und keine Hilfe bekommen. Auf www.vimeo.com/leiajaccard oder auf dieser Webseite unter Unterlassung ärztlicher Hilfe – Videos, sind Videos zu sehen von den Ärzten, wie sie mir Hilfe verweigern.

 

Die Ärzte weigern sich, mir Strophantin auf Kassenrezept zu verschreiben, damit ich mich finanziell ruiniere. Es sind 90€ im Monat, die ich von 390€ bezahlen muss. Davon bezahle ich aber auch Nattokinase, (pflanz. Heparin), Magnesium, Calcium, Vitamin D3, Homöopathie für die Nieren, obwohl ich Dokumente darüber habe, dass ich bereits 2008 eine Osteopenie, also Knochenschwund hatte und dass ich gravierenden Vitamin D Mangel hatte und das in mehreren Blutuntersuchungen in Frankreich von 2007 bis 2009. Hochdosiert in minimum 150000 I.E musste ich es damals nehmen und es kostete nur 3,95€, aber selbst das bezahlte die Kasse. Hier in Deutschland soll ich es nun selbst bezahlen, bekam nur ein Privatrezept und es kostet 25€, fünf mal mehr, als in Frankreich.

 

Von einem Arzt wurde 2011 Strodival als Herzmedikament bei meiner K.kasse wegen Herzinsuffizienz und KHK beantragt und dieser wurde auch bewilligt.

Ich bin keine Juristin, aber mein Menschenverstand sagt mir, dass es dann von keinem Arzt mehr verweigert werden darf.

Wo steht geschrieben, dass mir dieses Medikament jeder Arzt auf Kassenrezept verschreiben muss? Wer das weiss, möge mir dieses bitte in Form eines Kommentares auf www.psychotronfolter.wordpress oder Strahlenfolter.blogspot schreiben. Danke!

 

Ich brauche jemanden, der mir hilft, meine Zähne zu ziehen – sie sind Ursache für meine Herzerkrankung. Ich kann nicht gesund werden, solange ich diese massieven Herde in den Kieferknochen habe. Die Schmerzen sind nicht mehr zu ertragen.

 

Bringt sie endlich um, diese Psychopathen, wie lange wollt Ihr warten? Ich muss das hier keine 5 Minuten mir mir tun lassen – ich muss nicht für die Missbildung anderer Gehirne mit meinem Leben bezahlen!!!

 

Die städtische Stromversorgung ist in ihrer Computertechnologie manipuliert worden, ich soll doppelt so viel Strom verbraucht haben, als sonst, was nicht der Fall ist, da sich meine Geräte nicht verändert haben und ich sie keinesfalls mehr in Gebrauch gehabt habe. Ich soll jetzt über 400,-€ bezahlen und noch 90,-€ für die Installation eines Vorkassenzählers. Das Geld besitze ich nicht.

 

Am Telefon musste mir die Frau vor einem Jahr sagen, dass der Zähler über eine EDV gesteuert wird. Warum sagte sie mir das? Damit ich verstehe, dass die Täter diese manipulieren können.

 

Ich muss Kontakt zu Herrn Bludorf aufnehmen, er muss mir helfen und dieses aufschreiben, dass er weiss, dass die Täter jeden Computer manipulieren können, auch brauche ich weitere Messungen, die bestätigen, dass ich hochdosiert mit Mikrowellen bestrahlt werde.

Bitte schicken Sie diesen Appell an Herrn Franz Bludorf. Seine E-Mail und Postadresse befinden sich auf dem Messgutachten. Meine Mail wird er nicht erhalten.

 

Ich muss jetzt unbedingt Hilfe bekommen – ich bin ganz alleine – ich habe niemanden.

 

Es müssen Menschen, die die Technologie verstanden haben und selbst nicht betroffen sind, den Opfern Hilfemöglichkeiten in Form von Zuflucht und finanziellen Mitteln anbieten. Auch muss es Menschen geben, die sich damit beschäftigen, wie wir unsere Chips entfernen oder deaktivieren können, durch die die Täter uns überall orten können.

 

Wie können die Betroffenen sich gegenseitig helfen?

 

Es nützt nichts, anderen Betroffenen solche Infos oder Tipps per E-Mail zu schicken. Ich z.B. erhalte sie nicht, kapiert das hier keiner, verdammt? Wenn Sie Ihr Wissen nicht auf einer Webseite veröffentlichen, haben Opfer, wie ich, keinen Zugang dazu!

Es gibt zahreiche Opfer, die sich mailen und helfen können, aber die sind entweder nicht demselben Programm ausgesetzt oder aber in einer früheren Phase des Mordprogramms und haben wahrscheinlich noch nicht viel durchschaut, was die Manipulation ihrer Persönlichkeit anbelangt, denn dann wird man weniger stark gefoltert. Je mehr man durchschaut und sich ihrer Manipulation entzieht, desto stärker wird man mit Gewalt „bestraft“ – verstanden? Wir werden 24 Stunden ohne Unterbrechung subtil und multipel manipuliert und es ist lange Zeit nicht möglich, dieses sehen zu können.

 

Das ist SATAN.

 

Atemfolter

 

Gestern Abend habe ich über Stunden hinweg alle möglichen Formen der Atemfolter synchron erlebt: Bronchien, Luftröhre, Anschwellen der Schleimhäute in der Nase, blutgefäße im Gehirn verengt, was ein Erstickungsgefühl im Kopf erzeugt.

 

Drohungen mit Zwangspsychiatrisierung – Der schwarze Hubschrauber

 

Vorgestern flog ca. eine halbe Stunden lang ein schwarzer Hubschrauber über mir, und auch, als ich das Haus verließ, um in die Stadt zu fahren und in verschieden Geschäfte nmusste, kreiste er eine Stunde lang immer direkt über mir. Ich wusste, was das zu bedeuten hatte. Einige der amerikanischen Opfer erleben es auch, habe aber die Links zu ihrer Webseite nicht mehr. Kein einziger Mensch erhob auch nur eine Sekunden lang den Kopf zum Himmel, obwohl er so laut nicht überhört werden konnte.

Sie haben leider alle nicht verstanden, dass hier Satelliten gestützte MC- und Militärwaffen missbraucht werden, um uns diesen Alptraum an zu tun.

 

 

 

7. Juli 2014

 

Mein Leben lang habe ich dieselben Handzeichen gemacht und mein Leben lang malte ich im Schulunterricht Pyramiden in meine Schulhefte, wie auf diesen „Monarch-Bildern“ zu sehen sind: https://www.facebook.com/IlluminatiNews111/posts/407911932646963

 

Als traumatische Verstärker wurden Hunde gehirnmanipuliert, mich immer und immer wieder zu bedrohen, indem sie bei meinem Anblick anfingen zu knurren und der Besitzer nie normal reagiert hat, sondern immer ganz offensichtlich Freude empfand und nichts unternahm, um den Hund zu beruhigen oder ihn zu sich zu rufen, wenn dieser nicht angeleint gewesen ist. Je größer meine Fassungslosigkeit und Aufmerksamkeit über diese Situation gewesen ist, desto stärker knurrte der Hund, was bei mir Angst auslöste und wiederum die Freude des Besitzers verstärkte. Meine Angst schlug dann jedesmal in grenzenlose Wut um, in der ich den Besitzer aus tiefer Seele heraus anschrie, ihm am liebsten ins Gesicht gesprungen wäre für diese sadistische Provokation, in der ich psychologischer Gewalt und physischer Bedrohung ausgesetzt gewesen bin.

 

Auch in Guantanomo werden die Häftlinge auf sehr ähnliche Art gefoltert, wie auf Bildern zu sehen ist. Auf dem Boden sitzend, werden sie von zwar angeleinten Hunden angebellt und bedroht, können aber nicht fliehen, weil sie an den Füßen angekettet sind.

 

Einige amerikanische Betroffene haben lange schon verstanden, dass Psychopathen der CIA für diese Verbrechen verantwortlich sind.

Wie sollten sie sonst auf der gesamten Erde Kinder und Erwachsene nach dem immer selben Programm gehirn-manipulieren und ihr Leben zerstören können? Sie sind die Entwickler dieser MC-Technologien wobei  die US-Regierung natürlich sowohl als auch für die Entwicklung der Steuerung über Satellit verantwortlich gewesen, für die die militärische Anwendung der MC-Techniken nötig erschien.

Es sind militärische Waffen, mit denen wir zu Tode gefoltert werden, aber die Täter werden Psychopathen der CIA der ersten Stunde sein. Warum sie als Illuminaten bezeichnet werden, verstehe ich nicht. Komme man doch auf den Punkt und nenne man sie Psychopathen der schwersten Art, sadistische Psychopathen durchdrungen von satanischer Energie.

Warum laufen diese immernoch frei herum, wo es doch kein Geheimnis zu sein scheint, dass diese existieren und wo sie zu finden sind. Es werden sogar Bücher über sie geschrieben und nichts weiter passiert ??!!!!

 

Jeder Mensch, der sogenanntem „Gangstalking“, wie ich es unter Krieg durch Menschenroboter beschreibe und elektronischen Vergewaltigungen/Folterungen, wie ich sie unter Strahlenfolter-Symptome beschreibe, ausgesetzt ist, ist Opfer desselben Folter- und Zerstörungsprogramms, dem meine Familie und ich seit 1969 ausgesetzt ist.

Es ist das Monarch-Programm, das auch als Folter und Trauma basiertes Mind Control bezeichnet wird, weil die Zerstörung der Persönlichkeit durch Folter und stetige Wiederholungen von psychologischen sowie physischen Traumen erzeugt wird.

Nicht jedes Opfer ist allerdings seit seiner frühen Kindheit Opfer dieser Folter – es werden auch Erwachsene an dieses Programm angeschlossen.

 

„Obwohl eine Variante der „Monarch-Programmierung” an den Erwachsenen durchgeführt wird, wird die Gedankenkontrolle, die auf einem Trauma basiert, welches dann zu den einprogrammierten gespaltenen Persönlichkeiten führt, in der Regel bei Kindern unter 6 Jahren durchgeführt. Der ehemalige Illuminat Cisco Wheeler war nicht nur ein prominentes Mitglied dieser Verschwörung, sondern diente auch als Co-Autor bei dem Buch „The Illuminati Formula Used to Create an Undetecable Total Mind Controlled Slave” (Clackamas 1996). Er versichert uns, daß es kein Zufall ist, daß das „Monarch-Programm” Babies im Alter von nur wenigen Monaten bis Kleinkinder im Alter von bis zu 6 Jahren zum Programmieren verwendet. Die ganze Idee hinter dieser Vorgehensweise ist diejenige, Kinder zu verwenden, solange sie noch beeinflußbar sind. Wenn ein Kind in einer speziellen Weise erzogen wurde, wird es sehr schwierig, dessen Persönlichkeit später noch einmal zu ändern.“

 

Quelle: http://estomiles.files.wordpress.com/2012/11/de-ruiter-satanische-blutlinien.pdf – Seite 51 unten rechts.

 

Die Betroffenen, die das aber nicht verstehen und das sind 98% aller Betroffenen, werden leider beim Anklicken auf meine Webseite sofort geortet und so manipuliert, dass sie diesen Beitrag gar nicht erst lesen, was ich aus meinen google analytics Statistiken sehen kann.

 

 

 

6. Juli 2014

 

Wie werden die Opfer isoliert?

 

Auf dieser Webseite http://estomiles.wordpress.com/2012/11/29/monarch-programm/comment-page-1/#comment-1126 habe ich am 2. Juni einen Kommentar hinterlassen und heute eine vermeintliche Antwort des Herrn Gunther Maria Michel per E-Mail erhalten. Vielleicht hat er die ersten paar Sätze geschrieben, den Schluss-Satz sicher nicht. Vielleicht ist aber die gesamte Mail nicht von ihm geschrieben worden, denn auch hier wird wieder sichtbar, dass im selben Stil geschrieben wurde, wie alles andere, was ich zu lesen bekommen habe. Es ist immer dieselbe Handschrift und dieselbe Taktik: Es soll mir gezeigt werden, dass der andere mich nicht wahrnimmt, mich nicht sieht, meine Situation nicht erkennt, die Not nicht erkennt, in der ich mich befinde, nicht zuhört und an mir vorbeiredet, so wie ich es mein gesamtes Leben lang erleben musste.

 

 

Hier die E-Mail:

 

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

Sie fragen mich in Ihrem Kommentar: „Helfen Sie mir, einen Verleger zu finden?“

 

Das kann ich leider nicht. Einmal weil ich keine Verleger für dieses Thema – und überhaupt – kenne, zum andern weil ich derzeit über keine Mittel verfüge, die für die Verlegung eines Buchs eventuell nötig wären.

 

Es ist heute jedoch recht einfach, Bücher drucken zu lassen über Verlage wie Books on Demand (bod.de), lulu.com u.a., oder auch einfach in Ihrer Stadt Oberhausen??!!!

 

Wenn Sie ein Buch drucken lassen, dann können Sie das erst einmal im Selbstverlag tun und sich dafür eine ISBN-Nummer besorgen. Das kostet zwar Geld, aber nicht unerschwinglich viel. Ich werde zu Tode gefoltert und sozial und materiell zerstört – ich habe nicht einmal Geld, um mir Abschirmkleidung zu kaufen, selbst zum Essen bleibt nichts übrig, weil ich durch die Gehirnmanipulation an Ärzten meine Herzmedikamente selbst bezahlen muss und das von Harz 4.

Sobald das Buch eine ISBN-Nummer hat, können Sie es bei amazon.de und anderen Internet-Plattformen anbieten. Manchmal gelangen solche Bücher automatisch dahin, ohne dass sie vom Autor angemeldet werden.

 

Ein Freund von mir hat auf diese Weise Gedichte herausgebracht, die sogar auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt werden, so dass Interessierte, eventuell auch Verleger, sie dort wahrnehmen können – das werden die „Täter“, die vermutlich nicht mehr am Leben sind – es läuft alles über computer, die einen Satelliten steuern – logischerweise nicht zulassen

 

Außerdem können Sie Ihre Autobiografie von vornherein als eBook herstellen. Das kostet Sie praktisch kein Geld. Dieses eBook können Sie dann ebenfalls auf Internet-Plattformen anbieten und wenn Sie Glück haben sogar Geld damit verdienen. (Falls Sie auf Geld angewiesen sind.) Im Internet können die Menschen, die meine Webseiten aufrufen, vom Satelliten in sekundenschnelle geortet werden und ihr Gehirn wird dann manipuliert, so ist es also nicht sehr nützlich, wenn ich mich auf dieses Medium alleine stütze.

 

Und schließlich veröffentlichen Sie Ihre Autobiografie ja schon auf Ihrer Website, Diese wurde bisher von ca 5 Personen überhaupt gelesen, was ich aus meinen google analytics-Statistiken ersehen kann und mit etwas Beweglichkeit können Sie Ihr Thema auf anderen Websites bekannt machen und Leser an sich ziehen. Über die Statistikfunktion im Administrationsmenu können Sie sich über den Erfolg Ihrer Website ständig informiert halten – aber wahrscheinlich tun Sie das ja schon.

 

Ihre autobiografischen Kapitel habe ich überflogen und will sie mir noch mal in Ruhe durchlesen. Sie sind sehr traurig, aber wenigstens kämpfen Sie und geben Sie nicht auf.

 

Könnte es aber nicht doch auch sein, dass Sie eine psychopathische Störung haben? ??!!! Entschuldigen Sie, ich will Sie nicht kränken mit meiner Frage, natürlich nicht aber ich möchte einfach offen und ehrlich mit Ihnen reden danke, das weiss ich sehr zu schätzen.

Jetzt ist es immerhin keine schizophrene Psychose mehr, die mir unterstellt wird, sondern sogar eine psychopathische Störung. Dass Herr Michel das nicht selber geschrieben hat, ist klar.

 

Mit guten Grüßen und Wünschen,

Gunther Maria Michel.

 

Psychopathen E-Mails

 

Ich habe Psychopathen – E-Mails unter Punkt 2 und Punkt 3 aktualisiert.

 

 

 

2. Juni 2014

 

Monarch Mind Control Programmierung hat nie aufgehört

 

Heute bin ich auf einer Webseite gewesen, die von den Verbrechen der CIA an Kindern und Säuglingen durch das Monarch – Mind Control – Programm berichtet.

Ihr Folter-Programm hatte und hat das Ziel hat, Säuglinge und kleine Kinder kontinuierlich psychischer und physischer Gewalt aus zusetzen, um ihre Persönlichkeit zu spalten.

Ich erinnere mich, dass ich 2011, als ich anfing, über diese Themen zu recherchieren, immer wieder subliminal induziert bekam, dass mich das nichts anginge, dass es nicht mein Thema sei. Warum wohl? Aber es funktionierte und ich verstand es nicht – verstand nicht, dass es genau mein Thema war.

Heute ist der Schleier endgültig entwichen und ich konnte anhand des Textes zahlreiche Parallelen sehen und verstehen. Ich bin eine Überlebende des Monarch Mind Control – Programms der CIA, das an mir seit meiner Geburt durchgeführt wird und es gibt abertausende von Opfern, die es noch nicht wissen.

Seit meiner Geburt bin ich in Gefangenschaft der schwersten Pschopathen, die es in der Geschichte der Menschheit gibt. Sie konnten ungehindert diese satanischen Folterungen und Morde in den 50iger Jahren an Kindern persönlich und leibhaftig durchführen konnten, ohne vermutlich dafür gefasst worden zu sein.

Ab 1968 waren sie in der Lage, Mind Control über Satellit an zu wenden und sie machten weiter, suchten gezielt nach Säuglingen und Kindern, die spezielle Gehirnwellen produzierten. Sie nennen uns „Gutmenschen“ – aber wir sind nicht nur gut, sondern auch sehr alte Seelen – wir sind ihnen ein großer Dorn im Auge.

In Anbetracht ihrer Taten, kann man hier nicht anders , als an die Existenz einer satanischen Seele im Universum glauben, die ihre Brut auf die Erde gebracht hat, um endlich alles Gute zu zerstören.

 

Es geht weiter und wird weiter gehen, solange die Betroffenen keinen Aufstand planen.

 

Hier ist der Link zu dieser Webseite – weiter unten habe ich einen Kommentar geschrieben:

http://estomiles.wordpress.com/2012/11/29/monarch-programm/comment-page-1/#comment-HYPERLINKhttp://estomiles.wordpress.com/2012/11/29/monarch-programm/comment-page-1/#comment-1126″1126.

 

 

 

 

30. Juni 2014

 

Erneute Körperverletzung durch Untelassung von zahnärztlicher Behandlung. Ich hätte nicht nur etwas an den Zähnen, sondern auch an der Psyche, ich müsse in eine Klinik.

 

Ich bin heute bei einem Zahnarzt gewesen, bei dem ich bereits 2010 einmal gewesen bin. Ich hatte für 9:15 Uhr einen Termin, zu dem ich eine viertel Stunde zu spät gekommen bin, weil ich morgens so extrem müde gemacht werde und mir induziert wird, ich wolle nicht aufstehen.

Als ich um 9:15 Uhr angekommen war, wurde mir gesagt, ich solle noch im Wartezimmer Platz nehmen, es würde noch etwas dauern. Als es 10 Uhr gewesen ist und einer nach dem anderen gekommen und aufgerufen worden war, fragte ich, wann ich denn dran genommen werden würde. Sie sagte, sie wisse es nicht. Ich insistierte, sie könne doch in ihren Computer sehen und mir sagen, wieviele Patienten noch kommen würden. Nein, das könne sie nicht sagen. Ich ging wieder ins Wartezimmer und es vergingen wieder 1 einhalb Stunden. Nochmal ging ich und fragte, da änderte sich ihr Tonfall und sie rastete beinahe aus, sprach im üblich autoritären Tonfall zu mir, sie hätte keine Lust es mir zum 20igsten mal zu sagen, dass sie es nicht wisse. Schnell wollte ich mein Handy auf Aufnahme stellen, aber es wurde blockiert, es ging nicht an. Die Täter können mit ihrer Technologie nicht nur unseren PC manipulieren, sondern auch unser Mobil- und Festnetztelefon.

Um 12 Uhr kam ich endlich dran und musste dann nochmal 35 Minuten warten, bis der Zahnarzt kam und sagte, er hätte sich meine CD mit dem Röntgenbild, das ich mitgebracht hatte, angesehen. Es hätte so lange gedauert, weil er die CD nicht hätte öffnen können und er sich das Bild bei dem Kieferchirugen, der es gemacht hatte, per E-Mail hätte schicken lassen müssen.

Als er mir dann in den Mund sehen wollte, bevor er überhaupt hineingeschaut hat, sagte er zu mir, während er noch näher an mein Gesicht kam, ich müsse in eine Klinik. Da dachte ich, er meint Zahnklinik und ich antwortete, dass ich mich lieber beim Zahnarzt behandeln lassen wolle, da sagte er: Nein, ich meine keine Zahnklinik, sondern eine Klinik, denn ich hätte nicht nur was an den Zähnen, sondern auch an der Psyche. Ich sprang sofort aus dem Sessel. Wieder vergaß ich in dem Moment, dass ich es nur überhören muss, weil er sonst nicht weiter machen darf. Als ich mich aufregte, schlug er mir mit ironischem Grinsen feste gegen die Schulter, worauf ich zurückschlug.

Er war in Vollhypnose und hatte das Gesicht eines Psychopathen. Ich wurde also wieder nicht behandelt und das trotz der gravierenden Schmerzen und Entzündungen der Zahnnerven und der Kiefer- und Gesichtsknochen.

Den Audiomitschnitt werde ich morgen hochladen.

 

 

 

25. Juni 2014 – 15 Uhr

 

Ich habe folgendes Kontaktformular auf der Webseite des Senders MDR heute abgeschickt:

 

 

Ihre Frage, Anregung, Kritik:

 

An die Redakteure der Sendung

 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor einigen Tagen zufällig eine Vorschau über Ihre Sendung gesehen, in der ein Mind Control Opfer zur Sprache gekommen ist. Die ganze Sendung habe ich dann leider nicht sehen können. Ich schreibe Ihnen jetzt, weil ich Ihnen danken möchte, dass Sie eine Sendung über MC gemacht haben und weil ich Ihnen mitteilen möchte, dass auch ich ein Opfer von MC-Technologien bin und das seit 1969. Ich bin ständig in Gefahr, zwangspsychiatrisiert zu werden und finde keine Hilfe und keinen Schutz vor dem Zugriff auf mein Gehirn. Auf meinen Webseiten habe ich ein Messgutachten des Physikers und Wissenschaftsjournalisten Franz Bludorf veröffentlicht http://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page_7266.html, das ich Sie bitten möchte zu lesen. Bitte helfen Sie uns, indem Sie weiter darüber recherchieren und senden. Franz Bludorf und seine Frau Grazina Fosar aus Berlin haben zahrleiche Bücher über MC geschrieben und sind bereits mehrmals im Fernsehen aufgetreten. Auf meiner Webseite http://www.psychotronfolter.wordpress.com sind zahlreiche Kommentare anderer Opfer auf der Startseite zu lesen. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir antworten würden. MfG Britta Leia Jaccard

 

 

 

25. Juni 2014 – 3 Uhr morgens

 

Eine Zahnärztin, die mir verweigert, mich trotz starker Zahnschmerzen zu empfangen und dass obwohl das Wartezimmer leer ist. Video ist auf Vimeo hochgeladen http://vimeo.com/99164050.

 

Vor 2 Jahren bin ich schonmal dort gewesen, aber auch da wurden meine Zähne nicht behandelt. Immerhin schickte sie mich wegen einem Zahn zum Kieferchirurgen, zu dem ich aber nicht gegangen bin – näheres siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Am 16. bin ich wieder dorthin gegangen, da dieser Zahn u.a. inzwischen sehr viel stärker schmerzte und wurde wieder zum Kieferchirurgen überwiesen, der mir sagte, er wolle mir diesen und einen toten Zahn im Unterkiefer ziehen, die Assistentin gab mir aber erst für Oktober einen Termin, also gin ich wieder zur Zahnärztin. Diese ist nicht anwesend, da sie auf einer Fortbildung ist. Am Montag sollte sie wieder da sein, es wird mir aber gesagt, sie sei nicht da. Am nächsten Tag gehe ich gegen 15 Uhr hin, das Wartezimmer ist leer, die Zahnärztin in Behandlung. Die Assistentin sagt mir jetzt genauso ferngesteuert, wie bereits die Assistentin der Internistin und die Internstin selbst sowie die Assistentin des Internisten – siehe Internistin, Audio, 03. Juni 2014:   http://vimeo.com/97278290 und Internist, Audio, 17. März 2014: http://vimeo.com/89362575 – dass sie mich nicht dran nehmen wird, weil die Zahnärztin keine Zeit habe. Ich sage ihr, dass sie wohl nicht ganz bei sich sei, das Wartezimmer sie ja leer, da windet sie sich und versucht, mich weiterhin ab zu wimmeln. Ich gehe direkt zum Behandlungszimmer und sage der Zahnärztin, dass ihre Assisitentin mich nicht zu ihr lassen will, da sagt sie genervt, sie sei in Behandlung und dann frech, wenn ihre Assistentin das sage, würde es schon richtig sein. Jetzt gign ich ins Wartezimmer, wobei sie mir hinterher kam. Ihr Gesicht hat jetzt denselben Ausdruck, den alle Ärzte haben, die ich aufsuche und alle meine Mitmenschen, mit denen ich spreche: ausdrucksloses, entspanntes Gesicht mit weiten, offenen kugelrunden Augen.

Ich halte das Handy direkt auf ihr Gesicht – als sie mich fragt, ob ich sie filme, bejahe ich und sage ihr, dass sie sich strafbar macht, wenn sie mich mit akuten Schmerzen wegschickt, obwohl sie das Wartezimmer leer hat. Da greift sie wie üblich zum Telefon und sagt, sie ruft jetzt die Polizei an.

Natürlich würde kein Zahnarzt sich so verhalten, denn er weiss ja, dass er sich strafbar macht und ich ihn anzeigen kann. Sicher würde er in einer solchen Situation nicht die Polizei rufen, sondern er muss ja befürchten, dass ich eine Strafanzeige gegen ihn stellen werde.

 

 

 

24. Juni 2014

 

Diesen Abschnitt habe ich in meine Autobiografie unter Punkt 3 eingefügt „Trauma Based Mind Control – Das Programm“:

 

Als ich auf der Webseite einer Betroffenen gewesen bin – https://musicis2words.wordpress.com/tag/gang-stalking/ – die darüber schreibt, dass sie seit ihrer Kindheit Opfer von Trauma basiertem Mind Control ist, fand ich diesen Text von ihr und konnte nicht fassen, dass er genau das beinhaltet, was mir seit meiner frühen Kindheit angetan worden ist. Genau das ist, was mir meine Mitmenschen mein Leben lang sagen mussten. Sie waren die Stimme des Psychopathen, sein Instrument, seine ausgeliehene Körperhülle, in die er hineinschlüpfte, um mich seinem Wahnsinn aus zu setzen.

Ich war und bin lebenslänglich in seinem Keller eingesperrt und werde durch ihn psychologisch und physisch ohne geringste Unterbrechung gequält und zersetzt, bis ich von ihm zu Tode gefoltert worden bin.

 

Ich habe überlebt und werde bis zu meinem letzten Atemzug dafür kämpfen, dass diese kranke Brut hingerichtet wird – leider ist in Washington die Todesstrafe abgeschafft worden, also bleibt nur lebenslang.

Die Hauptpsychopathen dürften jetzt allerdings Greise sein. Es gilt, die nachfolgende Psychopathengeneration, die vermutlich ihre Verbrechen weitergeführt hat, zu verhaften.

 

Der Absatz:

 

Here’s what they Ought to say, to be Closer to the Truth of the Situation:

 

„We traumatize you from birth, and then we blame you for not being perfect. We make you nuts, and then blame you for being that way. We steal from you on so many levels, and then blame you for feeling the need to hold onto things (which we call selfishness). We torture your mind, and then blame you for reacting to it. We steal your intellectual property, and then blame you for feeling disturbed. We ruin your life, and then blame you for not being able to make your way in the world. We turn your whole life upside-down, and then blame you for being negative. We cause you physical and mental problems, but then deny you disability. We program you from birth, and then blame you for not being what you were supposed to be, had we not messed with your head in the first place. (And in my case) We make you spend half your childhood in a house of mirrors, and then blame you for being a narcissist. (Also in my case) We place every importance on your body as a woman, and then blame you for being too focused on your body.

Ladies and gentlemen, this is the world of the double bind, designed to cause cognitive dissonance in those who are the designated sacrifices. Problem, Reaction Solution: They cause the problem in you, and then demonize you for your reaction, and the apparent solution is torturing you to death.

I even heard one of them tell me that we are just food to them. Let them reap that karma, all of it, including any karma caused as a result of what the target has most likely been put through since birth.“

 

Ich habe einen neuen Beitrag veröffentlicht: Der Nonsens über Gangstalking.

 

 

 

23. Juni 2014

 

Ich habe ein neues „Stalker“ – Video hochgeladen, das hier zu sehen ist: https://vimeo.com/98669991

 

Anhand meiner google analytics – Statistiken ist zu sehen, dass wieder kein Mensch mein Tagebuch lesen „durfte“, obwohl es häufig angeklickt wurde, auch von wiederkehrenden Besuchern. Sie müssen zweimal lesen, denn Sie werden an den Stellen, die Sie nicht lesen sollen in Hypnose versetzt, damit Sie nicht verstehen, worum es geht!

 

Es hat ein Betroffener meine Strahlenfolter-Blogspot-Seite auf „Zeit online“ verlinkt http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/nsa-dokumente-kooperation-bnd-verfassungsschutz?commentstart=97 und geschrieben, der BND würde Bürger mit Psychotronwaffen foltern.

Da wird alles durcheinander geworfen. Schlecht, wenn wir falsche Behauptungen aufstellen.

Die deutsche Regierung verfügt natürlich nicht über satelliten gestützte Mind Control Technologien = Psychotronwaffen. Die US-Regierung ist die einzige Regierung, die diese Waffen in Besitz hat. Der BND hat mit diesen Verbrechen nichts zu tun.

Die Webseite von Martin Bott behandelt nicht dieses Thema hier, auch er glaubt, er sei Opfer des deutschen Geheimdienstes – schlafen Sie gut, aber nicht zu lange – wir brauchen allmählich Taten und zwar dort, wo sie sein müssen – mehr dazu siehe Was wir schnellstens tun müssen. Zweimal lesen!!!

 

 

 

19. Juni 2014

 

Selbstverletzungen unter Hypnose

 

Gestern zum dritten mal in die selbe Schnittwunde geschnitten und heute eine neue gleich daneben – siehe Fotos Folter.

 

Schmerzen

 

Schmerzen in der Blase. Heute sah es aus, als seien 2 kleine Bröckelchen von den Blasensteinen im Urin gewesen. Nehme seit ca. drei Wochen Schüsslersalz nr 1, das Steine auflösen soll. Habe seit vorgestern die Dosis erhöht – nach Gefühl einige Tabletten mehrmals, denn 3 mal 4 T.hatten nichts bewirkt.

Zähne

Wahnsinnige Zahnschmerzen in Höhe der Wurzeln. Mein OPG habe ich unter Dokumente hochgeladen und hoffe, dass unter den Besuchern dieser Webseite Zahnärzte oder Studenten der Zahnmedidzin sind, die mir schreiebn könnten und mir genau sagen, wo man darauf die Entzündungen sehen kann. An meinen Schneidezähnen ist ein sehr straker Zahnschmelzschwund erkenn bar, den ich vor 2 Jahren nicht hatte. Es kommt durch die tägliche Einnahme meiner Strophantintropfen, die ich aufgrund meiner Magengeschwüre nicht schlucken darf. Ich lasse sie eine halbe Stunde im Mund. Sie enthalten Alkohol und Bitterstoffe sowohl als auch Säure. Meine Lippen sind jedesmal taub und es dauert einige Stunden, bis es zurück gegangen ist – ganz bekomme ich es nicht mehr weg. Ich muss aufgrund der Folter durch MC an allen meinen Mitmenschen, auch an Ärzten, betreächtliche physichen Schaden nehmen und mir gezwungenermaßen selbst zufügen, da ch keine andere Wahl habe, denn die Kapseln bekomme ich ja nicht ausreichend verschrieben und beim letztenmal waren es ja Placebokapseln. Da sie in einer Apotheke selbst hergestellt werden, konnte die Apothekerin ferngesteuert werden, den Wirkstoff zu vergessen.

 

Die Verstärkung von Mikrowellen und Strom

 

Schon vor 2 Jahren hatte ich ein kleines Päckchen aus 20 Lagen Alufolie mit Isolierband beklebt, weil mir ein Betroffener 2012 schreiben sollte, dass die Täter über unseren PC Strahlung verstärken können und zwar solle der Strahl ca. 3 cm von unten rechts kommen. Tatsächlich probierte ich es damals aus, aber sollte dann wieder vergessen. Jetzt, vor einigen Wochen, erinnerte ich mich wieder und es klappt wirklich – ich fühle sofort weniger Stromfluss in meiner Stirn, wenn ich es auf den Akku lege, ca. 2 cm von rechts außen – das Päckchen deckt 5 cm ab.

 

Die Orgoniten musste ich wegen der Hypnose-Selbstverletzungen aufgeben, d.h, ich habe die Metallspähne weggeworfen und durch kleine Alufolien-Bällchen ersetzt, die jetzt mit den Edelsteinen in im offenen Marmeladenglas sind. Es funktioniert auch, aber ich empfinde sie als etwas schwächer in der Wirkung, bzw. der Austrahlung.

 

Unter mir befindet sich direkt die Anlage mit den Stromzählern und die kann von der Tätertechnologie angestrahlt werden, so wie sie es auch mit den Stromleitungne in der Wohnung und der Heizung, Herd etc. tun. Es entsteht dann ein lautes pochendes Geräusch. Wenn ich dann ein Gerät an den Strom anschließe, kommen Funken aus der Steckdose, während ich den Stecker hinein stecke.

 

Neurophysiologisches Mind Control

 

Es heißt so, weil die CIA, die dieses MC entwickelt hat, unsere Nerven beeinflusst, sie unter Spannung setzt, um eine negative Wirkung auf das Gehirn zu bekommen. Es werden nicht nur Frequenzen induziert von sehr hohem Stress, sondern auch über das Gehirn die Muskulatur im Tonus erhöht oder jeweils erniedrigt, was sich auf die Nervbenbahnen auswirkt. Mein Gehirn wird in diesem Stadium multipel manipuliert und es fällt mir immer dann besonders auf, wenn ich binaurale beats, isochronic tones, hemisync oder solfeggio höre, insbesondere Frequenzen gegen Depressionen und Angts sowie für kommunikation und Selbstwahrnehmung.

Mittelerweile kann ich mich nicht mehr spüren, das heisst, keine Wahrnehmeung mehr für meine Beien und Füße sowie für den Torso aufbringen. Ich muss mich wahnsinnig anstrengen, damit das gelingt und das ist genau das, was die Täter beabsichtigen, denn so haben wir keinen Zugang mehr zu unserem Selbst und somit auch keine Selbstverteidigungsmechanismen mehr.

Wenn ich Kraft brauche, um etwas irgendwo heraus zu ziehen, dann wird sofort noch mehr Tonus herabgesetzt und ich bin dann wie gelähmt und kann die Bewegung nicht normal ausführen.Versuche ich es trotzdem weiter, dann bekomme ich sofort meine Atemorgane stärker verengt.

Ich habe jetzt verstanden, dass nicht bei jedem Opfer dieselbe Seite verstärkt bestrahlt wird, denn sie wollen unsere dominante Gehirnhälfte zuerst zerstören, mit der wir wir sind, mit der wir hauptsächlich leben und durch das Leben gehen und das Leben sehen. In meinem Fall ist es die rechte Gehirnhälfte, die dominiert. Sie steht für Intuition, Gefühle, Kreativität, etc., während die linke für rationales Denken etc. steht. Natürlich bedeutet das nicht, dass ich nicht rational denken kann oder es weniger gut kann, als ein links dominantes Gehirn. Meine linke G-hälfte ist ebenfalls sehr gut entwickelt und ich kann es blitzschnell dann anzapfen, wenn ich es brauche. Es wird sicher häufig falsch interpretiert dieses Thema.

Es gibt auch Tests, die man machen kann, wie Z.B. mit welchem Ohr telefoniert man am häufigsten und mit welchem Ohr würde man an einer Wand lauschen. Welches Auge ist das Führungsauge?

Ist es jeweils das linke Ohr, bzw. Auge, dann ist es die rechte G.hälfte, die bei einem dominiert.

 

Betroffene, die vehement glauben, es sei die Stasi oder BND, die die Täter sind, irren sich leider, denn diese haben diese Technologie, durch ich ich und die meisten der Betroffenen zu Tode gefoltert werden, nicht.

 

 

 

18. Juni 2014

 

Vorgestern nach 2 Jahren wieder beim Zahnarzt gewesen. Zum besseren Verständnis siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Sie hatte mir damals auch meine Zähne nicht behandeln sollen, mir aber gesagt, dass ich zum Kieferchirurgen gehen solle, wegen dem 46-iger, zweitletzter im Unterkiefer rechts, was ich nicht getan habe, weil ich dachte, sie würde wieder lügen müssen. Heute weiss ich, dass ich ein Abszess im Knochen habe, weil ich nach der Einnahme von „Angin Heel“ Eiter unter dem Zahn, am Zhanfleisch gebildet hatte. Ich ging trotzdem nicht zum Zahnarzt und als ich mit colloidalem Silber erhöhte, verschwand der Eiter wieder. Ich ging also nirgendwo mehr hin und behandelte mich mit colloidalem Silber oral und mit Basilikumöl als Einmassierung ins Zahnfleisch.

Trotzdem weiteten sich die Schmerzen in die Oberkieferknochen und bis in die Wangenknochen aus. Meine Augen sind permanent entzündet und immer mehr Zähne schmerzten.

 

Die Zahnärztin untersuchte wieder meine Zähne nicht, obwohl sie mich doch 2 Jahre nich t gesehen hat. Sie sagte, ich müsse zum Kieferchirurgen, weils ie diesen Zahn nicht behandeln könne. Die anderen Zähne würde sie dann danach behandeln, sie würde doch sonst nur Bakterien im nmunnd verbreiten und ich hätte doch schon so viele davon???!!!! Ich hätte doch schon so viele jahre jetzt gewartet, da käme es auch nicht merhh drauf an???!!!.

 

Ich bat sie, mir eien Überweisung zu schreiben und fuhr dann sofort zum Kieferchirurgen, der leider nicht sehr nah gelegen ist – mit dem Fahrrad brauche ich 40 Minuten.

 

Ich bekam dann beim Kieferchirugen einen Termin für heute, den jemand abgesagt hatte.

Als er reinkam, verhielt auch er sich auffällig – es wird jeder ferngesteuert – es geht um Mord durch Schwerstpsychopathen, wa sich nich timmer wieder wiederholgen kann. Dass die meisten es nicht verstehen, ist, weil sie entweder nicht intelligent genug sind oder so perfekt manipuliert werden.

 

Er sagte nur, das die beiden unteren Backenzähne 36 und 46 raus müssten, die wären nicht mehr zu retten. Ich war froh, denn ich wollte sie ja raus haben. Aber selbst wenn es jemand wurzelbehandeln würde, würde dieser wieder manipuliert werden, es nicht richtig aus zu führen und so würden sich wieder Bakterien bilden.

Zwischendurch veränderten sich seine Augen und er streckte auch die Zunge raus wie es pausenlos geschieht, wenn ich fernsehe – siehe Folter über TV – die Reptilienzunge.

Dann sagte er, es können auch Komplikationen auftreten beim Ziehen des Zahnes, es könnten Nerven irreparabel geschädigt werden und dabei blitzten seine Augen kurz auf. Ich sollte verstehen, dass der Psychopath, der sich den Körper meiner Mitmenschen ausleiht, um zu mir zu sprechen und an mir zu agieren, mir schonmal ankündigt, dass er mir das antun wird. Meine Mutter ist vor einigen Jahren in einer Zahnklink schwer misshandelt worden, als der Pfusch von ihrem Zahnarzt repariert werden sollte. Dabei wurden ihr ihre Nerven verletzt und die Schmerzen und Taubheitsgefühle gingen bis heute nicht mehr weg.

Als ich es dann glaubte, sagte er, indem er Anstalten machte, schon wieder zu gehen, ich solle es mir gut überlegen. Mir fielen aber noch Fragen ein, und je mehr ich fragte, desto ungemütlicher wurde er gesteuert, wie es immer gemacht wird, damit ich mich kappen, beschneiden lasse.

Zu den anderen Zähnen, die im Oberkiefer schmerzen und den Entzündungen in der Kieferhöhle, die sicher auch zu sehen sind, sagte er nichts und ich fragte auch nicht, weil ich wusste, dass es dann schnell kippen konnte und er wieder etwas anderes sagen würde, wie dass meine Zähne gesund sind und er mir nicht helfen könne.

 

Als ich dann ging, sagte er mir, wie so viele Menschen in einem dreckigen Unterton “Alles Gute“, was immer so viel bedeutet, wie, „Ich habe Dich wieder belogen und betrogen und Du hast es nicht gemerkt.

Danach war mir klar, dass der eine Zahn vermutlich noch gerettet werden könnte, der allerdings keinen Nerv mehr hat. Der 46 iger hat einen fast toten Zahnnerv, weil er auf den Kältetest kaum noch reagiert hat.

Die Assistentin am Empfang sollte mir dann einen Termin geben und sagte, sie hätte aber keinen mehr vor Oktober. Ich wusste, dass das nicht möglich war, mich 4 Monate ohne Behandlung weg zu schicken. Ich sagte ihr, ich hätte doch starke Schmerzen und könne doch nicht bis Oktober warten. Das sagte sie, ich könne ja in eine Klinik gehen. Nein, sagte ich, das kann und will ich nicht. Währenddessen nahm ich wahr, dass sie gar nicht in ihrem Terminkalender geblättert hatte und dass die anderen Kolleginnne starre große kugelrunde Augen hatten und auch dser Mann, der im Wartezimmer saß und zu mir hgerüber sah. Ich wurde selbst manipuliert, dass mir dieses nicht ins Bewußtsein gelangen konnte, was e szu bedeuten hatte. Da sagte eien Kollegin, meien Zahnärztin können doch den Zahn schonmal öffnen.

Ich war froh, denn auf dieses Idee hätte ich selbst kommen können, dann hätte ich mir meine Verzweiflung erspart und trotzdem bin ich wieder durch dioe Psychopathenfolter von gehrinmanipulierten Mitmenschen belogen worden, damit mir der Zahn nicht gezogen wird dun ich weiter unter Schmerzen leben muss. Ein toter Zahn ist imme reien Herdbelastung für den Körper und ich habe mindestens zwei davon und dann auch noch im Unterkiefer. Mir ist klar, dass mein Herz von bakterien schon lange befallen sein muss und dass es daher immer schwächer geworden ist.

 

Ich fuhr zurück und merkte, dass meine Oberschenkel jetzt Muskelkater hatten. Mein Herz ist zu schwach und deshalb ermüden meine Muskeln schnell.

 

Bei der Zahnärztin angekommen, wurd emir gesagt, dass sie auf Fortbildung sei und erst am Dienstag wieder da sei. Im selben Gebäude des Kieferchirurgen gibt es eien Gemeinschaftspraxis – dorthin hätte ich sofort gehen sollen, aber ich wusste nicht, dass „meine“ Zahnärztin nicht da sein würde. Ich war jetzt wieder in der Stadt und konnt e diesen weiten Weg nicht nochmal machen, so fuhr ich nach Hause. Um 2 Uhr war ich angekommen und sitze seitdem am PC. Sicher wird es kaum jemand glauben, aber seit 14 Uhr werden im 5 bis 10 Sekundentakt die Haustüren geknallt. Die Nachbarn werden in Hypnose versetzt und müssen vor ihrer Türe stehen und sie etwas öffnen – wenn ich dann gerade in einem gewissen Geisteszustand bin, in dem ich nicht sein soll, muss er/sie die Türe zuknallen. Dass außer mir niemand etwas hören kann, ist logisch.

Wir hören mit unserem Gehirn und wir sehen mit unserem Gehirn. Alles, was im Gehirn verarbeitet wird, kann durch die Satanswaffen manipuliert werden.

 

In einer Welt aus intakten Homo Sapiensens würde es solche Technologien nicht geben.

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Als ich dort ankam, wollte ich mein Fahrrad an einen Fahrradständer schließen, da kam eien Frau und sagte mir, ich dürfe es nicht dorthin stellen, es sei nur für Blutspender. Ich reagierte nicht darauf und machte weiter, da wurde sie penetranter und sagte, die würden mein Fahrrad sonst abschleppen, das würde ich doch nicht wollen. Ich sah sie nur an und es fehlten mir die Worte. Weiter fuhr sie fort, wenn ich es jetzt nicht sofort woanders hinstellen würde, würde sie bei der Verwaltung anrufen und es ihnen sagen. Ich wusste, dass sie in Vollhypnose war, aber es stresste mich trotzdem. Dann holte sie ihr Handy raus und filmte mich, als ich im Gebäude am Aufzug wartete – das Gebäude war verglast, was ich aber erst heute verstanden habe, ich dachte, sie wählte eine Nummer.

Immer wieder mussten mich seit juni 2006 Menschen filmen und ich verstand lange nicht, warum. Ich werde in Hypnose versetzt und muss mich gestört verhalten. Damit können sie wiederum selbst unter Hypnose dazu gebracht werden mit der Aufnahme zur Polizei oder zum Sozialpsychiatrischen Dienst zu gehen, um dieses dann zu zeigen. Wenn gebnügend soclcher Aufnahmen vorhanden sind, wird per richterlichem Beschluss eien Zwangseinweisung angeordnet, da ich ja eien Gefahr für andere sei.

 

Vorgestern bekam ich die Übertragung: „Es ist die Ruhe vor dem Sturm“, was so viel bedeutet, dass sie arbeiten tatkräftig daran, mich per richterlicher Verfügung zwangspsychiatrisieren zu lassen.

 

Normalerweise bekommt man dann eine Vorladung zum Richter und wenn man dieser nicht folgt, wird man von der Polizei abgeholt und wenn man dorthin geht, werden die Gehirne der Richter so bearbeitet, dass sie eine Zwangseinweisung anordnen, egal, wie ruhig man sich verhält und egal, ob man ihnen die Expertise vorlegt oder nicht.

Dort werde ich dann nicht mehr lebend heraus kommen und wenn, dann werde ich sicher zu Hause ermordet, so wie es einem belgischen Opfer 2012 ergangen ist.

 

 

 

13. Juni 2014 – Am Abend

 

Besuch beim Urologen

 

Seit Freitag letzter Woche habe ich wieder eine starke Blasenentzündung mit erhöhten 2 ++ Leukozyten und 2 ++ bei den Erythrozyten, die dritte in diesem Jahr. Der Arzt , wieder ein neuer, verschrieb mir dasselbe Antibiotikum, das mir der vorletzte schon verschrieben hat  „Cipro basics“, das man bei Nierenproblemen und Herzschwäche nicht nehmen darf.

Ich behandelte mich mit colloidalem Silber, 3 mal 60ml – die Schmerzen waren heute Morgen fast verschwunden und die Leukozyten nur noch schwach vorhanden. Da ich den ganzen Tag unterwegs gewesen bin, habe ich es nicht weiter eingenommen, so haben sich die Bakterien wieder vermehrt – es sticht wieder beim Urinieren.

Am Morgen ging ich zum Urologen und zeigte ihm die Fotos von den starken Ablagerungen im Urin von April 2014 – siehe Fotos Folter – und sagte ihm nochmals, dass ich starke Schmerzen in den Nieren habe, die nach vorne zu den Rippen ziehen.

Es sollte Urin mit dem Katheter abgenommen werden. Das machte auf meinen Wunsch nicht der Arzt, sondern die Assistentin, die mit mir allein im Zimmer war. Es war dieselbe, die beim letztenmal lügen musste, ich hätte weder Leukos noch Blut im Urin gehabt, als sie diesen im Labor mit Messtäbchen gemessen hatte.

Ich ließ es eher aus Verzweiflung mit mir geschehen, denn ich sah darin keinen Sinn, da ich ja bereits heute Morgen gemessen hatte und die Bakterien, die von außen kommen, können ja keine Leukos sein.

Als ich dabei war, das ab zu lehnen, wurde wieder erpresst, wenn ich es nicht mit dem Katheter machen ließe, dann könne er mir auch nicht helfen und ich müsse dann gehen. Da sagte ich, ob es denn die Assistentin machen könnte. Er sprang auf und holte sie. Wenigstens gab es da keinen Widerstand. Als er nochmals ein Ultraschall von der Blase und den Nieren machte, sah ich in der Blase eine Aufhellung, die den Blasenstein darstellen musste, denn dass ich einen oder mehrere haben muss, ist glasklar – ich habe ja seit März täglich Koliken in der Blase und Schleimhautfetzen im Urin, die durch die Reibung des Steines entstehen müssen. Nein sagte er vehement, da sei kein Stein drin. In den Nieren sah ich wieder die Wassereinlagerungen, aber jetzt bekam ich eine Blockade ausgelöst, damit ich schwieg.

Ich sagte ihm, dass ich kein Eiweiss mehr essen kann, da ich dann stärkere Schmerzen bekäme und meine Augen, Finger und Gesicht anschwellen, was sich immer am Morgen zeigt, aber mittlerweile auch am Tage – typische Symptome der Niereninsuffizienz. Habe geschwollene Augen seit meinem 21. Lebensjahr.

Die Ärzte mussten mir alle immer sagen, sie wüssten nicht, woher das käme.

 

Der Bruder meines Vaters hat eine Niereninsuffizienz auch schon in jungen Jahren gehabt und musste sein Leben lang an die Dialyse –  vor wenigen Jahren hat er eine Spenderniere erhalten.

 

Der Arzt sagte allerdings, dass das ein nephrotisches Problem sei und ich zum Nephrologen müsse. Dabei blinzelte er auffällig häufig und sah verlegen aus.

Am Ende des Gesprächs wollte er mir aber keine Überweisung geben und meinte, ich solle eine Blasenspiegelung und Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel machen. Ein Schmerzmittel hat er mir aufgeschrieben.

Natürlich nehme ich es nicht, denn ich möchte die Ursache kennen und nicht das Symptom behandeln, bzw. den Schmerz ausschalten. Das Organ wird dann doch immer weiter krank werden.

 

Trotz der schweren Folter muss ich alles selber recherchieren, was ich da genau habe und wie ich es homöopathisch behandeln kann.

Vor einigen Wochen kaufte ich mir ein Komplexmittel, das sehr gut meine Schwellungen in den Augen beseitigt hat. Es ist Solidago comp von Nestmann.

Dann kaufte ich mir noch Dienaplex Nr. 4 für Harnstau etc, weil ich immer weniger Wasser lassen konnte. Tatsächlich spürte ich nicht nur, wie sich meine Harnhöhre weitete und weich anfühlte, sondern ich konnte am Morgen statt den üblichen 150 bis 200 ml jetzt 500 ml Wasser lassen.

 

Gespräch habe ich wieder mitgeschnitten und werde es später hochladen.

 

Folter

 

Seit einigen Tagen bekomme ich wieder meine Augen in unterschiedlichen Schweregraden unscharf gemacht. Auch bekomme ich wieder massieve Augenquetschungen, die sehr gefährlich sind, weil die Augenmuskeln kontrahiert werden und somit an der Netzhauit ziehen. Ich habe ja vor drei Jahren bereits eine Netzhautablösung in der Peripherie gehabt – siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

 

Je intensiver ich versuche, mich zu konzentrieren, desto stärker wird die Folter: Nervenüberreizungen am rechten Unterschenkel, da zuckt das Bein andauernd – es ist nicht aushaltbar. Die Muskeln werden im Nacken-Schulterbereich stark verkrampft, besonders im Trapezius deszendent, dem herabsteigenden Trapeziusanteil, der direkt vom Nacken zu den Schultern zieht.

 

Der Tonus ist wieder stärker herabgesetzt worden. Die Motoren sind so wahnsinnig agressiv und werden zu hunderten jeden Tag im 2-5 Sekundentakt, 24 Stunden um die Uhr, manipuliert, hochagressiven Lärm zu machen. Niemand außer mir kann das hören. Sie werden zu hunderten bestrahlt, damit nur ich es hören kann und es somit keine Zeugen gibt. Bei jedem Lärm werden so meine Nerven in der zu niedrig gespannten Muskulatur gereizt, was unbeschreibliche Schmerzen auslöst – im rechten Arm, im Kopf und beim Zuknallen der Wohnungstüren auf dem Schädeldach – da spüre ich dann eine Vibration, so als würde man mir auf das vordere Schädeldach schlagen.

Ich brauche wieder neue Ohrstöpsel, die ich aber im Internet bestellen muss. Sie sind von Mack’s oder so ähnlich, aus Silikon und sehr groß, so dass das gesamte Ohr abgedichtet wird.

 

Jetzt wird wieder ein Knacken im PC ausgelöst, da ich binaurale beats vom PC mit Kopfhörern höre. Da wird mir dann stundenlang ein Knacken ausgelöst.

 

Die andern Folterungen kommen noch hinzu – siehe Strahlenfolter -Symptome.

 

 

Ich habe neue Fotos unter Fotos Folter, neuere hochgeladen.

 

 

 

13. Juni 2014 – 2 Uhr nachts

 

Ich habe das Gespräch mit der Kardiologin in Düsseldorf hochgeladen.

 

Ich fuhr nach Düsseldorf zu einer Kardiologin, weil mich die Kardiologin hier im Ort, bei der ich 2011 gewesen bin, nicht mehr empfangen sollte.

 

Als ich in die Praxis kam, sollte die Ultraschalluntersuchung sofort beginnen. Die Assistentin bekam dreckige Schadenfreude induziert. Ich ging zunächst in das Zimmer, merkte dann aber schnell, dass ich wieder in einer Falle war und dass es nur schlimmer werden würde, wenn ich mich jetzt nicht wehren würde. Ich ging wieder raus und sagte der Assistentin, dass ich ja noch nie hier gewesen sei und ich deshalb erst mit der Ärztin ein Gespräch haben wolle. Die Ärztin kam dazu und ich wiederholte es. Beleidigt willigte sie ein.

 

Beim Ultraschall konnte ich mein Herz auf einem Monitor, der an der Decke hing, sehen. Sie diktierte ihrer Assistentin, was sie auf den Bildern angeblich sah – es waren Fachausdrücke und ich verstand nichts. Sie erklärte mir nichts und das war mir völlig neu – ich finde das inakzeptabel. Ständig bat ich sie, mir zu erklären, was sie sah, aber sie machte einfach weiter.

 

Sie sagte mir nur, dass meine Mitralklappe zu beweglich sei, aber dann benutzte sie noch einen Fachausdruck: Extraelongiertes sowieso. Ich fragte, was das bedeuten würde, weil ich ahnte, dass es etwas pathologisches sei. Sie antwortete, dass sie es mir anschließend drüben in ihrem Zimmer erklären würde.

Als ich mich dann angezogen hatte und zu ihr ins Zimmer wollte, wurde ich von der Assistentin barsch daran gehindert – es sei jetzt alles vorbei, ich könne nicht mehr zur Ärztin ins Zimmere gehen.

Ich ließ mich nicht zum 10 tausendsten mal von einer computergesteuerten Zombine abwimmeln, klopfte und gin hinein. Auch die Ärztin wollte mich abwimmeln, aber ich sagte ihr, sie hätte doch gerade eben gesagt, sie wolle mir erklären, was ein extraelongiertes xy sei (den zweiten Begriff habe ich vergessen) und ging einfach hinein und setzt mich.

 

Ich wusste, dass sie mir keinen wahrheitsgetreuen Bericht schreiben würde und deshalb erklärte ich ihr nochmal, welche Beschwerden ich habe. Ihr Gesicht wurde maskenhaft, ihre Augen kugelrund und starr, dann fing sie in Vollhypnose wieder an zu reden, dass meine Beschwerden nicht vom Herzen kämen, sondern von der Psyche, ich müsse zum Psychiater gehen.

Ich versuchte, sie zu erreichen, redete weiter und erwähnte die gestaute Jugularvene, die ein eindeutiges Zeichen für Rechtsherzinsuffizienz ist, aber auch davon, dass ich im Liegen schlecht Luft bekomme, was Zeichen für Linksinsuffizienz ist. Ebenso erwähnte ich die deutliche Abnahme körperlicher Belastbarkeit und die geschwollenen Venen auf dem Handrücken bei körperlicher Belastung und sogar beim essen. Sie sagte, das käme nicht vom Herzen. Dass das nicht stimmt, weiss jeder Arzt.

Ich fragte, woher es denn käme, wenn nicht vom Herzen, da wich sie aus. Ich bekam keine Antwort, weil es darauf auch keine gibt.

Noch einmal fragte ich deutlich, ob eine prominente und gestaute Halsvene kein Zeichen für Herzschwäche sei, da antwortete sie nein.

 

Es ist klar, dass sie das nicht selbst produziert und sich auch nicht wahrnehmen kann, denn warum sollte mich jeder Arzt belügen?

Klar ist, dass ich eine globale und fortgeschrittene Herzschwäche habe und mein Mitralklappenprolaps vermutlich nicht alleinige Ursache für die rasante Verschlechterung meines Herzens seit 2006 ist – mehr dazu siehe „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/p4aaff4b4e45e96a1/“Organschäden durch die jahrelange FolterHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/p4aaff4b4e45e96a1/““.

 

Ich war sehr milde zu ihr, weil ich gar keine Kraft mehr habe, mich zu wehren – mein Tonus ist mittlerweile im gesamten Körper stark herabgesetzt, was sich in einer Blockade der Gehirnzentren bezüglich Durchsetzungs- und Willenskraft sowie Denkvermögen und Konzentration bemerkbar macht – mehr dazu siehe Psychotronisches Mind Control, Abschnitt Körpermanipulationen.

Auch hat sie eine sehr nette Ausstrahlung auf dem Foto im Internet und weil ich weiss, dass sie nicht weiss, was sie sagte und tat, konnte ich milde bleiben.

Ich verabschiedete mich freundlich mit dem Gedanken, dass ich sie leider auch anzeigen muss, obwohl sie nichts dafür kann, mich belogen und eine falsche Urkunde ausgestellt zu haben.

Sie gefährden unwissend mein Leben, das ist klar.

 

Die Tonqualität ist nicht besonders gut.

 

Hier der Link zu meiner Strahlenfolter Blogspot-Seite:

 

http://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.htmlHYPERLINKhttp://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.html “

 

oder auf

 

https://vimeo.com/98087648

 

 

 

11. Juni 2014

 

Am 4. Juni bin ich in Düsseldorf bei einer Kardiologin gewesen – dasselbe Mörderspiel, wie immer – Video werde ich heute Abend hochladen.

 

Im Zug habe ich meinen Rucksack, in dem ich meinen kleinen Laptop hatte, auf die Ablage gelegt, wobei ich sofort eine Übertragung erhielt: „Mach das lieber nicht, wir können Dich manipulieren, ihn zu vergessen“. Ich ignorierte dieses und tatsächlich kam ich am Abend nach Hause und erst da bemerkte ich, dass ich keinen Rucksack mehr auf dem Rücken hatte. Den ganzen Nachmittag sollte ich das nicht bemerken.

 

Heute ist er per Post aus dem Fundbüro in Koblenz gekommen, wofür ich 20€ per Nachnahme bezahlen musste. Geld, das ich zum Essen bräuchte. Bin schon wieder bei null € und das obwohl der Monat gerade erst begonnen hat.

 

Bald wird mir sicher der Strom abgeschaltet und ich werde dann nicht mehr am PC arbeiten können.

Er ist meine einzige Verbindung zur Außenwelt, obwohl ich ja so gut wie keine Mails erhalte und Kommentare sind auch eher selten, aber ich sehe die Statistiken meiner Webseiten und freue mich über die Anzahl der Besucher aus vielen verschiedenen Ländern. Aus den USA und Spanien sind in letzter Zeit viele Besucher auf meiner Strahlenfolter-Blogspot-Seite gewesen, die mein Tagebuch aufgerufen haben.

 

Seit dem 6. Juni bin ich nun 45 Jahre alt und hätte nicht gedacht, dass ich dieses Alter erreichen würde.

Mein Vater hat mir eine Mail geschrieben, aber wie immer ist sie zu mehr als der Hälfte nicht von ihm selbst geschrieben worden. Sie besteht nur aus drei Sätzen.

 

Ich wünsche mir sehr, ein Buch mit meiner Geschichte veröffentlichen zu können. Vielleicht schaffe ich es als e-book, aber das ist nicht wirklich, was ich möchte. Einen Verlag zu finden, wäre besser, denn so käme es eher an die Öffentlichkeit.

 

Von der Zeit online ist kein einziger Besucher mehr gekommen. Sie manipulieren jedes Gehirn, um zu verhindern, dass die Welt über diese Technologien überhaupt erfährt. Sie wissen, dass das ihre Zeit beenden würde, denn die Menschen würden sich für ein Verbot solcher Technologien einsetzen, zumindest einige. Die Masse der Menschen ist sehr gleichgültig, nur nicht, wenn es um ihr Geld geht.

 

Ist bisher gegen den Besitz von Atombomben und Atomkraftwerken demonstriert worden? Obwohl es uns alle angeht und wir alle sterben werden, die Erde großflächig zerstört sein wird, wenn eine Atombombe in unserer „Nähe“ fallen würde?

 

Wie ist es mit der Psychotronwaffe und der Wahrscheinlichkeit, dass wir alle durch Frequenzen schon lange bestrahlt werden?

 

Nur die intakten Menschen werden sich engagieren und wehren. Wieviele gibt es davon?

 

 

 

04. Juni 2014

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Das Spinnenetz wird weiter gesponnen. Sollten hier länger als 7 Tage keine Einträge mehr stehen, bin ich zwangspsychiatrisiert worden. Betroffene oder Helfer, die in meiner Umgebung wohnen – Duisburg, Essen, Düsseldorf oder Köln, mögen mir dann bitte helfen, indem sie mit mir Kontakt aufnehmen und dieses auch an Herrn Dr. Henning Witte weiter leiten. Sie haben die Expertise des Physikers Franz Bludorf aus Berlin, hier auf meiner Homepage zum runterladen – bitte schicken Sie sie dann einem Anwalt und direkt dorthin – es gibt nur eine Psychiatrie in der Stadtmitte, in Oberhausen, NRW.

Ich habe niemanden und brauche die Hilfe derer, die wissen, welchem Verbrechen ich ausgesetzt bin.

Meien weiteren Webseiten sind www.vimeo/leiajaccard.com, www.psychotronfolter.wordpress.com,  www.strahlenfolter.blogspot.de, http://www.mind-control-torture.blogspot.comHYPERLINKhttp://www.mind-control-torture.blogspot.com und hyperlink/“ und HYPERLINKhttp://www.mind-control-torture.blogspot.com und hyperlink/“www.invisibletorture.wordpress.com

 

Mir ist heute sehr übel und habe Brechreiz, meine  Magengeschwüre müssen sehr tief sitzen, ich habe seit einigen Monaten auch Schluckbeschwerden – sie müssen am Mageneingang sitzen. Ich habe von dieser Ärztin keine Medikamente bekommen, nur vor einer Woche eine Musterpackung mir 15 Stück Omeprazol, sie hätte keine Befunde und deshalb würde sie mir auch keine Medikamente verschreiben, so sprach sie vor einer Woche zu mir.

Ursache ist auch von keinem Arzt ergründet worden, kein Test auf helicobakter pylori, kein Antibiotikum.

Der körperliche Schaden, der mir durch die Manipulation an meinen Ärzten entstanden ist, ist gravierend!

 

Ich habe heute einen Termin bei einem Kardiologen in einer etwas entfernteren Stadt. Ich bat eine Betroffene, die nicht weit von dem Ort entfernt wohnt, ob sie mich dorthin begleiten würde – sie wohnt in Köln. Ich wusste von dem Termin seit 10 Tagen und wurde manipuliert, daran nicht zu denken, dass ich sie fragen könnte. Gestern war das natürlich zu kurzfristig. Sie ist es, die mir die Expertise von dem Physiker Franz Bludorf geschenkt hat. Sie ist einer deutschen MC-Technologie ausgesetzt, nicht demselben Folterprogramm wie ich.

Sie schrieb mir vor einigen Wochen, ich könne jederzeit zu ihr kommen, bräuchte sie nur an zu rufen, könnte auch bei ihr ein paar Tage wohnen. Im Ernstfall könnte sie allerdings auch wieder so manipuliert werden, dass sie sich nicht daran erinnert, das geschrieben zu haben. Jetzt wird mir akut übel und ich erhalte die Übertragung:“ Falls sie das überhaupt selbst geschrieben hat“. Ständig werde ich darüber informiert, dass sie jeden in ihrer Hand haben und mir keiner helfen wird. Sie genießen diese totale und absolute Macht über uns.

 

Bitte gründen Sie eigene Webseiten – diese Verbrechen müssen an die Öffentlichkeit – es wird sonst nichts geschehen!!!

Alles, was ich hier beschreibe, wird auf Sie genau so zukommen – es ist eine Frage der Zeit – ob Sie es körperlich so weit schaffen, das zu erleben, denn Sie können vorher an einem Herzinfarkt sterben oder einen Schlaganfall erleiden.

 

 

 

03. Juni 2014

 

Zum wiederholten male wurde ich von einer Ärztin nicht empfangen, bzw. abgewiesen.

 

Ich war heute erst das dritte mal bei dieser Ärztin.

Sie ist die 4. Ärztin hier im Ort, die mir „sagen musste“ (weil sie in Vollhypnose zu mir spricht), dass sie mich nicht mehr behandeln wolle, ich müsse mir einen anderen Arzt suchen. Ich habe hier fast alle Ärzte durch.

In Frankreich wurde das auch schon mit mir getan.

Ich wurde gar nicht erst ins Arztzimmer gelassen, wollte mit ihr aber alleine sprechen, ihr erklären, welchem Verbrechen ich ausgesetzt bin und dass das mit mir ständig getan wird und mir so ärztliche Hillfe verweigert wird, aber das blockte sie ab, also sprach ich mit ihr vor den Angestellten. Ich sagte ihr, ich sei ein MC-Opfer und dass das mit mir ständig gemacht werde, da sagte sie mir, sie sei vor mir gewarnt worden, ich würde im Internet Arztgespräche veröffentlichen und deshalb müss eich mir jetzt eien Anderen Arzt suchen. Dann sagte sie etwas später, sie könne mich nicht behandeln, weil ich keine Befunde hätte, da sagte ich ihr, ich hätte sie alle bei mir. Das wurde ihr induziert, damit sie nochmal zuschlagen konnte, sie wolle sie aber jetzt nicht mehr sehen, da ich ja im Internet Arztgespräche veröffentlicht hätte.

 

Ich vergaß, dass ich nur mit einem Computer spreche und nicht mit einem Arzt. Ich muss um mein Leben kämpfen und dabei werde ich ja selber manipuliert, dass mir die eindeutigen Argumente nicht einfallen, nämlich, dass sie mich mit akuten Schmerzen nicht wegschicken darf.

Auch kann ich dann selber nicht mehr wahrnehmen, wie ich mich aufrege, denn das ist ja, was die Täter wollen, mich provozieren auf höchster Ebene, in der Hoffnung, dass ich die Beherrschung verliere und die Ärzte anschreie oder sogar angreife.

Sie warf mich dann wie üblich aus der Praxis. Je mehr ich auf mein Recht beharre, desto feindseeliger werden sie gesteuert. Sie sollte mir dann drohen, die Polizei zu rufen – auch die Angestellten hetzten dann mit und die eine griff schon zum Telefonhörer. Diese kranken Verhaltensweisen musste ich in Frankreich täglich erleben. Wildfremde Menschen verhalten sich Tag für Tag wie Psychopathen, verhalten sich gestört, reden wirr, lügen, sind feindseelig, ohne zu bemerken, dass dass keinen Sinn macht, was sie da sagen.

 

Ich bin mir sehr sicher, dass sie danach die Polizei angerufen und erzählt hat, ich hätte sie bedroht oder ich sei hochagressiv gewesen und sie hätte mich deshalb nicht behandeln wollen. Auf meinem Heimweg kam ein Polizeiwagen aus meiner Richtung, wobei mir sofort induziert wurde, dass sie bei mir gewesen seien.

 

Hier ist das aufgezeichnete Gespräch auf vimeo:

 

https://vimeo.com/97278290

 

 

 

02. Juni 2014

 

Ein kleiner Lichtstrahl am Ende des Tunnels des Grauens?

 

Was habe ich mich gestern Abend gefreut – für eine Stunde lang war ich in regelrechter Euphorie. Als ich nämlich die Statistiken meiner Webseiten durchsah – auf meiner Strahlenfolter Blogspot-Seite fand ich unter Zugriffsquellen einen Link, der zur „Zeit online“ führte. Ich wurde manipuliert und las nur Zeit und bekam dann suggeriert, es wäre die Redaktion der Zeitung, die sich für das Verbrechen an mir, uns, interesssieren würde.

Diese Freude war so unsagbar groß, weil ich glaubte, dass jetzt die Zeit für die Psychopathen bald abglaufen sein wird und es vielleicht in 15 statt 30 Jahren zum Stilllegen dieser Satanswaffen und zur Festnahme dier Psychopathen kommen wird. Eine Stunde später wurde ich  aus der Illusion entlassen und auch meine Euphorie verschwand dann im nu, als ich verstand, dass es sicher „nur“ eine Privatperson gewesen ist, die meine Seite gefunden hat und sie dann dort ins Forum hinein gestellt hatte. Seitdem sind keine weiteren Besucher mehr gekommen – abwarten. Der Link führte zu einer verschlüsselten Seite, die anscheinend nicht jeder aufrufen kann.

Diesen Link habe ich dann heute auf google gefunden:

http://community.zeit.de/user/mind-control.

 

Sie beschäftigen sich also tatsächlich mit dem Thema Mind Control und das ist doch schonmal wunderbar – ein kleiner Lichtblick am Ende des Tunnels des Grauens.

 

Folter an Nerven und Muskeln

 

Meine Kraft schwindet immer mehr und durch das Herabsetzen des Muskeltonus werden scheinbar meine Nerven beim Ertönen der agressiven Übersteuerung der Automotoren, die ich mehrere hundertmale 24 Stunden um die Uhr hören muss, stärker gereizt und angesspannt.

Es ist jetzt kein Zustand mehr, den ich als unaushaltbar bezeichnen könnte, sondern es wird jetzt täglich stärker mein Leben attackiert.

Ich kann kaum noch stehen, habe kaum noch Kraft auch meine Willenskraft wird extrem herabgesetzt. Wenn ich dazu Wut induziert bekomme, gekoppelt mit dem stark herabgesetzten Willen durch schwachen Muskeltonus, dann ist das ein Zustand von Leid, den man nicht beschreiben kann.

 

Ich soll nicht in die öffentlichen Kanäle gehen mit meiner Expertise von Herrn Bludorf und auch nicht mit meiner Geschichte –  das musste mir mein Anwalt in einem sehr ernsten Tonfall sagen. Ich habe vor, allen Fernsehsendern und großen Zeitungsredaktionen zu schreiben. Sollte ich irgendwo auf offene Ohren, bzw. Augen stoßen, werde ich sicher bald ermordet werden.

 

Bereits vor vielen Jahren wurde mir immer wieder subliminal induziert, dass ich als Märtyrerin sterben werde. Im Sinne von: Ich werde 24 Stunden gefoltert, erhalte Mordrohungen und Drohungen, zwangspsychiatrisiert zu werden (als Gedankenübertragungen durch synthetische Telepathie) und höre nicht auf, Beweismaterial und Zeugenprotokolle ins Internet zu stellen, die auch noch gelesen werden. Ich kämpfe für mehr, als mein Überleben, sondern für das Überleben dieser Erde, die ich so sehr liebe – für das Überleben der Tiere und der Menschen, die ein intaktes Gehirn besitzen, wovon es leider nicht sehr viele gibt. Die Täter müssen Millionen von Menschen durch ihre MC-Technologien dauer-vergewaltigen. Das Induzieren von Frequenzen, besonders von Depressionsfrequenzen wird es sein, womit sie die Massen bestrahlen auf der ganzen Welt.

Sie sollten nicht als Illuminaten bezeichnet werden, sondern als Psychopathen – es ist die einzig korrekte Bezeichnung für diese satanischen, sadistischen, hochgradig gestörten Psychen. Und es geht auch nicht um Verschwörungstheorien oder um eine neue Weltordnung, sondern um das ganz praktische Zerstören, Foltern und Ermorden von Menschen und Tieren aus reinem Sadismus seit mindestens 1968 – siehe Linktipps – ganz unten letzter Link – Seite 7 – dort steht beschrieben, dass es den USA seit 1968 möglich ist, elektromagnetische Frequenzen über Satellit zu auf die Erde zu senden.

 

 

 

28. Mai 2014

 

Ich habe meine Autobiografie überarbeitet und erweitert und einen neuen Beitrag geschrieben: Selbstverletzungen unter Hypnose.

 

Körperliche Verfassung sehr schlecht

 

Magengeschwüre wieder verschlechtert – starker Hungerschmerz und Brennen, wie Feuer. Nieren schmerzen stark. Herz ist wieder schwächer geworden. Habe Mitralklappenprolaps seit meiner Kindheit, Bruder auch und ist vor 3 Jahren operiert worden. Mutter nie mit uns zum Arzt gegangen. Er wurde immer weniger gefoltert als ich. Ich soll nicht operiert werden, weil ich eine Hure bin. Dass die Täter mich besonders hassen, bekam ich immer wieder induziert: „Dich hassen wir besonders“.

Wenn die Herzklappe zu weit ist, dann kann das Herz aufhören zu schlagen. Habe 2011 einen Herzinfarkt gehabt und ohne Behandlung überlebt. Bekam dann aber Strophantin von einem Arzt auf Fernbehandlung verschrieben, den ich im Internet kontaktiert hatte, sonst wäre ich heute nicht mehr am leben.

Hatte die typischen Symptome und in mehreren Übertragungen mitgeteilt bekommen, dass es einer gewesen ist, dass Herzmuskelgewebe zerstört sei.

Arzt musste lügen, da sei nichts.

Die Lungenfunktionsuntersuchung – es war ein auf Lungenerkrankung spezialisiertes Krankenhaus, zeigte pathologische Werte und die Blutwerte zeigten relativ stark erhöhte Leukozytenwerte sowie erhöhten CRP-Wert. Man muss wissen, dass die Technologie jedes Gehrin manipulieren kann, so auch das der Menschen, die im Labor unser Blut untersuchen. Immer wieder habe ich festgestellt, gerade seit 2011, dass die Blutwerte nicht stimmen können.

 

Im Arztbericht wurde dann geschrieben: Ein Lungenemphysem werde nicht ausgeschlossen und am Ende des Briefes, die Patientin hätte polymorphe Wahnvorstellungen und solle dringend zum Psychiater. Sie wollten mich dort im Krankhaus in die Psychiatrie sperren, konnte aber fliehen.

 

Ich werde wohl dieses Jahr nicht überleben und mit 45 Jahren sterben müssen. Ich kann nichts für die Krankheit anderer, muss aber mit meinem Leben dafür bezahlen.

 

Ich hoffe, es wird immer mehr Menschen geben, die Webseiten über diese schwersten Verbrechen durch die satanischsten Waffen aller Zeiten schreiben, denn sonst wird es noch 30 Jahre dauern, bis sie endlich gefasst worden sind, die schwersten Psychopathen aller Zeiten. Ohne eine Demonstration vor dem weissen Haus, werden wir aber nichts erreichen.

 

Schikanen und Medikantenverweigerung

 

Beim Arzt wieder dieselben Spielchen, Demütigungen. Ich werde in eine Abstellkammer geschickt, andere, die nach mir gekommen sind, werden vorgezogen, Ich bekäme keinen Termin mehr, denn ich hätte keine Befunde, ich könne erst wieder zur Ärztin, wenn ich Befunde hätte???!!!!! Medikamente für Magen wolle sie mir nicht verschreiben, weil ich hätte keinen Befund. Sie hören sich selber offenbar nicht, oder warum agieren sie alle immer gleich schädigend für mich und für sich. Sie machen sich strafbar.

Beim Zahnarzt dasselbe, es gäbe keine Termine mehr???!!!!

 

Der Anwalt

 

kümmert sich nicht um mich, meldet sich einfach nicht seit Monaten, obwohl er das Mandat angenommen hat wegen der Sache mit Flexstrom, die von mir mehrere hundert Euro haben wollen, weil die Täter die städtische Stromversorgung, EVO, bei der ich vorher war, manipuliert haben, erhöhten Zählerstand an zu geben, der auf meinem Zähler im Keller gar nicht gestanden hat. Jetzt will die EVO von mir 400 € Nachzahlung und ab jetzt mehr als doppelt so viel, wie ich vor drei Jahren bezahlen musste und das obwohl ich keinen Kühlschrank mehr habe, also weniger Strom verbrauche.

Vom Anwalt bekomme ich zum zweiten mal einen merkwürdigen Brief – klar, dass er das nicht geschrieben hat, aber es sollen Schikanen sein.

 

Jeden Tag werde ich mehrfach belogen und die Roboter werden immer agressiever, während mein Gehirn immer stärker bestrahlt wird.

Die Muskeln werden mir so dermaßen angespannt, dass ich nicht einmal mehr zur Toilette kann. Wenn ich da sitze und auch noch Schmerzen habe, machen meine Nachbarn Lärm.

 

Lärmfolter durch Nachbarn

 

Nachbar über mir war 4 Wochen zur Kur – kein Gestampfe mehr. Er blieb 3 Jahre lang, 7 Tage pro Woche zu Hause und nur ging nur einmal kurz zum Einkaufen. Vielleicht hatte er Ausgang, wenn ich nicht da war.

 

Beide öffnen ihre Fenster seit 2 Jahren nicht mehr. Beide müssen seit einigen Tagen das Wasser gleichzeitig auf maximum laufen lassen und gleichzeitig wieder ausmachen.

Gestern ist der eine Nachbar wieder ausgetickt und musste mit dem Duschkopf ganz heftig einigemale gegen die Armatur der Badewanne schlagen. Ich war wohl gerade wieder in einem einigermaßen stabilen Geisteszustand.

 

Heute wurden die Türen wieder von allen Nachbarn so heftig laut zu geschlagen, dass man denken könnte, sie seien hochgradig geistesgestört.

 

Die Putzfrau, die die Freundin des Sohnes der Hausbesitzerin ist, musste heute im strömenden Regen das Unkraut aus den Ritzen des Asfaltes auf dem Parkplatz vor dem Haus ausreißen, ca 15 Minuten lang. Ich versuchte, sie mit meinem Handy aus der Wohnung heraus zu filmen, es war aber nichts zu sehen, weil es zu weit weg ist für das Handy.

Sie konnte mich nicht sehen, war ja auch in Vollhypnose. Einige Minuten später hörte ich, wie sie mit meinem Nachbarn, dem Bruder ihres Freundes, über mich in einem klagenden Tonfall sprach. Ich sollte verstehen, dass sie wieder gegen mich intrigieren sollten. Das heißt, sie werden mich zum 20-igsten mal beim Ordnungsamt verleumden. Das soll dazu dienen, mich per richterlichem Beschluss, in die Psychiatrie zwangs ein zu weisen. Wenn er es anordnet, könne sie meine Haustüre einfach aufbrechen und mich mit Gewalt rausholen

 

Wie meine Nachbarn sonst noch manipuliert werden

 

Ein neuer Nachbar – er hatte etwas längere Haare – auch er musste sich die Haare ganz stoppelig kurz schneiden, so wie der Sohn der Hauseigentümerin vor 3 Jahren und wie der Nachbar aus der 2. Etage, wobei er sich Glatze rasieren musste.

Auch mit meiner Freundin wurde das vor 15 Jahren getan. Damals wusste ich noch nichts. Mit mir wurde es ab 2007 auch ständig versucht. In subliminalen Übertragungen in meiner eigenen Stimmfreqeunz wurde mir übertragen, ich wolle mir Glatze schneiden, aber ich tat es nicht. 2 Jahre später, die Suggestionen kamen immer wieder, schnitt ich mir meine hüftlangen Haare bis zum Kinn ab.

 

Oscar Pistorius ist unschuldig

 

Ich wusste es sofort, als ich von der Geschichte im Fernsehen hörte. Ich bekomme auch übertragen, dass ich Recht habe. Seine Freundin sollte sterben, weil sie angeschlossen war und leider zu den guten Menschen dieser Welt gehörte, so wie Michael Jackson – er war seit seiner Kindheit angeschlossen und Whitney Huston – sie sind von denselben Tätern ermordet worden, von denen ich seit 45 Jahren gefoltert werde.

 

 

14. Mai 2014

 

Brief einer Betroffenen

 

Vielleicht wird sie nicht wollen, dass ich ihn veröffentliche, aber das muss sein. Ich habe nur deshalb 5 Webseiten im Internet, weil ich die Menschen, Betroffene und Nichtbetroffene, informieren muss über die schwersten Gewaltverbrechen, die es je gegeben hat: Verbrechen durch lebenslange Folter an Säuglingen, Kleinkindern, Heranwachsenden, Erwachsenen und ihren Haustieren durch Satelliten gestützte Mind-Control-Waffen seit 1968.

 

Frau Dr. K., Lehrkraft an einer Universität in Baden-Württemberg, schreibt am 12.05. 2014:

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

im Anschluss an meinen Brief vom Februar und unseren kurzen Mailwechsel möchte ich Sie über die neue Entwicklung in meinem Fall informieren:

Trotz weiterhin erfolgreicher Berufstätigkeit wurde ich mittlerweile leider zwangs-psychiatrisiert. Da ich der Einbestellung auf das Gesundheitsamt nicht freiwillig folgen wollte, Sie hätten diesen Termin schriftlich absagen und ihnen ein striktes Verbot, Sie noch einmal zu kontaktieren, sowohl als auch ein Hausverbot erteilen müssen führte mich die Polizei am 10.04. 2014 – mitten aus der Arbeit heraus – wie eine Schwerverbrecherin mit Handschellen (trotz ausbleibender Gegenwehr meinerseits!) auf das Gesundheitsamt und danach in eine geschlossene Station des Universitätsklinikums.

Das durften sie eigentlich nur mit einer richterlichen Verfügung und wenn es diese gegeben hätte, hätten Sie darüber informiert sein müssen. Dass keine psychotischen Verhaltensweisen an mir beobachtet werden können und keine Fremd- oder Eigengefährdung vorliegt, wurde im fachärztlichen Gutachten zwar eingeräumt; der Freiheitsentzung fand trotzdem statt.

Nach meiner Einlieferung musste ich fünf Tage auf die Gelegenheit warten, auch nur meine Unterhose wechseln zu können. Meine Mitpatientinnen und Mitpatienten erging es ähnlich schlecht wie mir: Eine Zimmernachbarin von mir wurd eohne jede Rechtsgrundlage auf der Station festgehalten. Obwohl ich an ihr keinerlei gewalttätiges Verhalten gegen sich oder andere beobachten konnte, wurde sie in ein Isolationszimmer (mit der Möglichkeit der Rund-um-die-Uhr-Überwachung per Videokamera) verlegt. Sie hatte dort kein normales Bett, sondern schlief/schläft auf einer auf dem Boden liegenden Matratze. Als ich Einsicht in das Zimmer nahm, war die Bettdecke, in der diese Frau lag, noch nicht einnmal bezogen.

Vor ihr waren bereits zwei männliche Patienten in das Isolationszimmer eingesperrt worden, die dort gewaltsamer Fixierung auf einer Liege sowie allerelei anderen Formen schikanöser Behandlung ausgesetzt waren.

Darüberhinaus wurden/werden die meisten Patientinnen und Patienten der Station (trotz der einschlägigen Gesetzesnovelle von 2012) zur Einnahme von Medikamenten mit potentiell starken Nebenwirkungen wie Tavor und Seroquel gezwungen – oder aber es wird ihnen mit eienr Zwangsmedikation per Gerichtsbeschluss gedroht. Weiterhin wurde ich Zeugin, wie einem (völlig harmlosen) Mitpatienten gegenüber die Zuteilung der Wasserflaschen streng rationiert wurde.

Zahlreiche Patientinnen und Patienten, sie sich aktuell auf der Station befinden, gehören dort eigentlich gar nicht hin – wobei ich sicher bin, dass die zuständigen Ärzte das genau so sehen und die geschilderten Schikanen und Rechtsverstöße nicht freiwillig verantworten. Ein Standardsatz der Ärzte, der dies indiziert, lautete: „Ich selbst würde Sie sofort entlassen, aber ich beuge mich dem Gericht“. Ein Pfleger machte die Bemerkung: „Lesen Sie Dante: Wir befinden uns im fünften von neun Höllenkreisen – es geht immer noch schlimmer.“

Ich selbst wurde mittelrweile zwar vorläufig entlassen muss aber mit einem erneuten Unterbringungsbeschluss rechnen, wobei man mich zusätzlich mit Zwangsmedikation (oral oder ingtravenös) bedroht. Ich habe mich deshalb vor einigen Tagen zu einer Flucht nach Frankreich (Paris) entschlossen. Meine Hoffnungen, der elektromagnetischen Folter und dem Gang Stalking im Ausland zu entkommen, haben sich allerdings nicht erfüllt. So parkte am Morgen meiner Abreise driekt vor meinem Hotel, in dem ich untergebracht war, ein Renault mit der roten Aufschrift „Schindler / http://www.schindler.fr“ – Gruß von der Schindler Group (Cross Promotion mit Renault), vor allem aber von Gerhard Schindler, Präsident des deutschen Bundesnachrichtendienstes, der auch in Frankreich seine Kreise dreht.

Leider können Softtargets Signale und Spuren dieser Art keineswegs immer nachweisen. Sagen Sie nicht Softtarget – Sie sind an dasselbe Folter-Mentizid-Mordprogramm angeschlossen, wie ich – nur befinden Sie sich in einer früheren Phase des Programms. Es wird alles noch schlimmer werden – Sie werden gerademal mit 20% der möglichen Strahlung bestrahlt und je mehr Sie in Widerstand gehen, desto stärker werden Sie gefoltert. Irgendwann haben Sie keinen Zugang mehr zu ihren Gefühlen und Gedanken – das ist der Mentizid – Ihre Persönlichkeit wird einfach ausgelöscht durch ihre Technologie – Sie werden nicht mehr weinen und lachen können und vor allem kaum noch denken können – Ihr Körper wird immer stärker geschwächt, Ihre Organe werden zerstört und Sie werden keine medizinische Hilfe bekommen, weil sie die Ärzte gehirnmanipulieren können – dann können Sie nicht mehr arbeiten und wenn sich niemand um sie kümmert, werden Sie sicher zwangspsychiatrisiert.

In diesem Fall konnte ich ein Foto von dem signifikanten Auto machen – aber wenn es um Zwangspsychiatrisierung geht, werden natürlioch noch dsie offwensivasten Signale der Verfolgung als Symptom von Paranoia gewertet. Sie werden wissen, wovon ich spreche.

Ihnen weiterhin alles Gute! Ich wünsche Ihnen vor allem, dass es Ihnen gelingen wird, der Psychiatrie-Falle zu entrinnen, deren schädigende Auswirklungenn ich erleben musste.

Als ich noch in Frankreich lebte, wurde ich drei mal zwangspsychiatrisiert – ein paar Stunden gefesselt an Fuß- und Armgelenken auf einer Liege in einer Gummizelle und 8 Tage in einer Isolationszelle, obwohl ich ganz ruhig und friedlich gewesen bin. Als ich zu mir kam, bemerkte ich, dass mein Schlüsselbund, den ich in den Händen hielt, als sie mich überwältigten, verschwunden war. Das Personal hatte ihn mir entwendet und nicht wiedergegeben. Es teilte mir einfach nur mit, ich hätte jetzt keine Wohnung mehr und dass der Hauseigentümer das Schloss ausgetauscht habe, damit ich nicht mehr hinein könne.

Nach 7 Wochen der Zwangsmedikation mit Zyprexa (ein Mittel gegen Schizophrenie) und einem anderen Mttel, das mir das Sprechen erschwerte, ich anfangs aber sofort nach dem Verschwinden des Personals aus der Isolationszelle, erbrochen hatte, wurde ich entlassen. Zyprexa wurde mir als Schmelztablette verabreicht, und ich konnte es nicht ausspucken.

Damals wusste ich nicht, dass ich ein Opfer von Mind Control und Strahlenfolter bin. Ich wusste nur, dass meine Gedanken gelesen werden konnten und dass die Täter mir Schmerzen durch Gedankenübertragung auslösen sowie meinen Mitmenschen ebenfalls über Telepathie Anweisungen geben konnten, was sie zu tun und zu sagen haben. Dass diese aber davon nichts wussten, habe ich erst 2012 verstanden.

Ich hatte nach 4 Wochen Ausgang und fuhr mit dem Fahrrad an den See – ich hätte einfach fliehen können, in die Schweiz, ich lebte in der Nähe von Genf, aber mein Gehirn wurde so perfekt manipuliert, dass ich auf diesen Gedanken nicht einmal gekommen bin, obwohl ich schon als Kind eine Rebellin, eine „rote Zora“ gewesen bin, die sich niemals hätte Unrecht antun lassen, ohne sich zu wehren oder ohne zu fliehen.

 

Ich hoffe, Sie werden fliehen, wenn man Sie versucht, per richterlicher Verfügung ein zu sperren. Hoffentlich haben Sie Freunde in Frankreich, bei denen Sie solange bleiben können, bis es in Deutschland wieder sicher für Sie ist, was die Psychiatrieeinweisung anbelangt.

 

Nur gemeinsam können wir siegen – es werden noch viele sterben, bis diese schwersten Psychopathen endlich gefasst worden sind. Wir müssen endlich das Richtige tun. Herzliche Grüße und viel Kraft – Leia Jaccard.

 

 

Viele Grüße

 

Frau K.

 

 

 

12. Mai 2014

 

Am 8. Mai hat mir ein TI aus Aachen eine Nachricht als Kommentar auf meiner psychotronfolter-Seite hinterlassen, worüber ich mich sehr gefreut habe und den ich als Info an andere Betroffene weitergeben möchte.

 

Hier der Kommentar und darunter meine Antwort, mit der ich  hoffentlich erreiche, dass endlich geschehen wird, was schon lange hätte geschehen müssen, um die Täter zu stoppen.

 

„Ich wollte mich hiermit erkundigen wie es dir geht.

Und ich wollte dir mitteilen das es ein TI-Treffen gibt, Ende Mai.

 

http://www.stopeg.de/

http://www.e-waffen.de/

 

Hättest du Interesse mit zu fahren?

Melde dich bitte.

LOVE AND LIGHT TO YOU“

 

Jürgen

 

 

Hallo Jürgen,

 

es freut mich sehr, dass Du an mich gedacht hast.

 

Nein, ich werde nicht mitfahren – die Strecke ist zu weit für mich, es geht mir gesundheitlich sehr schlecht. Dann kommt dazu, dass ich nicht weiss, worüber ich mit Peter Mooring reden sollte, falls er überhaupt mit mir reden darf, denn mit mir spricht kein Mensch.

Er und 95% der Betroffenen, haben leider immernoch nicht verstanden, mit welcher Technologie hier gefoltert wird. Er bekommt, so wie wir alle, diesen Input ins Gehirn induziert und ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man da schwer von selbst heraus kommt.

Er glaubt, dass die Stalker und Mobber, die Menschen, die sich exakt so verhalten, wie bei Dir und mir, wären entweder Täter (organisiertes Stalking) oder aber von den Tätern bezahlt dafür, das zu tun. Er hat nicht verstanden, dass es keine Menschen sind, sondern Roboter aus Fleisch und Blut, unsere Mitmenschen, die in Vollhypnose versetzt werden, durch die Satelliten gesteuerte MC-Technologie der CIA-Psychopathen – wer das verstehen möchte, der möge bitte die Seite “Krieg durch Menschenroboter” lesen – bitte zweimal lesen!

 

Worüber soll ich mich also austauschen, wenn sie nicht wissen, wer die Täter sind? Es gibt für mich nur eines zu besprechen: Wie werden wir sie stoppen können? Wann werden wir uns in Washington zu einer Demonstration vereinen können mit allen Opfern weltweit?

 

Solange die Opfer nicht verstehen, wer die Täter sind, wo sie sitzen, mit welchen Waffen sie gefoltert werden, werden sie gegen die Täter nichts unternehmen können. Deshalb manipulieren sie unsere Gehirne so, dass wir über Jahre hinweg nichts verstehen können. Sogar unter den amerikanischen Opfern gibt es manche, die diesen Nonsense seit 20 Jahren verbreiten, obwohl sie es wissen müssten, welche Waffen in ihrer Regierung existieren und was damit getan werden kann.

Die Technologie und das Psychopathenprogramm, mit dem wir gefoltert werden, ist dasselbe, mit dem ich seit meiner Geburt gefoltert werde – die Amerikaner haben diese Waffen seit 1968!!!

 

Wir sind alle an denselben Computer angeschlossen, an den ich seit dem 6.6. 1969 samt meiner Eltern und meinem Bruder angeschlossen bin!

 

Ihre Technologie läuft über Satellit und sucht auf dem ganzen Planeten nach Gehirnen, die wenig Negativität produzieren – nach Gutmenschen.

Wenn diese eliminiert sind, kommen die weniger Guten dran – eben mit Abstufungen, bis es nur noch gewalttätige geistesgestörte Psychopathen und schwerst-Ignoranten gibt, die ihnen dienen werden.

 

Es hat nichts mit dem Beruf zu tun, Akademiker oder nicht, spielt keine Rolle. Das Gute und Starke ist es, was sie zerstören wollen.

 

Herzliche Grüße

Leia Jaccard

 

Quelle www.psychotronfolter.wordpress.com – ca 30 Kommentare von Betroffenen dieser Folter.

 

 

 

26. April 2014

 

Gesundheitszustand

 

Meine Beine sind wieder schwächer geworden, beide Oberschenkel färben sich bläulich beim Stehen, linker Oberschenkel schmerzt stärker und ist an einer Stelle nahe des Knies geschwollen. Im Supermarkt musste ich mich ständig hinhocken, weil ich nicht mehr stehen konnte vor Schmerzen.

Die Blutgefäße an meinen Fingern verdicken täglich mehr und sind sehr gut unter der Haut sichtbar. Ich nehme an, dass es durch die Blutstauung, die durch die Herzschwäche ausgelöst wird.

Meine Nieren schmerzen immer stärker, sie strahlen nach oben und nach vorne aus. Beim nach vorne beugen habe ich starke Schmerzen in der Herzgegend und immernoch Schmerzen beim Atmen und beim Schlucken bei etwas festerer Nahrung, ich war nicht wieder beim Arzt, denn sie werden alle, egal wohin ich gehe, ferngesteuert und zu psychopathischen Robotern gemacht, die alle nicht helfen dürfen, mich belügen müssen, obwohl auf den Bildern, Ultraschall oder MRT immer deutlich zu sehen ist, was da nicht in Ordnung ist – mehr dazu siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Die Anfänge der Psychopathenwaffen

 

Seit ca. 2 Jahren weiss ich, dass ich bereits seit meiner Geburt in den Fängen der Psychopathen, durch die alle Opfer welt weit gefoltert und ermordet werden, bin, aber erst vor ein paar Tagen habe ich endlich im Internet eine Quelle gefunden, aus der hervorgeht, seit wann die US-Regierung, dieser Haufen von gestörten Heuchlern, Nation mit der höchsten Prozentzahl an Psychopathen, über Psychotronwaffen, MC-Technologien über Satelliten, steuern kann. Hier der Link:

http://stopthecrime.net/docs/bailey%20mind%20control.pdf – Seite 7 u. 11.

 

 

Wie traurig es mich macht, dass ich offenbar eine von sehr wenigen Betroffenen bin, die verstanden hat, dass die Täter Psychopathen sind, die Zugang zur Psychotrontechnologie der USA haben, die seit bereits seit 1968 im Besitz der Technolgien sind und seither hunderttausende von Menschen auf der gesamten Welt über Jahre und Jahrzehnte gefoltert und ermordet haben, denn es sind dieselben Täter und dasselbe Programm, deshalb sind ja auch ihre Schilderungen deckungsgleich: Strahlenfolter Symptome, Gedankenübertragungen, ärztliche Unterlassungen von Hilfe, ständiges belogen werden, permantes Eindringen in unsere Wohnung mit Sachbeschädigungen und Diebstählen, Briefkasten wird demoliert, Post und Werbung verschwindet, PC-,Telefon-, TV-Störungen und Sabotagen, Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing und Stalking auf der Straße.

 

Nur dort vor Ort in Washington macht eine Demonstration einen Sinn.

 

Aus meinen Statistiken sehe ich, dass die Opfer aus allen Ländern dieser Erde kommen: aus Brasilien, Chile, der Ukraine, Türkei, Saudi Arabien, Neuseeland, Indien Malaysia und vielen mehr. Mit all diesen Opfern vor dem weissen Haus zu protestieren und kund zu tun, dass wir Opfer ihrer satelliten gestützten MC-Waffen sind, wird etwas bewirken, aber im Wald zu schlafen und zu glauben, man werde mit dem Handy von Mitmenschen bestrahlt, trägt leider nicht zur Verhaftung  dieser Serienmörder bei.

 

Was muss geschehen, damit diese Verbrechen aufhören?

 

Die wenigsten der Opfer machen sich die Mühe, eine Webseite zu gründen, um so dazu bei zu tragen, dass diese Verbrechen an die Öffentlichkeit kommen werden und somit die Zeit für die Psychopathen und die US-Regierung begrenzt wird. Wenn niemand etwas tut, werden sie immer weiter machen, solange, sie können.

 

Sie denken nur an sich und können einfach nicht weiter sehen, als über ihren Tellerrand hinaus. So sind leider die meisten Menschen – erst ich und dann kommt lange nichts, bzw. niemand.

 

Wie schade – all diese Betroffenen sind entweder so verdammt gut manipuliert oder eben nicht intelligent genug, denn warum sonst würden sie es einfach nicht verstehen und immernoch schreiben, sie seien Opfer von MC-Versuchen (das betrifft zwar manche, aber es sind die wenigsten) und von Gangstalking?

Aber das reicht nichtb aus, damit jemand über 2 Jahrzehnte nicht versteht, also werden sie vielleicht am Tag von nur 10 ihrer vermeintlichen Mitmenschen gequält und nicht wie ich mittlerweile im Sekundentakt.

 

Ich habe zum Thema „Gangstalking“ auf meiner englischen Blogspotseite einen Post veröffentlicht, der bereits sehr viele Aufrufe aus verschiedenen Ländern bekommen hat und der auf mehreren Facebookaccounts verlinkt worden ist, von dort aus wiederum Besucher gekommen sind. Es gibt sie also, die Betroffenen, die es verstehen, aber es sind höchsten 5 % aller Betroffener.

 

http://mind-control-torture.blogspot.de/2014/04/the-nonsense-about-gang-stalking.htmlHYPERLINKhttp://mind-control-torture.blogspot.de/2014/04/the-nonsense-about-gang-stalking.html “

 

Schutzmaßnahmen – besondere Pflanzen

 

Ich habe vor ca. 2 Jahren im internet recherchiert, welche Pflanzen gegen Elektrosmog helfen könnten und da fand ich heraus, dass der Bubikopf , Efeu Orchidee und einige andere Pflanzen, ich habe den Link nicht mehr, helfen. Aber insbesondere soll die „Efeutute“ in der Lage sein, eine Verbindung unserer beider Gehirnhälften her zu stellen, bzw. zu verbessern.

Erst vor einer Woche habe ich mir endlich eine gekauf. Als ich in einem großen Supermarkt gewesen bin, stand ich vor einigen Pflanzen dieser Gattung. Ich hielt sie an mein Gesicht und es dauerte nur wenige Sekunden, da spürte ich, wie sich an meiner Stirn ein Stromfluss in der Mitte zentrierte und ich mich gleich besser fühlte. Da ich kein Geld habe, mir mehrere zu kaufen, kaufte ich mir nur eine. Sie steht links ganz dicht neben mir, wenn ich am PC sitze.

Gestern war ich nochmal in diesem Geschäft und beugte jetzt meinen Kopf über all die Efeututen und die Wirkung war noch wesentlich stärker. Wer also Geld hat, sollte sich einige davon kaufen. Wenn man Pflanzen gegen Elektrosmog bei google eingibt, wird man sicher diese Seite finden, wo noch andere Pflanzen mit ihrer Wirkung bezüglich Strahlung, aufgelistet sind.

 

Da draussen sind Menschen, die immer wieder meine Spendenseite auf Strahlenfolter Blogspot anklicken, aber mich erreicht kein Cent. Trotzdem herzlichen Dank für Ihren guten Willen.

 

Strahlenfolter – Nervenfolter

 

Ich werde exessiv hoch bestrahlt und meine Muskeln und Nerven schmerzen am ganzen Körper – besonders Arme und Beine. Seit einigen Tagen wird mein rechtes Bein immer an derselben Stelle angestrahlt und dort werden meine Nerven so stark überreizt, dass ich es kaum aushalten kann. Wenn es besonders stark ist, zuckt das Bein pausenlos. Diese Folter wird immer eingesetzt, wenn ich am PC sitze und engagiert recherchiere oder schreibe. Es ist gar nicht möglich diese Nervenüberreizungen zu ignorieren, ich bin ständig mit meiner Wahrnehmung dort und kann mich natürlich kaum konzentrieren. Deshalb wird das ja auch getan – es ist von den Tätern genau so beabsichtigt.

 

Mein Körper wird zeitweise massiv überhitzt, dass ich glühe wie bei hohem Fieber. Jetzt gerade werden mir starke Schmerzen an meinen Brustwarzen ausgelöst. Ständige Verkrampfungen im Trapeziusmuskel und unscharfe Augen.

 

 

 

22. April 2014

 

Meinen Eintrag vom 8. April 2014 soll niemand lesen. Die Besucher klicken mein Tagebuch an und lesen nichts! Das kann ich aus meinen google analytics Statistiken ersehen. Sie sollen nicht verstehen, dass es ihnen genau so wahnsinnig leidvoll ergehen wird, wie mir, denn wenn sie es nicht verstehen, tun sie auch nichts, um gegen die Täter etwas zu unternehmen – siehe Was wir schnellstens tun müssen.

 

Wir sind alle denselben Tätern ausgesetzt, die bereits vor 1969 mit diesen schrecklichen Technologien begonnen haben, gesamte Menschenleben zu zerstören – siehe Aurtobiografie

 

Habe „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pab52f2fecabe3e22/“Schutzmaßnahmen und HilfsmittelHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pab52f2fecabe3e22/““ aktualisiert unter Hilfsmittel, den Punkt Nahrungsergänzung. Sehr wichtig für alle Betroffenen dieser Folter.

 

Ich habe auch Hilfreiche Gehirnfrequenzen erweitert.

 

 

 

13. April 2014

 

Ich kann nicht mehr weinen –

Ich kann nicht mehr schreien –

das ist das größte Leid, das man mir antun kann, denn ich würde mir die Seele heraus schreien beim Anblick dieser Bilder

 

http://www.stephanorum.ch/4555/57396.html

 

 

 

8. April 2014

 

Meine Arme, Brustmuskeln und Beine stehen seit einigen Tagen noch stärker unter Strom, die Muskulatur wird noch höher angespannt – meine Muskeln und Nerven schmerzen non stop. Ich kann bald nicht mehr und bin von einem Nervenzusammenbruch nicht weit entfernt.

 

Da sind Menschen, wenn auch wenige, die mein Tagebuch lesen, aber Hilfe oder gar Post bekomme ich nicht.

 

Es gibt sogar eine Betroffene in derselben Stadt, wie ich vorgestern im Internet gesehen habe, aber ich wurde bisher noch nicht kontaktiert.

Das wäre doch das erste was ich tun würde, wenn ich das Tagebuch von einem Opfer lese, das bei mir in derselben Stadt lebt. Vielleicht werden die Mails oder Kommentare mir von den Tätern gelöscht. Vielleicht wird sie auch manipuliert, keine Lust zu haben, mit mir Kontakt auf zu nehmen, vielleicht gibt es dafür auch andere Gründe. Ich nehme es nicht persönlich – es ist einfach alles zu traurig, als das ich mich noch damit beschäftigen kann.

 

Dass man unter dieser Mordfolter 4 Webseiten in 2 Sprachen führen und man dennoch in totaler Isolation zu Tode gefoltert werden kann, ist einfach unglaublich.

 

„You have never taken part in this life, Leia“.

 

Auf der Webseite des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen, sind von den Tätern meine Beiträge und Folterfotos gelöscht worden.

Ich habe nie existiert: „You have never taken part in this life, Leia“.

 

Wenn ich ermordet worden bin, wird es niemand erfahren, nur mein Tagebuch wird dann nicht mehr aktualisiert werden und daran wird man es verstehen können. Aber was nützt mir das dann? Ich lebe im Hier und Jetzt und werde grausamer gefoltert, als ein Guantanamohäftling und ich komme nicht mehr lebend heraus – kümmert es jemanden?

 

Das Ziel der Täter ist, uns so langsam und so sadistisch wie möglich, 24 Stunden ohne die leiseste Unterbrechung zu foltern, uns zu demütigen und zu zerstören, bis wir endlich tot sind.

 

Die Folter wird immer grausamer, weil wir immer stärker unseres Gehirns beraubt werden und weil unsere Nerven immer stärker beschädigt werden und wir unserer Selbstverteidigungsmechanismen beraubt werden.

 

Krieg durch Psychopathenroboter

 

Was ich seit ein paar Tagen draußen erleben muss, kann ich nicht mehr in Worte fassen.

Heute war es ganz schlimm. Ich habe kaum noch Kraft und deshalb werden meine Mitmenschen noch aggressiver gesteuert. Heute hat mich eine junge Frau in der Schlange im Kaufhaus übel provozieren müssen: es passiert so haargenau seit 2006, nur dass ich selber immer stärker invalidiert und daran gehindert werde, mich abgrenzen zu können.

 

Sie musste sich seitlich hinstellen und ihre Augen in meine Richtung drehen, ohne mich direkt an zu sehen, ihr Gesicht war voller höchst perverser Schadenfreude und sie hörte damit nicht auf, auch wenn ich sie anfixierte – sie nahm dann eine Flasche aus der Tasche und trank einen Schluck, dabei musste sie wieder zu mir rüber sehen. Dann fing auch die Kassiererin an, mit hochgradig kranken Gesichtsausdrücken. Ich bekam starke Wut induziert und war nicht sehr weit davon entfernt dieser „blöden Hure“ (wird mir induziert) ins Gesicht zu schlagen.

Ich bin intelligent genug, zu wissen, wohin mich das führen würde, wenn ich es täte. Außerdem ist es nicht meine Wut. Ich blieb immer gelassen und sah mir diese Kranken einfach nur an, wurde aber noch nicht so massiv bestrahlt und konnte mich eben noch abgrenzen.

Es sind immer und immer wieder kehrende Provokationen, die immer gleich sind und durch diese wir erkennen sollen, dass wir von den Psychopathen verfolgt und terrorisiert werden. Anfangs versteht man nicht – ich habe Jahre gebraucht um zu verstehen, was das soll und wann, welche Aktion durchgeführt wird und was sie zu bedeuten hat, bzw. was sie mit mir zu tun hat und was ich tun muss, damit der Mensch wieder losgelassen wird und mit der Provokation aufhört, bzw. damit erst gar nicht beginnt. Heute habe ich keinerlei Möglichkeiten mehr, da ich keine Kraft mehr habe und ich sehr schwer und multipel körperlich manipuliert werde, damit ich keine Verteidigungsmechanismen mehr habe – mehr dazu siehe Krieg durch Menschenroboter.

 

Ich werde so manipuliert, dass ich mich nicht mehr zentrieren kann, weil meine Muskulatur manipuliert wird. Die Arm- und Nackenmuskulatur wird angespannt, Rücken wird herabgesetzt und auch rechter Hüftbeugemuskel, dadurch wird Blockade in rechter Gehirnhälfte erzeugt. Arme angespannt, damit ich mich nicht entspannen kann. Kopf- und Gesichtsmuskulatur wird angespannt, damit die Nerven angespannt werden und mein Geist nicht mehr ruhen kann.

 

Dazu kommt noch, dass mein Gedächtnis stark unterdrückt wird und mir dann nicht einmal mehr einfällt, einfach weg zu sehen, stattdessen sehe ich den Roboter auch noch an und bekomme den ganzen Dreck, den dieser vom Psychopathen induziert bekommt, ab.

Im Sekundentakt wird mein Blick auf einen Roboter gelenkt, dem entweder Schadenfreude induziert wird, der mich krankhaft anfixieren muss oder dem die libidösen und provokativen Frequenzen des Psychopathen induziert werden.

 

An jeder Ecke musste wieder einer in lauernder Position mit breiten Beinen stehen und mir die eben beschrieben Blicke zuwerfen. Sie werden an meinem Fahrrad positioniert oder gegenüber des Supermarktes oder des Kaufhauses.

 

Geruchsfolter

 

Seit einigen Tagen werde ich wieder extrem mit üblen Gerüchen gefoltert: Gulli, bzw. Abfallgerüche in der Küche, wo ich mich vorwiegend aufhalte und am PC sitze, weil es im Wohnraum (habe nur ein Zimmer) nicht aushaltbar ist, wegen der agressiven Automotoren, die zu huinderten jeden Tag gesteuert werden, mich zu Tode zu quälen.

Im Badezimmer aus dem Lüftungsschacht kommen die üble Kombination aus süßlichem Männerparfüm und Zigarettenrauch. Der Nachbar muss sein Parfüm direkt in den Schacht sprühen und dann das Fenster in der Küche öffnen, damit es schön durch den Schacht zieht. Es ist nicht der Geruch, unter dem ich leiden muss, sondern ich werde dabei so extrem sadistisch gequält, dass ich es nicht mehr in Worte fassen kann.

Was ich da erleben muss, kann ich nicht genau beschreiben – es ist die qualvollste Folter, die es gibt auf dieser Welt – das hat mit körperlicher Folter alleine bei weitem nichts mehr zu tun. Es überschreitet alles an Grausamkeit, was bis heute von Menschen begangen worden ist.

Wo werden Menschen 24 Stunden jeden Tag über Jahrzehnte und sogar von ihrer Geburt an, gefoltert und das gleich auf mehreren Ebenen?

Mehr dazu siehe Folter durch Kälte und Gerüche.

 

Wind – HAARP

 

Vor ein paar Tagen bin ich fast vom Fahrrad gefallen, weil ein so starker Wind erzeugt wurde durch die Tätertechnologie – sie benutzen HAARP für dieses Folterprogramm – Folter basierte Bewußtseinskontrolle – wenn ich auf einen gesetzten Reiz durch einen Gesichtsausdruck oder einen direkten Angriff durch einen Menschenroboter (z.B. mir zielgenau ins Fahrrad laufen) reagiere und dann wieder zu mir zurück kehre innerlich, dann werde ich mit stärkerer Atemnot und einem Windstoß daran erinnert, dass ich offen bleiben soll, bzw. auf ihn (den Psychopathen) reagieren soll. Ich weiss schon lange, dass sie Wind erzeugen, aber erst seit 2011 weiss ich, dass sie das mit HAARP tun. Mehr dazu, siehe Folter durch Kälte und Gerüche – letzter Abschnitt „Wind“.

 

 

Ich weiss nicht, wie ich mich vor der Strahlung schützen kann – jetzt wird es wärmer und ich kann keine Wollkleidung mehr tragen. Für Abschirmstoffe habe ich kein Geld (Harz 4).

 

Ich werde permanent manipuliert, keine Lust, mehr zu haben, weiter zu schreiben und bald habe ich kaum noch Kraft, Muskelspannung zu erzeugen, damit ich mich dagegen wehren kann. Unsere Persönlichkeit steckt nicht alleine im Gehirn, sondern in unserem Muskeltonus. Das wissen die Täter schon seit Jahrzehnten und deshalb werden wir so gefoltert.

 

 

 

6. April 2014

 

Ich habe zwei weitere Zombiattacken hochgeladen:

 

„Stalker Friedensplatz“ https://vimeo.com/91197081 und „Zombiattacke Baumarkt“ https://vimeo.com/91198012

 

 

 

2. April 2014

 

Ich habe Krieg durch Menschenroboter  unter Punkt 4 aktualisiert und den Punkt 5 hinzugefügt. Dort habe ich ein älteres Video von einer Zombiattacke im Drogeriemarkt hochgeladen, wie ich sie immernoch täglich mehrere male erleben muss.

Das Video kann hier nicht gesehen werden, aber auf: https://vimeo.com/90757541.

 

 

 

26. März 2014

 

Ich habe einen neuen Post auf meiner wordpress-Seite veröffentlicht:

https://psychotronfolter.wordpress.com/2014/03/26/achtung-die-aliens-kommen/

 

 

 

24. März 2014

 

Schockartiges Erleben beim Kardiologen

 

Heute bei Kardiologen gewesen – Der Arzt wurde wieder sehr unfreundlich gesteuert, kurz ab, so als wäre ich das Letzte und man bräuchte sich keine Mühe mit mir zu machen.

Ich konnte mich nicht mehr wehren, Muskeltonus sehr stark herabgesetzt, Gehirn und Nerven hochgradig bestrahlt und Frequenzen induziert, Augen unscharf gemacht, Zugang zu Frontalhirn stark eingeschränkt. Dieser Zustand wurde seit 2011 täglich verstärkt, bis ich seit einigen Monaten keinen Zugang zu meiner Persönlichkeit mehr haben konnte.

Meine Mitmenschen dienen den Psychopathen als Körperhülle, in die er hineinschlüpft, um mit mir sein krankes, sadistisches Macht-Zerstörungs-Spiel treiben zu können, bis ich endlich gestorben bin.

 

Ich sollte mich ganz entkleiden – dieses Spielchen wurde mit mir immer und immer wieder bei Ärzten gespielt. Es geht um Demütigung – das ist der Leitfaden dieser Folter und die Matrix des Psychopathen, der vor mehr als 40 Jahren diesem Programm seine persönliche Note gegeben hat.

Immer habe ich mich geweigert und dann wurden sie ungehalten. Ich sagte heute einfach eher beiläufig, ich würde mich besser fühlen, wenn ich die Hose anbehalte, ich könne sie ja hochziehen. Als ich dann auf dem Rücken lag, wollte ich das Oberteil vor meinen Busen halten, so lange, bis ich mich auf die Seite legen sollte, da zog er es mir einfach weg und ich legte die Arme davor. Dann zog er mich in den Sitz und verschob meine Schulterblätter, dann schob er mich wieder in die Rückenlage und wieder nach oben und wieder zurück. Jetzt wurde ich manipuliert, mich nicht wehren zu können und ließ es mit mir geschehen.

Dann sollte ich mich auf die linke Seite legen und er fing an mit dem Ultraschall. Kaum hatte er begonnen, da sagte er plötzlich, da sei nichts, ich hätte eine Somatisierungstörung, ich sei psychisch krank und würde mir nur einbilden Herzkrank zu sein.

Unter Fotos Folter, neuere sind Bilder, die klare äußere Merkmale der Herzinsuffizienz zeigen, wie Jugularvenenstauung, gelbe Gesichtsfarbe und rote Hände durch Lebervenenstauung, geschwollene Adern an Hände, Armen und Füßen.

 

Ich habe das Gespräch wie immer mitgeschnitten und habe es hoch geladen auf: https://vimeo.com/90958045

 

Ich vergaß, dass er in Vollhypnose war und dass ich ganz ruhig bleiben muss, damit er weiter machen darf, denn wenn ich das ignoriere wird er wieder losgelassen (manchmal), aber ich vergaß und wurde wütend, schob seinen Arm weg und stand auf. Ich sagte ihm, dass er wohl nicht wisse, was er da sagt, da sagte er noch, er sei Psychotherapeut und könne das beurteilen.

 

Vorher fragte er mich noch, ob es in der Familie Herzerkrankungen gäbe und ich sagte ihm, dass mein Vater und mein Bruder das Marfansyndrom (angeborene Bindegewebsschäche bezüglich von Blutgefäßen etc.) hätten und mein Bruder ebenfalls einen Mitralklappenprolaps und eine erweiterte Brustaorta hätte und vor drei Jahren eine neue Herzklappe sowie einen Stent in die Aorta gesetzt bekommen habe.

Aber das alles hilft mir nicht – ich bin zwar nicht das einzige Opfer in der Familie, aber ich wurde am stärksten gefoltert von uns allen und für mich hat als erste das finale Todesspiel 2006 begonnen – mehr dazu siehe Autobiografie.

 

Ich fuhr mit dem Fahrrad in der S-Bahn hin, der Arzt hat seine Praxis in einer Nachbarstadt, auf dem Rückweg fuhr ich den weiten Weg mit vielen Pausen durch ein großes grünes Parkgelände zurück mit einer längeren Pause auf einer Bank. Ich kam schwer aus der Puste und musste sehr langsam fahren, mein Herz rast dann auch. Ich dürfte das gar nicht tun, weil mein Herz entzündet ist und da darf man keinen Sport treiben.

 

Selbstverletzungen in Hypnose – die Bestrafung, wenn es wieder besser geht

 

Auf der Bank in der Sonne sitzend konnte ich meinen Geist wieder, wenn auch sehr begrentzt, etwas ruhen lassen, da bemerkte ich plötzlich dass ich eine Schnittwunde im Finger hatte. Ich wunderte mich und wusste nicht, wobei ich mich denn auf dem Fahrrad geschnitten haben sollte. Erst zu Hause, als ich meine Satteltasche nach 2 homöopathischen Medikamenten durchsuchte, fand ich ein Messer, das ich eingepackt hatte für den Fall, dass ich mir ein Brötchen kaufen würde. Ich wurde also wieder in Hypnose versetzt und musste mir in den Finger schneiden. Zum Glück war es nur ein normales Besteckmesser, also konnte der Schnitt nicht so tief gehen. Die homöopathischen Mittel Berberis und Cantharis, die ich für meine Blasenentzündung nehme, musste ich in Hypnose wegwerfen, ich hatte sie ebenfalls dabei – beide zusammen haben 10€ gekostet (Internetapotheke).

 

Alle scharfen Messer habe ich schon vor einigen Monaten entsorgt und leider auch meine Orgoniten, die ja aus Metallspänen bestanden, die ich ohne Harz einfach nur in Marmeladengläser gefüllt hatte, mit Edelsteinen natürlich. Ich verstand, dass ich mir vermutlich damit die tieferen Schnittwunden zugefügt haben musste, denn die Stahlspäne waren wirklich scharf, wie Rasierklingen. Ich empfehle den männlichen Opfern, sich nicht nass zu rasieren.

 

Laufend sind neue Löcher in meiner Kleidung, in Unterhosen, Pyjama, Pullover und Socken, die ich mir vermutlich selber in Hypnose hineinschneiden muss.

 

Eindringen in meine Wohnung mit Diebstahl

 

Mein Wintermantel wurde mir vor ca. drei Wochen aus meiner Wohnung entwendet. Alle Nachbarn haben einen Schlüssel – einer hat ihn als Abdruck nachgemacht, kopiert und verteilt, das klingt unglaublich, aber ein Psychopath kennt keine Hemmungen und keine Grenzen. Wenn er über Technologien verfügt, Menschen in Hypnose zu versetzen, dann stehen ihm wortwörtlich alle Türen offen.

 

Ich saß draußen in der Stadt auf einer Bank und genoss die Sonne, hatte dabei nur meine Lederjacke an und dachte, es wäre besser gewesen, den Mantel noch drüber zu tragen. Zu Hause angekommen, hing er nicht mehr im Kleiderschrank.

 

 

Meine Nieren schmerzen nach wie vor und die Blase ist verkrampft und schmerzt, meine unteren beiden Rippen schmerzen stark und es ist ein Knoten links auf der unteren Rippe.

Auch schmerzen meine Nerven an Schultern, Hüften, Knien und Zehen – vermutlich aufgrund der Thrombosen und meine Achillessehne ist entzündet.

 

 

 

18. März 2014

 

Ich habe Schutzmaßnahmen aktualisiert und um die Punkte „Marmeladendeckel“, „Wolle“, „Leder“, “ und unter Hilfsmittel – Edelsteine ganz unten „Armbänder aus Hämatit“ ergänzt.

 

 

 

17. März 2014

 

Schizophrene Psychose

 

Heute hat mir ein Arzt, bei dem ich erst 3 mal gewesen bin, verweigert, mich zu empfangen – die Assistentin überreichte mir mit dreckigem Grinsen einen rosaroten Einlieferungsschein in eine Psychiatrie plus eine gelbe Überweisung zum Psychiater mit der Diagnose auf beiden Scheinen: Schizophrene Psychose. Die gängige Diagnose, die uns Psychotronfolter-Opfern aufgeschrieben wird.

 

Ständig werde ich gezwungen, die Ärzte zu wechseln und jedesmal hätte ich Recht, sie an zu zeigen, weil sie sich mit ihrem Verhalten strafbar machen.

 

Im Nachhinein bemerke ich, dass ich natürlich auch wieder massiv manipuliert worden bin – ich hätte normalerweise selbstverständlicher mit Erstaunen reagiert, aber das soll ich ja nicht mehr können, mich normal verhalten, damit der Psychopath mehr Macht über mich haben kann – um Überlegenheit zeigen zu können.

 

Obwohl ich bemerken konnte, dass ich sie nicht erreichen konnte, versuchte ich es, anstatt sofort zu gehen und mich an die Arbeit zu machen, dieses zu dokumentieren und an zu zeigen.

 

Danach ging ich in ein Selbstbedienungscafé, wo ich mir einen Latte Machiato kaufte, den ich natürlich nicht trinken darf aufgrund meiner Magengeschwüre. Jetzt habe ich wieder starke Schmerzen. Ich wurde gehirnmanipuliert, das zu tun und wusste es auch. Die Menschen strahlten übersteigerte Freude aus – so kommentiert der Psychopath alles, was er mir mitteilen möchte – jede Emotion, jeder Gedanke wird durch meine Mitmenschen „kommentiert“. Permanent bekam ich übertragen, dass ich aufpassen solle, sie könnten mich jederzeit abtransportieren lassen – dazu siehe Meine Reise nach Lerab Ling.

Jede Sekunde meines Daseins muss ich für die Krankheit dieser Missgeburten der ersten und zweiten Generation bezahlen.

 

Die Akkustik ist nicht sehr gut – das Gelächter am Anfang ist von mir  – da habe ich die Diagnose auf der Überweisung gelesen: Schizophrene Psychose.

 

Hier ist das Gespräch als Audioaufzeichnung zu hören – 10 Minuten:

 

http://vimeo.com/89362575

 

Bitte kopieren Sie diese Videos – sie können mir jederzeit von den Tätern gelöscht werden und ich habe dann keine Beweise mehr.

 

 

 

10. März 2014

 

Antwort der Staatsanwaltschaft Duisburg

 

Auf meine Strafanzeige vom 11. Februar 2014 mit beigelegter Expertise (Messgutachten) des Physikers und Mathematikers, Wissenschaftsjournalists und Autors zahlreicher Bücher über Mind Control, Franz Bludorf, bekam ich am Samstag folgenden Brief der Staatsanwaltschaft Duisburg:

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

die von Ihnen beantragte Einleitung eines Ermittlungsverfahrens setzt nach § 152 Abs. 2 der Strafprozessordnung voraus, dass zureichende tatsächliche Anhaltspunkte für das Vorliegen einer verfolgbaren Straftat bestehen. Diese Anhaltspunkte müssen sich auf den objektiven und subjektiven Tatbestand eines Strafgesetzes beziehen.

 

Ihrem Vorbringen vermag ich solche Anhaltspunkte nicht zu entnehmen. Der geschilderte Sachverhalt fällt unter keine strafrechtliche Vorschrift. ???!!!! Hat er die Expertise nicht gelesen? Ist sie von der Sekräterin entnommen worden? Die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens setzt ferner voraus, dass die Aufklärung des Sachverhaltes grundsätzlich möglich erscheint. Ihrem Vorbringen vermag ich keinen Hinweis auf irgendwelche tauglichen Beweismittel zu entnehmen; solche sind auch sonst nicht ersichtlich. Ist ein positives Messgutachten kein Beweis??!!!Die Einleitung von Ermittlungen kommt deshalb nicht in Betracht.

 

Hochachtungsvoll

 

Bauer

Staatsanwalt

 

 

Ich bin nicht Juristin und mein Gehirn wird extremer bestrahlt denn je, aber dass die Folter durch MC-Technologien keine Straftat sein soll – das kann er unmöglich selbst geschrieben haben.

 

Bitte leiten Sie diesen Beitrag an Bekannte und Verwandte weiter, bitte auch an Herrn Dr. Henning Witte und Herrn Franz Bludorf – meine Mails kommen dort nicht an.

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, bekomme ich in mein Gehirn induziert:

„Du bist eine Hure“, „Du wirst bald sterben – wir freuen uns – nein, schreib doch lieber, ich freue mich“.

 

 

 

9. März 2014

 

Versuchter Mord

 

Es ist nicht der erste Mordversuch – es hat unzählige gegeben seit 2006 – durch Autofahrer, durch die Täter direkt an meinem Körper, aber auch durch Manipulation meiner Mitmenschen, durch die ich meine Herzmedikamente wieder nicht rechtzeitig bekommen habe. Sie hätten schon am Samstag da sein sollen – sie kommen per Post aus Koblenz, einer Apotheke, die Strophantin herstellt. Gestern sollten sie kommen und laut DHL-Sendeverfolgung sei ich nicht anwesend gewesen und es erfolge ein 2. Zustellungsversuch. Das dürfen sie nicht – sie müssen eine Abholkarte in den Briefkasten werfen, womit ich dann die Sendung bei der Post abholen kann und so wurde es auch sonst immer getan. So hat der Psychopath Macht über mich und kann mich wieder in Angst halten. Das gefährliche ist, dass je schwächer ich werde und je mehr ich leide, um so aggressiver wird er. Dann wird der Psychopath erst richtig geil, wie ein Hai, wenn er Blut riecht, dann gerät er in einen Rausch.

Ich musste aus Mangel, meine Dosis reduzieren und es geht mir extrem schlecht. Ich habe Schmerzen beim Atmen, meine Beine tragen mich kaum noch und Schmerzen stark, meine Venen haben sich wieder entzündet, so auch meine Knochenhaut und meine Bänder an den Knien. Gestern wurden meine Hände blau – siehe Fotos Folter.

 

Ich bin in akuter Lebensgefahr, wenn ich kein Strophantin habe – dies ist ein Mordprogramm und dieses sind satellitengesteuerte Mind-Control-Waffen – da wird jeder Mensch zur ausgeliehenen Hülle für den Psychopathen. Die Opfer brauchen ein paar Jahre, bis sie das verstanden haben.

 

Mein Magen schmertzt wieder sehr stark und mir ist übel, weil ich die Samen wieder schlucken muss, da sie sonst über die Mundschleimhaut weniger stark wirken und ich sowieso reduzieren musste, war das nicht möglich. Auch habe ich beim letztenmal nicht die Strophantus kombe Samen bekommen, wie ich sie verschrieben bekommen habe, weil diese besser für mich sind. Der Apotheker musste mir schreiben, er hätte im Moment keine. Wahr ist, dass ich immer das bekomme, was ich nicht brauche oder mir schadet und das, was ich brauche, bekomme ich nicht.

 

Ich bin jetzt körperlich sehr schwach und mein Tonus wird noch stärker herabgesetzt. Dadurch leide ich noch mehr, wenn meine Nerven angeschossen werden, wenn wieder ein Automotor aggressiv ertönt – siehe Lärmterror durch Nachbarn und Umgebung.

 

Es ist nicht in Worte zu fassen und man wird es erst glauben, wenn man es selbst erlebt – was mit mir getan wird, ist das Werk des Satan und ich bedaure sehr, dass es so wahnsinnig viele gestörte Psychen auf dieser Erde gibt. Die, die diese Satanswaffen entwickelt haben und über ihre Existenz sicher noch stolz sind, sollten hingerichtet werden und die, die ihre Existenz dulden, sollten nicht länger in der Regierung sitzen oder gar Präsident sein.

Eine kranke Welt – eine riesen Psychiatrie, in der die Patienten nicht einmal wissen, dass sie die Patienten sind.

 

Wenn man sich vorstellt, dass da mein Tagebuch gelesen wird und es nach drei Jahren niemanden gegeben hat, der mit mir Kontakt aufnehmen durfte (außer zwei Personen) oder gar geholfen hat, dann ist das ein makaberes Unternehmen – dass ich überhaupt noch weiter schreibe, ist nur, weil ich nicht aufgeben werde, dieses wahnsinnige Gewaltverbrechen hinaus zu schreien – aber wer hört mich überhaupt?

 

Ständig bekomme ich Stiche in das linke Schulterblatt und diverse andere Schmerzattacken.

Die Atemfolter ist auch heute wieder sehr stark, da war ich mehrfach kurz vor dem Ersticken.

 

Sklavenhaltung – wer schon gestört ist, wird noch ein paar Stufen gestörter gemacht

 

Mein Nachbar war auch heute und gestern wieder den ganzen Tag zu Hause, bei diesem schönsten Frühlingswetter, dabei hat er noch seine Heizung an und die Fenster geschlossen – Sein Verhalten ist ganz klar pathologisch – Ich würde niemals glauben, dass so etwas möglich ist, wenn ich es nicht selbst erleben würde.- Er hat nie Besuch, geht nicht raus, egal ob Frühlingsanfag, mit wunderbaren milden Temperaturen. Er wird gehirnmanipuliert, kein Verlangen zu verspüren, raus zu gehen, weil er gebraucht wird, für den Lärmterror. Mit allen Nachbarn ist das so gemacht worden.

Auch mein Vater, Bruder und meine Mutter sind so manipuliert worden und es funktioniert!!! Beide haben sie einen schönen Garten, aber sie bleiben immer in der Wohnung, auch im Sommer. Das ist krank!!!

Mehr dazu, siehe Lärmfolter durch Nachbarn und Umgebung.

 

Geruchsfolter

 

Heute bin ich wieder extrem mit dem Parfüm des Nachbarn über mir gefoltert worden. Ich bekomme es durch den Badezimmerschacht geweht und dabei bekomme ich Lähmungserscheinungen und die Nerven extrem gereizt. Man kann das nicht beschreiben, weil ich nicht weiss, was da genau mit mir getan wird. Es ist so grausam und unvorstellbar quälerisch. Mehr dazu, siehe Folter durch Kälte und Gerüche.

 

 

Ich bitte die Betroffenen und Helfer, die dieses Tagebuch lesen: bitte konservieren Sie meine Videos – sie sind die wichtigsten Beweise dieser Folter – auf vimeo.com/leiajaccard und Strahlenfolter.blogspot.com – Danke!

 

 

 

05. März 2014

 

Ich weiss nicht, ob alle Opfer diese Mail des australischen TI’s Mr. John  Finch aus Australien erhalten haben, so leite ich diese sehr wichtigen Informationen weiter. Ich selber habe es bisher nicht geschafft, dorthin zu schreiben.

 

Vor 4 Wochen habe ich endlich eine Anzeige mit der Expertise von Herrn Franz Bludorf an die Staatsanwaltschaft Duisburg sowie an die Polizei in Oberhausen geschickt. Bisher habe ich keine Antwort erhalten und das ist sicher nicht normal.

 

 

If you haven’t already done so – please send them your petitions, information and/or torture and abuse case summaries

 

or even if you have – send it to them again!

 

Please participate!

 

 

Dear All

 

I hope you’re ok.

 

Below is the letter I sent to the International Criminal Court – ICC.

 

I also sent them my torture and abuse case summary.

 

I also sent them some articles, a petition and our over 1400 electronic torture and abuse case summaries.

 

Please email them to support me – you can write in your own language

 

Please send your petition, information and/or torture and abuse case summaries to them.

 

The more petitions, information and torture and abuse case summaries they receive the better.

 

OTP.InformationDesk@icc-cpi.int,

 

jelena.vukasinovic@icc-cpi.int, aly.ba@icc-cpi.int, caroline.maurel@icc-cpi.int, Daphne.Vlachojannis@icc-cpi.int,

 

M.P. Dillon

Head of the Information & Evidence Unit

OFFICE OF THE PROSECUTOR

THE INTERNATIONAL CRIMINAL COURT

THE HAGUE

 

Use – References:

OTP-CR-70/07/002, John Finch, Australia

OTP-CR-525/09 Khanh Dac Pham, Vietnam

OTP-CR-117/13 Albert Estrada, Spain

EM_T01_OTP-CR-00122_07 Soleilmavis Liu, China

EM_Ack_OTP-CR-742_09 James Gee, China

OTP-CR-185/13 Birgitta Abimbola Heikka, Nigeria

OTP-CR-45_14 Silvester Muhlhaus, Germany

 

Please tell them that this electronic torture, abuse and experimentation, and organized stalking, is a crime against humanity and that we need their humanitarian and legal assistance urgently.

 

Tell them that these are worldwide crimes and that there are thousands of victims.

 

Please participate!

 

 

PLEASE CONTACT US FOR FURTHER INFORMATION:-

Yours in the search for openness and respect for universal human rights

John Finch, 5/8 Kemp St, Thornbury, Vic 3071, Australia, TEL: 0424009627

EMAIL: tijohnfinch@gmail.com, MCmailteam@gmail.com

FACEBOOK: http://www.facebook.com/john.finch.16547?ref=profile

 

TARGETED INDIVIDUAL and a member of THE WORLDWIDE CAMPAIGN AGAINST ELECTRONIC TORTURE, ABUSE AND EXPERIMENTATION

 

 

Reference: OTP-CR-70/07/002

 

also- OTP-CR-70/07 John Finch, Australia

EM_T01_OTP-CR-00122_07 Soleilmavis Liu, China

EM_Ack_OTP-CR-742_09 James Gee, China

 

M.P. Dillon

Head of the Information & Evidence Unit

Office of the Prosecutor, ICC

 

 

Dear Mr Dillon

 

Thank-you for your correspondence of the 27 November 2012.

 

I would like to submit some new evidence for you to consider.

 

May I refer you to –

 

May 2011 Bioethics Commission (The Presidential Commission For The Study Of Bioethical Issues) hearing Public comment session videos.

 

Targeted Individuals give their testimonies before the Presidential Commission about their involvement as involuntary mind control, weapons research, and no-touch torture victims.

 

[1/5] http://www.youtube.com/watch?v=vmhdsQ8fPSc

[2/5] http://www.youtube.com/watch?v=nKMgHd-gn1M

[3/5] http://www.youtube.com/watch?v=DenV-MTVo80

[4/5] http://www.youtube.com/watch?v=_ZwNgM0RCY0

[5/5] http://www.youtube.com

 

That is victims of these crimes against humanity appear before –

The Presidential Commission For The Study Of Bioethical Issues in the USA giving evidence of the nature and method of the crimes being committed against them.

 

THE PRESIDENTIAL COMMISSION FOR THE STUDY OF BIOETHICAL ISSUES

1425 New York Avenue, NW, Suite C-100, Washington, DC 20005

PHONE 202-233-3960 FAX 202-233-3990

Hillary Wicai Viers – Communications Director -(202) 233-3960

info@bioethics.gov, Hillary.Viers@bioethics.gov

http://www.bioethics.gov/

 

These are crimes against humanity according to the Rome Statute in that they include –

 

http://untreaty.un.org/cod/icc/statute/romefra.htm

 

1. Enslavement;

2. Imprisonment or other severe deprivation of physical liberty in violation of fundamental rules of international law;

3. Torture;

4. Rape, sexual slavery, enforced prostitution, forced pregnancy, enforced sterilization, or any other form of sexual violence of comparable gravity;

5. Other inhumane acts of a similar character intentionally causing great suffering, or serious injury to body or to mental or physical health.

 

These atrocities are being done to thousands of victims remotely with electronic or microwave technology.

 

These are transnational crimes and victims have not been able to gain assistance or justice from local, national or any other authorities.

 

PLEASE ASSIST US URGENTLY!!

 

Yours in the search for openness and respect for universal human rights

John Finch, 5/8 Kemp St, Thornbury, Vic 3071, Australia, TEL: 0424009627

EMAIL: tijohnfinch@gmail.com, MCmailteam@gmail.com

FACEBOOK: http://www.facebook.com/john.finch.16547?ref=profile

 

TARGETED INDIVIDUAL and a member of THE WORLDWIDE CAMPAIGN AGAINST ELECTRONIC TORTURE, ABUSE AND EXPERIMENTATION

 

 

 

3. März 2014

 

Dieser Beitrag bezieht sich auf den letzten – letzter Abschnitt.

 

Habe seit Donnerstag aurum metallicum. Es wirkt bei mir nicht gegen die EEG-Veränderungen. Hingegen habe ich seitdem starke Schmerzen beim Einatmen: Aurum ist angezeigt bei u.a. bakterieller Kieferknochen- und bakterieller Herzentzündung. Jedes Mittel kann die Symptome auslösen, für die es angezeigt ist. Es kann also bei einem Gesunden eine der jeweiligen Krankheitssymptome auslösen und bei jemandem, der sie schon hat, kann es eine Erstverschlimmerung auslösen, was vermutlich bei mir der Fall ist. Es kann aber auch eine Lungenembolie sein, die verursacht auch Schmerzen beim Atmen.

 

Vorsicht mit hohen Potenzen wie C200!!!!

 

Bei Magnus Olsson hat es geholfen, bei mir nicht, weil wir nicht derselben Technologie ausgeliefert sind. Er ist kein Opfer der CIA-Psychopathen, sondern von Psychopathen des schwedischen Geheimdienstes.

Dieses Mittel kann deshalb nicht helfen, weil de USA über wesentlich fortgeschrittenere MC-Technologie verfügen (Psychotronwaffen) und weil sie Militärwaffen einsetzen, um mich zu bestrahlen, auch nutzen sie mit ihrer Technologie die Tatsache aus, dass man durch Herabsetzen des Muskeltonus das Gehirn stark aus der Balance bringen kann, bzw. die Synchronisation der beiden Gehirnhälften stark stören kann.

 

Dann werden zusätzlich Nerven gereizt, im Gehirn direkt aber auch in der rechten Hand, dem rechten Unterarm und rechte Oberschenkel, aber auch in der Wirbelsäule: Da hilft leider kein Gold.

 

Vielleicht sollte endlich mal besser differenziert werden und nicht alle MC-Technologien in einen Topf geworfen werden. Ein TI wird auf dem gesamten Erdplaneten gleich gefoltert und er wird durch seine Mitmenschen, die zu Robotern gemacht werden schwerstens psychologisch gefoltert – egal ob in Europa, Australien, Asien – überall geht der Alptraum gleichbleibend weiter.

Er hat keinen menschlichen Kontakt mehr und wird stumm so sadistisch wie möglich zu Tode gefoltert, ohne dabei die leiseste Spur von menschlichen Reaktionen zu erhalten – jeder wird von ihnen verseucht und gesteuert, ohne das bemerken zu können.

 

Es sind auch nicht „blos 10 Stalker an einem Tag“, wie ein deutscher Betroffener geschrieben hat, sondern hunderte, aber natürlich hat es mit einigen wenigen begonnen und es wurden dann schnell immer mehr. Und selbst 10 sind 10 zu viel.

 

Besser mal überlegen, warum etwas so satanisches herunter gespielt werden soll. Mal überlegen, wie Satan unser Gehirn manipuliert, damit wir in seinem Interesse agieren!!!

Scheint so zu sein, als würden sie, tief eingelullt, die Gefahr, der sie ausgesetzt sind und das Vorhaben an ihrer Person noch nicht durchschaut zu haben. Man kann auch in Dummheit und Unwissenheit ermordet werden, aber besser ist es, zu wissen, worum es hier geht, denn nur dann kann man andere informieren und versuchen, wach zu rütteln.

Mit Runterspielen haben Sie nur ausgeführt, was die Täter Ihnen induziert haben – führen andere noch in die Irre – besser den Schwachsinn löschen!!!

 

Psychotronisches Mind Control – Neurophysiologisches Mind Control

 

Bekomme seit einigen Monaten immer stärkere Blockaden ausgelöst die einer mittelschweren Depression gleichen – komme morgens nicht mehr aus dem Bett, weil ich Müdigkeit ausgelöst bekomme und stark bestrahlt nicht mehr merke, dass die unterschwelligen Suggestionen, dass ich noch im Bette bleiben möchte, nicht mehr detektiere, so bleibe ich bis 10 Uhr im Bett, bin völlig benommen und werde sobald ich wach bin wieder mit aggressiven Motoren gefoltert – 14 Stunden im 3-5 Sekunden -Takt – werde dabei an den Nerven gefoltert, die durch Herabsetzen des Muskeltonus und gleichzeitiger Anspannung des nervösen Systems, vibrieren und schmerzen, dabei wird rechter Oberschenkel angespannt, wird Ungleichgewicht des Gehirns hergestellt, das ist kaum in Worte zu fassen. Es ist die schwerste Folter, die an mir bisher verübt wurde und sie dauert bereits seit März 2012 wurde aber stetig verstärkt.

Benutze ich Ohrstöpsel, werden die Menschen einfach manipuliert, den Motor noch lauter und aggressiver ertönen zu lassen. Mehr dazu siehe Lärmfolter durch Nachbarn und Umgebung.

Mein unterer Rücken wird sehr stark angespannt und gleichzeitig wird Kraft rausgenommen – hört sich widersprüchlich an, ist aber so. Kann nicht mehr aufrecht stehen und gehen, werde dadurch ins Hohlkreuz gebracht – dadurch belaste ich den Vorfuß nicht mehr, sondern die Ferse und das ist genau beabsichtigt, denn mit dem Vorfuß in den Boden zu drücken aktiviert mein Frontalhirn, was sich sofort spürbar macht, durch Druck auf den Schädel und Entspannung der seitlichen Kofmuskulatur. Genauso verhält es sich, wenn ich an irgend einer Stelle des Körpers in die Muskeln kneife, da löst sich sofort die Spannung an den Schläfen.

Diese Spannung an den Schläfen und auch auf dem Schädel ist so stark, dass sie mir nicht mehr ermöglicht, meine Denk- und Fühlprozesse zu führen – ich werde blockiert, also nicht nur durch Veränderung des EEG’s, sondern diese Methoden kommen zusätzlich dazu, dass man auch wirklich nicht mehr dagegen steuern kann.

 

Meine „google Analytics – Statistiken“

 

45,85% der Besucher meiner Homepage sind Frauen und 54,15% sind Männer.

 

27,5% der Besucher sind zwischen 18 und 24 Jahre alt –

33,5% zwischen 24 und 34 Jahren –

15,5% zwischen 35 und 44 Jahren –

12,5% zwischen 45 und 54 Jahren –

5,5% zwischen 55 und 64 Jahren und 5,5% sind älter als 65 Jahre alt.

 

Die noch sehr jungen Betroffenen sind sicher noch körperlich gesund und sollten schnell ihre Kräfte einsetzen, um mit anderen Opfern zu planen, vor dem weissen Haus zu demonstrieren gegen den Besitz der Psychotronwaffen.

Solche Waffen dürfen nicht existieren, das muss man doch nicht erklären, warum.

Was ist der Wert des Lebens? Was sind Würde und Freiheit? Offensichtlich wissen das die wenigsten Menschen.

 

Wir werden von den Dümmsten und niedrigsten Missgeburten dieser Erde unserer Einzigartigkeit und unseres Rechts auf Leben beraubt – qualvoll und satanisch zu Tode gefoltert und keiner tut etwas??!!!

 

Niemand außer uns selber, wird etwas tun und erreichen können, weil außer ihnen und uns niemand von diesen Verbrechen weiss. Die Regierung möchte mich sicher nicht ermorden und auch nicht meine Familie – sie sind sicher arme Ignoranten, aber keine Psychopathen – siehe „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pa6edcfe1922a42d0/“Was wir schellstens tun müssenHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pa6edcfe1922a42d0/““HYPERLINKhttp://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pa6edcfe1922a42d0/“.

 

Post von einer Betroffenen

 

Gestern habe ich mich sehr gefreut über einen kurzen Brief einer Betroffenen aus Heidelberg.

Ich danke Ihnen auf diesem Wege.

 

Lärmfolter

 

Es ist 2 Uhr nachts und da werden wieder die Türen geknallt, dabei bekomme ich Vibrationen und Schmerzen an den Kopfnerven ausgelöst.

Jeden Abend, bevor ich ins Bett gehe, kommt der Nachbar wieder – seit 3 Jahren – und muss dann Wasser laufen lassen und mit dem Wasserknopf auf und zu drehen, auch muss er dann laut pinkeln oder er muss leise Klopfgeräusche machen, zu denen ich auch schwerwiegend die Nerven gefoltert bekomme, da hilft dann nur, sofort wieder die Ohrstöpsel zu tragen und das weisse Rauschen ab zu spielen.

 

Strahlenfolter

 

Ich bekomme starke Verkrampfungen und Schmerzen im Trapezius ausgelöst und meine Augen wieder unscharf. Wenn die Türen geknallt werden wird mir Wut induziert und mir den Focus auf die Person gelenkt – das führt manchmal so weit, dass mir Gewaltphantasien induziert werden, ich wolle dem Nachbarn den Schädel einschlagen.

 

Die ganze Zeit, während ich am PC sitze, wird mein rechter Arm im Tonus erhöht und es werden die Nerven im Unterarm gereizt. Dies soll die hemisphärische Synchronisation meiner beiden Gehirnhälften stören. Es erhöht auch den Druck auf mein Herz. Immer wieder muss ich den Arm ausschütteln und wenn ich das kräftig genug tue, fühle ich eine unbeschreibliche Befreiung, aber das kann ich ja nicht permanent tun. Es ist die schwerste Folter, einfach unbeschreiblich qualvoll.

Dazu wird mein Gehirn so hoch bestrahlt, dass ich völlig vernebelt bin und immer wieder nach vorne kippe, so als würde ich auf der Stelle einschlafen.

Den ganzen Tag schon bekomme ich schwerste Atembeschwerden ausgelöst.

 

 

 

24. Februar 2014

 

Gesundheitszustand

 

Ich habe Furosemid abgesetzt und natürlich wieder starke Beinödeme, auch In den Augen und Händen, was auf Niereninsuffizienz hindeutet. Ich muss viel googlen, um zu verstehen, was es da für Alternativmethoden gibt, habe ein Komplexmittel gekauft, aber es hilft leider nicht.

Mein Herz ist wieder schwächer geworden, da ich aufgrund der Magengeschwüre die Strophantus-Samen nicht mehr als Tee trinken kann, sondern nur noch im Mund behalten kann, denn da werden nur 70% des Wirkstoffes über die Mundschleimhaut in die Blutbahn aufgenommen.

Dummerweise habe ich auch noch eine massive Blasenentzündung, von der ich vermute, dass sie durch Nierensteine, in Harnröhre abgerutscht, mir diese stechenden und krampfartigen Schmerzen im gesamten Unterbauch auslösen, auch kann ich nicht viel Wasser lassen, obwohl ich Brennesseltee trinke. Dazu kommt noch, dass mir die Durchblututng an Füßen, Händen und Nase abgeschnürt wird, durch Verengen der Blutgefäße, was zu eiskalten Extremitäten führt und sich wiederum auf die Blase recht ungünstig auswirkt.

Diese Folter wurde an mir seit meinem 15. Lebensjahr verübt und auch an meiner Mutter. Viele der Betroffenen werden so gefoltert.

 

Traumbeeinflussung

 

Diese Nacht musste ich von dem Anwalt träumen, den ich aufgesucht hatte, wegen Hinterlegung meiner Patientenverfügung.

Da ich zu Verstehen bekommen habe, dass auch er beim sozialpsychiatrischen Dienst anrufen musste, um ihnen zu sagen, dass auch er den Eindruck habe, ich sei psychisch krank, wollte ich ihn ein anderes mal darauf ansprechen, da bekam er sofort Röte ins Gesicht, obwohl er ja nicht wissen konnte, dass ich diese Frage jetzt stellen wollte – so sprach ich dann die Frage nicht mehr aus, weil ich es ja jetzt verstanden hatte.

Nun sollte ich mich in ihn verlieben im Traum und eine Beziehung zu ihm haben. Dazu wurden mir wohlige Gefühle induziert, so dass ich es mit hochbestrahltem Gehirn (mein Magnet auf meinem Körper liegend, Schambeinknochen oder Brustbein – ich verspüre kaum noch einen Unterschied, ob mit oder ohne Magnet) nicht mehr unterscheiden konnte, ob ich das jetzt auch wirklich bin.

Also hielt ich sie für meine Emotionen, was die Täter ja beabsichtigen, denn so beeinflussen sie unser Unterbewußtsein.

Als es dann am wohligsten war, musste er sich von mir trennen, wie es immer in jedem Traum und mir auch im wahren Leben immer wieder so geschehen musste. Die Menschen wurden dann einfach so manipuliert, dass sie jetzt keine Lust mehr hatten, mit mir zusammen zu sein. Und es hat funktioniert. Glücklicherweise ist es nicht oft so gewesen, weil meistens ich diejenige gewesen bin, die die Beziehung abgebrochen hat, weil sie sich zu gestört verhalten haben, Männer, wie Frauen. Dass sie am Gehirn manipuliert wurden und ihr Verhalten gar nicht selber produzierten, wusste ich ja nicht. Es hätte aber nichts geholfen, denn sie lenken und manipulieren unser Leben und wollen nicht, dass es uns gut geht, wollen nicht, dass wir Beziehungen haben, die sie ja auch nicht haben können – aufgrund ihres gestörten Gehirnes sind Psychopathen nicht fähig, Beziehungen zu führen. Ihre rechte Gehirnhälfte (Sitz und Produktion von Emotionen) ist extrem massiev fehlentwickelt.

Wir müssen mit unserem Leben für ihre Missbildungen bezahlen. Im Tierreich werden missgebildete Tiere häufig verstoßen oder sofort getötet, damit der Bestand nicht gefährdet wird.

Beim Homo Sapiens ist es leider nicht so. Sie fallen ja offensichtlich niemandem auf, also können die, die sie täglich umgeben ja auch nicht intakt sein.

 

Hilfe gegen Mind Control

 

Ein australisches Opfer, Matthew Simmons, der mir auf meiner englischsprachigen Webseite http://invisibletorture.wordpress.com/about/ als erster und einziger einen Kommentar hinterlassen hat, schickte mir gestern den Link zu einem you tube Video in englischer Sprache von Herrn Dr. Henning Witte mit Magnus Olsson, einem schwedischen Opfer. Ihm hilft homöopathisches Gold – Aurum Metallicum.

 

Ich werde es auch endlich ausprobieren, glaube aber nicht wirklich, dass es bei mir helfen wird, weil Magnus Olsson nicht derselben Technologie ausgesetzt ist, wie ich.

 

Hier sind zwei Links zu binauraler Goldfrequenz, die mir etwas Erleichterung geben – die erste besonders – ich fühle, dass ich weniger stark beeinflusst werden kann, was damit zusammenhängt, dass der Tonus im Nacken durch diese Frequenz offensichtlich erhöht wird und davon hängt vieles ab. Bei dieser Art der Folter wird massiev Tonus herabgesetzt, um die Gehirnfunktionen zu beeinträchtigen – siehe psychotronisches Mind Control – Punkt 5.

 

 

 

 

 

21. Februar 2014

 

Der Artikel wurde 2007 verfasst – ich hoffe, dass dieser armseelige ignorante Journalist inzwischen besser informiert ist. Dass die US-Regierung über Psychotronwaffen verfügt, ist schon etliche Jahre kein Geheimnis mehr. Aber vermutlich stecken auch da wieder die Psychopathen dahinter, die auf diese Weise schaffen, dass ihre unvorstellbar sadistischen Verbrechen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

http://www.focus.de/wissen/mensch/neurowissenschaft/siefers-hirnwelten_aid_53771.html

 

 

 

20. Februar 2014

 

Mordwerkzeug Arzt

 

Seit einigen Tagen schmerzen nicht mehr nur meine Nieren, sondern auch meine Blase. Gestern haben abnorm starke Schmerzen beim Wasserlassen begonnen und zwar, wenn der Strahl zu Ende geht, dann sticht es in der Blase wie Nadelstiche, so stark, dass ich aufschreien muss.

Ich hatte noch Teststreifen von Combur – die Messung ergab in 4 von 5 Feldern 2 ++ und in einem ein +. Also eine massive Entzündung der Blase und/oder Nieren.

 

Ich ging heute zum Arzt, hatte einen Termin zur Blutabnahme. Es wurde diesesmal nicht ganz so feste wie sonst zugestochen, aber dennoch stach es stärker, als es sein müsste. Auch hier bekam die Arzthelferin eine krankhafte Schadenfreude induziert. Ich sagte ihr dann, ich wolle noch mal zum Arzt rein, da sagte sie mir ganz vehement, dass das heute nicht ginge, (es war 9:15 Uhr) das Wartezimmer sei voll. Ich sagte, da säßen nur 2 Frauen. Ja, aber da seien noch mehr Patienten auf die Behandlungszimmer verteilt. Wieviele wird es da wohl geben in dieser Praxis?!!!

 

Ich wusste, sie wurde manipuliert, fiel trotzdem wieder in Panik, mein Körper produzierte Stresshormone, denn es war das zweite mal, dass sie mich nicht zum Arzt rein lassen wollte und ich wusste, sie log mich an, es war 9:15Uhr, da darf man keinen abwimmeln, die Sprechstunde geht bis 11 Uhr. Ich hatte nasse Achseln und roch nach Stressschweiß.

 

Es ist genau das, was sie erreichen wollen, dass wir selber den Stress produzieren, und wenn wir das nicht tun, wird es uns induziert.

 

Ich wandte mich sofort an die andere Arzthelferin, die allerdings auch jedesmal sehr sehr unfreundlich zu mir war, behandelte mich, wie ein Stück Scheissdreck, aber so ist es überall, seit 2006.

Ich kann jetzt nicht alles beschreiben, habe wieder mitgeschnitten und werde es noch hochladen.

Er gab mir ein Antibiotikum und hatte dabei ein krankhaftes Grinsen im Gesicht, als er dann raus ging warf er mir einen triumphierenden Blick zu.

 

In der Apotheke bekam auch die Apothekerin einen schadenfreudigen Blick, als sie das Medikament ansah, was mir bedeuten sollte, dass es wieder nicht das richtige für mich ist. Zu Hause las ich den Beipakzettel und da stand, es dürfe nicht eingenommen werden, bei Herzinsuffizienz.

Ich rief dann in der Praxis an, da sagte mir die Assistentin bereits nach 2 Sekunden, sie hätte mit dem Arzt gesprochen, ich dürfe es nehmen, denn ich hätte ja keine Herzinsuffizienz.

 

Das ist die übliche Folter – immer wieder müssen sie sagen, dass ich dieses oder jenes gar nicht hätte – entweder bekomme ich die falschen Medikamente oder gar keine, sehr sehr selten sind es die richtigen.

Jeder Arzt und jeder Mensch verhält sich immer gleich. Sie werden durch die satellitengesteuerte Mind Control Technologie gehirnmanipuliert und wissen nicht, was sie sagen. Sie werden in Hypnose versetzt. Ich schreibe es immer wieder, obwohl ich genau weiss, dass es die meisten Betroffenen nicht verstehen dürfen.

 

Ich sagte ihr, dass ich natürlich eine Herzinsuffizienz habe und dass der Arzt das auch wisse, er solle mir bitte ein anderes aufschreiben, ich käme es dann später holen. Sie weigerte sich und ich bat sie, mich zu ihm durch zu stellen. Das könne sie nicht, er sei in der Besprechung.

 

Jetzt sitze ich hier, kann kaum noch Wasser lassen und habe starke Schmerzen in der Blase, die bis knapp unterhalb des Bauchnabels reichen.

 

Dann rief ich den Arzt an, der mir seit 2011 Strophantin auf Fernbehandlung verschreibt – ohne Strophantin wäre ich nicht mehr am Leben, denn ich bekam ja von mehreren Ärzten Herzmedikamente verweigert, obwohl ich sehr sehr niedrigen Blutdruck hatte und meine Haut bereits stark gelb gewesen ist von der Lebervenenstauung und auch meine Jugularvene bereits erweitert gewesen ist, was Zeichen für Rechtsherzinsuffizienz ist.

Anfang 2011 bin ich mehrfach nachts beinahe erstickt, vermutlich Sauerstoffmangel im Gehirn. Kann aber auch durch die Technologie gewesen sein, dass mir die Blutgefäße im Gehirn verengt wurden, damit ich ersticken sollte, denn immer wenn ich sehr gelitten habe und mich dann wieder aufraffte und weiter kämpfte, wurde ich sehr massiv gefoltert, so wie auch jetzt wieder.

 

Meine Augen wurden mir vorhin wieder stark unscharf gemacht, als ich mich aufraffte und an den PC ging, um weiter zu kämpfen.

Ich sage mir immer wieder, dass ich nur 2 Möglichkeiten habe: Aufgeben oder weiter kämpfen. Ich kämpfe für mein Überleben in diesem Leben und für mein nächstes Leben. Wenn ich resigniere, dann verschlechtere ich mein Karma, denn das bin ich nicht. Ich sei ein Stehaufmännchen, sagte mein Vater immer wieder zu mir. Ich kämpfe wie eine Löwin, schrieb eine Betroffene mir, falls sie es selber geschrieben hat. Sie antwortet nicht mehr. Sie ist derselben Folter ausgesetzt, eine schöne intelligente Frau, etwas jünger als ich.

 

Wir werden alle gleich manipuliert, es wird mit uns allen gleich verfahren: Sie versuchen, uns zum Suizid zu bringen, das heißt, dass wir durch Suggestion glauben sollen, dass wir uns selber das Leben nehmen wollen, weil es doch keinen Ausweg gäbe. Das stimmt zwar, es gibt kein Entrinnen und wir werden alle ermordet, aber wir wollen uns nicht umbringen, sondern das wird uns induziert und zwar so, dass wir glauben, es sei unsere Entscheidung.

Ich habe das selber 2007 durchgemacht, versuchte, nichts mehr zu essen und zu trinken, weil ich glaubte, ich wolle sterben, aber ich schaffte es, dieses Vorhaben abzubrechen, weil ich so tief in mir plötzlich spürte, dass ich leben will. Ich wusste über die Technologie noch nichts.

Ich habe einen sehr starken Lebenswillen, habe gerne gelebt und werde diese Erde immer lieben – dieses Leben hier auf diesem wunderbaren Planeten – hier ist das Paradies und nirgendwo sonst. Nur leben zu viele Kranke hier, die aus dem Paradies die Hölle machen.

 

Jetzt fangen sie wieder an, die Türen zu knallen, weil ich wieder in mein Frontalhirn komme, wo der Sitz meiner Persönlichkeit ist. Gestern war es ganz schlimm die ganze Nacht bis 2 Uhr – solange ich am PC war. Wenn ich mich nicht anstrenge, dahinein zu kommen, denn das wird ja massiv verhindert durch Bestrahlung und Veränderung des EEG’s, dann ist es ruhig, niemand muckt auf, keiner knallt die Türe oder stampft oder übersteuert den Motor.

 

Diese Geisteskranken müssen endlich dahin, wo sie hingehören. Sie sind die schwersten Mörder, die es je gegeben hat, denn sie werden zigtausende von Menschen bereits ermordet haben. Durch Auslösen von Ttsunamis etc. und durch die Foltertechnologie. Aber was mir angetan wurde, ist selbstverständlich viel schlimmer als Mord – siehe Autobiografie  (bis jetzt erst bis zum zum 6. Lebensjahr geschrieben).

 

Was ist das Ziel dieser Folter?

 

Ich habe Wut auf all diese vielen Betroffenen, die nichts tun, um dazu bei zu tragen, diese schrecklichen Verbrechen in die Öffentlichkeit zu bringen. Sie alle helfen indirekt, damit die Täter weiter machen können.

Was glauben sie denn, was noch mit Ihnen geschehen wird, sie haben ja keine Ahnung, wie grausam das hier ist, Sie werden immer stärker ihrer Persönlichkeit geraubt, ihres Ichs. Sie können keinen Zugang mehr zu ihrem Ich mehr haben, weils das durch die Technologie verhindert wird.

Es ist jetzt so, dass ich nicht mehr normal mit den Menschen sprechen kann, kann es nicht erklären, es ist auch sehr schwierig, dafür Worte zu finden. Jetzt ist es nicht mehr möglich, ich zu sein. Es ist mir nicht möglich, es in Worte zu fassen, es wird mir unmöglich gemacht, es zu beschreiben. Ich spüre die Blockaden am Kopf massiv, denn da wird nicht nur mit Niederfrequenz das EEG verändert, sondern es werden Nerven und Muskeln durch die sehr hohe Strahlung angespannt, so dass ich auch dadurch keine Möglichkeit mehr habe, in meine Gehirnzentren zu kommen.

Mir wird die Kraft im unteren Rücken und in den Beinen und im Hüftbeugemsukel genommen auch in den Armen und so hat man keine Kraft mehr, sein ich zu aktivieren.

Immer wieder versuche ich es – wenn ich die Nase und die Stirn runzele z.B., dann geht es einigermaßen, mich zu konzentrieren, aber es gelingt nur ansatzweise, dabei werden dann die Atemhilfsmuskeln und Bronchien, was auch immer genau, so angespannt, dass ich nicht mehr atmen kann.

Es gibt einige Tricks oder Maßnahmen, die ein wenig helfen, das Frontalhirn zu aktivieren, dann gibt es noch binaurale Beats, die helfen allerdings immer weniger, weil meine Gehirnwellen immer stärker manipuliert werden. Werde noch genauer darüber schreiben.

 

Es ist die Absicht, mein Ich aus zu löschen im Diesseits, mit dem Ziel, dass sich mein Bewußtsein nicht mehr daran erinnern wird, wer ich gewesen bin, das wurde ja auch seit meiner Geburt schon erarbeitet.

 

So ensteht ein Mentizid – das ist das Ziel dieser Psychopathen – der totale Mentizid= Auslöschung der Persönlichkeit.

 

Diese Technologie ist von Ärzten unter anderem mitentwickelt worden, die über diese Zusammenhänge genau Bescheid wussten.

 

Die wenigsten haben das begriffen und deshalb tun sie nichts. Wir sitzen alle in einem Boot und sollten endlich etwas gemeinsam aktiv vor Ort tun – mehr dazu siehe: was wir schnellstens tun müssen.

 

Wo werde ich enden, wie werde ich enden? Es wird mir immer wieder mitgeteilt, dass das noch nicht alles ist und es noch schlimmer werden wird.

Je hilfloser ich bin, desto aggressiver werden meine Mitmenschen gesteuert.

Diese sadistische Folter in Worte zu fassen und genau zu beschreiben, das ist mein Anliegen, aber es wird immer schwerer, ich kämpfe sehr und merke, dass ich immer stärker invalidiert werde und nicht tun kann.

 

Zerstörung auf materieller Ebene

 

Ich hatte im November eine Rechnung online überwiesen und vergessen, die TAN-Nummer zu notieren. Ein paar Tage später bemerkte ich, dass die Rechnung verschwunden war. Bekam eine Mahnung, dann wurde mir der Zahlungstermin verschoben, damit ich bei der Bank nachfragen könne. Auf meinem Konto war auch nichts mehr von der Überweseiung zu sehen. Ich wurde manipuliert in Hypnose die Rechnung verschwinden zu lassen und durch den Computer wurde mein Konto manipuliert, so dass es aussieht, als hätte ich nichts überwiesen. Jetzt musste ich den Betrag von 64€ nochmal überweisen. Das ist sehr viel Geld für mich, da ich von 392€ Sozialhilfe leben muss.

Auch meine Herzmedikamente musste ich so oft selber bezahlen. Ich habe noch 390€ an die Apotheke zu bezahlen, obwohl ich meine Herzmedikamente nicht selber bezahlen muss, weil die Kasse sie bezahlt, aber wenn ich kein Kassenrezept, sondern nur ein Privatrezept bekomme, weil die Ärztin, der Arzt wieder gehirnmanipuliert wird, dann muss ich es bezahlen, sonst sterbe ich, wenn ich keines mehr einnehme. Aber danach wird kein Hahn krähen, niemand kümmert sich einen Scheissdreck um mich. Die ganze Familie lässt sich so wunderbar gehirnmanipulieren und sie stellen sich nicht in Frage – die ganze Familie, die hier in derselben Stadt lebt, mein Bruder lebt in Essen, das ist eine halbe Stunde von hier mit dem Zug, ebenso mein Vater, der in der Schweiz lebt. Vielleicht schreibt er mir und die E-Mails werden gelöscht.

Es ist vielleicht auch besser für sie, wenn sie nichts verstehen, denn sonst werden sie genau so gefoltert, wie ich und das könnte ich sehr schwer ertragen.

 

 

 

13. Februar 2014

 

Soeben sind alle Tagebucheinträge vor meinen Augen gelöscht worden – auch die, die ich in meinen Dokumenten gespeichert hatte.

 

Wie viele Stunden unter schwersten Schmerzen habe ich gebraucht, um diese Zeugenprotokolle zu schreiben – es ist nicht zu fassen. Wahnsinn. Es fehlen mir die Worte und ich empfinde nur einfach Trauer. Ich kann unmöglich diese Beiträge noch einmal schreiben. Ich habe unzählige Stunden gebraucht, denn ich mache sehr viele Tippfehler, weil ich nicht mehr gut sehen und auch nicht mehr schnell denken kann, ganz abgesehen von den wahnsinnigen Schmerzen, die ich habe.

 

Hier sind die Einträge, die ich zum Glück auf einer weiteren Webseite von mir veröffentlicht hatte.

 

 

 

7. Februar 2014

 

Magenbluten

 

Ich musste die Strophantus kombe Samen einnehmen, weil ich keine Strophantus gratus Samen mehr hatte – sie sind sehr viel bitterer und schärfer.

Ca 1 Stunde nach der Einnahme bekam ich starke Übelkeit, die ich zu unterdrücken versuchte, hörte binaurale beats gegen Übelkeit und Magenprobleme, aber es wurde doch immer schlimmer. Dann musste ich endlich erbrechen. Ich wurde manipuliert, nicht genau hinzu shen, obwohl ich wahrgenommen hatte, dass die Farbe des Erbrochnenen mir seltsam vorkam und deshalb wurde ich sofort manipuliert, mich nicht weiter drum zu kümmern. Erst als ich später zur Toilette musste, bemerkte ich, dass die dass noch Erbrochenes auf der WC-Brille war. Ich sah es mir von nahem an und stellte mit Erschrecken fest, dass es rot, klümpchenartig und mit Schleimhautfetzen versetzt gewesen ist. Ich verstand, dass ich eine Magenblutung hatte, die von meinen Magenschwüren kommen musste.

Ich machte mir einen Kamillentee und legte mich je 5 Minuten auf jede Seite (Rollkur). Danach hatte ich trotzdem noch starke splitterartige Schmerzen.

 

Anwalt aufgesucht

 

Gestern bei Anwalt. Patverfü. hinterlegt. Er las sie, aber seine Augen bewegten sich nicht – sie waren offen und weit, völlig ausdrucksloses Gesicht – Vollhypnose. So wurde es auch mit den Anwälten gemacht, die ich in Frankreich aufgesucht hatte. Damals wusste ich aber nicht, wie das alles genau geschah.

Er sagte, dass der Bevollmächtigte den ich angegeben habe, ein Mitarbeiter des Werner Fußzentrums, den ich 2011 schon einmal kontaktiert hatte, als versucht wurde, mich zwangs zu psychiatrisieren, mir sowieso nicht helfen könnte und er wisse es natürlich auch nicht, ob das dann klappen würde. Wenn die Ärzte sagen würden, ich sei selbstgefährdet oder würde andere gefährden, dann würde mir meine Patientenverfügung nicht helfen. Entweder sagt er nicht die Wahrheit oder ich habe die Gesetzeslage für die Patverefü. nicht verstanden. Mit anderen Worten, ich werde bald in die Psychiatrie eingewiesen. Er wiederholte auch sehr häufig, dass es ja im Moment noch nicht so weit sei, aber man wisse ja nicht, was noch komme und dabei wurde ihm ein krankhaftes Gesichtsausdrcuk verpasst, der mir eindeutig zu verstehen geben sollte, dass er mir nicht helfen solle, wenn es so weit sein sollte.

Es wird mir niemand helfen, weil die Täter das verhindern. Es schreibt mir ja auch niemand.

Sie versetzen meine Mitmenschen in Hypnose und dann sehen sie zwar noch aus, wie Menschen, sind aber von dem Geist der Psychopathen besetzt. Das ist mit satellitengestützten Mind Control Technologien möglich und das schon seit Jahrzehnten.

Es ist klar, dass diese die gefährlichsten Waffen in der Geschichte der Menschheit sind. Es ist unentschuldbar solche Technologien entwickelt und in Besitz zu haben.

Die USA haben sich dadurch so tief in Schuld gestürtzt, wie kein anderes Volk. Sie haben sich der schwersten Grund- und Menschenrechtsverletzungen in der Geschichte der Menschheit schuldig gemacht.

 

 

 

03. Februar 2014

 

Brief an Nina Hagen auf ihr Facebook

 

Sehr geehrte Frau Hagen,

 

ich hätte schon längstens auf die Idee kommen sollen, Ihnen zu schreiben, aber es ist mir erst heute klar geworden, als ich auf der Seite „Irrenoffensive“ gewesen bin und gelesen habe, dass Sie diesen Verein unterstützen und klar gegen Zwangspsychiatrisierung sind.

Ich soll Zwangspsychiatrisiert werden, so wie viele andere Opfer, die derselben Folter durch Mind-Control-Technologien ausgesetzt sind. Bitte helfen Sie uns, indem Sie dieses Thema der Öffentlichkeit präsentieren. Nur durch die Medien werden wir es schaffen, die Täter und ihre Satanswaffen ab zu schaffen. Es geht um Psychotronwaffen – hunderttausende von Menschen sind ahnungslos Opfer dieser Folter, so wie ich bis 2006.

 

Satan hat mit diesen Technologien zur satelliten gestützten Mind Control Technologien die Macht über und Menschen und die Erde. SEIT Ende des zweiten Weltkrieges. Mit Hilfe des Sadistenarztes DR.Mengele, hat die CIA diese Technologie ab 1945 entwickelt und ist seit den 50iger Jahren in Gebrauch. Zahlreiche Opfer in den USA und auch hier und auf der ganzen Welt. Intelligente und intakte Menschen werden zu ihren Opfern gemacht.

 

Grazina FOSAR und Franz BLUDORF aus Berlin – Physiker und Mathematiker -haben zahlreiche Bücher darüber geschrieben und haben mir eine Expertise, ein Messgutachten, geschrieben, indem sie bestätigen , dass diese Technologien auf mich gerichtet sind.

 

Bitte lesen Sie über das Thema:

 

Meine Homepage http://www.brittaleiajaccard.jimdo.com – ausführlichere Version

 

http://www.psychotronfolter.wordpress.com – Etliche Kommentare anderer Opfer auf der Startseite

 

http://www.strahlenfolter.blogspot.de – die am häufigsten aufgerufene Webseite mit über 32.000 Aufrufen seit 2011

 

http://www.invisibletorture.wordpress.com – Englisch

 

Bitte helfen Sie!

 

Herzliche Grüße

Leia Jaccard

 

Ich hoffe sehr, dass der Beitrag nicht von den Tätern gelöscht wird, denn das können sie leider. Aber sie können ihr Gehrion manipulieren, es nach dem Lesen wieder zu vergessen und dann wuird sie nichts tun.

Mein Facebook habe ich gelöscht, weil die Täter ihn mir permanent manipuliert haben, indem fremde mir unbekannte asiatische Jugendliche Freundschaftsanfragen gemacht haben und ich nicht wusste, wie man diese wieder löscht. Auch haben kaum Betroffene mir geschrieben, höchsten 3 glaube.

 

 

 

 

02. Februar 2014

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Es wird wieder mit Hilfe der Nachbarn versucht, mich in die Psychiatrie ein zu weisen.

Das Spinnennetz wird überall gleich gezogen, in jeder Wohnung, egal welche Nachbarn – siehe Lärmterror durch Nachbarn und Umgebung.

Vor ein paar Tagen sollte ich zum Küchenfenster gehen und sehen, wie mein Nachbar von nebenan zu seiner Mutter, die die Besitzerin dieses Hauses ist, ins Auto stieg und dabei einen triumphierenden Blick zielgenau in meine Augen warf – ebenso seine Mutter. Sie sollten sich im Auto ca. 10 Minuten unterhalten, dann bekam ich mittels synthetischer Telepathie die Botschaft übertragen, dass sie sich meinetwegen unterhielten.

Heute bekam ich dann einen Brief vom sozialpsychiatrischen Dienst, in dem folgendes steht:

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

ich lade Sie gemäß § 8 Psych. Kg. zu einem Erörterungsgespräch in eigener Angelegenheit am Dienstag, 11. Februar 2014 um 11Uhr in den Bereich Gesundheitswesen, Zimmer …, Straße … ein.

Faslls Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um kurze telefonische Benachrichtigung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frau …..

 

Mir fehlen die Worte, aber das ist leider das Programmn, dem ich seit meiner Kindheit ausgeliefert bin und dadurch dass ich gechippt worden bin vor 29 Jahren, kann ich auf diesem Erdplaneten keinen Schutz vor ihrem Zugriff finden.

Die Nachbarn werden wieder benutzt worden sein, und zwar vermutlich alle, um mich beim Ordnungsamt zu verleumden oder aber gegenüber der Vermieterin.

Wenn es einem gesundheitlich minimalst besser geht, oder sich ihrer Macht entzieht, indem man sich gegen sie wehrt, ist man gleich wieder in Gefahr, zwangspsychiatrisiert zu werden.

 

Ich brauche die Hilfe von Menschen, die über diese Technologie Bescheid wissen.

Die werden mich irgendwie da hinein bringen und ich bekomme laufend Übertragungen, dass sie es schaffen und dass ich dort nie wieder heraus kommen werde.

 

Wenn ich dort eingesperrt bin, werde ich sterben, denn die Ärzte werden ja manipuliert, zu verleugnen, dass ich eine tiefe Beinvenenthrombose habe und dass ich eine fortgeschrittene Herzinsuffizienz habe – alles wird immer verleugnet.

Ich könnte mir von dort aus kein Nattokinase mehr kaufen, was ich seit mehreren Monaten wegen meiner tiefen Beinvenenthrombose nehme – es ist ein pflanzliches Heparin. Auch würden sie mir sicher verwehren, weiterhin Strophantin zu nehmen.

Ich werde so massiv an meinen Schläfenlappen bestrahlt, dass ich kaum noch denken kann.

Ich würde dort sterben müssen und würde dabei noch so massiv gequält und gedemütigt werden.

 

Sie versetzen unsere Mitmenschen in Hypnose, von einer Sekunde auf die nächste und so werden sie zu Robotern, die nicht wissen, was sie tun – sie sehen aus wie Menschen, sind aber keine mehr.

 

Sehr viele Betroffene haben das immernoch nicht verstanden, obwohl es deutliche Quellen dazu im Internet gibt. Sie glauben immernoch, ihre Nachbarn seien eben alle böse oder abgestumpft oder von den Tätern bezahlt. Ein horrender Unsinn!

 

Wenn sie Ärzte reihenweise dazu bringen, mich zu belügen und mich ohne Medikamente weg zu schicken, bzw. Behandlung oder weitere Untersuchungen, dann versteht man ihrgendwann, dass sie sich offenbar nicht wahrnehmen können und so versteht man, dass sie in Voll-und Teilhypnose versetzt werden, so wie ich jeden Tag und fast jede Nacht, wenn ich immer wieder dieselben Wunden aufgeschnitten habe und sie so tief sind, dass sie sogar anfangen zu pochen. Letzte Nacht musste ich mir wieder in 2 bereits bestehende Schnittwunden schneiden und eine neue hinzufügen.

 

Ich brauche dringend beratende Hilfe, was ich tun kann und es müsste Menschen geben, die mir eine Zuflucht anbieten können, denn ich weiss nicht, wohin ich gehen soll.

Sie können mich über meine E-Mailadresse bl.jaccard@ymail.com erreichen, falls sie mir nicht gelöscht werden oder an meine Postadresse, die auf Über mich angegeben ist.

Danke!!!!!!

 

 

 

28. Januar 2014

 

Gesundheitszustand

 

Am 15. Januar habe ich wieder ein neues Rezept für Strophantinkapseln bekommen, nachdem ich fast 4 Wochen lang keine mehr hatte und die Tropfen und schließlich die Samen einnehmen musste.

Sofort nahm ich die übliche Dosis von 4 Kapseln und da ich seit einigen Tagen wieder schlechter Luft bekam, besonders im Liegen, habe ich „Furosemid“ (Diuretikum) auf 2Tabletten erhöht. Bereits nach 3 Tagen bekam ich deutlich besser Luft. Allerdings bekam ich schon am selben Tag die typischen Beschwerden, wie Muskelschwäche mit Schmerzen in den Beinen und Armen. Ich dachte, die Kapseln seien diesmal Placebo. Da sie in einer Apotheke hergestellt werden, war ich mir sicher, dass die Person gesteuert worden war, diese für mich nur mit Füllstoff zu füllen, ohne Strophantin.

Am nächsten Tag ging es mir noch schlechter – ich erhöhte die Dosis auf das Doppelte und bemerkte keinen Unterschied. Jetzt war es ganz klar, dass ich mit meiner Vermutung Recht hatte.

So nahm ich wieder die Samen ein, aber diese vertrage ich ja nicht, weil ich Magengeschwüre habe – sie sind sehr scharf und reizen die Schleimhaut sehr. So hatte ich wieder ständig Übelkeit und nach einigen Tagen, letzten Donnerstag, musste ich wieder erbrechen. Ich verstand in der Zwischenzeit, dass ich die ganzen Monate hindurch gehirnmanipuliert worden war, genau das Gegenteil, von dem, was im Beipackzettel, steht, zu verstehen, nämlich, dass es sich um ein Kaliumsparendes Diuretikum handelt, was aber falsch ist. So habe ich kein Kalium zusätzlich eingenommen und durch die doppelte Einnahme musste ich nun sehr deutlich an Kaliummangel leiden, denn dieser verursacht Muskelschwäche. Schnell besorgte ich mir Kalium in der Apotheke und schon am nächsten Tag ging es etwas besser. Aber ich dachte, ich sollte auch Magnesium höher dosieren – tatsächlich ging es mir dann wieder deutlich besser, aber die Schmerzen und die Muskelschwäche sind immernoch vorhanden, wesentlich geringer, aber noch zu stark.

 

Sofort reduzierte ich Furosemid wieder auf eine Tablette täglich, wodurch ich plötzlich deutlich weniger Wasser lassen konnte. Heute Morgen war es dann ganz extrem schlimmm: Es kamen am Morgen nur noch Tropfen und nachdem ich ein ganzes Glas Wasser getrunken hatte, kamen auch nur noch Tropfen. Ich bekam Angst und rief den Arzt an, der mir seit 2 Jahren Strophantin verschreibt. Er meinte, die Nieren hätten sich daran gewöhnt und wären jetzt faul geworden, ich solle Wacholderbeerextrakt aus der Apotheke kaufen. Nein sagte ich, ich hätte kein Geld – wusste, dass das nicht das richtige sein würde. Er sagte, er müsse überlegen, welches er mir verschreibt und würde mir das Rezept zuschicken.

Ich muss dringend zum Zahnarzt, denn meine Gesichts- und Zahnschmerzen sind stärker geworden, immernoch nicht behandelt. Mein Herz ist entzündet, das wird mir auch jeden Tag übertragen. Der Computer liest nicht nur mein Gehirn, sondern kann in meinen Körper sehen.

 

Cognitive Verluste

 

Habe immer weniger Zugang zu meinen cognitiven Fähigkeiten, fällt immer schwerer, zu denken und Sätze zu fomulieren, verdumme immer mehr – ist die Technologie, die Bestrahlung, die das tut. Ich finde immer schwerer Worte, zu beschreiben, was ich fühle, denn da wird einfach blockiert und dann drüber induziert, so dass ich keine Persönlichkeit mehr habe. Das ist das Ziel der Psychopathen, das Ziel dieser Folter, ist es, uns auf der höchsten Ebene zu zestören, nämlich unsere Seele zu zesrtören. Ich glaube, das das nur wenige der Betroffenen verstanden haben. Das ist sehr schade, denn so tun sie nichts, zumindest nicht das, was getan werden muss, um die Täter zu stoppen. Die meisten glauben leider, die Täter säßen hier in Deutschland, aber das ist leider falsch – bitte lesen Sie …

 

 

Wer sind die Leser meines Tagebuches? Täglich besuchen im Schnitt 15 Personen diese Webseite, aber nur 3 lesen überhaupt etwas. Die anderen müssen Angehörige oder Bekannte von Betroffenen sein, die werden sofort gescannt und manipuliert – verlassen die Seite nach 00:00 Minuten. Sie sollen nichts verstehen, denn die Betroffene sollen isoliert werden, und es soll ja uch nichts an die Öffentklichgkeit dringen von diesen schwersten Gewaltverbrechen in er Geschichte der Menschheit.

 

 

 

13. Januar 2014

 

Ich kann immer weniger denken und werde immer stärker unter Strom gestellt.

 

Seit einigen Tagen werden meine Oberschenkel, Arme und mein Zwerchfell wesentlich stärker muskulär angespannt und mein Kopf und der gesamte Körper wahnsinnig stark erhitzt, stärker, als bisher – es entsteht ein wahnsinniger Druck im Kopf und im Brustkorb, weil da keine Energie mehr abfließen kann.

 

Wenn ich zum Einkaufen fahre, werden meine Mitmenschen benutzt, um mich psychologisch schwer zu tyrannisieren. Sobald einer in meinem Blickfeld ist, oder sich neben mich stellt, um im Regal etwas zu suchen, wird mir extrem starke Angst ausgelöst. Dazu wird der oben beschriebene Zustand ausgelöst, dass es sich anfühlt, als würde mein Kopf gleich explodieren. Dann bekomme ich plötzlich Stiche, wie Nadelstiche auf den Knochenbereich unterhalb der Augen, dass ich aufschreien muss, weil ich mich so sehr erschrecke und es sehr schmertzt. Was dann passiert, müsste ich unbedingt mit einer Videokamera aufzeichnen und es ans Fernsehen schicken. Jedesmal ist es gleich: Es stehen Menschen neben mir, einen Meter von mir entfernt und sie reagieren nicht, obwohl ich laut „autsch“ schreie und mich zusammen krümme vor Schmerzen. Sie ignorieren mich, als existierte ich nicht. Das macht mich so wütend, ich würde sie am liebsten anschreien, warum sie denn so abgestumpft sind, aber sie können nichts dafür – es wird ihnen die Wahrnehmung gestört – sie können meinen Schrei nicht hören und auch die optische Wahrnehmung wird gestört, so dass sie mich einfach nicht wahrnehmen. Es ist sehr schwer zu glauben, aber so läuft es leider.

 

Auch am PC, während ich das schreibe, werde ich unter Strom gestellt, werden meine Arme und Oberschenkel angespannt, Hitze und Ausatemnot erzeugt. Diese schweren Anspannungen meines Zwerchfells erzeugen Lungenstauungen, die mein Herz sehr belasten – meine  Hand- und Armvenen quillen dann stark hervor.

Meine Fingerkuppen werden taub gemacht und mein rechter kleiner Finger ist eiskalt.

Gestern musste ich mir insgesamt 4 mal unter Vollhypnose, an verschiedenen Stellen der Finger, Schnittwunden zufügen. Ich muss ständig in der Angst leben, mir irgendwann größere und gefährlichere Schnittwunden zu zu fügen – z.B. die Pulsadern auf zu schneiden – mehr dazu siehe Psychotronisches Mind Control – Punkt 4: „Selbstverletzungen unter Hypnose“.

 

Habe Gedichte aus der Zeit 1995 bis 1998 veröffentlicht hier

 

 

 

5. Januar 2013

 

Psychotronisches Mind Control

 

Stören der hemisphärischen Synchronisation

 

Ich werde sehr stark an meiner rechten Schädel-Seite bestrahlt, oberhalb der Schläfen. Diese Stelle ist permanent präsent. Das wird gemacht, um meine rechte Gehirnhälfte zu aktivieren, damit ich die negativen Gefühle nicht mehr abwehren kann. Schaffe ich es, meinen linken Arm zu spüren, schaffe ich wieder ins Zentrum meiner Stirn zu kommen, also zu equilibrieren und bekommem sofort Atemnot ausgelöst.

Die Aufmerksamkeit für meinen Körper wurde mir Anfang 2012 immer stärker herabgesetzt, so auch mein Ich-Empfinden. Ich bin nicht mehr in der Lage, ihn zu spüren.

Mein rechter Arm ist dauerhaft angespannt, was einen starken Druck auf mein Herz und die Schläfenregion ausübt. Beides schafft ein Ungleichgewicht von meinen beiden Gehirnhälften – stört die hemisphärische Synchronisation, was von den Tätern so gewollt ist.

 

Manipulation des Muskeltonus

 

Der Tonus wird im gesamten Körper verändert – u.a. im Nacken wird er herabgesetzt. Baue ich dort Spannung auf, durch Hinwendung meiner Aufmerksamkeit, werden sofort meine Atemorgane angespannt, ich bekomme dann kaum Luft.

Andere prägnante Stellen sind: Unterer Rücken , Hüftbeugemuskulatur, Oberschenkel, Arme.

 

Es geht darum, zu invalidieren, um dann stärker quälen zu können, nicht primär, um aus etwas heraus zu holen. Das ergibt sich natürlich durch die Folter.

Möchte ich mich schnell bewegen, wird meine Muskulatur stärker geschwächt, so dass ich mich nicht schnell bewegen kann. Muss ich mich konzentrieren, werden meine Oberarme extrem angespannt und es wird Stress stärker induziert.

 

Muskelanspannung, -verkrampfung

 

Die gesamte Kopfmuskulatur wird angespannt, damit ich keine Entspannung mehr habe, sogar meine Augenlider werden nach oben gezogen, so dass ich sie nicht mehr entspannt schließen kann.

Besonders stark spüre ich die Spannung an den Schläfen, die Stelle rechts ist bereits verdickt und bei Berührung schmerzhaft.

Ich massiere mein Gesicht und meinen gesamten Kopf jeden Tag, was enorm gut tut.

Meine Kiefermuskulatur wird so stark angespannt, dass es schmerzt, wenn ich den Mund ganz weit öffne. Ich habe dort mittlerweile harte Knoten.

Natürlich sind sie nicht innerhalb weniger Wochen entstanden – ich werde seit vielen Jahren bestrahlt.

Ab dem 21. Lebensjahr wurde ich mit Muskelverspannungen und Auslösen von Harndrang gefoltert.

 

Verändern des EEG’s

 

Mein EEG wurde bis heute massiv verändert, was ich bemerkt habe, als ich vor einigen Monaten Binaurale Beats gegen Depressionen angehört habe. Da erhob sich eine Energie in meinem Kopf, so als würde es eine Etage nach oben gehen. Sofort bekam ich massive Atemnot ausgelöst.

 

Danke an die Autoren der Webseite „Soziales Dorf“

 

Sie sind, wie sie selber schreiben, keine Betroffenen und haben meine Webseiten veröffentlicht und auch die anderer Betroffener. Sie werden schon über Mind Control etwas gewusst haben, bevor sie auf meine Webseiten gekommen sind, sonst hätten sie nichts verstehen dürfen. So wird leider von den Tätern verhindert, dass diese Nachrichten sich zu schnell verbreiten.

 

Unter weitere Betroffenenberichte –

http://blog.soziales-dorf.eu/module-news-display-sid-726.html

 

Unter Schutzmaßnahmen –

http://blog.soziales-dorf.eu/module-seiten-display-pageid-32.html

 

 

 

26. Dezember 2013

 

So habe ich Weihnachten 2013 verbringen müssen:

 

Mit schlimmstem Magenbrennen, weil ich keine Strophantinkapseln mehr habe und die Ärztin mir kein Rezept verschreiben wollte, weil sie ihr Budget sonst überschreiten müsse.

Aus finanziellen Gründen musste ich die Samen kaufen, weil die Kapseln viel zu teuer für mich sind. Diese sind aber so scharf, dass sie mir die Magenschleimhaut samt Magengeschwüren wegätzen.

 

Das wird wieder der Wahrheit nicht entsprechen – welcher Arzt würde seinen Patienten bei Magengeschwüren mit Übelkeit Strophantus Kombe Samen einnehmen und über die Feiertage leiden lassen? Keiner würde das tun, weil das schwere Körperverletzung ist.

 

Deshalb kann ich nur 2 mal täglich 6 Samen nehmen, was 6mg entspricht – meine übliche Dosis liegt aber bei 3 x 12mg.

Mein Herz ist jetzt noch viel schwächer und meine Beine und Arme ermüden noch viel schneller.

 

Aus magentechnischen und finanztechnischen Gründen ernähre ich mich nur noch von Kartoffeln, Möhren, Haferschleim und Bananen.

 

Krieg durch Menschenbroboter

 

Im Supermarkt und auf der Straße verläuft es immer aggressiver, weil ich immer schwächer werde. Sie laufen mir auf der Straße vor mein Fahrrad – sie schauen nicht rechts nicht links, als wären sie in einem Trancezustand. In Wirklichkeit sind sie in Vollhypnose.

Fahre oder gehe ich in der Fußgängerzone, müssen meistens Männer mir die Augen fixieren, während sie mir entgegen kommen – ich sehe sie an, weil auch ich ferngesteuert werde, sie an zu sehen – während sie an mir vorbeigehen, drehen sie ihren Kopf, so dass sie mich weiter frontal fixieren können, bis sie aus meinem Blickfeld sind.

Am Dienstag platzte mir wieder einmal der Kragen, was nicht mehr passieren sollte, weil ich ja weiss, was da abläuft. Ich fragte den Mann, was das denn solle, ob er seine Medikamente nicht eingenommen hätte, denn er müsse ja offensichtlich psychisch krank sein. Da fing er an zu schreien, ich müsse mal zum Psychiater, ich hätte Verfolgungswahn usw. Ich wusste, es war wieder einer in Vollhypnose.

Diese Szenen erlebe ich jetzt seit 7 Jahren jeden Tag – siehe Krieg durch Menschenroboter.

 

Viele der Betroffenen scheinen noch nicht von so exzessiv vielen gemobbt, gestalkt und terrorisiert zu werden, wie ich (anfangs sind es auch bei mir nicht so viele gewesen und es wurden erst im Laufe der Monate mehr), deshalb schreiben sie, diese Stalker müssten von den Tätern bezahlt worden sein, das zu tun oder sogar von der Regierung. Sie nennen es, Gangstalking.

 

Die Betroffenen schreiben diesen horrenden Nonsens und bringen damit andere Betroffene und auch nicht-Betroffene Interessierte nur auf falsche Fährten.

 

Es geht hier um Satelliten gestützte Mind-Control-Technologien, um Psychotronwaffen. Sie werden seit mehr als 4 Jahrzehnten missbraucht, damit sich einige Psychopathen ihre grausam krankhaften, perversen Triebe befriedigen können.

Auch hat natürlich die Regierung damit nichts zu tun. Keiner kann ernsthaft einen solchen Blödsinn glauben.

Was haben Merkel, Obama und alle diese Ignoranten für ein Interesse, mich zu Tode zu foltern auf satanisch sadistische Weise, wie sie nicht mehr zu steigern geht?

Allerdings sind alle die mitschuldig, die an der Entwicklung dieser Waffen mitgearbeitet haben und ihre Existenz dulden.

 

Sie alle sind an dem Mord an mir, meiner Familie und allen anderen Opfern, die im Laufe der Jahre durch den Satelliten aufgespürt worden sind und so an ihren Computer angeschlossen und in das langsame sadistische Mordprogramm aufgenommen wurden, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt, schuldig.

 

Das Revier markieren oder wie komme ich durchs offene Fenster?

 

Gestern Abend legte ich mich für eine Rollkur mit Kamillentee auf den Boden und öffnete das Fenster weit, um zu lüften – ich wohne im Erdgeschoss.

Mir wurde wieder das Gehirn manipuliert, denn ich weiss, dass ich keine 10 Sekunden mehr liegen kann, ohne eingeschläfert zu werden. Ich weiss auch dass im letzten Jahr der Nachbar mehrfach durch das offene Fenster gekommen ist – es ist immer einer meiner direkten Nachbarn, denn sie müssen klare Spuren hinterlassen – ihr Parfüm auf meinen Gegenständen.

 

Heute Morgen musste ich dann feststellen, dass das asoziale Gehirn, was heute am zweiten Weihnachtstag wieder seine Waschmaschiene hat laufen lassen, tatsächlich gestern in meine Wohnung gekommen ist und auf alle wichtigen Medikamente einen Sprühstoß seines widerlich süßen Parfüms geben musste.

Es ist symbolischer Psychoterror. Durch sein Parfüm soll mir die Identität preisgegeben werden, denn bei der Begegnung im Treppenhaus rieche ich ja, welches Parfüm wer trägt.

Der Sprühstoß auf meine wichtigsten Medikamente soll zeigen: „Diese hier helfen dir, Hure und ich mag es nicht, wenn dir etwas hilft oder gut tut, egal worum es sich handelt“.

So wie ein Kater sein Revier mit Hodensekreten markiert, so markiert der Psychopath mit seinem Parfüm mein privates Eigentum.

 

Privat- oder Intimsphäre sind mir verletzt und vergewaltigt worden, seit ich zur Welt gekommen bin und da natürlich noch viel schlimmer, als durch das Eindringen in meine Wohnung, nämlich durch das Eindringen in mein Gehirn und somit in das privateste und intimste, was man besitzt.

 

Du denkst wohl, es dreht sich alles nur um Dich? Ja, scheinbar ist es leider so

 

Gestern wurde wieder kurz bevor ich ins Bett ging, so wie jeden Abend, der Nachbar wieder geholt. Dieses Psychoterror-Ritual findet seit 2 Jahren jeden Abend statt. Einer der Nachbarn neben oder über mir, wird aus der Kneipe um die Ecke oder vom Nachbarn zurück in seine Wohnung gesteuert, wenn absehbar ist, dass ich gleich ins Bett gehe. Beide scheinen so gut wie keine Sozialkontakte und keine Familie zu haben, hocken fast nur in der Wohnung. Dann muss er entweder die Türe extrem laut zuknallen oder er muss genüsslich laut aufstöhnen, als hätte er gerade einen Orgasmus bekommen, so war es gestern wieder.

Dann wird entweder der Wasserhahn aufgedreht (lautes Rauschen in der Wand) oder der Fernseher bzw. Stereoanlage laut angemacht.

 

Süßer die Hämmer und Sägen nie klingen, als zu der Weihnachtszeit…

 

Heute wurde in der Nachbarschaft am Mittag gehämmert und kurz danach machte tatsächlich einer die Elektrosäge in seinem Garten an – am zweiten Weihnachtstag – an Weihnachten, dem höchsten Feiertag im Jahr! Leider konnte ich nicht sehen, wo, bzw. wer es gewesen ist, denn ich kochte vor Wut und wollte denjenigen mit dem Handy filmen und dann die Polizei rufen. Ich muss das tun, damit endlich klar wird, dass hier etwas nicht stimmt. Auch brauche ich Gegenbeweise, da ich ja jedesmal in jeder Wohnung von den Nachbarn bei Polizei und Ordnungsamt verleumdet werde, ich würde Probleme machen.

Soll ich mir jedesmal die Ohren noch stärker zukleben, damit ich es nicht hören muss? Soll ich warten, bis ich ermordet worden bin und nichts unternommen habe? Soll ich mir immer und ewig untreu sein, nur weil ich erpresst und bedroht werde, wenn ich mich nicht wehre? Nur weil ich mich gewehrt habe in meinem Leben, konnte ich überleben. Wäre ich ein schwacher Mensch gewesen, hätte ich nicht überlebt.

Ich habe viele blaue Flecken durch meinen Bruder davontragen müssen, der mich täglich bedroht, erpresst und geschlagen hat, mich zu seiner Sklavin machen sollte, mich unterdrücken und demütigen sollte. Wäre ich nicht immer wieder zum Stier geworden, wäre meine Seele eingegangen.

 

Dieser kranke Abschaum, diese hochgradig gefährlichen Serien- und Massenmörder, müssen endlich gefasst werden und das wird nicht geschehen, wenn wir uns alle mundtot machen lassen und meinen, das wenn wir nur schön für uns alleine kämpfen im Glauben, dass uns irgendwann jemand helfen wird. Das wird nicht geschehen, wenn wir nicht an die Öffentlichkeit gehen und mit Öffentlichkeit meine ich Demonstrationen, keine Briefe. Was glauben Sie wohl, was mit den Briefen geschieht? Wer diese Technologie verstanden hat, weiss, was ich damit meine.

Und mit wir, meine ich nicht wir aus NRW, sondern alle Opfer weltweit!!!

Wer wird das endlich organisieren?!!!

 

 

 

14. Dezember 2013

 

Es wurde gerade wieder in der Mittagszeit gehämmert und gebohrt, (seit Frühling 2013 jeden Tag in der Nachbarschaft und im Haus selbst), da ging ich hoch, um ihnen zu sagen, dass von 13 -15 Uhr Mittagsruhe sei. Beide Männer stritten das vehement ab, wie immer – ich sei da falsch informiert, es gäbe so ein Gesetz für die Mittagsruhe nicht mehr.

Und dann wurde der eine frech und sagte, was sie immer sagen müssen: (Computergesteuert) „Und tschüss“ dabei machte er winke winke und grinste mich krankhaft dreckig an. Ich bekam Wut induziert, vergaß es aber und wollte mich wehren – er solle mal nicht so frech werden, die Polizei würde ihm gleich gerne sagen, dass es doch stimmt. Plötzlich sollte der andere, der neben mir stand, mich am Arm greifen, und mich weg zerren, so wie es schon zigmal in meinem Leben gemacht worden ist. Da ich aber sofort darauf reagierte, ließ er sofort davon ab.

Ich ging runter und rief die Polizei. Recht schnell sind sie gekommen. Da sie aber relativ lange oben waren und ich auch da wieder dummerweise gehirnmanipuliert wurde, nicht mit nach oben zu gehen, weiss ich, dass sie ihnen wieder Mist über mich erzählt haben müssen.

Da rief mich meine Vermieterin an: „Wir beide müssen uns mal unterhalten“. Sie würde jetzt zu mir kommen.

Ich wollte die Türe nicht öffnen, aber da dachte ich, wenn ich das Handy einschalte und aufzeichne, dann ist es ja ok.

Sie klingelte bei mir sturm und ich öffnete gegen meine Intuition dann die Türe., Sie war sehr aggressiv und meinte, sie wäre im Internet gewesen und hätte meinen Account auf Facebook gelesen (ich habe zwar einen, benutze ihn aber nicht, weil er von den Tätern sabotiert), da wollte ich die Türe schließen, da schob sie blitzschnell ihren Fuß vor meine Tür und hinderte mich mit einer Kraft daran, die Türe zu schließen, wie sie eine 70 jährige nicht haben kann.

Dann schrie sie mich an, sie werde mir fristlos kündigen.

 

Jetzt klingelt schon wieder mein Handy und es ist wieder sie.

 

Dann ging sie zum Mäuerchen und leerte das gesamte Futter für die Vögel weg, das ich hingestellt hatte. Schon 2 andere Nachbarn mussten exakt dasselbe tun. Immer wenn ich dann aufzeichnen will, wird meinem Handy sabotiert, es geht einfach aus, so auch vorhin, als ich die Attacke der Vermieterin aufzeichnen wollte, plötzlich brach die Aufzeichnung ab.

 

Die Täter können mit uns machen, was sie wollen, weil sie die Menschen zu Robotern machen.

 

 

 

10. Dezember 2013

 

Hilfsabsichten sabotiert worden

 

Dieser Abschnitt bezieht sich auf den vorigen Eintrag

 

Es haben mehrere Personen mein Messgutachten angeklickt, um sich meine Adresse zu notieren, weil sie mir Geld schicken wollten, aber es hat mich kein Brief erreicht.

Die Täter können alles manipulieren, entweder den Briefträger, dass er den Brief nicht einwirft, oder die Personen, dass sie ihr Vorhaben doch nicht durchführen.

Es ist wieder ein Beweis dafür, dass meine Webseiten von der Tätertechnologie überwacht werden und dass jedes Gehirn in Bruchteilen von Sekunden über Satellit geortet wird, um sie zu kontrollieren, so dass mir keine Hilfe zukommt und dass kein unwissendes Gehirn von diesen Verbrechen erfährt, denn sonst wären die Täter doch schon lange gefasst

 

Jobcenter – Harz 4 – Geld gesperrt

 

Ich bin erpresst worden von den Tätern über den Sachbearbeiter. Ich hatte doch die Expertise von Herrn Bludorf abgegeben und er sagte mir, er würde sie an die juristische Abteilung weiter leiten. Dann hat der einfach mein Geld gekürzt, weil wir angeblich eine andere Vereinbarung getroffen hätten, was nicht stimmt, ich habe das Gespräch aufgezeichnet und werde es hochladen.

 

Er sagte dann, er hätte die Expertise gar nicht weiter geleitet, denn wir hätten doch etwas anderes vereinbart, was nicht stimmt und ich müsse jetzt eine Vereinbarung unterzeichnen, dass ich zum ärztlichen Dienst des Arbeitsamtes gehe, um mich untersuchen zu lassen, sonst bekäme ich kein Geld. Die würden dann feststellen, ob und und zu wieviel Prozent ich noch arbeitsfähig wäre.

Es sind bisher alle Ärzte manipuliert worden und das wird auch hier wieder so sein. Sicher werden sie mir noch eine psychische Krankheit andichten, damit sie mich zwangspsychiatrisieren können.

 

Da ich niemanden habe, der mir Geld gibt oder mir anderweitig hilft, habe ich unterzeichnet.

 

Ich bekam dann ein Schreiben, mit dem ich am nächsten Tag nochmal kommen sollte, um das Geld bar ab zu holen. Da es ein Mittwoch gewesen wäre, dachte ich, dass das sicher nicht stimmen kann, weil Mittwochs das Amt für Besucher geschlossen hat, also ging ich Donnerstag.

Ich hatte noch ein wenig Kleingeld im Portemonnaie, aber das war mein Glück. 1 Kg Kartoffeln bekommt man bei Lidl für 1,09€ und ein Kilo Bio-Möhren für 0,99€.

 

Dort ging ich zu der angegebenen Person, die mir vorwurfsvoll mitteilte, dass sie nicht für mich zuständig sei.

Wieder ging ich zum Sachbearbeiter, der mir ganz zufällig schon freudig entgegen kam.

Er telefonierte nochmal, um zu erfragen, wer für mich zuständig sei und schickte mich dann in die erste Etage.

Dort klopfte ich und sofort. Als ich eintrat, wurde ich massiver bestrahlt, fühlte mich gleich benommen. Hier muss verstanden werden, warum: Ich habe auf die Sekunde, da ich sein Gesicht sah, unbewusst, mit Wohlsein reagiert – denn ich sah einen nett aussehenden Mann mit einem weichen, eher runden offenen Gesicht und großen Augen. Diese Art von Gesichtern, egal ob bei Männern oder Frauen, löst bei mir ein positives Gefühl aus. Bei jedem Meschen ist das natürlich anders.

Er wechselte in der Sekunde seinen Gesichtsausdruck von neutral auf abwehrend. So ist es immer, wenn ich positiv auf jemanden reagiere. Reagiere ich minimalst abweisend auf eine Erscheinung, bekommt diese Person sofort Freude und überzogenes Wohlsein induziert, wobei ich, wenn ich nicht darauf reagiere, Wut induziert bekomme. Solange man das nicht weiss, ist es ekelhaft. Irgendwann durchschaut man es und kann das ignorieren, aber das bleibt nicht so.

Man wird immer stärker so manipuliert, dass man eben die negativen Gefühle nicht mehr abwehren kann. Das ist in der fortgeschrittenen Phase der Folter so, in der ich mich seit einem Jahr befinde.

 

Ich bekam eine Karte ausgehändigt, auf der sei mein Regelsatz von 382€, damit müsse ich in die Etage xy und es dann in den Automaten stecken. Warum wurde ich wohl auch noch bestrahlt? Um mich nicht daran zu erinnern, dass man im Dezember etwas mehr ausgezahlt bekommt, wegen Weihnachten, zumindest war es letztes Jahr so, wieviel weiss ich nicht mehr, muss gleich nachsehen.

Erst zu Hause fiel mir das wieder ein. Welchen Beweis habe ich, dass er mir nur 382€ ausbezahlt hat? Keinen. Muss gleich nachsehen und dann wieder hinfahren, was mich sehr anstrengt, weil meine Oberschenkel keine Kraft mehr haben zum Fahrradfahren.

 

Ich habe heute den Brief erhalten und es steht, ich könne Einspruch erheben, müsse aber trotzdem zu dem Termin, sonst würden die Leistungen wieder zu 100% eingestellt werden.

Was ist das für eine Logik? Ist das wieder gehirnmanipulierter Wahn?

 

Ich habe zu meinem Gehirn nicht mehr viel Zugang, weiss nicht mehr, wo ich mich erkundigen muss, wonach ich recherchieren muss, um die Antwort zu finden, was ich jetzt tun muss. Dass ich niederträchtigst zu Tode gefoltert werden soll, nachdem ich bereits sozial zerstört worden bin ist mir klar, doch jetzt eröffnet sich ein neuer Horizont – ich soll wohl noch obdachlos werden.

 

Wer wird mir helfen?!!!

 

Es wird leider allen Opfern, die diesem Folterprogramm ausgesetzt sind, genauso ergehen.

Sie haben mit ihrer Technologie die totale und absolute Macht über jedes Lebewesen, weil sie Techniken arbeiten, gegen die man sich nicht wehren kann, so traurig es ist – es ist die Wahrheit.

 

Herr Dr. Henning Witte, der Jurist aus Schweden, der schon zahlreiche Interviews mit MC-Betroffenen gemacht hat, darf mir auch nicht mehr antworten.

 

Nervenfolter, Muskelfolter

 

Ich werde täglich massiver gefoltert und meine Nerven werden bald zerreissen.

Ich kann nicht einmal mehr meine Augen schließen, so stark wird die Schädelmuskulatur angespannt.

 

Ich habe keinerlei Abwehrmöglichkeiten mehr und es wird, wie schon gesagt, täglich verstärkt.

 

Jeden Tag, den ganzen Tag, seit mehreren Wochen, lassen verschiedene Personen ihren Motor tiefliegend laufen – diese Frequenzen erreichen mich durch das geschlossene Fenster – meine Nerven auf dem Schädeldach vibrieren dabei, was so unaushaltbar ist, das es nicht in Worte zu fassen ist.

 

Meine Beinmuskulatur wird im Tonus so stark herab gesetzt, dass ich kaum noch stehen kann. Dass ich mich dadruch nichr mehr zenbtrieren können soll, habe ich schon mehrfach erwähnt – die Muskelspannung wirkt extrem auf das Gehirn oder umgekehrt. Ich nehem an, dass dies ohenhin nur über das Gehirn ausgelöst werden kann.

 

Wird mir ein Reiz gesetzt, auf den ich mich nicht mehr wehren können soll, wird der Tonus des rechten Unterarmes oder des rechten oberen Oberschenkelanteils sofort synchron erhöht, so dass eine Stauung in der linken Gehirnhälfte erfolgt.

Dass ich nichts mehr abwehren kann resultiert auch aus einer permanenten und punktuell noch höheren Anspannung der Schläfen- und seitlichen Schädelmuskulatur. Dann bin ich wie gefangen in ihrem Wahn, ihrer hochgradig gestörten wahnsinnigen Persönlichkeit, durch die ich leiden soll auf eine so sadistische Weise, wie es sich keiner vorstellen kann, der es nicht selber erlebt.

 

Ich weiss oft nicht mehr, was ich selber denke und was induziert wird, was ich sonst konnte, ich soll jetzt nicht mehr wissen, wer ich bin.

 

Massive Körperverletzungen durch gehirnmanipulation an Ärzten

 

Meine Zähne werden nicht behandelt, ich habe massive Gesichtsknochenschmerzen, weil meine Zähne seit Herbst 2010 schmerzen und nicht behandelt werden. Sie machen die Ärzte zu Psychopathenrobotern – sie wissen nicht, was sie sagen, können sich nicht selber wahrnehmen. Es scheint kein Entrinnen zu geben.

 

Wir haben es mit perversen Sadisten-Psychopathen zu tun, die mehr Menschen ermordet haben, als je einer zuvor in der Geschichte der Menschheit.

Seit über 4 Jahrzenhten vergewaltigen sie unwissende Menschen durch Gehirnwellenmodulation und ausgelöste Schmerzen und Qualen, wie ständiger Harndrang, eiskalte Hände und Füße, Sommer wie Winter, massive Muskelverspannungen, ständiges Jucken an verschiedenen Körperstellen, Mobbing schon in der Grundschule…im Beruf, fristlose Kündigungen ohne erkennbaren Grund…

 

Kommt es jemandem bekannt vor?

 

 

 

2. Dezember 2013

 

Schock

 

Ich habe für diesen Monat kein Geld (Harz 4 = 382€) vom Arbeitsamt bekommen. Wenn ich gesperrt worden sein sollte, so hätte ich doch einen Brief erhalten.

 

Sicher eine Sabotage des Bankkontos oder Manipulation der Gehirne des Arbeitsamtes.

 

Jetzt geht es um das nackte Überleben – kein Geld bedeutet kein Essen und dass ich mir meine lebensnotwendigen Medikamente – Strophantin, Nattokinase (pflanzliches Heparin), colloidales Silber (natürliches Antibiotikum), Omega3 – nicht mehr kaufen kann. Ich brauche Hilfe!!!

 

Wer von Ihnen meine Webseiten verstehen darf, möge bitte helfen – Sie helfen mir ja auch mit kleinen Beträgen. Wer helfen kann, bitte etwas in einen Umschlag und per Einschreiben an mich schicken. Danke!!!!!

Meine Adresse ist auf dem Messgutaschten des Physikers Franz Bludorf zu lesen hier.

 

Gesundheitszustand

 

Starkes Magenbrennen, wie Feuer mit Übelkeit – habe keine magensaftresistenten Herzkapseln mehr, muss die Tropfen nehmen (muss ich bis 15. 12. 2013 bezahlt haben), die ich aber nicht nehmen dürfte, weil ich Magengeschwüre habe. Strophantin ist sehr aggressiv zu den Schleimhäuten – mein Magen ist entzündet, die Tropfen sind wie Essig, den man auf eine offene Wunde gibt.

Ich muss mir das antun, weil die Ärztin, die sie mir auf Fernbehandlung verschreibt, mir nur 300 Kapseln im Quartal verschreiben möchte, da sie sonst ihr Budget zu sehr belasten würde und ich sei ja auch nicht ihre Patientin.

Das mag ausnahmsweise mal die Wahrheit sein. Gehirnmanipuliertes Gespräch mit ihr auf meiner Strahlenfolter-Blogspotseite – ganz oben auf dieser Seite hier, ist der Link unter Videos Menschenroboter.

 

Ich muss die Tropfen für 50€ selber bezahlen von 382€ Sozialhilfe.

Wieder sind sie manipuliert worden und haben statt 1,2 mg, 0,6 mg gemischt, muss aber den Preis für 1,2 mg bezahlen.

 

Ich werde zu Tode gefoltert und lebe einsam in tiefster Armut. Niemand darf mir helfen. Die Täter haben alles so eingerichtet, bzw. den Computer programmiert, dass mir niemand Hilfe zukommen lässt. Es wäre sehr makaber, das Tagebuch eines gefolterten Mordopfers zu lesen und nicht zu helfen.

 

Es kann  mir natürlich nur materiell geholfen werden, also Geldspenden oder Abschirmnstoffe kaufen und mir schicken. Aber das tut niemand.

 

Strahlenfolter

 

Taube Finger durch absperren der Blutzirkulation – Daumen, Mittelfinger, mal beide zusammen, dann wieder Zeigefinger.

Kältefolter – eiskalter Raum trotz Heizung. Eiskalte Hände oder auch nur eine Hand, Füße und Unterschenkel.

Starke Atemfolter in Badewanne und Nachbar über mir, der eine Stunde lang während meines Bades gegen seine Badewanne schlagen musste.

Extreme Automotorenfolter.

 

Meine Kopfmuskeln – und Nerven werden so extrem angespannt, dass ich schlechter sehen und hören kann. Nicht die Sehschärfe meine ich, sondern eine andere Art des Sehens. Meine Mitmenschen werden immer agressiver gesteuert -ihnen wird extreme Schadenfreude induziert – überall nur noch schadenfreudige krankhafte Fressen und ich kann mich nicht mehr abgrenzen, weil ich mich kaum noch halten kann, bzw. zentrieren kann.

 

 

 

18. November 2013

 

Hilfe gegen Mind Control – Binaural Beats, Isochronic Tones

 

Dieses Stück habe ich heute gefunden – es ist extrem hilfreich für mich und reduziert auch etwas meine Atemnot, ausgelöst durch die Folter:

 

Mehr Stücke auf „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/p7e0566e03ee5f18b/“Hilfreiche GehirnfrequenzenHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/p7e0566e03ee5f18b/““.

 

 

 

13. November 2013

 

Strahlenfolter

 

Die Folter ist auf einem höchst lebensbedrohlichen Niveau angekommen.

Ich werde jetzt zu den Automotoren nicht mehr nur mit Negativgefühlen und Nervenschmerzen gequält, sondern auch mit sehr starken Herzschmerzen, wie ein Wundseingefühl am Herzen.

Auch bekomme ich in letzter Zeit immer häufiger Stiche in die linke Seite in Herzhöhe.

Ich halte es nicht mehr aus, weiss, wenn ich nicht bald hier weggehen kann in eine ländliche ruhige Gegend, wo wenig Menschen sind und kaum Autos fahren, dann werde ich bald sterben. Der Stress ist so hoch, der mir induziert wird und die Strahlung ist so exessiv hoch, dass ich im wahrsten Sinne des Wortes unter Strom stehe.

Die Nachbarn müssen seit einigen Tagen nun auch das tun, was die anderen Autofahrer tun mussten seit Beginn 2012 – in wesentlich zu hoher Geschwindigkeit über den Parkplatz fahren, den Motor aggressiv aufbrausen und den Motor minutenlang am Stück tiefliegend laufen lassen. 24 Stunden so gut, wie ohne Unterbrechung lassen verschiedene Personen, in der Nähe ihren Motor tiefliegend laufen. Diese Vibrationen sind so stark, dass sie durch das geschlossene Fenster durch kommen und mich sogar noch erreichen, obwohl ich Kopfhörer trage und binaurale Beats höre – siehe Hilfreiche Gehirnfrequenzen.

In den letzten Tagen musste ich mehrfach schreien, weil ich es nicht mehr aushalten konnte. Ich bekomme dann folgende Übertragung: „Das ist noch nicht alles Hase, es wird noch schlimmer werden.“

 

Gesundheitszustand

 

Meine linke Halsvene schmerzt sehr stark. Alle Venen sind entzündet, weil das Herz so schwach ist. Nehme täglich 3 mal 3 Eßlöffel kaltgepresstes Leinöl zu mir von Schneekoppe für 1,99€ von Kaufland. Leinöl ist nicht nur sehr gut gegen Magengeschwüre, sondern es reduziert Entzündungen im Körper. Wenn ich es 2 Tage nicht genommen habe, schmerzen meine Beinvenen und Finger wieder. Habe die Flasche in einer Woche aufgebraucht. Muss alles selber kaufen, nur die Zähne kann ich mir nicht ziehen. Solange die nicht raus sind, wird mein Herz weiter schwach werden, weil es hochentzündet ist – Myokarditis wird es fachlich genannt.

Meine linke Knochenpartie zwischen Oberkiefer und Augenhöhle schmertzt so stark, wie noch nie, aber ich hätte ja keine Knochenentzündung, sondern nur eine ganz kleine Karies – siehe  Videos Menschenroboter – Mitschnitte von Arztbesuchen.

 

Ich werde gefoltert, um ermordet zu werden und alle diejenigen, die die selben Symptome haben, wie ich sie unter Strahlenfolter beschreibe, sind demselben Folterprogramm ausgeliefert, wie ich, auch wenn sie noch keine „Stimmen“ Hören! Sie sind keine Versuchsperson für Forschungszwecke. Sie sind Opfer von Psychopathen, die seit mehr als 40 Jahren Zugang zu den gefährlichsten Waffen haben, die es in der Geschichte der Menschheit gegeben hat und geben wird. Die wollen Sie sadistisch zu Tode quälen – ihr Leben lang, so langsam und qualvoll wie möglich. Wenn Sie zu resistent sind, wird schneller schwerer gefoltert.

 

Die Aussagen von Human experimentation und Gangstalking quälen mich, weil sie Unsinnigerweise die Wahrheit über diese grausamsten Gewaltverbrechen aller Zeiten und die wirklichen Täter überdecken.

 

Alle Opfer weltweit müssen sich zusammen tun und vor dem weissen Haus demonstrieren, sonst wird das noch 20 Jahre so weiter gehen.

 

Foltert über TV

 

Ich habe jetzt verstanden, dass die Täte, die Manipulation der Gesichter, das Lippen lecken, das schnelle Herausstrecken der Zunge, die schadenfreudigen Gesichter, der direkte Blick in meine Augen etc. direkt am Gerät selbst durchführen, und auch, dass sie nicht nur die Augen und die Mimik verändern können, sondern auch das Gesprochene verändern. Ich weiss, das klingt unglaublich, aber es ist so.

Da war eine Sendung, die ich sehr gerne sehe, weil mir der Mensch so gut gefällt und auch das Thema, obwohl ich keine Hunde habe und nie gehabt habe – es ist der Hundeflüsterer, läuft glaube ich auf Anixe TV. Da war eine Szene mit einem Pferd, das nicht mochte, wenn Hunde in seiner Nähe sind und es wurde nun „resozialisiert“. Plötzlich leckte es sich über seine Nase und der Mann sagte: Ja, das ist sehr gut, das zeigt, dass es jetzt in seiner linken Gehirnhälfte ist“.

Es ist nicht das einzige, es gibt andere Momente, wo etwas gesagt wird, das mich verstehen lässt, dass es so ist – sehr deutliche Merkmale, die aus meinem Leben sind, meine Gedanken etc.

Wann muss sich der Mensch über die Lippe lecken und warum? Wenn ich in meiner linken Gehirnhälfte bin, d.h, wenn diese aktiv ist. Ich bin kein Gefühlsmensch, d.h. meine rechte Gehirnhälfte ist nicht dominant, sie sind beide ausgewogen, aber die linke ist für das Rationale eher und hilft einem, Gefühle besser zu kontrollieren. Da ich aber 24 Stunden ohne Unterbrechung negative Gefühle induziert bekomme, und mich dagegen nicht mehr wehren können soll, wird u.a. meine rechte permanent angestrahlt, damit sie aktiviert wird.

Bin ich wieder und trotz alledem in meiner linken G.Hälfte, müssen die Menschen sich über die Lippen lecken oder die Reptilienzunge machen oder aber sich durch die Haare fahren, an der Nase jucken u.a.. Mehr siehe Kieg durch Menschenroboter.

 

 

 

8. November 2013

 

Erneute Behandlungsverweigerung von Ärztin

 

Hysterisch gesteuerte Ärztin wirft mich aus ihrer Praxis raus. Leider bin ich manipuliert worden, nicht daran zu denken, das Handyvideo sofort auf sie zu richten, denn manchmal wird das Gehirn dann losgelassen oder milder gesteuert – Gespräch ist nur eine Audioaufzeichnung http://strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.html

 

 

 

5. November 2013 – abends

 

Habe Gesangsimprovisationen hochgeladen .

 

 

 

5. November 2013 – morgens

 

Erneute Verweigerung medizinischer Hilfe von Kieferchirurg bei massiver Kiefer-und Gesichtsknochenentzündung  – habe Video hochgeladen:

http://strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.html

 

 

 

4. November 2013

 

Selbstbetroffene verstehen im Laufe ihres jahrelangen täglichen Alptraums nicht nur, dass sie seit ihrer Kindheit Opfer sind, sondern dass die Psychopathen, die unsere Gehirne an ihre MC-Waffen angeschlossen haben, nicht nur ein paar hunderte, sondern hunderttausende von Gehirnen, nämlich die gesamte Film und Musikindustrie weltweit.

 

The Illuminati MK Slaves Video von Max Malone über MK Ultra und Monarch in der Filmindustrie – Englisch.

 

 

 

 

2. November 2013

 

Gesundheitszustand

 

Meine Arme sind jetzt auch schwach geworden – beim Spülen, Waschen Fahrradfahren, schmerzen Arme und Beine muskulär, wie Muskelkater.

Das Herz ist so schwach geworden, dass das Blut langsamer zirkuliert und somit die Muskulatur nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Deshalb übersäuern die Muskeln und schmerzen wie Muskelkater.

Ich weiss, dass mein Herz bald versagen wird.

Trotzdem muss ich weiter kämpfen. Für mich gibt es keine Resignation – ich habe keine Wahl. So behandele ich mich weiter mit colloidalem Silber und chinesischer Medizin, um die Bakterien zu bekämpfen, die sich auf meinem Herzmuskel festgesetzt haben – Myokarditis – durch die Nichtbehandlung meiner hochentzündeten Zähne, Kiefer-und Gesichtsknochen – durch gehirnmanipulierte Zahnärzte – siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Psychotronisches Mind Control

 

Es gibt keine Möglichkeit der eigenen Gedanken und Gefühlsproduktion mehr – ich vegitiere, werde hochdosiert bestrahlt, mit Hochstressfrequenzen, Daueratemnot und täglich stärker herabgesetztem Muskeltonus invalidiert und zu Tode gequält. Rückzug ist schon seit Monaten nicht mehr möglich.

 

Was mit meinem Gehirn und mit meinem Körper getan wird, habe ich leider nur zu etwa 50% beschreiben können – es ist erst sehr spät möglich, alles zu durchschauen, was mit einem getan wird. Wenn man ca. 90% durchschaut hat, ist man schon so schwach und wird bereits so schwer gefoltert, dass man nicht mehr alles aufschreiben kann. Das ist schade, denn es soll ein Protokoll sein, das hoffentlich zur Festnahme der Psychopathen mit beitragen wird.

Das ist sicher nicht realistisch, denn die Täter verhindern perfekt, dass meine Seiten auch von Menschen gelesen wird, die nicht zu den selbst Betroffenen gehören und die keinerlei Vorkenntnisse über die Thematik haben.

So verhindern, sie, dass diese Waffen und die Verbrechen, die damit begangen werden, zu schnell an die breite Öffentlichkeit kommen.

 

Ich bekomme auch positive Gefühle induziert – es sind Verliebtheitsgefühle, die mir auf die Täter projiziert werden. Höre ich Musik, die mir gefällt, so ist das besonders exessiv.

 

Manipulationen der Sexualorgane – Elektronische Vergewaltigungen

 

In den letzten Tagen werden mir immer häufiger sexuelle Erregungen im Vaginalbereich ausgelöst, wenn ich meinen Bauch massiere oder abtaste. Dann wird versucht, mich dazu zu bringen, mich dort zu berühren. Es ist klar, dass ich das nicht tue und nie tun werde. Je stärker ich in Widerstand gehe, bzw. weiss, dass ich es nicht tun werde, desto stärker werden die Vaginalmanipulationen.

 

Nachts wird das auch im Schlaf mit mir getan  – jede Nacht. Allerdings ist es so, dass der Computer dann aufhört, wenn ich im Traum bereit bin, es zu tun. Bin ich resistent, bekomme ich massive Atemnot ausgelöst und ich wache auf.

Der Psychopath will nur meinen Willen besiegen. Es reicht ihm, zu wissen, dass ich mich im Schlaf mit meinem Willen nicht wehren konnte.

Das ist so, weil ich seit Juli 2011 täglich stärker bestrahlt wurde – die Strahlung auf mein Gehirn ist enorm hoch und ich kann da im Schlaf noch weniger klar sein, als tagsüber.

 

Psycho/Lärmterror durch Menschenroboter

 

Gestern Abend war ich alleine – die Nachbarn über und neben mir waren nicht zu Hause, was extrem selten vorkommt. Auch fuhren sehr wenige Autos, so dass ich mich ein wenig erholen konnte.

Als ich mich um 2 Uhr nachts für das Bett fertig machte, regnete es in Strömen – ich liebe Regen – die Fenster waren auf Durchzug gestellt und ich nahm die Stille und den Regen einen Augenblick wahr. Ich genoss es sehr. Sofort bekam ich subliminale Botschaften übertragen, dass der Psychopath nicht mag, was ich da tue, dass ich das nicht soll – inne halten, etwas mögen, etwas zu genießen – und da bekam ich auch gleich wieder Drohungen in Form von Ankündigungen, dass gleich wieder ein Auto vorbeigeschickt werden würde, das den Motor aggressiv aufdröhnen lassen wird.

Da fing ein Geräusch an, das ich schon einmal wahrgenommen hatte und sich wie das Tropfen eines dicken Wassertropfens auf eine Fensterbank anhört, aber etwas lauter. Ich putzte mir die Zähne, da wurde dieses Geräusch etwas schneller – ich wollte zum Fenster um nach zu sehen, da hörte es sofort auf. Jetzt war ich sicher, dass es ein Nachbar war in Vollhypnose, der wieder Geistesgestörtes tun musste.

Ich ärgerte mich über dieses böse Geistesgestörte, von dem ich 24 Stunden ohne Unterlass umgeben bin.

 

Schon mein Bruder musste mich sadistisch quälen, immer solange, bis ich anfing zu weinen und selbst da machte er oft noch weiter, bis ich vor Wut nicht mehr konnte und anfing, ihm den Tod zu wünschen. Er machte oft weiter, bis ich vor Erschöpfung eingeschlafen bin. Ich hasste ihn so sehr, dass ich ihm dafür den Tod wünschte. Heute weiss ich, dass er gehirnmanipuliert worden ist, wie meine Nachbarn.

 

Ich ging sofort raus, um zu sehen, ob mein Nachbar etwa wieder da sei, aber es war dunkel in seiner Wohnung. Als ich zurück ins Badezimmer ging, fing es wieder an – jetzt klopfte er rhythmisch und er war genau über mir, während er zu Beginn in der Küche gewesen sein musste.

Deutlich spürte ich den Wahnsinn des Psychopathen in diesem tyrannischen Klopfen, mitten in der Nacht.

Ich bekomme dazu synchron negative Gefühle induziert und den Tonus stärker herabgesetzt, damit ich nichts mehr abwehren kann.

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, werde ich wieder exzessiv am Frontalhirn bestrahlt, so dass ich wie benommen bin – dazu wird mir sehr starke Müdigkeit ausgelöst – Nervenzuckungen im rechten Bein und starkes Jucken im linken kleinen Zeh. Ich muss aufhören.

 

 

 

27. Oktober 2013

 

Selbstverletzungen

 

Donnerstag Abend, während ich mir die Zähne geputzt hatte, musste ich mich mit einem abgerundet spitzen Gegenstand, mit dem ich meinen toten hohlen Zahn nach der Desinfektion mit Watte füllen wollte, plötzlich wie von alleine, völlig automatisiert, ohne dass ich ausgerutscht wäre, mit voller Gewalt in das Zahnfleisch direkt neben den Zahn stechen. Sofort sah ich ein Loch in der Wange und hielt mir in Panik die Wange feste gepresst, damit das Blut gestoppt wird.

Ich kochte mir einen Kamillentee, um damit zu gurgeln.

Nach einer Weile sah ich nochmal drauf – erleichtert stellte ich fest, dass es kein Loch gewesen ist, sondern nur eine oberflächlich blutende Wunde.

Jedoch wurde die Wange allmählich dick und ein paar Stunden später war sie taub. Bis heute hält es an, obwohl ich mit Arnikagel und Globuli behandle (Rhus tox comp von Wala gegen Nervenschmerzen und -entzündungen).  Der Stoß war so gewaltig, dass ich mir Nerven verletzt haben muss.

 

Vor 4 Jahren wurde ich 2 mal gesteuert, mir den Kopf im Badezimmer an dem riesigen metallenen Beuler mit einer solchen Wucht zu stoßen, dass ich beinahe ohnmächtig geworden bin – ich sah Sterne über mir.

Ich saß in der Hocke unter dem Beuler und bekam ausgeblendet, dass er über mir war, stand ruckartig auf und stieß direkt mit dem Schädeldach gegen den Beuler.

Letzte Woche wurde das wieder mit mir gemacht, aber mit dem Waschbecken.

 

 

 

22. Oktober – am Abend

 

Gesundheitszustand

 

Ich hatte Recht, sie haben die Herzmedikamente (Strophantin-Kapseln) manipulieren lassen – sie sind schwächer dosiert, als sonst und es sind keine magensaftresistenten Kapseln . Meine Beine schmerzen bis in die Gesäßmuskeln wie starker Muskelkater und mein Magen schmertzt wieder stark aufgrund der Magengeschwüre, die durch das Strophantin, das sich jetzt im Magen auflöst extrem gereitzt werden.

Mein Herz schmertzt und ich bin sehr schwach.

Ich werde wohl bald nicht mehr leben, wenn ich nicht sehr sehr bald stärkere Herzmedikamente bekomme.

 

Es ist mir ein Anliegen, dass meine Webseiten bestehen bleiben, als wichtige Zeugenaussage und zur Orientierung für alle zukünftigen Opfer dieser Folter.

 

Ich weiss, ich bin nicht das einzige Opfer, das seit mehreren Jahrzehnten an die Computer der Psychopathen angeschlossen ist und durch ihre Technologie gefoltert wird, mit dem Ziel physisch und geistig ermordet zu werden.

Mein Bruder und ich waren sicher nicht ihre ersten Opfer vor 44 Jahren – es werden immer mehr folgen – ihr Computer scheint unbegrentzten Speicher zu haben.

Viele Prominente sind an ihre Computer angeschlosen und zahlreiche bereits ermordet worden – Michael Jackson, Whitney Huston, Lady Diana u.a.

Ihre Handschrift und der Leitfaden des Programms sind immer sichtbar.

 

 

Ich bekomme massive Lungenstauungen zugefügt und kann von alleine nicht mehr ausatmen – ich muss aufhören.

 

 

 

22. Oktober 2013 – 2 Uhr morgens

 

Am Samstag sind die Herzmedikamente angekommen. Es hat eine Woche gedauert.

Ich habe gleich am Morgen eine neue Packung angebrochen, doch es ging mir im Verlaufe des Tages immer schlechter.

Erst gestern sah ich, dass auf den Packungen von Hand ergänzt war, was sonst gedruckt geschrieben war: mr Strophantin Kapseln (mr steht für magensaftresistent). Es ist klar, dass sie mir also diesesmal keine magensaftresistenten Kapseln gegeben haben, damit sie meinen Magengschwüren schaden sollen, denn Stropantin ist sehr agressiv zu den Schleimhäuten.

Mein Magen schmertzte schon seit drei Wochen wieder, aber heute noch mehr.

 

Das ist aber kein Grund dafür, dass sie schwächer sind, nur weil sie nicht magensaftresistent sind, sondern ich denke, da sie ja von Hand in der Apotheke hergestellt werden, wird jemand gehirnmanipuliert worden sein, die Kapseln weniger stark zu dosieren. Es hat sich eine rapide Verschlechterung eingestellt und das kann nicht einfach so passieren.

 

Folter durch Herabsetzen des Muskeltonus

 

Während ich heute Abend am PC sitze, bekam ich mehrfach starke Stiche in die Brust, die ich so bisher noch nie hatte. Ich wusste sofort, dass es nicht durch die Technologie ausgelöst wurde, bzw. nur indirekt. Ich verstand sofort, dass durch das permanente intervallartige Herabsetzen meines Körpertonus auch mein Herz, das ein Muskel ist, an Spannung verliert und da es jetzt so sehr schwach ist, scheint es dadurch in Gefahr zu sein und es reagiert mit Stichen. Was das auch immer genau anatomisch/medizinisch zu bedeuten hat.

 

Ich denke, es ist bald so weit, dass ich irdisch gesprochen, sterben werde.

Das Traurige ist, dass ich keinen Rückzug mehr habe, mich nicht mehr in mich hinein zurückziehen kann, um mich mit diesem Fakt auseinander zu setzen.

Seit einigen Wochen kann ich nicht einmal mehr meine Augen richtig schliessen, weil mir die Schläfen-, Kopf- und Augenmuskulatur so stark angespannt werden.

 

Meine Seele wird diesen Körper verlassen und hoffentlich muss ich nicht in diese Hölle zurück. Ich bin seit meiner Geburt im Keller des Psychopathen eingesperrt und ich sah und hörte immer nur ihn.

 

Ich nehme jetzt kein Blatt mehr vor den Mund und drücke mich so aus, wie es mir auf der Zunge liegt: Ich bedaure sehr, dass ich mit dieser Masse an Ignoranten auf diesem wunderbaren Planeten leben musste – einer Masse an Kranken, die den Wert des Lebens einfach nicht sehen kann, weil sie es nicht kann.

 

Ich bedaure die Existenz eines jeden Psychopathen. Ich bin gegen Abtreibung, aber in diesen Fällen, wo Frauen Missgeburten in sich tragen, die zu Vergewaltigern und Massenmördern werden – in diesen Fällen wäre ich für Zwangsabtreibung. Ntürlich sind die Menschen noch nicht so weit, dass sie das überhaupt feststellen können bei Ungeborenen.

 

Was denkt ein Ignorant über Psychopathen? Die haben eine schlechte Kindheit gehabt und sind deshalb zum Serienmörder geworden.

 

Leider falsch – sie haben ein fehlentwickeltes Gehirn, in dem sich Empathie und Gewissen nicht entwickelt haben, aber dafür abnorme perverse Neigungen, Sadismus und Vorliebe für Gewalt.

 

Wir sind alle nicht frei – entweder haben wir ein Gewissen oder nicht. Entweder haben wir Empathie oder nicht. Wenn wird das nicht oder nur gering ausgeprägt haben, können wir nicht lieben. Es ist mehr als das natürlich, aber einfach ausgedrückt.

 

 

 

15. Oktober 2013

 

Mein rechter Mittelfinger ist heute blau angelaufen, geschwollen und sehr schmerzhaft. Ich kann ihn nicht mehr ohne Schmerzen durchstrecken  – siehe Fotos.

Ich bin sicher, dass es ein Blutgerinnsel ist, das ein Blugefäß blockiert – habe schon lange Stiche in den Unterarmen, vor allem rechts. Ich trug Heparinsalbe auf und dann wurde es besser. 2 Stunden später wurde es wieder schlimmer und er wurde noch dicker und schmerzhafter. Ich habe 2 Nattokinasetabletten (ohne Vitamin K) genommen, ein pflanzliches Heparin, und hoffe, dass es morgen besser ist.

 

Den ganzen Tag wurde ich sehr schwer an den Kopfnerven gefoltert durch pausenloses Laufen von Automotoren in geparkten Autos, die durch gehirnmanipulierte Menschen 15 – 20 Minuten am Stück laufen gelassen werden, dann kommt ein anderes Gehirn dran – am laufenden Band – auch jetzt um 23:49 Uhr stehen noch Autos vor dem Haus und müssen den Motor alle 4-6 Sekunden agressiv aufbrausen lassen – man kann nicht glauben, dass es niemand ausser mir hören kann – aber das ist leider der Fall.

Die Autos sind nie in Sichtweise, sondern immer in einer Seitenstraße oder etwas weiter weg, so dass ich sie aus dem geschlossenen Fenster nicht sehen und somit nicht filmen kann. Erst wenn ich raus gehe, sehe ich sie, dann fahren sie schnell weiter.

 

Es fehlen mir die Worte, um diese satanische Folter zu beschreiben.

Ich werde durch die Bestrahlung daran gehindert, einen inneren Rückzug ein zu nehmen.

Das wurde mir seit 2011 immer mehr erschwert, bis es mir seit einigen Monaten gar nicht mehr möglich ist. Dabei spielt die Anspannung meiner Kopfmuskeln im Schläfen- und seitlichen Schädelbereich eine Rolle, aber auch die Modulation von Gehirnwellen und das immer stärkere Herabsetzen meines Muskeltonus, vor allem in den Oberschenkeln. Sie nennen das „Taking away the ability of selfdefence“ – „Die Selbstverteidigungsmechanismen wegnehmen“. So wird man immer wehrloser und hat unter den Quälereien wesentlich mehr zu leiden. Man ist haltlos, kann sich nicht mehr abgrenzen – man „steht“ nicht mehr.

 

 

 

9. Oktober 2013

 

Neues traumatisches Ereignis mit gesteuerter Ärztin

 

Wieder werden mir Herzmedikamente verweigert von derselben Ärztin, die mir bereits 2 mal welche verschrieben hat – siehe Unterlassung ärztlicher Hilfe.

 

Lärmfolter

 

Den ganzen Tag werden seit einiger Zeit Menschen dazu gebracht, den Automotor tiefliegend laufen zu lasssen. Die tiefen Frequenzen kann ich leider durch das geschlossene Fenster noch hören. Ich muss Silikonstöpsel u. dadrüber noch die Lärmschutzkopfhörer tragen und dadrunter Musik hören bei geschlossenen Fenstern, damit ich es nicht höre.

Es ist nicht das Geräusch des Motors, der die Folter ist, sondern, was diese Vibrationen des Motors mit mir machen.

 

Es wird sich niemand vorstellen können, wie sadistisch diese Folter ist, bei der aufgrund von herabgesetztem Körpertonus und exessiv angespannten Kopfmuskeln meine Kopfnerven vibrieren und schmerzen – dazu werden üble negative Frequenzen induziert, die ich nicht mehr abwehren kann – 18 Stunden ohne Unterbrechung!!!

Ich habe schonmal geschriebn, dass diese Folter die grausamste ist, nur dass es immer schlimmer wird.

 

Sicher ist es schwer zu glauben, dass es so ist, aber ich kann nichts tun, als hier einen Zeugenbericht zu schreiben, den Rest kann ich nicht beeinflussen.

 

Es ist Satan – kein noch so ignoranter und brutaler Mensch kann so etwas einem anderen Wesen zufügen, nur Satan. Es ist egal, ob wir glauben, dass es einen Gott und eien Satan gibt – es geht darum zu beschreiben, dass hier keine Menschen am Werk sind, denn hier herrscht die krankhafte Freude am langsamen unaufhörlichen Quälen und Morden eines Lebewesens, das mit dem Täter in keinerlei Beziehung steht, weil sie sich nicht einmal persönlich kennen.

Zusätzlich ist der odere die Psychopathen noch von einer Ideologie erfüllt, nämlich alle guten Seelen aus zu löschen, um die Hölle auf der Erde zu schaffen.

 

Warum sollte mein Vater mir immer wieder sagen: „Du hast eine gute DNA“

und „Du bist hochintelligent“ und dabei hatte er jedesmal denselben bedeutungsvollen Gesichtsausdruck.

 

 

 

6. Oktober 2013

 

Bestrahlung

 

Letzte Woche habe ich mir in einem Second Hand Laden eine Lederjacke für 12€ und eine Lederhose für 5€ gekauft – Leder soll vor Mikrowellen schützen. Personal warf mir tief böse Blicke zu und auch auf der Straße immer wieder böse Blicke auf meine Tasche, in der sich die Jacke befand.

Der Psychopath tritt so mit mir in Kontakt, indem er in meine Mitmenschen schlüpft, um mir zu signalisieren, was er in Bezug auf meine Gehirnwellen, also meinen Zustand, empfindet, also in diesem Fall, dass es ihm nicht gefällt, dass ich mir eine Lederjacke gekauft habe, die einen Teil der Miklrowellen abhält.

 

Als ich sie anzog, wurde mein Geist sofort ertwas klarer und dieser Zustand hielt für ca. eine halbe Stunde an. Dann wurde ich immer stärker bestrahlt und es ging mir schlechter, als zuvor ohne Lederkjacke. Seitdem bin ich, wie benommen, kann mich schlechter orientieren.

 

Ich werde immer stärker an den Kopfmuskeln gefoltert, damit ich nicht mehr nach vorne komme, in den Stirnbereich, ins Frontalhirn.

Ich kann mich nicht mehr orientieren – wenn ich die Igel füttere im Dunkeln, kann den Bäumen nicht mehr so gut ausweichen, stoße mich überall, kann nicht mehr mit den Igeln in Kontakt treten (auch mit Menschen nicht mehr), weil ich massiv die seitlichen Kofmuskeln angespannt bekomme.

Sobald ich die Türe auf mache, um raus zu gehen, geht irgendwo der Fernseher sehr laut an, wird sofort irtgendwo laut gesprochen, Geschirr klappert, Fensterläden werden schnell runtergelassen.

 

Kann immer weniger denken, bin stark reduziert in meinen Fähigkeiten. Tonus wird herabgesetzt immer mehr. EEG ist stark verändert, spüre, wie sich mein Geist wieder erhellt, wenn ich Bergkristalle auf meinen Kopf lege.

 

Es ist eine Schallplatte, die läuft, ein Computerprogramm, an das mein Gehirn angeschlossen worden ist, als ich zur Welt gekommen bin, es wiederholt sich alles von Tag zu Tag, über Monate und Jahre, nur dass die Bestrahlung immer stärker dosiert wird, um mich zu ermorden, und auf dem Weg dorthin, mich zu invalidieren, meine Persönlichkeit aus zu löschen, eine Demenz herbei zu führen, bis meine Organe versagt haben und ich endlich ermordet und ausgelöscht worden bin.

Tägliche Übertragungen: „I Hate you, Leia“ (Ich hasse dich, Leia),

“ I will kill you, that’s for sure.“ (Ich werde dich ermorden, das ist sicher).

 

Mein Gesundheitszustand

 

Meinen Beinen geht es wieder schlechter, nachdem ich eine Phase hatte, indem ich wieder schmerzfrei Gehen und Stehen konnte. Jetzt schmerzen meine Waden, Kniekehlen, Fußsohlen und Zehen wieder.

Ich nehme Nattokinase, ein pflanzliches Heparin, schon seit mehreren Wochen. Habe erhöht auf 5 Kapseln täglich, was mein Blut stärker verdünnt. Dieses erhöht jetzt die Gefahr, dass meine Magengeschwüre anfangen, zu bluten. Das könnte dann lebensgefährlich werden.

Laut der Ärzte habe ich ja keine Thrombose – ich sei kerngesund.

Nervenschmerzen am ganzen Körper – Neuropathie, eine typische Begleiterscheinung der fortgeschrittenen Herzschwäche.

 

Die Psychotronwaffe, der ich ausgesetzt bin, kann aus der Distanz jedes Gehirn so manipulieren, dass die Person zu ihrer Marionette wird und sich so verhält, wie sie es soll.  Sie weiss dann nicht, was sie redet. So können sie alle Ärzte zu ahnungslosen Handlangern machen, um mein Leben zu gefährden, indem sie mir Medizin vorenthalten, die ich dringend brauche – siehe Videos auf  www.vimeo.com/leiajaccard.

 

Diebstähle auf offener Straße

 

Vor einigen Wochen wurde etwas aus meiner Fahrradsatteltasche gestohlen, die ich einmal dummerweise auf dem Fahrrad gelassen hatte, als ich in den Supermarkt ging – es waren homöopathische Medikamente im Wert von ca. 60€, die ich in einer Edelstahldose in meiner Satteltasche aufbewahrt hatte. Ich nehme seit ca. einem Jahr immer alle meine Medikamente mit, weil die Täter meinen Nachbarn meinen Wohnungsschlüssel „gegeben“ haben – unter Vollhypnose haben sie sich Zugang zu meiner Wohnung verschafft und den Schlüssel nachgemacht. Seitdem kommen sie regelmäßig in meine Wohnung und beschädigen mit Steinsäge meine Badezimmerkacheln und sogar wurde in meine Edelsteine gesägt.

 

 

 

29. September 2013

 

Vorgestern erhielt ich einen Brief eines Betroffenen, Markus J. aus Hessen. Anbei einige CD’s mit Meditationsmusik. Es war der erste Brief eines Betroffen – seit 2 Jahren führe ich meine Webseiten und es hat mir erst jetzt jemand geschrieben.

Wie sehr ich mich gefreut habe – ein Brief eines Menschen.

Mein Leben lang nur Kontakt zu Robotern – Psychopathen, die sich das Gehirn meiner Mitmenschen zu eigen machen, um mit mir in Kontakt zu treten, mir Gewalt an zu tun, mich zu demütigen – computergesteuerten Menschen, die nicht wissen, was sie sagen und was sie tun – nur teilweise von sich selber wahrheitsgetreu sprechen und ansonsten meine eigenen subliminalen Gedanken wieder geben und unwahre Geschichten erzählen mussten.

Wie sehr ich mich also gefreut habe, kann sich ein jeder vermutlich vorstellen.

Ich rief ihn heute Abend an, um mich bei ihm zu bedanken. Leider macht der Computer keine Ausnahme, ob jemand ein Nichtbetroffener oder Betroffener ist – es wird jeder nach dem immer selben Muster manipuliert. So wie mein ganzes Leben lang, musste auch er ca. 30 mal in den Telefonhörer husten, direkt in mein Ohr, in unterschiedlichen Stärken und dazu bekam ich Schmerzen am Ohr ausgelöst bei jedem Huster. Anfangs erzählte er wahrheitsgetreu und dann wurde ich müde gemacht, ich wurde so müde, dass ich ihn erzählen ließ, aber da kippte es wieder um und er fing an, Unsinn zu erzählen, was ich natürlich durchschaute. Da wurde der Nachbar über mir wieder zur Marionette gemacht und musste mehrfach sehr stark auf den Boden stampfen.

Was wieder auffällig gewesen ist, weil es sich mit jedem Menschen mein Leben lang so zugetragen hat, war, dass sobald ich etwas erzählte, hörte er mir nicht zu, er reagierte nicht drauf, so als hätte ich gar nichts gesagt.

Ich soll von meinem Gegenüber nicht wahr genommen werden – „You have never taken part in this world Leia“. Diese Übertragung bekam ich kurz nachdem die finale Zerstörugnsphase auf ihren Höhepunkt kam im Juli 2011.

Ich brach das Gespräch ab, weil ich üble negative Gefühle induziert bekam und die Ohrenschmerzen immer stärker wurden und er nicht aufhörte, mir ins Ohr zu husten, obwohl  ich es ihm saagte, er solle nicht in den Hörer husten. Wenn jemand etwas tun soll, dann TUT ER ES und SO IST ES LEIDER.

 

Die Folter

 

Die Eintragungen in mein Tagebuch erfordern eine höhere Gehirnaktivität, als ich sie im Alltag brauche, deshalb werde ich immer dann besonders stark gefoltert mit Stichen auf den Schädel, Nervenschemrzen am Kopf, Beinzuckungen, Schmerzen, die ich sowieso habe werden verstärkt, kalte Nase, unscharfe Augen… und Einführung von Nervengasen, die wenn sie eine gewisse Dosis erreicht haben, mich komplett ausnocken – Zusammensacken des Oberkörpers, Benommenheit, Verwirrtheit. Nicht imstande, weiter zu schreiben.

Seit einigen Tagen bekomme ich einen anderen Tinnitus ausgelöst – in meinem linken Ohr ertönt rythmisch ein sehr heller spitzer Pfeiffton. Dazu bekomme ich, wie üblich, auf dem rechten Ohr einen durchgehenden etwas tieferen Pfeifton erzeugt.

 

Das Erkennen – Der Beginn der Gefangenschaft

 

Vor ein paar Tagen habe ich endlich verstanden, dass mein Vater den Tätern in die Hände gefallen ist, als er in England studiert hat, vor meiner Geburt. Dort muss er den Psychopathen des englischen Geheimdienstes aufgefallen sein, der damals bereits über Mind Control-Technologien verfügte. Mein Vater ist ein sehr intelligenter Mensch und hat eine reine Seele.

Ich bin also seit meiner Geburt in den Fängen der Psychopathen. Ich bin nie frei gewesen, habe mein Recht auf mein Leben und „das Leben in meinem Geist“ genommen bekommen, als ich das Licht der Welt erblickte.

Später, etwa in den 70igern, wurden wir an den amerikanischen Geheimdienst übergeben, der uns dann über Satellit weiterverfolgt und gefoltert hat.

Ich habe das alles erst jetzt verstehen „dürfen“ durch Rückführungen und Retrospektiven, in die mich der Computer hineingebracht hat. Ich sollte nicht alles gleich verstehen – so ergeht es allen Opfern, sie werden gezielt daran gehindert, sie können nur das verstehen, was sie verstehen sollen.

Die totale Kontrolle über uns ist das Begehren des Psychopathen, der seine Energie aus dem Unterdrücken und langsamen, gezielten Quälen seines Opfers zieht, bis dieses keine Intelligenz mehr besitzt, über seine Persönlichkeit nicht mehr verfügen kann und physisch zerstört ist – bis es an den Folgen der Folter gestorben ist.

 

 

 

22. September 2013

 

Die Strahlung ist extrem erhöht worden, der Muskeltonus noch stärker herabgesetzt und die Folter an meinen Kopfnerven stärker geworden. Zu jedem agressiven Automotor und jedem anderen Geräusch, das meine gehirnmanipulierten Nachbarn machen müssen, bekomme ich sofort den Tonus noch stärker herabgesetzt, vor allem in den Oberschenkeln – dazu bekomme ich meine rechte Kopfseite dominant gemacht, synchron ein negatives Gefühl induziert und die Kopfnerven angeschossen.

 

Durch den herabgesetzten Tonus kann ich das alles nicht mehr abwehren – es sind mir jetzt 100% meiner Selbstverteidigungsmechanismen genommen worden  – es ist ein Leiden, das man nicht in Worte fassen kann. Ich kann mich kaum noch halten, kann kaum noch stehen.

Ich habe das vor einem Jahr schon geschrieben, aber da waren es noch nicht einmal 30% von dem, was ich jetzt ertragen muss.

 

Es schrieb ein australisches Opfer namens John Finch: „These crimes are as horendous as nazi’s conzentration camps“. Nun, ich weiss nicht, was er über die Konzentrationslager der Nazis gelesen hat, aber offensichtlich nicht ganz die Wahrheit, denn dort wurde niemand gefoltert durch 24 Stündige Schmerzauslösung und Atemnot, auch wurden den Opfern nicht ihre Gehirnwellen moduliert, so dass sie nicht mehr sich selber sein konnten.

Es wird kein Mensch so satanisch gefoltert, wie die Menschen, deren Gehirn an das Psychopathen-Folter-Mordprogramm der US-Psychotronwaffen angeschlossen ist.

 

Jetzt darf mir niemand mehr antworten  – egal wohin ich schreibe, es kommt keine Antwort mehr.

Ich habe enedlich verstanden, dass der Computer sich die Mailadressen nimmt und selber den Text nach Programm verfasst.

 

Ich habe Muskelschwund an den Beinen schon seit einigen Monaten und jetzt auch bemerkt, dass der Bizeps extrem strak geschwunden ist. Muskelschwund ist ein Symptom starker Nervenschädigungen.

 

 

 

6. September 2013

 

Gestern immernoch keine Herzmedikamente erhalten – Telefon der Ärztin in Stuttgart immernoch den ganzen Tag besetzt – wusste, das ist die Tätertechnologie – PC, Handy und der Fernseher werden seit 2011 massiv manipuliert und gestört.

 

Ein Brief der Ärztin in meinem Briefkasten – alles computergesteuert – nichts davon hat sie selber geschrieben. Ich war in sehr großer Aufregeung und rief dann beim vorigen Arzt an, der mir Strophantin auf Kasse nach 2 Jahren nur noch privat verchreiben wollte, wegen Regress. Sofort erhielt ich die Zusage für ein Rezept- Heute habe ich endlich die Kapseln erhalten – es wurde höchste Zeit, denn mein gesamter Bauch schmerzte von Strophantintropfen, die ich noch hatte und stattdessen einnehmen musste.

Meinem Herzen geht es aber immer schlechter, bekomme blaue Lippen beim essen und die bleiben meist stundenlang so.

Heute ging es mir besonders schlecht, fühlte mich sehr schwach – auch war es sehr heiss – mein Blutdruck etrem niedrig – 84 zu 48 – Sauerstoffmangel im Gehirn.

Ich werde sicher bald sterben.

 

Sabotage von PC

 

Während ich schreibe, werden meine Wörter permanent plötzlich irgendwo höher eingefügt und ich muss dann suchen –

 

Schwerste Folter ohne Unterbrechung

 

dazu bekomme ich dann übelste Frequenzen induziert, Schmerzen an der rechten Schädelseite und den Tonus im rechten Arm bis in die Fingerspitzen erhöht. Es wechselt permanent mit dem Verändern meiner Körperspannung, je nachdem in welcher Frequenz mein Gehirn sich gerade befindet:

Entspannter ruhiger Geist, versuche ein zu schlafen, mich hinzulegen, aus zu ruhen = Anspannung des Tonus im rechten Arm und rechten Bein.

Konzentration, Focus, will mich beeilen = Herabsetzen des Tonus im gesamten Körper.

Dazu läuft permanet, seit den letzten 2 Jahren exessiv, die Manipualtion an meinen Atemhilfsmukeln, die mir das natürliche Ausatmen verkürzt und somit verwährt. Es ensteht ein dauerhafter Stau und das ist sicher mitverantwortlich für meine Herzschwäche.

Am Hinterkopf werden mir so starke Schmerzen in Form von Stichen ausgelöst, dass man es eigentlich nicht ertragen kann, aber man hat keine Wahl, es gibt dagegen keinen Schutz.

Dazu kommen üble Gerüche angeflogen alle paar Sekunden ein anderer.

 

In den letzten Wochen werden meine Kopfnerven immer stärker angespannt, oder sind es die Muskelen am Schädel – ich weiss es nicht genau und dazu jedesmal bei jedem gesetzten Reiz, durch den ich die Konzetration verlieren soll, die Konzentration weggerissen, es ist so, als wäre dann gerade kurz davor ein zu schlafen.

 

Wenn ich auf dem Durchgangsbalkon bin, um Luft zu schnappen oder das Haus verlasse, wird der Geruch der Nachbarwohung, da wird seit 1,5 Jahren nicht mehr gelüftet, ebenso in der Wohnung über mir sind die Fenster permanent geschlossen, obwohl dort jemand wohnt, bzw. vegitiert.

Ich habe erst kürzlich verstanden, warum sie die Fenster nicht mehr öffnen sollen, auch beim Kochen nicht – die Fensterscheibe ist dann voller Kondenswasser. Der eine Nachbar ist Alkoholiker und der andere Frührentner. Sie sollen das tun, damit die Gerüche über den Lüftungsschacht weiter geleitet  werden, und aus den Wänden kommen.

Es ist dann beim einen ein Gemisch aus starkem Alkohol mit Zigarettenrauch (riecht nach Verwesung) und beim anderen Zigarettenrauch mit seinem süßlichen Parfüm. Ganz klar werden jedoch diese letzteren Gerüche über die Schächte in der Küche und im Badezimmer eingeleitet, wobei dann jedesmal auch Nervengase zum Einsatz kommen, da mir dazu jedesmal das Gehirn weg zu fliegen scheint – es ist, als ob man gleich das Bewußtsein verlieren würde auch brennt es in den Nasenscheidewänden beim Einatmen.

 

Ich wünschete mir, dieses Verberechen würde von jedmandem als Buch veröffebntlicht werden, aber das würde von den Tätern verhindert werden.

 

Es ist 18:50 Uhr – ich bekomme Schweissausbrüche und fange an zu zittern.

Sicher wird mein Herz bald versagen.

 

 

 

3. September 2013

 

Dieser Eintrag bezieht sich auf den vom 2. September und setzt voraus, das Video gesehen zu haben.

 

Ich habe bis heute Abend weder ein Rezept, noch meine Strophantinkapseln erhalten.

Sie müssen mich demütigen, indem sie mich belügen und wenn ich darauf eingehe, dann bekomme ich trotzdem nicht, was ich brauche.

Sie müssen von mir die Versichertenkarte verlangen, die müsste ich ihnen für die Abrechnung per Post schicken. Das stimmt nicht. Habe die Krankenkasse gefragt, sie können bei meiner Kasse anrufen und die faxen ihnen einen Abrechnungsschein zu. Der vorige Arzt in Bayern hatte nie meine Versichertenkarte, sondern nur die Fotokopie und damit hat er 2 JaHRE abgerechnet.

Gestern habe ich ihnen den Abrechnungsschein per Fax geschickt, obwohl ich es nicht tun müsste und nochmal eine E-Mail geschickt – keine Antwort, kein Rezept, keine Kapseln.

Es wird mit meinem Leben gespielt und ich kann nichts tun!!!

 

Hätte ich Geld, könnte ich mir ein Privatrezept besorgen udn es selber bezahlen – ich mus von 382€ Sozialhilfe leben und davon verbrauche ich das meiste für Medikamente und Nahrungsergänzung.

 

 

 

2. September 2013

 

Unterlassung von medizinischer Hilfe – Mind Control an Ärzten

 

Ich habe ein aktuelles Video hochgeladen – das Video 3) Menschenroboter .

 

 

 

27. August 2013

 

In der Stille liegt die Kraft

 

Gestern war ich zum ersten mal seit 7 Jahren für ein paar Stunden alleine – direkte Nachbarn waren beide nicht zu Hause. Der über mir ist arbeitslos – verlässt seit drei Jahren das Haus nur ein mal pro Woche zum Einkaufen, für ca. 1,5 Stunden, dann ist er wieder da, selten mal 2 mal pro Woche – Sonntags wird dann die Waschmaschiene um die Mittagszeit herum angemacht weil er ja in der Woche so wenig Zeit dafür hat.

Meine direkten Nachbarn werden seit 2006, egal wo ich wohne, immer gehirnmanipuliert, so gut, wie nie raus zu gehen – eben nur die notwendisgten Angelegeheiten – weil sie sie brauchen für den Lärmterror rund um die Uhr. Es klingt unglaublich, ist aber perverserweise wahr.

 

Ich konnte wieder zu mir kommen – für 4 Stunden hatte ich Ruhe vor den agressiven Stampfereien über meinem Kopf und den Negativfrequenzen, die ich dazu synchron übertragen bekomme.

So konnte ich mich wieder ein wenig sammeln und spürte, dass ich mein Tagebuch weiter schreiben muss.

Es sind so wichtige Zeugenaussagen, über ein Gewaltverbrechen, für das es einem an Worten fehlt – Gewalt an einem gesamten Menschenleben – die Absicht, mein Leben zu zerstören, mich auf sadistische langsame Weise zu ermorden.

 

Mein Muskeltonus ist jetzt so stark herabgesetzt, dass ich wie Pudding bin, da ist keinerlei Zentrierung mehr möglich udn keien Abwehr mehr (we have taken away your ability of selfdefence – wir haben dir deine Selbstverteidigungsmöglichkeiten genommen).

Der Tonus wirkt auf gewisse Gehirnzentren und macht sich wie eine Lähmung bemerkbar, sowohl was die Bewegungen anbelangt, als auch die Reaktion im Gehirn.

Mein Gehirn wird seit Juli 2011 zunehmend dement gemacht durch die Technologie.

Seit vorgestern kann ich inhaltlich kaum noch verstehen, was im Fernsehen gesprochen wird.

Ich werde an den äusseren Kopfnerven und Muskeln manipuliert, diese werden angespannt, so dass ich nicht mehr in die Gehirnzentren komme, die ich aktivieren muss, um Gesprochenem folgen zu können.

 

Die Binauralen Beats helfen mir jetzt mehr, als je zuvor, können aber nicht komplett gegen die EEG-Modulation der Technologie ankommen. Werde die aktuellen noch hier herein stellen.

Ich bemerke auch, dass ich immer stärker dosiert bestrahlt werde – die Schutzmaßnahmen bieten immer geringere Erleichterung.

 

Es wird seit einigen Wochen immer schlimmer sabotiert und gelogen, ich soll jetzt vom Arbeitsamt um 20% gekürtzt werden, weil ich angeblich 2 mal unentschuldigt einen Termin nicht wahrgenommen habe. Ich habe ärztliche Bescheinigungen geschickt, die haben aber nicht gereicht, ich sollte ein ärztliches Attest besorgen, das ich mit 10€ bezahlen musste. Beides habe ich zum Amt geschickt, die 10€ aber nicht erstattet bekommen. Sicher ist die Post sabotiert worden, wie alles.

 

Zerstörung auf materieller Ebene

 

Flexstrom – ich erhalte seit einigen Monaten Mahnungen und jetzt soll ich 500€ bezahlen, weil ich mehr Strom verbraucht hätte, als im Vorjahr. Mein voriger Stromabieter hätte ihnen das mitgeteilt.

Ich habe meinen Kühlschrank Im Herbst 2012 abgeschaltet und jede Nacht den FI-Schalter aus – ich kann also nicht mehr verbraucht haben. Ich habe bei dem vorigen Stromanbieter damals anfgerufen und sie sagten mir, sie wüssten nichts davon. Das häte ich mir aber schriftlich geben lassen sollen. Mir wird jetzt mit Gericht und Pfändung gedroht. Ich hätte das schon lange an einen Anwalt geben müssen, aber mir ging es so lange so sehr schlecht, dass sich es nicht geschafft habe. Es kann sich keiner vorstellen, was ich 24 Stunden ohne Unterbechung ertragen muss.

 

Seit Anfang Frühling 2013 haben sie jeden Tag jemanden aus der Nachbarschaft dazu gebracht studenlang zu sägen und das die gesamnte Mittagszeit hindurch. Kein Mensch beschwert sich – es passiert nichts!!!! Es ist, als wären hier alle Menschen taub. Es wird ihnen leider weggeblendet – sie werden alle hier im Vieertel durch die satellitengesteuerte Technologie gehirnmanipuliert-  leider ist das schon seit einigen Jahren möglich mehrere Gehirne gleichzeitig zu bestrahlen.

 

Was ich heute begriffen habe ist, dass es in meinem Leben nie einen Menschen gegeben hat, der nicht computergesteuert worden ist, dass meine Mitmenschen mich nicht wahrnehemen sollten, nicht wissen sollten, wer ich wirklich bin – Vater, Mutter, Bruder nicht – niemand.

 

Immer häufiger werde ich genauso gehirnmanipuliert, wie es mit meinen Mitmenschen getan wird – ein Gnadenakt, damit ich gegen Ende meines Lebens – es wird mir täglich mitgeteilt, dass es bald zu Ende ist – verstehen darf, warum die Menschen sich so verhalten. Und ja, ich merke, man hat keine Chance, man wird zum ferngesteuerten Modellflugzeug – schaut sekundenlang irgendwohin und kann seinen Blick nicht lösen, schneidet den Menschen den Weg ab, läuft beinahe in jemanden hinein, kann nicht dagegen steuern. Oder man agiert ohne Reflektion, sie wird ausgeschaltet und man tut das, was man tun soll, wird dann wieder losgelassen und erkennt sofort, was man da getan hat.

 

Es hilft niemand. Sie schlüpfen in jedes Gehirn, ob Mensch, ob Tier. Sie wollen mich aus ihrem Keller nicht frei lassen – ich soll bis zum letzten Atemzug, so lange wie möglich, gequält und gedemütigt werden. Es ist eben mehr als körperliche Folter, mehr als Mord – es ist Satan in seiner vollen Gestalt.

 

Die Ignoranten sind zu blöde, diese Psychopathen zu erkennen – deshalb laufen sie unerkannt unter uns herum, gehen in den Supermarkt zum Einkaufen, auf den Tennisplatz, an den Strand, ins Restaurant etc. und niemanmd weiss, dass es Serienkiller und Massenmörder sind.

Ich bräuchte sie nur von weitem zu sehen…

 

 

 

10. Juli 2013

 

Dieser Eintrag wird mein letzter sein

 

Ich schreibe nicht weiter – ich brauche jede Minute, um für mein Überleben zu  kämpfen, zu recherchieren, welche homöpathischen oder sonstigen Mittel mir helfen könnten – es kommt nichts zurück – es gibt keine Kommunikation – keine Hilfe.

 

Ich lebe völlig isoliert, ohne den Zugang zu welchem Menschen auch immer zu haben. Niemand hat sich bisher dagegen wehren können, weil es nicht möglich ist – gegen die Psychotrontechnologie kann sich kein Mensch wehren!!!

 

Ich habe an beiden Beinen eine tiefe Beinvenenthrombose und habe jetzt verstanden, dass ich auch schon lange Magengeschwüre habe, die in letzter Zeit gewachsen sind. Ich darf also kein Heparin nehmen, da ich verbluten könnte.

 

Weiter wird mir ärztliche Hilfe verweigert, da ich keinen Zugang habe zu Menschen. Die Technologie ermöglicht die Manipulation jedes Gehirns, das ich kontaktiere. Sie werden in Vollhypnose versetzt und wissen nicht, wass dann mit ihnen getan wird und was sie sagen und tun.

Ich habe das selber erst in den letzten Monaten vollkommen verstanden. Jeder Betroffene wird es irgendwann verstehen. Auch ich habe sehr lange gebraucht, um alles verstehen zu können – mein Gehirn wird so sehr manipuliert, dass ich meine eigentlich Intelligenz gar nie zur Verfügung hatte, da ich bereits in meiner sehr frühen Kindheit in die Gefangenschaft dieser schweren Psychopathen geraten bin.

Was diese Technologien imstande sind, zu tun, weiss erst ein Betroffener, wenn er schon fats tot ist, d.h. in einem sehr fortgeschrittenen Stadium der Folter ist.

 

Die Strahlung wird in dieser Folter täglich erhöht, was das bedeutet, wird jeder selbst erfahren.

 

Wenn es Satan geben sollte, dann sind die Täter seine direkte Brut, die er auf die Erde gebracht hat.

Leider gibt es zu viele Ignoranten auf dieser Welt und deshalb laufen sie frei herum.

 

Dass es diese Technologie gibt, weiss jeder Politiker und es wird geduldet, dass man Menschen zu Robotern machen kann, ihre Gehirnwellen verändern kann, ihnen Fremdgedanken und Fremdgefühle auslösen kann, ohne dass sie etwas davon wissen? Sie sind krank und mir fehlen die Worte.

 

Die Schmerzen, die mir an den Kopf – und vermutlich Gehirnnerven selbst, ausgelöst werden, wenn sie Motorradfahrer und Autofahrer tausendfach am Tag dazu bringen den Motor agressievst zu übersteuern, kann sich keiner vorstellen.

Vibrationen werden im Kopf und im Körper erzeugt.

Dazu werden meine Gehirnwellen moduliert, d.h., es werden Frequenzen von hochgradigem Stress und schwersten negativen Gefühlen, bis hin zu Weinkrämpfen ausgelöst, den ganzen Tag ununterbrochen, die ich nicht selber produziere. Ich kann keinerlei Gefühle mehr selber herstellen.

 

Meine rechte Gehirnhälfte wird extrem stark angestrahlt, so dass ich in meiner rechten gar nicht mehr sein kann.

Stau und Schmerz wird erzeugt im Brustkorb und Atem kann nicht mehr abfließen.

 

Ich hoffe, ich muss nicht auf diese Erde zurück, solange es hier die Hölle ist.

 

Viele Menschen wissen nicht, dass es die Hölle ist, weil sie etwas anderes nie gekannt haben. Sie glauben, Psychopathen gäbe es nur in Hollywoodfilmen.

 

Da gibt es aber noch viele Nichtpsychopathen, die auch nicht gesund sind, schauen sich Horrorfilme, Actionfilme und Pornofilme an, vergewaltigen kleine Kinder, quälen ihre Haustiere und vieles mehr.

Ein gesunder Mensch schüttelt und ekelt sich bei alle dem. Ein glücklicher Mensch verfügt über ein gesundes Gehirn mit einem gesunden Verstand, Gerechtigkeitsempfinden, Gewissen, ausgeglichenen Emotionen und Mitgefühl. Er  wird sich doch keine Gewalt ansehen wollen!! Er wird sich mit schönen Dingen beschäftigen, er wird in die Natur gehen, wird gerne und gut auch allein sein können, er wird schweigen können und Ruhe wahrnehmen können, wird Lärm verabscheuen, ihn überhaupt wahrnehmen können.

Er wird Mitgefühl haben können, wird betrübt sein, wenn er Leid bei anderen sieht, er wird sich über den Erfolg anderer freuen können, als wäre es sein eigener – das ist ein gesunder Geist, ein Geist voller Liebe und Freiheit – Freiheit heisst Abwesenheit von negativen Emotionen.

 

Es war einmal ein Paradies, als es noch keine Kranken Hirne gegeben hat. Das ist vermutlich zigtausende von JAHREN HER:

 

Die Mediziner wissen längst um das kranke Gehirn von Psychopathen – warum tun sie nichts?!!!!

 

 

 

24. Juni 2013

 

Mir geht es jetzt immer schlechter und der Tod kommt immer näher.

 

Ich werde seit einigen Tagen ohne Unterbrechung durch schwerste Übelkeit und mehrfaches Erbrechen gefoltert. Dazu schwerste Appetitlosigkeit. Nicht nur die Nahrung, sondern meine Herzmedikamente bleiben nicht im Magen – was das bedeutet, brauche iuch nicht zu erklären.

Heute Morgen wieder mehrmals erbrochen und heute auch Durchfall. Ein paar Schlucke Wasser musste ich wieder erbrechen. Die Stimmbänder sind BALD WEGGEÄTZT von der Magensäure, die sich im leeren Magen befindet, wenn ich erbrechen muss gleich nach dem Aufwachen.

Während des Erbrechens noch Erstickungsanfälle und Beschimpfungen und Drohungen: „Du Hure, bald hast Du es ja geschafft, es dauert nicht mehr lange, bis Du tot bist“.

An meinen Beinen schmerzt jeder Muskel so sehr, dass ich nicht mehr gehen kann. Heute liege ich nur im Bett, bis auf jetzt, da ich kurz schreibe. Mein Magen schmerzt stark und ich habe keinen Zwieback und keinen Kamillentee, müsste also einkaufen gehen. Bestell-oder Bringservice gibt es hier im Ort angeblich nur Donnerstags – heut ist Montag, ich muss also bis Donnerstag warten???!!!!!

 

Ich bin ganz alleine, habe keinerlei menschlichen Kontakt, sogar die Katzen draussen, die ich so sehr liebe, müssen mich ignorieren oder Drohhaltungen annehmen, so wie die Menschen – ignorieren, angreifen oder extrem freundlich – dazwischen gibt es nichts.

Die Agressivität akkustisch ist nicht zu überdecken – Automotoren im 2 Sekundentakt, die mit dem Motor agressievst provozieren müssen, die Menschen draussen reagieren nicht – sie sehen so aus, als nob sie diesen Lärm überhaupt nicht hören können – nicht die geringste Reaktion in ihrem Gesicht zu sehen – bei niemandem – es wird ihnen weggeblendet.

 

Keiner wird sich für die Ermordung an mir interessieren – sie wird nicht in den Medien gezeigt werden und dass ich mein Leben lang durch Mitglieder der CIA, die schwersten perversesten Sadisten-Psychopathen, die die Welt erlebt hat, bestrahlt und non stop gequält worden bin, interessiert niemanden und es wird nicht durch die Medien gehen.

Sie haben mir komplett das Recht auf dieses Leben genommen und was sie vorhaben ist weit aus mehr, als mich physisch und seelisch zu zerstören – sie wollen meine DNA zerstören und erhoffen sich, auch meine Seele stark zu schädigen, so dass ich keine gute Wiedergeburt haben werde – ja, Sie haben richtig gelesen, diese schweren Psychopathen sind um einiges kränker, als ein Adolf Hitler es gewesen ist – er wollte „nur“ Juden ausrotten.

Diese Psychopathen glauben an Reinkarnation, nicht weil sie Buddhisten sind, sondern weil sie seit Jahrzehnten durch ihre Technologie das tibetische Volk und meditierende Yogis sowie den Dalai Lama im Visier haben, mit dem die CIA schon in den 50iger Jahren in Kontakt gewesen ist, weil sie ihn im Kampf gegen die Chinesen unterstützt haben (einige der CIA wollten ihm helfen, aber da gab es damals schon diese schweren Psychopathen und die wollten alles andere als helfen).

Sie hassen sie, wollen alle guten Seelen ausrotten, alle hochintelligenten, mitfühlenden und weisen Lebewesen wollen sie ausrotten.

 

Zu ihrer Beute gehören nicht nur Menschen, sondern auch Tiere – werde ich aber jetzt nicht ausführen können.

 

Auch wollen sie das tibetische Volk ausrotten – für die Selbstverbrennungen sind sie verantwortlich (MC) und haben bisher drei Vergiftungsversuche an Dalai Lama verüben lassen. Dazu werden Sie nichts im Internet finden. Das sind alles Informationen die ich von den TÄTERN, bzw. durch den Computer erhalte, über meine Mitmenschen, mit denen ich bis vor einiger Zeit noch glaubte, kommunizieren zu können.

Wenn ich alles verraten würde, was ich durch sie weiss, würden sie mich sofort ermorden, wurde mir mehrfach übertragen.

Für die Massen vergewaltigungen in Indien sind sie ebenfalls verantwortlich.

Sie können jeden Menschen aus der Distanz in Hypnose versetzen und ihn morden oder vergewaltigen lassen.

 

So werden meine Mitmenschen gehirnmanipuliert – es hat für mich nie einen menschlichen Kontakt gegeben – alle sind computergesteuert worden. Warum glauben Sie, sucht niemand nach mir im Internet, warum meldet sich niemand bei mir, warum erkennen mich meine ehemaligen Mitschüler nicht, die sie mir reihenweise über den Weg schicken, wenn der Computer weiss, in welchen Supermarkt ich fahren werde?

Wer einmal mit mir in KONTAKT GEWESEN IST, BLEIBT AN DEN COMPUTER ANGESCHLOSSEN – er weiss, wo er sie finden kann, wenn er sie braucht.

 

Dieses ist das schwerste Gewaltverbrechen, das es je an Menschen gegeben hat. Ich werde 24 Stunden ohne jegliche Unterbrechung auf allen Ebenen, die man foltern kann, gefoltert – das gibt es in keinem Gefängnis dieser Welt! Vergesse man dabei nicht, dass ich täglich mehr geschwächt werde, so dass ich keine Abwehrmöglichkeiten mehr habe (Tonus wird im gesamten Körper herabgesetzt), nicht mehr ich selber sein kann, weil man mir das Gehirn so manipuliert und den Körper so hoch bestrahlt, dass keine Erdung mehr möglich ist.

 

 

 

19. Juni 2013

 

Beim vorletzten mal einkaufen ist nur noch das linke Beine heiss geworden. Beim letzten mal keines mehr. Allerdings habe ich noch Stiche in den Beinen, Schmerzen in den Leisten, den Kniekehlen sowie Kribbeln in den Zehen. Vor allem aber bin ich schwach auf den Beinen und nach nur wenigen Schritten fängt meine Beinmuskulatur im Oberschenkel- und Wadenbereich an zu krampfen. Sehr schnell habe ich dann Schmerzen wie Muskelkater, der den ganzen Tag anhält.

Mein Lippen verfärben sich bläulich beim Essen und beim Zähneputzen – Sauerstoffmangel – das Herz ist zu schwach.

 

Ein Päckchen für mich

 

Vor einigen Tagen erhielt ich ein Päckchen von einer Betroffenen desselben Folterprogramms, Jenny E. Sie schreibt zwar auch nie von selbst, nur wenn ich Sie um etwas frage der bitte, so wie es mit allen Menschen ist. Ich weiss aber, dass sie Anteil nimmt und mein Tagebuch immer wieder liest.

Mehrfach hat sie mir schon Geldbeträge überwiesen.

In dem Päckchen enthalten waren Lebensmittel in Bioqualität (Aroniabeeren, Mandeln, Kokosfett), eine Flasche aus ätherischen Ölen, medizinische Kräuterzahnpasta und schweizer Schokolade, die ich so sehr liebe.

Es ist viele Jahre her, dass mir jemand etwas geschenkt hat. Ich habe mich so sehr darüber gefreut, dass ich es kaum in Worte fassen kann – mein Herz hat sich geöffnet und

mir wollte eine Träne aus dem Auge kullern, aber das wurde geblockt – siehe „Mind Control – Folter und Vergewaltigung meines Gehirns“.

Es ist das Werk des Satan, dass sich die Menschen nicht für mich interessieren und so indifferent für mich sind – es ist nie anders gewesen. Mir wurde das Recht auf dieses Leben genommen. Das kann mir niemand jemals wieder geben.

Ich hoffe sehr, dass es den Betroffenen gelingen wird, etwas gegen die Psychopathen bei der CIA zu unternehmen. Nur eine Demo von tausenden von Menschen vor dem weissen Haus, die gegen Psychotrronwaffen und Mind Controltechnologien protestieren, könnte Gehör finden.

Die Nachbarn

Seit ca. einem Jahr dürfen mich meine Nachbarn nicht mehr grüßen – sie müssen kategorisch den Kopf wegdrehen, wenn sie mir im Treppenhaus begegnen. Manchmal dürfen sie mich aber  auch ganz freundlich grüßen, so als wären wir die besten Freunde. Das ist das Konzept – bin ich in meiner Frequenz, werde ich mit Ignoranz bestraft, bin ich nicht in meiner eigenen Frequenz, dürfen sie ganz freundlich sein. Habe ich Gedanken darüber, dass ich z.B. Schmerzen habe, werden ihre Gesichter schadenfreudig usw.

 

Heute Morgen wachte ich um 5 Uhr auf. Es dauerte keine 5 Sekunden, da machte der Nachbar das Radio an. Der Bass wird hoch gestellt, damit ich es trotz Lärmschutz in den Ohren noch hören kann.

Maßnahmen der Verteidigung gegen die Angriffe der Psychopathenroboter

Ich habe endlich verstanden, mach es aber kurz, weil ich schwere Gegenmaßnahmen ausgelöst bekomme, d.h. ich weiss, was ich schreiben möchte, werde aber am Gehirn so manipuliert, dass ich es jetzt nicht mehr klar habe.

Durch die Technologie wurde meine rechte Gehirnhälfte immer stärker aktiviert, dominant gemacht – immer stärker mit der Zeit – meine Augen werden nach rechts gezogen – stehe ich vor dem Spiegel, sehe ich es sehr deutlich – dauerhaft 24 Stunden rund um die Uhr. Ich spüre es aber auch sehr physisch durch eine starke Präsenz des rechten Schläfen und rechten Schädelbereiches, ja sogar durch Schmerzen an dieser Stelle.

Versuche ich, den Blick gerade zu halten, werden meine Augen stark verkrampft, so als würden sie zusammengequetscht werden.

Es wird gemacht, damit man sich bei der Induktion von negativen Gefühlszuständen nicht mehr wehren kann. Irgendwann begriff ich, dass ich meine Aufmerksamkeit nur auf meine linke Kopfseite oberhalb der Augen lenken muss, damit ich das negative Gefühl loswerde. Es hilft aber auch, und diese Version geht schneller, wenn ich den Kopf sofort schüttle

Sofort werden schwere Atembeschwerden ausgelöst, die Bauchmuskulatur wird noch stärker angespannt, als ohnehin 24 Stunden jeden Tag.

Heute konzentrierte mich auf die linke Kopfseite, als der Wasserhahn wieder anging über mir (Wasserhahnterror – siehe Lärmterror durch Nachbarn und Umgebung). Es dauerte keine 3 Sekunden, da ging der Wasserhahn zu. Ein paar Minuten später ging es wieder los und wieder wandte ich es an und wieder funktionierte es.

 

Jahrelang habe ich nicht verstanden, warum und wann der Terror aufhört. Ich wusste, wann er losging, nämlich wenn mein Gehirn wieder aktiver wird, aber verstand nicht, warum , bzw. wannes wieder aufhörte. Erst, als es immer stärker wurde mit der Bestrahlung rechts und ich beobachtete, wann ich die Atemorgane noch massiver manipuliert bekam – nämllich wenn ich den Focus oder die Aufmerksamkeit, das Bewußtsein auf die linke Gehirn-, bzw. Kopfseite gelenkt hatte.

Ähnlich verhält es sich mit den Menschenrobotern. Wann greifen sie an? Warum greifen sie an?

Wenn mein Tonus herabgesetzt wird und ich dadurch wehrlos bin und meine rechte Gehirnhälfte aktiviert wurde, ohne dass ich es bemerkte, bzw. dagegen steuerte. Dann greifen sie an.

Ich bemerkte ja lange nicht, dass mein Tonus herabgesetzt wurde – das verläuft alles schleichend, so dass man es nicht bemerkt.

Vor ein paar Tagen kamen mir im Park zwei Teenagerjungens entgegen – sofort wurde der eine Junge aktiviert und in eine bedrohliche und angreifende Körperhaltung manipuliert. Sofort erhöhte ich den Tonus meiner Unterarme. Sekundenschnell wurde der Junge losgelassen und bekam jetzt einen enttäuschten Gesichtsausdruck verpasst, weil ich mich rechtzeitig gewappnet hatte.

Das Lenken auf die linke Gehirnhälfte dauert einige Sekunden, es erhöht aber nicht den Tonus – schneller ist also, Spannung dort auf zu bauen, wo sie mir herabgesetzt wird.

 

Während ich an diesem Beitrag schreibe, werde ich wieder extrem müde gemacht und mein rechtes Bein bekommt wieder Nervenzuckungen ausgelöst – das ist kaum aus zu halten.

 

Es ist null Uhr dreissig, es  muss wieder einer die Rollläden ganz schnell und abrupt runter lassen. Das  müssen sie auch tagsüber tun. Ich habe endlich verstanden, warum so viele Nachbarn gegenüber und nebenan auch hier im Haus, die Rollläden  nur halb, bzw. halb hoch haben. Damit mit ihnen diese Psychoterrorspielchen meinetwegen gemacht werden  können. Jeden Tag tun sie das mehrfach.

 

 

 

10. Juni 2013

 

Meinen Beinen geht es wieder schlechter, ich hatte gestern Abend die Heparinsalbe nicht benutzt, nehme an, dass es daran liegt.

Seit ca. 3 Wochen lösen sie mir starke Übelkeit mit Erbrechen aus. Heute Morgen dauerte es eine dreiviertel Stunde, bis ich dann endlich erbrechen „durfte“. Es war noch vor dem Frühstück. Dazu bekam ich folgende Gedankenübertragungen: „Ich fick dich von hinten du Hure“, dazu bekam ich dann eine Analmanipulation ausgelöst und „Wir können dich an deinem Erbrochenen ersticken lassen“ und sofort bekam ich keine Luft mehr und habe beinahe das Erbrochene, das auf dem Weg nach oben war, nicht herausbringen können.

Auch jetzt, wo ich am PC sitze, geht es wieder los.

 

 

 

6. Juni 2013

 

Geburtstag

 

Heute Morgen um 10:20 Uhr, vor 44 Jahren, bin ich geboren worden.

Kein Brief von meiner Mutter zum Geburtstag, nur eine Mail von meinem Vater.

 

Hallo Britta

 

Kristine und ich wünschen Dir alles Gute zum 44. Geburtstag. Wie die Zeit vergeht…

 

Perfekt, diese Mind Control-Technologie der CIA. Man müsse nur reflektieren, mit bewussten Menschen würde das nicht getan werden können – das ist leider falsch, nicht verstanden die Technologie, wer so etwas schreibt.

 

Der Kampf ums Überleben – „You are not fit enough for this world Leia“

 

Ich war bisher bei keinem weiteren Arzt und auch nicht im Krankenhaus – ich würde dort entweder abgewiesen werden, weil ich nichts hätte oder ich werde dort wieder misshandelt. Wenn ich mich wehre, droht die Gefahr, dass sie mich zwangspsychiatrisieren. Das haben sie vor 2 Jahren versucht. Ich konnte das riechen und bin entkommen.

Es ist immer dasselbe satanische Spiel und das werde ich mir ersparen.

Ich habe überlebt, weil ich Strophantin von einem Arzt über Ferndiagnose bekommen hatte. Mein Herz war damals schon sehr schnell schwach geworden. Vermutlich hat es sich entzündet durch die Nichtbehandlung meiner entzündeten Zahnnerven und Kieferknochen. Eine unbehandelte Herzentzündung führt zur Herzschwäche.

In meinem Kampf gegen den Tod, suche ich nach alternativen Heilmethoden, die bei Thrombose helfen sollen. Auch habe ich eine Betroffene der Psychotronfolter, Jenny E., die als Einzige Anteil nimmt, gebeten, mir beim Recherchieren zu helfen. Sie hat mir einige Links geschickt.  Hilfreich solle sein, Wickel aus kaltem Essigwasser zu machen und das tue ich auch seit gestern mehrfach täglich – ES TUT SEHR GUT, aber sie können natürlich keine Thrombose beseitigen und auch nicht die Entzündung in den tiefer liegenden Venen heilen, vermutlich.

Neben der Heparinsalbe, die ich weiter nehme,  nehme ich Wobenzym plus nach wie vor, gegen die Entzündung in den tiefen Venen. Unter den homöopathischen Mitteln, habe ich zuerst Borago comp ausprobiert, das war aber wohl zu schwach, so nahm ich Lachesis hinzu, welches mir deutlich geholfen hat. Die Schmerzen haben sich aber wieder verschlechtert, als ich zum Einkaufen musste. Nach nur wenigen Schritten schmerzten die Beine wieder – Stiche, Ziehen, Krämpfe in den Waden und Oberschenkeln.

Ich kaufte Vipera berus, es soll ein akutes Thrombosemittel sein. Ich bemerkte allerdings keine Erleichterung, was die Stiche und Schmerzen anbelangt, aber als ich gestern einkaufen musste, wurde mir nur noch das linke Bein glühend heiss bis zur Hüfte hoch, also nicht mehr beide, wie es noch letzten Freitag der Fall gewesen ist.,

Ich vermute, dass sich die Thrombose im rechten Bein aufgelöst hat, da die plötzliche Hitze im Bein, nach einigen Metern zu Fuß, ein sicheres Zeichen für Thrombose in einer tiefen Beinvene ist. Auch die Schmerze  ind er Kniekehle und unter der Fußsohle deuten darauf ganz klar hin.

Ich recherchierte weiter und las, dass Bothrops lanceolatus ein Thrombosemittel sei, also bestellte ich es in der Apotheke. Es wird erst Morgen da sein.

Meine linke Gesichtshälfte schmerzt immernoch sehr stark, obwohl ich den Coriolus seit ca. 2 Wochen nehme. Die Haut schmerzt jetzt sogar, wenn ich hinein kneife odert darüber streiche. Vermutlich ist der Trigeminusnerv betroffen. Auch die Nerven an den Oberschenkelinnenseiten schmerzen seit einigen Tagen stark.

Lärmfolter

Nächtelang muss jetzt jemand das Radio oder den Fernseher anlassen, ich höre nur den Bass. Auch tagsüber geht er an, wenn mein Gehirn wieder aktiver wird. Den Bass, der durch die Wände dringt, weil er tiefe Frequenzen hat, höre ich trotz Silikonstöpsel und Lärmschutzkopfhörer aus der obersten Etage bis ins Erdgeschoss.

Bekomme dazu an den Schläfennerven Überreizungen ausgelöst, die extrem schmerzhaft sind – ich bin  dann dem Wahnsinn nahe – es ist nicht aus zu halten. Muss den ganzen Tag Silikonstöpsel plus Lärmschutzkopfhörer tragen plus weisses Rauschen aus Kassettenrecorder.  Dann lassen sie aber die Nachbarn noch lauter die Türen knallen und die Autofahrer lassen den Motor noch aggressiver und lauter ertönen. Ich wäre schon zu ihm hinauf gegangen, aber meine Beine sind zu schwach zum Treppensteigen. Es würde nichts nützen, ich weiss es ja aus Erfahrung. Sie manipulieren sein Hirn.

 

Strahlenfolter

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, bekomme ich schwerste Stiche auf den gesamten Schädel, Stiche und Verkrampfungen in den Trapeziusmuskel, die Kiefergelenksmuskeln werden mir abnorm stark abgespannt, was starke Schmerzen auslöst, schwerste Anspannung im Körper durch erhöhte Strahlung, den Tonus herauf und herabgefahren, die Augen unscharf gemacht, die Augenmuskeln geweitet und am Ausatmen gehindert, was seit Juli 2011 non stop geschieht.

 

 

 

29.  Mai 2013

 

Ich bin heute wieder nicht ins Krankenhaus gegeangen, obwohl ich es vor hatte  – die Gehirnmanipulation schafft große Blockaden in mir und so kommt es, dass ich es immer wieder raus schiebe, aber leider weiss ich auch, dass es immer wieder dasselbe Spiel ist.

Morgen muss ich gehen – es wird letzte Zeit.

 

 

27. Mai 2013

 

Vermutlich hat sich eine Beckenvenenthrombose gebildet.

Seit heute Morgen bekomme ich jedesmal beim Schleimspucken starke Schmerzen in der rechten Leiste. Sollte ich eine Beckenvenenthrombose haben, wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit ein Blutgerinnsel in einer Lungenvene festsetzen, was dann zu einer Lungenembolie führen wird.

Die linke Ferse schmerzt seit gestern beim Auftreten und die Fußkanten ebenfalls.

Ich werde gleich zum Krankhaus gehen müssen. Die Wahrscheinlichkeit auf eine korrekte Auskunft und Hilfe ist jedoch sehr unwahrscheinlich.

Dazu werde ich permanent erheblich gehirnmanipuliert, damit ich nicht zum Krankenhaus gehe. Fasse ich dann den Entschluss, es doch zu tun, bekomme ich sofort Drohungen: „Ich warne dich Hure – tu das blos nicht“.

 

Das Qualvollste an dieser Folter sind nicht die Schmerzen und die Tatsache, dass es kein Entrinnen gibt, sondern  dass mir immer stärker der Zugang zu mir selbst genommen wurde. Es gibt schon seit mehreren Wochen keine Rückzugsmöglichkeit mehr. Es werden dazu meine Schläfen durch ihre Technolgie angestrahllt, so dass es sich anfühlt, als hätte ich dort Stäbe drin. Mein Frontalhirn, also den vorderen oberen Anteil des Schädels fühle ich nicht mehr. Wenn ich mich absolut anstrenge, dann bleibt mir sofort die Luft in der Kehle und in der Magengegend weg. Dadurch muss ich wieder loslassen, um zu atmen.

Es ist nicht mehr möglich, mich so zu verhalten, wie ich eigentlich bin.

Sehe ich z.B. ein Tier und versuche, es so zu sehen, wie ich es früher getan habe, dann bleibt die Atmung weg. Stelle ich mir vor, wie ich mit jemandem sprechen möchte, Kontakt aufnehmen möchte, dann fühle ich, wie sofort mein Frontalhirn aktiviert und in der Sekunde selbst blockiert wird. Das ist sehr physisch spürbar.

Die Augen werden geweitet, so dass auch hier kein normaler Blick mehr möglich ist. Presse ich sie zusammen, um den Blick zu schärfen, wird ebenfalls wieder die Luft zugeschnürt. Diese Prozesse laufen seit Juni 2010 schleichend und seit Juli 2011 wurde täglich rapider gesteigert.

Dazu wird im rechten Arm der Tonus herabgefahren oder erhöht. Beim geringsten Versuch, meinen Geist zur Ruhe kommen zu lassen, wird er erhöht – er wird angespannt. Versuche ich mich zu konzentrierenb, wird die Spannung im rechten Arm und nin den Oberschenkeln herabgesetzt.   Dagegen gibt es keinen Schutz, da das vermutlich ausschließlich über die niederfrqeuente Strahlung geschieht, mit der das Gehirn manipuliert wird.

 

Ich kann mich nicht hinsetzen und meditieren, meinen Gedanken nachgehen, mit mir sein und mich so auf meinen Tod vorbereiten.

Darin liegt die eigentliche Gewalt und sie ist so unermesslich groß, dass ich mir nur vorstellen kann, dass diese Kreaturen Satan in tausendprozentiger Entfaltung sein müssen, denn diese Gewalt sprengt allles – da erkennt man, wie groß der Hass ist, den diese Wesen auf jedes Leben haben.

 

 

 

25. Mai 2013

 

An das Bett gebunden

 

Ich liege seit letzter Woche Freitag fast nur noch im Bett.

 

Seit einigen Tagen schmerzen meine Beinvenen – seit Freitag Schmerzen in der Lunge hinter dem Brustbein bis hin zur Kehle, einige Tage zuvor schon trockener Husten – beim Atmen besonders, kein Fieber, keine Erkältung – Folge der Herzschwäche.

Beim Sprechen bekomme ich immer weniger Luft, selbst das geringste Gewicht zu tragen, strengt mich an. Mein Magen schmerzt sehr stark.

Ich habe niemanden, der sich um mich kümmert oder den ich anrufen könnte.

Seit Freitag behandle ich meine Beinvenen mit Ibuprofen- und Heparinsalbe sowie mit Wobenzym plus und Borago comp. von WALA, was teilweise die Schmerzen reduziert und sogar behoben hat, aber es schmerzen immernoch manche Stellen. Mein Blut ist durch das Wobenzym, das ich hochdosiert 3 mal 4 Tabletten eingenommen habe, verdünnt worden und mein Blutdruck hat sich dadurch wieder normalisiert. Aber in meinem Zustand hätte ich das Blut nicht verdünnen dürfen, was ich erst dann wusste, als ich den Beipackzettel von HerzzASS von Ratiopharm gelesen hatte. Dort steht: Das Produkt dürfe nicht angewendet werden, u.a. bei schwerer nicht ausreichend behandelter Herzmuskelschweäche (Herzinsuffizienz). Wobenzym verdünnt das Blut und Heparinsalbe auch.

Ich brauche auch den Apotheker nichts zu fragen – ich werde von jedem „Menschen“ belogen, dabei bekommen sie dann krankhafte Schadsenfreude induziert, was um mich gherum niemadn wahrnimmt, weil sie alle dumpf und stumpf gemacht werden. Alles muss ich aus dem Internet selber recherchieren.

Vorgestern ging es wieder etwas besser, cremte meine Beine nicht mehr ein. Das war leider ein großer Fehler, denn schon gestern Morgen schmertzte mein linkes Bein sehr stark. Ich cremte jetzt die Bine beide ganz mit Heparinsalbe ein und ging danach einkaufen. Meine Beine schmertzten unterwegs bis in die Zehen und die Fersen hinein, andauernd bekam ich Schmerzen, wie kleine Stromschläge in die gesamten Beine – nehme an, dass die Beinnerven mitbetroffen sind. Im Geschäft, das sehr warm war und zudem wurde mein Körper wieder sehr stark erhitzt, wurden plötzlich meine Beine beide kochend heiss, es zog der Schmerz hoch zum Becken, mein Gesicht wurde ganz kalt. Ich wusste, das war jetzt nicht technisch ausgelöst, obwohl sie das auch können, sondern ich drohte zu kollabieren. Sofort setzte ich mich auf die Bank, die am Ausgang stand. Alle Anwesenden Menschen bekamen jetzt eine betroffen Miene – sie induzieren mehreren Menschen gleichzeitig, was auch immer sie wollen: Schadenfreude, Betroffenheit, Ärger etc.

Ich habe jetzt endlich verstanden, warum meine Herzinsuffizienz sich so rapide verschlechtert hat. Aufgrund von Zahnschmerzen, Druckschmerzen und Aufbissschmerzen und schließlich dann auch Schmerzen an den Gesichtsknochen und Unterkieferknochen, die ich seit Oktober 2010 habe und durch die Gehrinmanipulation an meinen Mitmenschen, Zahnärzten, nicht behandelt wurde (versuchte, homöopathisch zu behandeln), hat sich vermutlich mein Herzmuskel entzündet.

Ich weiss natürlich, dass mein Zustand sehr kritisch ist und ich eigentlich ins Krankenhaus müsste, aber dort werde ich auf keinen Fall hingehen, denn ich werde nirgendwo Hilfe bekommen, das ist ja mehr als logisch.

Ich weiss, das sich in wenigen Tagen sterben werde, aber lieber sterbe ich zu Hause, als mich noch weiter misshandeln und quälen zu lassen von Menschrobotern, gehirnmanipulierten Menschen, die das Verhalten eines Psychopathen annhemen, ohne es zu wissen und ohne es zu unterlassen.

Es wird mit Teil- und Vollhypnosetechnik gearbeitet. Kein Mensch hat da eine Chance – ich erlebe das Ganze in bewusstem Zustand seit Juni 2006 und seitdem hat sich kein einziger Mensch annähernd so verhalten, als dass ich hätte glauben können, dass dieser sich seines Verhaltens auch nur minimal bewusst geworden wäre. Sie verhalten sich alle nach dem immer selben Muster. Ihre Augen sind weit, was das Zeichen für die Vollhypnose ist. Sie sind dann eine Muppetpuppe und reden, was sie reden sollen – alle haben diesen Ausdruck in den Augen, wenn sie mich komplett belügen (Ärzte etc.) oder sic h geistesgestört verhalten.

Man hat keine Chance und das ist die bittere und traurige Wahrheit.

Sabotage von Post und Bestellunge im Internet

Vorgestern habe ich mir nach langer Recherche einigie homöopathische Mittel, die bei Lungenentzündung und Herzentzündung angewendet werden, in einer Internetapotheke bestellt, weil ich aufgrund von Harz 4 (Sozialhilfe – 382,-€) nicht in der ansässigen Apotheke bestellen kann, dort ist es fast doppelt so teuer. Gestern rief ich dort an, weil ich noch ein Produkt hiuzunehmen wollte. Die Gesprächsperson sagte mir, dass es zu spät sei, das Paket würde das Haus gleich verlassen. Ich freute mich andererseit, denn so hätte ich die Medikamente heute schon bekommen. Da ich keine Sendeverfolgungs- nummer zugeschickt bekommen habe, rief ich heute nochma, an, da wurde mir gesagt, das Paket würde heute das Haus verlassen… Da ich an der Stimmew dejenigen von gestern hören konnte, dass sie die Wahrheit sahte, weuiss ich dass dort wieder sabotiert worden ist, dam,t ich die Medikamte heute für das Wochenende nicht habe. Es ist auzch sehr wahrscheinlioch, dass das Paket gar nkicht ankommen wird – das ist bisher 6 mal in den Letzten 2 Jahren geschehen.

 

In der Sendeverfolgung steht dann entweder gar nichts oder es wird in einer Zwischwenstation einfach als Retoure zurückgeschickt und ich erhalte keinerlei Grund dafür.

 

Sammelklagen einreichen!

 

Ich hoffe sehr, dass sich bald jemand darum kümmern wird, Sammelklagen gegen die USA und gegen die CIA ein zu reichen. Die USA haben sich durch den Besitz dieser Waffen an tausenden von Menschen (Dunkelziffer logischerweise unbekannt) der schwersten Gewaltverbnechen, die es in der Geschixchte der Menschheit gegeben hat, schuldig gemacht. Das Verhalten von Menschen oder auch Tieren fern zu steuern, ihnen Gefühle und Verhaltensweisen „auf zu drücken“, die sie nicht haben würden und nicht einmal etwas davon wissen, ist der größte und schwerste Verstoß gegen seine Würde und sein Recht auf Leben.

Ich weiss, dass leider sehr viele Betroffene nicht wissen, dass sie Opfer der Psychotronfolter sind – ihre Nachbarn beschuldigen sie, sie aus ihrer Wohnung aus zu bestrahlen. Manche glauben sogar, dass sowohl die Nachbarn über ihnen, als auch unter ihnen solche Waffen aufgestellt und auf sie gerichtet hätten. Die Menschen, die sie draussen stalken, werden in ihrer Phantasie von den Tätern bezahlt, das zu tun – sie würden vom Gehimdienst dafür bezahlt werden.

Auch ich habe im Laufe der letzten Jahre manches solcher Art induziert bekommen und es eine Weile lang geglaubt. Es ist sicher besser für das Opfer, nicht zu viel zu durchschauen, denn dann geht die Folter erst richtig los. Aber andererseits werden diese Falschaussagen leider nur weiter Verwirrung stiften und das kommt den Psychopathen zu Gute. Sie gewinnen Zeit und foltern und morden weiter.

 

Guantanamo

 

Vor einigen Tagen hörte ich im Fernsheen, dass ein ehemaliger türkischstämmiger Deutscher, der 5 Jahre in Guantanamo inhafitert und schwerst gefoltert worden ist, seine Erlebnisse als Buch herausgegeben hatte und diese jetzt von amerikanischen Regisseuren verfilmt worden ist. Der Film läuft bald an. Er sagte in einem Interwiev:

 

Die Wirklichkeit, die ich dort erlebt habe, war zu grausam, um sie dar zu stellen.

 

Meine Geschichte würde logischerweise niemand veröffentlichen, aber der Aussage kann ich mich anschließen. Die Wirklichkeit dessen, was ich Sekunde für Sekunde erleben muss, ist unvorstellbar grausamer, als was Sie hier lesen können.

Ich hoffe, ich muss nicht in diese gewalttätige und perverse Zeit wiedergeboren werden.

 

 

 

16.05. 2013

 

Beim Gefäßchirurgen – Erneuter vergeblicher Versuch, Hilfe zu bekommen

 

Die Schmerzen in den Beinen hatten sich auf Oberschenkel, Armbeugen,Gesäß und auf die Leisten ausgedehnt. Die 3 kleinen Zehen an den Füßen schmerzen – die Venen sind entzündet und haben die Nerven mit angegriffen. Es werden Blutgefäße verstopft sein – Trombose kann Lungenembolie auslösen – in den meisten Fällen tödlich.

Der Arzt machte ein Ultraschall – musste mir aber sagen, dass da alles in Ordnung wäre, ich solle zum Orthopäden oder zum Neurologen oder zum Psychiater gehen.

Warum kann das ein intelligenter Mensch nicht reflektieren, was er sagt? Weil er in Hypnose versetzt wird und dann eine Marionette ist – sie spricht das, was ihr ins Gehirn induziert wird – sie kann diesen Zustand weder wahrnehmen, noch sich daraus befreien.

 

Ich erhalte keine medizinische Hilfe, da es in diesem Folterprogramm nicht so vorgesehen ist.

 

Gehirnmanipulierte andere Betroffene müssen mir in E-Mails Gewalt antun, werden in Hypnose dazu gebracht, mich zu demütigen, zu beleidigen, zu provozieren. Die E-mails werde ich alle noch veröffentlichen. Das Kotzen muss man sich dabei unterdrücken.

Diese Gewalt ist psychologisch, aber sie ist sehr groß. Man kann Lebewesen nicht nur physisch Gewalt antun, sondern auch psychisch.

 

Das satanische Psychoterrorspiel des/der Psychopathen hat erst dann ein Ende, wenn ich gestorben bin. Er kennnt keine Grenzen. Sein Gehirn ist voller Gewalt und Sadismus – er ist eine menschliche Bestie, ein degeneriertes wahnisinniges und hypergefährliches Wesen, das dringend weggesperrt werden muss.

Ich bin nur ein Opfer von zigtausenden. Die Dunkelziffer ist logischerweise immens hoch, da das Opfer jahrzehntelang nichts bemerkern kann – erst wenn die finale Zerstörugn beginnen soll – ich war 36 Jahre alt. Bei mehren Betroffenen hat es 2006 begonnen, wie bei mir.

 

 

 

13.05. 2013

 

Gesundheitszustand

 

Seit Tagen schleiche ich nur noch durch meine Wohnung, habe Schmerzen in den Beinvenen, da sich diese vermutlich entzündet haben und Krämpfe in der Waden- und Schienbeinmuskulatur bei jedem Schritt – das Herz ist zu schwach und kann die Muskulatur in den Beinen nicht mehr genügend mit Sauerstoff versorgen.

 

Ich weiss, dass ich andere Medikamente brauche und muss zu einem anderen Arzt gehen – ich habe nur schon fast alle Ärzte in der Stadt durch. Sie haben mir schon vor 2 Jahren Herzmedikamente verweigert, darunter ein Kardiologe. Sie mussten mir alle sagen, meine Beschwerden seien psychosomatisch und ich solle in eine Psychiatrie gehen – das Ergebnis ist eine akut dekompensierte Herzschwäche.

 

Herauf- und Herabfahren des Tonus

 

Es gibt seit vielen Monaten nicht mehr eine Sekunde der Entspannung. Die Strahlung wurde täglich erhöht und meine Muskelspannung/Muskeltonus stetig stärker erhöht und jeweils stärker herabgesetzt.

Wenn mein Geist sich entspannt, wird sofort die Spannung in den Muskeln erhöht – stärker im rechten Arm und rechten Bein.

Ansonsten wird er im gesamten Körper herabgesetzt, damit ich mich nicht mehr zentrieren kann und ich somit den Negativinduktionen ausgeliefert bin, sie nicht mehr abblocken kann.

Zu jedem akkustischen und visuellen Reiz gibt es eine Gefühlsinduktion, die auch im Laufe der Zeit verstärkt wurde. Ich verstand erst da so richtig, was damit gemeint war, wenn ich die Übertragung bekam: „We have taken away your ability of selfdefence“. Dieser Prozess verlief, so wie alles, schleichend.

 

Lärmfolter

 

Seit ca. 2 Wochen werden 24 Stunden um die Uhr Menschen hier in der Straße und der Seitenstraße gesteuert, ihre Automotoren laufen zu lassen – bis zu 30 Minuten an einem Stück.

Ich bekomme dazu Vibrationen im Kopf und im Körper ausgelöst. Es ist, als würde man den Boden unter sich vibrieren spüren. Dazu werden starke Schmerzen an den Kopfnerven ausgelöst – zwischen den Ohren im Kopf entsteht ein unerträglicher Schmerz, den man nicht in Worte fassen kann.

Auch wird permanent die rechte Schädelseite bestrahlt, so dass oberhalb und seitlich der Schläfen Schmerzen entstehen.

Das ist die bisher schwerste Folter, die ich ertragen musste – ich muss dann raus gehen, weil ich sonst wahnsinnig werden würde – nicht bildlich gesprochen, sondern mir würden die Nerven zusammen brechen.

Das Zuknallen der Türen wird jetzt von allen Bewohnern ausgeführt und ist noch agressiver. Sie machen sie selbst von innen auf und knallen sie dann zu, obwohl sie nicht raus gehen. Obwohl ich Silikonstöpsel und dadrüber noch Lärmschutzkopfhörer trage, dazu Musik laufen habe, höre ich das Zuknallen der Türen – ich bekomme dazu schwere Wut oder Verletztheitsgefühle induziert.

 

Autos fahren hier unnormal viele vorbei, seit März 2012 – diese Straße ist eine Anliegerstraße durch die nicht hindurch muss, wer hier nicht wohnt.

Wie in einem Taubenschlag rennen die Menschen aus ihren Häusern und starten agressiv den Motor an.

Ich habe das auch in anderen Opferberichten gelesen und es geschieht so schon seit 2006. Es wird zu Beginn eines Wohnortwechsels immer eine Weile damit gewartet, damit man auch versteht, dass die Täter es sind.

 

Hilfsmittel Atemfolter

 

Neodynmagnete auf die Rippenbögen und auf den Darmbeinknochen – die Stelle muss gesucht werden, ist im Zentrum eher, als aussen. Magnet muss relativ groß sein, ich habe 2 mal 2 cm und das ist noch nicht genug, um den gesamten Strom zu absorbieren. Es sind die Knochen, die die Strahlung speichern und deshalb muss dort der Magnet hin. Aber auch unter das Bett, den Stuhl und sogar das Kopfkissen. Habe bestellt bei www.supermagnete.de

 

 

 

27. April 2013

 

Seit ich Beweise mittels Video hier hereingestellt habe, besuchen kaum noch Menschen mein Tagebuch.

 

So wird gearbeitet – die Betroffenen (es werden nur selbst Betroffene dieser Folter sein, die direkt auf mein Tagebuch kommen, andere dürfen hier nichts verstehen) sind ja den Tätern alle bekannt und die werden jetzt so manipuliert, dass ihnen die Existenz dieser Seite aus dem Bewusstsein genommen wird. So tun sie es auch mit meinen Eltern. Die haben vermutlich schon lange vergessen, dass sie eine Tochter haben.

 

Ich kann dieses Verbrechen nicht besser in Worte fassen, als dass die Täter die Söhne Satans sind, die Brut des Satan, die er auf die Erde geschickt hat. Wenn Gott Jesus geschickt, (woran ich nicht glaube), um uns zu retten – dann hat Satan diese Kreaturen zur Erde gebracht, damit sie die guten Seelen auslöschen, die Erde und Tiere zerstören, um den Untergang herbei zu führen.

Irdisch gesprochen sind es Menschen, deren Gehirn massiv fehlgebildet ist, von der Laune der Natur, der Evolution – sie werden als Psychopathen bezeichnet – sie haben geswitschte Gehirnhälften, fehlgesteurte Hirnströme und ein Gewissen hat sich in ihrem Hirn nicht entwickelt – von Geburt an. Sie sind schwere Sadisten, die bei Schmerzzufügung, Vergewaltigung und Mord, Lust und Freude empfinden. Sexualität können sie nur in Verbindung mit schwerer Gewalt leben.

Das Opfer muss gedemütigt, kleingehalten und geschwächt werden, je geschwächter es ist, desto sicherer fühlt sich der Psychopath und desto agressiver wird er – leistet das Opfer Widerstand, grenzt es sich von ihm ab, wird er noch agressiver, weil er dadurch weniger Macht hat. Das ist im Grunde, alles, wonach er strebt: Totale und absolute Macht und Kontrolle über sein Opfer.

 

Das ist nicht normal, das ist klar – sie sind krank. Sie leben unentdeckt mit ihrer Krankheit seit sie auf der Welt sind. Mutter und Vater haben nicht bemerkt, dass ihre Söhne nicht so sind, wie andere Kinder. Sie werden doch schon als Kinder Tiere gequält haben.

Und dann schafften sie es noch, einen Posten in der Regierung zu bekommen – haben sie keine Psychologietests machen müssen, um eingestellt zu werden? Wie haben sie es gesc hafft, die Menschen an der Nase herum zu führen, sich so perfekt zu tarnen? Hätten sie das auch in einer intakten Gesellschaft geschaftt, in der Menschen leben, die ein Gewissen haben und über Moral und Ethik verfügen?

 

Sie sind Monster, Bestien. Manche Tiere werden als Bestien bezeichnet – das ist falsch – nur unter dem HOMO SAPIENS gibt es BESTIEN.

 

Wer über diese Waffen verfügt, kann damit die Herrschaft über jedes Leben haben. Der Beginn des Untergangs dieser Erde hat dann begonnen, als die Amerikaner die Mind Controlwaffen über Satellit zum Einsatz fertig entwickelt hatten (Psychotronwaffen) und so geschieht es seit mehr als 40 Jahren.

 

Ich habe einen reinen Geist – einen gesunden, klaren Verstand – eine gute DNA, wie sie es nennen und deshalb haben sie mich als Kleinkind gefangen genommen, mich an ihren Computer angeschlossen und mich somit bildlich in ihren Keller gesperrt und mich Dauervergewaltigt.

Sie wollen meine Seele auslöschen, deshalb soll so lANGSAM und GRAUSAM, WIE MÖGLICH, mein Gehirn zerstört werden.

Ich habe Dauergewalt erlebt, mein Leben lang, auf allen Ebenen, in Familie und sozialer Umwelt, psychisch wie physisch.

 

 

 

22. April 2013

 

Gehirnmanipulation an Ärzten – Fortsetzung

 

Achtung“! bitte vorher lesen: Das Skript (die Sätze und die Reihenfolge der Handlungen) ist immer dasselbe, mit jedem Arzt, mit jedem Menschen. Jeder verhält sich immer nach dem selben Schema. Wenn ich das tue, dann dieses, wenn ich dieses tue, dann jenes etc….. Mein ganzes Leben lang habe ich keinen menschlichen Kontakt gehabt, seit ich auf dieser Welt bin. Ich durfte 1 Jahr alt werden, dann fiel ich in die Hände von Schwerstpsychopathen, die sicher heute noch am Leben sind, in Freiheit.

 

 

 

15. April 2013

 

Gehirnmanipulation an Ärzten – „So stirbt sie schneller, die Hure“ – „Wir hassen dich, Leia Jaccard!“

 

Die Ärztin habe ich aufgesucht und ihr gesagt, dass ich Schmerzen in den Beinen habe… siehe vorangegangene Beiträge. Sie hat Hilfe unterlassen – ist einfach aufgestanden und aus dem Zimmer gegangen, wie schon einmal – siehe Video.

 

Achtung! – bitte vorher lesen: Sie sehen mich auf desem Video, aber ich bin das nicht -Stimme und Artikulation werden durch die Technologie stark verändert, so dass ich nicht ich selber sein kann. Ich spreche zeitweise mal mit französichem, mal mit schweizerischem Akzent – ich habe aber keinen Akzent.

Auch werde ich dazu weiter körperlich gefoltert, mein Körper stark erhitzt etc. und vor allem meine Konzentration gestört, dazu noch manipuiliert, viel zu reden etc.

Ich weiss, dass jeder Gesprächspartner in Hypnose redet, aber ich muss es ja trotzdem versuchen, sonst kann ich mich ins Bett legen und warten, bis ich an den Folgen der Folter gestorben bin.

 

Erst zu Hause bemerkte ich, dass sie mir nur den Zettel für das Arbeitsamt, auf dem keine Diagnose steht, mitgegeben hatte. Ich dachte mir sofort, dass sie eine psychische Diagnose aufgeschrieben hat und rief dort an, um nach dem Diagnoseschlüssel zu fragen. Die Assistentin antwortete, sie dürfe mir, laut Anweisung der Ärztin, keine Auskunft geben.

Das schreit nach Geistesgestörtheit, wie alles, was mir die Menschen sagen müssen – alles immer gelogen oder halb wahr. Als ich ein zweitesmal anrief, kam die Ärztin ans Telefon – sie habe Depression aufgeschrieben…

Da es Freitag war, wartete ich das Wochenende ab. Heute ist es eine Woche her, ich habe es nicht geschafft.

 

Dr. T. Funke, den mir Frau Schunin als Arzt empfohlen hat, ist laut eigener Angabe kein Arzt. Die Mail war computergesteuert und beinhaltete nur Schwachsinn.

 

Der Lärmterror ist wesentlich gesteigert worden in den letzten Tagen. Die Nachbarn müssen die Türen sehr laut zuknallen und die Autofahrer ihre Motoren noch agressiver aufheizen. Diesen Lärm höre ich trotz Lärmschutzkopfhörer, die Motoren sind sehr tief vom Klang sehr sowie auch das Zuknallen der Türen, ich höre es trotzdem. Dazu bekomme ich jedesmal meine Schädelnerven seitlich des Schädels noch stärker gereitzt, als bisher.Diese Zustände sind nicht aus zu halten.

 

Während ich diesen Eintrag schreibe, bekomme ich die schwersten Überreizungen, die ich jemals etragen musste. Zu jedem Zuknallen der Türen oder Auotmotoren werden sie dann nochmal um eine 20-faches überreitzt. Diese Nervenschmerzen sind so stark, dass ich immer wieder weinen muss, was mir ja sonst nicht mehr möglich war, weil der Zugang zu meinen Gefühlen mir seit ca. 1,5 Jahren gesperrt worden war.

 

PC funktioniert seit 10 Tagen nicht mehr, lässt sich nicht mehr einschalten. Musste auf Internet ein paar Tage verzichten, Internetcafe ist zu teuer und dort würde ich nicht arbeiten können wegen der im Sekundentakt auftretenden Belästigungen und Terrorisierungen – akkustisch wie visuell durch die Gehirnmanipulationen an meinen Mitmenschen – siehe Psychoterror durch Menschenroboter.

 

 

 

2. April 2013

 

Beine heute stärker angeschwollen und bei jedem Schritt Schmerzen in den Waden und Schienbeinen.

Frau Schunin hat mir sehr schnell geantwortet und empfahl mir Herrn Dr.T. Funke an zu schreiben, er sei selber ein Betroffener und könne mir sicher helfen.

 

Meine linke Gesichtshälfte schmerzt wahnsinnig stark, Lymphknoten sind angeschwollen und schmerzhaft. Der Knochen unterhalb des Auges schmerzt. Kieferknochenosteomyelitis durch Nichtbehandlung entzündeter Zahnnerven durch nichtbehandelter Karies. Ca. 10 Zahnärzte sind so manipuliert worden, dass sie meine Karies übersehen haben – ein fast 2mm Durchmesser großes Loch im vorletzten Backenzahn, linker Oberkiefer.

Ein MRT-Bild auf dem die Knochenentzündungen schon sichtbar waren, 2010, haben nichts genutzt, damit ich behandelt werde. Ja, das ist ein Alptraum und ich bin fast wahnsinnig geworden. Man entkommt den Psychopathen nicht.

Nicht nur dass ich nicht behandelt wurde, sondern ich wurde jedesmal misshandelt – siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

Dadurch verschlechterte sich mein Zustand erheblich, ich wurde immer stärker gefoltert und mein Herz wurde immer schwächer.

Die Technologie der Täter kann Schmerzen auslösen, aber auch unterdrücken – so werden mir diese Schmerzen nur ausgelöst, wenn mein Geist aktiv ist, ich mich konzentriere beim Schreiben oder Lesen, ich die Psychopathen also nicht mehr in meinem Bewußtsein habe.

 

Die Zerstörung auf materieller Ebene

 

Bekomme Mahnungen von meinem Stromanbieter Flexstrom – sie manipulieren alles. Ich soll jetzt das doppelte bezahlen, von dem was ich 2012 monatlich bezahlen musste. Bereits nach wenigen Monate haben sie mir den Betrag erhöht, weil ich angeblich mehr als das doppelte konsumiert hätte, was ihnen der städtische Stromanbieter EVO mitgeteilt habe. Das stimmt nicht, ich hatte dort auch angerufen.

Ständig buchten sie mir erhöhte Beträge ab, die ich zurückgewiesen habe. Jetzt soll ich das dreifache der Grundgebühr bezahlen udn das doppelte monatlich an Verbrauch. Sicher stimmt da etwas nicht. Ich habe ja keinen Kühlschrank mehr seit Oktober 2012. Ich kann also nicht mehr konsumiert haben, sondern weniger.

 

Der Kontakt zu anderen Betroffenen, Famile, Mitmenschen

 

Die Betroffenen, die auf der Verteilerliste des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen stehen, antworten häufig nicht und wenn dann ist vieles darin gehirnmanipulierter Psychopathenwahn, der ihnen durch den Computer eingegeben wird. Von alleine schreibt mir leider niemand, obwohl ich weiss, dass mein Tagebuch gelesen wird, aber von wem, weiss ich nicht, ausser von einer Betroffenen aus der Schweiz, von der ich den Wohnort weiss und ihn bei google analytics angegeben sehe.

 

Eine Besucherin dieser Seite hat mir vor 2 Monaten einen Brief geschrieben, was mich sehr gefreut hat. Nicht einmal meine Familie schreibt mir. Die Täter löschen mich aus ihrem Bewusstsein, so denken sie einfach nicht an mich, wissen vielleicht nicht einmal, dass sie eine Tochter und eine Schwester haben.

Ich habe Onkel und Tanten in dieser Stadt, auch diese interessieren sich nicht für mich – das haben sie nie. Nie hat sich in meinem Leben jemand von alleine bei mir gemeldet. Ich habe das nie verstanden. Ich musste ein einsames Leben führen.

Ich habe immer gedacht, wie seltsam die Menschen sind, ich dachte, sie müssen wohl sehr leiden, dass sie sich so mit mir verhalten. Glücklicherweise hatt eich ein sehr gutes Urteilsvermögen udn eien sher gute Intuition, so suchte ich die Schuld nicht von alleine bei mir. Jedoch ist es mir immer wieder induziert worden.

Ich habe als junger Mensch sehr unter der Einsamkeit gelitten, was sich ab meinem 30. Lebensjahr verändert hat, ab dem Moment, da ich den Lehren des Buddha begegnet war.

Es schrieb jemand in einer mir so vertrauten Sprache – alles Negative löste sich auf. All die schmerzlichen Erfahrungen mit meinen Mitmenschen (computergesteuerten Instrumenten des Satan).

Der Name Trauma Based Mind Control sagt es ja, da geht es um Trauma, um Verletzung, die man schon ab der frühster Kindheit erleben soll.

Ich würde gerne meine Biografie schreiben, aber das werde ich sicher nicht mehr tun können.

 

Jeden Moment kann ich an Herzversagen sterben.

 

Ich kann keinen Schritt mehr tun, ohne Schmerzen in den Unterschenkeln – Schienbein und Wadenbein – Vorbote für Herzinfarkt (eigene googlerecherche).

Ich bin in akuter Lebensgefahr. Aufgrund einer nichtbehandelten Herzinsuffizienz durch computergesteuerte Ärzte. Ich bin im Stadium einer akuten dekompensierten Rechtsherzinsuffizienz mit Lebervenenstauung, Halsvenenstauung, nicht behandelter Leberentzündung mit resultierender Leberzirrhose und habe nie die richtigen oder sogar gar keine Medikamente bekommen. Was oder wer ist Satan?

 

 

 

28. März 2013

 

Die Folter hat vermutlich bald ein Ende

 

Brief an Frau Schunin, die Vorsitzende des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen – www.psychophysischer-terror.com

 

 

Sehr geehrte Frau Schunin,

 

seit gestern habe ich starke Schmerzen in den Nieren, die in die Flanke reichen, Hustenanfälle und heute blaue Hände und Lippen.

Blutdruck an den Fußgelenken bei 200 oberer Wert. Am Handgelenk zwischen 100 und 110 oberer Wert. Im Liegen sinkt mein Blutdruck auf 80 zu 50.

 

Seit einigen Tagen habe ich Schmerzen in den Schienbeinmuskeln und Schmerzen wieWadenkrämpfe, starke Wasseransammlungen in den Beinen sogar in Ruhe, also ohne körperliche Belastung.

 

Meine Hände sind seit Januar 2013 ständig rot.

 

Starke Atembeschwerden, besser im Liegen und Sitzen.

 

Nehme Novodigal mite 0,1 mg. Das ist nicht das richitge Medikament, ich weiss es. Die Täter manipulieren jeden Menschen und besonders gerne Ärzte, damit sie unwissend an meinem Sterbeprozess mitarbeiten, denn sie müssen mich immer falsch oder gar nicht behandeln.

 

Machte heute einen Urintest mit Teststreifen von „Combur“. Ergebnis: 2 ++ im Bereich der Erythrozyten, also sehr viel Blut im Urin.

 

Meine Füße, Beine, Hände und Nase werden eiskalt gemacht – Jeden Tag seit 2006.

 

Arzt verschreibt mir „Nephral“ als Diuretikum – Gegenanzeige : Leberzirrhose. Ich sagte ihm mehrfach, dass meine Handflächen hochrot sind. Jeder Arzt weiss, dass das ein Symptom der Leberzirrhose ist.

Furosemid darf ich nehmen, aber nicht Nephral. Auf meine Frage, welche Mittel ich denn nehmen dürfe, musste er sagen, es gäbe keine Diuretika, die bei Leberzirrhose angewandt werden dürfen. Das stimmt nicht.

 

Ich brauche Hilfe, sonst ist das der baldige Tod. Ich würde im Sommer 44 Jahre alt werden.

 

Bitte bitten Sie Ihre Arztbekannten um Hilfe, dass sie mir Medikamente und vor allem ein Diurekum verschreiben, wie Furosemid, Torasemid oder Piretamid.

 

Bitte leiten Sie die Mail an alle weiter, die helfen könnten und auch an Dr. Munzert, er könnte mir ein Rezept schicken.

 

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

 

HG

Britta Leia Jaccard

 

 

 

18. März 2013

 

Organschäden durch die Folter

 

Mein Herz wird immer schwächer, meine Beine schwellen immer stärker an, die Schienbeinmuskulatur ist geschwollen und bereits verhärtet.

Ich bekomme nicht die richtigen Medikamente. Habe über ein JahrStrodival mr von einem Arzt aus Bayern bekommen, über Fernbehandlung.

Immer wieder wurde ich durch die Gehirnmanipulaltion der Assistentin und auch des Arztes dazu gezwungen, es privat zu bezahlen – es läge am zu knappen Budget des Arztes – 134,- € musste ich bezahlen und das als Sozialhilfeempfängerin. Kein normaler Mensch würde so etwas tun, aber sie müssen lügen und können mir stundenlang irgend etwas erzählen, während die Technologie sie in Hypnose versetzt.

Über 1 Jahr lang bekam ich es dann auf Kassenrezept und als ich im Dezember wieder eines auf Privatrezept erhalten habe, ganz ohne Vorwarnung, wusste ich, dass ich jetzt etwas unternehmen musste. Ich bat den Arzt, mir etwas anderes zu verschreiben, ein gängiges Herzmedikament, das die Kasse bezahlt.

Das Gespräch verlief wieder traumatisch – habe es aufgezeichnet, weiss aber noch nicht, wie ich es hier hochladen kann, da es sich nicht um eine Video-, sondern um eine Audioaufzeichnung handelt. Er schickte mir ein Rezept für Novodigal mite in 0,1 mg. Ich weiss, dass das nicht das richitge Medikament ist, das ich brauche. Es ist ein Herzglykosid aus Digitalis. Seit ich Novodigal nehme, haben sich die Ödeme noch mehr verstärkt, was mir zeigt, dass sich mein Zustand verschlechtert hat.

Sie werden unwissend an dem Mord an mir beteiligt – ohne Hezmedikamente sterbe ich schneller.

Die Ärztin, Allgemeinmedizinerin, zu der ich hier im Ort gehe, bat ich, mir ein Rezept für Stützstrümpfe zu geben. Sie gab mir eines, aber Stärke 2 auf. Ich habe diese Stärke, sie schwellen trotzdem an, also brauche ich eine höhere Stärke. Wieder wurde mir Widerstand durch Lügerei entgegen gebracht, eine höhere Stärke wäre in dieser Praxis nicht üblich – ich wollte aufgeben udn gehen, da schwenkete sie ein und ich bekam dann die 3. Als ich las „Kompressionstrümpfe“, dachte, dass sei dasselbe, wie Stützstrümpfe.

Als ich im Fachgeschäft gewesen bin, schaute die Angestellt irritiert auf das Rezept, bemerkte, dass es seltsam sei, bei Stauungsödemen, Stärke 3. Ich sollte nicht weiter nachfragen. Erst ein paar Tage später las ich endlich im Internet nach und sah, dass Kompressionsstümpfe nicht dasselbe sind, wie Stützstrümpfe. Erstere sind kontraindiziert bei Herzinsuffizienz.

Ich wurde gezwungen, die Strümpfe trotzdem zu nehmen, das Rezept hatten sie ja bereits eingelöst. Ein Arzt weiss so etwas – sie ist manipuliert worden.

Jetzt werde ich sicher kein neus Rezept bekommen, sie wird behaupten müssen, dass das nicht stimmt, was ich sage – sie kommen mit allem durch, was sie wollen. Die Menschen sind der Technologie ausgeliefert.

 

Wenn der Leser oder die Leserin Arzt, bzw. Ärztin ist, dann bitte helfen Sie, indem Sie mir ein Rezept für ACE-Hemmer und Diuretika, das meine Leber und Nieren nicht belastet, falls es das gibt,zukommen lassen. Kontakt kann über meine Adresse im Messgutachten hergestellt werden oder über den Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V..

 

Selbstverletzungen durch Hypnose

 

Am Freitag bemerkte ich, während ich am PC saß, dass meine zahlreichen Schnittwunden an den Fingern endlich verheilt waren. Ich war darüber sehr froh, da sie sehr schmerzhaft waren und ich hundert mal am Tag ferngesteuert wurde, sie mir immer wieder an zu stoßen – zielgenau mit der Schnittwunde an was auch immer ich zu greifen suchte. Nur ca. eine halbe Stunde später bemerkte ich, dass ich eine neue frische Schnittwunde am linken Mittelfinger hatte. Ich saß die gaze Zeit am PC und habe nichts angefasst, ausser den Tasten meines PC´s.

Sie war genau haargenau so tief, wie alle anderen zuvor – nicht tief genug, um zu bluten, aber tief genug, um das rohe Fleisch sehen zu können.

Ich war wieder in Hypnose versetzt worden und musste mir in den Finger schneiden. Irgendwann könnten es meine Pulsadern sein, in die ich schneiden muss. Ich hab häufig genug die Übertragung mittels synthetischer Telepathie bekommen: „Wir haben beschlossen, dich durch Suizid zu töten“.

 

 

 

11. März 2013

 

Die Provokationen durch Menschenroboter

 

Am Freitag fuhr ich in einen Baumarkt, um endlich ein neues Schloss zu kaufen, wegen der stetigen Hausfriedensbrüche mit Sachbeschädigung und Diebstahl.

 

Es ist mir sehr wichtig, dass die Technologie richtig verstanden wird: Die Angreifer sind weder mit den Täten im Komplott, noch werden sie von ihnen bezahlt, um das zu tun. In meinem Fall provozieren, schikanieren und greifen mich täglich seit Juni 2006 hunderte von Menschen auf immer dieselbe Art und Weise an – siehe Krieg durch hirnlose Zombies.

 

Ich kann hier nicht die gesamte Szene beschreiben, die sich mit mehreren Verkäufern abgespielt hat, jedoch nur kurz zusammenfassen, dass ein Verkäufer mich plötzlich wegschicken musste, mich nicht in Ruhe zu Ende schauen lassen wollte und eine Verkäufern wieder frech werden musste, schnippische Antworten gab, sogar mich anschrie, dann weg ging, weil sie jetzt keine Zeit mehr hätte. Sie musste mir dann später durch den ganzen Baumarkt folgen, wie üblich, wenn ich auf jemanden reagiert habe und ihn dann aus meinem Bewußtsein entlassen habe. Dann muss er /sie mich verfolgen und weiter provozieren.

Sie musste mich nun in höchstprovokativem Ton ansprechen, ob ich denn jetzt zufrieden sei und etwas nach meinem Genschmack gefunden hätte. Dabei musste sie sich grenzüberschreitend zwischen mich und das Regal stellen, ihr Gesicht war weniger als 30cm von meinem entfernt (übliche Provokationen seit 2006). Leider ist nicht alles zu sehen, erst, nachdem sie begann, mich heftiger zu provozieren, schaltete ich mein Hnady auf Video. Da änderte sich schlagartig ihr Gesichtsausdruck. So machen sie es mit allen, die ich filme – sie bekommen Angst induziert – Kurz: Es sind Menschen, die durch die Technologie der Psychotronwaffen, durch die ich gefoltert werde, in Hypnose versetzt werden. Sie wissen nicht, dass sie das tun, auch wenn es schwer ist, das zu glauben, doch diese Technologie ist bereits seit mehr als 40 Jahren im Besitz der amerikanischen Regierung.

 

Meine Simme hört sch gequetscht an, weil das durch die Folter über meine Körperstrukturen so ausgelöst wird.

 

Hypnose

 

Am Samstag Morgen klingelte die Polizei bei mir und übergab mir meine Brieftasche, die jemand am Morgen auf der Straße gefunden hatte. Ich war völlig sprachlos, da ich sie nicht vermisst hatte.. Dann wurde mir klar, dass ich auf dem Weg zum Baumarkt in Hypnose versetzt worden sein musste und die Brieftasche selber irgendwo abgelegt hatte. Der Finder sagte mir, als ich ihn anrief, um mich zu bedanken, er hätte sie auf dem Schulhof einer Grundschule gefunden, an der ich tatsächlich auf meinem Weg vorbei gefahren war.

Ich kann mich bis heute nicht wirklich beruhigen, denn jetzt habe ich verstanden, wie mächtig und gefährlich diese satanischen Waffen sind und wie sehr ich 24 Stunden jeden Tag in Lebensgefahr bin. Sie können mich nämlich in Hypnose alles tun lassen, auch,mich einen Suizid begehn zu lassen z.B. durch Aufschneiden der Pulsadern oder Hinunterspringen vom Balkon.

Ich kann mich an nichts erinnern, es ist, als ob man in Vollnarkose ist, da weiss man auch nicht, was mit einem passiert.

 

Nach ein paarmal wird die Polizei auf mich aufmerksam, denn wenn ich mich jedesmal nicht erinnern kann, wird der Verdacht geschürt, ich hätte gravierende psychische Probleme und was dann passiert, das weiss sicher jeder – Zwangspsychiatrisierung – es ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Folter.

 

Jeden Tag, 24 Stunden ohne Unterbrechung, werde ich durch den Geist eines der gefährlichsten Psychopathenmörder, die die Welt erlebt hat, schwer vergewaltigt

Jeden Tag werden mir mehr meiner Selbstverteidigungsmechanismen genommen und wenn ich daran denke, wie schwer ich gefoltert werde, bekomme ich folgende Übertragungen: „Das ist noch nicht alles Hase, Du wirst uns noch anflehen, Dich zu töten“, „Bald bist Du tot“ und „Wir werden Dich bald töten“.

 

Körpermanipulationen

 

Mein Tonus wird ständig erhöht und wieder herabgesetzt. Entspannt sich mein Geist, wird der Tonus sofort in den Oberamen erhöht, so dass Entspnnung nicht möglich ist. Wird mein Geist aktiver und möchte ich mich schneller bewegen, wird sofort Tonus herabgesetzt. Das spüre ich vor allem In der Körpermitte, den Unterarmen und den Beinen.

 

Seit einigen Tagen wird meine rechte Kopfseite stärker bestrahlt, was unerträgliche Schmerzen an den Nerven auslöst und ständig wird die rechte Gehirnhälfte durch die Strahlug aktiviert, dominanter gemacht, so dass ich mehr unter den Schmerzen und den unvorstellbar negativen Gefühlsinduktionen und schwerster Nervosität und Unruhe zu leiden habe. Immer wenn ich es schaffe. wieder die linke Gehirnhälft zu aktivieren – das gescheiht teilweise unbewusst, aber auch bewusst kann ich das tun, indem ich meine Aufmerksamkeit nach links oben lenke, dann tritt immer sofort schwerste Atemnot ein.

Ich bin den sadistischen Quälereien durch Lärmterror, Schmerzen und Gefühlsinduktonen völlig ausgeliefert, ich kann mich kaum noch halten. Man hat keine Stütze mehr in sich, keine Rückzugsmöglichkeit durch schwere Manpiulation des Frontalhirns, das scheinbar geweitet wird. Zmndest fühlt es sich so an. Eigentlich fühle ich es gar nicht mehr.

 

Ich habe unerträgliche Schmerzen in der linken Gesichtshälfte und die linke Zahnreihe im Oberkiefer schmertzt sehr stark. Ich muss unbedingt ein Antibiotikum haben und morgen zum Kieferchirurgen gehen. Dort werde ich sicher wieder abgewimmelt, man könne mich nicht dran nehmen, ich müsse warten etc und wenn ich dran komme, werde ich misshandelt – von jedem Zahnarzt seit 2010 (davor war ich ein paar Jahre nicht mehr).

 

 

 

5. März 2013

 

Hämmern, Bohren und Schlagen

 

Der erste Frühlingstag, das Wetter war so wunderbar, ich hatte gleich beim Aufstehen eine andere Energie.

Nachdem ich etwas gegessen hatte, setzte ich mich sofort an den PC, schrieb einige E- Mails, u.a. an eine andere Betroffene, die ich bat, auf dieser Seite die Kommentrafunktion wieder her zu stellen, damit Kommentare geschrieben werden können, denn es gelingt mir nicht.

Sie antwortete recht schnell und bot mir an, es zu versuchen. So wurde mein Gehirn wieder etwas aktiver und ich schrieb weitere E-Mails, die ich noch zu erledigen hatte. Da fing es an zu hämmern, es war 13:15Uhr. Er hämmerte sehr agressiv, da war es klar. Ich verstand, dass das wieder ein aktiviertes Gehirn gewesen war. Immer dann, wenn ich mich wieder konzentrieren wollte, hämmerte er noch agressiver, so als solle mir mitgeteilt werden, dass ich das zu unterlassen hätte.

Ja, es ist primitiv und hochgradig krank – es ist kaum zu glauben, aber das ist so.

Es war ausgerechnt wieder der Sohn der Hauseigentümerin, ein Mann Ende 40, der wissen wird, dass er das in der Mittagspause nicht tun darf. Er hämmerte genau so lange, wie ich am PC war, und als ich abbrach, durfte er aufhören.

Es ist seit 2006 so in allen Wohnungen, an jedem Ort – wenn mein Gehirn wieder aktiver wird, oder ich mich in einem Wannenbad „entspanne“ (wirkliche Entspannung ist seit Juli 2011 nicht mehr möglich aufgrund der schweren Gehirnwellenmodulationen und schweren Schmerzen, die mir ausgelöst werden), da müssen Nachbarn die Säge, den Bohrer oder den Hammer rausholen und durchticken, egal zu welcher Uhrzeit – auch nachts. Keine einzige Menschenseele beschwert sich – das ist natürlich nicht normal. Ich kann nicht überall von feigen Ignoranten umgeben sein, die sich nicht trauen, für Ihr Recht auf Nacht-, Mittags-, oder Sonntagsruhe ein zu stehen.

Immer, wenn ich jemanden auf den Lärm anspreche, muss er antworten, er würde es entweder nicht hören oder er höre es zwar, aber es würde ihn nicht stören, da sei er jetzt ganz ehrlich zu mir. Ja, ganz ehrlich, Sie wissen jertzt leider nicht, was mit Ihrem Gehirn geschieht und hören, was sie mir sagen, werden sie wohl kaum, sonst müsste ich mir nicht immer diesebe Schallplatte anhören.

 

E-Mail an Frau Dr. Rauni Kilde

 

Dann schrieb ich an Frau Schunin, der Vorsitzenden des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen, und bat sie um die E-Mailadresse von Frau Dr. Rauni Kilde, der ehemaligen Gesundheitsministerin Lapplands, die sehr viel weiss über die Mind Control-Technologie, durch die ich zeitlebens gefoltert wurde. Ich fragte sie, ob sei nicht wisse, wie man die hypnotischen Zustände unserer Mitmenschen auflösen kann, die uns so sehr schaden müssen, Ärzte, Nachbarn, Familie etc. Sie werden in Zustände gebracht, in denen sie Marionetten sind, sie reden ohne zu wissen, was sie reden und haben nicht die geringste Möglichkeit, da heraus zu kommen, weil sie nicht einmal merken, dass sie da drinnen sind. Wogegen kannn man sich wehren, wenn man ohne Bewußtsein ist? Es sieht oft so aus, als ob diese vollhypnotisierten Zombies, Menschen sind. Das sind sie aber in dem Moment nicht!!!!!!!!

Frau Dr. Rauni Kilde antwortete sehr schnell. Leider durfte sie auch nicht selber denken. So schrieb sie mir, als hätte sie meine Frage nicht verstanden.

 

Meine Mail an Frau Dr. Rauni Kilde:

 

Sehr geehrte Frau Dr. Kilde,

 

ich habe Ihre E-Mail von Frau Schunin.

Ich bin seit 1970 Opfer von Trauma Based Mind Control – seit 2006 werde ich auf allen Ebenen, auf denen man gefoltert werden kann, zu Tode gequält.

Eine Frage, auf die ich keine Antwort weiss, die mir seit langem auf der Seele brennt:

Wie kann ich einen Menschen aus der Hypnose befreien, in die er sekundenschnell durch die Technologie versetzt wird und nicht weiss, was er sagt noch tut, befreien?

Aus Selbstschutz für mich und aus Respekt demjenigen gegenüber, der sich nicht selbst aus diesem Zustand befreien kann. Dies sind meine Webseiten:www.psychotronfolter.wordpress.com, www.strahlenfolter.blogspot.de, www.invisibletorture.wordpress..com, www.mindcontrol-torture.blogspot.de

 

Vielen Dank für Ihre Antwort. MfG Britta Leia Jaccard

 

Hier die Antwort von Dr. Rauni Kilde: „Liebe Britta,Mit viele jahre psykologisch terapi mit hypnose mit jemand die MK teknik kennt,ist es nich unmöglich hilfe zu haben.Ich kenne niemand in Deutchland,vielleicht Frau Schumin und EU Verein kennt jemand?Es ist sehr schwer und lang terapi mit expert leider.Englische webseiten kam ich nich durch,deutsche war sehr gut!Mit vielen grussen Rauni Kilde“.

 

Sie ist hochintelligent und kennt sich so gut in der Technologie aus, wie sonst kaum einer. Sie kann meine Frage nicht missverstanden haben.

Sie schreibt, als habe sie verstanden, ich wollte einen Psychotheraupten finden, der mir das Trauma helfe, zu bekämpfen, in das ich seit meiner Kindheit duch Trauma Based MInd Control hineingebracht worden sei, was die Psychopathen zum Glück nie geschafft haben. Auch haben sie aus mir keine multiple Persönlichkeit machen können, dafür war ich zu stark. Ja, ich habe es überlebt – meine Seele hat es überlebt, aber mein Körper wird die pausenlose Folter durch agressive Bestrahlung nicht überleben.

 

So geht es mit allen Menschen, sie dürfen nicht selber denken, werden gehirnmanipuliert, damit ich völlig isoliert und einsam zu Tode gefoltert werde.

Das sind Psychopathen – satanische Sadistenmörder, die alles quälen, das man quälen kann und zwar auf jeder Ebene, auf der man foltern kann, so unvorstellbar sadistisch, wie es nicht mehr zu steigern geht.

Solche hochgradig psychisch gefährlich kranken Lebewesen können unentdeckt in dieser und jener Gesellschaft leben – mit einem so krankhaften sadistisch, perversen Geist – wie ist das möglich? Wie ignorant muss eine Gesellschaft sein, damit das möglich ist?!!!

 

Körperliche Folter – Strahlenfolter

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, werde ich so massiv gefoltert, dass es kaum möglich ist, weiter zu schreiben. Ich bekomme schwerste Stiche auf den gesamten Schädel und Schmerzen im Trapezius ausgelöst, die sich wie Stromschläge anfühlen, massive Atembeschwerden und Erstickungsgefühle in der Kehle und Nasenscheidewandbereich und dazu meine Augen stark unscharf gemacht, so dass ich kaum noch die Buchstaben sehen kann. Je mehr ich mich anstrenge, sie zu lesen, je stärker werden die Schmerzen ausgelöst.

 

 

 

25. Februar 2013

 

Versuchter Angriff durch Skinhead

 

Letzten Freitag bin ich einem ggeplanten Angriff eines Skinheads entkommen, der vor die Eingangstüre positioniert worden war.

Ich kam vom Einkaufen nach Hause. Werde immer stärker ausser Kraft gesetzt durch Herabsetzen von Tonus im Körper und schwerster Atemnot. Ich hatte mit aller Kraft versucht, die seit 2006 andauernden, täglichen Psychoterroranschläge meiner gehirngesteuerten Mitmenschen zu ignorieren, indem ich meinen Geist mit aller mir verbleibenden Kraft antiadhesiv machte, was mir kaum noch möglich ist. Es gelang mir an diesem Tag tatsächlich in den meisten Fällen – ich weiss, dass alles nur Fiktion ist, in dem Sinne, dass diese Menschen nicht wissen was sie tun, mich nicht meinen und nur ich es sehen kann. Nichtsdestotrotz ist es Krieg – jeden Tag Krieg duch hunderte von Menschenzombies – siehe Krieg durch hirnlose Zombies.

Es ist ein Machtentzug für die Psychopathen, wenn ich nicht reagiere, denn das ist, was sie wollen. So haben sie Macht, wenn ich auf das reagiere, was sie tun. Macht wollen sie über mich – mit allen Mitteln und auf allen Ebenen.

So musste mir jemand auflauern, um mich zusammen zu schlagen. Sie nehmen dabei immer Menschen, die zu dem Kreis der Gewalttätigen gehören, damit es nicht weiter auffällig ist.

Als ich im Dunkeln nach Hause kam, schwer bepackt, denn seit einigen Wochen trage ich immer das mir wichtigste mit, wegen der stetigen Diebstähle durch gehirnmanipulierte Nachbarn, die in meine Wohnung eindringen, sah ich eine schwarze Katze ein paar Meter weiter. Meine Augen wurden wieder unscharf gemacht, dass ich sie nur schemenhaft erkannte. Sie leckte sich auffällig die Pfoten, da wusste ich, dass sie gehirnmanipuliert wurde, weil sie das mit meinen Katzen in Frankreich auch taten und andere Opfer dasselbe berichten.

In dem Moment hatte mein Geist reagiert und das war mein Glück. In dem Augenblick trat ein Mann aus der Ecke vor dem Eingang hervor, den ich nicht sehen konnte, weil er versteckt in der Ecke an den Türklingeln gestanden hatte. Reagiere ich auf einen gesetzten Reiz, wird der nächste schon gesetzte Reiz aufgelöst: Der Mann trat blitzschnell und ängstlich aus der Ecke heraus, nachdem ich auf die Katze reagiert hatte – hätte ich nicht auf die Katze reagiert, hätte er sofort argreifen müssen, weil ich nicht reagiert habe. So passiert es immer, jeden Tag, das ist das Drehbuch und es verändert sich nicht. Es war mein Glück.

Ich war nicht fähig, sofort zu verstehen, wurde massiv gehirnmanipuliert, die Gefahr nicht sehen zu können. Ich schaute ihn an, fragte, ob er auf jemanden warten würde – nein, nein sagte er. Mein Blick wurde auf seine Hände gesteuert – er trug schwarze Lederhandschuhe – immernoch verstand ich nicht. Sein Ausdruck war jetzt wieder völlig verändert – er rieb sich die Hände und freute sich, als würde er jetzt gleich etwas sehr angenehmes tun wollen (mich zusammenschlagen, aber ich verstand auch das in dem Moment nicht.

Ich sah auf seinen Kopf – er trug eine Glatze, mein Blick wurde auf eine Tätowierung auf seinem Schädel gelenkt und immer wieder auf seine Schuhe – er trug keine Springelstiefel, sondern so etwas wie Turnschuhe, aber höher geschnitten, wie Stiefel. Ich reagierte irritiert, nahm mich selber verzögert wahr. Ich bemerkte nicht sofort, dass ich manipuliert worden war, denn meine Reaktion und alles, was dafür wichtig ist, wird stark herabgesetzt. Ich wurde völlig benebelt und begriff immer noch nicht. Ich fragte ihn erneut, ob er auf jemanden warten würde, ob er ins Haus wolle. Er bekam jetzt ein sanftes Gesicht, ganz glückseelig war er jetzt, zog sich die Handschuhe aus, trat von der Türe weg, antwortete auf meine Frage, ob er rein wolle zu jemandem, ganz sanft nein, nein, ich steh einfach nur hier. Er blieb jetzt 2 Meter von der Tür stehen und ich konnte rein.

So würde ich mich nicht verhalten, wenn ich nicht so schwer am Gehirn manipuliert und beieinträchtigt werden würde. Ich hätte sofort verstanden, dass er auf mich gewartet hat und wäre geflohen.

Als ich im Hausflur war, dauerte es nur wenige Sekunden, da mir endlich klar wurde, in welcher Gefahr ich gewesen bin, dass ich schwer verprügelt werden sollte. Die Handschuche sollten Fingerabdrücke nicht sichtbar machen, denn ich sollte mit Sicherheit krankenhausreif geschlagen werden und weil ich so etwas selbstverständlich angezeigt hätte und sein Gesicht ja aus nächster Nähe gesehen habe, hätte ich ihn gut beschreiben können.

Es ist moralisch natürlich fragwürdig, einen Menschenroboter an zu zeigen – er ist zwar selber sicher ein gewalttätiger Neonazi, aber auf mich hätte er es nicht abgesehen, da ich nicht in sein Feindbild passe. Er wäre in Vollhypnose gewesen und somit ganz klar für mich unschuldig. Aber was nützt es mir, wenn ich mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus muss, wo ich weiter schikaniert und misshandelt werden würde.

Ich schreibe diesen Beitrag mit schweren Muskelschmerzen, die mir im Trapezius und Nacken zugefügt werden, mit schwerer Atemnot und Krämpfen in den Schienbeinmuskeln, Stiche in den Magen, die bis zur Wirbelsäule hindurch gehen udn heiserer Stimme, weil ich um mich besser zu konzentrieren, laut mitlese, wa sich schreibe. Schaffe ich es, meinen Geist wieder einigermaßen zu konzentrieren, kommen sofort wieder primitive Drohungen: „Du willst wohl wieder Ärger“ und dann dazu Stiche auf den Kopf.

 

 

 

19. Februar 2013

 

Schwerste Herzschmerzen seit Freitag ohne Pause schwere Schmerzen auf dem Herzen, wie ich sie noch nicht zugefügt bekommen habe mit schwerster Atemnot – 18 Stunden ohne Pause. Ich kann nicht mehr ausatmen, es wird abgeschnürt, aber schon seit Juli 2011, es ist nur stetig verstärkt worden. Die Einatmung wird blockiert durch Anspannung im Bauchraum. Der Bauch ist seit Herbst 2011 völlig verhärtet und ich taste immernoch große Knoten links und rechts des Bauchnabels.

Augenquetschungen, verschwommene Sicht und schwerste Kopfschmerzen. Das ist kaum zu beschreiben, ich kann mich nicht mehr halten vor Schmerzen.

Körpermanipulationen Habe keine Kraft mehr im Zentrum, weil dort Tonus herabgesetzt wird und die Muskulatur gleichtzeitig verkrampft wird. Ebenso im Nacken und den Unterarmen. Wird mein Geist wieder etwas aktiver und gehe ich scheller, zieh ich mich heraus aus den Lähmungen, die mir über das Gehirn ausgelöst werden, dann knicke ich im unteren Rücken ein, jedesmal so, dass ich nicht vorwärts komme. Ich soll dadurch erst gar nicht den Versuch unternehmen, schneller zu gehen. Ich kann dann nicht dagegen steuern, das geht nicht – ich werde fernegsteuert, um jedwede Anstrengung zur Gegenwehr zu unterbinden.

Der Geist kann nicht mehr richtig arbeiten, weil diese Stellen auf das Gehirn wirken. Ich bekomme dazu parallel die Reaktionsfähigkeit stark herabgesetzt, und so kann ich mich nicht mehr wehren, bin ohne Kraft, gehe gekrümmt, komme nicht mehr in meine Persönlchkeit, weil dadurch so massiv verfälscht werden.

In den Oberarmen wird Tonus erhöht, damit ich mich nciht entspannen kann und ind en Unteramrmen Tonus herabgesetzt. Sicher denkt keien mensch daran, wie sehr die Muskulatur das gehirn beeinflusst un umgekehrt. Ein ausgeglichener Geist sitzt in einem ausgeglichenen Körper, der einen balancierten EUtonus hat (Eu= wohl, Tonus = Spannung).

 

 

 

6. Februar 2013

 

Nervengase Gestern Abend bin ich am PC fast ohnmächtig geworden – bin mehrfach fast zusammen geklappt im Sitzen. Mein Kopf wehte hin und her, meine Beine zuckten und alle paar Sekunden fiel ich beinahe mit dem Oberkörper nach vorne, raffte mich immer wieder auf und atmete tief ein, aber dadurch wurde es nur noch schlimmer. Ich sollte nicht verstehen. Ich habe erst nicht verstanden, dachte es sei die Strahlung, die erhöht werde. Erst heute Morgen fiel es mir wieder ein, dass ich doch gelesen hatte, dass die Täter Nervengase in die Wohnung leiten können. Heute Morgen ging es wieder los und ich hielt sofort meinen Kopf aus dem Fenster, gleich ging es mir besser.

Nachts tun sie das schon seit Monaten – ich wache morgens immer stark benommen auf, kann dann kaum nach irgendetwas greifen.

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Heute Mittag hat ein Mann bei mir geklingelt, ich machte nicht auf, ging auch nicht an die Sprechanlage, habe ihn vom Fenster aus gesehen. Er fuhr verägert in rasantem Tempo davon. Ahnte sofort, dass das eine Falle gewesen ist. Die Vermieterin ist wieder auf mich gehetzt worden,wird erneut beim sozialpsychiatrischen Dienst angerufen haben.

Die kommen dann normalerweise zu zweit unvorangemeldet und wollen ein Gespräch mit einem führen, damit sie dann sagen können, es ginge einem nicht gut und man bräuchte Betreuung. Man wird dann zwangspsychiatrisiert. Die meisten Opfer machen das durch. Ja, es ist so einfach – diese Menschen wissen nicht, was sie tun, sie werden ferngesteuert. Ja, es ist unglaublich. Ja, es ist unfassbar und unvorstellbar, selbst für mich, die ich dieser Folter seit vielen Jahren augesetzt bin.

 

Robert Walter, ein junger Mann Anfang dreissig, wird exakt so gefoltert, wie ich, sitzt seit einem  Jahr in einer forensichen Psychiatrie. Er hatte es gewagt, die Angriffe der Menschenroboter an zu zeigen. Auch er wurde jeden Tag angegriffen. Leider hatte er, so wie ich anfangs, nicht begriffen, dass diese Menschen nicht wissen, was sie tun, sie sind in dem Moment psychopathengeklont, Marionetten, Roboter – der Geist des Psychopathen macht sich das Gehirn unserer Mitmenschen zu eigen und steuert sie so, wie er es möchte – Krieg durch hirnlose Zombies – Krieg 24 Stunden, 7 Tage pro Woche, 30 Tage pro Monat…

 

Bildübetragungen

 

Ich bekomme nicht nur Lieder in meinem Kopf abgespielt, sondern auch Handlungsabläufe mit bekannten oder unbekannten Personen.

Heute waren es 2 Nachbarn, die durch das Fenster meines Wohnzimmers herein drangen mit einer Axt in der Hand. Der eine sagte zum anderen: Jetzt wirds lustig“. Als sie vor mir standen, unterbrach ich das Kino. Dieselbe Technik wird nachts angewandt, eigene Träume habe ich nicht. Sie verlaufen immer nach demselben Muster. Früher konnte ich teilweise meine Träume beeinflussen, dagegen steuern, aber seit ich so stark bestrahlt werde, geht das nicht mehr.

 

Ich werde wieder benommen gemacht, während ich das schreibe. Es setzen zusätzlich starke Schmerzen im Unterleib ein, im Nacken und den Oberarmen, üble Gerüche und Kälte entstehen Schubweise. Eiskalte Nase, Füße und Hände, teilweise wird nur an 2 Fingern die Durchblutuung gestört und die anderen bleiben warm.

Schwere Computermanipulationen, um mir das Schreiben zu erschweren, Veränderungen meiner Maske, d.h., meine Gesichtsmimik wird verzerrt zu debiler Freude, damit ich mich nicht mehr konzentrieren, focussieren kann. Schaffe ich es, mich mit dem Geist über körperliche Strukturen zu zentrieren, bekomme ich jedesmal sofort Atemnot. Ich denke an meine Oberschenkelinnenseiten, schicke dort mein Bewusstsein hin, sofort zentriert sich mein Geist (der Versuch wird mit Atemnot beantwortet).

 

 

27. Januar 2013

 

Körpermanipulationen – Psychotronisches Mind Control Seit einigen Monaten wird meine Kiefergelenksmuskulatur immer massiver angespannt. Seit einigen Tagen haben ich so massive Verkrampfungen, dass es schmertzt. Meine Sprechweise wird dadurch massiv verfälscht – ich soll daran gehindert werden, zu sprechen. Konzentriere ich mich, die Spannung los zu lassen, oder massiere ich sie, erhöhen sie sie noch oder verkrampfen gleich an einer anderen Stelle, meist Nacken oder unterer Rücken und schnüren mir die Luft ab.

Mittlerweile knackt es erheblich, wenn ich den Kiefer hin und her schiebe.

 

Bewegungslähmungen, Koordinationsstörungen, Herabsetzen des Willens… Gestern brauchte ich 5 Stunden, um meine 1 Zimmerwohnung mit Küche zu putzen. Vor einigen Monaten waren es 3 Stunden und vor ein einhalb Jahren waren es 45 Minuten. Ich kann mich nicht mehr schnell bewegen und mein Vermögen strukturiert und planvoll zu handeln, sind extrem herabgesetzt worden. Will ich z.B. einen Knopf zu machen, brauche ich dafür unsagbar lange und so geht das mit allem, wofür ich meinen Geist konzentrieren und koordinieren muss, auch beim Tippen, mache ich jetzt ständig Tippfehler.

 

Computer- und Handysabotage In den letzten Tagen wird mein PC wieder von der Technolgie der Täter stark manipuliert. Ich kann dann kein Taste mehr drücken, keinen Buchstaben schreiben, meine Maustaste wird blockiert. Heute wird wieder mein Schriftbild verkleinert und dann wieder vergrößert, die Farbe wird plötzlich verändert, schreibe in schwarz und auf einmal wird sie rot und dann wieder grün.

Mein Handy ist auch mein Wecker, dieser wird sabotiert, dass er nicht klingelt, es wird ausgeschaltet, ich sehe das dann am Morgen, wenn später aufwache.

 

Kältefolter Meine Wohnung wieder auf sehr niedrige Temeperaturen gebracht. Dazu wird noch meine Durchblutung in der Nase, den Füßen und Händen sowie an Gesäß und Hüften massiv gestört, d.h., dass diese Körperregionen eiskalt werden und durch die Kälte in der Wohnung wird es unerträglich.

Die Heizung habe ich allerdings ohnehin kaum noch an, weil mein Zustand sich durch Wärme erheblich verschlechtert – mehr dazu, siehe Folter durch Kälte und Gerüche.

Vorgestern schlief ich auf meinem Bett ein, ich hatte die Fenster geschlossen und meine Schutzalukartons nicht aufgebaut, als ich mich nur kurz ausruhen wollte. Als ich aufwachte, war ich so benommen, dass ich keinen Schritt mehr tun konnte, ohne zu wanken. Dieser Zustand hielt so lange an, wie ich die Wohnung wieder mit Sauerstoff gefüllt hatte, d.h. alle Fenster auf Durchzug minutenlang geöffnet.

 

Hausfriedensbrüche

 

Am Freitag war, wie jedesmal in meiner Abwesenheit, wieder ein ferngesteuerter Mensch in meiner Wohnung und hat seine Spuren hinterlassen. Ich blickte als erstes auf mein leeres Bett u. einige Minuten später erneut. Ich wurde gesteuert, das zu tun, es war völlig ohne eigene Motivation, ich spüre das immer sofort hinterher. Da lag plötzlich der Schlüssel von meinem neuen Schloss, das ich für eine Reisetasche gekauft hatte – ein Schlüssel mit Löchern, etwas sicherer. Wie kam dieser Schlüssel jetzt plötzlich auf mein Bett? Ich hatte die Türe aufgelassen, damit schneller frische Luft herein kommt, Eingangstüre geht auf einen Balkon hinaus. Er kam also in meiner Anwesenheit, war gerad im Bad, herein und legte den Schlüssel, den er mitgenommen hatte, um sich einen Abdruck davon zu machen, wieder auf mein Bett. In dieser Reisetasche befand sich Stoff und ein spezielles Garn dazu, es hat 1000 Meter – nun fehlte mehr als die Hälfte davon.

In meiner Wolldecke, die ich in einem Koffer mit Schloss aufbewahrt hatte, sind nun auch Löcher reingeschnitten worden, so wie schon in meinen Wollponcho, in 2 Paar Socken und in eine Unterhose – die Löcher sind immer gleich groß.

Erneute Hacklöcher in meinen Schreibtisch und meine Gläser u. Tassen rochen wieder nach Männerparfüm. Als ich daran gerochen habe, dachte ich, dass er da eventuell auch Gift hineingemischt hat, aber den Gedanken verwarf ich wieder, da bekam ich eine Übertragung: „Oh doch, Hase, auch kleinste Spuren reichen uns schon.“ Das heisst, selbst wenn ich das Glas ausspülen würde, verblieben noch Restspuren u. diese würden ausreichen, um sich in meinen Organen ab zu lagern. Ich habe lange nicht verstehen sollen, warum ich Männerparfüm an meinen Marmeladengläsern u. anderen Lebensmitteln hatte. Ich aß nichtsahnend weiter, monatelang. Sind meine roten Handinnenflächen jetzt das Ergebniss dieser Vergiftungsattacken?

 

Während ich schreibe, bekomme ich Stiche in die Schultermuskulatur und in den Magen, schwere Augenmuskelkontraktionen, schwere Atembeschwerden und Vaginalmanipulationen, Würgegriffe am Hals, starke Schmerzen im unteren Rücken, starke Erhitzung im Körper u. im Kopf in verschiedener Intensität, starker Druck im Kopf und Stiche ins Gesicht, permanente Veränderungen meiner Gehirngfrequenzen und Veränderungen meiner Maske – mehr dazu siehe Psychotronisches Mind Control.

 

 

16. Januar 2013

 

Meine Handinnenflächen sind seit einiger Zeit ständig rot und heiss.

An meinen Händen und Armen habe ich teils brennende, teils juckende Ausschläge.

Meine Haut verfäbt sich immer eine halbe Stunde nach dem Essen orange-gelb. Einigemale hat sich auch das Augenweiss leicht gelb verfärbt.

Ich weiss, dass das Anzeichen einer Leberzirrhose und – entzündung sind. Seit 2 Jahren ist meine Haut gelb. Meine Leberwerte sind angeblich immer normal. Die hohe Bestrahlung ziehlt ja auf eine Zerstörung der Organe und des zentralen Nervensystems ab. Daher vermutlich auch die Verschiebung meiner Augen.

An der linken Oberschenkelrückseite, in der Nähe des Sitzhöckers, habe ich Schmerzen. Da ich Morbus Crohn seit eineinhalb Jahren habe, vermute ich eine Fistel, die sich entzündet hat.

Letzten Donnerstag wollte ich zur Ärztin gehen, es war 17:25Uhr, die Tür war noch offen. Ich hatte mich vertan, dachte, sie hätte Donnerstags bis 19Uhr Sprechstunde, aber das ist der Dienstag.

Ich stand am Empfang und die Ärztin kam aus ihrem Zimmer, da warf sie mir einen sehr verächtlich intensiven Blick zu (nichts ungewöhnliches, das muss ich jeden Tag hundertfach auf der Straße über mich ergehen lassen – siehe Krieg durch hirnlose Zombies. Ich begab mich ins Wartezimmer und hatte mich gerade eben hingesetzt, da kam sie wie eine Furie und schrie: „Nein, Frau Jaccard, ich kann sie nicht dran nehmen, ich habe Sie seit Monaten nicht gesehen (stimmt nicht), Sie sind nicht zur Blutabnahme gekommen (stimmt), ich kann Sie wirklich nicht nehmen, es geht wirklich nicht.“

Meine Alarmglocken gingen sofort an und ich nahm schnell mein Handy aus der Tasche, welches ich auf Aufnahme stellte, denn ich brauche Beweise für dieses abartige Verbrechen, für das ich keine Worte mehr finden kann. Jeden Menschen machen sie zu ihrer Marionette, zu ihrem Werkzeug, um sich mit ihrer schweren Persönlichkeitsstörung an mir ab zu reagieren, ihren hochgradig sadistischen Trieben ein Ventil zu verleihen.

Ich wurde selber natürlich auch gehirnmanipuliert durch eine blockierte Reaktionsfähigkeit und fand keine adäquate Antwort auf diese völlig unpassende und respektlose Verhaltensweise.

Ich sagte ihr, dass ich mich mit dem Wochentag vertan hätte, da wurde sie wieder normalisiert, denn ich habe mich entschuldigt, anstatt mich zu wehren und adäquat zu reagieren. Hätte ich das getan, wäre sie noch agressiver gesteuert worden. Trotzdem sollte sie mich aber weg schicken.

Das muss sich einer vorstellen – ich betrete eine Arztpraxis, die geöffnet ist, man liest meine Versichertenkarte und lässt mich Platz nehmen, anschließend werde ich von einer völlig hysterischen Ärtztin vor anderen Patienten rausgeworfen. Wenn ich nicht wüsste, dass sie, so wie jeder Mensch in meinem gesamten Leben, gehirnmanipuliert worden ist (es verläuft immer nach demselben Drehbuch – immer abhängig davon, in welcher Frequenz ich mich befinde. Dies dient zum Brechen meiner Persönlichkeit. Wäre ich nicht so massiv eingeschränkt, dann hätte ich mich selbstverständlich anders verhalten und andere Worte gewählt. Das sollte ich aber nicht, denn ich soll immer wieder gedemütigt werden, immer wieder ausgegrentzt, beleidigt und gebremst werden. Jetzt geht es nicht mehr darum, sich darüber noch auf zu regen. Ich kann das nicht ändern, habe keinen Einfluss auf die Gehirnsteuerung meiner Mitmenschen. Kämpfe um mein Überleben, jede Minute, jede Sekunde. Ich bin auf die Hilfe meiner Mitmenschen angewiesen, aber die stehen mir nicht zur Verfügung – „You have never taken part in this world“ so lautete eine ihrer Botschaften an mich, die sie mir von einem anderen Betroffenen per you tube Video haben schicken lassen. Nicht nur direkt in mein Gehirn, sondern auch durch meine Mitmenschen kommunizieren sie mit mir, müssen mir ihre kranken Gedanken über,ittelt werden.

Ich weiss mittlerweile sehr genau, dass ich eine von tausenden Opfern dieser Täter bin. Sie haben einen unendlichen Speicher auf ihrem Computer, an den sie vermutlich unedenlich viele Gehirne anschließen können.

 

Nun war ich immernoch nicht dort und habe es heute wieder nicht geschafft.

 

Während ich jetzt schreibe, lassen sie es wieder an unzugänglichen Stellen an meinem Körper jucken. Kratze ich mich, juckt es wenige Sekunden wieder. Krartze ich mich nicht, lassen sie es stärker jucken, so stark, dass es schmerzt. Meine Schultermuskulatur lassen sie stark verkrampfen, meine Nase und meine Füße werden wieder durchblutungsgestört, so dass sie eiskalt werden – bis über die Schmerzgrenze hinaus. Ich habe wieder eine Blasenentzündung, sehr häufig und in sehr kurzen Abständen in den letzten Wochen. Ich nehme an, das kommt daher. Warme Socken helfen da überhaupt nicht. Es gibt nur eine Lösung, und zwar eine Wärmflasche, dadurch werden die Blutegefäße wieder geweitet. Ich sitze in einem Schlafsack, dadrunter eine Wolldecke und damit die Beine zugedeckt. Unten im Schlafsack habe ich eine Wämflasche liegen, auf der ich meine Füße habe.

 

Mehrfach am Tag muss ich gezielt meine Schnittwunden an den Fingern an Gegenstände, die ich greifen möchte, stoßen: Wasserhahn, Türgriff, Besteck, egal, was ich greifen versuche. Diese Schnittwunden sind nicht groß, aber tief und ich ich weiss nicht, wie sie zustande gekommen sind, ich kann mich nicht erinnern. Das ist natürlich nicht normal, aber eben ihre Technologie. Sie können die Menschen und auch Tiere so manipulieren, dass wir nicht merken, wenn wir uns verletzen, sie können uns sogar dazu bringen uns selber zu verletzen und sogar Suizid zu begehen, ohne, dass wir eine Chance haben, denn dafür versetzt man uns in eine tiefe Hypnose und das geht mit ihrer Technologie von einer Sekunde auf die Nächste.

 

Als ich gestern vom Einkaufen wieder gekommen bin und nach einer Weile wieder am Computer saß, hat zweimal jemand gegen meine Türe getreten oder geschlagen, es hörte sich eher nach einem festen Tritt gegen die Türe an – ich sitze drei Meter von der Türe entfernt.

 

 

 

6. Januar 2013

 

Körpermanipulationen

 

Der Tonus meiner Muskualtur im mittleren Rücken sowie der Nackenmuskulatur wurde stärker herabgesetzt – so kann ich mich nun gar nicht mehr zentrieren, mich nicht mehr verteidigen, abgrenzen, in meiner wahren Natur sein – meine physischen udn geistigen Kräfte schwinden von Tag zu Tag.

Ich lerne durch diese Folter, wie sehr der Körper auf den Geist, bzw. auf das Gehirn wirkt. Es ist auch umgekehrt der Fall möglich. In erheblichem Maße jedoch, wirken Körperspannung, Körperhaltung. auf unser Gehirn.

Es wird auch mithilfe der Strahlung eine Weite im negativen Sinne erzeugt, alles immer, damit man sich nicht mehr zentrieren kann.

 

Provokationen, Attacken von Menschenrobotern Den Attacken meiner zu Robotern gemachten Mitmenschen, denen ich jeden Tag mehr als hundertfach ausgesetzt bin, kann ich nicht mehr standhalten. Aus jedem Gang und an jeder Ecke kommen sie im Supermarkt, werden gesteuert, „absichtlich“, mir den Weg ab zu schneiden, um mich zum Bremsen zu zwingen (60 mal und häufiger in einem einzigen Supermarkt). Meistens gebe ich nach, weil ich keine Chance habe gegen einen Psychopathenroboter, aber auch weil ich immer weniger Kraft im Körper habe und mein Herz schwer gefoltert wird durch Palpitationen und Herzrasen.

 

Während ich das schreibe, muss wieder ein Nachbar so laut die Türen schmettern, dass ich es trotz Musik auf den Ohren hören kann – es ist 1 Uhr morgens.

 

Hausfriedensbruch mit Sachbeschädigung

 

Gestern habe ich erst bemerkt, dass meine Badewanne an der Seite einen ca. 50cm langen tiefen Riss hat. Wer muss bei Auszug dafür bezahlen ?

Am Freitag war ich nicht da, da muss der Nachbar wieder hier gewesen sein, so wie immer in meiner Abwesenheit. Es sind auch wieder neue tiefe, lange Kratzer auf meinem Schrank und auf meinem Schreibtisch.

 

Übertragungen

 

Jeden Tag bekomme ich mitgeteilt, dass es nur noch schlimemr wird. Auch lässt mich der Psychopath wissen, dass er mich bald töten werde – die Übetragungen sind dann meistens in englischer Sprache „I’m sorry Leia, I have to kill you soon“.

 

Rosenquarz Frequenzen

 

Gestern habe ich ein heisses Bad genommen und ausprobiert, was passiert, wenn ich mittelgroße Rosenquarzstücke hineinlege. Es ist unfassbar – sie setzen auch im heissen Wasser ihre Frequenzen frei und wirken so auf meinen Körper. Innerhalb von 3-4 Sekunden hatte ich wesentlich weniger Stromgefühl im Kopf. Mehr dazu, siehe Schutzmaßnahmen.

 

Folter durch Kälte Es wird wieder eiskalt und meiner Nase und meinen Händen wird die Durchblutung abgeschnürt. Plötzlich wird es wieder warm und Sekunden später wieder kalt. Es sind keine Durchblutungsstörungen, der Körper ist warm, nur der Raum ist kalt. Mehr dazu siehe Kälte und Gerüche.

 

 

 

27. Dezember 2012

 

Künstliche Demenz oder „der totale Mentitzid“

 

An Weihnachten habe ich mir wahrscheinlich zum 30. mal, „3 Nüsse für Aschenbrödel“ im Fernsehen angesehen. Ich liebe diesen Film, die Schauspieler und die Musik, seit meiner Kindheit.

Ich bemerke immer dann, wenn ich etwas tue, was mir sehr vetraut ist, wie sehr ich in meinen Gehirnzentren eigeschränkt bin. Ich versuchte, durch diese Musik, die mich immer sehr berührte, in Erinnerungen zu kommen, da fing es an, seitlich oberhalb der Schläfen zu brennen und zu vibrieren, ich merkte, dass diese Zentren es waren, die ich versuchte zu aktivieren und dass ich da nicht hinein kommen sollte.

Ich kann nicht mehr traurig sein, nicht mehr Freude empfinden, keine Erinnerungen mehr abrufen… Schon seit Monaten werde ich in Zustände hineinmanipuliert, aus denen ich mich vor einigen Monaten noch herausholen konnte, aber das geht jetzt nicht mehr.

Ich bin nicht mehr in der Lage, in meiner Persönlichkeit zu sein – 24 Stunden ohne Unterbrechung, wird durch Veränderung meiner Gehirnfrequenzen dafür gesorgt, dass ich „mich nicht mehr sein kann“. Wenn man nichts mehr hat, wo hinein man sich zurückziehen kann, in sich selbst nicht mehr zu Hause ist, dann ist das die Hölle.

 

Seit 3 Tagen werde ich in einen Zustand gebracht, der sehr unheimlich ist – es ist, als hätte ich ein Vakuum in meinem Kopf – ich bin in einer anderen Realität.

Ich werde einer künstlichen Demenz unterzogen und es gibt keine Hilfe dagegen.

 

Vorhin bekam ich folgende schockierende Übertragung induziert: „Bald sprechen wir nicht mehr zu Dir – Du wirst uns noch vermissen – bald bist Du nur noch eine lebende Leiche“.

 

Die Stiche, die ich wie Nadelstiche in mein Gesicht bekomme, sind furchterregend – sie kommen wie Nadeln angeschossen. Dann übertragen sie mir Angst und die Drohung, dass es gleich wieder soweit sei. Wenn ich dann darauf nicht reagiere, kommen sofort wieder Stiche ins Gesicht.

 

Mehrfach täglich lassen sie meinen Kehlkopf anschwellen, so dass ich beinahe ersticke.

 

Ich kann nicht mehr normal ausatmen, schon seit Monaten nicht mehr, es wird immer stärker zugeschnürt, da wird blockiert, die Muskeln im Magenbereich und schräge Bauchmuskulatur werden verkrampft, dadurch ergibt sich Stau auf das Herz – Schmerz 24 Stunden Sekunde für Sekunde.

Kann sich das jemand vorstellen, nicht mehr ausatmen zu können, non stop?!

 

Bei jedem Motorengeräusch bekomme ich Todesangst induziert. Ich habe zwar noch keine in meinem Leben gehabt, aber es fühlt sich so an, als wäre es dieses Gefühl, das mir ausgelöst wird.

 

Seit einigen Tagen werde ich daran gehindert, zur Toilette gehen zu können, indem meine Verdauungsorgane angespannt werden, das heisst, ich kann nicht mehr selber loslassen. Dann bekomme ich noch Stress und Angst induziertsiehe Lärmterror.

 

 

 

25. Dezember 2012

 

Frohe Weihnachten

 

Auf der Suche im Fernsehen – Weihnachten – Geburt Jesu – ein Film über Jesus? Nein, bei über 40 Programmen finde ich nichts über Jesus – es laufen nur Gewaltfilme, Krimis, banale Reportagen, Comedy, Märchenfilme für Kinder und sogar ein Antichrist am Heiligen Abend: „Das Schweigen der Lämmer“ – ein Film über einen Psyochpathen – unglaublich aber wahr!

Das Fernsehprogramm ist aber leider nur ein Spiegel des Innenlebens der Mehrheit der Menschen. Was die Mehrheit der Menschen sehen möchte, wird ausgestrahlt.

Ich brauche keine Gewaltfilme oder gar Psychopathenfilme im Fernsehen an zu sehen, weil ich selber leibhaftig seit meinem 3. Lebensjahr durch einen der gefährlichsten Psychopathen gefangen genommen worden bin und dauergefoltert und vergewaltigt werde, Sekunde für Sekunde. Sein Sadismus übersteigt den eines „Hannibal Lektors“ bei weitem. Dieses Verbrechen an mir ist an Sadismus und Gewalt nicht mehr steigerbar.

 

Mein Nachbar über mir ist leider auch zu Hause (seine Anwesenheit seit 3 Jahren: Mo bis So – 24 Stunden – 1x/Woche kurzer Ausflug zum Einkaufen) – kein Zufall, es soll keine Sekunde Ruhe herrschen, soll mich nicht entspannen können (agressives Stampfen über meinem Kopf, lautes Urinieren, Waschmaschinenschleuder, gegen Badewannenarmatur schlagen, schnellen Schrittes über mir ins Badezimmer geeilt kommen, wenn ich auf dem WC bin – siehe Lärmterrror.

Für den Fall, dass ich das Haus verlasse, muss er auch da sein, um wieder in meine Wohnung zu kommen und etwas zu stehlen, zu beschädigen und zu deplazieren. Habe bemerkt, dass er auch an meinen Kleiderschrank kommt, den ich abgeschlossen habe – er hat das Schloss spurlos geöffnet (einzige Spur ist sein Parfüm auf meinem Schloss). Während ich diesen Eintrag schreibe, wird sein Gehirn wieder aktiviert, er muss wieder Lärm machen, es ist 00:08 Uhr.

Agressionen und andere negative Gefühle werden induziert, bei jedem seiner Schritte, beim lauten Urinieren -dieses Gefühl kenne ich nicht, es ist ein sehr schlechtes Gefühl, weiss aber nicht, wie man es nennt, da ich es nicht kenne.

Schwerste Strahlenfolter Seit 4 Tagen werde ich wieder massiv an den Augen gefoltert: Schwere Verkrampfungen der Augenmuskeln, was sich anfühlt, als ob meine Augäpfel zerquetscht werden und Ziehen der Muskeln an den Augäpfeln, was einen zerreisserischen Schmerz auslöst und mich blaue und weisse Lichtblitze sehen lässt. Dazu immer wieder verschwommene Sicht in unterschiedlichen Stärken, je nach Aktivität meines Gehirns ( viel Widerstand wird mit viel Verschwommenheit beantwortet usw.) und sehr starkes Brennen – währenddessen werden meine Augen völlig ausgetrocknet.

Stiche, wie Nadelstiche ins Gesicht, in den Nacken und in die Fingerkuppen, schwerste Atemnot ohne Unterbrchung: Meine Ausatmung wird gehindert, ich kann nicht mehr richtig ausatmen, schon seit vielen Monaten. Das erzeugt schwerste Schmerzen u. Verhärtung in der Magengegend – ich taste einen völlig verhärteten Magen schon seit fast einem Jahr.

 

 

 

16. Dezember 2012

 

Mord durch Suizid

 

Am Donnerstag bekam ich folgende Übertragung in mein Gehirn induziert: „Wir haben heute beschlossen, Dich durch Suizid zu töten“.

Sie können jeden Menschen in Hypnose versetzen und dann machen lassen, was sie wollen, ohne dass dieser weiss, was er tut.

Vorhin habe ich mich hingelegt, um mich etwas aus zu ruhen – dabei legte ich mir ein Handtuch über das Gesicht und trug meinen Lärmschutzkopfhörer, ohne den ich nicht mehr existieren könnte – siehe Lärmterror. Ich fühlte gleich eine Erleichterung, da mir Frottehandtücher Erleichterung verschaffen. Es dauerte keine 30 Sekunden, da schlief ich ein. Als ich aufwachte, lag mein Kopfhörer neben mir. Ich konnte mich nicht erinnern, ihn abgelgt zu haben, denn ich schlief sehr tief.

Sie hypnotisieren mich, im Schlaf, Dinge zu tun, von denen ich nicht weiss, dass ich sie tue. Also können sie mich auch dazu steuern, mir die Pulsadern auf zu schneiden oder sonst etwas, durch das ich sterben würde. Auf diese Art bringen sie auch meine Nachbarn dazu, hier in meine Wohnung ein zu steigen, zu stehlen, Gegenstände zu deplazieren, zu beschädigen, Gift in der Apotheke zu besorgen und es mir in die Nahrung zu mischen.

 

Wollfilz Vorgestern war ich in einem Geschäft, in dem man Artikel aus Handarbeit kaufen kann. Dort sah ich einen Hut aus Wollfilz – gleich setzte ich ihn auf, weil ich gelesen hatte, dass Wollfilz vor Elektrosmog schützt. Es hat nur 3 Sekunden gedauert, da war mein Gehirn völlig frei von Stromgefühl. Er kostete nur 15,-€ – ich kaufte ihn. Leider hat er in meiner Wohnung diesen Effekt nicht mehr. Die Strahlung scheint also speziell in meiner Wohnung so hoch zu sein. Wenn ich den Kopf aus dem Fenster halte, geht es mir schlagartig besser, auch wenn ich das Haus verlasse.

 

 

 

3. Dezember 2012

 

Rechte und linke Gehirnhälfte

 

Immer stärker konnte ich merken, dass meine rechte Gehirnhälfte stärker spürbar war – die rechte Gehirnhälfte ist u.a. zuständig für Gefühle. Einerseits physisch durch eine stärkere Wahrnehmbarkeit, andererseits konnte ich merken, dass wenn ich negative Gefühle zu einem Reiz ausgelöst bekam, dieses auf meinem rechten Schädelanteil wahrnehmbar war. Dort blieb ich dann zunehmend stärker haften, konnte nicht mehr zur linken überwechseln, merkte immer mehr, dass ich weniger Zugang hatte zu meiner linken Gehirnhälfte, die u.a. für das logische Denken verantwortlich ist. In den letzten Wochen wurde das enorm verstärkt und ich habe keinen Moment mehr der Möglichkeit in meiner Mitte zu sein, nämlich eine Balance der beiden Hälften ist nicht mehr möglich – vor einigen Monaten konnte ich noch spielend equilibirieren.

Versuche ich Zugang zur linken Gehirnhälfte zu schaffen, indem ich einfach meine Wahrnehmung dorthin schicke, ersticke ich sogleich beinahe. Sie schnüren mir sofort die Luft ab, weil ich das nicht tun soll. Alles, was an Versuch unternommen wird, gegen die Manipulation an zu gehen, bzw. wieder in meinen „normalen Zustand“ zu kommen, wird mit Luftabschnüren beantwortet.

Das ist die wahre Bewußtseinskontrolle, das „psychotronische mind control“ des amerikanischen Geheimdienstes. Betroffene, die so gefoltert werden, wissen das.

Es gibt mind control Technologien von diversen medizinischen Instituten, die an Menschen experimenteren, aber mit diesen ist lange nicht alles möglich, was die Psychotrnwaffen der CIA zu vermögen imstande sind. Mit mir wird nicht experimentiert – ich bin Opfer von perversen sadistischen Psychopathen, die meine Persönlichkeit spalten u. zerstören wollten u. 2006 beschlossen haben, mich lamgsam und qualvoll sadistisch zu zerstören, bis ich an den Folgen ihrer Folter gestorben bin.

 

Körperliche Schäden Mein rechtes Auge hat sich wieder in den letzten Tagen drastisch verschlechtert. Vor einem Jahr schon einmal ein Schub auf 60 %Visus. Jetzt habe ich nur noch die Hälfte. Habeein Glaukom, aber die Ärzte mussten mich belügen, ich hätte keines, sie könnten nichts sehen, meine Augen seien völlig gesund: Keine Medikamente! So geht es mit alen Ärzten, Zahnärzten, Kardiologen etc.

Meine Beine schwellen in letzter Zeit täglich sehr stark an und über Nacht geht die Schwellung nicht mehr ganz zurück – mein Herz wird immer schwächer und so bildet sich Wasser in den Beinen.

 

Verweigerung von Medikamenten

 

Letzte Woche rief ich wieder in der Arztpraxis an, von der ich jeden Monat ein Rezept für Strophantin, ein Herzglykosid bei Herzinsuffizienz erhalte. Die einzige Apotheke in Deutschland, die es noch herstellt ist in Koblenz. Von dort wird es mir zugeschickt. Ich fragte diesesmal, ob sie mir nicht 2 Flaschen aufschreiben könnten, da ich jedesmal ein wenig in Panik gerate, wenn eine Flasche zu Ende geht u. ich die neue nicht rechtzeitig erhalten würde. Nein, sagte sie ganz entschieden autoritär. Sie schien sofort zu wissen,was ich sagen wollte und fiel mir ins Wort. Ich ließ ab, wusste, es hatte keinen Sinn. Was jetzt passierte war, dass mir die Apotheke zwar die Flasche geschickt hat, aber mir mitteilte, dass ich die Rechnung von 50€ selber zu tragen hätte, da die Praxis nur ein Privatrezept und kein Kassenrezept geschcikt hätte.. So hat man es mit mir schon 2 mal gemacht – ich musste 134,- € für 2 Rezepte selber tragen, weil anngeblich der Arzt einen Regress bekommen habe. Irgendwann bekam ich anstandslos wieder mein Kassenrezept und auf meine Frage, ob der Regress jetz aufgehoben sei, wurde die Angestellt ganz verlegen und wich aus – ich bekam bestätigt, was ich natürlich vermutet hatte – sie wurde gehirnmanipuliert, mich zu belügen, damit ich von meiner Sozialhilfe auch noch meine Herzmedikamente selber bezahlen muss.

 

Erneuter Zugriff auf meine Wohnung

 

Obwohl ich die Türe mit breiten Tesastreifen zuklebe, eine Schicht quer und eine längs und dann nochmal gekreuzt – für den Roboter kein Problem- er bekommt es so auf, dass ich keine Spuren daran erkennen kann.

Diesesmal keine Parfümspuren hinterlassen, sondern Zigarettengeruch war an Tür- und Kühlschrankgriff sowie an geöffneter Frischkäsepackung.

In der Kühlschranktüre ist jetzt eine deutliche Delle sichtbar. Der Wasserhahnknopf ist manipuliert worden u. schließt jetzt sehr schwer zu – jetzt tropft ständig Wasser. Dasselbe fiel mir schon vor Monaten auf, mit dem Dusch- u. später dem Badewannenknopf – alle drei schließen nicht mehr richtig u. tropfen.

Gegenstände müssen beschädigt u. Lebensmittel vergiftet werden.

 

 

 

27. November 2012

 

Einstieg durchs Fenster

 

Gestern Nacht von der Straßenseite. Gardinenstange sowie die Halterung einseitig verbogen. Kühlschrankfriff riecht wieder stark nach Männerparfüm. Ich werde in einen hypnotischen Schlaf versetzt, sonst würde ich wach werden. Mein Schlaf war immer sehr leicht und ich wachte bei jedem Geräusch sofort auf.

Dieser Parfümgeruch am Tür-, Fenster- und Kühlschrankgriff wird nicht, wie eine Betroffene mir geschrieben hat, durch Frequenzen ausgelöst, denn sonst würde der Geruch nicht haften bleiben.

Der Zewck des Einstiegs ist jetzt nur noch die Giftzufuhr in vermutlich flüssige Lebensmittel. Das haben doch die Täter nicht nötig, heisst es dann noch. Ja, das stimmt – ermorden können sie mich jederzeit durch Ausschalten der Sauerstoffzufuhr zu meinem Gehirn oder durch Herzstillstand. Die Täter, durch die ich gefoltert werde, sind perversesten Sadistenmörder, die es auf langen u. qalvollen Mord anlegen.

Mit Vergiftungserscheinunen ins Krankenhaus kommen und von dort aus psychiatrisiert zu werden, womöglich noch mit Fxierung am Bett und Einschließung in Isolationszelle (Fesselung/Isolationszelle = Folter) – das ist nach ihrem geschmack. Es verläuft mit allen ihren Opfern so, das ist aus zahlreichen Opferberichten weltweit zu lesen.

 

Gesichtsschmerzen – Folgen von Nichtbehandlung durch gehirnmaipulierte Ärzte

 

Mein Gesicht schmerzt mittlerweile, Augen bis in die Augenhöhle schmerzhaft, die Augen sind schwer entzündet, bekomme aktuell wieder keine Augentropfen verschrieben. Muss selber kaufen homöopathische. Gesichtsknochen sind schwer entzündet durch Entzündung im Oberkieferknochen – mehr dazu siehe „Gesteuerte Ärzte“.

Trigeminusnerv ist mitbetroffen – letzten Sonntag schmerzte die linke Seite extrem – der Oberkiefer bis hin zum Wangenknochen, auch die Augenbraue schmerzte mit scharfen Stichen, Taubheitsgefühle auf der Haut.

Ich behandelte das Zahnfleisch dann mit pur aufgetragenem Teebaumöl. Am nächsten Morgen schmerzte es immernoch – wiederholte die Behandlung. Wenige Stunden später waren diese Schmerzen verschwunden.

Leider sind die Schmerzen an den Gesichtsknochen trotz Weiterbehandlung mit Teebaumöl stärker geworden, auch die andere Seite ist betroffen.. Ich weiss, dass ich um eine Operation durch einen Kiefer/Gesichtschirurgen nicht drum herum komme. Das bedeutet Gefahr vor weiteren Misshandlungen – Verstümmelungen. Ich muss jede Auslieferung an Ärzte vermeiden – jeder wird dazu manipuliert mir zu schaden.

 

Abschirmung

 

Einem Rat eines Betroffenen bin ich gefolgt u. habe meinen Schlafplatz weitestgehend mit durch Alufolie beklebten Kartons abgeschrimt. Es ist eine wirkliche Erleichterunf, aber es reicht noch nicht aus. Trotzdem habe ich in der Nacht wieder starke Benommeheint im Kopf gehabt. Wodurch dieses ausgelöst wird, weis sich nicht. Vermutlich über Sauerstoffmangel im Gehirn oder andere Strahlung als Mikrowellen, die durch die Alufolie ja abgehalten werden soll.

Am letzten Freitag habe ich damit begonnen. Als ich vom Einkaufen mit Klebstoff und Kartons wiederkam, wurden Abgase in meine Wohnung geleitet, in alle Räume auch Badezimmer, das kein Fenster hat – stundenlang, bis mir fast übel wurde. Seither wird das täglich wiederholt. Seit 2006 werde ich mit intensiven Gerüchen gefoltert, aber die Abgase wurden nie über so viele Stunden eingeleitet. Ich habe bis jetzt noch nicht recherchieren können, ob sie synthetisch erzeugt werden oder von der Straße in meine Wohnung geleitet werden können.

 

Ich bin heute erst um 18 Uhr an den PC gegangen u. sofort setzten SCHWERSTE KOPFSCHMERZEN und SCHWERSTE MUSKELSCHMERZEN AM SCHULTERGÜRTEL EIN. SEIT 3 STUNDEN OHNE UNTERBRECHUNG.

 

 

 

19. November 2012

 

Gehirnmanipulationen

 

Ich habe bisher mehr über die körperliche Folter geschrieben, aber die Folter an meinem Gehirn ist wesentlich schwerwiegender u. schränkt mich logischerweise wesentlich mehr ein. Wenn einem zusätzlich zu abnorm sadistischer körperlicher Folter noch kontinuierlich die Gehirnfunktionen eingedämmt werden – was kann da noch gesteigert werden an Sadismus und satanischer Zerstörungswut und Hass auf einen Menschen?

Mir wurden und werden systematisch alle wichtigen Gehirnfunktionen immer stärker eingedämmt – zunehmend werde ich zu einer fleischlichen Hülle mit Demenz gemacht.

 

Das dreidimensionale Sehen wird mir immer stärker eingeschränkt, vermutlich wird das über den Occipitallappen getan. Ich sehe immer schlechter die Gegenstände plastisch, dreidimensional – sie erscheinen nur noch flächenhaft. ZB. sehe ich die Vögel auf dem Baum vor meinem Fenster und muss bei vollem Bewußtsein wahrnehmen, wie ich sie immer weniger spüren kann, immer weniger Kontakt zu ihnen innerlich haben kann.

Dazu werden mir täglich meine Augen verschommen gemacht, wenn ich zu aktiv werde, z.B. an den PC gehe oder mich gegen die Manipulation meiner Träume zu wehren versuche – dann wache ich mit völlig verschwommen Augen auf.

 

Komplexeren Inhalten, z.B. beim Fernsehen, merke ich immer stärker, wie ich nicht mehr folgen kann. Wenn ich mich innerlich dagegen aufbäume und versuche, intuitiv meine Hirnzentren zu aktivieren, dann geht es etwas besser, bekomme aber sofort den Würgegriff an meinem Kehlkopf, sie lassen es in meinem Kopf pochen u. meine Augäpfel werden gequetscht.

 

Es macht ganz klar Angst, aber da versuchen sie sofort dagegen zu blockieren, denn eigene Gefühle soll ich nicht mehr haben.

Immer häufiger bekomme ich in letzter Zeit mitgeteilt, dass ich zu viel weiss und daher bald diese Erde verlassen muss, bald sterben muss.

Frequenzmodulationen nonstop – suche eigene Frequenz – nicht mehr möglich, seit Juli 2012 – nur noch über den Körper. Habe bemerkt, dass das Becken wichtige Stelle ist und Wirkung hat auf mein Gehirn. Auch nach wie vor die Fingerbewegungen, Handflächenanspannung – jegliche Konzentration auf meine rechte Handfläche, auf Fußsohlen und insecbesondere den Vorfuß, bewirken Schutz vor Beeinflussung – mehr dazu, siehe Psychotronisches Mind control.

 

Lärmterror Sobald ich mich an den PC setze, werden meine Nachbarn aktiviert: Türen werden abnorm laut zugekanllt, über meinem Kopf Stampfen, gegen Möbel schlagen, Gegenstände fallen lassen usw.

 

Strahlenfolter Seit einigen Tagen wieder Stiche wie Nadelstiche in mein Gesicht, in die Fingerkuppen. Pochen im Kopf, schwerste Kopfschmerzen und Atemnot, Schienbeinkrämpfe, Fußkrämpfe.

Druck im Gehirn, bei jedem Automotor, der hier in der Umgebung sehr laut übersteuert wird – 500mal am Tag, so dass ich das Gefühl habe, es explodiert.

Jucken an unzugänglichen Stellen des Körpers – sitze ich, dann Jucken an Fuß oder unterer Wade usw.

 

Folter durch Gerüche: Abgestandener und auch frischer Zigarettenrauch entsteht plötzlich im Raum, Essensgerüche, Gulli und Abflallgerüche. Der abgestandee Ziarettenrauch ist das schlimmste für mich – ich habe eine starke Abneigung gegen diesen Geruch, es wird mir sehr übel. Ich brauche wieder Duftöl für meine Duftlampe oder gute Räucherstäbchen – z.Z. habe ich nichts.

 

Strahlung kommt eindeutig verstärkt durch das Fenster und ist immer da am stärksten, wo cih mich länger aufgehalten habe. In der Küche aber etwas schwächer, weil kleinere Fenster. Sobald ich ins Zimmer gehe, merke ich, wie ein Stromfluss von den Füssen durch den Körper nach oben zieht.

 

Für teure Abschirmstoffe und andere Geräte, die mir helfen könnten, habe ich kein Geld, da ich von Sozialhilfe leben muss.

Sie können mir helfen, indem Sie mir unter „Für Spenden“ etwas Geld spenden – auch kleinere Beträge werden mir helfen.

 

 

 

8. November 2012

 

Sauerstoffentzug Gehirn

 

Seit drei Tagen werde ich fast pausenlos mit Erstickungsgefühlen im Kopf gefoltert – Sauerstogffmangel im Gehirn, ich werde immer schwächer.

 

Verlust von Intelligenz Ich las heute aus meinem Tagebuch von Juni 2011. Für einige Sekunden konnte ich nicht glauben, dass ich das geschrieben hatte. Ich erkannte zwar meine Handschrift, aber anhand des Sprachflusses und der Ausdrucksweise, konnte ich nicht fassen, dass ich das geschrieben hatte. Unbeschreiblich, was diese Sadisten mit mir tun „dürfen“ – keiner hindert sie daran. Ich kann so nicht mehr schreiben. Ich werde täglich mehr getötet.

Das Ziel der Tärter ist, mich körperlich und geistig zu töten, und auf dem Wege zum physischen Mord, soll ich auch innerlich sterben – jeden Tag ein bisschen mehr.

Ich wollte meinen Geist ruhen lassen und mich einen Moment in meine Traurigkeit begeben, aber auch das lassen sie mich schon lange nicht mehr, sofort wurde blockiert, ich werde neutralisiert, innerlich leer und stumpf – keinen Zugang mehr zu eigenen Gefühlen mehr möglich, nur noch indurzierte Gefühle.

 

Vergiftungsanschläge

 

Habe meinen Kleiderschrank ausgeräumt, um ihn zwischen Fenster und Bett zu stellen, räumte ihn aber nicht wieder ein, setzte mich in die Küche an den PC.

Als ich nach einer Weile zurück ins Zimmer ging, sah ich, dass der Klebestreifen auf dem Festerrahmen abgerissen war, den ich als Zeichen angebracht hatte, um zu sehen, ob wieder jemand durch das Fenster gekommen ist.

Da ich Musik und Lärmschutz auf den Ohren hatte, hörte ich den Einbrecher nicht.

Dummerweise hatte ich den Schrank nicht abgeschlossen, weil ich ihn nicht gleich wieder eingeräumt hatte. Weil ich dort Medikamente und Homöopathie aufbewahre, wurde er reingeschickt.

Der Fenstergriff roch nach Männerparfüm, wieder dasselbe, wie in letzter Zeit.

Am Rahmen ein Eindruck, der Abdruck des Werkzeugs. Ich untersuchte meinen Schrank nach Parfümspuren – Ergebnis positiv. Dann roch ich an allen flüssigen Medikamenten. Alle Flaschen, die Dilutionen und Urtinkturen enthalten, rochen nach demselben Parfüm. Weitere Parfümspuren: Kühlschrankgriff, Salzdose. Was das zu bedeuten hat, ist klar: Er wird dort Gift hinein getan haben.

 

Ich muss von Sozialhilfe leben – mir wird jedes Recht auf Leben genommen. Ich muss hier keine 5 Minuten gefoltert werden – das ist eine der schwersten Menschenrechtsveletzungen, die an mir begangen wird und hochrangig illegal, verboten. Das muss man eigentlich nicht in Worte fassen. Außer mir gibt es zahlreiche andere Opfer weltweit!

 

Für teure Abschirmstoffe und andere Geräte, die mir helfen könnten, habe ich kein Geld, da ich von Sozialhilfe leben muss und ich niemanden habe, der mir helfen darf, weil jeder von den Tätern gehirnmanipuliert wird und dieses zum Zerstörungsplan der Täter dazu gehört.

Sie können mir helfen, indem Sie mir unter „Für Spenden“ etwas Geld spenden – auch kleinere Beträge werden mir helfen.

 

 

 

6. November 2012

 

Einbruch mit Körperverletzung

 

Gestern, als ich vom Einkaufen wieder nach Hause gekommen war und als erstes ins Badezimmer ging, um meine Hände zu waschen und meine Augentropfen zu nehmen, sah ich, dass das Waschbecken absichtlich von schwarzen Häärchen bedeckt worden war, damit ich auch sehe, dass wieder jemand da war. Ich wusste, es war wieder jemand in meine Wohnung geschickt worden. Ich ahnte aber nicht, was diesmal stattgefunden hatte.

Ich nahm meine Euphrasiatropfen mehrmals innerhalb von einer Stunde, weil meine Augen sie so stark schmerzten. Jetzt begannen sie immer stärker zu brennen und sie wurden immer lichtempfindlicher. Als ich mich an den PC setzte, konnte ich nicht auf den hellen Bildschirm sehen, so sehr brannten meine Augen.

Heute geht es ein wenig besser, aber immernoch muss ich die Helligkeit am PC runterfahren.

Was hat dieser Geisteskranke mir wieder angetan?

Der Hypnotisierte wird eine Substanz in meine Augentropfen gefüllt haben, die mir die Augen extrem lichtempfindlich gemacht haben. Ich hoffe, es ist nicht wieder etwas in meinen Augen verletzt worden, wie vor 2 Jahren durch einen gesteuerten Augenarzt. Seitdem habe ich 60% Sehkraft verloren und sehe schwarze flusen vor meinen Augen, wenn ich ins Helle sehe oder auf eine weisse Fläche.

 

Als ich heute daran zurück dachte, wie sehr mich dieser Vorfall gestern geschockt hat, bekam ich folgende Übertragung in mein Gehirn: „Sei froh, dass es nur das war – du weisst, wir können dich erblinden lassen“.

 

Während ich diesen Eintrag schreibe, werden meine Atemorgane wieder schwer gefoltert und ich bekomme Stiche ins Herz und in die Brust.

 

Die Bestrahlungsrichtung – Nachbarwohnung?

 

Ich habe bemerkt, dass wenn ich mich in meinen Kleiderschank hineinsetze, es mir wesentlich besser geht – das Stromgefühl im Körper und vor allem im Kopf lässt nach. Auch geht es mir in der Küche und im Bad etwas besser. Sobald ich ins Zimmer gehe, spüre ich seit heute sehr stark, dass die Strahlung dort wesentlich höher ist und dass sie durch das Fenster kommt (große Fensterfront).

 

Abschirmmaßnahmen

 

Ich bin damit überfordert, nach Abschirmmaßnahmen zu suchen, von denen ich nicht weiss, woher ich sie bekommen soll, auch weil es mir täglich schlechter geht, kann immer schlechter denken.

Den Körper verkrampfen sie mir in der Mitte am unteren Rücken, so dass ich gebückt stehen muss. Sobald ich mich aufrichte und gegen die Schmerzen ankämpfe, lassen sie mich beinahe ersticken.

 

Mein Kopf ist nicht mehr glühend heiss, sobald ich in der Badewanne liege und unter der Dusche bin. Das müssen also Mikrowellen sein, die mein Gewebe erhitzen, denn diese sollen sich ja angeblich im Wasser brechen.

Schaumstoff um den Kopf gewickelt, wirkt – stärker jedenfalls als der Silverskinkopfschutz. Ein Frotteehandtuch über den Kopf lindert auch das Stromgefühl.

 

 

 

23. Oktober 2012

 

Die Zerstörung der Familie

 

Ich war heute bei meiner Mutter, habe sie über ein Jahr nicht gesehen. Sie meldet sich nicht bei mir, genausowenig mein Vater. Mein Bruder möchte „angeblich“ keinen Kontakt mehr zu mir. Sie wollte mich erst nicht herein lassen, ich hätte mich so lange nicht gemeldet. Sie weiss, wo ich wohne, aber sie meldet sich auch nie bei mir, wird gehirnmanipuliert, sich nicht für mich zu interessieren. Ich blieb resistent, sie ließ mich rein.

Nachdem ich sie nach ihrem Wohl und dem ihres Mannes und meines Bruders befragt hatte und sie mir ausgiebig berichtete, habe ich ihr die Expertise von Herrn Bludorf vorgelegt und sie gebeten, einige Sätze, die ich gelb markiert hatte, zu lesen. Sie fing sogleich an, mich zu beschimpfen. Das sei alles Blödsinn, völliger Quatsch, ich sei wahnsinnig, irre, psychisch schwergradig krank, müsse unbedingt zum Psychiater, damit der mich heilt. Dann fing auch der Lebensgefährte wie ein Geisteskranker an, mich zu provozieren und zu verspotten.

 

Sie durften ihr Gehirn nicht benutzen, nicht einmal hören, was sie mir da alles gesagt haben – das ist die Mind-control -Technologie, mit der man Menschen zu Marionetten, zu Robotern macht. Sie wissen weder, was sie sagen, noch wie sie sich dabei aufführen. Ihre Argumente sind völlig krankhaft unlogisch. Es seien Waffen, die die Regierung besitzt, sahe ich, aber da lachen sie nur, so etwas gäbe es nicht. Herr Bludorf sei ein renommierter Physiker und Wissenschaftsjournalist und habe mehrere Bücher über mind control geschrieben – das sei alles Quatsch, das wäre ein Verrückter. Ich sagte ihnen dass sie gehirnmanipuliert werden, damit sie nicht verstehen sollen, was mir angetan wird, da fingen sie hysterisch an zu lachen, wie Geisteskranke. Meine Mutter warf mich zur Tür hinaus, ich solle verschwinden, „ich will Dich nicht mehr sehen“, schrie sie mich an. Ich blieb ruhig und sagte ihr, dass das nicht ihr Wille sei und dass sie sich beruhigen solle.

Nach einer Weile beruhigte sie sich, ich stand aber auf und ging.

 

Auf dem Rückweg kam ich an dem Haus meiner Tante vorbei und klingelte bei ihr. Sie öffnete mit dem Telefon in der Hand – sie war gerade im Gespräch mit meiner Mutter. Ich fragte sie, was sie ihr erzählt hätte, da sagte sie, nichts. Ich fragte, ob sie ihr nicht erzählt hätte, ich sei psychisch krank und müsse zum Psychiater. Da gab sie es dann zu. Als wir dann saßen, sagte sie, dass sie auch der Meinung sei. Ich regte mich auf und versuchte, ihr klar zu machen, dass sie gehirnmanipuliert werde, um das zu sagen, ich brachte das Argument, dass Herr Bludof ein Wissenschaftler sei, der zahlreiche Bücher zu dem Thema geschrieben hat und dass die CIA zugibt, diese Technologien zu besitzen und an unwissenden Menschen Versuche durch geführt habe. Das alles kommt aber nicht bei einem hypnotisierten Menschen an, sie fing nur an zu lachen, das gäbe es nicht und es sei alles Quatsch etc. Sie wiederholte exakt dieselben Sätze,  die meine Mutter schon sagen musste, ohne zu wissen

 

Ich nehme das nicht persönlich, weil ich weiss, dass sie nicht wissen, was sie sagen, sie haben keine Chnace, niemand hat eine Chance, sich gegen diese Technologie zu wehren.

 

Sicher wird meine Mutter morgen den sozialpsychiatrischen Dienst anrufen und die werden mich zwangseinliefern. Roboterpolizei, Roboterkrankenwagenfahrer, Roboterärzte – da gibt es kein Entrinnen.

 

Satan hat mit diesen Waffen die endgültige Macht über jedes Lebewesen und über die gesamte Erde bekommen. Es ist das Ende der Menschheit.

 

Ich brauche dann die Unterstützung von anderen Opfern, aber diese können auch daran gehindert werden, darüber müssen wir uns alle klar sein.

 

Mit Abschirmstoffen können wir uns gegen die hochfrequenten Strahlen schützen, aber nicht gegen die, mit denen sie unser Gehirn manipulieren.

Ich weiss nicht, wie es enden wird und ich werde immer stärker gehirntechnisch und körperlich invalidiert.

 

Während ich diesen Eintrag schreibe, werde ich mit Benommenheit und extremer Müdigkeit gefoltert. Ich bin schon dabei im Sitzen eingeschlafen – gegen diese Müdigkeit kann man sich nicht wehren, es ist, wie das Hineinfallen in eine Bewußtlosigkeit. Gerade musste mein Nachbar wieder über mir sehr stark auf den Boden stampfen – diesmal 4 mal hintereinander.

Sei teinigen Tagen schicken sie ihn jedesmal in sein Badezimmer, welches sich über meinem Bazimmer befindet, wenn ich zur Toilette gehe. Ich höre dann jedes Geräusch, jeden Schritt, auch sein Wasserlassen.

 

 

 

20. Oktober 2012

 

Impulskontrolle – Lähmung

 

Ich werde immer stärker im Gehirn gelähmt, kann mich nur noch langsam bewegen, langsam reagieren. Auch im Zentrum des Körpers, der Körpermitte, spüre ich immer stärker eine Lähmung, was mich schwach und unbeweglich macht.

 

Seit 3 Tagen bekomme ich sehr starke Nervenzuckungen im Körper und in den Beinen ausgelöst und extremste Benommenheit im Kopf. Ich muss mich dann ins Bett legen und schlafen, weil ich dann zu nichts mehr in der Lage bin.

 

Lärmfolter – Herzfolter

 

Der Hauseigentümer hat die Haustüre wieder verstellt, zum drittenmal – jetzt knallt sie so laut, dass ich sie trotz 36dB Lärmschutzkopfhörer und Musik auf den Ohren noch hören kann. Ich bekomme bei jedem Knall und jedem Motorenlärm starke Schmerzen im Herzen ausgelöst.

 

Es ist 1 Uhr morgens, also Samstagmorgen. Die Nachbarn machen eine Party im Garten und haben immernoch die Musik laut, lachen und singen laut – keiner beschwert sich. Die Nachbarschaft wird bestrahlt, ihnen werden Wahrnehmungsstörungen verursacht, durch diese sie den Lärm einfach nicht wahrnehmen – er wird ihnen ausgeblendet im Gehirn. Wenn ich hin gehe, um sie zu bitten, leiser zu sein, werden sie entweder frech und agressiv oder aber sie sagen, sie machen leiser und drehen dann wieder auf, sobald ich weg gehe. So geht das seit Jahren.

 

Die Nachbarn schlagen ihre Türen immer lauter zu, auch nachts, das wird alles gehirnmanipuliert und geschieht so seit 2006, in jeder Wohnung, wo auch immer ich übernachte.

 

Dazu werde ich konstant mit negativen Gefühlen, die man mir ins Gehirn induziert, belastet: Angst, Panik, Schockzustände, Fluchtverhalten bei jedem Geräusch, wenn ich zur Türe raus gehe, dann soll ich Angst vor der Begegnung mit meinen Nachbarn haben, wenn ich zum Fenster gehe, soll ich Angst haben hinaus zu schauen etc.

Bei jeder Regung meines Willens wird mir schwerster Atemnot erzeugt.

 

 

 

10. Oktober 2012

 

Wiederholtes Eindringen

 

Vorgestern haben sie wieder jemanden in meine Wohnung geschickt, als ich für höchstens 3 Minuten kurz draussen war – als ich wieder kam, lagen rohe Reiskörner auf meinem Küchentisch – ich hatte am Nachmittag den Gedanken, ich wolle mal wieder Jasminreis kochen, den ich so sehr liebe. Sie stammten nicht von mir, da ich ja nur Jasminreis im Schrank habe und der duftet sehr stark, während dieser nach nichts roch. Der Türgriff von aussen, wie von innen, roch nach Männerparfüm. Das war wieder rein symbolisch – es wird nicht jedesmal etwas gestohlen.

Ich hatte dann verstanden, dass es der Nachbar über mir sein musste, denn der, der neben mir wohnt, war nicht zu Hause. Er musste ihm einen Schlüssel nachgemacht haben.

Das läuft so seit 2006, egal, wo ich wohne. In diese Wohnung ist mehrfach eingedrungen worden und es wurden mehrfach Schrauben an meinem Fahrrad manipuliert, das in meiner Küche steht, das Bremskabel wurde durchgeschnitten etc.

Sie wollen mir ihre totale Macht über mich und meine Umwelt demonstrieren. Es sind sehr schwer kranke Menschen, die mir das antun, aber erschreckend noch dazu, ich bin nicht das einzige Opfer dieser Psychopathen – es sind tausende von Menschen weltweit, die identische Webseiten betreiben.

 

Da die Täter über eine Technologie verfügen, mit derer sie Bilder in mein Gehirn übertragen können, haben sie mir gestern und heute auf diese Weise klar gemacht, dass sie das nächstemal beide herein schicken und mich vergewaltigen lassen.

Wie ich mich jetzt fühle, muss ich wohl nicht beschreiben.

 

Bestrahlung des Gehirns

 

Gestern Abend wurde ich so schwer am Gehirn bestrahlt: Starke Benommenheit im Kopf, Stromgefühl, Übelkeit, Sauerstoffmangel im Gehirn. Ich konnte mich kaum auf den Beinen halten und legte mich hin, die Beine in die Luft gestreckt, da ging es mir sofort etwas besser. Es liegt an den Kabeln. Solange ich kein Gerät am Strom angeschlossen habe, geht es mir „besser“, sobald ich die Vierersteckdose anstecke und meinen PC und Modem anschließe, fängt es an: Wenn ich draussen bin, geht es mir in diesem Punkt viel besser, daher weiss ich, dass sie den Strom in meiner Wohnung erhöhen können.

 

 

 

6. Oktober 2012

 

Eindringen in meine Wohnung

 

Seit 2006 werden Menschen in meine Wohnung geschickt, durch die Türe, aber auch durch das Fenster, wenn ich im Erdgeschoss wohne.

Es wird gestohlen, Möbel werden beschädigt und Gegenstände deplaziert. Es werden jedesmal tiefe Kratzer in Holzmöbel gemacht. In Abwesenheit, aber auch nachts. Ich „schlafe“ so tief, dass ich gar nichts höre und rieche, nicht einmal, dass der Roboter raucht, denn ich finde am nächsten Tag Zigarettenasche in meinem Schlafzimmer. Sie hypnotisieren mich, damit ich nicht aufwache, denn ich hatte immer einen sehr leichten Schlaf, wachte bei geringen Geräuschen auf und Zigarettenrauch würde mich sofort wecken!

Es sind mir schon so viele Gegenstände gestohlen worden!

Am Dienstag war er wieder in meiner Abwesenheit hier und hat meinen Computer sabotiert – meine Tastatur riecht übel nach Männerparfüm – ich konnte 3 Tage nicht ins Internet – er hat Programme gelöscht, durch die ich nicht mehr ins Internet und in andere Programme konnte. Mein Handyadapter und das Handykabel für den PC hat er gestohlen.

 

Ich muss mir ein Sicherheitsschloss und eine neue Türarmatur kaufen -dazu kommt die Montage – dafür will der Schlüsseldienst insgesamt 230,-€ haben. Ich lebe von Harz 4 und werde täglich stärkergehirn -getötet.

 

 

 

1. Oktober 2012

 

Mentizid – das heißt Auslöschen der Persönlichkeit. Wenn man die Gehirnfrequenzen eines Individuums kontinuierlich verändert, so dass es nicht mehr in seiner eigenen Persönlichkeit ist, so ist das ein durch mind control künstlich erzeugter Mentizid. Wenn man dem Individuum dabei schwere negative Gefühlszustände und Schockzustände im Gehirn induziert, wie Angst, Panik, Niedergeschlagenheit, Todesangst und ihm dabei seine Gehirnfunktionen lähmt, dann ist das schwerste Folter, grenzenlose sadistischste Quälerei und Zerstörung eines Menschen, die nur ein Selbstbetroffener nachfühlen kann. Hier sind die schwersten, gefählichsten Psychopathen am Werk. Niemand bezahlt sie dafür, niemand erlaubt und genehmigt ihnen, dass sie ihre krankhafte necrophile Perversion an uns ausleben.

 

Bestrahlung durch Elektrogeräte Ich habe erst gestern begriffen, warum es mir immer dann am schlechtesten geht, wenn ich vor dem PC sitze. Sie können die Strahlung meines PC’s offensichtlich erhöhen – es dauert keine 5 Minuten am PC, da kann ich es im Kopf kaum noch aushalten – ein heftiges Stromgefühl und starke Benommenheit machen sich dann im Kopf breit. Entferne ich mich, geht das wieder weg.

Dabei werden mir systematisch und stetig meine Zellen im Gehirn durch Strahlung zerstört.

 

 

 

18. September 2012

 

Atemfolter

 

18 Stunden am Tag Ich werde täglich schwerer an meinen Atemorganen gefoltert u. an der Kehle schnüren sie zusätzlich die Luftröhre zu, als würde mir jemand den Kehlkopf reindrücken. Die Stimmbänder lassen sie immer heiserer werden, meine Kehle schmerzt. Überall werden Schmerzen erzeugt, vor allem Stiche auf den Kopf, Pochen am Hinterkopf, brennende und schmerzende Augen, als würden sie gequetscht werden, Schmerzen im Nacken und Trapezius. Dazu wird mir schwindelig, ich kann mich kaum noch auf den Beinen halten. Versuche ich mich wieder aufrecht zu halten oder mit geradem Rücken zu sitzen, setzt sofort massievste Atemblockade ein.

Mein Kopf wird mittlerweile so stark erhitzt, dass die Haut brennt.

Ich werde immer schwächer und kann mich innerlich nicht mehr abgrenzen gegen die Gehirnmanipulationen und den Lärmterror meiner Nachbarn, da sie mir die Selbstverteidigungsmechanismen im Gehirn gesperrt haben. Meine Nerven werden nach wie vor bei jedem Geräusch und bei jedem Automotor überreizt, (den die Menschen absichtlich übersteuern müssen) aber immer stärker – von Tag zu Tag – es sind jedesmal Schockzustände, so etwas wie Todesangst, was mir da ausgelöst wird- dazu bekomme ich Schmerzen im Brustkorb ausgelöst, der Kopf droht zu explodieren. Das Ziel ist, mir einen Nervenzusammenbruch aus zu lösen, damit ich ins Krankenhaus muss und sie mich zwangspsychiatrisieren lassen können. So ergeht es fast allen Opfern dieser Folter.

 

Zahn-und Kieferschmerzen

 

Meine Zähne schmerzen und ich sollte dringend zum Zahnarzt. Die Schmerzen gehen von entzündetem Nerven und Kieferknochen aus. Die Zähne werden mir schon seit 2 Jahren nicht behandelt. SieheKörperverletzungen und Misshandlungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

Ich behandele mich seit Wochen mit colloidalem Silber, Propolistinktur und homöopathischem Penicillin „Notakehl D5“. Es ist schon etwas besser geworden, aber die Entzündungen im Oberkieferknochen sind so stark, dass der Knochen unterhalb des Auges schmerzt und das betreffende Auge auch, unabhängig von der Folter an den Augen, denn da schmerzen beide gleich.

 

Chronische Augenentzündung Jeden Tag sind meine Augen entzündet seit dem Beginn der schweren Folter im Winter 2010. Das einzige, das hilft, ist Kortison, aber das ist nicht gut, es so lange zu nehmen. Erst wurde es mir verschrieben, dann sollte ich es selber bezahlen müssen, jetzt möchte ich es nach anderthalb Jahren absetzen, da bekomme ich plötzlich nichts anderes.

Ich bat die Ärztin um ein Mittel, ohne Kortison. Es gäbe nichts anderes. Voltaren, sage ich. Das kenne sie nicht. Sie blättert in einem Buch u. findet es angeblich nicht. Ich gebe auf. Widerwillig schreibt sie es mir auf, dann kommen wieder dieselben Äusserungen, die sie alle Ärzte sagen lassen: „Ich habe ein Budget von xy im Jahr u.gehen sie zum Augenarzt, ich verschreibe Ihnen keine Augentropfen mehr“. „Ja, da war ich und der sagt mir genau dasselbe“. Ich bedanke mich höflich, dass ich, wie ein Hund behandelt, doch noch meine Augentropfen bekommen habe.

Leider helfen diese Augentropfen nicht und so musste ich auf Homöopathie zurückgreifen – „Mercurialis perennis“ von WALA bestellt. Die ersten 2 Wochen haben sie sehr gut geholfen, aber seit gestern wirken sie nicht mehr.

Ich werde zu Tode gefoltert, lebe von Harz 4 und muss mir meine Medikamente selber kaufen, weil ich entweder keine verschrieben bekomme, oder nicht die richtigen. Für teure Abschirmstoffe habe ich kein Geld. Wer ist für mich zuständig und für all die anderen Opfer, die mit Waffen der Regierung grausam und qualvoll über Jahre zu Tode gefoltert werden?

 

 

25. August 2012

 

Neue Kommentare, induziert in mein Gehirn: „Dein ganzer Cortex schwingt nicht mehr“ (Cortex = Hirnrinde). „Du wirst uns noch anflehen, dich zu töten, so werden wir dich noch quälen.“

 

Die Ansprachen an mich, sind in deutscher und englischer Sprache: Hase, Bunny, Honey, Hure, Fotze, Hurenfotze.

 

 

 

16. August 2012

 

Expertise von Physiker Franz Bludorf

 

Er hat in einer ersten Messung in meiner Wohnung stark erhöhte Strahlung nicht natürlichen Ursprungs gemessen und Strahlung von bis zu 3000 Hz, die an mich gebunden ist. Er bestätigt, dass diese von Mind-control-Technologien stammen.

 

Täglich schwerer gefoltert

 

Jeden Tag denke ich, dass es nicht mehr schlimmer geht, aber am nächsten Morgen nuss ich feststellen, dass ich mich geirrt habe. Die Nervenüberreizungen werden immer stärker bei jedem vorbeifahrenden Auto. Jeder Motorenlärm löst schwere Schmerzen unter dem Schädeldach und in der Herzgegend aus, Panik und Fluchtverhalten. Mein Gehirn droht dabei jedesmal zu explodieren. In 6 Monaten werde ich nicht mehr lebensfähig sein. Eigene Gefühle habe ich schon länger nicht mehr, alles wird geblockt. Meine Intelligenz haben sie mir sicher bereits um 50% genommen.

Es ist kein Leben mehr, nur noch ein Kampf ums Überleben.

 

Menschenroboter

 

Meine Mitmenschen werden seit einigen Tagen noch agressiver gesteuert. So hat mich eine Frau im Supermarkt plötzlich agressiv angefahren, ich würde sie verfolgen. Ich lief nur drei Schritte hinter ihr, wollte sie gerade überholen. Ich war sprachlos – als ich merkte, dass sie weiter agressiv gemacht wurde, sagte ich ihr, dass hier Videokameras hängen würden und alles aufgezeichnet wird – ich ging mit aufgeregtem Herzen weiter, mein Handy in der Hand, auf Videokamera eingestellt, so dass ich im Falle eines Angriffs auch einen Beweis habe. Es werden alle Menschen im Umkreis gehirnmanipuliert und es würde mir niemand helfen – im Gegenteil. So ist es schon mehrfach gewesen.

Vor dem Geschäft rief ein Mädchen direkt neben mir kreischend seiner Freundin hinterher. Ich erschrak, hielt mir die Ohren zu und sagte lächelnd zu dem Mädchen „autsch!“. Plötzlich hatte ich höchst alarmierende Blicke auf mich gerichtet, so als hätte ich das Kind geschlagen und man müsse ihm zu Hilfe kommen. Wieder war ich geschockt. Es wird jetzt gefährlich, denn ich weiss, was die Täter vorhaben – mich zwangspsychiatrisieren zu lassen, weil ich eine gefährliche Wahnsinnige bin, die Menschen angreift, so wie sie es mit all ihren Opfern tun (Robert Walter ist ein Opfer dieser Folter und sitzt seit März in einer forensischen Psychiatrie).

Die Menschenroboter haben ihr Gehirn nicht unter Kontrolle, sie sind Marionetten – abgestumpfte, dumpfsinnige hypnostisierte Marionetten.

Am selben Tag stand ich am offenen Fenster und goss meine Blumen, ich hörte ein Auto vom Parkplatz wegfahren, bekam eine Suggestion, ich sei in Gefahr, das tun sie damit ich hinschaue und ich soll Angst haben vor meinen Mitmenschen, denn die seien meine Feinde. Ich reagierte darauf nicht, weil es nicht stimmt, da hörte ich, wie das Auto plötzlich anhielt, ich sah auf und bemerkte, wie es sich quergestellt hatte, da bekam ich wieder eine Suggestion, ich sei jetzt aber wirklich in Gefahr. Tatsächlich sah ich, wie die Beifahrerin, die Frau des Nachbarn in den Rückspiegel sah, so als wolle sie mich sehen können. Ich bekam zu verstehen, dass der Nachbar sich von mir provoziert fühlen sollte. Es genügt, einem nichtsahnenden Menschen Suggestionen ins Gehirn zu spielen, damit er darauf anspringt, aber leider ist es selbst für die eigeweihte Person, also für mich, sehr schwer, sich dagegen zu wehren, denn das Gehirn wenn man Angst ausgelöst bekommt, dann hat man sie.

Wer die Technologie der Psychotronwaffen und die Psychologie der Täter nicht kennt, wird das hier alles nicht verstehen können, dann bitte recherchieren Sie auf den angegebenen Links. Ich habe keinen Kontakt zu Menschen, zu keinem einzigen – Siehe MC an meiner Umwelt.

 

 

 

1. August 2012

 

Mir geht es täglich schlechter – mein Gehirn wird massiver bestrahlt. Strom fließt in meinem Kopf und zieht an meine Schädeldecke u. an die Seiten – massives Druckgefühl im Gehirn – es scheint explodieren zu wollen. Wenn Autos vorbeifahren, werde ich zu dem Motorenlärm immer massiver am Nervensystem überreizt – ich bin dem Wahnsinn nahe.

Nur mit Techniken der schnellen Handbewegung, anspannen der Hände, Druck mit Ferse in den Boden oder mit Pressen der Finger aufeinander, Auflegen der Hände auf Stirn, Kopf und Nacken und mit Lärmschutz den ganzen Tag auf den Ohren, kann ich mich noch einigermaßen halten.

 

Ich habe ein stark reduziertes Zeitempfinden, meine Bewegungen und Reaktionen sind stark verlangsamt. Seit ein paar Tagen wird mehrfach täglich und nachts mit Wadenkrämpfen gefoltert. Mein Gehirn, Nacken und Hinterkopf werden massiv erhitzt.

 

 

 

28. Juli 2012

 

Folter des Frontallappens (Stirnlappen)

 

Täglich wird mein Gehirn stärker bestrahlt mit dem Ziel, seine Funktionen zu lähmen und es dauerhaft zu schädigen. Ich spüre die Blockade am Frontalhirn durch einen dumpfen Druck, als hätte ich ein Brett vor dem Kopf, durch das ich gehindert werde in meiner Motorik (Bewegungsblockaden u. -lähmungen) und meinen cognitiven Fähigkeiten.

Seit ca. 3 Wochen wird täglich dieser Bereich sehr stark erhitzt, ich vermute, dass hierbei Mikrowellenstrahlen eingesetzt werden, die gezielt Zellen absterben lassen sollen.

Der Frontallappen wird als der Sitz von persönlichen Eigenschaften wie Moral und Selbstbeherrschung bezeichnet. Pathologische Untersuchungen belegen, dass Beschädigungen dieses Bereichs zu Veränderungen der Persönlichkeitsstruktur führen, die sich insbesondere in kognitiv unkontrollierten (unbeherrschten) Reaktionen ausdrücken.

 

 

 

23. Juli 2012

 

Bitte unterzeichnen Sie diese Petition gegen die Existenz von Psychophysischen Waffen – Danke!

http://signon.org/sign/stop-harmful-energy-based?source=s.em.crHYPERLINKhttp://signon.org/sign/stop-harmful-energy-based?source=s.em.cr&r_by=4716312&mailing_id=5147″&HYPERLINKhttp://signon.org/sign/stop-harmful-energy-based?source=s.em.cr&r_by=4716312&mailing_id=5147″r_by=4716312HYPERLINKhttp://signon.org/sign/stop-harmful-energy-based?source=s.em.cr&r_by=4716312&mailing_id=5147″&HYPERLINKhttp://signon.org/sign/stop-harmful-energy-based?source=s.em.cr&r_by=4716312&mailing_id=5147″mailing_id=5147

 

 

 

22. Juli 2012

 

Cognitive Fähigkeiten

 

Mein Gehirn wird immer mehr zerstört. Meine Möglichkeiten, Zusammenhänge oder Texte zu verstehen, werden immer geringer.

Ich kann immer schlechter vestehen und denken. Auch setzen sie meine Willenskraft immer stärker herab.

 

Statistiken

 

Dachte vo kurzem daran, dass Dr. Henning Witte aus Schweden, der MC-Opfer interviewt u. diese veröffentlicht u. dem ich auch schon mehrmals geschrieben habe, nie meine Seite besucht hat. Kurze Zeit später waren 4 Besucher aus Schweden auf dieser Seite und haben sie übersetzt mit „Translate“. Es war nicht Herr Witte, denn er ist deutscher und würde die Seite nicht übersetzen. Ich konnte den Link zurückverfolgen u. befand mich so im schwedischen google. Dort steht meine Webseite auf der ersten Seite unter dem Stichwort mind control – „wie seltsam“, es war niemals jemand aus Schweden auf meiner Seite, auch aus den USA kommt niemand, aus Frankreich niemand etc.. Die einzigen Besucher dieser Seite sind aus Deutschland, wenige aus Österreich und aus der Schweiz.

Meine englischsprachigen Seiten klickt kaum jemand an, obwohl es in den USA, Australien, England sehr viele Opfer gibt.

Mit ihrer Technologie können sie leider nicht nur einzelne Personen manipulieren, sondern eine gesamte Bevölkerung u. leider auch das Internet komplett überwachen.

Satan hat damit die endgültige Macht über das Erdenleben bekommen.

 

Ich weiss nicht, ob überhaupt jemand real diese Seite liest -vielleicht manipulieren die Täter meine Statistiken komplett.

Wenn Sie ein Opfer dieser Folter sind und diese Seite besuchen, dann bitte schreiben Sie mir, damit ich sehe, dass sie tatsächlich gelesen wird – danke!

Auch andere Besucher sind eingeladen zu schreiben.

 

 

 

11. Juli 2012

 

Sauerstoffentzugsfolter

 

19:00 Uhr. Da ich von dem Nachbarn über mir und neben mir schwer Lärmterrorisiert werde, durch Stampfen und festes Schlagen oder Treten vor Gegenstände – ca. 150 mal am Tag (das Haus ist sehr hellhörig) u. ich jedesmal dabei noch schwerer gefoltert werde, habe ich wieder meine Silokonstöpsel plus Lärmschutzkopfhörer getragen, dazu laute binaurale Gammamusik. So hörte ich den Lärmterror nicht mehr und konnte wieder am PC arbeiten. Da fingen die Stiche auf den Kopf wieder an, heftiger als je zuvor. Ich arbeitete trotzdem weiter und da wurde mir sehr schlecht – an der Kehle fühlte es sich so eng an. Ich fühlte, dass mir die Muskulatur am vorderen Hals angespannt wurde, damit sich die Luftröhre verengt. Es kam weniger Sauerstoff in mein Gehirn und mir wurde zutiefst übel im Kopf.

 

Kommentare von heute: „Du Hurenfotze, wir werden siegen über dich und dein Leben“, „Soon you will go to death“.

 

Sprachstörungen

 

Es werden immer häufiger Sprachlähmungen und -verzögerungen ausgelöst. Heute Morgen habe ich jemanden angerufen, da haben sie mir Denkblockaden ausgelöst und mich stottern lassen – genauso, wie es sich bei einem Stotterer anhört.

 

Plastisches Sehen

 

Immer stärker wird die Blockade im Frontalhirn. Ich kann Gegenstände nicht mehr gut plastisch erfassen, sondern nur noch darauf schauen, ohne genau wahr nehmen zu können, was das Objekt bedeutet – dasselbe mit Menschen. Versuche ich es mit Anstrengung, bekomme ich einen starken Druck auf die Stirn und wieder die Atmung abgeschnürt. Der Versuch scheitert aber in erster Linie daran, dass mir dir Atemluft wegbleibt, so dass ich meine Atmung willentlich steuern muss, indem ich bewusst den Bauch raus und wieder reinfahre. Tue ich das, ist es auch nicht recht und ich bekomme die Bauchmuskeln angespannt, so dass sich ein Stau im Brustkorb ergibt. Aus Ohnmacht will ich dabei weinen, aber das lassen sie mich nicht mehr. Das Gefühlszentrum wird schon seit einigen Wochen zugesperrt. Ich habe keine eigenen Gefühle mehr – tue nichts anderes, als 24 Stunden ohne Unterbrechung die induzierten Gefühle abzuwehren, bzw. auf zu lösen.

 

Ist es schwierig, sich diese Qual vor zu stellen?

 

 

 

7. Juli 2012

 

Tägliche Mordankündigungen

 

Seit einigen Tagen täglich mehrfach: „Hase, du musst bald sterben. Es ist besser, sich darauf vor zu bereiten“, „Du bist bald fällig Hure“, „Du bist bald tot“ – dazu bekomme ich in subliminalen Botschaften die Akzeptanz meines baldigen Todes induziert, gekoppelt mit fast pausenlos euphorischen Gefühlen dieser Situation gegenüber. Ich weiss natürlich, dass ich das nicht selber produziere, aber das Perverse ist, dass ich dem völlig hilflos ausgeliefert bin, weil sie mir immer stärker den Zugang zu den Gehirnzentren versperren, durch die ich mich davor schützen konnte.

Normalerweise konnte ich meinen Geist einfach ruhen lassen – das alles von mir abprallen lassen – dafür wurde ich dann mit Atemfolter bestraft, aber immer stärker verhindern sie dieses durch Anstieg des Atemstaus und es ist damit nicht mehr möglich, meine Energie nach unten zu fahren.

 

Geschmackserzeugungen

 

Sie können mir jeden Geschmack im Mund erzeugen – z.B. Kümmelgeschmack, obwohl ich gerade gar nichts esse.

Den ganzen Tag bekomme immer wieder den Geschmack einer bitteren Chemikalie im Mund erzeugt. Weiss nicht, ob sie diese tatsächlich in meinem Körper freisetzen können, oder ob es nur über das Gehirn simuliert wird.

 

Blockade Frontalhirn Einkaufen mit Fahrrad (ich fahre kein Auto, habe keinen Führerschein gemacht, hasse Autos) – meine Sinne werden täglich stärker eingeschränkt, ich habe wesentlich weniger Orientierungsvermögen, als noch vor einer Woche. Spüre die Blockade meines Frontalhirns sehr sehr deutlich – es ist, als ob ein Brett vor dem Kopf wäre – habe im wahrsten Sinne des Wortes keinen Durchblick mehr.

 

Putzen

 

Gestern brauchte ich 4 Stunden, um meine Wohnung zu putzen – früher, vor der schweren Folter, 45 Minuten. Schwere Atemfolter, starke Erhitzung meines Oberkörpers und Gehirns, im Sekundentakt Gedankenübertragungen, subliminale Botschaften u. Gefühlsinduzierungen, dazu ein Auto nach dem anderen, das mit zu schneller Fahrweise und provoziertem Motorenlärm an meinem Haus, Anliegerstraße, vorbeigesteuert wird, wofür ich jedesmal den Kopf noch stärker erhitzt u. Fluchtver-

halten ausgelöst bekomme.

 

 

 

3. Juli 2012

 

Gehirnwellenmodulation – Mentizid – Persönlichkeitsauslöschung

 

Seit Sonntag Abend werde ich noch stärker am Gehirn gefoltert – ich bin jetzt keine Sekunde mehr in meiner eigenen Persönlichkeit. Durch die Modulationen meiner Gehirnfrequenzen und mithilfe der starken Atemfolter, kann ich keine Sekunde mehr Zugang zu meiner wahren Natur finden. Mein Zwerchfell wird angespannt und somit werden meine Lungen angehoben, was einen Stau auslöst, durch den meine natürliche Atmung verhindert wird. Es fühlt sich an, als wäre in meinem Brustkorb ein aufgeblasener Ballon, der immer mal wieder noch stärker aufgeblasen wird, bis er fasst platz, immer dann, wenn ich mich meiner eigenen Frequenz auch nur weitestgehend annähere. Es ist unerträglich.

Durch hochdosierte Mikrowellenstraheln wird mein Gehrin erhitzt,. So dass mein Kopf sehr heiss wird, so stark, dass der Silverskinkopfschutz, obwohl nassgetränkt, innerhalb von 10 Minuten wieder auf meinem Kopf getrocknet ist. Dazu bekomme ich all die anderen Folterungen (siehe Strahlenfolter – Folter an Organen und Nerven).

 

 

 

1. Juli 2012

 

Todesbotschaften

 

Dachte heute an ein MC-Opfer, Soleilmavis, sie ist Chinesin u. hat ihre Seite auf „peacepink.ning.com“ – da bekam ich einen Kommentar: „Die Hure kommt auch bald dran, aber nach dir“. Jeden Tag bekomme ich mehrfach mitgeteilt, dass ich bald ermordet werde.

 

Wohnungseinbrüche

 

Letzte Nacht war wieder jemand in meiner Wohung. Ich klebe Klebeband auf die Fenster, so dass ich sehen kann, ob er durch die Fenster gekommen ist. Tatsächlich war das Band an einem Fenster abgerissen und der Haustürschlüssel 1 mal herumgedreht. Ich habe noch nicht bemerkt, dass etwas gestohlen oder beschädigt worden ist. Meist fällt es mir erst später auf.

 

 

 

28. Juni 2012

 

Chipimplantat

 

Ich las gerade die Geschichte einer Betroffenen auf „strahlenfolter.oyla.de“, von Frau Heidrun U. Während ich an der Stelle mit den Chips in ihren Augen angekommen war, haben mich die Täter in einer Retrospektive in mein Langzeitgedächtnis blicken lassen, in das Alter von 15 Jahren, um mich verstehen zu lassen, was sie alles mit mir getan haben. Sie tun das seit einigen Wochen immer häufiger. Ansonsten wird alles unterdrückt, ich darf nur das erinnern, was sie mich erinnern lassen wollen – diese armen Psychopathen.

 

Ich wurde mit 15 Jahren an den Mandeln operiert, dabei wurden mir angebliche Polypen aus der Nase entfernt, über die der Arzt mit meiner Mutter vorher nicht gesprochen hatte. Während ich an den Punkt geführt worden bin, dass sie mir eventuell während der Operation einen Chip implantiert haben könnten, bekam ich den Kommentar: „Ja, du bist gechippt, Hase“. Mir wurde plötzlich klar, dass ich vor meinem 15. Lebensjahr nicht körperlich gefoltert worden war und dass nach der Operation allmählich einige der Folterungen begonnen hatten, wie kalte Füße und Hände, Sommer wie Winter, Kopfschmerzen täglich über einen Zeitraum von 2 Jahren und einiges mehr.

Auf einer MRT- Aufnahme des Schädels ist ein schwarzer Fleck hinter dem Auge zu sehen, nur an einem Auge. Es könnte ein Chip sein.

Es ist die schwerste Menschenrechtverletzung in der Geschichte der Menschheit, die ich als eine von 1300 weiteren Opfern weltweit, ausgesetzt bin. Es ist nur eine Dunkelziffer – sie sind mit ihrer Geschichte in die Öffentlichkeit gegangen.

 

Zerstörungsprozess

 

Jeden Tag schreitet die Zerstörung weiter voran, werden mir immer mehr meiner kognitiven Fähigkeiten genommen.

Mein Gehirn wird durch hochdosierte elektromagnetische Bestrahlung stark erhitzt – Kopf und Gesicht sind heiß, als hätte ich sehr hohes Fieber.

Ich kann keine 2 Wörter mehr schreiben oder sprechen, ohne nach 2 Sekunden, schwere Atemnot zu bekommen. Keine 2 Sekunden darf ich meine Aufmerksamkeit auf was auch immer lenken. Ich kann keinen Sehgegenstand mehr richtig erfassen.

Versuche ich, mich auf schöne Musik zu konzentrieren, so lassen sie mich beinahe ersticken.

Spülen, Waschen, Zähne putzen, jede Sekunde meines Daseins werde ich schwer gefoltert und diese Tätigkeiten fallen mir immer schwerer.

Raus gehen, Fahrrad fahren – es wird immer gefährlicher für mich aufgrund der eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten. Dazu jede Sekunde ein Menschenroboter, der mich bedrängen u. belästigen muss, mit den immer selben widerwärtigsten Verhaltensweisen.

Ich brauche länger, um mein Schloss ab zu schließen, es blockiert u.ich kann mich kaum noch auf irgendetwas konzentrieren, habe nur noch eine sehr eingeschränkte Weitsicht nach rechts und links. Bücke ich mich, um mein Fahrrad abzuschließen, werden Menschen reihenweise gesteuert, ganz dicht an mir vorbei zu gehen, so dass sie beinahe vor meinen Kopf rennen. Je schwächer ich werde, je weniger ich mich verteidigen kann, je agressiver steuern sie meine Mitmenschen.

Es gibt keine Sekunde meines Daseins mehr, die ich mich ausruhen kann, ohne schwerste Atembeschwerden, ohne Schmerzen, ohne Psychoterror.

Ich kann nur noch Silikonstöpsel u. darüber Lärmschutzkopfhörer tragen, weil ich sonst einen Nervenzusammenbruch durch den Lärmterror meiner Nachbarn bekomme, da ich bei jedem Geräusch meine Nerven stark überreizt bekomme.

 

 

 

24. Juni 2012

 

Traumerzeugungen

 

Ganze Nächte hindurch werden mir Träume in meinem Gehirn erzeugt, die immer nach demselben Muster verlaufen :

 

– Satansträume- dabei erzeugen sie allerstärkste Angst.

– Ein Mann unterhält sich mit mir, teilt mir mit, dass er mich ermorden wolle. Ich fliehe und es beginnt eine Hetzjagd.

– Menschen, mit denen ich befreundet gewesen bin, müssen mich verraten, belügen, enttäuschen. Dazu bekomme ich schwere depressive Verstimmungen ausgelöst.

Versuche ich, dem Traum zu entkommen und auf zu wachen, verhindern sie es.

 

Vorletzte Nacht sollte ich mich auch noch in den Mann, der mir gestand, mich ermorden zu wollen, verlieben. Das war zu viel der Abnormität, so versuchte ich, auf zu wachen und bekam sofort einen Wadenkrampf.

 

Folterungen

 

Die letzten drei Nächte haben sie Nacken- und Schultermuskulatur so stark verspannt, dass ich meinen Kopf nicht mehr schmerzfrei bewegen kann. Jedwede Selbstmassage bringt keine Erleichterung, weil sie, sobald ich aufhöre, mich zu massieren, wieder genau die Stellen anspannen. Mehrfache täglich und nächtliche Wadenkrämpfe, Stiche ins Herz und ins Gesicht, allerschwerste Kopfschmerzen, die man nicht haben kann, ohne diese Folter. Sie sind so schwer, das kann man nicht beschreiben. Taubheitsgefühle entlang der Wirbelsäule – dabei bekomme ich den Kommentar: „Wir können dir das Genick brechen, Hure“. Dabei bekomme ich visualisiert, wie ich im Rollstuhl sitze.

 

 

 

20. Juni 2012

 

Wohnungseinbruch

 

Gestern wieder jemand in meine Wohnung geschickt worden. Gegenstände, die eine Bedeutung für mich haben, werden entweder beschädigt, gestohlen oder deplaziert. Türe war abgeschlossen, Fenster waren zu. Klebeband, das ich immer auf die Türe klebe u. mit Türrahmen verbinde, schien intakt zu sein. Nach den Einbrüchen im Januar ließen sie mir durch einen Nachbarn, den ich um Hilfe gebeten hatte, ausrichten, dass man überall hinein käme, ohne Spuren zu hinterlassen.

 

Geruchsfolter

 

Sie können alle möglichen Gerüche in verschiedenen Intensitäten entstehen lassen. So lassen sie seit gestern wieder übelsten starken Gulli/Abfallgeruch in meiner Wohnung entstehen. Tuch vor der Nase und Räucherstäbchen schaffen nicht wirklich, gegen diesen Geruch an zu kommen. Schaffe ich es trotzdem, mich einigermaßen auf das zu konzentrieren, was ich tue, setzt sofort schwere Atemnot und der Würgegriff ein. Reagiere ich darauf nicht, was mir nur 2-3 Sekunden gelingt, wird die Luft fast ganz abgeschnürt.

 

 

 

19. Juni 2012

 

Frontalhirn

 

Früh am Morgen wachte ich auf, sah alles verschwommen – ich hob meinen Oberkörper an u. versuchte, einen Gegenstand zu fixieren -dabei ließen sie mich sofort wieder zurück in den Schlaf sinken. Das tun sie seit März, aber heute war es extremer. Jeden Morgen muss ich feststellen, wie sich mein Zustand verschlechtert hat – langsam machen sie aus mir eine vermeintliche „Demenzkranke“, die durch die Strahlung ihre Gehirnzentren immer mehr blockiert bekommt, die für das gesamte Sein zuständig sind. Nebenher wird es vergiftet, geschädigt und zerstört, bis entweder ein Schlaganfall oder Alzheimer entstanden ist.

Ich stand auf u. sah aus dem Fenster (Blick auf Bäume), sofort setzte schwerste Atemnot ein. Sie wollen mir das letzte Bisschen Freude nehmen.

Über das Frontalhirn arbeiten auch die Augen u. durch das Weiten der Augenmuskulatur verliert man den Sehgegenstand u. kann weniger gut focussieren – so ist man hypnotisierbar und wird mit Bildern, vermeintlich eigenen Gedanken und Wachträumen von seinem Dasein abgetrennt. Die Impulskontrolle wird gelähmt und so verlangsamen sich die Reaktionsfähigkeit und das schnelle Denken, auch die Bewegung wird verlangsamt. Dadurch ist man ihren sadistische Quälereien u. Attacken schutzlos ausgeliefert. Man erleidet Qualen, die man als Nichtbetroffener nicht erahnen kann.

Der Alltag wird immer langsamer bewältigt. Das Zentrum für planvolles Handeln wird eingeschränkt, Entscheidungen werden blockiert und man tut nicht mehr das, wovon man weiss, dass man es tun müsste. Man weiss das alles, aber es wird immer schwerer, sich dagegen zu wehren.

FrequenzanhebungDurch das Auslösen von fremden Gefühlen, veränderter Stimmlage und Bewegung wird man in seiner „Persönlichkeit“ verfälscht. Aus ihr heraus zu kommen, erschweren sie einem mit dem sofortigen Eintritt von schwerer Atemnot.

 

 

17. Juni 2012

 

Synthetische Telepathie

 

In meiner eigenen „Stimme“ bekomme ich Gedanken übertragen. Es sind weitere Spiele, die sie mit ihrer Technologie ausführen können, um mir den Geist zu verseuchen. Heute in meiner Gedankenstimme „Ich bin ein Gutmensch“ – Kommentar in männlicher „Stimme“: „Ich weiß Leia, und trotzdem wirst Du bald sterben“.

Am Samstag Vor Computergeschäft, sah mir gebrauchte PC’s an. Mein Blick wird auf Mann gelenkt, der mich mit stechendem Blick anfixiert und mir verächtlich zuruft: „Das darf nicht wahr sein, die guckt sich noch Computer an – was will die denn noch damit anfangen? Ich fuhr weiter. Auf dem Rückweg erwartete er mich 100m weiter, auf der selben Straße. Wenn ich den Menschenroboter aus meinem Bewußtsein entlassen habe, muss er mir entweder irgendwo auflauern oder mir hinterherfahren – täglich seit 2006. Psychoterror- Mind control an meiner Umwelt.

 

Folter

 

Den ganzen Tag seit gestern Stiche und Schmerzen in die Ohren, Herzfolter mit Aussetzern und Herzfrequenzverlangsamung/beschleuniging bis auf 40 Schläge pro Minute u. in der nächsten Sekunde wieder auf 60. Schlimme Zahnschmerzen an einem wurzelentzündeten Zahn, den mir die Psychopathen, wie einiges andere, seit 2 Jahren nicht behandeln lassen – MC an Ärzten,Organschädigungen durch die Folter,Fotos/Dokumente.

 

Lärmterror

 

Mein Nachbar über mir wird bei unerwünschter Gehirnfrequenz sofort geschickt, um zentimetergenau über mir sehr stark auf den Boden zu stampfen. Dabei werden mir Gefühle ausgelöst, die ich nicht kenne, nie gekannt habe u.die ich schwer beschreiben kann – nur dass sie unerträglich sind.

 

 

13. Juni 2012

 

Augenfolter

 

Seit ein paar Tagen extrem: Sobald ich an den PC gehe u. in der Thematik weiter recherchiere u. veröffentliche, manipulieren sie die Sehschärfe – nah u. fern alles verschwommen, so dass selbst mit Lesebrille nichts mehr geht. Kneife die Augen zusammen u. erreiche minimale Verbesserung. Dazu die restlichen Folterungen: Stiche in die Augen, auf den Schädel, schwerste Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, kalte Füße u. Nase bis über die Schmerzgrenze u.v.m.

 

Nervenbeschuss

 

Oberschenkelinnenseite, jetzt auch links u.Waden – immer dieselbe Stelle. Es sind kurze ziehende Schmerzen.

 

Computer

 

2.Notebook funktionierte auch nicht mehr – Bildschirm blieb schwarz. Musste das andere mit dem Verschlüsselungstrojaner reparieren lassen, 65 € bezahlen u. 6 Tage warten, bis ich ihn abholen konnte. Bin kein Computerspezialist – das ist scheint mir verdächtig zu lange und zu teuer.

 

 

 

3. Juni 2012

 

Mordankündigungen

 

Seit einigen Tagen mehrfach täglich Übertragungen, dass ich bald ermordet werden soll, wie:

„Hoppla di, hoppla da – die Britta ist bald nicht mehr da“, „Oh come on Leia, I love you, I just want to kill you because I’m crazy“. Während ich am PC sitze und lese, während ich schwerst gefoltert werde und kaum noch sehen kann und denke, ich muss mich beeilen, da kommt:“ Die Zeit drängt, bald sitzt du da nicht mehr“. Bilder von Särgen werden mir vor mein geistiges Auge projiziert.

 

Wohnungseinbrüche

 

Inzwischen wieder 3 mal jemand in meiner Wohnung gewesen und Gegenstände ohne materiellen, aber symbolischen Wert gestohlen. Heute Nachmittag dummerweise die Fenster in Küche einige Minuten geöffnet, wohne im Erdgeschoss und bin zum Zähneputzen ins Bad, hatte meinen Lärmschutzkopfhörer auf. Als ich wieder kam u. aus meinem Glas trinken wollte, roch dieses von innen und von außen stark nach Männerparfüm. Fingerabdrücke, die größer sind als meine, sind deutlich erkennbar. Bleistift, der auf dem Tisch gelegen hat, wurde mitgenommen.

 

 

 

2. Juni 2012

 

Schutzmaßnahmen

 

Gegen die Bewegungslähmungen hilft, schnelle Finger- oder Handbewegungen schüttelnd durch zu führen, während gegen den Stromfluss unter der Schädeldecke und den daraus resultierenden unscharfen Geist, hilft, die Faust zu ballen. Sofort spüre ich einen Stillstand und der Geist wird schärfer, sofort setzt aber die Würgegriff- und Atemfolter ein.

 

 

 

28. Mai 2012

 

Frontalhirn und Alphawellen

 

Seit Anfang des Jahres wurde ich nachts in immer stärkere hypnotische Zustände versetzt. Diese Zustände haben sie auch tagsüber stärker werden lassen. Dazu gehört, dass sie meine Augen weiten lassen, damit ich den Sehgegenstand immer stärker verliere und somit ihren Gehirnmanipulationen besser ausgeliefert bin. Die Selbstverteidigungsmechanismen haben sie mir jetzt endgültig gesperrt und jetzt verläuft ein langsames Dahinsiechen durch den Beschuss hochdosierter Strahlung auf meine Nerven in den Beinen und an den Drüsen und Lymphknoten unter Ohren, Achseln und in den Leisten. Mein rechtes Auge wandert immer weiter nach oben u. ist seit der beginnenden stärkeren Folter -Sommer 2010- geschrumpft und weiter zurück gewichen. Das kann aus einer Entzündung (Uveitis) herrühren, aber auch durch Schädigung des ZNS. Bekanntlich zielen sie mit ihrer Folter unter anderem darauf ab.

 

 

 

27. Mai 2912

 

Trojaner

 

Mein Windowssystem wurde blockiert, da es von einem Computerverschlüsselungstrojaner befallen wurde. Dieses Virus verschlüsselt meine Fetsplatte mit einem Bit AES Schlüssel und eine selbständige Entschlüsselung sei nicht mehr möglich. Zum Glück habe ich ein 2. kleines Notebook, mit dem ich weiterschreiben kann.

 

 

 

26. Mai 2012

 

Bewegungslähmung

 

Am Morgen Bewegungslähmung, damit foltern sie mich schon seit einigen Tagen, aber heute morgen war sie sehr stark – sie geht eindeutig vom Stirnbereich aus: Ich konnte etwas auflösen über schnelle und angespannte Fingerbewegungen.

16 Stunden non stop: Folter durch extremste Kopfschmerzen – bei jedem Grräusch wird verstärkt sich der Schmerz – schwere Ausatemblockaden mit starken Schmerzen im Herzbereich.

Dazu Botschaften an mein Unterbewußtsein, ich wolle nicht mehr leben. Als ich gedanklich kommentierte, dass ich das nicht bin, hörte es sofort auf und wurde in überstiegene Überlebenskampfeshaltung umgewandelt- dabei bekam ich den Kommentar: „Siehst Du, jetzt geht es wieder“. Danach machten sie wieder mit der ersten Suggestion weiter.

 

 

 

25. Mai 2012

 

Atemfolter

 

Ausatmung wird abgeschnürt u. Bereich des Solarplexus wird hart. Vermutlich wird Zwerchfell angespannt. So erreichen sie konstanten Anstieg der Frequenzen, damit ich nicht in meiner eigenen Frequenz, eigenen Persönlichkeit bin. Sie verändern meine Stimme, meine Bewegung. Sie lassen mich sprechen und geben mir unsinnige Ausdrücke in mein Gehirn, die ich dann auch ausspreche, aber noch merke, dass ich das nicht selber produziere. Mit großer Anstrengung blocke ich das ab, bekomme aber stärkere Atemfolter.

Vor einigen Wochen war es noch möglich, aus diesen Frequenzmanipulationen selber heraus zu kommen – das haben sie jetzt unmöglich gemacht.

 

 

 

24. Mai 2012

 

Ambulanzsirenen

 

Seit gestern werden mir stundenlang Ambulanzsirenen in meinem Kopf erzeugt – ich glaubte erst, es seien Ambulanzwagen in der Nähe, aber sobald ich den Lärmschutzkopfhörer absetze, höre ich sie nicht mehr.

23. Mai 2012

 

Augenfolter im Straßenverkehr

 

Heute einkaufen mit Fahrrad – dürfte am Straßenverkehr nicht mehr teilnehmen: Augen werden unscharf gemacht, Gehirnfunktionen bezüglich Fähigkeiten für Reaktion und Gesamtüberblick extrem stark eingeschränkt. Den haben sie im Juli 2010 begonnen, ein zu schränken. Heute ist es nicht mehr möglich etwas länger als 1 Sekunde im gesamten zu erfassen, sofort wird Luft ab geschnürt und Bewußtseinstrübung über den Stirnbereich setzt ein: der Blick wird weit und weicht zurück, so als würde ich bewußtlos werden und mein Kopf hintenüber fallen.

Während ich das schreibe, lassen sie meine Augen so stark brennen, dass ich aufhören muss. Diese Folter hat Ende 2010 begonnen u. meine Augen sind sehr viel schlechter geworden.

22. Mai 2012

Täglich mehr Verlust Ich merke jeden Morgen, wie meine Wahrnehmung wieder stärker getrübt ist.

Heute morgen habe ich versucht, im Stehen zu meditieren – nach 2 Sekunden, sobald mein Geist etwas zur Ruhe kam, wurde mir die Atmung abgeschnürt, ich nehme an, sie verengen die Herzgefäße –ich machte trotzdem weiter und nach einigen Sekunden sah ich auf meine nackten Füße – sie waren blau angelaufen – die Beine bis zu den Knien bläulich verfärbt.

 

 

 

21. Mai 2012

 

Finale Zerstörung

 

Wird seit einigen Wochen von Tag zu Tag beschleunigt. Merke jeden Morgen, wie mein Zustand über Nacht schlechter geworden ist, wie meine Wahrnehmung stärker getrübt wird. Ich erlebe das noch in „bewusstem“ Zustand.

Sie weiten meine Augen immer mehr und ein Energiefluss zieht von der Stirn unter der Schädeldecke zum Hinterkopf.

Meine Augenmuskeln werden ausserhalb und innerhalb des Auges manipuliert – zum einen werden die Muskeln angespannt, um Schmerzen zu erzeugen, so dass es sich anfühlt, als würden sie zerquetscht werden, zum anderen manipulieren sie die Muskeln, die für das Focussieren zuständig sind und letzlich die Augenmuskeln, die für den Halt in der Augenhöhle zuständig ist.

Diese Folter ergibt, dass Gegenstände und jetzt auch Buchstaben nicht mehr richtig focussiert werden können, da der Blick permanent geweitet wird.Versuche ich trotzdem, die Augen zu schärfen, bekomme ich die schwersten Augenverrkampfungen und unerträglich starkes Brennen, sofort setzt schwerste Atemfolter ein und es strömt wieder unter meiner Schädeldecke. Zusätzlich lassen sie die Augen unscharf werden.

Ausserdem kann ich auch keinen Satz mehr an einem Stück lesen, das Bewußtsein geht nach 2 Wörtern weg – das sind hypnotische Zustände, Bewußtseinsverluste, kleine Blackouts.

Ich habe jetzt verstanden, warum meine Augen sich täglich mehr verschieben. Eines hat begonnen, sich nach oben zu verschieben und beide weichen auch nach außen.

 

 

 

20. Mai 2012

 

Veränderung der Maske

 

Ich bekomme seit Sommer 2010 diese Manipulationen, die sie seit 2006 auch schon an meinen Mitmenschen jeden Tag vollziehen. Sie verändern nur die Gesichts- und Augenmuskulatur, es ist keine innere Beteiligung da. Es sieht aus, als hätte man Schadenfreude oder wie eine geistig unterbemittelte Freude. Diese Folter wenden sie seit einigen Wochen immer stärker und häufiger bei mir an.Dadurch, dass ich diese Veränderung sofort wahrnehme, geht meine Aufmerksamkeit auf mein Gesicht und nicht auf den Sehgegenstand, weg von dem, was meine Augen betrachten. Das ist genau der Zustand, den sie erreichen wollen, damit man ihren Gehrinmanipulationen, Bewußtseinstrübungen, Hypnosen besser ausgeliefert ist.

 

 

 

19. Mai 2012

 

Frequenzbeinflussung

 

Leztes Wochenende bemerkt, dass ich durch Bewegen meiner Finger, die Frequenzmanipulationen an meinem Gehirn beeinflussen kann. Wenn mir ein Gefühl ausgelöst wird, wie Niederlage, Wut, Ärger, Stress beim Hören von erzeugtem Lärm durch die Steuerung meiner Mitmenschen, so bewege ich die Finger u. spüre sofort, wie der Energiefluss unter der Schädeldecke nach unten schießt und das Gefühl sofort weg ist. Wenn ich die Hand spreize und anspanne, also irgendeinen Muskel anspanne, dann schießtder Energiefluss unter der Schädeldecke nach unten u. habe wieder einen ruhigeren und „klareren“ Geist, dann setzt allerdings sofort die Atemfolter ein. Lasse ich wieder los, schießt sie sofort wieder nach oben.

Das ganze Wochende hatte ich das praktiziert – am Montagmorgen wachte ich auf mit stark unscharfen Augen und meine Wahrnehmung war wieder stärker getrübt. Es gibt jetzt keine Rückzugsmöglichkeiten mehr –sie haben mir meine Selbstverteidigungsmechanismen im Gehirn vollständig genommen.

 

 

 

15. Mai 2012

 

Nächtlicher Terror

 

Gestern Nacht um 4 Uhr durch meine Nachbarn geweckt worden. Der eine musste wieder minutenlang Wasser laufen lassen, der andere ein paar mal genau über mir stampfen – in letzter Zeit kommt es häufiger vor, dass sie beide gleichzeitig wecken, um Lärm zu machen.

Seit 2 Tagen muss er auch mit Gegenständen auf den Boden stoßen, um mir symbolisch auf den Kopf zu schlagen. Es ist traurig, aber ich versuche, die schwere Geistesgestörtheit meiner Täter so gut wie möglich zu beschreiben. Dass es sich um die gefährlichsten Psychopathen dieser Zeit handelt, habe ich verstanden und doch bin ich immer wieder von der Schwerheit ihres kranken Geistes, ihrer schwersten Persönlicheitsstörung und ihrem grenzenlosen Sadismus, mit dem sie mich langsam zu Tode foltern,überrascht.

12. Mai 2012

Augenfolter Heute bildete sich plötzlich ein Bluterguss im linken Auge, der sehr schmerzhaft ist. Seit ich am Computer sitze und an meinen Eintragungen weiter schreibe, bekomme ich wieder Stiche in die Augen u. starke Augenverkrampfungen – es fühlt sich an, als würden die Augäpfel zerdrückt werden, dazu die üblichen Foltermethoden (siehe körperliche Folter).

 

 

 

11. Mai 2012

 

Drüsenbeschuss

 

Bekomme Schmerzen unterhalb der Ohren ausgelöst, dort wo sich die Drüsen befinden. Sie beschießen gezielt Drüsen und Lymphknoten.

Neue Übertragung: „Wir haben heute beschlossen, dich erblinden zu lassen“.

 

 

 

6. Mai 2012

 

Gefühlsübertragungen laufen seit einigen Tagen non stop und betreffen mehrere gleichzeitig (siehe Bewußtseinskontrolle Folter) – es wird nicht mehr zugelassen, dass ich in meiner wahren Natur bin. Merkt der Computer, dass mir die Tränen kommen wollen, wird sofort blockiert.

Sie hindern mich immer mehr, mit meinem Blick Gegenstände genau betrachten zu können. Sie lähmen und blockieren meine Denk-und Reaktionsvorgänge, meine Bewegungen werden immer langsamer, immer schlechter kann ich kopfrechnen. Wenn ich zB. 16+ 23 rechne, dann zähle ich erst 10+20 und dann 6+3 u. addiere – die 30 löschen sie mir aber wieder aus meinem Gedächtnis, so dass ich die 9 zwar ausgerechnet habe, aber mit der 30 nicht mehr addieren kann.

 

 

 

29. April 2012

 

Neue Foltermethodeseit einigen Tagen: Es werden 1 cm unterhalb des Ohrläppchens starke Schmerzen und auch Stiche versetzt – ebenso Stiche in Knie- und Hüftgelenke.

Im Internet nach Lärmschutz als Kopfhörer gesucht, seitdem lassen sie die Nach

barn wesentlich stärker Lärm machen.

 

 

 

22. April 2012

 

Lärmterror

 

Heute, Sonntag 12:30Uhr, 2 Nachbarn fangen fast zeitgleich an zu bohren, der eine neben mir, in meine Wand hinein, der andere von außen in die Häuserwand – beide sind Brüder, Hausverwalter, Söhne der Hausbesitzerin.

Als ich mich beschwert habe, wurde ich beleidigt und am nächsten Tag von ihnen zum 2. mal beim Ordnungsamt verleumdet, ich würde Lärm machen. Es war eine Falle der Täter, sie wussten, dass ich mich beschweren würde, so können sie ihnen einen Grund geben, mich zu beschuldigen.

Das Muster, nach dem sie bei allen Opfern und auch bei mir vorgehen, ist immer dasselbe: Ich belästige und beleidige meine Mitmenschen, ich mache Lärm, ich bin agressiv. Seit einigen Monaten bereiten sie alles vor, um mich bei den Ämtern als auffällige Verrückte erscheinen zu lassen, damit sie mich zwangspsychiatrisieren lassen können.

 

 

 

17. April 2012

 

Schutzmaßnahmen

 

3 Nächte lang Wasserflaschen unter mein Bett gelegt, sollen die Hitze aus dem Körper ziehen, die durch die hochdosierten elektromagnetischen Strahlen entsteht. Seit 2 Jahren schwitze ich jede Nacht Pyjama und Bettwäsche nass, Wasser liegt auf dem ganzen Körper, Haare sind nass. Diese 3 Nächte schwitzte ich nicht, freute mich. Daraufhin bekam ich einen eiskalten Kopf, ganzer Körper kalt. Ich nahm sofort ein Thermometer, um meine Temperatur zu messen: 35 °Grad.

Ab dieser Nacht schwitzte ich wieder, wie vorher. Jetzt hatte ich verstanden, dass die Täter die Opfer nur für eine Weile glauben lassen, dass die angewandte Hilfsmaßnahme tatsächlich helfen würde. Das haben sie mit dem Defender von Q-Wave so gemacht, mit dem Magneten, den mir ein anderes Opfer geschenkt hat und mit dem Auflegen der Hand auf eine schmerzende Stelle.

Die Strahlen dringen durch Mauern, Flugzeuge und durch hunderte von Metern Wassermassen (U-Boote), warum sollten sie dann durch eine Hand nicht hindurch können?

Würden sie zulassen, dass Q-Wave und andere Firmen, Schutzmaßnahmen für die Opfer entwickeln, damit ihnen der Spaß an ihrer sadistischen Folter und ihrem Morden genommen wird?

Neue Übertragung von heute: „Wir ficken dich wund und blutig – wir ficken dich zu Tode“.

 

 

 

15. April 2012

 

Schwerste Schmerzen in der Herzgegend, Unruhe, Fluchtverhalten oder extremes Aufschrecken werden bei jedem Geräusch, das ich höre, ausgelöst und davon gibt es sehr viele hier (siehe Psychoterror). Trage den ganzen Tag seit 2006 Silikonstöpsel, um dem Lärmterror der Nachbarn zu entkommen. Dadurch hat sich mein Hörvermögen stark verschlechtert, da durch den Druck der Stöpsel Exostosen in den Ohren gewachsen sind.

Sobald ich am PC sitze u. schreibe, werden mir starke Erstickungsgefühle in der Kehle, Nasenlöchern, im Kopf und im Herzbereich ausgelöst. Dazu bekomme ich „Messerstiche“ in den Kopf.

Übelster Gulligeruch in Bad, Küche, Wohnraum, abwechselnd mit starkem Zigarettengeruch – dazu Übelkeit.

 

Neue Gedankenübertragung: „Diesen Sommer wirst du nicht überleben“.

 

 

 

10. April 2012

 

Seit dem Wochenende wird mein Gehirn noch stärker bestrahlt, kalte Kopfduschen, kalte Stirnbänder bringen jetzt keine Linderung mehr. Permanent wird starke Unruhe im Gehirn ausgelöst, die sich beim Hören von Stimmen im Radio, Liedern, jedem Geräusch, verstärkt. Reagiere ich nicht darauf, bekomme ich schwere Würgegrifffolter. Dazu Taubheitsgefühle im gesamten Rücken, extreme Kopf-schmerzen, Fusskrämpfe.

Diese starke Bestrahlung des Gehirns lähmt die Möglichkeit, sich auf etwas zu focussieren, nimmt einem die Weitsicht und die Innenwahrnehmung – auch das logische Denkvermögen haben sie erheblich gelähmt. Man hat keinen Überblick mehr über die Dinge, kämpft sich von einer Sekunde zur anderen durch, braucht für alles 20 mal so lange. Ich weiss nicht, wie lange ich noch schreiben werden kann und wie ich damit enden werde.

Die Atembeklemmungen sind heute so stark wie noch nie. Seit Juli 2011 werde ich bereits mit schweren Atembeschwerden gefoltert und ich dachte, das könne nicht gesteigert werden – ich habe mich geirrt.

 

 

 

4. April 2012

 

Gynäkologin – Misshandlung während Untersuchung – plötzliches, ruckartiges nach unten Drücken mit der Zange- Aufschrei vor Schmerz – Schuldzuweisung, ich hätte mich bewegt (immer dieselben computergesteuerten Phrasen).

Dann hat sie versucht, den Knoten auszudrücken. Ich habe das tatsächlich zuge

lassen.

Zu Hause habe ich realisiert, was sie da getan hat und wie gefährlich das war. Sie wird wissen, dass man ein Abszess nicht mit den Fingern ausdrückt. Sie hörte nach einer Weile auf und veschrieb mir eine Salbe auf Privatrezept, da gäbe es nichts, was von der Krankenkasse bezahlt werden würde.

Seit gestern wird eine neue Foltermethode an mir verübt: Ich bekomme Schmerzen, wie Stromschläge, in den absteigenden Trapezius, die obereSchultermuskulatur.

 

 

 

2. April 2012

 

Heute draussen mit Fahrrad – Orientierung und räumliche Sicht wieder stärker eingeschränkt – der Kopf mir noch dumpfer gemacht worden. Dazu unscharfe Sicht und Psychoterror an jeder Ecke, jede 2. Sekunde ein Roboter. Dazu starke Unruhe, Nervosität, Konzentrationsstörungen- meine Einkäufe dauern 10 mal länger, als früher.

 

 

 

1. April 2012

 

Seit gestern, von morgens bis abends, allerschwerste Atembeschwerden: Druck und Enge im Brustkorb und im Bauchraum. Dazu Stampfen des Nachbarn über mir, ca. 60 mal am Tag. Dazu bekomme ich jedesmal synchron eine Folterung im Solarplexus, Unruhe und Wut ausgelöst sowie bei jedem vorbeifahrenden Automotor.

Unscharfe Augen – blaue Lichtblitze mehrfach. Meine Zähne schmerzen, Lymphknoten sind geschwollen und sehr schmerzhaft. Mein Gesicht ist ganz heiss, aber kein Fieber.

Gestern einen schmerzhaften Knoten im Genitalbereich, entdeckt. Morgen gehe ich zu einer Gynäkologin, die wie alle, gehirngesteuert, abschwächen, lügen und Untersuchungen vereiteln wird.

Danach zum 15. mal den Versuch, einen Zahnarzt zu finden, der endlich nach fast 2 Jahren meine Zähne behandeln wird (siehe Körperverletzungen).

 

 

 

29. März 2012

 

Meine Augen werden seit langem gefoltert. Heute den ganzen Tag hohen Grad an Unschärfe ausgelöst – Brille kann das nicht ausgleichen. Musste auf 15cm an meinen PC heran, um einigermaßen sehen zu können.

Heute Morgen, gleich nach dem Aufwachen, ist wieder jemand vor meinem Fenster gesteuert worden, den Motor sekundenlang, beim ein-oder ausparken, agressiv lärmen zu lassen, währenddessen bekam ich Tachykardien, Engegefühl im Brustkorb, starke Unruhe und Wut ausgelöst. Ich weiss, dass das nicht meine Gefühle sind. In die Entspannung zu gehen, nicht darauf zu reagieren, ist das einzige, aber dann bekomme ich dazu noch schwere Atemnot. Ich hatte Angst, es könnte das Herz stehen bleiben, denn ich spürte, wie es zwischendurch Aussetzer hatte.

 

Neuer Kommentar von heute: „Die Hure Britta geht mir auf die Nerven und muss bald sterben“.

 

 

 

25. März 2012

 

Mein Gehirnwird immer stärkerbestrahlt, ich kann immer schlechterdenken. Meine Gehirnfunktionenwerden immer mehr eingedämmt. Ich habe zu gewissen Zentren in meinem GehirnkeinenZugangmehr. Sie haben rapide die Folter verstärkt. Ich hatte zuviel durchschaut. Werde immer mehr zum Zombie.

Ständig bekomme ich Übertragungen in meinen Kopf: „We have taken away your ability of selfdefence“.

Es ist ein Computer, das habe ich jetzt verstanden, der von den Psychopathen mit Wörtern programmiert wird und schiesst mit dosierter Strahlung auf mich, je nachdem welche Gehirnfrequenzen mein Gehirn gerade hat. Je entspannter ich bin, desto stärker ist die Folter.

Seit mehreren Wochen lassen sie mich nicht mehr meditieren – es überfällt mich sehr schnell eine extreme Müdigkeit. Wache ich auf, schlafe ich 3 Sekunden später wieder ein. Jeden Tag dasselbe. Die Müdigkeit ist so stark, ich kann mich nicht wehren, ich schlafe im Sitzen ein.

Ich bin abgeschnittenvon der Welt. Sie gönnen mir keineneinzigen normalen KontaktzuMenschen. Jeder wird von ihnen gesteuert, ohne es zu merken.

 

 

 

24. März 2012

 

Neuer Kommentar von heute: „Die Hure Britta geht mir auf die Nerven und muss wieder stärker gefoltert werden“. Sofort setzte die Atemfolter mit Druck im Brustkorb ein.

 

 

 

23. März 2012

 

Bei jedem vorbeifahrenden Auto werden starker Stress und Wut in meinem Gehirn ausgelöst. Seitdem fahren „zufällig“ 50 mal mehr Autos an meinem Fenster vorbei als sonst. „Seltsamerweise“ beschleunigen sie alle erheblich, wenn sie hier vorbeifahren oder manipulieren den Gang, damit der Motor mehr Lärm macht. Es ist nicht nur beim Höhren von Automotoren, dass mir starke Unruhe und sogar Angst ausgelöst wird, sondern auch beim Zuknallen der Wohnungstüren im Haus sowie bei Radio und Fernsehen.

 

 

 

20. März 2012

 

Heute haben mich die Mörder gefragt, ob ich denn wirklich mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus möchte, denn da käme ich bald hin, wenn ich so weiter machen würde. Ich durchschaue immer schneller, wie sehr sie mein Gehirn manipulieren, um mein Verhalten zu verändern und steuere mit aller Kraft dagegen – das gefällt ihnen nicht. Sie lassen meinen Herzschlag verlangsamen und beschleunigen und setzen den Herzschlag zeitweilig aus, so dass ich seit einiger Zeit auf meinem Blutdruckmessgerät Herzrythmusstörungen und einen abnorm niedrigen Blutdruck messen kann.

Ich dachte: Das sind gefährliche Mörder und Psychopathen. Kommentar: „No, Leia, we are no brutal psychopaths – we are killing yousoftly!“

 

 

 

12. März 2012

 

Brief des Radiologen über CT erhalten: Morbus Crohn im präterminalen bis terminalen Ileum.

In Anbetracht meiner Symptome und starken Schmerzen im gesamten Bauch, auch Dickdarm, werden auch hier wieder abgeschwächt und Fakten weggelassen worden sein. Von den 3 tastbaren, 10 cm langen und 5cm breiten walzenförmigen Verhärtungen im Bereich meines Bauchnabels, schreibt er nichts. Die hat er nicht gesehen – in einem CT? Schichtaufnahmen des Bauches sollen diese Knoten nicht zeigen? Auch er ist, wie alle Ärzte, die ich aufsuchte, gehirnmanipuliert worden. Sie wollen nicht, dass ich überlebe, also bekommt der Arzt sein Gehirn manipuliert, dass er die Knoten nicht im Bericht erwähnt. Natürlich hat er sie gesehen, denn er hat Augen und diese melden dem Gehirn, was sie sehen. Die Täter müssen aber diese Information entweder auslöschen oder kurzzeitig so stören, dass er nicht in der Lage ist, dieses „gesehene“ so zu verarbeiten, dass er es aufschreibt. Den Arzt trifft dabei keine Schuld – das ist klar.

Am 9.März nochmal bei Ärztin gewesen. Sie hatte diesen Bericht. Ich erklärte ihr nochmal, was da mit uns geschieht. Sagte ihr nochmal, dass die Knoten immernoch da sind und dass diese doch nur Tumoren sein können. Sie druckste rum und meinte, das könne auch von der Entzündung kommen. Ja, aber die habe ich laut Radiologe nur im unteren Bereich des Dünndarms. Die Knoten befinden sich um den Bauchnabel herum. Sie hat meinen Bauch nie abgetastet, scheint völlig unbeteiligt zu sein nicht zu realisieren, wasich ihr da sage. Das ist klar, wenn man gehirngesteuert wird, dann ist man nicht mehr Herr über sein Gehirn.

 

 

 

5. März 2012

 

Ich habe gerade auf „scribd“ den Bericht von Frau Kathrin K. gelesen. Als ich diesen Satz gelesen hatte:“Der Zustand im Gehirn ist stets unerträglich und nervtötend, als ob man im Kopf ersticken müsste“, setzte bei mir genau diese beschriebene Folter ein- zum erstenmal.

Es ist allerdings nicht das erstemal, dass sie mir beschriebene Folteranwendungen, die ich andererFolterberichteentnehme, zufügen. Als ich gelesen hatte, dass ein Opfer beschrieb, wie sie Stiche in den ganzen Körper bekommt, setzten bei mir Stiche ein und die bekomme ich seither (August 2011) täglich mehrfach in alle Körperteile.

 

 

 

2. März 2012

 

Seit einigen Tagen bekomme ich einen Pfeifton (Tinnitus) in meinen Ohren ausgelöst, stundenlang – in verschiedenen Lautstärken und Tonhöhen, manchmal auch nur auf einem Ohr.

Heute unterhielt ich mich mit dem Besitzer eines Kopierladens, der so wie alle meine Mitmenschen gehirnmanipuliert wurde und daher ziemlich viel erfundenes, unglaubwürdiges erzählt hat, so wie alle Menschen, mit denen ich mich unterhalte.Währenddessen bekam ich minutenlang heftige Stiche in mein linkes Ohr geschossen, zur Strafe, dass ich nicht darauf reagiert habe.

 

 

 

29. Februar 2012

 

Die Täter verhindern den totalen Kontakt zu meiner Aussenwelt. Die traurige Tatsache ist, dass selbst Menschen, die sich in der Mind-control-Technologie bestens auskennen, von ihnen so gesteuert werden, dass sie es nicht merken. Sie überwachen nicht nur meine Webseiten, nicht nur mich, sondern jeden, den ich computer- oder telefontechnisch kontaktiere. Es ist für sie ein leichtes heraus zu finden, wo sich derjenige aufhält. Sie verfügen über die höchste Technologie und brauchen keinen Chip, um das Gehirn ihres Opfers zu steuern.

Wenn ich e-mails schreibe, wird entweder gar nicht geantwortet, oder aber komplett am Thema vorbei, oder es sind Gedanken, Ausdrucksweisen von mir darin enthalten, so dass ich erkennen soll, dass derjenige auch gesteuert wurde. Ich kenne die Handschrift meiner Mörder mittlerweile sehr gut.

 

 

 

26. Februar 2012

 

Ich durchschaue ihr mind control immer mehr, (was für mich nicht so einfach gewesen ist, da ich von ihnen schon seit meiner frühen Kindheit gehirnmanipuliert worden bin) – sie manipulieren mein Gehirn Sekunde für Sekunde. Kommentiere ich es gedanklich, lassen sie mich los, aber fangen 2 Sekunden später wieder an. Ich bekomme allerschwerste Atembeschwerden, Würgegriff an der Kehle, Stiche in Gesicht, Magen, Fingerkuppen, den gesamten Körper, extremen Schwindel, Tinnitus auf beiden Ohren. Live TV: Sehe ich mir eine Livesendung an, werden die Menschen dort nach immer denselben Methoden gesteuert (siehe Psychoterror). Es schmerzt mich für diese Menschen und auch für mich, denn ich werde dabei heftig gefoltert.

20. Februar 2012

Blutsenkung ist deutlich erhöht und die Anzahl der eosinophilen Granulozyten deutlich erniedrigt. Beim googeln habe ich gelesen, dass das Zeichen für eine Bauchfellentzündung, Lungenentzündung, u.a. sein können. Ich las, dass Dünndarmtumoren Bauchfellentzündungen hervorrufen können, aber auch Magengeschwüre (extreme Schmerzen seit Monaten, vor allem bei tiefem Druck).

Ich sprach die Ärztin auf diese Werte an, da wurde sie gesteuert zu sagen: „Ach das ist nichts, gar nichts. Nur wenn der Wert erhöht ist, dann könne man Würmer haben“.

Das können Anzeichen für Bauchfellentzündung sein, sagte ich, da wurde sie nervös und lenkte ab. Ich wusste, es hat keinen Zweck. Die merken nicht, dass sie lügen, die wissen nicht einmal, was sie sagen. Was soll ich mich mit einem gehirnmanipulierten Menschen anlegen. Ich spreche nicht mit ihr, sondern es sind die Psychopathen, die die Konversation steuern. Ich bat sie, mir etwas gegen meine seit September bestehenden Durchfälle zu geben. Sie wurde gesteuert, mir keines geben zu wollen, ich merkte das, also sagte ich ihr, dass ich kein Geld hätte, mir weiterhin Boswellia serrata (indischer Weihrauch) zu kaufen. Ich muss selbstverständlich nicht um Medikamente betteln, die mir zustehen. Jeder Mensch, der über 5 Monate Durchfall hat, hätte schon lange Medikamente bekommen. Sie bekam ein Gefühl von Widerwillen ausgelöst, nahm widerwillig einen Rezeptzettel und schrieb mir Salofalk auf, ein gängiges Mittel bei Darmentzündungen.

Ich war glücklich: Die 3. Ärztin, die mir endlich etwas verschreibt.

Seit dem 16.02. nehme ich es und es wirkt sehr gut.

DasHauptproblemist damit allerdings nicht gelöst und ich bin weiter auf der Suche nach Ärzten, die mir meine MDP richtig auswerten.

 

 

 

14. Februar 2012

 

Ein deutsches Folteropfer hat mir einen Link über DCA (Dichloracetat) geschickt, es ist ein „neues“ Mittel, das bei Krebs helfen soll und man kann es ohne Rezept bekommen. Ich habe es mir heute bestellt. Danach haben mir die Mörder wie mit Messerstichen mehrfach heftig in die linke Niere geschossen. Sie versetzen mir Stiche im ganzen Körper, besonders gerne in die wichtigen Organe, wie Herz, Augen, Niere.

Seit dem Wochenende lösen sie mir stundenlang starkes Brennen im Magen aus – ich vermute, sie lassen Magensäure in die Speiseröhre steigen, es brennt bis hinauf zur Kehle und hindurch zur Wirbelsäule. Auch diese Schmerzen können in der Intensität gesteigert werden.

 

 

 

9. Februar 2012

 

CD mit den Bildern angesehen. Tumor im Dünndarm, schwarze Felcken in der Lunge. Den Bericht habe ich heute bekommen: Alles sei „regelrecht“. Die Ärzte werden unfreiwillig und unwissend zu Mordwerkzeugen gemacht, indem ihnen das Gehirn manipuliert wird, nicht das zu schreiben, was zu sehen ist. Somit bekomme ich keine Operation und auch keine Strahlentherapie, denn wenn da keine Tumoren und Metastasen sind, braucht man ja nichts zu operieren.

Die Mörder haben mir bewusst und vorsätzlich Dünndarmkrebs ausgelöst, was mit ihren Waffen bekanntlich schon lange möglich ist, sogar das Organ können sie bestimmen und die Schnelligkeit des Wachstums. Verständlich dabei ist, dass mir kein Arzt helfen soll, also muss er gehirngesteuert werden, nichts festzustellen. Sie wollen mir beim Sterben zusehen, meine Schmerzen mitfühlen und somit die totale Macht und Kontrolle über mein Leben haben, so wie das Psychopathen brauchen.

Sie schaffen es auch, Menschen zu steuern, die sich gut mit der mindcontrol-Technologie auskennen, und auch mind-control-Opfer selber.

 

 

 

8. Februar 2012

 

Ich bin heute zu einer MDP (Magen-Darm-Passage) gewesen, Röntgenaufnahme mit Kontrastmitteln, da ich seit mehreren Monaten Knoten im Dünndarm tastete und diese sich vergrößert haben. Der Arzt sagte bezüglich des Ösophagus und Magens sei alles in Ordnung. Daran, wie er es gesagt hat, konnte ich sehen, dass er gelogen hat. Ich werde seit 2007 am Magen gefoltert mit Reflux und brennendem Stechen im Magen, der bis zur Wirbelsäiule durchgeht. Beim Drücken auf den Magen sowie auf den gesamten Bauch habe ich starke Schmerzen seit Monaten. Zu den 3 nächsten Aufnahmen war er nicht mehr da. Es wurde mir dann gesagt, dass der Doktor meinen würde, dass das reichen würde. Eine MDP dauert 4 Stunden, aber ich wurde nach 2 Stunden abserviert. Den Arzt habe ich nicht mehr gesehen und das Ergebnis habe ich nicht bekommen. Morgen werde ich den Brief abholen. Er wird von meinen Mördern gehirnmanipuliert zu schreiben, es sei alles unauffällig und meine Beschwerden seien nicht pathologisch.

Ich taste walzenförmige Verhärtungen – dies sind ganz klar Tumoren, wozu die Symptome, die ich seit Monaten habe, keinen Zweifel mehr lassen.

Seit Sommer 2011 werde ich auf diese Weise von „gesteuerten“ Ärzten körperverletzt – es versetzt mich immer wieder in eine kurze Panik, tiefe Trauer und Ohnmacht, weil ich weiss, dass die Zeit läuft und ich ihrer Macht offenbar nicht entrinnen kann.

Ich habe keine Angst zu sterben, aber ich habe es mir nicht sovorgestellt.

 

 

 

1. Februar 2012

 

Seit vorgestern schiessen mir die Mörder direkt in die Augen. Es sind Nadelstiche, die sehr schmerzhaft sind. Ich erschrecke mich sehr, was ein natürlicher Reflex ist, die Augen sind unser wichtigstes Sinnesorgan.

Gestern war ich bei einem Arzt. Wie jeder, wurde auch er gesteuert, aber ich habe erreicht, eine Überweisung zum Radiologen zu bekommen. Wenn dieser dann allerdings gesteuert wird, nichts zu sehen, so wie all die anderen Ärzte zuvor, dann bin ich wieder in der Situation, in der ich mich jetzt befinde. Mehrere walzenförmige 10 cm lange Verhärtungen im Bauch zu haben und zu wissen, dass das Tumoren sind und dass diese, ob gut- oder bösartig, entfernt werden müssen, dazu diesen extremen Psychoterror, den man mir antut. Nicht zu wissen, ob man Hilfe bekommt, obwohl sie einem selbstverständlich zusteht, immer in der Not zu leben, noch mehr Schaden zu bekommen, als den, den man schon bekommen hat und bekommt.

Dazu kommt der Psychoterror und Lärmterror von Nachbarn, deren Gehirn dafür missbraucht wird, mich zu terrorisieren – Lärm ist Agression. Sie wissen nichtwas sie tun, noch warum sie das tun – sie merken nicht, dass sie Lärm machen.

 

 

 

26. Januar 2012

 

So wie bei anderen Opfern, sind sie auch hier mehrfach in meine Wohnung eingedrungen. Spuren sind hinterlassen worden, damit ich weiss, dass jemand hier gewesen ist: Zigarettenasche in meinem Schlafzimmer, es ist reiner Psychoterror und auch der Plan, mich für verrückt erklären zu lassen. Ich habe die Polizei gerufen. Sie hat Fotos gemacht, aber sonst nichts. Die Türklinke hat er herausgenommen und um 180 Grad verdreht, also ist er drinnen gewesen. Es waren leichte Spuren eines Werkzeuges zu erkennen, mit dem der Täter die nicht abgeschlossene Türe aufbekommen hat. Das schien der Polzei nicht zu genügen, um ihre Arbeit zu tun.

Beim dritten mal habe ich erneut die Polizei gerufen. Wieder wollte sie keine Fingerabdrücke nehmen, stellte mir belanglose Fragen. Auf meine Frage, warum sie keine Fingerabdrücke nehmen, bekam ich dieintelligenteAntwort: Das Holz der Türe sei nicht ganz glatt, da sei es schwierig. Und die Türklinke fragte ich, die ist aus Metall, ist das auch schwierig? Nein, aber da hätte ich ja bestimmt schon die Spuren verwischt und da würden sie sicher nichts mehr finden. Häh?!!!

Die Täter schaffen es, jeden Menschen zu steuern, ihn lügen zu lassen, ihn hochgradig geistesgestörtes reden oder schreiben zu lassen, ohne dass derjenige irgendetwas davon zu merken scheint.

Dummerweise kam mein Nachbar dazu. Sie steuern ihn schon seit 2 Jahren, extremen Lärmterror zu betreiben, auch nachts. 2 mal ist er mir hinterhergerannt und hat mir vor meine Türe geschlagen. Er hat mit dem Kriminalbeamten, ein Gespräch geführt, während ich mit der Kollegin im anderen Zimmer gewesen bin. Ich hätte wissen müssen, dass sie das ausnutzen würden, um ihn gegen mich aufzuhetzen.

Es hat eine Sozialarbeiterin vom sozialpsychiatrischen Dienst heute bei mir angeklingelt und wollte ein Gespräch mit mir führen. Ich habe sie unkommentiert nicht hereingelassen, worauf sie noch 10 mal geklingelt hat. Später habe ich sie angerufen und gefragt, was sie gewollt habe. Sie sagte, sie hätte eine Meldung der Polizei erhalten, ich würde glauben, es sei jemand in meine Wohnung eingedrungen,die Polizei hätte keine Spuren gefunden. Diese Menschen, so wie jeder, mit dem ich Kontakt habe, wird von den Tätern, gehirnmanipuliert. Für jeden nicht-gesteuerten dürften die Äusserungen und Vereitelungen der Polzei als gestört eingestuft werden können.

 

 

 

24. Januar 2012

 

Die Täter haben in mir Dünndarmkrebs ausgelöst, ich habe schon seit mehreren Wochen walzenförmige Verhärtungen im Unterbauch getastet. Die Blutsenkung war stark erhöht, was für Tumoren spricht. Bei 2 Ärztinnen bin ich gewesen. Beide wieder gesteuert, wollen mir keine Überweisung für eine Röntgenaufnahme geben, das würde man heute nicht mehr machen. Das ist eine infame Lüge, eine schlimme Falschaussage, eine gefährliche Körperverletzung und mehr, als das. Ich solle eine Darmspiegelung machen lassen. Das ist falsch und das wissen sie: bei einer akuten Entzündung macht man keine Darmspiegelung!!!

 

Ich habe keine Chance, den Ärzten klar zu machen, dass sie gehirnmanipuliert werden. Einer Ärztin habe ich erzählt, dass ich Strahlenfolter ausgesetzt bin und dass diese Strahlen Krebs auslösen können. Sie hat nichtsmitbekommen, von dem was ich gesagt habe. Sie reagierte, als hätte ich ihr erzählt, dass ich gerade in der Stadt bummeln gewesen sei und mir neue Schuhe gekauft hätte. Nichts von dem, was ich sage, kommt bei dem gesteuerten Menschen an. Sie verhindern das, damit ichkeineHilfe bekomme. Ihr Reflektionsvermögen scheint völlig ausgeschaltet zu werden – es ist grausam.

 

 

 

15. Januar 2012

 

In der Nacht vom 13. auf den 14. Janaur ist wieder jemand in meiner Wohnung gewesen. Ich habe Zigarettenasche in meinem Schlafzimmer gefunden, genau unter der Heizung, an der Stelle, die vor ein paar Tagen von einem Handwerker repariert worden ist. Es gehört zum Plan „Psychoterror“. Ich soll damit wissen, dass sie es sind. Sie sind krank.

Diesesmal war aber meine Türe abgeschlossen. Es sind wieder neue Spuren am Türrand sichtbar. Wie kommt man in eine Wohnung, wenn die Türe abgeschlossen ist? Es ist die „Picking-Methode“.

Es ist ein Nachbar. Sie müssen ihn in einen hypnotischen Zustand versetzen, so dass er nicht weiss, was er tut und dass er sich hinterher nicht mehr erinnern kann. Sie steuern ihn seit 2 Jahren, extremen Lärmterror zu betreiben. Anfang 2011 ist bereits mehrfach mein Fahrrad, das in meiner Wohnung steht, manipuliert worden. Die Bremse und die große Schraube am Hinterrad. Sie sei, laut Farrahdmechaniker, so locker gewesen, dass das Rad sich bereits verschoben hatte, es hätte abfallen können, während ich auf der Straße gefahren wäre. Das ist ein Mordanschlag gewesen.

 

 

 

4. Januar 2012

 

Heute haben sie meine Durchblutung an den Fingern das erstemal für ein paar Minuten ausgeschaltet, am Ring-und Zeigefinger beider Hände. Diese Finger wurden kreidebleich, es war keinerlei Farbe mehr darin und sie wurden völlig taub, es war kein Gefühl mehr in ihnen. Ich habe meine Hände geschüttelt und darauf geschlagen, allmählich haben sie wieder Blut fließen lassen. Damit wollten sie mir ihre Macht demonstrieren, mir zeigen, dass sie mich jederzeit ermorden können, indem sie dasselbe an Herz oder Gehirn durchführen.

Ich habe einen früheren Freund kontaktiert, ihn gebeten, sich meine Webseite durch zu lesen. Er ist von ihnen gesteuert worden, mir daraufhin ca- 10 SMS zu schicken, in denen er mich obszön beleidigt hat. Sicher kann er sich nicht daran erinnern, diese geschrieben zu haben. Mehrfach bekomme ich seitdem Anrufe mit untedrückter Rufnummer, wenn ich abnehme, schweigt der Anrufer. Heute spielte eine französische Musik im Hintergrund, recht laut, ein Chanson von Edith Piaf und wieder wurde geschwiegen. Ich dachte, dass könnten meine Beobachter sein, dann änderte ich meine Meinung, das könne man ja nacher recherchieren und das würden sie nicht riskieren. Nicht einmal 2 Minuten später bekam ich wieder einen Anruf mit einer Nummer, die nicht existiert: +491930100.

Ich bekam noch weitere Anrufe, mit dieser Nummer.

Sie werden immer agressiver in ihrer Folter, ihren Beschimpfungen und der Steuerung

meiner Umwelt.

 

 

 

2. Januar 2012

 

Neue Gedankenübertragung von heute: „Hand in Hand gehen wir in den Tod – nur wir bleiben am Leben“.

Mein google analytics wird von ihnen manipuliert, sie verändern die Zeit, die jemand auf der Seite verbracht hat. So steht da z.B. 18:20:00 -ein Tag hat 12 Stunden, also stimmt da etwas nicht; sie machen aus Duisburg Frankfurt und löschen auch Einträge, das täglich. Ich weiss also nicht, wieviele Menschen diese Seite wirklich lesen und ob diese beim Lesen nicht gesteuert werden. Es ist für sie ein Leichtes herauszufinden, von welchem Computer aus meine Seite gelesen wird.

Ich verschicke e-mails, die nicht beantwortet werden, ich veröffentlichte auf mehr als 20 Blogs und es schreibt niemand einen Kommentar. Auf 2 Blogs stand nur ein einziger Kommentar und der ist von ihnen diktiert worden, ich erkenne ihre Handschrift sofort.

Wie kann man auf Hilfe hoffen, wenn sich die Menschen so leicht steuern lassen? Haben sie keine Möglichkeit zur Reflektion? Ich weiss, dass es schwer ist, es zu merken, ich habe 36 Jahre nicht gewusst, dass ich zu großen Anteilen fremdgesteurt worden bin. Wenn man es nicht weiss, ist es unmöglich, aber eines ist nicht unmöglich: es zu reflektieren und von schädlichem Verhalten für andere Abstand zu halten.

Ich wünsche allen Lesern ein gesundes neues Jahr.

Mögen Sie für das Gute kämpfen und das Schöne im Leben sehen.

Mögen Sie sich lieben und achten lernen und Sanftmut in sich entwickeln.

Mögen Sie in jedem Augenblick, Sekunde für Sekunde, Minute für Minute dankbar sein, auf diesem wunderbaren Planeten leben zu dürfen, ihn würdigen und schätzen, ihn achten und pflegen.

 

 

 

25.12. 2011

 

Sie haben tatsächlich geschafft, in der Nacht vom 24.12. auf den 25.12. 2011, einen Nachbarn zu steuern, in meine Wohnung einzubrechen. Die Türklinke war um 180° verdreht und die Aussenarmatur war 1cm weit von der Tür abgehoben. Es waren Spuren des Werkzeuges am Tührrahmen zu sehen. Ich hatte gestern vergessen, ab zu schließen. Das haben sie ausgenutzt. Sie haben es dabei belassen, mir ihre Macht zu demonstrieren. Ich sollte ersteinmal eingeschüchtert werden. Was passiert beim Nächstenmal?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv

 

 

Wenn hier länger als 14 Tage keine aktuellen Eintragungen mehr stehen, bin ich entweder zwangspsychiatrisiert oder ermordet worden.

 

 

 

Juli 2014 – Ich habe inzwischen eine fortgeschrittene Herzinsuffizienz

mit tiefer Beinvenenthrombose und akuten Magengeschwüren – eine Herzschwäche, die aufgrund der Gehirn-Manipulation an Ärzten nicht behandelt worden ist.

Weiterhin wird mir ärztliche Hilfe verweigert, was zum Mordprogramm der CIA-Psychopathen gehört. Siehe Unterlassung ärztlicher Hilfe – Videos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30. Juli 2014

 

Zahn- und Gesichtsschmerzen

 

Meine Wangenknochen schmerzen immer stärker, vor allem beim nach vorne beugen und wenn ich meine Augen nach oben und dann nach links und rechts rollen lasse, habe ich wahnsinnig starke Schmerzen in der Stirn, was normalerweise Zeichen einer Stirnhöhlenentzündung sind, was bedeuten würde, dass sich die Bakterien bereits bis dorthin ausgebreitet haben.

Ich behandele mich mit colloidalem Silber, das ich selber herstelle, aber seit ein paar Tagen nehme ich es nicht mehr aufgrund meiner Nierenschmerzen, die dann immernoch wesentlich stärker wurden, wenn ich wieder die Dosis etwas erhöhte, also 25ppm 3 mal täglich 20ml auf 40ml. Aber selbst bei 10ppm schmerzen sie noch heftig.

Dadurch sind nun meine Schmerzen in den Wangenknochen, auf der Nase, unter den Augen stärker geworden und auch die Augen schmerzten stärker.

Auf einem MRT von 2010 sind die Entzündungen in den Wangenknochen bereits sichtbar in Form von weisser Färbung auf den Knochen und die Nebenhöhlen sind verschleiert, was auf Schleim hindeutet, den ich auch ja auch mehrfach täglich spucken muss. Das MRT-Bild habe ich hochgeladen – siehe Fotos Folter neuere.

Der Radiologe sollte das im Bericht nicht erwähnen, lediglich den Schleimhautpolypen, der ein Hinweis auf länger schon bestehende Entzündungen der Kieferhöhlen ist.

 

Obwohl ich diese Bilder habe und den Zahnärzten sage, dass ich Schmerzen in den Gesichtsknochen habe und obwohl meine Zähne auf die Perkussionsprobe (Klopftest) positiv reagiert haben, also mit Schmerzen, was immer ein Zeichen für Knochenentzündung ist, wurden meine Zähne nicht behandelt. Dass hier all diese Zahnärzte und Kieferchirurgen massiev am Gehirn manipuliert werden müssen, kann sicher auch ein weniger intelligenter Mensch sehen – schwierig ist das nicht – und wenn sie es nicht können, dann ist es , weil sie wiederum auch gehirnmanipuliert werden, das nicht zu verstehen.

 

Es geht hier um Mord und das ist, wie die Psychopathen ihre Opfer ermorden – so langsam und qualvoll wie möglich.

Ich führe seit drei Jahren 5 Webseiten und die Besucher werden hier Zeugen eines Mordes durch hochgradig sadistische Psychopathen und es passiert nichts. Es erreicht mich kein einziger Brief, keine E-Mail – keine Hilfe.

 

Erhitzung des Gewebes

 

Mein Oberkörper und mein Kopf werden in den letzten Tagen extremer erhitzt, als sonst – ich glühe, als hätte ich hohes Fieber. Meine Temperatur liegt aber bei 37,1 Grad.

 

Nervenfolter

 

Selbst bei Stimmen werden mir jetzt meine Nerven angeschossen.Als ich letztens in der Alle gewesen bin, und auf der Bank saß (es gibt nur drei Bänke in einer 100 Meter langen Allee !!!????).

Es kamen zwei Frauen mit ihren Hunden, die ich bereits zweimal gesehen hatte, aber diesesmal wurden mir sofort die Nerven an der Außenseite der Oberarme angeschossen und die Muskeln im Tonus herabgesetzt. Blitzartig spannte ich diese Muskeln an, damit ich diese unerträgliche Qual mildern konnte. Ich tat das intuitiv, denn der Intellekt wurde mir immer stärker deaktiviert, so dass keine wirklichen Überlegungen mehr stattfinden können.

 

Ich bekomme extrem starke Stressfrequenzen induziert, was sich an einer starken Spannung auf dem Schädel bemerkbar macht, die sich deutlich mindert, wenn ich bestimmte binaurale beats oder isochronic tones gegen Stress höre. Es ist aber auch einfach die Strahlung durch Mikrowellen, die meine Muskeln und Nerven unter Spannung setzt.

 

Immer wenn ein Reiz gesetzt wird, Automotor oder Geschrei von Kindern, dann wird mir Tonus herabgesetzt und die Nerven unter meinem rechten Vorfuß werden angeschossen, sie zucken richtig zusammen. Diese Folter wird auch abends stundenlang an mir verübt. Da sind es die Nerven an der Außenseite des rechten Unterschenkels, am Wadenbeinknochen und der rechten vorderen Fußsohle sowie auch der zweite Zeh von außen. Das sind ganz qualvolle Nervenreizungen, bei denen mein Bein permanent wegzuckt. Ich kann dann kaum etwas tun. Es sind unbeschreibliche Schmerzen, die schlecht mit irgendetwas zu vergleichen sind.

sind und ich die Agression nicht abwehren kann.

 

Es geht um ein Invalidieren, um größtmögliche Freude beim Quälen zu haben. Je stärker ich also invalidiert werde, desto größer ist die Freude des Psychopathen, mich zu quälen. Kann ich mich wehren, bin ich stark, macht es ihm weniger Freude. Auch möchte er, dass ich permanent mit ihm interagiere, in Kommunikation bin. Dass ich das nicht möchte, versteht sich von selbst, aber eine so hochgradig gestörte Persönlichkeit kann das nicht verstehen – sie möchte in mein Bewußtsein, möchte, dass ich auf sie reagiere. Davon ernährt sich die gestörte kranke Psyche.

 

Dass diese Psyche nicht mehr am Leben ist, ist klar, denn dieses Programm besteht seit mehr als 45 Jahren. Ich werde mein gesamtes Leben lang auf die immer selbe Art und Weise gequält.

 

Die Psychopathen u.a. Dr Mengele, der am Monarch Programm beteiligt gewesen ist, leben nicht mehr, aber ihre Persönlichkeit scheint sich über ihren Tod hinaus weiter an uns abreagieren und verwirklichen zu können.

 

Herabsetzen der cognitiven Fähigkeiten

 

Ich kann kaum noch planvoll Denken und Handeln.

 

Der Tonus und das Ich

 

Mein Tonus wird im Rücken und in den Beinen herabgesetzt, damit ich kaum noch Kraft habe, mich zusammen zu reißen, mich zu aktivieren, voran zu kommen. Ich kann dann auch kaum noch stehen – es belastet mein Herz. Ich habe keine Kraft mehr. Wenn mir der Tonus herabgesetzt wird, spüre ich sofort einen stärkeren Druck auf meinem Herzen und die Handvenen füllen sich sogleich stärker mit Blut.

Wenn ich spüle, dann wird mir immer dann in dem Moment genau, indem ich etwas greife, um in die Spüle zu legen, wieder Tonus im oberen Anteil der Oberschenkel herabgesetzt, was mir dann eine Lähmung auslöst und ich schlechter voran komme, langsamer bin.

 

SATAN

 

Die USA haben die gefährlichsten und feindseeligsten Waffen aller Zeiten geschaffen.

Sie haben mit ihnen die Macht über jedes Leben und über die gesamte Erde.

 

Wer an seinen Mitgeschöpfen Mind Control-Technologien anwendet, egal mit welchem Ziel, der achtet seine ursprünglichste Freiheit nicht, der überschreitet seine Grenzen auf das massievste und vernichtet seine Würde und seine Freiheit.

Wer in Besitz solcher Waffen ist, verstößt gegen die Schöpfung – achtet sie nicht, sondern beherrscht sie, um sie zu zerstören. Wer glaubt, dass es einen Schöpfer, einen Gott gibt, der alles Leben auf dieser Erde geschaffen hat und dann als Gläubiger in Besitz solcher Waffen ist, der schlägt ihm ins Gesicht. Der kann Gott nicht verstehen. Er agiert nicht in seinem Sinne, sondern im Sinne des Satan, des Gegenspieler Gottes.

Die USA geben sich bis heute als Kämpfer gegen das Böse, dabei sind sie selbst auf der dunklen Seite – so sehr, dass man als intakter Mensch keine Worte mehr finden kann, wenn man sieht und hört, was sie in Guantanamo mit den Menschen tun und das oben erwähnte ist sicher nicht mehr an Lebensfeindseeligkeit zu übertreffen.

 

Es wird niemand kommen, uns zu retten – kein Jesus und kein Obama.

Wir müssen zu hunderttausenden auf die Straßen, sonst wird nichts geschehen.

 

Ich verschwende meine Zeit.

 

Ich hoffe, ich muss nicht in diese Hölle zurück. Es war die Hölle mit Euch.

 

Hitler hat nicht alleine 6 Millionen Juden vergasen können.

 

Es haben viele Drecksignoranten den Psychopathen geholfen, diese Waffen zu entwickeln.

 

Ich hoffe, eure kranken Seelen werden sich in Staub auflösen und niemals mehr auch nur irgendwo in diesem Universum wieder inkarnieren.

Keine Lebensform will euch haben, nirgendwo werdet ihr willkommen sein – nur auf der Erde habt ihr offenbar einen Platz unter all diesen Ignoranten Hirnen, die Kuchen von Scheisse nicht unterscheiden können.

 

 

 

29. Juli 2014 – 3 Minuten

 

Müdigkeits-, Lethargie- und Depressionsfrequenzen

 

Heute habe ich seit langem geschafft, mich am Morgen u.a. gegen die starken Müdigkeitsfrequenzen zu wehren und bin tatsächlich um 7:00Uhr aufgestanden. Das Ergebnis war, dass ich von 10 bis 11 Uhr in Hypnose versetzt worden bin, damit mir Zeit genommen wird, denn ich habe viel zu tun: Anzeigen gegen die Ärzte zu schreiben, was ich schon seit Tagen tun wollte und es nicht geschafft habe. Das Ergebnis ist außerdem, dass mein PC heute extrem stark manipuliert wird: Helligkeit wird am Bildschirm ständig verstellt, der PC geht immer wieder von selbst aus und die üblichen Manipulationen, wie Blockieren der Tasten und dem Mauspfeil.

 

Eutonie – die Arbeit meines Lebens

 

Seit mehr als 20 Jahren mache ich schwerpunktmäßig eutonische Körperarbeit. Rein faktisch gesehen ist das die Arbeit am eigenen Körper durch natürliche Hilsmittel, wie z.B. getrocknete Kastanien. Aufgrund meiner Herzerkrankung kann ich mich aber seit über einem Jahr nicht mehr auf den Boden legen und so habe ich lange Pause gemacht, was mir sehr geschadet hat, denn meine Muskeln werden ja hochdosiert bestrahlt und über mein Gehirn werden meine Muskeln im Tonus erhöht und herabgesetzt, was eine grundsätzlich massieve Verspannung aller Muskeln zur Folge hat.

Vorgestern habe ich es nicht mehr ausgehalten und mich auf meine Kastanien gelegt, die sich in einer leeren Kissenhülle befinden, auf die ich mich mit dem Rücken lege. Es sind so viele darin, dass sie meinen gesamten Rücken abdecken. Ich ziehe die Beine heran, was bewirkt, dass mein unterer Rücken flach wird und somit den Druck auf die Kastanien erhöht. Wenn ich den oberen Rücken, bzw. den Schultergürtel durcharbeiten möchte, hebe ich das Becken an. Kastanien kann man im Herbst sammeln und dann an einem trockenen Ort in der Wohnung trocknen lassen.

Ich fange erst mit den Füßen an und dann mit dem Rücken. Danach habe ich mich wesentlich besser gefühlt, weil die Durchblutung und der gesamte Stoffwechsel angeregt werden. Schlackstoffe werden besser abtransportiert etc. Das Ergebnis war, dass ich offenbar besser geschlafen habe und deshalb wurde ich dann in der kommenden Nacht so schwer gefoltert, dass ich am Morgen so unfassbar starke Muskelschmerzen und -steifheit im Nacken und Rücken verspürte, wie schon lange nicht mehr.

Nein, es ist kein Muskelkater – der fühlt sich auch ganz anders an.

Es sind die Täter leider in der Lage, unsere Muskeln über das Gehirn in ihrer Spannung zu manipulieren und so wurde mir die ganze Nacht, wie auch schon mein Leben lang, der Tonus so massiev erhöht , dass ich unglaublich starke Schmerzen hatte, die bis heute anhalten.

 

Ab meinem 20. Lebensjahr wurde diese Folter bis heute an mir verübt. Je älter ich wurde, desto stärker wurde ich gefoltert. Mit dreissig Jahren machte ich einen großen Sprung in meiner Persönlichkeit und da begann die Folter massiever zu werden. Jeden Morgen wachte ich mit diesen unglaublich starken Muskelverspannungen auf und verstand nicht, warum. Auch wurde mir dann auch nachts Harndrang ausgelöst, so dass ich keine Nacht mehr durchschlafen konnte.

Während ich dieses schreibe, bekomme ich wieder extreme Schmerzen im aufsteigenden Trapeziusanteil ausgelöst.

 

 

SOS

 

Meine Zanhschmerzen werden jetzt gar nicht mehr unterdrückt – alle Schmerzen können im Gehirn unterdrückt werden. Ich habe unvorstellbare Schmerzen im Gaumen oben rechts und auch oben links, aber dsort nur an eienm Zahn, während es rechts über drei Zähne geht und starke Stiche im rechten Wangenknochen, die von den Zahnwurzeln, bzw. den Nervenenden ausgehen.

Mir wird jeglicher menschliche Kontakt genommen und ich muss diesen Psychopathenwahn mit den Ärzten seit 2010 ertragen – eigentlich bereits mein ganzens Leben lang – mehr dazu siehe Unterlassung ärztlicher Hilfe Teil 1, Kapitel Zähne.

 

Ich muss dringend meine Zähne behandelt bekommen, sonst wird mein Herz sehr bald aufhören, zu schlagen, denn es ist bakteriell entzündet. Wie soll ich mir meine Zähne selber ziehen, wenn ich kaum noch Kraft in den Muskeln habe? Außerdem kenne ich die genaue Hebeltechnik doch gar nicht.

 

Ich werde ermordet und es dringt nichts nach außen – das ist das Werk des Satans.

Die Medien würden sich reissen um dieses brutale sadistische Verbrechen, aber es dringt nichts nach außen.

 

Es lesen sehr wenige Menschen meine Webseiten – das wird sicher kein Zufall sein!

 

Wenn hier auch nur einer bei Verstand ist und bei vollem Bewußtsein lesen darf, was ich schreibe, dann schicken Sie meine Webseite an die öffentlich rechtlichen Fernsehsender und an Edward Snowden! Dort kennt man die Thematik um MC und weiss auch um die Verbrechen der CIA, bzw. Monarch Mind Control.

Franz Bludorf ist doch bereits im ZDF zu GAST gewesen.

 

Helfen Sie wenigstens auf diese Art, wenn es anders schon nicht geht.

 

Diese hunderttausenden von Opfern da draußen, die noch irrtümlicherweise glauben, dass sie irgendwie davon kommen… Sie sollen ermordet werden und das genau so langsam und qualvoll, wie ich. Begreifen Sie es lieber schnell und tun sie etwas, damit die Täter gestoppt werden können.

 

 

 

28. Juli 2014

 

„You have never taken part in this world, Leia – I’m sorry, you never did.“

Du hast niemals an dieser Welt teilgenommen, Leia. Es tut mir leid, das hast Du nie“.

 

Eine Mail von einer Betroffenen, die seit ihrer Kinbdeit Opfer von MC ist. Natürlich hat sie diese Mail gar nicht geschrieben, aber da shabe ich erst vor eienm Jahr richtig verstanden.

Ich kenne sie nicht persönlich, habe sie nie gesehen – sie stand auf der Liste des Verteilers des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen und damals 2011 bis Anfang 2012 wurden die Mails noch an alle, die auf der Liste standen verschickt, so dass man an den Geschccihten anderer Betroffener teilhaben konnte. Leider haben die Täter das abgeschafft, und so wurde ich total isoliert, was ja Sinn und Zweck gewesen ist.

Uns so funktioniert es!!!

 

Ich kenne sie also nur aus Mails. Sie scheint sehr stark zu sein, eien Powerfrau, so wie ich eine gewesen bin. Ich denke immer wieder an sie und auch an andere, mit denen ich „e-mail-austausch“ hatte.

 

 

 

Liebe Britta,

 

hab Dir einen Blumenstrauß geschickt.

Ich hoffe, er ist auch angekommen.

Vor drei Wochen hat uns ein junger Mann

besucht, dem es oft auch nicht gut

geht.??!!! Wir haben ihm den Urlaub bezahlt.

 

Dabei habe ich festgestellt, dass es nicht

sehr teuer ist, hierher anzureisen.

Ich hatte ihm eine Busfahrkarte (Linienbus/

Überlandbus) gekauft für 22 Euro pro Fahrt.

Christian hat ihn zum Busbahnhof gefahren.

Ich würde Dich gern einladen, die Fahrt

zahle ich gern und den Aufenthalt natürlich

auch.

 

Herzliche Grüße

Gisela

 

 

Liebe Gisela,

 

ich habe Deinen Blumenstrauss heute morgen um 9 Uhr erhalten. Ich habe mich sehr gefreut und danke Dir sehr.

 

Ich habe gleich verstanden, dass die Täter, die mein Gehirn manipulieren und lesen, Dir diese Idee induziert haben. Ich hatte vor drei Tagen gesehen, dass bei Nachbarn gegenüber eine wunderschöne Sonnenblume auf dem Balkon stand und mich darüber sehr gefreut, so eine zu sehen. Vor einigen Wochen  hatte ich vor dem Haus einige Sonnenblumenkerne gesäht, und dann traurig festgestellt, dass diese noch keine Blüten haben, weil sie kaum Sonne bekommen. Dazu kommt, dass ich vor einigen Tagen intensiv an Dich gedacht habe. Also musstest Du herhalten und mir die Sonnenblumen schicken.

 

Damit Du das besser verstehst:

 

1. Mein Nachbar hat vor einigen Tagen ein Efeu sowie ein Erdbeerpflänzchen in die Blumenkästen gesetzt, die auf dem Durchgangsbalkon stehen. Warum? Weil ich vor einigen Tagen einen Erdbeerjoghurt gegessen habe, was ich nie tue, weil ich keine Milchprodukte esse. Da ich aber fast nichts mehr vertragen kann, aufgrund massiver Allergien, habe ich eine Ausnahme gemacht. Dieser Erdbeejoghurt schmeckte so wahnsinnig lecker, dass ich dachte, ich müsse ihn unbedingt wieder essen.

2. Jedesmal, wenn ich in einem bestimmten Supermarkt bin und an den Pflanzen vorbei gehe, halte ich an und überlege, ob ich ein Efeu kaufen soll, weil ich gelesen habe, dass Efeu eine Pflanze zum Schutz gegen Elektrosmog sein soll. Da ich aber kein Geld übrig habe, kaufe ich keines.

Also auch hier wieder die intensive Beschäftigung mit einem Thema, das von einer anderen mir bekannten Person aufgegriffen wird – bzw. es ihr induziert wird. Ich soll dadurch erstens verstehen, dass die Täter allmächtig sind und jeden in ihrer Hand haben und es soll mich psychologisch terrorisieren, denn man könnte, wenn man psyschich labil ist, darunter leiden, es als Belästigung, Terror empfinden, was es ja auch ist und wozu es auch dienen soll. Außerdem geschieht es ja täglich, dass meine Mitmenschen mir meine Gedanken, vor allem meine subliminalen Gedanken wiedergeben müssen, die sie nicht kennen können, weil ich diese Menschen gar nicht kenne und nie mit ihnen gesprochen habe, also wildfremde Menschen und das ist so mein ganzes Leben lang gewesen.

 

Natürlich freue ich mich über Deine Einladung, aber dieses wird Dir induziert worden sein, denn ich habe heute auch daran gedacht, wie sehr ich Dich beneide, dass Du auf dem Land lebst, wo ich doch so gerne auf dem Land leben würde und es immer gewollt habe. Auch weil ich hier so wahnsinnig schwer und lebensbedrohlich schwer durch den Lärm von Automotoren gefoltert werde, dadurch dass sie die Gehirne meiner Mitmenschen anstrahlen und sie ihre Motoren so unfassbar agressiv lärmen lassen. Du kannst es Dir nicht vorstellen – ich muss 24 Stunden Silikonstöpsel tragen, bei geschlossenen Fenstern und dazu noch weisses Rauschen aus dem Kassettenrecorder hören, sonst würde ich einen Herzinfarkt bekommen, denn ich bekomme dazu meine Nerven am rechten Oberarm, im Oberschenkel und an den Schläfen angeschossen, dazu wird dann auch synchron der Tonus herabgesetzt, dass ich mich nicht mehr halten kann, nichts mehr abwehren kann.

 

Mein Herz ist sehr schwach und meinen Nieren geht es immer schlechter – Schmerzen und Stiche.

 

Sicher sind Blumen etwas schönes, aber in meiner Lage würde mir normalerweise jeder Mensch eher Abschirmstoffe, Magneten oder Geld schicken, die ich mir nicht leisten kann, wobei diese unabdingbar sind, denn ich werde hochgradig bestrahlt und das gezielt auf meine Wirbelsäule, die Nervengeflechte im Körper, vor allem Solar plexus. Dieser ist extrem verhärtet und sehr schmerzhaft. Es wird nicht nur direkt auf mein Gehirn gezielt.

 

Ich hatte letztes Jahr nach unserem E-mail – Wechsel mehrfach auf Deinen AB gesprochen, aber du hast dich nicht gemeldet. Ich wusste, dass die Täter das sabotiert hatten, denn sie wollen mich umbringen und nicht, dass ich im schönen R. Urlaub machen kann, wo ich mich womöglich noch erhole.

 

Gisela, ich bin seit meiner Geburt Opfer des Monarch-Mind Controls und ich werde das nicht überleben können – was ja auch nicht möglich ist – für niemanden, denn hier werden die höchstentwickelsten Energiewaffen, die zu militärischen Zwecken entwickelt wurden, angewandt, um mich zu bestrahlen.

 

Natürlich würde ich sofort Deine Einladung annehmen, ohne zu zögern, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Du das induziert bekommst und dass es nicht Dein eigener Wille ist und dass ist nicht, was ich möchte. Es kann auch sehr gut sein, dass du mir weder die Blumen noch diese Mail, geschickt hast.

 

Leider können sie uns in Hypnose versetzen und  dann tun und schreiben wir das, was uns eingegeben wird, ohne dass wir es miterleben, denn wir sind dabei ohne Bewustsein, wie in einer Vollnarkose.

 

Ich habe auch noch nie nemanden aus R. als Besucher auf meiner Homepage gehabt, denn das sehe ich auf google analytics, aus welchem Ort die Besucher sind. Aus München kommt ab und zu jemand, aber das kannst Du ja nicht sein.

 

Wie geht es Euch denn eigentlich? Was hat sich bei Euch in den letzten Jahren getan? Werdet ihr immernoch so schwer bestrahlt? Habt ihr inzwischen Anzeige erstattet?

Wenn wir das nicht tun, tragen wir dazu bei, dass die Täter nicht gefasst werden.

Ihr seid ebenfalls an den Supercomputer angeschlossen, auch wenn es bei Euch primär deutsche Technologien sind, die euch foltern.

 

Herzliche Grüße auch an Deinen Mann und Deine Kinder.

 

 

Britta Leia Jaccard

 

 

 

23. Juli 2014

 

Ich habe Unterlassung ärztlicher Hilfe – Teil 1 aktualisiert.

 

 

 

22. Juli 2014 – 2 Minuten

 

Wieder hat mich ein Arzt, bei dem ich erst das 2. mal gewesen bin, rauswerfen müssen, als ich ihn gebeten habe, mir für das Arbeitsamt ein Attest zu schreiben, das besagt, in welchem Stadium der Herzinsuffizienz ich bin. Das Arbeitsamt will mich, obwohl ich ihnen die Expertise vorgelegt habe und sie sie angeblich gelesen haben, also wissen, dass ich gefoltert werde, mir Schmerzen und Atemnot etc. ausgelöst werden, zu einer ärztlichen Untersuchung schicken, bei der geprüft werden soll, in wieweit ich erwerbsfähig bin.

Selbst wenn ich keine Herzschwäche hätte, würde ich nicht mehr arbeiten können: Ich habe permanente Schmerzen, die durch nicht behandelte Zahnherde und andere Organerkrankungen kommen. Ich werde weder von Zahnärzten, nioch von Ärzten behandlet – ich erhalte keine medizinische Versorgung mehr! Siehe Unterlassung ärztlicher Hilfe – Teil 2 und Unterlassung ärztlicher Hilfe – Teil 1.

Dazu die Atem- und Nervenfolter sowie das Lähmen meiner Muskulatur durch Herabsetzen des Muskeltonus etc.

 

Der Arzt musste wieder permanent Unwahrheiten äußern, er könne mir kein Attest ausstellen, ohne weitere Untersuchungen zu machen, könne aber kein Belastungs-ekg, kein 24 Std.ekg und kein 24 Std. Blutdruck durchführen, da er diese Geräte nicht habe. Beim Rausgehen fragte ich die Assistentin, ob das stimmen würde, da schaute sie mich erstaunt an und sagte: „Doch, das haben wir“. Dann sagte er mir noch, das könne nur ein Kardiologe ich müsse zum Kardiologen – in Mülheim sei einer und dabei schaute er mich so schmierig an, als hätte er gewusst, dass ich dort bereits gewesen bin und dieser mir ebenfalls Hilfe verweigert hatte und mir sagen musste, ich hätte keine Herzinsuffizienz, sondern eine Somatisierungsstörung.

 

Ich zeigte ihm meine geschwollenen Venen an den Händen – siehe Fotos Folter, neuere und auch da sagte er, was mir bereits die vorigen Ärzte sagen mussten: Das sei normal bei älteren Menschen (??!!! 45 bin ich), es sei nichts schlimmes und es wäre kein Symptom der Herzschwäche.

Es ist klar, dass das alles nicht stimmt und kein Arzt würde auch nur einen einzigen Patienten so behandeln, aber das nützt mir nichts. Sie werden in Vollhypnose versetzt und somit sind sie nicht bei Bewußtsein, sondern ferngesteuerte Psychopathenroboter.

 

Ich sagte ihm, dass das doch nicht stimmen würde, was er da sagt und da warf er mich raus, griff wieder zum Telefon, wie alle anderen zuvor und drohte mir, die Polizei zu rufen, wenn ich nicht sofort verschwinden würde. Ich habe das Gespräch aufgezeichnet, aber die neue Masche ist leider, dass sie seit einiger Zeit leise sprechen müssen, damit die Klangqualität nicht gut ist. Ich werde es später hochladen.

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, knallen wieder bereits ca. 10 mal die Haustüren so laut, dass ich sie trotz meiner Kopfhörer und Musik dadrunter, hören kann. Sie werden ebenfalls in Hypnose versetzt und müsen vermutlich jeder von ihnen ca 20 Minuten in Hypnose vor ihrer Haustüre stehen und sie auf Kommando zuschlagen,m immer wen ich in einer bestimmten Frequenz bin. Diese abartig gestörte und perverse Folter muss ich seit 2007 täglich ertreagen und das auch nachts. Sie schlagen sie so laut zu, dass man sie in den Nachbarhäusern hören müsste, aber es beschwert sich nie jemand. Warum ist das wohl so? Weil die Menschen um mich herum von der Technologie bestrahlt werden können und zwar synchron und multipel. Mehrere hundert tausende von Menschen können simultan ihr Gehirn manipuliert bekommen – Siehe unter Linktipps Das Video mit Jesse Ventura und Robert Duncan.

 

 

 

20. Juli 2014 – 4 Minuten

 

Gesundheitstzustand

 

Nierenschmerzen und -stiche, geschwollene Finger und Augen, sehr schwaches Herz, Schmerzen in den Beinen wegen Thrombose mit ständiger Rötung der Haut, Nervenschmerzen an Schulter udn Hüfte, Stiche im linken Herzen, Verstopfung seit ca. 14 Tagen – vermutlich Symptom der Niereninsuffizienz.

 

Die Todesfolter

 

Immer stärkerer Tonusabfall, stärkere Atemfolter bis hin zu beinahe Erstickungen, extremere Lärmfolter durch noch agressievere Übersteuerung der Automotoren im Wechsel mit tiefliegender Vibration des Motors rund um die Uhr im 2 Sekundentakt – auch nachts. Dabei schwerste Anstrahlung und Vibration an Nerven im rechten Unterarm, rechten Oberschenkel, an den Schläfen und auf dem vorderen Schädeldach. Anfangs mussten es nur die Autofahrer in der Umgebung tun, dann wurden auch letztes Jahr die Nachbarn dazu manipuliert.

Ich bekomme eine extrem starke Wut induziert und sicher ist ein Anhteil davon meine eigene Wut. Ich weiss, dass diese Drecksignoranten, die ihren Arsch immer nur im Auto transportieren müssen, aber auch ihr Auto als Virilitätsventil gebrauchen müssen, nichts dafür können, wenn sie diesen exzessiven Lärm machen, da sie nicht wissen, dass sie ihren Motor so falsch betätigen und den Lärm weder spüren, noch hören können, weil in ihrem Gehirn die Verarbeitung des Lärms, bzw. des Geräusches unterdrückt wird. Folglich hören sie selbst nicht, was sie da erzeugen.

Wir leiden alle unter dieser 24 stündigen Lärmfolter, die Menschen wie auch die Tiere, nur dass ich die einzige bin, die es auch hören kann.

 

Die Krankheit „Homo Sapiens“

 

Diese Psychen da draußen, die völlig stumpfsinnig nicht eine Sekunde darüber nachdenken können, dass sie uns alle krank machen, weil Automotorenlärm Stress erzeugt und krank macht, Abgase ablassen und Luft verschmutzen, die wir alle einatmen müssen und vor allem bei dieser wahnsinnigen Hitze. Und dann noch diese Motorradfahrer, die ihren Motor frisieren, damit sie schneller fahren können, verursachen hochagressive Dezibelzahlen, die jedes Nervensystem angreifen, aber auch andere Mottorradfahrer, die normale Motoren haben und dann diese Autos mit den sogenannten Sportauspuffrohren, die einen größeren Durchmesser haben, um mehr Lärm erzeugen zu können – sie machen vorsätzlich Lärm und es macht ihnen Freude – sie sind Psychopathen.

 

Wer seine eigene Umwelt, sich selber zerstört, kann nicht gesund sein.

 

Der Mensch kann bei einem solchen Lärm nicht zur Ruhe kommen, nicht bei sich sein, ist im Dauerstress – kann den Vögeln nicht zuhören, das Rauschen der Blätter nicht genießen, weil dieses alles von Motorenlärm überdröhnt wird.

 

Wir nehmen diese Frequenzen alle wahr und sie schaden uns allen, nur das viele nicht in der Lage sind, diesen Lärm wahrzunehmen, weil sie Wahrnehmungsstörungen haben. Sie können weder ihre Umwelt völlig wahrnehmen, noch sich selbst.

Das einzige, was sie wahrnehmen können, sind ihre Triebe – ihren Sexualtrieb sowie den Hunger- und Dursttrieb und natürlich ihr Riesenego, das sie lenkt und antreibt.

Diese Homo Sapiensens können leider nicht lieben.

 

Sie zerstören dieses Paradies, weil sie nicht sehen können, dass es eines ist.

 

Sie quälen Tiere und halten es sogar noch für Liebe – sperren sie in Käfige und Aquarien und können das einfachste nicht sehen: Möchte ich selber ein Leben lang in einem Zimmer, das so groß ist, wie mein Badezimmer oder meine Abstellkammer, leben und nie heraus dürfen? Möchte ich immer alleine sein oder in Begleitung eines Riesen, der nicht meine Sprache spricht?

Du bist ein egoistisches und selbstzentriertes Wesen, das sich einen Scheissdreck um die Bedürfnsse anderer kümmert, weil Du nicht in der Lage bist, sie zu sehen und nur deine eigenen sehen kannst. Du bist scheissblöde im Hirn und merkst es nicht einmal, läufst auch noch arrogant durch die Welt und ein jedes sensibles Wesen muss unter deiner Ignoranz leiden.

 

Möchtest Du, dass man auf deinem Rücken sitzt und dich zwingst es zu zu lassen, obwohl Du ein Fluchttier bist und in der Natur niemals ein Tier auf Deinem Rücken sitzen ließest, weil Du dann hilflos bist? Möchtest Du, dass Dein Wille gebrochen wird und andere auf dier reiten, wann immer sie wollen und wenn sie keine Lust haben, musst du im Stall stehen – tagelang? Sicher möchtest Du das nicht, Du überflüssiges Drecksstück, aber das tust Du anderen an.

 

Möchtest Du in ein kleines Zimmerchen gesperrt werden und immerzu durch einen Reifen springen müssen und dann ein Häppchen zur Belohnung bekommen, wo Du doch vorher frei gewesen bist und tun und lassen konntest, was immer du wolltest? Jetzt bist Du in Gefangeschaft bis ans Ende Deines Lebens.

Du Dreckspsyche, die du immerzu von Liebe singst aber leider nicht weisst, was das zum Teufel wohl sein könnte.

 

Diese Erde braucht DICH NICHT, du überflüssiges Stück Scheisse. Andere Lebewesen müssen unter deiner Dummheit, Gestörtheit und Unintaktheit leiden.

 

Ich reite auf keinem Rücken, sperre kein Tier ein, weil ich einsam bin und eine Kompanie brauche. Ich sperre keinen Vogel in einen Käfig, damit ich seinen Gesang hören kann. Ich morde kein Tier, weil ich es essen möchte.

Ich ermorde mein eigenes ungeborenes Baby nicht und sage dann noch völlig sinnfrei: „Mein Bauch gehört mir“. Du gehörst in eine forensische Psychiatrie, Du Geisteskranke.

Das ist so endlos grausam – ich kann nicht verstehen, wie armseelig ein Gehirn sein muss, damit es das nicht sehen und fühlen kann.

 

Es ist für mich Leid, dass ihr in einer solch wahnsinnigen Anzahl hier verweilen dürft, wir euch ertragen müssen, bis ihr alles ausgerottet und zerstört.

 

Was die Psychopathen anbelangt, so können diese nur in einer Gesellschaft aus dummen und kranken Menschen überhaupt existieren.

 

Ich hoffe, dass der Homo Sapiens bald aussterben wird. Mit ihm werden einige wenige kostbare Wesen gehen, aber das ist nicht weiter schlimm, denn der Benefit für die Pflanzen und Tiere wird so groß sein, dass es sich lohnen wird.

 

Ich schreibe das nicht, weil ich so schwer satanisch gefoltert werde und mir niemand hilft, sondern weil ich durch die Folter immer klarer sehen konnte, wie krank diese Welt ist.

Ich hätte auch ohne Folter unter diesen Umständen, die ich eben beschrieben habe, gelitten.

 

Ein gesunder Mensch kann lieben und ist hochemphatisch für jedes fühlende Wesen.

 

Hilfe gegen psychotronisches Mind Control

 

Habe diese Webseite http://www.randomcollection.info/antiv2s.htm auf der Webseite bookwriter.wordpress entdeckt.

Die zweite Hörprobe hilft mir sehr sehr gut. Die Nerven an den Schläfen entspannen sich sofort und mein Blick wird wieder etwas mehr zentriert, allerdings werden meine Augen sofort wieder gequetscht und meine Bronchien verengt etc.. Auch kann ich bestätigen, was der Autor schreibt, dass die Beine zu überkreuzen und dann mit einem Bein zu wippen, Erleichterung verschafft.

 

Was ebenfalls hilft:

 

– die Finger ineinander zu verschränken, wie z.B beim Beten, denn dann zentriert sich der Geist sofort.

– Den Kopf in leichten und kleinen Bewegungen schütteln, als würde man schnell nein sagen. Dabei muss man sich auf den Nacken konzentrieren, d.h., den Focus dorthin lenken. So wehrt man Gefühlsinduktionen ab.

 

Weiter hilft kaltes Wasser (Beine abduschen, Armgüsse, Nackengüsse), Aloevera-Gel dick auf das Gesicht auftragen, die Strahlen kommen weniger durch, weil es Wasser enthält.

Kühle Räume aufsuchen, wegen der Überhitzung unseres Gewebes.

 

 

 

14. Juli 2014

 

Ich habe zwei neue Posts veröffentlicht An Physiker und andere HelferHYPERLINK „https://psychotronfolter.wordpress.com/2014/07/14/an-die-physiker-und-anderen-helfer-im-land/“ und Mord durch Geheimdienst- und Militärtechnologie (Sie gelangen auf meine Psychotronfolter-Seite).

 

 

 

13. Juli 2014 – ca. 1 Minute

 

Bitte lesen Sie jeden Beitrag 2-3 mal, denn Sie werden von der Tätertechnologie sekundenschnell geortet und gescannt, ob Sie das, was hier steht, selbst bereits verstanden haben, denn wenn nicht, sollen Sie es nicht lesen und werden deshalb in Hypnose versetzt und glauben dann, Sie hätten alles gelesen.

Anhand meiner Statistiken kann ich erkennen, dass wiederkehrende Besucher, die aus umliegenden Städten kommen und selbst Opfer dieser Folter sind, häufig nicht alles oder gar nichts lesen dürfen. Es sind vor allem Dortmund, Essen, Aachen – ich weiss, dass dort Betroffene leben, die exakt demselben Folter/Mordprogramm angeschlossen sind.

Deswegen werde ich die Minutenzahl neben das Datum setzen, die ich selbst brauche, um den Beitrag zu lesen.

 

 

 

10. Juli 2014 – 4 Minuten

 

Gedankendiebstahl – so löschen wir Deine Existenz, Hure

 

Auf dieser Webseite

http://www.psychophysischer-terror.com/messungen/schutzmittel.html

die von dem Verein gegen den Missbrauch psychophysicher Waffen ist, steht mein Beitrag, den ich unter Schutzmaßnahmen veröffentlicht habe und 2012 über den Verteiler an alle Betroffenen verschickt hatte – es ist nicht mein Name als Autorin angegeben. Ich habe das allerdings schon vor ca einem Jahr gesehen und wusste sofort, dass es die Täter waren, die da die Personen, die Autoren der Webseite, manipuliert haben, denn das ist mein Leben lang so gemacht worden. Immer wenn ich eine gute Idee zu einem Thema in der Schule oder im Beruf hatte, wurde sie, bevor ich sie aussprechen konnte, von jemand anderem ausgesprochen, der dann so tat, als wäre es seine Idee gewesen. Er/Sie konnte nicht wissen, dass es meine Idee gewesen ist und dass sie ihm nur induziert worden war. Auch ich habe es ja mein Leben lang nicht gewusst.

Es kam mir jedesmal so extrem seltsam vor – wie konnten diese Menschen denn immer exakt dieselben Ideen haben, wie ich?

Auch meine Foltergeschichte ist von ihrer Webseite gelöscht worden und vor ein paar Tagen habe ich dem Verein geschrieben, aber keine Antwort erhalten. Auch mehrfache E-Mails an die Vorsitzende des Vereins, sind nicht beantwortet worden oder aber es ist mir ihre Mail im Posteingang gelöscht worden.

Ich hatte ihr auch mein Beileid zum Tod ihres Mannes per E-Mail ausdgedrückt, aber sie wurde nicht, so wie die von anderen Betroffene, veröffentlicht.

Natürlich habe ich nicht den leisesten Zweifel daran, dass es einzig und alleine die Täter sind, die mir das bescheren, denn ich soll völlig von meinen Mitmenschen isoliert werden. Die totale Isolation ist schon immer ein Foltermittel gewesen. Psychopathen gibt es nicht erst im 21. Jahrhundert.

 

 

 

8. Juli 2014

 

Mir geht es vom Herzen her immer schlechter, meine Nieren schmerzen stark, meine Beinmuskeln werden sauer, bei geringsten Belastungen, wie meine Wohnung fegen und wischen. Meine Zähne schmerzen abartig und ich bekomme keine Hilfe, weil die Täter jedes Gegenüber manipulieren. Ich soll sadistisch zu Tode gefoltert werden und keine Hilfe bekommen. Auf www.vimeo.com/leiajaccard oder auf dieser Webseite unter Unterlassung ärztlicher Hilfe – Videos, sind Videos zu sehen von den Ärzten, wie sie mir Hilfe verweigern.

 

Die Ärzte weigern sich, mir Strophantin auf Kassenrezept zu verschreiben, damit ich mich finanziell ruiniere. Es sind 90€ im Monat, die ich von 390€ bezahlen muss. Davon bezahle ich aber auch Nattokinase, (pflanz. Heparin), Magnesium, Calcium, Vitamin D3, Homöopathie für die Nieren, obwohl ich Dokumente darüber habe, dass ich bereits 2008 eine Osteopenie, also Knochenschwund hatte und dass ich gravierenden Vitamin D Mangel hatte und das in mehreren Blutuntersuchungen in Frankreich von 2007 bis 2009. Hochdosiert in minimum 150000 I.E musste ich es damals nehmen und es kostete nur 3,95€, aber selbst das bezahlte die Kasse. Hier in Deutschland soll ich es nun selbst bezahlen, bekam nur ein Privatrezept und es kostet 25€, fünf mal mehr, als in Frankreich.

 

Von einem Arzt wurde 2011 Strodival als Herzmedikament bei meiner K.kasse wegen Herzinsuffizienz und KHK beantragt und dieser wurde auch bewilligt.

Ich bin keine Juristin, aber mein Menschenverstand sagt mir, dass es dann von keinem Arzt mehr verweigert werden darf.

Wo steht geschrieben, dass mir dieses Medikament jeder Arzt auf Kassenrezept verschreiben muss? Wer das weiss, möge mir dieses bitte in Form eines Kommentares auf www.psychotronfolter.wordpress oder Strahlenfolter.blogspot schreiben. Danke!

 

Ich brauche jemanden, der mir hilft, meine Zähne zu ziehen – sie sind Ursache für meine Herzerkrankung. Ich kann nicht gesund werden, solange ich diese massieven Herde in den Kieferknochen habe. Die Schmerzen sind nicht mehr zu ertragen.

 

Bringt sie endlich um, diese Psychopathen, wie lange wollt Ihr warten? Ich muss das hier keine 5 Minuten mir mir tun lassen – ich muss nicht für die Missbildung anderer Gehirne mit meinem Leben bezahlen!!!

 

Die städtische Stromversorgung ist in ihrer Computertechnologie manipuliert worden, ich soll doppelt so viel Strom verbraucht haben, als sonst, was nicht der Fall ist, da sich meine Geräte nicht verändert haben und ich sie keinesfalls mehr in Gebrauch gehabt habe. Ich soll jetzt über 400,-€ bezahlen und noch 90,-€ für die Installation eines Vorkassenzählers. Das Geld besitze ich nicht.

 

Am Telefon musste mir die Frau vor einem Jahr sagen, dass der Zähler über eine EDV gesteuert wird. Warum sagte sie mir das? Damit ich verstehe, dass die Täter diese manipulieren können.

 

Ich muss Kontakt zu Herrn Bludorf aufnehmen, er muss mir helfen und dieses aufschreiben, dass er weiss, dass die Täter jeden Computer manipulieren können, auch brauche ich weitere Messungen, die bestätigen, dass ich hochdosiert mit Mikrowellen bestrahlt werde.

Bitte schicken Sie diesen Appell an Herrn Franz Bludorf. Seine E-Mail und Postadresse befinden sich auf dem Messgutachten. Meine Mail wird er nicht erhalten.

 

Ich muss jetzt unbedingt Hilfe bekommen – ich bin ganz alleine – ich habe niemanden.

 

Es müssen Menschen, die die Technologie verstanden haben und selbst nicht betroffen sind, den Opfern Hilfemöglichkeiten in Form von Zuflucht und finanziellen Mitteln anbieten. Auch muss es Menschen geben, die sich damit beschäftigen, wie wir unsere Chips entfernen oder deaktivieren können, durch die die Täter uns überall orten können.

 

Wie können die Betroffenen sich gegenseitig helfen?

 

Es nützt nichts, anderen Betroffenen solche Infos oder Tipps per E-Mail zu schicken. Ich z.B. erhalte sie nicht, kapiert das hier keiner, verdammt? Wenn Sie Ihr Wissen nicht auf einer Webseite veröffentlichen, haben Opfer, wie ich, keinen Zugang dazu!

Es gibt zahreiche Opfer, die sich mailen und helfen können, aber die sind entweder nicht demselben Programm ausgesetzt oder aber in einer früheren Phase des Mordprogramms und haben wahrscheinlich noch nicht viel durchschaut, was die Manipulation ihrer Persönlichkeit anbelangt, denn dann wird man weniger stark gefoltert. Je mehr man durchschaut und sich ihrer Manipulation entzieht, desto stärker wird man mit Gewalt „bestraft“ – verstanden? Wir werden 24 Stunden ohne Unterbrechung subtil und multipel manipuliert und es ist lange Zeit nicht möglich, dieses sehen zu können.

 

Das ist SATAN.

 

Atemfolter

 

Gestern Abend habe ich über Stunden hinweg alle möglichen Formen der Atemfolter synchron erlebt: Bronchien, Luftröhre, Anschwellen der Schleimhäute in der Nase, blutgefäße im Gehirn verengt, was ein Erstickungsgefühl im Kopf erzeugt.

 

Drohungen mit Zwangspsychiatrisierung – Der schwarze Hubschrauber

 

Vorgestern flog ca. eine halbe Stunden lang ein schwarzer Hubschrauber über mir, und auch, als ich das Haus verließ, um in die Stadt zu fahren und in verschieden Geschäfte nmusste, kreiste er eine Stunde lang immer direkt über mir. Ich wusste, was das zu bedeuten hatte. Einige der amerikanischen Opfer erleben es auch, habe aber die Links zu ihrer Webseite nicht mehr. Kein einziger Mensch erhob auch nur eine Sekunden lang den Kopf zum Himmel, obwohl er so laut nicht überhört werden konnte.

Sie haben leider alle nicht verstanden, dass hier Satelliten gestützte MC- und Militärwaffen missbraucht werden, um uns diesen Alptraum an zu tun.

 

 

 

7. Juli 2014

 

Mein Leben lang habe ich dieselben Handzeichen gemacht und mein Leben lang malte ich im Schulunterricht Pyramiden in meine Schulhefte, wie auf diesen „Monarch-Bildern“ zu sehen sind: https://www.facebook.com/IlluminatiNews111/posts/407911932646963

 

Als traumatische Verstärker wurden Hunde gehirnmanipuliert, mich immer und immer wieder zu bedrohen, indem sie bei meinem Anblick anfingen zu knurren und der Besitzer nie normal reagiert hat, sondern immer ganz offensichtlich Freude empfand und nichts unternahm, um den Hund zu beruhigen oder ihn zu sich zu rufen, wenn dieser nicht angeleint gewesen ist. Je größer meine Fassungslosigkeit und Aufmerksamkeit über diese Situation gewesen ist, desto stärker knurrte der Hund, was bei mir Angst auslöste und wiederum die Freude des Besitzers verstärkte. Meine Angst schlug dann jedesmal in grenzenlose Wut um, in der ich den Besitzer aus tiefer Seele heraus anschrie, ihm am liebsten ins Gesicht gesprungen wäre für diese sadistische Provokation, in der ich psychologischer Gewalt und physischer Bedrohung ausgesetzt gewesen bin.

 

Auch in Guantanomo werden die Häftlinge auf sehr ähnliche Art gefoltert, wie auf Bildern zu sehen ist. Auf dem Boden sitzend, werden sie von zwar angeleinten Hunden angebellt und bedroht, können aber nicht fliehen, weil sie an den Füßen angekettet sind.

 

Einige amerikanische Betroffene haben lange schon verstanden, dass Psychopathen der CIA für diese Verbrechen verantwortlich sind.

Wie sollten sie sonst auf der gesamten Erde Kinder und Erwachsene nach dem immer selben Programm gehirn-manipulieren und ihr Leben zerstören können? Sie sind die Entwickler dieser MC-Technologien wobei  die US-Regierung natürlich sowohl als auch für die Entwicklung der Steuerung über Satellit verantwortlich gewesen, für die die militärische Anwendung der MC-Techniken nötig erschien.

Es sind militärische Waffen, mit denen wir zu Tode gefoltert werden, aber die Täter werden Psychopathen der CIA der ersten Stunde sein. Warum sie als Illuminaten bezeichnet werden, verstehe ich nicht. Komme man doch auf den Punkt und nenne man sie Psychopathen der schwersten Art, sadistische Psychopathen durchdrungen von satanischer Energie.

Warum laufen diese immernoch frei herum, wo es doch kein Geheimnis zu sein scheint, dass diese existieren und wo sie zu finden sind. Es werden sogar Bücher über sie geschrieben und nichts weiter passiert ??!!!!

 

Jeder Mensch, der sogenanntem „Gangstalking“, wie ich es unter Krieg durch Menschenroboter beschreibe und elektronischen Vergewaltigungen/Folterungen, wie ich sie unter Strahlenfolter-Symptome beschreibe, ausgesetzt ist, ist Opfer desselben Folter- und Zerstörungsprogramms, dem meine Familie und ich seit 1969 ausgesetzt ist.

Es ist das Monarch-Programm, das auch als Folter und Trauma basiertes Mind Control bezeichnet wird, weil die Zerstörung der Persönlichkeit durch Folter und stetige Wiederholungen von psychologischen sowie physischen Traumen erzeugt wird.

Nicht jedes Opfer ist allerdings seit seiner frühen Kindheit Opfer dieser Folter – es werden auch Erwachsene an dieses Programm angeschlossen.

 

„Obwohl eine Variante der „Monarch-Programmierung” an den Erwachsenen durchgeführt wird, wird die Gedankenkontrolle, die auf einem Trauma basiert, welches dann zu den einprogrammierten gespaltenen Persönlichkeiten führt, in der Regel bei Kindern unter 6 Jahren durchgeführt. Der ehemalige Illuminat Cisco Wheeler war nicht nur ein prominentes Mitglied dieser Verschwörung, sondern diente auch als Co-Autor bei dem Buch „The Illuminati Formula Used to Create an Undetecable Total Mind Controlled Slave” (Clackamas 1996). Er versichert uns, daß es kein Zufall ist, daß das „Monarch-Programm” Babies im Alter von nur wenigen Monaten bis Kleinkinder im Alter von bis zu 6 Jahren zum Programmieren verwendet. Die ganze Idee hinter dieser Vorgehensweise ist diejenige, Kinder zu verwenden, solange sie noch beeinflußbar sind. Wenn ein Kind in einer speziellen Weise erzogen wurde, wird es sehr schwierig, dessen Persönlichkeit später noch einmal zu ändern.“

 

Quelle: http://estomiles.files.wordpress.com/2012/11/de-ruiter-satanische-blutlinien.pdf – Seite 51 unten rechts.

 

Die Betroffenen, die das aber nicht verstehen und das sind 98% aller Betroffenen, werden leider beim Anklicken auf meine Webseite sofort geortet und so manipuliert, dass sie diesen Beitrag gar nicht erst lesen, was ich aus meinen google analytics Statistiken sehen kann.

 

 

 

6. Juli 2014

 

Wie werden die Opfer isoliert?

 

Auf dieser Webseite http://estomiles.wordpress.com/2012/11/29/monarch-programm/comment-page-1/#comment-1126 habe ich am 2. Juni einen Kommentar hinterlassen und heute eine vermeintliche Antwort des Herrn Gunther Maria Michel per E-Mail erhalten. Vielleicht hat er die ersten paar Sätze geschrieben, den Schluss-Satz sicher nicht. Vielleicht ist aber die gesamte Mail nicht von ihm geschrieben worden, denn auch hier wird wieder sichtbar, dass im selben Stil geschrieben wurde, wie alles andere, was ich zu lesen bekommen habe. Es ist immer dieselbe Handschrift und dieselbe Taktik: Es soll mir gezeigt werden, dass der andere mich nicht wahrnimmt, mich nicht sieht, meine Situation nicht erkennt, die Not nicht erkennt, in der ich mich befinde, nicht zuhört und an mir vorbeiredet, so wie ich es mein gesamtes Leben lang erleben musste.

 

 

Hier die E-Mail:

 

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

Sie fragen mich in Ihrem Kommentar: „Helfen Sie mir, einen Verleger zu finden?“

 

Das kann ich leider nicht. Einmal weil ich keine Verleger für dieses Thema – und überhaupt – kenne, zum andern weil ich derzeit über keine Mittel verfüge, die für die Verlegung eines Buchs eventuell nötig wären.

 

Es ist heute jedoch recht einfach, Bücher drucken zu lassen über Verlage wie Books on Demand (bod.de), lulu.com u.a., oder auch einfach in Ihrer Stadt Oberhausen??!!!

 

Wenn Sie ein Buch drucken lassen, dann können Sie das erst einmal im Selbstverlag tun und sich dafür eine ISBN-Nummer besorgen. Das kostet zwar Geld, aber nicht unerschwinglich viel. Ich werde zu Tode gefoltert und sozial und materiell zerstört – ich habe nicht einmal Geld, um mir Abschirmkleidung zu kaufen, selbst zum Essen bleibt nichts übrig, weil ich durch die Gehirnmanipulation an Ärzten meine Herzmedikamente selbst bezahlen muss und das von Harz 4.

Sobald das Buch eine ISBN-Nummer hat, können Sie es bei amazon.de und anderen Internet-Plattformen anbieten. Manchmal gelangen solche Bücher automatisch dahin, ohne dass sie vom Autor angemeldet werden.

 

Ein Freund von mir hat auf diese Weise Gedichte herausgebracht, die sogar auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt werden, so dass Interessierte, eventuell auch Verleger, sie dort wahrnehmen können – das werden die „Täter“, die vermutlich nicht mehr am Leben sind – es läuft alles über computer, die einen Satelliten steuern – logischerweise nicht zulassen

 

Außerdem können Sie Ihre Autobiografie von vornherein als eBook herstellen. Das kostet Sie praktisch kein Geld. Dieses eBook können Sie dann ebenfalls auf Internet-Plattformen anbieten und wenn Sie Glück haben sogar Geld damit verdienen. (Falls Sie auf Geld angewiesen sind.) Im Internet können die Menschen, die meine Webseiten aufrufen, vom Satelliten in sekundenschnelle geortet werden und ihr Gehirn wird dann manipuliert, so ist es also nicht sehr nützlich, wenn ich mich auf dieses Medium alleine stütze.

 

Und schließlich veröffentlichen Sie Ihre Autobiografie ja schon auf Ihrer Website, Diese wurde bisher von ca 5 Personen überhaupt gelesen, was ich aus meinen google analytics-Statistiken ersehen kann und mit etwas Beweglichkeit können Sie Ihr Thema auf anderen Websites bekannt machen und Leser an sich ziehen. Über die Statistikfunktion im Administrationsmenu können Sie sich über den Erfolg Ihrer Website ständig informiert halten – aber wahrscheinlich tun Sie das ja schon.

 

Ihre autobiografischen Kapitel habe ich überflogen und will sie mir noch mal in Ruhe durchlesen. Sie sind sehr traurig, aber wenigstens kämpfen Sie und geben Sie nicht auf.

 

Könnte es aber nicht doch auch sein, dass Sie eine psychopathische Störung haben? ??!!! Entschuldigen Sie, ich will Sie nicht kränken mit meiner Frage, natürlich nicht aber ich möchte einfach offen und ehrlich mit Ihnen reden danke, das weiss ich sehr zu schätzen.

Jetzt ist es immerhin keine schizophrene Psychose mehr, die mir unterstellt wird, sondern sogar eine psychopathische Störung. Dass Herr Michel das nicht selber geschrieben hat, ist klar.

 

Mit guten Grüßen und Wünschen,

Gunther Maria Michel.

 

Psychopathen E-Mails

 

Ich habe Psychopathen – E-Mails unter Punkt 2 und Punkt 3 aktualisiert.

 

 

 

2. Juni 2014

 

Monarch Mind Control Programmierung hat nie aufgehört

 

Heute bin ich auf einer Webseite gewesen, die von den Verbrechen der CIA an Kindern und Säuglingen durch das Monarch – Mind Control – Programm berichtet.

Ihr Folter-Programm hatte und hat das Ziel hat, Säuglinge und kleine Kinder kontinuierlich psychischer und physischer Gewalt aus zusetzen, um ihre Persönlichkeit zu spalten.

Ich erinnere mich, dass ich 2011, als ich anfing, über diese Themen zu recherchieren, immer wieder subliminal induziert bekam, dass mich das nichts anginge, dass es nicht mein Thema sei. Warum wohl? Aber es funktionierte und ich verstand es nicht – verstand nicht, dass es genau mein Thema war.

Heute ist der Schleier endgültig entwichen und ich konnte anhand des Textes zahlreiche Parallelen sehen und verstehen. Ich bin eine Überlebende des Monarch Mind Control – Programms der CIA, das an mir seit meiner Geburt durchgeführt wird und es gibt abertausende von Opfern, die es noch nicht wissen.

Seit meiner Geburt bin ich in Gefangenschaft der schwersten Pschopathen, die es in der Geschichte der Menschheit gibt. Sie konnten ungehindert diese satanischen Folterungen und Morde in den 50iger Jahren an Kindern persönlich und leibhaftig durchführen konnten, ohne vermutlich dafür gefasst worden zu sein.

Ab 1968 waren sie in der Lage, Mind Control über Satellit an zu wenden und sie machten weiter, suchten gezielt nach Säuglingen und Kindern, die spezielle Gehirnwellen produzierten. Sie nennen uns „Gutmenschen“ – aber wir sind nicht nur gut, sondern auch sehr alte Seelen – wir sind ihnen ein großer Dorn im Auge.

In Anbetracht ihrer Taten, kann man hier nicht anders , als an die Existenz einer satanischen Seele im Universum glauben, die ihre Brut auf die Erde gebracht hat, um endlich alles Gute zu zerstören.

 

Es geht weiter und wird weiter gehen, solange die Betroffenen keinen Aufstand planen.

 

Hier ist der Link zu dieser Webseite – weiter unten habe ich einen Kommentar geschrieben:

http://estomiles.wordpress.com/2012/11/29/monarch-programm/comment-page-1/#comment-1126.

 

 

 

 

30. Juni 2014

 

Erneute Körperverletzung durch Untelassung von zahnärztlicher Behandlung. Ich hätte nicht nur etwas an den Zähnen, sondern auch an der Psyche, ich müsse in eine Klinik.

 

Ich bin heute bei einem Zahnarzt gewesen, bei dem ich bereits 2010 einmal gewesen bin. Ich hatte für 9:15 Uhr einen Termin, zu dem ich eine viertel Stunde zu spät gekommen bin, weil ich morgens so extrem müde gemacht werde und mir induziert wird, ich wolle nicht aufstehen.

Als ich um 9:15 Uhr angekommen war, wurde mir gesagt, ich solle noch im Wartezimmer Platz nehmen, es würde noch etwas dauern. Als es 10 Uhr gewesen ist und einer nach dem anderen gekommen und aufgerufen worden war, fragte ich, wann ich denn dran genommen werden würde. Sie sagte, sie wisse es nicht. Ich insistierte, sie könne doch in ihren Computer sehen und mir sagen, wieviele Patienten noch kommen würden. Nein, das könne sie nicht sagen. Ich ging wieder ins Wartezimmer und es vergingen wieder 1 einhalb Stunden. Nochmal ging ich und fragte, da änderte sich ihr Tonfall und sie rastete beinahe aus, sprach im üblich autoritären Tonfall zu mir, sie hätte keine Lust es mir zum 20igsten mal zu sagen, dass sie es nicht wisse. Schnell wollte ich mein Handy auf Aufnahme stellen, aber es wurde blockiert, es ging nicht an. Die Täter können mit ihrer Technologie nicht nur unseren PC manipulieren, sondern auch unser Mobil- und Festnetztelefon.

Um 12 Uhr kam ich endlich dran und musste dann nochmal 35 Minuten warten, bis der Zahnarzt kam und sagte, er hätte sich meine CD mit dem Röntgenbild, das ich mitgebracht hatte, angesehen. Es hätte so lange gedauert, weil er die CD nicht hätte öffnen können und er sich das Bild bei dem Kieferchirugen, der es gemacht hatte, per E-Mail hätte schicken lassen müssen.

Als er mir dann in den Mund sehen wollte, bevor er überhaupt hineingeschaut hat, sagte er zu mir, während er noch näher an mein Gesicht kam, ich müsse in eine Klinik. Da dachte ich, er meint Zahnklinik und ich antwortete, dass ich mich lieber beim Zahnarzt behandeln lassen wolle, da sagte er: Nein, ich meine keine Zahnklinik, sondern eine Klinik, denn ich hätte nicht nur was an den Zähnen, sondern auch an der Psyche. Ich sprang sofort aus dem Sessel. Wieder vergaß ich in dem Moment, dass ich es nur überhören muss, weil er sonst nicht weiter machen darf. Als ich mich aufregte, schlug er mir mit ironischem Grinsen feste gegen die Schulter, worauf ich zurückschlug.

Er war in Vollhypnose und hatte das Gesicht eines Psychopathen. Ich wurde also wieder nicht behandelt und das trotz der gravierenden Schmerzen und Entzündungen der Zahnnerven und der Kiefer- und Gesichtsknochen.

Den Audiomitschnitt werde ich morgen hochladen.

 

 

 

25. Juni 2014 – 15 Uhr

 

Ich habe folgendes Kontaktformular auf der Webseite des Senders MDR heute abgeschickt:

 

 

Ihre Frage, Anregung, Kritik:

 

An die Redakteure der Sendung

 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor einigen Tagen zufällig eine Vorschau über Ihre Sendung gesehen, in der ein Mind Control Opfer zur Sprache gekommen ist. Die ganze Sendung habe ich dann leider nicht sehen können. Ich schreibe Ihnen jetzt, weil ich Ihnen danken möchte, dass Sie eine Sendung über MC gemacht haben und weil ich Ihnen mitteilen möchte, dass auch ich ein Opfer von MC-Technologien bin und das seit 1969. Ich bin ständig in Gefahr, zwangspsychiatrisiert zu werden und finde keine Hilfe und keinen Schutz vor dem Zugriff auf mein Gehirn. Auf meinen Webseiten habe ich ein Messgutachten des Physikers und Wissenschaftsjournalisten Franz Bludorf veröffentlicht http://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page_7266.html, das ich Sie bitten möchte zu lesen. Bitte helfen Sie uns, indem Sie weiter darüber recherchieren und senden. Franz Bludorf und seine Frau Grazina Fosar aus Berlin haben zahrleiche Bücher über MC geschrieben und sind bereits mehrmals im Fernsehen aufgetreten. Auf meiner Webseite http://www.psychotronfolter.wordpress.com sind zahlreiche Kommentare anderer Opfer auf der Startseite zu lesen. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir antworten würden. MfG Britta Leia Jaccard

 

 

 

25. Juni 2014 – 3 Uhr morgens

 

Eine Zahnärztin, die mir verweigert, mich trotz starker Zahnschmerzen zu empfangen und dass obwohl das Wartezimmer leer ist. Video ist auf Vimeo hochgeladen http://vimeo.com/99164050.

 

Vor 2 Jahren bin ich schonmal dort gewesen, aber auch da wurden meine Zähne nicht behandelt. Immerhin schickte sie mich wegen einem Zahn zum Kieferchirurgen, zu dem ich aber nicht gegangen bin – näheres siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Am 16. bin ich wieder dorthin gegangen, da dieser Zahn u.a. inzwischen sehr viel stärker schmerzte und wurde wieder zum Kieferchirurgen überwiesen, der mir sagte, er wolle mir diesen und einen toten Zahn im Unterkiefer ziehen, die Assistentin gab mir aber erst für Oktober einen Termin, also gin ich wieder zur Zahnärztin. Diese ist nicht anwesend, da sie auf einer Fortbildung ist. Am Montag sollte sie wieder da sein, es wird mir aber gesagt, sie sei nicht da. Am nächsten Tag gehe ich gegen 15 Uhr hin, das Wartezimmer ist leer, die Zahnärztin in Behandlung. Die Assistentin sagt mir jetzt genauso ferngesteuert, wie bereits die Assistentin der Internistin und die Internstin selbst sowie die Assistentin des Internisten – siehe Internistin, Audio, 03. Juni 2014:   http://vimeo.com/97278290 und Internist, Audio, 17. März 2014: http://vimeo.com/89362575 – dass sie mich nicht dran nehmen wird, weil die Zahnärztin keine Zeit habe. Ich sage ihr, dass sie wohl nicht ganz bei sich sei, das Wartezimmer sie ja leer, da windet sie sich und versucht, mich weiterhin ab zu wimmeln. Ich gehe direkt zum Behandlungszimmer und sage der Zahnärztin, dass ihre Assisitentin mich nicht zu ihr lassen will, da sagt sie genervt, sie sei in Behandlung und dann frech, wenn ihre Assistentin das sage, würde es schon richtig sein. Jetzt gign ich ins Wartezimmer, wobei sie mir hinterher kam. Ihr Gesicht hat jetzt denselben Ausdruck, den alle Ärzte haben, die ich aufsuche und alle meine Mitmenschen, mit denen ich spreche: ausdrucksloses, entspanntes Gesicht mit weiten, offenen kugelrunden Augen.

Ich halte das Handy direkt auf ihr Gesicht – als sie mich fragt, ob ich sie filme, bejahe ich und sage ihr, dass sie sich strafbar macht, wenn sie mich mit akuten Schmerzen wegschickt, obwohl sie das Wartezimmer leer hat. Da greift sie wie üblich zum Telefon und sagt, sie ruft jetzt die Polizei an.

Natürlich würde kein Zahnarzt sich so verhalten, denn er weiss ja, dass er sich strafbar macht und ich ihn anzeigen kann. Sicher würde er in einer solchen Situation nicht die Polizei rufen, sondern er muss ja befürchten, dass ich eine Strafanzeige gegen ihn stellen werde.

 

 

 

24. Juni 2014

 

Diesen Abschnitt habe ich in meine Autobiografie unter Punkt 3 eingefügt „Trauma Based Mind Control – Das Programm“:

 

Als ich auf der Webseite einer Betroffenen gewesen bin – https://musicis2words.wordpress.com/tag/gang-stalking/ – die darüber schreibt, dass sie seit ihrer Kindheit Opfer von Trauma basiertem Mind Control ist, fand ich diesen Text von ihr und konnte nicht fassen, dass er genau das beinhaltet, was mir seit meiner frühen Kindheit angetan worden ist. Genau das ist, was mir meine Mitmenschen mein Leben lang sagen mussten. Sie waren die Stimme des Psychopathen, sein Instrument, seine ausgeliehene Körperhülle, in die er hineinschlüpfte, um mich seinem Wahnsinn aus zu setzen.

Ich war und bin lebenslänglich in seinem Keller eingesperrt und werde durch ihn psychologisch und physisch ohne geringste Unterbrechung gequält und zersetzt, bis ich von ihm zu Tode gefoltert worden bin.

 

Ich habe überlebt und werde bis zu meinem letzten Atemzug dafür kämpfen, dass diese kranke Brut hingerichtet wird – leider ist in Washington die Todesstrafe abgeschafft worden, also bleibt nur lebenslang.

Die Hauptpsychopathen dürften jetzt allerdings Greise sein. Es gilt, die nachfolgende Psychopathengeneration, die vermutlich ihre Verbrechen weitergeführt hat, zu verhaften.

 

Der Absatz:

 

Here’s what they Ought to say, to be Closer to the Truth of the Situation:

 

„We traumatize you from birth, and then we blame you for not being perfect. We make you nuts, and then blame you for being that way. We steal from you on so many levels, and then blame you for feeling the need to hold onto things (which we call selfishness). We torture your mind, and then blame you for reacting to it. We steal your intellectual property, and then blame you for feeling disturbed. We ruin your life, and then blame you for not being able to make your way in the world. We turn your whole life upside-down, and then blame you for being negative. We cause you physical and mental problems, but then deny you disability. We program you from birth, and then blame you for not being what you were supposed to be, had we not messed with your head in the first place. (And in my case) We make you spend half your childhood in a house of mirrors, and then blame you for being a narcissist. (Also in my case) We place every importance on your body as a woman, and then blame you for being too focused on your body.

Ladies and gentlemen, this is the world of the double bind, designed to cause cognitive dissonance in those who are the designated sacrifices. Problem, Reaction Solution: They cause the problem in you, and then demonize you for your reaction, and the apparent solution is torturing you to death.

I even heard one of them tell me that we are just food to them. Let them reap that karma, all of it, including any karma caused as a result of what the target has most likely been put through since birth.“

 

Ich habe einen neuen Beitrag veröffentlicht: Der Nonsens über Gangstalking.

 

 

 

23. Juni 2014

 

Ich habe ein neues „Stalker“ – Video hochgeladen, das hier zu sehen ist: https://vimeo.com/98669991

 

Anhand meiner google analytics – Statistiken ist zu sehen, dass wieder kein Mensch mein Tagebuch lesen „durfte“, obwohl es häufig angeklickt wurde, auch von wiederkehrenden Besuchern. Sie müssen zweimal lesen, denn Sie werden an den Stellen, die Sie nicht lesen sollen in Hypnose versetzt, damit Sie nicht verstehen, worum es geht!

 

Es hat ein Betroffener meine Strahlenfolter-Blogspot-Seite auf „Zeit online“ verlinkt http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/nsa-dokumente-kooperation-bnd-verfassungsschutz?commentstart=97 und geschrieben, der BND würde Bürger mit Psychotronwaffen foltern.

Da wird alles durcheinander geworfen. Schlecht, wenn wir falsche Behauptungen aufstellen.

Die deutsche Regierung verfügt natürlich nicht über satelliten gestützte Mind Control Technologien = Psychotronwaffen. Die US-Regierung ist die einzige Regierung, die diese Waffen in Besitz hat. Der BND hat mit diesen Verbrechen nichts zu tun.

Die Webseite von Martin Bott behandelt nicht dieses Thema hier, auch er glaubt, er sei Opfer des deutschen Geheimdienstes – schlafen Sie gut, aber nicht zu lange – wir brauchen allmählich Taten und zwar dort, wo sie sein müssen – mehr dazu siehe Was wir schnellstens tun müssen. Zweimal lesen!!!

 

 

 

19. Juni 2014

 

Selbstverletzungen unter Hypnose

 

Gestern zum dritten mal in die selbe Schnittwunde geschnitten und heute eine neue gleich daneben – siehe Fotos Folter.

 

Schmerzen

 

Schmerzen in der Blase. Heute sah es aus, als seien 2 kleine Bröckelchen von den Blasensteinen im Urin gewesen. Nehme seit ca. drei Wochen Schüsslersalz nr 1, das Steine auflösen soll. Habe seit vorgestern die Dosis erhöht – nach Gefühl einige Tabletten mehrmals, denn 3 mal 4 T.hatten nichts bewirkt.

Zähne

Wahnsinnige Zahnschmerzen in Höhe der Wurzeln. Mein OPG habe ich unter Dokumente hochgeladen und hoffe, dass unter den Besuchern dieser Webseite Zahnärzte oder Studenten der Zahnmedidzin sind, die mir schreiebn könnten und mir genau sagen, wo man darauf die Entzündungen sehen kann. An meinen Schneidezähnen ist ein sehr straker Zahnschmelzschwund erkenn bar, den ich vor 2 Jahren nicht hatte. Es kommt durch die tägliche Einnahme meiner Strophantintropfen, die ich aufgrund meiner Magengeschwüre nicht schlucken darf. Ich lasse sie eine halbe Stunde im Mund. Sie enthalten Alkohol und Bitterstoffe sowohl als auch Säure. Meine Lippen sind jedesmal taub und es dauert einige Stunden, bis es zurück gegangen ist – ganz bekomme ich es nicht mehr weg. Ich muss aufgrund der Folter durch MC an allen meinen Mitmenschen, auch an Ärzten, betreächtliche physichen Schaden nehmen und mir gezwungenermaßen selbst zufügen, da ch keine andere Wahl habe, denn die Kapseln bekomme ich ja nicht ausreichend verschrieben und beim letztenmal waren es ja Placebokapseln. Da sie in einer Apotheke selbst hergestellt werden, konnte die Apothekerin ferngesteuert werden, den Wirkstoff zu vergessen.

 

Die Verstärkung von Mikrowellen und Strom

 

Schon vor 2 Jahren hatte ich ein kleines Päckchen aus 20 Lagen Alufolie mit Isolierband beklebt, weil mir ein Betroffener 2012 schreiben sollte, dass die Täter über unseren PC Strahlung verstärken können und zwar solle der Strahl ca. 3 cm von unten rechts kommen. Tatsächlich probierte ich es damals aus, aber sollte dann wieder vergessen. Jetzt, vor einigen Wochen, erinnerte ich mich wieder und es klappt wirklich – ich fühle sofort weniger Stromfluss in meiner Stirn, wenn ich es auf den Akku lege, ca. 2 cm von rechts außen – das Päckchen deckt 5 cm ab.

 

Die Orgoniten musste ich wegen der Hypnose-Selbstverletzungen aufgeben, d.h, ich habe die Metallspähne weggeworfen und durch kleine Alufolien-Bällchen ersetzt, die jetzt mit den Edelsteinen in im offenen Marmeladenglas sind. Es funktioniert auch, aber ich empfinde sie als etwas schwächer in der Wirkung, bzw. der Austrahlung.

 

Unter mir befindet sich direkt die Anlage mit den Stromzählern und die kann von der Tätertechnologie angestrahlt werden, so wie sie es auch mit den Stromleitungne in der Wohnung und der Heizung, Herd etc. tun. Es entsteht dann ein lautes pochendes Geräusch. Wenn ich dann ein Gerät an den Strom anschließe, kommen Funken aus der Steckdose, während ich den Stecker hinein stecke.

 

Neurophysiologisches Mind Control

 

Es heißt so, weil die CIA, die dieses MC entwickelt hat, unsere Nerven beeinflusst, sie unter Spannung setzt, um eine negative Wirkung auf das Gehirn zu bekommen. Es werden nicht nur Frequenzen induziert von sehr hohem Stress, sondern auch über das Gehirn die Muskulatur im Tonus erhöht oder jeweils erniedrigt, was sich auf die Nervbenbahnen auswirkt. Mein Gehirn wird in diesem Stadium multipel manipuliert und es fällt mir immer dann besonders auf, wenn ich binaurale beats, isochronic tones, hemisync oder solfeggio höre, insbesondere Frequenzen gegen Depressionen und Angts sowie für kommunikation und Selbstwahrnehmung.

Mittelerweile kann ich mich nicht mehr spüren, das heisst, keine Wahrnehmeung mehr für meine Beien und Füße sowie für den Torso aufbringen. Ich muss mich wahnsinnig anstrengen, damit das gelingt und das ist genau das, was die Täter beabsichtigen, denn so haben wir keinen Zugang mehr zu unserem Selbst und somit auch keine Selbstverteidigungsmechanismen mehr.

Wenn ich Kraft brauche, um etwas irgendwo heraus zu ziehen, dann wird sofort noch mehr Tonus herabgesetzt und ich bin dann wie gelähmt und kann die Bewegung nicht normal ausführen.Versuche ich es trotzdem weiter, dann bekomme ich sofort meine Atemorgane stärker verengt.

Ich habe jetzt verstanden, dass nicht bei jedem Opfer dieselbe Seite verstärkt bestrahlt wird, denn sie wollen unsere dominante Gehirnhälfte zuerst zerstören, mit der wir wir sind, mit der wir hauptsächlich leben und durch das Leben gehen und das Leben sehen. In meinem Fall ist es die rechte Gehirnhälfte, die dominiert. Sie steht für Intuition, Gefühle, Kreativität, etc., während die linke für rationales Denken etc. steht. Natürlich bedeutet das nicht, dass ich nicht rational denken kann oder es weniger gut kann, als ein links dominantes Gehirn. Meine linke G-hälfte ist ebenfalls sehr gut entwickelt und ich kann es blitzschnell dann anzapfen, wenn ich es brauche. Es wird sicher häufig falsch interpretiert dieses Thema.

Es gibt auch Tests, die man machen kann, wie Z.B. mit welchem Ohr telefoniert man am häufigsten und mit welchem Ohr würde man an einer Wand lauschen. Welches Auge ist das Führungsauge?

Ist es jeweils das linke Ohr, bzw. Auge, dann ist es die rechte G.hälfte, die bei einem dominiert.

 

Betroffene, die vehement glauben, es sei die Stasi oder BND, die die Täter sind, irren sich leider, denn diese haben diese Technologie, durch ich ich und die meisten der Betroffenen zu Tode gefoltert werden, nicht.

 

 

 

18. Juni 2014

 

Vorgestern nach 2 Jahren wieder beim Zahnarzt gewesen. Zum besseren Verständnis siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Sie hatte mir damals auch meine Zähne nicht behandeln sollen, mir aber gesagt, dass ich zum Kieferchirurgen gehen solle, wegen dem 46-iger, zweitletzter im Unterkiefer rechts, was ich nicht getan habe, weil ich dachte, sie würde wieder lügen müssen. Heute weiss ich, dass ich ein Abszess im Knochen habe, weil ich nach der Einnahme von „Angin Heel“ Eiter unter dem Zahn, am Zhanfleisch gebildet hatte. Ich ging trotzdem nicht zum Zahnarzt und als ich mit colloidalem Silber erhöhte, verschwand der Eiter wieder. Ich ging also nirgendwo mehr hin und behandelte mich mit colloidalem Silber oral und mit Basilikumöl als Einmassierung ins Zahnfleisch.

Trotzdem weiteten sich die Schmerzen in die Oberkieferknochen und bis in die Wangenknochen aus. Meine Augen sind permanent entzündet und immer mehr Zähne schmerzten.

 

Die Zahnärztin untersuchte wieder meine Zähne nicht, obwohl sie mich doch 2 Jahre nich t gesehen hat. Sie sagte, ich müsse zum Kieferchirurgen, weils ie diesen Zahn nicht behandeln könne. Die anderen Zähne würde sie dann danach behandeln, sie würde doch sonst nur Bakterien im nmunnd verbreiten und ich hätte doch schon so viele davon???!!!! Ich hätte doch schon so viele jahre jetzt gewartet, da käme es auch nicht merhh draauf an???!!!.

 

Ich bat sie, mir eien Überweisung zu schreiben und fuhr dann sofort zum Kieferchirurgen, der leider nicht sehr nah gelegen ist – mit dem Fahrrad brauche ich 40 Minuten.

 

Ich bekam dann beim Kieferchirugen einen Termin für heute, den jemand abgesagt hatte.

Als er reinkam, verhielt auch er sich auffällig – es wird jeder fernegsteuert – es geht um Mord durch schwerstpsychopathen, wa sich nich timmer wieder wiederholgen kann. Dass die meisten esw n iocht vertsehen, ist weil sie entweder nicht inmtelligent genug sisnd oder so perfekt manipuliert werden.

 

Er sagte nur, das die beiden unteren Backenzähne 36 und 46 raus müssten, die wären nicht mehr zu retten. Ich war froh, denn ich wollte sie ja raus haben. Aber selbst wenn es jemand wurzelbehandeln würde, würde dieser wieder manipuliert werden, es nicht richtig aus zu führen und so würden sich wieder Bakterien bilden.

Zwischendurch veränderten sich seine Augen und er streckte auch die Zunge raus wie es pausenlos geschieht, wenn ich fernsehe – siehe Folter über TV – die Reptilienzunge.

Dann sagte er, es können auch Komplikationen auftreten beim Ziehen des Zahnes, es könntren >Nerven irreparabel geschädigt werden und dabei blitzten sieen Augen kurz auf. Ich sollte verstehen, dass der Psychopath, der sich den Körper meienr Mitmenschen ausleiht, um zu mir zu sprechen und an mir zu agieren, mit schonmal ankündigt, dass er mri das antun wird. Meien Mutter ist vor einigen Jahren in eienr Zahnklink schwer misshandeklt wordenm, als der Pfusch von ihrem Zahnarzt repariert werden sollte. Dabei wurden ihr ihre Nerven verletzt und die Schmerzen und Taubheitsgefühle gingen nicht mehr weg.

Als ich es dann glaubte, sagte er, indem er Anstalten machte, schon wieder zu gehen, ich solle es mir gut überlegen. Mir fielen aber noch Fragen ein, und je mehr ich fragte, desto ungemütlicher wurde er gesteurt, wie es immer gemacht wird, damit ioch mich kappen, beschneiden lasse.

Zu den anderen Zähnen, die im Oberkiefer schmerzen und den Entzündungen in der Kieferhöhle, die sicher auch zu sehen sind, sagte er nichts und ich fragte auch nicht, weil ich wusste, dass es dann schnell kippen konnte und er wieder etwas anderes sagen würde, wie dass meine Zähne gesund sind und er mir nicht helfen könne.

 

Als ich dann ging, sagte er mir, wie so viele Menschen in einem dreckigen Unterton “Alles Gute“, was immer so viel bedeutet, wie, „Ich habe Dich wieder belogen und betrogen und Du hast es nicht gemerkt.

Danach war mir klar, dass der eine Zahn vermutlich noch gerettet werden könnte, der allerdings keien Nerv mehr hat. Der 46 iger hat eine fats toten Zahnnerv, weil er den Kältetst kaum noch reagiert hat.

Die Assistentin am Empgang sollt emri dasnn eien Termin geben und sgate, sie hätte aber keien mehr vor Oktober. Ich wusste, dass da snicht möglich war, mich 4 Monate ohne Behandlung weg zu schciken. Ich sagte ihr, ich hätte doch strake Schmerzen und könne doch nicht bis Oktober warten. Das asag esie, ich könne jaj in eien Klinimk gehen. Nein sgate ich, das kann und will ich nicht. Währenddessen nahm ich wahr, dass sie gar nicht in ihrem Terminkalender geblättert hatte und dass die anderen Kolleginnne starre große kugelrunde Augen hatten und auch dser Mann, der im Wartezimmer saß und zu mir hgerüber sah. Ich wurde selbst manipuliert, dass mir dieses nicht ins Bewußtsein gelangen konnte, was e szu bedeuten hatte. Da sagte eien Kollegin, meien Zahnärztin können doch den Zahn schonmal öffnen.

Ich war froh, denn auf dieses Idee hätte ich selbst kommen können, dann hätte ich mir meine Verzweiflung erspart und trotzdem bin ich wieder durch dioe Psychopathenfolter von gehrinmanipulierten Mitmewnschen belogen worden, damit mir der Zahn nicht gezogen wird dun ich weiter unter Schmerzen leben muss. Ein totewr Zahn ist imme reien Hherdbellastung für den Körper und ich habe mindestens zwei davon und dann auch noch im Unterkiefer. Mir ist klar, dass meei n herz von bakterien schon lange befallen sein muss und dass es daher immer schwächer geworden ist.

 

Ich fuhr zurück und merkte, dass meien Oberschenkel jetzt Muskelkater hatten. Mein herz iszt zu schwachj und deshalb ermüden meien Muskeln schnell.

 

Bei der Zahnärztin angekommen, wurd emir gesagt, dass sie auf Fortbildung sei und erst am Dienstag wieder da sei. Im selben Gebäude des Kieferchirurgen gibt es eien Gemeinschaftspraxis – dorthin hätte ich sofort gehen sollen, aber ich wusste nicht, dass „meine“ Zahnärztin nicht da sein würde. Ich war jetzt wieder in der Stadt und konnt e diesen weiten Weg nicht nochmal machen, so fuhr ich nach Hause. Um 2 Uhr war ich angekommen und sitze seitdem am PC. Sicher wird es kaum jemand glauben, aber seit 14 Uhr werden im 5 bis 10 Sekundentakt die Haustüren geknallt. Die Nachbarn werden in Hypnose versetzt und müssen vor ihrer Türe stehen und sie etwas öffnen – wenn ich dann gerade in einem gewissen Geisteszustand bin, in dem ich nicht sein soll, muss er/sie die Türe zuknallen. Dass außer mir niemand etwas hören kann, ist logisch.

Wir hören mit unserem Gehirn und wir sehen mit unserem Gehirn. Alles, was im Gehirn verarbeitet wird, kann durch die Satanswaffen manipuliert werden.

 

In einer Welt aus intakten Homo Sapiensens würde es solche Technologien nicht geben.

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Als ich dort ankam, wollte ich mein Fahrrad an einen Fahrradständer schließen, da kam eien Frau und sagte mir, ich dürfe es nicht dorthin stellen, es sei nur für Blutspender. Ich reagierte nicht darauf und machte weiter, da wurde sie penetranter und sagte, die würden mein Fahrrad sonst abschleppen, das würde ich doch nicht wollen. Ich sah sie nur an und es fehlten mir die Worte. Weiter fuhr sie fort, wenn ich es jetzt nicht sofort woanders hinstellen würde, würde sie bei der Verwaltung anrufen und es ihnen sagen. Ich wusste, dass sie in Vollhypnose war, aber es stresste mich trotzdem. Dann holte sie ihr Handy raus und filmte mich, als ich im Gebäude am Aufzug wartete – das Gebäude war verglast, was ich aber erst heute verstanden habe, ich dachte, sie wählte eine Nummer.

Immer wieder mussten mich seit juni 2006 Menschen filmen und ich verstand lange nicht, warum. Ich werde in Hypnose versetzt und muss mich gestört verhalten. Damit können sie wiederum selbst unter Hypnose dazu gebracht werden mit der Aufnahme zur Polizei oder zum Sozialpsychiatrischen Dienst zu gehen, um dieses dann zu zeigen. Wenn gebnügend soclcher Aufnahmen vorhanden sind, wird per richterlichem Beschluss eien Zwangseinweisung angeordnet, da ich ja eien Gefahr für andere sei.

 

Vorgestern bekam ich die Übertragung: „Es ist die Ruhe vor dem Sturm“, was so viel bedeutet, dass sie arbeiten tatkräftig daran, mich per richterlicher Verfügung zwangspsychiatrisieren zu lassen.

 

Normalerweise bekommt man dann eine Vorladung zum Richter und wenn man dieser nicht folgt, wird man von der Polizei abgeholt und wenn man dorthin geht, werden die Gehirne der Richter so bearbeitet, dass sie eine Zwangseinweisung anordnen, egal, wie ruhig man sich verhält und egal, ob man ihnen die Expertise vorlegt oder nicht.

Dort werde ich dann nicht mehr lebend heraus kommen und wenn, dann werde ich sicher zu Hause ermordet, so wie es einem belgischen Opfer 2012 ergangen ist.

 

 

 

13. Juni 2014 – Am Abend

 

Besuch beim Urologen

 

Seit Freitag letzter Woche habe ich wieder eine starke Blasenentzündung mit erhöhten 2 ++ Leukozyten und 2 ++ bei den Erythrozyten, die dritte in diesem Jahr. Der Arzt , wieder ein neuer, verschrieb mir dasselbe Antibiotikum, das mir der vorletzte schon verschrieben hat  „Cipro basics“, das man bei Nierenproblemen und Herzschwäche nicht nehmen darf.

Ich behandelte mich mit colloidalem Silber, 3 mal 60ml – die Schmerzen waren heute Morgen fast verschwunden und die Leukozyten nur noch schwach vorhanden. Da ich den ganzen Tag unterwegs gewesen bin, habe ich es nicht weiter eingenommen, so haben sich die Bakterien wieder vermehrt – es sticht wieder beim Urinieren.

Am Morgen ging ich zum Urologen und zeigte ihm die Fotos von den starken Ablagerungen im Urin von April 2014 – siehe Fotos Folter – und sagte ihm nochmals, dass ich starke Schmerzen in den Nieren habe, die nach vorne zu den Rippen ziehen.

Es sollte Urin mit dem Katheter abgenommen werden. Das machte auf meinen Wunsch nicht der Arzt, sondern die Assistentin, die mit mir allein im Zimmer war. Es war dieselbe, die beim letztenmal lügen musste, ich hätte weder Leukos noch Blut im Urin gehabt, als sie diesen im Labor mit Messtäbchen gemessen hatte.

Ich ließ es eher aus Verzweiflung mit mir geschehen, denn ich sah darin keinen Sinn, da ich ja bereits heute Morgen gemessen hatte und die Bakterien, die von außen kommen, können ja keine Leukos sein.

Als ich dabei war, das ab zu lehnen, wurde wieder erpresst, wenn ich es nicht mit dem Katheter machen ließe, dann könne er mir auch nicht helfen und ich müsse dann gehen. Da sagte ich, ob es denn die Assistentin machen könnte. Er sprang auf und holte sie. Wenigstens gab es da keinen Widerstand. Als er nochmals ein Ultraschall von der Blase und den Nieren machte, sah ich in der Blase eine Aufhellung, die den Blasenstein darstellen musste, denn dass ich einen oder mehrere haben muss, ist glasklar – ich habe ja seit März täglich Koliken in der Blase und Schleimhautfetzen im Urin, die durch die Reibung des Steines entstehen müssen. Nein sagte er vehement, da sei kein Stein drin. In den Nieren sah ich wieder die Wassereinlagerungen, aber jetzt bekam ich eine Blockade ausgelöst, damit ich schwieg.

Ich sagte ihm, dass ich kein Eiweiss mehr essen kann, da ich dann stärkere Schmerzen bekäme und meine Augen, Finger und Gesicht anschwellen, was sich immer am Morgen zeigt, aber mittlerweile auch am Tage – typische Symptome der Niereninsuffizienz. Habe geschwollene Augen seit meinem 21. Lebensjahr.

Die Ärzte mussten mir alle immer sagen, sie wüssten nicht, woher das käme.

 

Der Bruder meines Vaters hat eine Niereninsuffizienz auch schon in jungen Jahren gehabt und musste sein Leben lang an die Dialyse –  vor wenigen Jahren hat er eine Spenderniere erhalten.

 

Der Arzt sagte allerdings, dass das ein nephrotisches Problem sei und ich zum Nephrologen müsse. Dabei blinzelte er auffällig häufig und sah verlegen aus.

Am Ende des Gesprächs wollte er mir aber keine Überweisung geben und meinte, ich solle eine Blasenspiegelung und Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel machen. Ein Schmerzmittel hat er mir aufgeschrieben.

Natürlich nehme ich es nicht, denn ich möchte die Ursache kennen und nicht das Symptom behandeln, bzw. den Schmerz ausschalten. Das Organ wird dann doch immer weiter krank werden.

 

Trotz der schweren Folter muss ich alles selber recherchieren, was ich da genau habe und wie ich es homöopathisch behandeln kann.

Vor einigen Wochen kaufte ich mir ein Komplexmittel, das sehr gut meine Schwellungen in den Augen beseitigt hat. Es ist Solidago comp von Nestmann.

Dann kaufte ich mir noch Dienaplex Nr. 4 für Harnstau etc, weil ich immer weniger Wasser lassen konnte. Tatsächlich spürte ich nicht nur, wie sich meine Harnhöhre weitete und weich anfühlte, sondern ich konnte am Morgen statt den üblichen 150 bis 200 ml jetzt 500 ml Wasser lassen.

 

Gespräch habe ich wieder mitgeschnitten und werde es später hochladen.

 

Folter

 

Seit einigen Tagen bekomme ich wieder meine Augen in unterschiedlichen Schweregraden unscharf gemacht. Auch bekomme ich wieder massieve Augenquetschungen, die sehr gefährlich sind, weil die Augenmuskeln kontrahiert werden und somit an der Netzhauit ziehen. Ich habe ja vor drei Jahren bereits eine Netzhautablösung in der Peripherie gehabt – siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

 

Je intensiver ich versuche, mich zu konzentrieren, desto stärker wird die Folter: Nervenüberreizungen am rechten Unterschenkel, da zuckt das Bein andauernd – es ist nicht aushaltbar. Die Muskeln werden im Nacken-Schulterbereich stark verkrampft, besonders im Trapezius deszendent, dem herabsteigenden Trapeziusanteil, der direkt vom Nacken zu den Schultern zieht.

 

Der Tonus ist wieder stärker herabgesetzt worden. Die Motoren sind so wahnsinnig agressiv und werden zu hunderten jeden Tag im 2-5 Sekundentakt, 24 Stunden um die Uhr, manipuliert, hochagressiven Lärm zu machen. Niemand außer mir kann das hören. Sie werden zu hunderten bestrahlt, damit nur ich es hören kann und es somit keine Zeugen gibt. Bei jedem Lärm werden so meine Nerven in der zu niedrig gespannten Muskulatur gereizt, was unbeschreibliche Schmerzen auslöst – im rechten Arm, im Kopf und beim Zuknallen der Wohnungstüren auf dem Schädeldach – da spüre ich dann eine Vibration, so als würde man mir auf das vordere Schädeldach schlagen.

Ich brauche wieder neue Ohrstöpsel, die ich aber im Internet bestellen muss. Sie sind von Mack’s oder so ähnlich, aus Silikon und sehr groß, so dass das gesamte Ohr abgedichtet wird.

 

Jetzt wird wieder ein Knacken im PC ausgelöst, da ich binaurale beats vom PC mit Kopfhörern höre. Da wird mir dann stundenlang ein Knacken ausgelöst.

 

Die andern Folterungen kommen noch hinzu – siehe Strahlenfolter -Symptome.

 

 

Ich habe neue Fotos unter Fotos Folter, neuere hochgeladen.

 

 

 

13. Juni 2014 – 2 Uhr nachts

 

Ich habe das Gespräch mit der Kardiologin in Düsseldorf hochgeladen.

 

Ich fuhr nach Düsseldorf zu einer Kardiologin, weil mich die Kardiologin hier im Ort, bei der ich 2011 gewesen bin, nicht mehr empfangen sollte.

 

Als ich in die Praxis kam, sollte die Ultraschalluntersuchung sofort beginnen. Die Assistentin bekam dreckige Schadenfreude induziert. Ich ging zunächst in das Zimmer, merkte dann aber schnell, dass ich wieder in einer Falle war und dass es nur schlimmer werden würde, wenn ich mich jetzt nicht wehren würde. Ich ging wieder raus und sagte der Assistentin, dass ich ja noch nie hier gewesen sei und ich deshalb erst mit der Ärztin ein Gespräch haben wolle. Die Ärztin kam dazu und ich wiederholte es. Beleidigt willigte sie ein.

 

Beim Ultraschall konnte ich mein Herz auf einem Monitor, der an der Decke hing, sehen. Sie diktierte ihrer Assistentin, was sie auf den Bildern angeblich sah – es waren Fachausdrücke und ich verstand nichts. Sie erklärte mir nichts und das war mir völlig neu – ich finde das inakzeptabel. Ständig bat ich sie, mir zu erklären, was sie sah, aber sie machte einfach weiter.

 

Sie sagte mir nur, dass meine Mitralklappe zu beweglich sei, aber dann benutzte sie noch einen Fachausdruck: Extraelongiertes sowieso. Ich fragte, was das bedeuten würde, weil ich ahnte, dass es etwas pathologisches sei. Sie antwortete, dass sie es mir anschließend drüben in ihrem Zimmer erklären würde.

Als ich mich dann angezogen hatte und zu ihr ins Zimmer wollte, wurde ich von der Assistentin barsch daran gehindert – es sei jetzt alles vorbei, ich könne nicht mehr zur Ärztin ins Zimmere gehen.

Ich ließ mich nicht zum 10 tausendsten mal von einer computergesteuerten Zombine abwimmeln, klopfte und gin hinein. Auch die Ärztin wollte mich abwimmeln, aber ich sagte ihr, sie hätte doch gerade eben gesagt, sie wolle mir erklären, was ein extraelongiertes xy sei (den zweiten Begriff habe ich vergessen) und ging einfach hinein und setzt mich.

 

Ich wusste, dass sie mir keinen wahrheitsgetreuen Bericht schreiben würde und deshalb erklärte ich ihr nochmal, welche Beschwerden ich habe. Ihr Gesicht wurde maskenhaft, ihre Augen kugelrund und starr, dann fing sie in Vollhypnose wieder an zu reden, dass meine Beschwerden nicht vom Herzen kämen, sondern von der Psyche, ich müsse zum Psychiater gehen.

Ich versuchte, sie zu erreichen, redete weiter und erwähnte die gestaute Jugularvene, die ein eindeutiges Zeichen für Rechtsherzinsuffizienz ist, aber auch davon, dass ich im Liegen schlecht Luft bekomme, was Zeichen für Linksinsuffizienz ist. Ebenso erwähnte ich die deutliche Abnahme körperlicher Belastbarkeit und die geschwollenen Venen auf dem Handrücken bei körperlicher Belastung und sogar beim essen. Sie sagte, das käme nicht vom Herzen. Dass das nicht stimmt, weiss jeder Arzt.

Ich fragte, woher es denn käme, wenn nicht vom Herzen, da wich sie aus. Ich bekam keine Antwort, weil es darauf auch keine gibt.

Noch einmal fragte ich deutlich, ob eine prominente und gestaute Halsvene kein Zeichen für Herzschwäche sei, da antwortete sie nein.

 

Es ist klar, dass sie das nicht selbst produziert und sich auch nicht wahrnehmen kann, denn warum sollte mich jeder Arzt belügen?

Klar ist, dass ich eine globale und fortgeschrittene Herzschwäche habe und mein Mitralklappenprolaps vermutlich nicht alleinige Ursache für die rasante Verschlechterung meines Herzens seit 2006 ist – mehr dazu siehe „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/p4aaff4b4e45e96a1/“Organschäden durch die jahrelange FolterHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/p4aaff4b4e45e96a1/““.

 

Ich war sehr milde zu ihr, weil ich gar keine Kraft mehr habe, mich zu wehren – mein Tonus ist mittlerweile im gesamten Körper stark herabgesetzt, was sich in einer Blockade der Gehirnzentren bezüglich Durchsetzungs- und Willenskraft sowie Denkvermögen und Konzentration bemerkbar macht – mehr dazu siehe Psychotronisches Mind Control, Abschnitt Körpermanipulationen.

Auch hat sie eine sehr nette Ausstrahlung auf dem Foto im Internet und weil ich weiss, dass sie nicht weiss, was sie sagte und tat, konnte ich milde bleiben.

Ich verabschiedete mich freundlich mit dem Gedanken, dass ich sie leider auch anzeigen muss, obwohl sie nichts dafür kann, mich belogen und eine falsche Urkunde ausgestellt zu haben.

Sie gefährden unwissend mein Leben, das ist klar.

 

Die Tonqualität ist nicht besonders gut.

 

Hier der Link zu meiner Strahlenfolter Blogspot-Seite:

 

http://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.htmlHYPERLINKhttp://www.strahlenfolter.blogspot.de/p/blog-page.html “

 

oder auf

 

https://vimeo.com/98087648

 

 

 

11. Juni 2014

 

Am 4. Juni bin ich in Düsseldorf bei einer Kardiologin gewesen – dasselbe Mörderspiel, wie immer – Video werde ich heute Abend hochladen.

 

Im Zug habe ich meinen Rucksack, in dem ich meinen kleinen Laptop hatte, auf die Ablage gelegt, wobei ich sofort eine Übertragung erhielt: „Mach das lieber nicht, wir können Dich manipulieren, ihn zu vergessen“. Ich ignorierte dieses und tatsächlich kam ich am Abend nach Hause und erst da bemerkte ich, dass ich keinen Rucksack mehr auf dem Rücken hatte. Den ganzen Nachmittag sollte ich das nicht bemerken.

 

Heute ist er per Post aus dem Fundbüro in Koblenz gekommen, wofür ich 20€ per Nachnahme bezahlen musste. Geld, das ich zum Essen bräuchte. Bin schon wieder bei null € und das obwohl der Monat gerade erst begonnen hat.

 

Bald wird mir sicher der Strom abgeschaltet und ich werde dann nicht mehr am PC arbeiten können.

Er ist meine einzige Verbindung zur Außenwelt, obwohl ich ja so gut wie keine Mails erhalte und Kommentare sind auch eher selten, aber ich sehe die Statistiken meiner Webseiten und freue mich über die Anzahl der Besucher aus vielen verschiedenen Ländern. Aus den USA und Spanien sind in letzter Zeit viele Besucher auf meiner Strahlenfolter-Blogspot-Seite gewesen, die mein Tagebuch aufgerufen haben.

 

Seit dem 6. Juni bin ich nun 45 Jahre alt und hätte nicht gedacht, dass ich dieses Alter erreichen würde.

Mein Vater hat mir eine Mail geschrieben, aber wie immer ist sie zu mehr als der Hälfte nicht von ihm selbst geschrieben worden. Sie besteht nur aus drei Sätzen.

 

Ich wünsche mir sehr, ein Buch mit meiner Geschichte veröffentlichen zu können. Vielleicht schaffe ich es als e-book, aber das ist nicht wirklich, was ich möchte. Einen Verlag zu finden, wäre besser, denn so käme es eher an die Öffentlichkeit.

 

Von der Zeit online ist kein einziger Besucher mehr gekommen. Sie manipulieren jedes Gehirn, um zu verhindern, dass die Welt über diese Technologien überhaupt erfährt. Sie wissen, dass das ihre Zeit beenden würde, denn die Menschen würden sich für ein Verbot solcher Technologien einsetzen, zumindest einige. Die Masse der Menschen ist sehr gleichgültig, nur nicht, wenn es um ihr Geld geht.

 

Ist bisher gegen den Besitz von Atombomben und Atomkraftwerken demonstriert worden? Obwohl es uns alle angeht und wir alle sterben werden, die Erde großflächig zerstört sein wird, wenn eine Atombombe in unserer „Nähe“ fallen würde?

 

Wie ist es mit der Psychotronwaffe und der Wahrscheinlichkeit, dass wir alle durch Frequenzen schon lange bestrahlt werden?

 

Nur die intakten Menschen werden sich engagieren und wehren. Wieviele gibt es davon?

 

 

 

04. Juni 2014

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Das Spinnenetz wird weiter gesponnen. Sollten hier länger als 7 Tage keine Einträge mehr stehen, bin ich zwangspsychiatrisiert worden. Betroffene oder Helfer, die in meiner Umgebung wohnen – Duisburg, Essen, Düsseldorf oder Köln, mögen mir dann bitte helfen, indem sie mit mir Kontakt aufnehmen und dieses auch an Herrn Dr. Henning Witte weiter leiten. Sie haben die Expertise des Physikers Franz Bludorf aus Berlin, hier auf meiner Homepage zum runterladen – bitte schicken Sie sie dann einem Anwalt und direkt dorthin – es gibt nur eine Psychiatrie in der Stadtmitte, in Oberhausen, NRW.

Ich habe niemanden und brauche die Hilfe derer, die wissen, welchem Verbrechen ich ausgesetzt bin.

Meien weiteren Webseiten sind www.vimeo/leiajaccard.com, www.psychotronfolter.wordpress.com,  www.strahlenfolter.blogspot.de, http://www.mind-control-torture.blogspot.comHYPERLINKhttp://www.mind-control-torture.blogspot.com und hyperlink/“ und HYPERLINKhttp://www.mind-control-torture.blogspot.com und hyperlink/“www.invisibletorture.wordpress.com

 

Mir ist heute sehr übel und habe Brechreiz, meine  Magengeschwüre müssen sehr tief sitzen, ich habe seit einigen Monaten auch Schluckbeschwerden – sie müssen am Mageneingang sitzen. Ich habe von dieser Ärztin keine Medikamente bekommen, nur vor einer Woche eine Musterpackung mir 15 Stück Omeprazol, sie hätte keine Befunde und deshalb würde sie mir auch keine Medikamente verschreiben, so sprach sie vor einer Woche zu mir.

Ursache ist auch von keinem Arzt ergründet worden, kein Test auf helicobakter pylori, kein Antibiotikum.

Der körperliche Schaden, der mir durch die Manipulation an meinen Ärzten entstanden ist, ist gravierend!

 

Ich habe heute einen Termin bei einem Kardiologen in einer etwas entfernteren Stadt. Ich bat eine Betroffene, die nicht weit von dem Ort entfernt wohnt, ob sie mich dorthin begleiten würde – sie wohnt in Köln. Ich wusste von dem Termin seit 10 Tagen und wurde manipuliert, daran nicht zu denken, dass ich sie fragen könnte. Gestern war das natürlich zu kurzfristig. Sie ist es, die mir die Expertise von dem Physiker Franz Bludorf geschenkt hat. Sie ist einer deutschen MC-Technologie ausgesetzt, nicht demselben Folterprogramm wie ich.

Sie schrieb mir vor einigen Wochen, ich könne jederzeit zu ihr kommen, bräuchte sie nur an zu rufen, könnte auch bei ihr ein paar Tage wohnen. Im Ernstfall könnte sie allerdings auch wieder so manipuliert werden, dass sie sich nicht daran erinnert, das geschrieben zu haben. Jetzt wird mir akut übel und ich erhalte die Übertragung:“ Falls sie das überhaupt selbst geschrieben hat“. Ständig werde ich darüber informiert, dass sie jeden in ihrer Hand haben und mir keiner helfen wird. Sie genießen diese totale und absolute Macht über uns.

 

Bitte gründen Sie eigene Webseiten – diese Verbrechen müssen an die Öffentlichkeit – es wird sonst nichts geschehen!!!

Alles, was ich hier beschreibe, wird auf Sie genau so zukommen – es ist eine Frage der Zeit – ob Sie es körperlich so weit schaffen, das zu erleben, denn Sie können vorher an einem Herzinfarkt sterben oder einen Schlaganfall erleiden.

 

 

 

03. Juni 2014

 

Zum wiederholten male wurde ich von einer Ärztin nicht empfangen, bzw. abgewiesen.

 

Ich war heute erst das dritte mal bei dieser Ärztin.

Sie ist die 4. Ärztin hier im Ort, die mir „sagen musste“ (weil sie in Vollhypnose zu mir spricht), dass sie mich nicht mehr behandeln wolle, ich müsse mir einen anderen Arzt suchen. Ich habe hier fast alle Ärzte durch.

In Frankreich wurde das auch schon mit mir getan.

Ich wurde gar nicht erst ins Arztzimmer gelassen, wollte mit ihr aber alleine sprechen, ihr erklären, welchem Verbrechen ich ausgesetzt bin und dass das mit mir ständig getan wird und mir so ärztliche Hillfe verweigert wird, aber das blockte sie ab, also sprach ich mit ihr vor den Angestellten. Ich sagte ihr, ich sei ein MC-Opfer und dass das mit mir ständig gemacht werde, da sagte sie mir, sie sei vor mir gewarnt worden, ich würde im Internet Arztgespräche veröffentlichen und deshalb müss eich mir jetzt eien Anderen Arzt suchen. Dann sagte sie etwas später, sie könne mich nicht behandeln, weil ich keine Befunde hätte, da sagte ich ihr, ich hätte sie alle bei mir. Das wurde ihr induziert, damit sie nochmal zuschlagen konnte, sie wolle sie aber jetzt nicht mehr sehen, da ich ja im Internet Arztgespräche veröffentlicht hätte.

 

Ich vergaß, dass ich nur mit einem Computer spreche und nicht mit einem Arzt. Ich muss um mein Leben kämpfen und dabei werde ich ja selber manipuliert, dass mir die eindeutigen Argumente nicht einfallen, nämlich, dass sie mich mit akuten Schmerzen nicht wegschicken darf.

Auch kann ich dann selber nicht mehr wahrnehmen, wie ich mich aufrege, denn das ist ja, was die Täter wollen, mich provozieren auf höchster Ebene, in der Hoffnung, dass ich die Beherrschung verliere und die Ärzte anschreie oder sogar angreife.

Sie warf mich dann wie üblich aus der Praxis. Je mehr ich auf mein Recht beharre, desto feindseeliger werden sie gesteuert. Sie sollte mir dann drohen, die Polizei zu rufen – auch die Angestellten hetzten dann mit und die eine griff schon zum Telefonhörer. Diese kranken Verhaltensweisen musste ich in Frankreich täglich erleben. Wildfremde Menschen verhalten sich Tag für Tag wie Psychopathen, verhalten sich gestört, reden wirr, lügen, sind feindseelig, ohne zu bemerken, dass dass keinen Sinn macht, was sie da sagen.

 

Ich bin mir sehr sicher, dass sie danach die Polizei angerufen und erzählt hat, ich hätte sie bedroht oder ich sei hochagressiv gewesen und sie hätte mich deshalb nicht behandeln wollen. Auf meinem Heimweg kam ein Polizeiwagen aus meiner Richtung, wobei mir sofort induziert wurde, dass sie bei mir gewesen seien.

 

Hier ist das aufgezeichnete Gespräch auf vimeo:

 

https://vimeo.com/97278290

 

 

 

02. Juni 2014

 

Ein kleiner Lichtstrahl am Ende des Tunnels des Grauens?

 

Was habe ich mich gestern Abend gefreut – für eine Stunde lang war ich in regelrechter Euphorie. Als ich nämlich die Statistiken meiner Webseiten durchsah – auf meiner Strahlenfolter Blogspot-Seite fand ich unter Zugriffsquellen einen Link, der zur „Zeit online“ führte. Ich wurde manipuliert und las nur Zeit und bekam dann suggeriert, es wäre die Redaktion der Zeitung, die sich für das Verbrechen an mir, uns, interesssieren würde.

Diese Freude war so unsagbar groß, weil ich glaubte, dass jetzt die Zeit für die Psychopathen bald abglaufen sein wird und es vielleicht in 15 statt 30 Jahren zum Stilllegen dieser Satanswaffen und zur Festnahme dier Psychopathen kommen wird. Eine Stunde später wurde ich  aus der Illusion entlassen und auch meine Euphorie verschwand dann im nu, als ich verstand, dass es sicher „nur“ eine Privatperson gewesen ist, die meine Seite gefunden hat und sie dann dort ins Forum hinein gestellt hatte. Seitdem sind keine weiteren Besucher mehr gekommen – abwarten. Der Link führte zu einer verschlüsselten Seite, die anscheinend nicht jeder aufrufen kann.

Diesen Link habe ich dann heute auf google gefunden:

http://community.zeit.de/user/mind-control.

 

Sie beschäftigen sich also tatsächlich mit dem Thema Mind Control und das ist doch schonmal wunderbar – ein kleiner Lichtblick am Ende des Tunnels des Grauens.

 

Folter an Nerven und Muskeln

 

Meine Kraft schwindet immer mehr und durch das Herabsetzen des Muskeltonus werden scheinbar meine Nerven beim Ertönen der agressiven Übersteuerung der Automotoren, die ich mehrere hundertmale 24 Stunden um die Uhr hören muss, stärker gereizt und angesspannt.

Es ist jetzt kein Zustand mehr, den ich als unaushaltbar bezeichnen könnte, sondern es wird jetzt täglich stärker mein Leben attackiert.

Ich kann kaum noch stehen, habe kaum noch Kraft auch meine Willenskraft wird extrem herabgesetzt. Wenn ich dazu Wut induziert bekomme, gekoppelt mit dem stark herabgesetzten Willen durch schwachen Muskeltonus, dann ist das ein Zustand von Leid, den man nicht beschreiben kann.

 

Ich soll nicht in die öffentlichen Kanäle gehen mit meiner Expertise von Herrn Bludorf und auch nicht mit meiner Geschichte –  das musste mir mein Anwalt in einem sehr ernsten Tonfall sagen. Ich habe vor, allen Fernsehsendern und großen Zeitungsredaktionen zu schreiben. Sollte ich irgendwo auf offene Ohren, bzw. Augen stoßen, werde ich sicher bald ermordet werden.

 

Bereits vor vielen Jahren wurde mir immer wieder subliminal induziert, dass ich als Märtyrerin sterben werde. Im Sinne von: Ich werde 24 Stunden gefoltert, erhalte Mordrohungen und Drohungen, zwangspsychiatrisiert zu werden (als Gedankenübertragungen durch synthetische Telepathie) und höre nicht auf, Beweismaterial und Zeugenprotokolle ins Internet zu stellen, die auch noch gelesen werden. Ich kämpfe für mehr, als mein Überleben, sondern für das Überleben dieser Erde, die ich so sehr liebe – für das Überleben der Tiere und der Menschen, die ein intaktes Gehirn besitzen, wovon es leider nicht sehr viele gibt. Die Täter müssen Millionen von Menschen durch ihre MC-Technologien dauer-vergewaltigen. Das Induzieren von Frequenzen, besonders von Depressionsfrequenzen wird es sein, womit sie die Massen bestrahlen auf der ganzen Welt.

Sie sollten nicht als Illuminaten bezeichnet werden, sondern als Psychopathen – es ist die einzig korrekte Bezeichnung für diese satanischen, sadistischen, hochgradig gestörten Psychen. Und es geht auch nicht um Verschwörungstheorien oder um eine neue Weltordnung, sondern um das ganz praktische Zerstören, Foltern und Ermorden von Menschen und Tieren aus reinem Sadismus seit mindestens 1968 – siehe Linktipps – ganz unten letzter Link – Seite 7 – dort steht beschrieben, dass es den USA seit 1968 möglich ist, elektromagnetische Frequenzen über Satellit zu auf die Erde zu senden.

 

 

 

28. Mai 2014

 

Ich habe meine Autobiografie überarbeitet und erweitert und einen neuen Beitrag geschrieben: Selbstverletzungen unter Hypnose.

 

Körperliche Verfassung sehr schlecht

 

Magengeschwüre wieder verschlechtert – starker Hungerschmerz und Brennen, wie Feuer. Nieren schmerzen stark. Herz ist wieder schwächer geworden. Habe Mitralklappenprolaps seit meiner Kindheit, Bruder auch und ist vor 3 Jahren operiert worden. Mutter nie mit uns zum Arzt gegangen. Er wurde immer weniger gefoltert als ich. Ich soll nicht operiert werden, weil ich eine Hure bin. Dass die Täter mich besonders hassen, bekam ich immer wieder induziert: „Dich hassen wir besonders“.

Wenn die Herzklappe zu weit ist, dann kann das Herz aufhören zu schlagen. Habe 2011 einen Herzinfarkt gehabt und ohne Behandlung überlebt. Bekam dann aber Strophantin von einem Arzt auf Fernbehandlung verschrieben, den ich im Internet kontaktiert hatte, sonst wäre ich heute nicht mehr am leben.

Hatte die typischen Symptome und in mehreren Übertragungen mitgeteilt bekommen, dass es einer gewesen ist, dass Herzmuskelgewebe zerstört sei.

Arzt musste lügen, da sei nichts.

Die Lungenfunktionsuntersuchung – es war ein auf Lungenerkrankung spezialisiertes Krankenhaus, zeigte pathologische Werte und die Blutwerte zeigten relativ stark erhöhte Leukozytenwerte sowie erhöhten CRP-Wert. Man muss wissen, dass die Technologie jedes Gehrin manipulieren kann, so auch das der Menschen, die im Labor unser Blut untersuchen. Immer wieder habe ich festgestellt, gerade seit 2011, dass die Blutwerte nicht stimmen können.

 

Im Arztbericht wurde dann geschrieben: Ein Lungenemphysem werde nicht ausgeschlossen und am Ende des Briefes, die Patientin hätte polymorphe Wahnvorstellungen und solle dringend zum Psychiater. Sie wollten mich dort im Krankhaus in die Psychiatrie sperren, konnte aber fliehen.

 

Ich werde wohl dieses Jahr nicht überleben und mit 45 Jahren sterben müssen. Ich kann nichts für die Krankheit anderer, muss aber mit meinem Leben dafür bezahlen.

 

Ich hoffe, es wird immer mehr Menschen geben, die Webseiten über diese schwersten Verbrechen durch die satanischsten Waffen aller Zeiten schreiben, denn sonst wird es noch 30 Jahre dauern, bis sie endlich gefasst worden sind, die schwersten Psychopathen aller Zeiten. Ohne eine Demonstration vor dem weissen Haus, werden wir aber nichts erreichen.

 

Schikanen und Medikantenverweigerung

 

Beim Arzt wieder dieselben Spielchen, Demütigungen. Ich werde in eine Abstellkammer geschickt, andere, die nach mir gekommen sind, werden vorgezogen, Ich bekäme keinen Termin mehr, denn ich hätte keine Befunde, ich könne erst wieder zur Ärztin, wenn ich Befunde hätte???!!!!! Medikamente für Magen wolle sie mir nicht verschreiben, weil ich hätte keinen Befund. Sie hören sich selber offenbar nicht, oder warum agieren sie alle immer gleich schädigend für mich und für sich. Sie machen sich strafbar.

Beim Zahnarzt dasselbe, es gäbe keine Termine mehr???!!!!

 

Der Anwalt

 

kümmert sich nicht um mich, meldet sich einfach nicht seit Monaten, obwohl er das Mandat angenommen hat wegen der Sache mit Flexstrom, die von mir mehrere hundert Euro haben wollen, weil die Täter die städtische Stromversorgung, EVO, bei der ich vorher war, manipuliert haben, erhöhten Zählerstand an zu geben, der auf meinem Zähler im Keller gar nicht gestanden hat. Jetzt will die EVO von mir 400 € Nachzahlung und ab jetzt mehr als doppelt so viel, wie ich vor drei Jahren bezahlen musste und das obwohl ich keinen Kühlschrank mehr habe, also weniger Strom verbrauche.

Vom Anwalt bekomme ich zum zweiten mal einen merkwürdigen Brief – klar, dass er das nicht geschrieben hat, aber es sollen Schikanen sein.

 

Jeden Tag werde ich mehrfach belogen und die Roboter werden immer agressiever, während mein Gehirn immer stärker bestrahlt wird.

Die Muskeln werden mir so dermaßen angespannt, dass ich nicht einmal mehr zur Toilette kann. Wenn ich da sitze und auch noch Schmerzen habe, machen meine Nachbarn Lärm.

 

Lärmfolter durch Nachbarn

 

Nachbar über mir war 4 Wochen zur Kur – kein Gestampfe mehr. Er blieb 3 Jahre lang, 7 Tage pro Woche zu Hause und nur ging nur einmal kurz zum Einkaufen. Vielleicht hatte er Ausgang, wenn ich nicht da war.

 

Beide öffnen ihre Fenster seit 2 Jahren nicht mehr. Beide müssen seit einigen Tagen das Wasser gleichzeitig auf maximum laufen lassen und gleichzeitig wieder ausmachen.

Gestern ist der eine Nachbar wieder ausgetickt und musste mit dem Duschkopf ganz heftig einigemale gegen die Armatur der Badewanne schlagen. Ich war wohl gerade wieder in einem einigermaßen stabilen Geisteszustand.

 

Heute wurden die Türen wieder von allen Nachbarn so heftig laut zu geschlagen, dass man denken könnte, sie seien hochgradig geistesgestört.

 

Die Putzfrau, die die Freundin des Sohnes der Hausbesitzerin ist, musste heute im strömenden Regen das Unkraut aus den Ritzen des Asfaltes auf dem Parkplatz vor dem Haus ausreißen, ca 15 Minuten lang. Ich versuchte, sie mit meinem Handy aus der Wohnung heraus zu filmen, es war aber nichts zu sehen, weil es zu weit weg ist für das Handy.

Sie konnte mich nicht sehen, war ja auch in Vollhypnose. Einige Minuten später hörte ich, wie sie mit meinem Nachbarn, dem Bruder ihres Freundes, über mich in einem klagenden Tonfall sprach. Ich sollte verstehen, dass sie wieder gegen mich intrigieren sollten. Das heißt, sie werden mich zum 20-igsten mal beim Ordnungsamt verleumden. Das soll dazu dienen, mich per richterlichem Beschluss, in die Psychiatrie zwangs ein zu weisen. Wenn er es anordnet, könne sie meine Haustüre einfach aufbrechen und mich mit Gewalt rausholen

 

Wie meine Nachbarn sonst noch manipuliert werden

 

Ein neuer Nachbar – er hatte etwas längere Haare – auch er musste sich die Haare ganz stoppelig kurz schneiden, so wie der Sohn der Hauseigentümerin vor 3 Jahren und wie der Nachbar aus der 2. Etage, wobei er sich Glatze rasieren musste.

Auch mit meiner Freundin wurde das vor 15 Jahren getan. Damals wusste ich noch nichts. Mit mir wurde es ab 2007 auch ständig versucht. In subliminalen Übertragungen in meiner eigenen Stimmfreqeunz wurde mir übertragen, ich wolle mir Glatze schneiden, aber ich tat es nicht. 2 Jahre später, die Suggestionen kamen immer wieder, schnitt ich mir meine hüftlangen Haare bis zum Kinn ab.

 

Oscar Pistorius ist unschuldig

 

Ich wusste es sofort, als ich von der Geschichte im Fernsehen hörte. Ich bekomme auch übertragen, dass ich Recht habe. Seine Freundin sollte sterben, weil sie angeschlossen war und leider zu den guten Menschen dieser Welt gehörte, so wie Michael Jackson – er war seit seiner Kindheit angeschlossen und Whitney Huston – sie sind von denselben Tätern ermordet worden, von denen ich seit 45 Jahren gefoltert werde.

 

 

14. Mai 2014

 

Brief einer Betroffenen

 

Vielleicht wird sie nicht wollen, dass ich ihn veröffentliche, aber das muss sein. Ich habe nur deshalb 5 Webseiten im Internet, weil ich die Menschen, Betroffene und Nichtbetroffene, informieren muss über die schwersten Gewaltverbrechen, die es je gegeben hat: Verbrechen durch lebenslange Folter an Säuglingen, Kleinkindern, Heranwachsenden, Erwachsenen und ihren Haustieren durch Satelliten gestützte Mind-Control-Waffen seit 1968.

 

Frau Dr. K., Lehrkraft an einer Universität in Baden-Württemberg, schreibt am 12.05. 2014:

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

im Anschluss an meinen Brief vom Februar und unseren kurzen Mailwechsel möchte ich Sie über die neue Entwicklung in meinem Fall informieren:

Trotz weiterhin erfolgreicher Berufstätigkeit wurde ich mittlerweile leider zwangs-psychiatrisiert. Da ich der Einbestellung auf das Gesundheitsamt nicht freiwillig folgen wollte, Sie hätten diesen Termin schriftlich absagen und ihnen ein striktes Verbot, Sie noch einmal zu kontaktieren, sowohl als auch ein Hausverbot erteilen müssen führte mich die Polizei am 10.04. 2014 – mitten aus der Arbeit heraus – wie eine Schwerverbrecherin mit Handschellen (trotz ausbleibender Gegenwehr meinerseits!) auf das Gesundheitsamt und danach in eine geschlossene Station des Universitätsklinikums.

Das durften sie eigentlich nur mit einer richterlichen Verfügung und wenn es diese gegeben hätte, hätten Sie darüber informiert sein müssen. Dass keine psychotischen Verhaltensweisen an mir beobachtet werden können und keine Fremd- oder Eigengefährdung vorliegt, wurde im fachärztlichen Gutachten zwar eingeräumt; der Freiheitsentzung fand trotzdem statt.

Nach meiner Einlieferung musste ich fünf Tage auf die Gelegenheit warten, auch nur meine Unterhose wechseln zu können. Meine Mitpatientinnen und Mitpatienten erging es ähnlich schlecht wie mir: Eine Zimmernachbarin von mir wurd eohne jede Rechtsgrundlage auf der Station festgehalten. Obwohl ich an ihr keinerlei gewalttätiges Verhalten gegen sich oder andere beobachten konnte, wurde sie in ein Isolationszimmer (mit der Möglichkeit der Rund-um-die-Uhr-Überwachung per Videokamera) verlegt. Sie hatte dort kein normales Bett, sondern schlief/schläft auf einer auf dem Boden liegenden Matratze. Als ich Einsicht in das Zimmer nahm, war die Bettdecke, in der diese Frau lag, noch nicht einnmal bezogen.

Vor ihr waren bereits zwei männliche Patienten in das Isolationszimmer eingesperrt worden, die dort gewaltsamer Fixierung auf einer Liege sowie allerelei anderen Formen schikanöser Behandlung ausgesetzt waren.

Darüberhinaus wurden/werden die meisten Patientinnen und Patienten der Station (trotz der einschlägigen Gesetzesnovelle von 2012) zur Einnahme von Medikamenten mit potentiell starken Nebenwirkungen wie Tavor und Seroquel gezwungen – oder aber es wird ihnen mit eienr Zwangsmedikation per Gerichtsbeschluss gedroht. Weiterhin wurde ich Zeugin, wie einem (völlig harmlosen) Mitpatienten gegenüber die Zuteilung der Wasserflaschen streng rationiert wurde.

Zahlreiche Patientinnen und Patienten, sie sich aktuell auf der Station befinden, gehören dort eigentlich gar nicht hin – wobei ich sicher bin, dass die zuständigen Ärzte das genau so sehen und die geschilderten Schikanen und Rechtsverstöße nicht freiwillig verantworten. Ein Standardsatz der Ärzte, der dies indiziert, lautete: „Ich selbst würde Sie sofort entlassen, aber ich beuge mich dem Gericht“. Ein Pfleger machte die Bemerkung: „Lesen Sie Dante: Wir befinden uns im fünften von neun Höllenkreisen – es geht immer noch schlimmer.“

Ich selbst wurde mittelrweile zwar vorläufig entlassen muss aber mit einem erneuten Unterbringungsbeschluss rechnen, wobei man mich zusätzlich mit Zwangsmedikation (oral oder ingtravenös) bedroht. Ich habe mich deshalb vor einigen Tagen zu einer Flucht nach Frankreich (Paris) entschlossen. Meine Hoffnungen, der elektromagnetischen Folter und dem Gang Stalking im Ausland zu entkommen, haben sich allerdings nicht erfüllt. So parkte am Morgen meiner Abreise driekt vor meinem Hotel, in dem ich untergebracht war, ein Renault mit der roten Aufschrift „Schindler / http://www.schindler.fr“ – Gruß von der Schindler Group (Cross Promotion mit Renault), vor allem aber von Gerhard Schindler, Präsident des deutschen Bundesnachrichtendienstes, der auch in Frankreich seine Kreise dreht.

Leider können Softtargets Signale und Spuren dieser Art keineswegs immer nachweisen. Sagen Sie nicht Softtarget – Sie sind an dasselbe Folter-Mentizid-Mordprogramm angeschlossen, wie ich – nur befinden Sie sich in einer früheren Phase des Programms. Es wird alles noch schlimmer werden – Sie werden gerademal mit 20% der möglichen Strahlung bestrahlt und je mehr Sie in Widerstand gehen, desto stärker werden Sie gefoltert. Irgendwann haben Sie keinen Zugang mehr zu ihren Gefühlen und Gedanken – das ist der Mentizid – Ihre Persönlichkeit wird einfach ausgelöscht durch ihre Technologie – Sie werden nicht mehr weinen und lachen können und vor allem kaum noch denken können – Ihr Körper wird immer stärker geschwächt, Ihre Organe werden zerstört und Sie werden keine medizinische Hilfe bekommen, weil sie die Ärzte gehirnmanipulieren können – dann können Sie nicht mehr arbeiten und wenn sich niemand um sie kümmert, werden Sie sicher zwangspsychiatrisiert.

In diesem Fall konnte ich ein Foto von dem signifikanten Auto machen – aber wenn es um Zwangspsychiatrisierung geht, werden natürlioch noch dsie offwensivasten Signale der Verfolgung als Symptom von Paranoia gewertet. Sie werden wissen, wovon ich spreche.

Ihnen weiterhin alles Gute! Ich wünsche Ihnen vor allem, dass es Ihnen gelingen wird, der Psychiatrie-Falle zu entrinnen, deren schädigende Auswirklungenn ich erleben musste.

Als ich noch in Frankreich lebte, wurde ich drei mal zwangspsychiatrisiert – ein paar Stunden gefesselt an Fuß- und Armgelenken auf einer Liege in einer Gummizelle und 8 Tage in einer Isolationszelle, obwohl ich ganz ruhig und friedlich gewesen bin. Als ich zu mir kam, bemerkte ich, dass mein Schlüsselbund, den ich in den Händen hielt, als sie mich überwältigten, verschwunden war. Das Personal hatte ihn mir entwendet und nicht wiedergegeben. Es teilte mir einfach nur mit, ich hätte jetzt keine Wohnung mehr und dass der Hauseigentümer das Schloss ausgetauscht habe, damit ich nicht mehr hinein könne.

Nach 7 Wochen der Zwangsmedikation mit Zyprexa (ein Mittel gegen Schizophrenie) und einem anderen Mttel, das mir das Sprechen erschwerte, ich anfangs aber sofort nach dem Verschwinden des Personals aus der Isolationszelle, erbrochen hatte, wurde ich entlassen. Zyprexa wurde mir als Schmelztablette verabreicht, und ich konnte es nicht ausspucken.

Damals wusste ich nicht, dass ich ein Opfer von Mind Control und Strahlenfolter bin. Ich wusste nur, dass meine Gedanken gelesen werden konnten und dass die Täter mir Schmerzen durch Gedankenübertragung auslösen sowie meinen Mitmenschen ebenfalls über Telepathie Anweisungen geben konnten, was sie zu tun und zu sagen haben. Dass diese aber davon nichts wussten, habe ich erst 2012 verstanden.

 

Ich hatte nach 4 Wochen Ausgang und fuhr mit dem Fahrrad an den See – ich hätte einfach fliehen können, in die Schweiz, ich lebte in der Nähe von Genf, aber mein Gehirn wurde so perfekt manipuliert, dass ich auf diesen Gedanken nicht einmal gekommen bin, obwohl ich schon als Kind eine Rebellin, eine „rote Zora“ gewesen bin, die sich niemals hätte Unrecht antun lassen, ohne sich zu wehren oder zu fliehen.

 

Ich hoffe, Sie werden fliehen, wenn man Sie versucht, per richterlicher Verfügung ein zu sperren. Hoffentlich haben Sie Freunde in Frankreich, bei denen Sie solange bleiben können, bis es in Deutschland wieder sicher für Sie ist, was die Psychiatrieeinweisung anbelangt.

 

Nur gemeinsam können wir siegen – es werden noch viele sterben, bis diese schwersten Psychopathen endlich gefasst worden sind. Wir müssen endlich das Richtige tun. Herzliche Grüße und viel Kraft – Leia Jaccard.

 

 

Viele Grüße

 

Frau K.

 

 

 

12. Mai 2014

 

Am 8. Mai hat mir ein TI aus Aachen eine Nachricht als Kommentar auf meiner psychotronfolter-Seite hinterlassen, worüber ich mich sehr gefreut habe und den ich als Info an andere Betroffene weitergeben möchte.

 

Hier der Kommentar und darunter meine Antwort, mit der ich  hoffentlich erreiche, dass endlich geschehen wird, was schon lange hätte geschehen müssen, um die Täter zu stoppen.

 

„Ich wollte mich hiermit erkundigen wie es dir geht.

Und ich wollte dir mitteilen das es ein TI-Treffen gibt, Ende Mai.

 

http://www.stopeg.de/

http://www.e-waffen.de/

 

Hättest du Interesse mit zu fahren?

Melde dich bitte.

LOVE AND LIGHT TO YOU“

 

Jürgen

 

 

Hallo Jürgen,

 

es freut mich sehr, dass Du an mich gedacht hast.

 

Nein, ich werde nicht mitfahren – die Strecke ist zu weit für mich, es geht mir gesundheitlich sehr schlecht. Dann kommt dazu, dass ich nicht weiss, worüber ich mit Peter Mooring reden sollte, falls er überhaupt mit mir reden darf, denn mit mir spricht kein Mensch.

Er und 95% der Betroffenen, haben leider immernoch nicht verstanden, mit welcher Technologie hier gefoltert wird. Er bekommt, so wie wir alle, diesen Input ins Gehirn induziert und ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man da schwer von selbst heraus kommt.

Er glaubt, dass die Stalker und Mobber, die Menschen, die sich exakt so verhalten, wie bei Dir und mir, wären entweder Täter (organisiertes Stalking) oder aber von den Tätern bezahlt dafür, das zu tun. Er hat nicht verstanden, dass es keine Menschen sind, sondern Roboter aus Fleisch und Blut, unsere Mitmenschen, die in Vollhypnose versetzt werden, durch die Satelliten gesteuerte MC-Technologie der CIA-Psychopathen – wer das verstehen möchte, der möge bitte die Seite “Krieg durch Menschenroboter” lesen – bitte zweimal lesen!

 

Worüber soll ich mich also austauschen, wenn sie nicht wissen, wer die Täter sind? Es gibt für mich nur eines zu besprechen: Wie werden wir sie stoppen können? Wann werden wir uns in Washington zu einer Demonstration vereinen können mit allen Opfern weltweit?

 

Solange die Opfer nicht verstehen, wer die Täter sind, wo sie sitzen, mit welchen Waffen sie gefoltert werden, werden sie gegen die Täter nichts unternehmen können. Deshalb manipulieren sie unsere Gehirne so, dass wir über Jahre hinweg nichts verstehen können. Sogar unter den amerikanischen Opfern gibt es manche, die diesen Nonsense seit 20 Jahren verbreiten, obwohl sie es wissen müssten, welche Waffen in ihrer Regierung existieren und was damit getan werden kann.

Die Technologie und das Psychopathenprogramm, mit dem wir gefoltert werden, ist dasselbe, mit dem ich seit meiner Geburt gefoltert werde – die Amerikaner haben diese Waffen seit 1968!!!

 

Wir sind alle an denselben Computer angeschlossen, an den ich seit dem 6.6. 1969 samt meiner Eltern und meinem Bruder angeschlossen bin!

 

Ihre Technologie läuft über Satellit und sucht auf dem ganzen Planeten nach Gehirnen, die wenig Negativität produzieren – nach Gutmenschen.

Wenn diese eliminiert sind, kommen die weniger Guten dran – eben mit Abstufungen, bis es nur noch gewalttätige geistesgestörte Psychopathen und schwerst-Ignoranten gibt, die ihnen dienen werden.

 

Es hat nichts mit dem Beruf zu tun, Akademiker oder nicht, spielt keine Rolle. Das Gute und Starke ist es, was sie zerstören wollen.

 

Herzliche Grüße

Leia Jaccard

 

Quelle www.psychotronfolter.wordpress.com – ca 30 Kommentare von Betroffenen dieser Folter.

 

 

 

26. April 2014

 

Gesundheitszustand

 

Meine Beine sind wieder schwächer geworden, beide Oberschenkel färben sich bläulich beim Stehen, linker Oberschenkel schmerzt stärker und ist an einer Stelle nahe des Knies geschwollen. Im Supermarkt musste ich mich ständig hinhocken, weil ich nicht mehr stehen konnte vor Schmerzen.

Die Blutgefäße an meinen Fingern verdicken täglich mehr und sind sehr gut unter der Haut sichtbar. Ich nehme an, dass es durch die Blutstauung, die durch die Herzschwäche ausgelöst wird.

Meine Nieren schmerzen immer stärker, sie strahlen nach oben und nach vorne aus. Beim nach vorne beugen habe ich starke Schmerzen in der Herzgegend und immernoch Schmerzen beim Atmen und beim Schlucken bei etwas festerer Nahrung, ich war nicht wieder beim Arzt, denn sie werden alle, egal wohin ich gehe, ferngesteuert und zu psychopathischen Robotern gemacht, die alle nicht helfen dürfen, mich belügen müssen, obwohl auf den Bildern, Ultraschall oder MRT immer deutlich zu sehen ist, was da nicht in Ordnung ist – mehr dazu siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte.

 

Die Anfänge der Psychopathenwaffen

 

Seit ca. 2 Jahren weiss ich, dass ich bereits seit meiner Geburt in den Fängen der Psychopathen, durch die alle Opfer welt weit gefoltert und ermordet werden, bin, aber erst vor ein paar Tagen habe ich endlich im Internet eine Quelle gefunden, aus der hervorgeht, seit wann die US-Regierung, dieser Haufen von gestörten Heuchlern, Nation mit der höchsten Prozentzahl an Psychopathen, über Psychotronwaffen, MC-Technologien über Satelliten, steuern kann. Hier der Link:

http://stopthecrime.net/docs/bailey%20mind%20control.pdf – Seite 7 u. 11.

 

 

Wie traurig es mich macht, dass ich offenbar eine von sehr wenigen Betroffenen bin, die verstanden hat, dass die Täter Psychopathen sind, die Zugang zur Psychotrontechnologie der USA haben, die seit bereits seit 1968 im Besitz der Technolgien sind und seither hunderttausende von Menschen auf der gesamten Welt über Jahre und Jahrzehnte gefoltert und ermordet haben, denn es sind dieselben Täter und dasselbe Programm, deshalb sind ja auch ihre Schilderungen deckungsgleich: Strahlenfolter Symptome, Gedankenübertragungen, ärztliche Unterlassungen von Hilfe, ständiges belogen werden, permantes Eindringen in unsere Wohnung mit Sachbeschädigungen und Diebstählen, Briefkasten wird demoliert, Post und Werbung verschwindet, PC-,Telefon-, TV-Störungen und Sabotagen, Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing und Stalking auf der Straße.

 

Nur dort vor Ort in Washington macht eine Demonstration einen Sinn.

 

Aus meinen Statistiken sehe ich, dass die Opfer aus allen Ländern dieser Erde kommen: aus Brasilien, Chile, der Ukraine, Türkei, Saudi Arabien, Neuseeland, Indien Malaysia und vielen mehr. Mit all diesen Opfern vor dem weissen Haus zu protestieren und kund zu tun, dass wir Opfer ihrer satelliten gestützten MC-Waffen sind, wird etwas bewirken, aber im Wald zu schlafen und zu glauben, man werde mit dem Handy von Mitmenschen bestrahlt, trägt leider nicht zur Verhaftung  dieser Serienmörder bei.

 

Was muss geschehen, damit diese Verbrechen aufhören?

 

Die wenigsten der Opfer machen sich die Mühe, eine Webseite zu gründen, um so dazu bei zu tragen, dass diese Verbrechen an die Öffentlichkeit kommen werden und somit die Zeit für die Psychopathen und die US-Regierung begrenzt wird. Wenn niemand etwas tut, werden sie immer weiter machen, solange, sie können.

 

Sie denken nur an sich und können einfach nicht weiter sehen, als über ihren Tellerrand hinaus. So sind leider die meisten Menschen – erst ich und dann kommt lange nichts, bzw. niemand.

 

Wie schade – all diese Betroffenen sind entweder so verdammt gut manipuliert oder eben nicht intelligent genug, denn warum sonst würden sie es einfach nicht verstehen und immernoch schreiben, sie seien Opfer von MC-Versuchen (das betrifft zwar manche, aber es sind die wenigsten) und von Gangstalking?

Aber das reicht nichtb aus, damit jemand über 2 Jahrzehnte nicht versteht, also werden sie vielleicht am Tag von nur 10 ihrer vermeintlichen Mitmenschen gequält und nicht wie ich mittlerweile im Sekundentakt.

 

Ich habe zum Thema „Gangstalking“ auf meiner englischen Blogspotseite einen Post veröffentlicht, der bereits sehr viele Aufrufe aus verschiedenen Ländern bekommen hat und der auf mehreren Facebookaccounts verlinkt worden ist, von dort aus wiederum Besucher gekommen sind. Es gibt sie also, die Betroffenen, die es verstehen, aber es sind höchsten 5 % aller Betroffener.

 

http://mind-control-torture.blogspot.de/2014/04/the-nonsense-about-gang-stalking.htmlHYPERLINKhttp://mind-control-torture.blogspot.de/2014/04/the-nonsense-about-gang-stalking.html “

 

Schutzmaßnahmen – besondere Pflanzen

 

Ich habe vor ca. 2 Jahren im internet recherchiert, welche Pflanzen gegen Elektrosmog helfen könnten und da fand ich heraus, dass der Bubikopf , Efeu Orchidee und einige andere Pflanzen, ich habe den Link nicht mehr, helfen. Aber insbesondere soll die „Efeutute“ in der Lage sein, eine Verbindung unserer beider Gehirnhälften her zu stellen, bzw. zu verbessern.

Erst vor einer Woche habe ich mir endlich eine gekauf. Als ich in einem großen Supermarkt gewesen bin, stand ich vor einigen Pflanzen dieser Gattung. Ich hielt sie an mein Gesicht und es dauerte nur wenige Sekunden, da spürte ich, wie sich an meiner Stirn ein Stromfluss in der Mitte zentrierte und ich mich gleich besser fühlte. Da ich kein Geld habe, mir mehrere zu kaufen, kaufte ich mir nur eine. Sie steht links ganz dicht neben mir, wenn ich am PC sitze.

Gestern war ich nochmal in diesem Geschäft und beugte jetzt meinen Kopf über all die Efeututen und die Wirkung war noch wesentlich stärker. Wer also Geld hat, sollte sich einige davon kaufen. Wenn man Pflanzen gegen Elektrosmog bei google eingibt, wird man sicher diese Seite finden, wo noch andere Pflanzen mit ihrer Wirkung bezüglich Strahlung, aufgelistet sind.

 

Da draussen sind Menschen, die immer wieder meine Spendenseite auf Strahlenfolter Blogspot anklicken, aber mich erreicht kein Cent. Trotzdem herzlichen Dank für Ihren guten Willen.

 

Strahlenfolter – Nervenfolter

 

Ich werde exessiv hoch bestrahlt und meine Muskeln und Nerven schmerzen am ganzen Körper – besonders Arme und Beine. Seit einigen Tagen wird mein rechtes Bein immer an derselben Stelle angestrahlt und dort werden meine Nerven so stark überreizt, dass ich es kaum aushalten kann. Wenn es besonders stark ist, zuckt das Bein pausenlos. Diese Folter wird immer eingesetzt, wenn ich am PC sitze und engagiert recherchiere oder schreibe. Es ist gar nicht möglich diese Nervenüberreizungen zu ignorieren, ich bin ständig mit meiner Wahrnehmung dort und kann mich natürlich kaum konzentrieren. Deshalb wird das ja auch getan – es ist von den Tätern genau so beabsichtigt.

 

Mein Körper wird zeitweise massiv überhitzt, dass ich glühe wie bei hohem Fieber. Jetzt gerade werden mir starke Schmerzen an meinen Brustwarzen ausgelöst. Ständige Verkrampfungen im Trapeziusmuskel und unscharfe Augen.

 

 

 

22. April 2014

 

Meinen Eintrag vom 8. April 2014 soll niemand lesen. Die Besucher klicken mein Tagebuch an und lesen nichts! Das kann ich aus meinen google analytics Statistiken ersehen. Sie sollen nicht verstehen, dass es ihnen genau so wahnsinnig leidvoll ergehen wird, wie mir, denn wenn sie es nicht verstehen, tun sie auch nichts, um gegen die Täter etwas zu unternehmen – siehe Was wir schnellstens tun müssen.

 

Wir sind alle denselben Tätern ausgesetzt, die bereits vor 1969 mit diesen schrecklichen Technologien begonnen haben, gesamte Menschenleben zu zerstören – siehe Aurtobiografie

 

Habe „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pab52f2fecabe3e22/“Schutzmaßnahmen und HilfsmittelHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pab52f2fecabe3e22/““ aktualisiert unter Hilfsmittel, den Punkt Nahrungsergänzung. Sehr wichtig für alle Betroffenen dieser Folter.

 

Ich habe auch Hilfreiche Gehirnfrequenzen erweitert.

 

 

 

13. April 2014

 

Ich kann nicht mehr weinen –

Ich kann nicht mehr schreien –

das ist das größte Leid, das man mir antun kann, denn ich würde mir die Seele heraus schreien beim Anblick dieser Bilder

 

http://www.stephanorum.ch/4555/57396.html

 

 

 

8. April 2014

 

Meine Arme, Brustmuskeln und Beine stehen seit einigen Tagen noch stärker unter Strom, die Muskulatur wird noch höher angespannt – meine Muskeln und Nerven schmerzen non stop. Ich kann bald nicht mehr und bin von einem Nervenzusammenbruch nicht weit entfernt.

 

Da sind Menschen, wenn auch wenige, die mein Tagebuch lesen, aber Hilfe oder gar Post bekomme ich nicht.

 

Es gibt sogar eine Betroffene in derselben Stadt, wie ich vorgestern im Internet gesehen habe, aber ich wurde bisher noch nicht kontaktiert.

Das wäre doch das erste was ich tun würde, wenn ich das Tagebuch von einem Opfer lese, das bei mir in derselben Stadt lebt. Vielleicht werden die Mails oder Kommentare mir von den Tätern gelöscht. Vielleicht wird sie auch manipuliert, keine Lust zu haben, mit mir Kontakt auf zu nehmen, vielleicht gibt es dafür auch andere Gründe. Ich nehme es nicht persönlich – es ist einfach alles zu traurig, als das ich mich noch damit beschäftigen kann.

 

Dass man unter dieser Mordfolter 4 Webseiten in 2 Sprachen führen und man dennoch in totaler Isolation zu Tode gefoltert werden kann, ist einfach unglaublich.

 

„You have never taken part in this life, Leia“.

 

Auf der Webseite des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen, sind von den Tätern meine Beiträge und Folterfotos gelöscht worden.

Ich habe nie existiert: „You have never taken part in this life, Leia“.

 

Wenn ich ermordet worden bin, wird es niemand erfahren, nur mein Tagebuch wird dann nicht mehr aktualisiert werden und daran wird man es verstehen können. Aber was nützt mir das dann? Ich lebe im Hier und Jetzt und werde grausamer gefoltert, als ein Guantanamohäftling und ich komme nicht mehr lebend heraus – kümmert es jemanden?

 

Das Ziel der Täter ist, uns so langsam und so sadistisch wie möglich, 24 Stunden ohne die leiseste Unterbrechung zu foltern, uns zu demütigen und zu zerstören, bis wir endlich tot sind.

 

Die Folter wird immer grausamer, weil wir immer stärker unseres Gehirns beraubt werden und weil unsere Nerven immer stärker beschädigt werden und wir unserer Selbstverteidigungsmechanismen beraubt werden.

 

Krieg durch Psychopathenroboter

 

Was ich seit ein paar Tagen draußen erleben muss, kann ich nicht mehr in Worte fassen.

Heute war es ganz schlimm. Ich habe kaum noch Kraft und deshalb werden meine Mitmenschen noch aggressiver gesteuert. Heute hat mich eine junge Frau in der Schlange im Kaufhaus übel provozieren müssen: es passiert so haargenau seit 2006, nur dass ich selber immer stärker invalidiert und daran gehindert werde, mich abgrenzen zu können.

 

Sie musste sich seitlich hinstellen und ihre Augen in meine Richtung drehen, ohne mich direkt an zu sehen, ihr Gesicht war voller höchst perverser Schadenfreude und sie hörte damit nicht auf, auch wenn ich sie anfixierte – sie nahm dann eine Flasche aus der Tasche und trank einen Schluck, dabei musste sie wieder zu mir rüber sehen. Dann fing auch die Kassiererin an, mit hochgradig kranken Gesichtsausdrücken. Ich bekam starke Wut induziert und war nicht sehr weit davon entfernt dieser „blöden Hure“ (wird mir induziert) ins Gesicht zu schlagen.

Ich bin intelligent genug, zu wissen, wohin mich das führen würde, wenn ich es täte. Außerdem ist es nicht meine Wut. Ich blieb immer gelassen und sah mir diese Kranken einfach nur an, wurde aber noch nicht so massiv bestrahlt und konnte mich eben noch abgrenzen.

Es sind immer und immer wieder kehrende Provokationen, die immer gleich sind und durch diese wir erkennen sollen, dass wir von den Psychopathen verfolgt und terrorisiert werden. Anfangs versteht man nicht – ich habe Jahre gebraucht um zu verstehen, was das soll und wann, welche Aktion durchgeführt wird und was sie zu bedeuten hat, bzw. was sie mit mir zu tun hat und was ich tun muss, damit der Mensch wieder losgelassen wird und mit der Provokation aufhört, bzw. damit erst gar nicht beginnt. Heute habe ich keinerlei Möglichkeiten mehr, da ich keine Kraft mehr habe und ich sehr schwer und multipel körperlich manipuliert werde, damit ich keine Verteidigungsmechanismen mehr habe – mehr dazu siehe Krieg durch Menschenroboter.

 

Ich werde so manipuliert, dass ich mich nicht mehr zentrieren kann, weil meine Muskulatur manipuliert wird. Die Arm- und Nackenmuskulatur wird angespannt, Rücken wird herabgesetzt und auch rechter Hüftbeugemuskel, dadurch wird Blockade in rechter Gehirnhälfte erzeugt. Arme angespannt, damit ich mich nicht entspannen kann. Kopf- und Gesichtsmuskulatur wird angespannt, damit die Nerven angespannt werden und mein Geist nicht mehr ruhen kann.

 

Dazu kommt noch, dass mein Gedächtnis stark unterdrückt wird und mir dann nicht einmal mehr einfällt, einfach weg zu sehen, stattdessen sehe ich den Roboter auch noch an und bekomme den ganzen Dreck, den dieser vom Psychopathen induziert bekommt, ab.

Im Sekundentakt wird mein Blick auf einen Roboter gelenkt, dem entweder Schadenfreude induziert wird, der mich krankhaft anfixieren muss oder dem die libidösen und provokativen Frequenzen des Psychopathen induziert werden.

 

An jeder Ecke musste wieder einer in lauernder Position mit breiten Beinen stehen und mir die eben beschrieben Blicke zuwerfen. Sie werden an meinem Fahrrad positioniert oder gegenüber des Supermarktes oder des Kaufhauses.

 

Geruchsfolter

 

Seit einigen Tagen werde ich wieder extrem mit üblen Gerüchen gefoltert: Gulli, bzw. Abfallgerüche in der Küche, wo ich mich vorwiegend aufhalte und am PC sitze, weil es im Wohnraum (habe nur ein Zimmer) nicht aushaltbar ist, wegen der agressiven Automotoren, die zu huinderten jeden Tag gesteuert werden, mich zu Tode zu quälen.

Im Badezimmer aus dem Lüftungsschacht kommen die üble Kombination aus süßlichem Männerparfüm und Zigarettenrauch. Der Nachbar muss sein Parfüm direkt in den Schacht sprühen und dann das Fenster in der Küche öffnen, damit es schön durch den Schacht zieht. Es ist nicht der Geruch, unter dem ich leiden muss, sondern ich werde dabei so extrem sadistisch gequält, dass ich es nicht mehr in Worte fassen kann.

Was ich da erleben muss, kann ich nicht genau beschreiben – es ist die qualvollste Folter, die es gibt auf dieser Welt – das hat mit körperlicher Folter alleine bei weitem nichts mehr zu tun. Es überschreitet alles an Grausamkeit, was bis heute von Menschen begangen worden ist.

Wo werden Menschen 24 Stunden jeden Tag über Jahrzehnte und sogar von ihrer Geburt an, gefoltert und das gleich auf mehreren Ebenen?

Mehr dazu siehe Folter durch Kälte und Gerüche.

 

Wind – HAARP

 

Vor ein paar Tagen bin ich fast vom Fahrrad gefallen, weil ein so starker Wind erzeugt wurde durch die Tätertechnologie – sie benutzen HAARP für dieses Folterprogramm – Folter basierte Bewußtseinskontrolle – wenn ich auf einen gesetzten Reiz durch einen Gesichtsausdruck oder einen direkten Angriff durch einen Menschenroboter (z.B. mir zielgenau ins Fahrrad laufen) reagiere und dann wieder zu mir zurück kehre innerlich, dann werde ich mit stärkerer Atemnot und einem Windstoß daran erinnert, dass ich offen bleiben soll, bzw. auf ihn (den Psychopathen) reagieren soll. Ich weiss schon lange, dass sie Wind erzeugen, aber erst seit 2011 weiss ich, dass sie das mit HAARP tun. Mehr dazu, siehe Folter durch Kälte und Gerüche – letzter Abschnitt „Wind“.

 

 

Ich weiss nicht, wie ich mich vor der Strahlung schützen kann – jetzt wird es wärmer und ich kann keine Wollkleidung mehr tragen. Für Abschirmstoffe habe ich kein Geld (Harz 4).

 

Ich werde permanent manipuliert, keine Lust, mehr zu haben, weiter zu schreiben und bald habe ich kaum noch Kraft, Muskelspannung zu erzeugen, damit ich mich dagegen wehren kann. Unsere Persönlichkeit steckt nicht alleine im Gehirn, sondern in unserem Muskeltonus. Das wissen die Täter schon seit Jahrzehnten und deshalb werden wir so gefoltert.

 

 

 

6. April 2014

 

Ich habe zwei weitere Zombiattacken hochgeladen:

 

„Stalker Friedensplatz“ https://vimeo.com/91197081 und „Zombiattacke Baumarkt“ https://vimeo.com/91198012

 

 

 

2. April 2014

 

Ich habe Krieg durch Menschenroboter  unter Punkt 4 aktualisiert und den Punkt 5 hinzugefügt. Dort habe ich ein älteres Video von einer Zombiattacke im Drogeriemarkt hochgeladen, wie ich sie immernoch täglich mehrere male erleben muss.

Das Video kann hier nicht gesehen werden, aber auf: https://vimeo.com/90757541.

 

 

 

26. März 2014

 

Ich habe einen neuen Post auf meiner wordpress-Seite veröffentlicht:

https://psychotronfolter.wordpress.com/2014/03/26/achtung-die-aliens-kommen/

 

 

 

24. März 2014

 

Schockartiges Erleben beim Kardiologen

 

Heute bei Kardiologen gewesen – Der Arzt wurde wieder sehr unfreundlich gesteuert, kurz ab, so als wäre ich das Letzte und man bräuchte sich keine Mühe mit mir zu machen.

Ich konnte mich nicht mehr wehren, Muskeltonus sehr stark herabgesetzt, Gehirn und Nerven hochgradig bestrahlt und Frequenzen induziert, Augen unscharf gemacht, Zugang zu Frontalhirn stark eingeschränkt. Dieser Zustand wurde seit 2011 täglich verstärkt, bis ich seit einigen Monaten keinen Zugang zu meiner Persönlichkeit mehr haben konnte.

Meine Mitmenschen dienen den Psychopathen als Körperhülle, in die er hineinschlüpft, um mit mir sein krankes, sadistisches Macht-Zerstörungs-Spiel treiben zu können, bis ich endlich gestorben bin.

 

Ich sollte mich ganz entkleiden – dieses Spielchen wurde mit mir immer und immer wieder bei Ärzten gespielt. Es geht um Demütigung – das ist der Leitfaden dieser Folter und die Matrix des Psychopathen, der vor mehr als 40 Jahren diesem Programm seine persönliche Note gegeben hat.

Immer habe ich mich geweigert und dann wurden sie ungehalten. Ich sagte heute einfach eher beiläufig, ich würde mich besser fühlen, wenn ich die Hose anbehalte, ich könne sie ja hochziehen. Als ich dann auf dem Rücken lag, wollte ich das Oberteil vor meinen Busen halten, so lange, bis ich mich auf die Seite legen sollte, da zog er es mir einfach weg und ich legte die Arme davor. Dann zog er mich in den Sitz und verschob meine Schulterblätter, dann schob er mich wieder in die Rückenlage und wieder nach oben und wieder zurück. Jetzt wurde ich manipuliert, mich nicht wehren zu können und ließ es mit mir geschehen.

Dann sollte ich mich auf die linke Seite legen und er fing an mit dem Ultraschall. Kaum hatte er begonnen, da sagte er plötzlich, da sei nichts, ich hätte eine Somatisierungstörung, ich sei psychisch krank und würde mir nur einbilden Herzkrank zu sein.

Unter Fotos Folter, neuere sind Bilder, die klare äußere Merkmale der Herzinsuffizienz zeigen, wie Jugularvenenstauung, gelbe Gesichtsfarbe und rote Hände durch Lebervenenstauung, geschwollene Adern an Hände, Armen und Füßen.

 

Ich habe das Gespräch wie immer mitgeschnitten und habe es hoch geladen auf: https://vimeo.com/90958045

 

Ich vergaß, dass er in Vollhypnose war und dass ich ganz ruhig bleiben muss, damit er weiter machen darf, denn wenn ich das ignoriere wird er wieder losgelassen (manchmal), aber ich vergaß und wurde wütend, schob seinen Arm weg und stand auf. Ich sagte ihm, dass er wohl nicht wisse, was er da sagt, da sagte er noch, er sei Psychotherapeut und könne das beurteilen.

 

Vorher fragte er mich noch, ob es in der Familie Herzerkrankungen gäbe und ich sagte ihm, dass mein Vater und mein Bruder das Marfansyndrom (angeborene Bindegewebsschäche bezüglich von Blutgefäßen etc.) hätten und mein Bruder ebenfalls einen Mitralklappenprolaps und eine erweiterte Brustaorta hätte und vor drei Jahren eine neue Herzklappe sowie einen Stent in die Aorta gesetzt bekommen habe.

Aber das alles hilft mir nicht – ich bin zwar nicht das einzige Opfer in der Familie, aber ich wurde am stärksten gefoltert von uns allen und für mich hat als erste das finale Todesspiel 2006 begonnen – mehr dazu siehe Autobiografie.

 

Ich fuhr mit dem Fahrrad in der S-Bahn hin, der Arzt hat seine Praxis in einer Nachbarstadt, auf dem Rückweg fuhr ich den weiten Weg mit vielen Pausen durch ein großes grünes Parkgelände zurück mit einer längeren Pause auf einer Bank. Ich kam schwer aus der Puste und musste sehr langsam fahren, mein Herz rast dann auch. Ich dürfte das gar nicht tun, weil mein Herz entzündet ist und da darf man keinen Sport treiben.

 

Selbstverletzungen in Hypnose – die Bestrafung, wenn es wieder besser geht

 

Auf der Bank in der Sonne sitzend konnte ich meinen Geist wieder, wenn auch sehr begrentzt, etwas ruhen lassen, da bemerkte ich plötzlich dass ich eine Schnittwunde im Finger hatte. Ich wunderte mich und wusste nicht, wobei ich mich denn auf dem Fahrrad geschnitten haben sollte. Erst zu Hause, als ich meine Satteltasche nach 2 homöopathischen Medikamenten durchsuchte, fand ich ein Messer, das ich eingepackt hatte für den Fall, dass ich mir ein Brötchen kaufen würde. Ich wurde also wieder in Hypnose versetzt und musste mir in den Finger schneiden. Zum Glück war es nur ein normales Besteckmesser, also konnte der Schnitt nicht so tief gehen. Die homöopathischen Mittel Berberis und Cantharis, die ich für meine Blasenentzündung nehme, musste ich in Hypnose wegwerfen, ich hatte sie ebenfalls dabei – beide zusammen haben 10€ gekostet (Internetapotheke).

 

Alle scharfen Messer habe ich schon vor einigen Monaten entsorgt und leider auch meine Orgoniten, die ja aus Metallspänen bestanden, die ich ohne Harz einfach nur in Marmeladengläser gefüllt hatte, mit Edelsteinen natürlich. Ich verstand, dass ich mir vermutlich damit die tieferen Schnittwunden zugefügt haben musste, denn die Stahlspäne waren wirklich scharf, wie Rasierklingen. Ich empfehle den männlichen Opfern, sich nicht nass zu rasieren.

 

Laufend sind neue Löcher in meiner Kleidung, in Unterhosen, Pyjama, Pullover und Socken, die ich mir vermutlich selber in Hypnose hineinschneiden muss.

 

Eindringen in meine Wohnung mit Diebstahl

 

Mein Wintermantel wurde mir vor ca. drei Wochen aus meiner Wohnung entwendet. Alle Nachbarn haben einen Schlüssel – einer hat ihn als Abdruck nachgemacht, kopiert und verteilt, das klingt unglaublich, aber ein Psychopath kennt keine Hemmungen und keine Grenzen. Wenn er über Technologien verfügt, Menschen in Hypnose zu versetzen, dann stehen ihm wortwörtlich alle Türen offen.

 

Ich saß draußen in der Stadt auf einer Bank und genoss die Sonne, hatte dabei nur meine Lederjacke an und dachte, es wäre besser gewesen, den Mantel noch drüber zu tragen. Zu Hause angekommen, hing er nicht mehr im Kleiderschrank.

 

 

Meine Nieren schmerzen nach wie vor und die Blase ist verkrampft und schmerzt, meine unteren beiden Rippen schmerzen stark und es ist ein Knoten links auf der unteren Rippe.

Auch schmerzen meine Nerven an Schultern, Hüften, Knien und Zehen – vermutlich aufgrund der Thrombosen und meine Achillessehne ist entzündet.

 

 

 

18. März 2014

 

Ich habe Schutzmaßnahmen aktualisiert und um die Punkte „Marmeladendeckel“, „Wolle“, „Leder“, “ und unter Hilfsmittel – Edelsteine ganz unten „Armbänder aus Hämatit“ ergänzt.

 

 

 

17. März 2014

 

Schizophrene Psychose

 

Heute hat mir ein Arzt, bei dem ich erst 3 mal gewesen bin, verweigert, mich zu empfangen – die Assistentin überreichte mir mit dreckigem Grinsen einen rosaroten Einlieferungsschein in eine Psychiatrie plus eine gelbe Überweisung zum Psychiater mit der Diagnose auf beiden Scheinen: Schizophrene Psychose. Die gängige Diagnose, die uns Psychotronfolter-Opfern aufgeschrieben wird.

 

Ständig werde ich gezwungen, die Ärzte zu wechseln und jedesmal hätte ich Recht, sie an zu zeigen, weil sie sich mit ihrem Verhalten strafbar machen.

 

Im Nachhinein bemerke ich, dass ich natürlich auch wieder massiv manipuliert worden bin – ich hätte normalerweise selbstverständlicher mit Erstaunen reagiert, aber das soll ich ja nicht mehr können, mich normal verhalten, damit der Psychopath mehr Macht über mich haben kann – um Überlegenheit zeigen zu können.

 

Obwohl ich bemerken konnte, dass ich sie nicht erreichen konnte, versuchte ich es, anstatt sofort zu gehen und mich an die Arbeit zu machen, dieses zu dokumentieren und an zu zeigen.

 

Danach ging ich in ein Selbstbedienungscafé, wo ich mir einen Latte Machiato kaufte, den ich natürlich nicht trinken darf aufgrund meiner Magengeschwüre. Jetzt habe ich wieder starke Schmerzen. Ich wurde gehirnmanipuliert, das zu tun und wusste es auch. Die Menschen strahlten übersteigerte Freude aus – so kommentiert der Psychopath alles, was er mir mitteilen möchte – jede Emotion, jeder Gedanke wird durch meine Mitmenschen „kommentiert“. Permanent bekam ich übertragen, dass ich aufpassen solle, sie könnten mich jederzeit abtransportieren lassen – dazu siehe Meine Reise nach Lerab Ling.

Jede Sekunde meines Daseins muss ich für die Krankheit dieser Missgeburten der ersten und zweiten Generation bezahlen.

 

Die Akkustik ist nicht sehr gut – das Gelächter am Anfang ist von mir  – da habe ich die Diagnose auf der Überweisung gelesen: Schizophrene Psychose.

 

Hier ist das Gespräch als Audioaufzeichnung zu hören – 10 Minuten:

 

http://vimeo.com/89362575

 

Bitte kopieren Sie diese Videos – sie können mir jederzeit von den Tätern gelöscht werden und ich habe dann keine Beweise mehr.

 

 

 

10. März 2014

 

Antwort der Staatsanwaltschaft Duisburg

 

Auf meine Strafanzeige vom 11. Februar 2014 mit beigelegter Expertise (Messgutachten) des Physikers und Mathematikers, Wissenschaftsjournalists und Autors zahlreicher Bücher über Mind Control, Franz Bludorf, bekam ich am Samstag folgenden Brief der Staatsanwaltschaft Duisburg:

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

die von Ihnen beantragte Einleitung eines Ermittlungsverfahrens setzt nach § 152 Abs. 2 der Strafprozessordnung voraus, dass zureichende tatsächliche Anhaltspunkte für das Vorliegen einer verfolgbaren Straftat bestehen. Diese Anhaltspunkte müssen sich auf den objektiven und subjektiven Tatbestand eines Strafgesetzes beziehen.

 

Ihrem Vorbringen vermag ich solche Anhaltspunkte nicht zu entnehmen. Der geschilderte Sachverhalt fällt unter keine strafrechtliche Vorschrift. ???!!!! Hat er die Expertise nicht gelesen? Ist sie von der Sekräterin entnommen worden? Die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens setzt ferner voraus, dass die Aufklärung des Sachverhaltes grundsätzlich möglich erscheint. Ihrem Vorbringen vermag ich keinen Hinweis auf irgendwelche tauglichen Beweismittel zu entnehmen; solche sind auch sonst nicht ersichtlich. Ist ein positives Messgutachten kein Beweis??!!!Die Einleitung von Ermittlungen kommt deshalb nicht in Betracht.

 

Hochachtungsvoll

 

Bauer

Staatsanwalt

 

 

Ich bin nicht Juristin und mein Gehirn wird extremer bestrahlt denn je, aber dass die Folter durch MC-Technologien keine Straftat sein soll – das kann er unmöglich selbst geschrieben haben.

 

Bitte leiten Sie diesen Beitrag an Bekannte und Verwandte weiter, bitte auch an Herrn Dr. Henning Witte und Herrn Franz Bludorf – meine Mails kommen dort nicht an.

 

Während ich diesen Beitrag schreibe, bekomme ich in mein Gehirn induziert:

„Du bist eine Hure“, „Du wirst bald sterben – wir freuen uns – nein, schreib doch lieber, ich freue mich“.

 

 

 

9. März 2014

 

Versuchter Mord

 

Es ist nicht der erste Mordversuch – es hat unzählige gegeben seit 2006 – durch Autofahrer, durch die Täter direkt an meinem Körper, aber auch durch Manipulation meiner Mitmenschen, durch die ich meine Herzmedikamente wieder nicht rechtzeitig bekommen habe. Sie hätten schon am Samstag da sein sollen – sie kommen per Post aus Koblenz, einer Apotheke, die Strophantin herstellt. Gestern sollten sie kommen und laut DHL-Sendeverfolgung sei ich nicht anwesend gewesen und es erfolge ein 2. Zustellungsversuch. Das dürfen sie nicht – sie müssen eine Abholkarte in den Briefkasten werfen, womit ich dann die Sendung bei der Post abholen kann und so wurde es auch sonst immer getan. So hat der Psychopath Macht über mich und kann mich wieder in Angst halten. Das gefährliche ist, dass je schwächer ich werde und je mehr ich leide, um so aggressiver wird er. Dann wird der Psychopath erst richtig geil, wie ein Hai, wenn er Blut riecht, dann gerät er in einen Rausch.

Ich musste aus Mangel, meine Dosis reduzieren und es geht mir extrem schlecht. Ich habe Schmerzen beim Atmen, meine Beine tragen mich kaum noch und Schmerzen stark, meine Venen haben sich wieder entzündet, so auch meine Knochenhaut und meine Bänder an den Knien. Gestern wurden meine Hände blau – siehe Fotos Folter.

 

Ich bin in akuter Lebensgefahr, wenn ich kein Strophantin habe – dies ist ein Mordprogramm und dieses sind satellitengesteuerte Mind-Control-Waffen – da wird jeder Mensch zur ausgeliehenen Hülle für den Psychopathen. Die Opfer brauchen ein paar Jahre, bis sie das verstanden haben.

 

Mein Magen schmertzt wieder sehr stark und mir ist übel, weil ich die Samen wieder schlucken muss, da sie sonst über die Mundschleimhaut weniger stark wirken und ich sowieso reduzieren musste, war das nicht möglich. Auch habe ich beim letztenmal nicht die Strophantus kombe Samen bekommen, wie ich sie verschrieben bekommen habe, weil diese besser für mich sind. Der Apotheker musste mir schreiben, er hätte im Moment keine. Wahr ist, dass ich immer das bekomme, was ich nicht brauche oder mir schadet und das, was ich brauche, bekomme ich nicht.

 

Ich bin jetzt körperlich sehr schwach und mein Tonus wird noch stärker herabgesetzt. Dadurch leide ich noch mehr, wenn meine Nerven angeschossen werden, wenn wieder ein Automotor aggressiv ertönt – siehe Lärmterror durch Nachbarn und Umgebung.

 

Es ist nicht in Worte zu fassen und man wird es erst glauben, wenn man es selbst erlebt – was mit mir getan wird, ist das Werk des Satan und ich bedaure sehr, dass es so wahnsinnig viele gestörte Psychen auf dieser Erde gibt. Die, die diese Satanswaffen entwickelt haben und über ihre Existenz sicher noch stolz sind, sollten hingerichtet werden und die, die ihre Existenz dulden, sollten nicht länger in der Regierung sitzen oder gar Präsident sein.

Eine kranke Welt – eine riesen Psychiatrie, in der die Patienten nicht einmal wissen, dass sie die Patienten sind.

 

Wenn man sich vorstellt, dass da mein Tagebuch gelesen wird und es nach drei Jahren niemanden gegeben hat, der mit mir Kontakt aufnehmen durfte (außer zwei Personen) oder gar geholfen hat, dann ist das ein makaberes Unternehmen – dass ich überhaupt noch weiter schreibe, ist nur, weil ich nicht aufgeben werde, dieses wahnsinnige Gewaltverbrechen hinaus zu schreien – aber wer hört mich überhaupt?

 

Ständig bekomme ich Stiche in das linke Schulterblatt und diverse andere Schmerzattacken.

Die Atemfolter ist auch heute wieder sehr stark, da war ich mehrfach kurz vor dem Ersticken.

 

Sklavenhaltung – wer schon gestört ist, wird noch ein paar Stufen gestörter gemacht

 

Mein Nachbar war auch heute und gestern wieder den ganzen Tag zu Hause, bei diesem schönsten Frühlingswetter, dabei hat er noch seine Heizung an und die Fenster geschlossen – Sein Verhalten ist ganz klar pathologisch – Ich würde niemals glauben, dass so etwas möglich ist, wenn ich es nicht selbst erleben würde.- Er hat nie Besuch, geht nicht raus, egal ob Frühlingsanfag, mit wunderbaren milden Temperaturen. Er wird gehirnmanipuliert, kein Verlangen zu verspüren, raus zu gehen, weil er gebraucht wird, für den Lärmterror. Mit allen Nachbarn ist das so gemacht worden.

Auch mein Vater, Bruder und meine Mutter sind so manipuliert worden und es funktioniert!!! Beide haben sie einen schönen Garten, aber sie bleiben immer in der Wohnung, auch im Sommer. Das ist krank!!!

Mehr dazu, siehe Lärmfolter durch Nachbarn und Umgebung.

 

Geruchsfolter

 

Heute bin ich wieder extrem mit dem Parfüm des Nachbarn über mir gefoltert worden. Ich bekomme es durch den Badezimmerschacht geweht und dabei bekomme ich Lähmungserscheinungen und die Nerven extrem gereizt. Man kann das nicht beschreiben, weil ich nicht weiss, was da genau mit mir getan wird. Es ist so grausam und unvorstellbar quälerisch. Mehr dazu, siehe Folter durch Kälte und Gerüche.

 

 

Ich bitte die Betroffenen und Helfer, die dieses Tagebuch lesen: bitte konservieren Sie meine Videos – sie sind die wichtigsten Beweise dieser Folter – auf vimeo.com/leiajaccard und Strahlenfolter.blogspot.com – Danke!

 

 

 

05. März 2014

 

Ich weiss nicht, ob alle Opfer diese Mail des australischen TI’s Mr. John  Finch aus Australien erhalten haben, so leite ich diese sehr wichtigen Informationen weiter. Ich selber habe es bisher nicht geschafft, dorthin zu schreiben.

 

Vor 4 Wochen habe ich endlich eine Anzeige mit der Expertise von Herrn Franz Bludorf an die Staatsanwaltschaft Duisburg sowie an die Polizei in Oberhausen geschickt. Bisher habe ich keine Antwort erhalten und das ist sicher nicht normal.

 

 

If you haven’t already done so – please send them your petitions, information and/or torture and abuse case summaries

 

or even if you have – send it to them again!

 

Please participate!

 

 

Dear All

 

I hope you’re ok.

 

Below is the letter I sent to the International Criminal Court – ICC.

 

I also sent them my torture and abuse case summary.

 

I also sent them some articles, a petition and our over 1400 electronic torture and abuse case summaries.

 

Please email them to support me – you can write in your own language

 

Please send your petition, information and/or torture and abuse case summaries to them.

 

The more petitions, information and torture and abuse case summaries they receive the better.

 

OTP.InformationDesk@icc-cpi.int,

 

jelena.vukasinovic@icc-cpi.int, aly.ba@icc-cpi.int, caroline.maurel@icc-cpi.int, Daphne.Vlachojannis@icc-cpi.int,

 

M.P. Dillon

Head of the Information & Evidence Unit

OFFICE OF THE PROSECUTOR

THE INTERNATIONAL CRIMINAL COURT

THE HAGUE

 

Use – References:

OTP-CR-70/07/002, John Finch, Australia

OTP-CR-525/09 Khanh Dac Pham, Vietnam

OTP-CR-117/13 Albert Estrada, Spain

EM_T01_OTP-CR-00122_07 Soleilmavis Liu, China

EM_Ack_OTP-CR-742_09 James Gee, China

OTP-CR-185/13 Birgitta Abimbola Heikka, Nigeria

OTP-CR-45_14 Silvester Muhlhaus, Germany

 

Please tell them that this electronic torture, abuse and experimentation, and organized stalking, is a crime against humanity and that we need their humanitarian and legal assistance urgently.

 

Tell them that these are worldwide crimes and that there are thousands of victims.

 

Please participate!

 

 

PLEASE CONTACT US FOR FURTHER INFORMATION:-

Yours in the search for openness and respect for universal human rights

John Finch, 5/8 Kemp St, Thornbury, Vic 3071, Australia, TEL: 0424009627

EMAIL: tijohnfinch@gmail.com, MCmailteam@gmail.com

FACEBOOK: http://www.facebook.com/john.finch.16547?ref=profile

 

TARGETED INDIVIDUAL and a member of THE WORLDWIDE CAMPAIGN AGAINST ELECTRONIC TORTURE, ABUSE AND EXPERIMENTATION

 

 

Reference: OTP-CR-70/07/002

 

also- OTP-CR-70/07 John Finch, Australia

EM_T01_OTP-CR-00122_07 Soleilmavis Liu, China

EM_Ack_OTP-CR-742_09 James Gee, China

 

M.P. Dillon

Head of the Information & Evidence Unit

Office of the Prosecutor, ICC

 

 

Dear Mr Dillon

 

Thank-you for your correspondence of the 27 November 2012.

 

I would like to submit some new evidence for you to consider.

 

May I refer you to –

 

May 2011 Bioethics Commission (The Presidential Commission For The Study Of Bioethical Issues) hearing Public comment session videos.

 

Targeted Individuals give their testimonies before the Presidential Commission about their involvement as involuntary mind control, weapons research, and no-touch torture victims.

 

[1/5] http://www.youtube.com/watch?v=vmhdsQ8fPSc

[2/5] http://www.youtube.com/watch?v=nKMgHd-gn1M

[3/5] http://www.youtube.com/watch?v=DenV-MTVo80

[4/5] http://www.youtube.com/watch?v=_ZwNgM0RCY0

[5/5] http://www.youtube.com

 

That is victims of these crimes against humanity appear before –

The Presidential Commission For The Study Of Bioethical Issues in the USA giving evidence of the nature and method of the crimes being committed against them.

 

THE PRESIDENTIAL COMMISSION FOR THE STUDY OF BIOETHICAL ISSUES

1425 New York Avenue, NW, Suite C-100, Washington, DC 20005

PHONE 202-233-3960 FAX 202-233-3990

Hillary Wicai Viers – Communications Director -(202) 233-3960

info@bioethics.gov, Hillary.Viers@bioethics.gov

http://www.bioethics.gov/

 

These are crimes against humanity according to the Rome Statute in that they include –

 

http://untreaty.un.org/cod/icc/statute/romefra.htm

 

1. Enslavement;

2. Imprisonment or other severe deprivation of physical liberty in violation of fundamental rules of international law;

3. Torture;

4. Rape, sexual slavery, enforced prostitution, forced pregnancy, enforced sterilization, or any other form of sexual violence of comparable gravity;

5. Other inhumane acts of a similar character intentionally causing great suffering, or serious injury to body or to mental or physical health.

 

These atrocities are being done to thousands of victims remotely with electronic or microwave technology.

 

These are transnational crimes and victims have not been able to gain assistance or justice from local, national or any other authorities.

 

PLEASE ASSIST US URGENTLY!!

 

Yours in the search for openness and respect for universal human rights

John Finch, 5/8 Kemp St, Thornbury, Vic 3071, Australia, TEL: 0424009627

EMAIL: tijohnfinch@gmail.com, MCmailteam@gmail.com

FACEBOOK: http://www.facebook.com/john.finch.16547?ref=profile

 

TARGETED INDIVIDUAL and a member of THE WORLDWIDE CAMPAIGN AGAINST ELECTRONIC TORTURE, ABUSE AND EXPERIMENTATION

 

 

 

3. März 2014

 

Dieser Beitrag bezieht sich auf den letzten – letzter Abschnitt.

 

Habe seit Donnerstag aurum metallicum. Es wirkt bei mir nicht gegen die EEG-Veränderungen. Hingegen habe ich seitdem starke Schmerzen beim Einatmen: Aurum ist angezeigt bei u.a. bakterieller Kieferknochen- und bakterieller Herzentzündung. Jedes Mittel kann die Symptome auslösen, für die es angezeigt ist. Es kann also bei einem Gesunden eine der jeweiligen Krankheitssymptome auslösen und bei jemandem, der sie schon hat, kann es eine Erstverschlimmerung auslösen, was vermutlich bei mir der Fall ist. Es kann aber auch eine Lungenembolie sein, die verursacht auch Schmerzen beim Atmen.

 

Vorsicht mit hohen Potenzen wie C200!!!!

 

Bei Magnus Olsson hat es geholfen, bei mir nicht, weil wir nicht derselben Technologie ausgeliefert sind. Er ist kein Opfer der CIA-Psychopathen, sondern von Psychopathen des schwedischen Geheimdienstes.

Dieses Mittel kann deshalb nicht helfen, weil de USA über wesentlich fortgeschrittenere MC-Technologie verfügen (Psychotronwaffen) und weil sie Militärwaffen einsetzen, um mich zu bestrahlen, auch nutzen sie mit ihrer Technologie die Tatsache aus, dass man durch Herabsetzen des Muskeltonus das Gehirn stark aus der Balance bringen kann, bzw. die Synchronisation der beiden Gehirnhälften stark stören kann.

 

Dann werden zusätzlich Nerven gereizt, im Gehirn direkt aber auch in der rechten Hand, dem rechten Unterarm und rechte Oberschenkel, aber auch in der Wirbelsäule: Da hilft leider kein Gold.

 

Vielleicht sollte endlich mal besser differenziert werden und nicht alle MC-Technologien in einen Topf geworfen werden. Ein TI wird auf dem gesamten Erdplaneten gleich gefoltert und er wird durch seine Mitmenschen, die zu Robotern gemacht werden schwerstens psychologisch gefoltert – egal ob in Europa, Australien, Asien – überall geht der Alptraum gleichbleibend weiter.

Er hat keinen menschlichen Kontakt mehr und wird stumm so sadistisch wie möglich zu Tode gefoltert, ohne dabei die leiseste Spur von menschlichen Reaktionen zu erhalten – jeder wird von ihnen verseucht und gesteuert, ohne das bemerken zu können.

 

Es sind auch nicht „blos 10 Stalker an einem Tag“, wie ein deutscher Betroffener geschrieben hat, sondern hunderte, aber natürlich hat es mit einigen wenigen begonnen und es wurden dann schnell immer mehr. Und selbst 10 sind 10 zu viel.

 

Besser mal überlegen, warum etwas so satanisches herunter gespielt werden soll. Mal überlegen, wie Satan unser Gehirn manipuliert, damit wir in seinem Interesse agieren!!!

Scheint so zu sein, als würden sie, tief eingelullt, die Gefahr, der sie ausgesetzt sind und das Vorhaben an ihrer Person noch nicht durchschaut zu haben. Man kann auch in Dummheit und Unwissenheit ermordet werden, aber besser ist es, zu wissen, worum es hier geht, denn nur dann kann man andere informieren und versuchen, wach zu rütteln.

Mit Runterspielen haben Sie nur ausgeführt, was die Täter Ihnen induziert haben – führen andere noch in die Irre – besser den Schwachsinn löschen!!!

 

Psychotronisches Mind Control – Neurophysiologisches Mind Control

 

Bekomme seit einigen Monaten immer stärkere Blockaden ausgelöst die einer mittelschweren Depression gleichen – komme morgens nicht mehr aus dem Bett, weil ich Müdigkeit ausgelöst bekomme und stark bestrahlt nicht mehr merke, dass die unterschwelligen Suggestionen, dass ich noch im Bette bleiben möchte, nicht mehr detektiere, so bleibe ich bis 10 Uhr im Bett, bin völlig benommen und werde sobald ich wach bin wieder mit aggressiven Motoren gefoltert – 14 Stunden im 3-5 Sekunden -Takt – werde dabei an den Nerven gefoltert, die durch Herabsetzen des Muskeltonus und gleichzeitiger Anspannung des nervösen Systems, vibrieren und schmerzen, dabei wird rechter Oberschenkel angespannt, wird Ungleichgewicht des Gehirns hergestellt, das ist kaum in Worte zu fassen. Es ist die schwerste Folter, die an mir bisher verübt wurde und sie dauert bereits seit März 2012 wurde aber stetig verstärkt.

Benutze ich Ohrstöpsel, werden die Menschen einfach manipuliert, den Motor noch lauter und aggressiver ertönen zu lassen. Mehr dazu siehe Lärmfolter durch Nachbarn und Umgebung.

Mein unterer Rücken wird sehr stark angespannt und gleichzeitig wird Kraft rausgenommen – hört sich widersprüchlich an, ist aber so. Kann nicht mehr aufrecht stehen und gehen, werde dadurch ins Hohlkreuz gebracht – dadurch belaste ich den Vorfuß nicht mehr, sondern die Ferse und das ist genau beabsichtigt, denn mit dem Vorfuß in den Boden zu drücken aktiviert mein Frontalhirn, was sich sofort spürbar macht, durch Druck auf den Schädel und Entspannung der seitlichen Kofmuskulatur. Genauso verhält es sich, wenn ich an irgend einer Stelle des Körpers in die Muskeln kneife, da löst sich sofort die Spannung an den Schläfen.

Diese Spannung an den Schläfen und auch auf dem Schädel ist so stark, dass sie mir nicht mehr ermöglicht, meine Denk- und Fühlprozesse zu führen – ich werde blockiert, also nicht nur durch Veränderung des EEG’s, sondern diese Methoden kommen zusätzlich dazu, dass man auch wirklich nicht mehr dagegen steuern kann.

 

Meine „google Analytics – Statistiken“

 

45,85% der Besucher meiner Homepage sind Frauen und 54,15% sind Männer.

 

27,5% der Besucher sind zwischen 18 und 24 Jahre alt –

33,5% zwischen 24 und 34 Jahren –

15,5% zwischen 35 und 44 Jahren –

12,5% zwischen 45 und 54 Jahren –

5,5% zwischen 55 und 64 Jahren und 5,5% sind älter als 65 Jahre alt.

 

Die noch sehr jungen Betroffenen sind sicher noch körperlich gesund und sollten schnell ihre Kräfte einsetzen, um mit anderen Opfern zu planen, vor dem weissen Haus zu demonstrieren gegen den Besitz der Psychotronwaffen.

Solche Waffen dürfen nicht existieren, das muss man doch nicht erklären, warum.

Was ist der Wert des Lebens? Was sind Würde und Freiheit? Offensichtlich wissen das die wenigsten Menschen.

 

Wir werden von den Dümmsten und niedrigsten Missgeburten dieser Erde unserer Einzigartigkeit und unseres Rechts auf Leben beraubt – qualvoll und satanisch zu Tode gefoltert und keiner tut etwas??!!!

 

Niemand außer uns selber, wird etwas tun und erreichen können, weil außer ihnen und uns niemand von diesen Verbrechen weiss. Die Regierung möchte mich sicher nicht ermorden und auch nicht meine Familie – sie sind sicher arme Ignoranten, aber keine Psychopathen – siehe „HYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pa6edcfe1922a42d0/“Was wir schellstens tun müssenHYPERLINK „http://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pa6edcfe1922a42d0/““HYPERLINKhttp://www14.jimdo.com/app/s0641570ac970b8a4/pa6edcfe1922a42d0/“.

 

Post von einer Betroffenen

 

Gestern habe ich mich sehr gefreut über einen kurzen Brief einer Betroffenen aus Heidelberg.

Ich danke Ihnen auf diesem Wege.

 

Lärmfolter

 

Es ist 2 Uhr nachts und da werden wieder die Türen geknallt, dabei bekomme ich Vibrationen und Schmerzen an den Kopfnerven ausgelöst.

Jeden Abend, bevor ich ins Bett gehe, kommt der Nachbar wieder – seit 3 Jahren – und muss dann Wasser laufen lassen und mit dem Wasserknopf auf und zu drehen, auch muss er dann laut pinkeln oder er muss leise Klopfgeräusche machen, zu denen ich auch schwerwiegend die Nerven gefoltert bekomme, da hilft dann nur, sofort wieder die Ohrstöpsel zu tragen und das weisse Rauschen ab zu spielen.

 

Strahlenfolter

 

Ich bekomme starke Verkrampfungen und Schmerzen im Trapezius ausgelöst und meine Augen wieder unscharf. Wenn die Türen geknallt werden wird mir Wut induziert und mir den Focus auf die Person gelenkt – das führt manchmal so weit, dass mir Gewaltphantasien induziert werden, ich wolle dem Nachbarn den Schädel einschlagen.

 

Die ganze Zeit, während ich am PC sitze, wird mein rechter Arm im Tonus erhöht und es werden die Nerven im Unterarm gereizt. Dies soll die hemisphärische Synchronisation meiner beiden Gehirnhälften stören. Es erhöht auch den Druck auf mein Herz. Immer wieder muss ich den Arm ausschütteln und wenn ich das kräftig genug tue, fühle ich eine unbeschreibliche Befreiung, aber das kann ich ja nicht permanent tun. Es ist die schwerste Folter, einfach unbeschreiblich qualvoll.

Dazu wird mein Gehirn so hoch bestrahlt, dass ich völlig vernebelt bin und immer wieder nach vorne kippe, so als würde ich auf der Stelle einschlafen.

Den ganzen Tag schon bekomme ich schwerste Atembeschwerden ausgelöst.

 

 

 

24. Februar 2014

 

Gesundheitszustand

 

Ich habe Furosemid abgesetzt und natürlich wieder starke Beinödeme, auch In den Augen und Händen, was auf Niereninsuffizienz hindeutet. Ich muss viel googlen, um zu verstehen, was es da für Alternativmethoden gibt, habe ein Komplexmittel gekauft, aber es hilft leider nicht.

Mein Herz ist wieder schwächer geworden, da ich aufgrund der Magengeschwüre die Strophantus-Samen nicht mehr als Tee trinken kann, sondern nur noch im Mund behalten kann, denn da werden nur 70% des Wirkstoffes über die Mundschleimhaut in die Blutbahn aufgenommen.

Dummerweise habe ich auch noch eine massive Blasenentzündung, von der ich vermute, dass sie durch Nierensteine, in Harnröhre abgerutscht, mir diese stechenden und krampfartigen Schmerzen im gesamten Unterbauch auslösen, auch kann ich nicht viel Wasser lassen, obwohl ich Brennesseltee trinke. Dazu kommt noch, dass mir die Durchblututng an Füßen, Händen und Nase abgeschnürt wird, durch Verengen der Blutgefäße, was zu eiskalten Extremitäten führt und sich wiederum auf die Blase recht ungünstig auswirkt.

Diese Folter wurde an mir seit meinem 15. Lebensjahr verübt und auch an meiner Mutter. Viele der Betroffenen werden so gefoltert.

 

Traumbeeinflussung

 

Diese Nacht musste ich von dem Anwalt träumen, den ich aufgesucht hatte, wegen Hinterlegung meiner Patientenverfügung.

Da ich zu Verstehen bekommen habe, dass auch er beim sozialpsychiatrischen Dienst anrufen musste, um ihnen zu sagen, dass auch er den Eindruck habe, ich sei psychisch krank, wollte ich ihn ein anderes mal darauf ansprechen, da bekam er sofort Röte ins Gesicht, obwohl er ja nicht wissen konnte, dass ich diese Frage jetzt stellen wollte – so sprach ich dann die Frage nicht mehr aus, weil ich es ja jetzt verstanden hatte.

Nun sollte ich mich in ihn verlieben im Traum und eine Beziehung zu ihm haben. Dazu wurden mir wohlige Gefühle induziert, so dass ich es mit hochbestrahltem Gehirn (mein Magnet auf meinem Körper liegend, Schambeinknochen oder Brustbein – ich verspüre kaum noch einen Unterschied, ob mit oder ohne Magnet) nicht mehr unterscheiden konnte, ob ich das jetzt auch wirklich bin.

Also hielt ich sie für meine Emotionen, was die Täter ja beabsichtigen, denn so beeinflussen sie unser Unterbewußtsein.

Als es dann am wohligsten war, musste er sich von mir trennen, wie es immer in jedem Traum und mir auch im wahren Leben immer wieder so geschehen musste. Die Menschen wurden dann einfach so manipuliert, dass sie jetzt keine Lust mehr hatten, mit mir zusammen zu sein. Und es hat funktioniert. Glücklicherweise ist es nicht oft so gewesen, weil meistens ich diejenige gewesen bin, die die Beziehung abgebrochen hat, weil sie sich zu gestört verhalten haben, Männer, wie Frauen. Dass sie am Gehirn manipuliert wurden und ihr Verhalten gar nicht selber produzierten, wusste ich ja nicht. Es hätte aber nichts geholfen, denn sie lenken und manipulieren unser Leben und wollen nicht, dass es uns gut geht, wollen nicht, dass wir Beziehungen haben, die sie ja auch nicht haben können – aufgrund ihres gestörten Gehirnes sind Psychopathen nicht fähig, Beziehungen zu führen. Ihre rechte Gehirnhälfte (Sitz und Produktion von Emotionen) ist extrem massiev fehlentwickelt.

Wir müssen mit unserem Leben für ihre Missbildungen bezahlen. Im Tierreich werden missgebildete Tiere häufig verstoßen oder sofort getötet, damit der Bestand nicht gefährdet wird.

Beim Homo Sapiens ist es leider nicht so. Sie fallen ja offensichtlich niemandem auf, also können die, die sie täglich umgeben ja auch nicht intakt sein.

 

Hilfe gegen Mind Control

 

Ein australisches Opfer, Matthew Simmons, der mir auf meiner englischsprachigen Webseite http://invisibletorture.wordpress.com/about/ als erster und einziger einen Kommentar hinterlassen hat, schickte mir gestern den Link zu einem you tube Video in englischer Sprache von Herrn Dr. Henning Witte mit Magnus Olsson, einem schwedischen Opfer. Ihm hilft homöopathisches Gold – Aurum Metallicum.

 

Ich werde es auch endlich ausprobieren, glaube aber nicht wirklich, dass es bei mir helfen wird, weil Magnus Olsson nicht derselben Technologie ausgesetzt ist, wie ich.

 

Hier sind zwei Links zu binauraler Goldfrequenz, die mir etwas Erleichterung geben – die erste besonders – ich fühle, dass ich weniger stark beeinflusst werden kann, was damit zusammenhängt, dass der Tonus im Nacken durch diese Frequenz offensichtlich erhöht wird und davon hängt vieles ab. Bei dieser Art der Folter wird massiev Tonus herabgesetzt, um die Gehirnfunktionen zu beeinträchtigen – siehe psychotronisches Mind Control – Punkt 5.

 

 

 

 

 

21. Februar 2014

 

Der Artikel wurde 2007 verfasst – ich hoffe, dass dieser armseelige ignorante Journalist inzwischen besser informiert ist. Dass die US-Regierung über Psychotronwaffen verfügt, ist schon etliche Jahre kein Geheimnis mehr. Aber vermutlich stecken auch da wieder die Psychopathen dahinter, die auf diese Weise schaffen, dass ihre unvorstellbar sadistischen Verbrechen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

http://www.focus.de/wissen/mensch/neurowissenschaft/siefers-hirnwelten_aid_53771.html

 

 

 

20. Februar 2014

 

Mordwerkzeug Arzt

 

Seit einigen Tagen schmerzen nicht mehr nur meine Nieren, sondern auch meine Blase. Gestern haben abnorm starke Schmerzen beim Wasserlassen begonnen und zwar, wenn der Strahl zu Ende geht, dann sticht es in der Blase wie Nadelstiche, so stark, dass ich aufschreien muss.

Ich hatte noch Teststreifen von Combur – die Messung ergab in 4 von 5 Feldern 2 ++ und in einem ein +. Also eine massive Entzündung der Blase und/oder Nieren.

 

Ich ging heute zum Arzt, hatte einen Termin zur Blutabnahme. Es wurde diesesmal nicht ganz so feste wie sonst zugestochen, aber dennoch stach es stärker, als es sein müsste. Auch hier bekam die Arzthelferin eine krankhafte Schadenfreude induziert. Ich sagte ihr dann, ich wolle noch mal zum Arzt rein, da sagte sie mir ganz vehement, dass das heute nicht ginge, (es war 9:15 Uhr) das Wartezimmer sei voll. Ich sagte, da säßen nur 2 Frauen. Ja, aber da seien noch mehr Patienten auf die Behandlungszimmer verteilt. Wieviele wird es da wohl geben in dieser Praxis?!!!

 

Ich wusste, sie wurde manipuliert, fiel trotzdem wieder in Panik, mein Körper produzierte Stresshormone, denn es war das zweite mal, dass sie mich nicht zum Arzt rein lassen wollte und ich wusste, sie log mich an, es war 9:15Uhr, da darf man keinen abwimmeln, die Sprechstunde geht bis 11 Uhr. Ich hatte nasse Achseln und roch nach Stressschweiß.

 

Es ist genau das, was sie erreichen wollen, dass wir selber den Stress produzieren, und wenn wir das nicht tun, wird es uns induziert.

 

Ich wandte mich sofort an die andere Arzthelferin, die allerdings auch jedesmal sehr sehr unfreundlich zu mir war, behandelte mich, wie ein Stück Scheissdreck, aber so ist es überall, seit 2006.

Ich kann jetzt nicht alles beschreiben, habe wieder mitgeschnitten und werde es noch hochladen.

Er gab mir ein Antibiotikum und hatte dabei ein krankhaftes Grinsen im Gesicht, als er dann raus ging warf er mir einen triumphierenden Blick zu.

 

In der Apotheke bekam auch die Apothekerin einen schadenfreudigen Blick, als sie das Medikament ansah, was mir bedeuten sollte, dass es wieder nicht das richtige für mich ist. Zu Hause las ich den Beipakzettel und da stand, es dürfe nicht eingenommen werden, bei Herzinsuffizienz.

Ich rief dann in der Praxis an, da sagte mir die Assistentin bereits nach 2 Sekunden, sie hätte mit dem Arzt gesprochen, ich dürfe es nehmen, denn ich hätte ja keine Herzinsuffizienz.

 

Das ist die übliche Folter – immer wieder müssen sie sagen, dass ich dieses oder jenes gar nicht hätte – entweder bekomme ich die falschen Medikamente oder gar keine, sehr sehr selten sind es die richtigen.

Jeder Arzt und jeder Mensch verhält sich immer gleich. Sie werden durch die satellitengesteuerte Mind Control Technologie gehirnmanipuliert und wissen nicht, was sie sagen. Sie werden in Hypnose versetzt. Ich schreibe es immer wieder, obwohl ich genau weiss, dass es die meisten Betroffenen nicht verstehen dürfen.

 

Ich sagte ihr, dass ich natürlich eine Herzinsuffizienz habe und dass der Arzt das auch wisse, er solle mir bitte ein anderes aufschreiben, ich käme es dann später holen. Sie weigerte sich und ich bat sie, mich zu ihm durch zu stellen. Das könne sie nicht, er sei in der Besprechung.

 

Jetzt sitze ich hier, kann kaum noch Wasser lassen und habe starke Schmerzen in der Blase, die bis knapp unterhalb des Bauchnabels reichen.

 

Dann rief ich den Arzt an, der mir seit 2011 Strophantin auf Fernbehandlung verschreibt – ohne Strophantin wäre ich nicht mehr am Leben, denn ich bekam ja von mehreren Ärzten Herzmedikamente verweigert, obwohl ich sehr sehr niedrigen Blutdruck hatte und meine Haut bereits stark gelb gewesen ist von der Lebervenenstauung und auch meine Jugularvene bereits erweitert gewesen ist, was Zeichen für Rechtsherzinsuffizienz ist.

Anfang 2011 bin ich mehrfach nachts beinahe erstickt, vermutlich Sauerstoffmangel im Gehirn. Kann aber auch durch die Technologie gewesen sein, dass mir die Blutgefäße im Gehirn verengt wurden, damit ich ersticken sollte, denn immer wenn ich sehr gelitten habe und mich dann wieder aufraffte und weiter kämpfte, wurde ich sehr massiv gefoltert, so wie auch jetzt wieder.

 

Meine Augen wurden mir vorhin wieder stark unscharf gemacht, als ich mich aufraffte und an den PC ging, um weiter zu kämpfen.

Ich sage mir immer wieder, dass ich nur 2 Möglichkeiten habe: Aufgeben oder weiter kämpfen. Ich kämpfe für mein Überleben in diesem Leben und für mein nächstes Leben. Wenn ich resigniere, dann verschlechtere ich mein Karma, denn das bin ich nicht. Ich sei ein Stehaufmännchen, sagte mein Vater immer wieder zu mir. Ich kämpfe wie eine Löwin, schrieb eine Betroffene mir, falls sie es selber geschrieben hat. Sie antwortet nicht mehr. Sie ist derselben Folter ausgesetzt, eine schöne intelligente Frau, etwas jünger als ich.

 

Wir werden alle gleich manipuliert, es wird mit uns allen gleich verfahren: Sie versuchen, uns zum Suizid zu bringen, das heißt, dass wir durch Suggestion glauben sollen, dass wir uns selber das Leben nehmen wollen, weil es doch keinen Ausweg gäbe. Das stimmt zwar, es gibt kein Entrinnen und wir werden alle ermordet, aber wir wollen uns nicht umbringen, sondern das wird uns induziert und zwar so, dass wir glauben, es sei unsere Entscheidung.

Ich habe das selber 2007 durchgemacht, versuchte, nichts mehr zu essen und zu trinken, weil ich glaubte, ich wolle sterben, aber ich schaffte es, dieses Vorhaben abzubrechen, weil ich so tief in mir plötzlich spürte, dass ich leben will. Ich wusste über die Technologie noch nichts.

Ich habe einen sehr starken Lebenswillen, habe gerne gelebt und werde diese Erde immer lieben – dieses Leben hier auf diesem wunderbaren Planeten – hier ist das Paradies und nirgendwo sonst. Nur leben zu viele Kranke hier, die aus dem Paradies die Hölle machen.

 

Jetzt fangen sie wieder an, die Türen zu knallen, weil ich wieder in mein Frontalhirn komme, wo der Sitz meiner Persönlichkeit ist. Gestern war es ganz schlimm die ganze Nacht bis 2 Uhr – solange ich am PC war. Wenn ich mich nicht anstrenge, dahinein zu kommen, denn das wird ja massiv verhindert durch Bestrahlung und Veränderung des EEG’s, dann ist es ruhig, niemand muckt auf, keiner knallt die Türe oder stampft oder übersteuert den Motor.

 

Diese Geisteskranken müssen endlich dahin, wo sie hingehören. Sie sind die schwersten Mörder, die es je gegeben hat, denn sie werden zigtausende von Menschen bereits ermordet haben. Durch Auslösen von Ttsunamis etc. und durch die Foltertechnologie. Aber was mir angetan wurde, ist selbstverständlich viel schlimmer als Mord – siehe Autobiografie  (bis jetzt erst bis zum zum 6. Lebensjahr geschrieben).

 

Was ist das Ziel dieser Folter?

 

Ich habe Wut auf all diese vielen Betroffenen, die nichts tun, um dazu bei zu tragen, diese schrecklichen Verbrechen in die Öffentlichkeit zu bringen. Sie alle helfen indirekt, damit die Täter weiter machen können.

Was glauben sie denn, was noch mit Ihnen geschehen wird, sie haben ja keine Ahnung, wie grausam das hier ist, Sie werden immer stärker ihrer Persönlichkeit geraubt, ihres Ichs. Sie können keinen Zugang mehr zu ihrem Ich mehr haben, weils das durch die Technologie verhindert wird.

Es ist jetzt so, dass ich nicht mehr normal mit den Menschen sprechen kann, kann es nicht erklären, es ist auch sehr schwierig, dafür Worte zu finden. Jetzt ist es nicht mehr möglich, ich zu sein. Es ist mir nicht möglich, es in Worte zu fassen, es wird mir unmöglich gemacht, es zu beschreiben. Ich spüre die Blockaden am Kopf massiv, denn da wird nicht nur mit Niederfrequenz das EEG verändert, sondern es werden Nerven und Muskeln durch die sehr hohe Strahlung angespannt, so dass ich auch dadurch keine Möglichkeit mehr habe, in meine Gehirnzentren zu kommen.

Mir wird die Kraft im unteren Rücken und in den Beinen und im Hüftbeugemsukel genommen auch in den Armen und so hat man keine Kraft mehr, sein ich zu aktivieren.

Immer wieder versuche ich es – wenn ich die Nase und die Stirn runzele z.B., dann geht es einigermaßen, mich zu konzentrieren, aber es gelingt nur ansatzweise, dabei werden dann die Atemhilfsmuskeln und Bronchien, was auch immer genau, so angespannt, dass ich nicht mehr atmen kann.

Es gibt einige Tricks oder Maßnahmen, die ein wenig helfen, das Frontalhirn zu aktivieren, dann gibt es noch binaurale Beats, die helfen allerdings immer weniger, weil meine Gehirnwellen immer stärker manipuliert werden. Werde noch genauer darüber schreiben.

 

Es ist die Absicht, mein Ich aus zu löschen im Diesseits, mit dem Ziel, dass sich mein Bewußtsein nicht mehr daran erinnern wird, wer ich gewesen bin, das wurde ja auch seit meiner Geburt schon erarbeitet.

 

So ensteht ein Mentizid – das ist das Ziel dieser Psychopathen – der totale Mentizid= Auslöschung der Persönlichkeit.

 

Diese Technologie ist von Ärzten unter anderem mitentwickelt worden, die über diese Zusammenhänge genau Bescheid wussten.

 

Die wenigsten haben das begriffen und deshalb tun sie nichts. Wir sitzen alle in einem Boot und sollten endlich etwas gemeinsam aktiv vor Ort tun – mehr dazu siehe: was wir schnellstens tun müssen.

 

Wo werde ich enden, wie werde ich enden? Es wird mir immer wieder mitgeteilt, dass das noch nicht alles ist und es noch schlimmer werden wird.

Je hilfloser ich bin, desto aggressiver werden meine Mitmenschen gesteuert.

Diese sadistische Folter in Worte zu fassen und genau zu beschreiben, das ist mein Anliegen, aber es wird immer schwerer, ich kämpfe sehr und merke, dass ich immer stärker invalidiert werde und nicht tun kann.

 

Zerstörung auf materieller Ebene

 

Ich hatte im November eine Rechnung online überwiesen und vergessen, die TAN-Nummer zu notieren. Ein paar Tage später bemerkte ich, dass die Rechnung verschwunden war. Bekam eine Mahnung, dann wurde mir der Zahlungstermin verschoben, damit ich bei der Bank nachfragen könne. Auf meinem Konto war auch nichts mehr von der Überweseiung zu sehen. Ich wurde manipuliert in Hypnose die Rechnung verschwinden zu lassen und durch den Computer wurde mein Konto manipuliert, so dass es aussieht, als hätte ich nichts überwiesen. Jetzt musste ich den Betrag von 64€ nochmal überweisen. Das ist sehr viel Geld für mich, da ich von 392€ Sozialhilfe leben muss.

Auch meine Herzmedikamente musste ich so oft selber bezahlen. Ich habe noch 390€ an die Apotheke zu bezahlen, obwohl ich meine Herzmedikamente nicht selber bezahlen muss, weil die Kasse sie bezahlt, aber wenn ich kein Kassenrezept, sondern nur ein Privatrezept bekomme, weil die Ärztin, der Arzt wieder gehirnmanipuliert wird, dann muss ich es bezahlen, sonst sterbe ich, wenn ich keines mehr einnehme. Aber danach wird kein Hahn krähen, niemand kümmert sich einen Scheissdreck um mich. Die ganze Familie lässt sich so wunderbar gehirnmanipulieren und sie stellen sich nicht in Frage – die ganze Familie, die hier in derselben Stadt lebt, mein Bruder lebt in Essen, das ist eine halbe Stunde von hier mit dem Zug, ebenso mein Vater, der in der Schweiz lebt. Vielleicht schreibt er mir und die E-Mails werden gelöscht.

Es ist vielleicht auch besser für sie, wenn sie nichts verstehen, denn sonst werden sie genau so gefoltert, wie ich und das könnte ich sehr schwer ertragen.

 

 

 

13. Februar 2014

 

Soeben sind alle Tagebucheinträge vor meinen Augen gelöscht worden – auch die, die ich in meinen Dokumenten gespeichert hatte.

 

Wie viele Stunden unter schwersten Schmerzen habe ich gebraucht, um diese Zeugenprotokolle zu schreiben – es ist nicht zu fassen. Wahnsinn. Es fehlen mir die Worte und ich empfinde nur einfach Trauer. Ich kann unmöglich diese Beiträge noch einmal schreiben. Ich habe unzählige Stunden gebraucht, denn ich mache sehr viele Tippfehler, weil ich nicht mehr gut sehen und auch nicht mehr schnell denken kann, ganz abgesehen von den wahnsinnigen Schmerzen, die ich habe.

 

Hier sind die Einträge, die ich zum Glück auf einer weiteren Webseite von mir veröffentlicht hatte.

 

 

 

7. Februar 2014

 

Magenbluten

 

Ich musste die Strophantus kombe Samen einnehmen, weil ich keine Strophantus gratus Samen mehr hatte – sie sind sehr viel bitterer und schärfer.

Ca 1 Stunde nach der Einnahme bekam ich starke Übelkeit, die ich zu unterdrücken versuchte, hörte binaurale beats gegen Übelkeit und Magenprobleme, aber es wurde doch immer schlimmer. Dann musste ich endlich erbrechen. Ich wurde manipuliert, nicht genau hinzu shen, obwohl ich wahrgenommen hatte, dass die Farbe des Erbrochnenen mir seltsam vorkam und deshalb wurde ich sofort manipuliert, mich nicht weiter drum zu kümmern. Erst als ich später zur Toilette musste, bemerkte ich, dass die dass noch Erbrochenes auf der WC-Brille war. Ich sah es mir von nahem an und stellte mit Erschrecken fest, dass es rot, klümpchenartig und mit Schleimhautfetzen versetzt gewesen ist. Ich verstand, dass ich eine Magenblutung hatte, die von meinen Magenschwüren kommen musste.

Ich machte mir einen Kamillentee und legte mich je 5 Minuten auf jede Seite (Rollkur). Danach hatte ich trotzdem noch starke splitterartige Schmerzen.

 

Anwalt aufgesucht

 

Gestern bei Anwalt. Patverfü. hinterlegt. Er las sie, aber seine Augen bewegten sich nicht – sie waren offen und weit, völlig ausdrucksloses Gesicht – Vollhypnose. So wurde es auch mit den Anwälten gemacht, die ich in Frankreich aufgesucht hatte. Damals wusste ich aber nicht, wie das alles genau geschah.

Er sagte, dass der Bevollmächtigte den ich angegeben habe, ein Mitarbeiter des Werner Fußzentrums, den ich 2011 schon einmal kontaktiert hatte, als versucht wurde, mich zwangs zu psychiatrisieren, mir sowieso nicht helfen könnte und er wisse es natürlich auch nicht, ob das dann klappen würde. Wenn die Ärzte sagen würden, ich sei selbstgefährdet oder würde andere gefährden, dann würde mir meine Patientenverfügung nicht helfen. Entweder sagt er nicht die Wahrheit oder ich habe die Gesetzeslage für die Patverefü. nicht verstanden. Mit anderen Worten, ich werde bald in die Psychiatrie eingewiesen. Er wiederholte auch sehr häufig, dass es ja im Moment noch nicht so weit sei, aber man wisse ja nicht, was noch komme und dabei wurde ihm ein krankhaftes Gesichtsausdrcuk verpasst, der mir eindeutig zu verstehen geben sollte, dass er mir nicht helfen solle, wenn es so weit sein sollte.

Es wird mir niemand helfen, weil die Täter das verhindern. Es schreibt mir ja auch niemand.

Sie versetzen meine Mitmenschen in Hypnose und dann sehen sie zwar noch aus, wie Menschen, sind aber von dem Geist der Psychopathen besetzt. Das ist mit satellitengestützten Mind Control Technologien möglich und das schon seit Jahrzehnten.

Es ist klar, dass diese die gefährlichsten Waffen in der Geschichte der Menschheit sind. Es ist unentschuldbar solche Technologien entwickelt und in Besitz zu haben.

Die USA haben sich dadurch so tief in Schuld gestürtzt, wie kein anderes Volk. Sie haben sich der schwersten Grund- und Menschenrechtsverletzungen in der Geschichte der Menschheit schuldig gemacht.

 

 

 

03. Februar 2014

 

Brief an Nina Hagen auf ihr Facebook

 

Sehr geehrte Frau Hagen,

 

ich hätte schon längstens auf die Idee kommen sollen, Ihnen zu schreiben, aber es ist mir erst heute klar geworden, als ich auf der Seite „Irrenoffensive“ gewesen bin und gelesen habe, dass Sie diesen Verein unterstützen und klar gegen Zwangspsychiatrisierung sind.

Ich soll Zwangspsychiatrisiert werden, so wie viele andere Opfer, die derselben Folter durch Mind-Control-Technologien ausgesetzt sind. Bitte helfen Sie uns, indem Sie dieses Thema der Öffentlichkeit präsentieren. Nur durch die Medien werden wir es schaffen, die Täter und ihre Satanswaffen ab zu schaffen. Es geht um Psychotronwaffen – hunderttausende von Menschen sind ahnungslos Opfer dieser Folter, so wie ich bis 2006.

 

Satan hat mit diesen Technologien zur satelliten gestützten Mind Control Technologien die Macht über und Menschen und die Erde. SEIT Ende des zweiten Weltkrieges. Mit Hilfe des Sadistenarztes DR.Mengele, hat die CIA diese Technologie ab 1945 entwickelt und ist seit den 50iger Jahren in Gebrauch. Zahlreiche Opfer in den USA und auch hier und auf der ganzen Welt. Intelligente und intakte Menschen werden zu ihren Opfern gemacht.

 

Grazina FOSAR und Franz BLUDORF aus Berlin – Physiker und Mathematiker -haben zahlreiche Bücher darüber geschrieben und haben mir eine Expertise, ein Messgutachten, geschrieben, indem sie bestätigen , dass diese Technologien auf mich gerichtet sind.

 

Bitte lesen Sie über das Thema:

 

Meine Homepage http://www.brittaleiajaccard.jimdo.com – ausführlichere Version

 

http://www.psychotronfolter.wordpress.com – Etliche Kommentare anderer Opfer auf der Startseite

 

http://www.strahlenfolter.blogspot.de – die am häufigsten aufgerufene Webseite mit über 32.000 Aufrufen seit 2011

 

http://www.invisibletorture.wordpress.com – Englisch

 

Bitte helfen Sie!

 

Herzliche Grüße

Leia Jaccard

 

Ich hoffe sehr, dass der Beitrag nicht von den Tätern gelöscht wird, denn das können sie leider. Aber sie können ihr Gehrion manipulieren, es nach dem Lesen wieder zu vergessen und dann wuird sie nichts tun.

Mein Facebook habe ich gelöscht, weil die Täter ihn mir permanent manipuliert haben, indem fremde mir unbekannte asiatische Jugendliche Freundschaftsanfragen gemacht haben und ich nicht wusste, wie man diese wieder löscht. Auch haben kaum Betroffene mir geschrieben, höchsten 3 glaube.

 

 

 

 

02. Februar 2014

 

Zwangspsychiatrisierung

 

Es wird wieder mit Hilfe der Nachbarn versucht, mich in die Psychiatrie ein zu weisen.

Das Spinnennetz wird überall gleich gezogen, in jeder Wohnung, egal welche Nachbarn – siehe Lärmterror durch Nachbarn und Umgebung.

Vor ein paar Tagen sollte ich zum Küchenfenster gehen und sehen, wie mein Nachbar von nebenan zu seiner Mutter, die die Besitzerin dieses Hauses ist, ins Auto stieg und dabei einen triumphierenden Blick zielgenau in meine Augen warf – ebenso seine Mutter. Sie sollten sich im Auto ca. 10 Minuten unterhalten, dann bekam ich mittels synthetischer Telepathie die Botschaft übertragen, dass sie sich meinetwegen unterhielten.

Heute bekam ich dann einen Brief vom sozialpsychiatrischen Dienst, in dem folgendes steht:

 

Sehr geehrte Frau Jaccard,

 

ich lade Sie gemäß § 8 Psych. Kg. zu einem Erörterungsgespräch in eigener Angelegenheit am Dienstag, 11. Februar 2014 um 11Uhr in den Bereich Gesundheitswesen, Zimmer …, Straße … ein.

Faslls Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um kurze telefonische Benachrichtigung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frau …..

 

Mir fehlen die Worte, aber das ist leider das Programmn, dem ich seit meiner Kindheit ausgeliefert bin und dadurch dass ich gechippt worden bin vor 29 Jahren, kann ich auf diesem Erdplaneten keinen Schutz vor ihrem Zugriff finden.

Die Nachbarn werden wieder benutzt worden sein, und zwar vermutlich alle, um mich beim Ordnungsamt zu verleumden oder aber gegenüber der Vermieterin.

Wenn es einem gesundheitlich minimalst besser geht, oder sich ihrer Macht entzieht, indem man sich gegen sie wehrt, ist man gleich wieder in Gefahr, zwangspsychiatrisiert zu werden.

 

Ich brauche die Hilfe von Menschen, die über diese Technologie Bescheid wissen.

Die werden mich irgendwie da hinein bringen und ich bekomme laufend Übertragungen, dass sie es schaffen und dass ich dort nie wieder heraus kommen werde.

 

Wenn ich dort eingesperrt bin, werde ich sterben, denn die Ärzte werden ja manipuliert, zu verleugnen, dass ich eine tiefe Beinvenenthrombose habe und dass ich eine fortgeschrittene Herzinsuffizienz habe – alles wird immer verleugnet.

Ich könnte mir von dort aus kein Nattokinase mehr kaufen, was ich seit mehreren Monaten wegen meiner tiefen Beinvenenthrombose nehme – es ist ein pflanzliches Heparin. Auch würden sie mir sicher verwehren, weiterhin Strophantin zu nehmen.

Ich werde so massiv an meinen Schläfenlappen bestrahlt, dass ich kaum noch denken kann.

Ich würde dort sterben müssen und würde dabei noch so massiv gequält und gedemütigt werden.

 

Sie versetzen unsere Mitmenschen in Hypnose, von einer Sekunde auf die nächste und so werden sie zu Robotern, die nicht wissen, was sie tun – sie sehen aus wie Menschen, sind aber keine mehr.

 

Sehr viele Betroffene haben das immernoch nicht verstanden, obwohl es deutliche Quellen dazu im Internet gibt. Sie glauben immernoch, ihre Nachbarn seien eben alle böse oder abgestumpft oder von den Tätern bezahlt. Ein horrender Unsinn!

 

Wenn sie Ärzte reihenweise dazu bringen, mich zu belügen und mich ohne Medikamente weg zu schicken, bzw. Behandlung oder weitere Untersuchungen, dann versteht man ihrgendwann, dass sie sich offenbar nicht wahrnehmen können und so versteht man, dass sie in Voll-und Teilhypnose versetzt werden, so wie ich jeden Tag und fast jede Nacht, wenn ich immer wieder dieselben Wunden aufgeschnitten habe und sie so tief sind, dass sie sogar anfangen zu pochen. Letzte Nacht musste ich mir wieder in 2 bereits bestehende Schnittwunden schneiden und eine neue hinzufügen.

 

Ich brauche dringend beratende Hilfe, was ich tun kann und es müsste Menschen geben, die mir eine Zuflucht anbieten können, denn ich weiss nicht, wohin ich gehen soll.

Sie können mich über meine E-Mailadresse bl.jaccard@ymail.com erreichen, falls sie mir nicht gelöscht werden oder an meine Postadresse, die auf Über mich angegeben ist.

Danke!!!!!!

 

 

 

28. Januar 2014

 

Gesundheitszustand

 

Am 15. Januar habe ich wieder ein neues Rezept für Strophantinkapseln bekommen, nachdem ich fast 4 Wochen lang keine mehr hatte und die Tropfen und schließlich die Samen einnehmen musste.

Sofort nahm ich die übliche Dosis von 4 Kapseln und da ich seit einigen Tagen wieder schlechter Luft bekam, besonders im Liegen, habe ich „Furosemid“ (Diuretikum) auf 2Tabletten erhöht. Bereits nach 3 Tagen bekam ich deutlich besser Luft. Allerdings bekam ich schon am selben Tag die typischen Beschwerden, wie Muskelschwäche mit Schmerzen in den Beinen und Armen. Ich dachte, die Kapseln seien diesmal Placebo. Da sie in einer Apotheke hergestellt werden, war ich mir sicher, dass die Person gesteuert worden war, diese für mich nur mit Füllstoff zu füllen, ohne Strophantin.

Am nächsten Tag ging es mir noch schlechter – ich erhöhte die Dosis auf das Doppelte und bemerkte keinen Unterschied. Jetzt war es ganz klar, dass ich mit meiner Vermutung Recht hatte.

So nahm ich wieder die Samen ein, aber diese vertrage ich ja nicht, weil ich Magengeschwüre habe – sie sind sehr scharf und reizen die Schleimhaut sehr. So hatte ich wieder ständig Übelkeit und nach einigen Tagen, letzten Donnerstag, musste ich wieder erbrechen. Ich verstand in der Zwischenzeit, dass ich die ganzen Monate hindurch gehirnmanipuliert worden war, genau das Gegenteil, von dem, was im Beipackzettel, steht, zu verstehen, nämlich, dass es sich um ein Kaliumsparendes Diuretikum handelt, was aber falsch ist. So habe ich kein Kalium zusätzlich eingenommen und durch die doppelte Einnahme musste ich nun sehr deutlich an Kaliummangel leiden, denn dieser verursacht Muskelschwäche. Schnell besorgte ich mir Kalium in der Apotheke und schon am nächsten Tag ging es etwas besser. Aber ich dachte, ich sollte auch Magnesium höher dosieren – tatsächlich ging es mir dann wieder deutlich besser, aber die Schmerzen und die Muskelschwäche sind immernoch vorhanden, wesentlich geringer, aber noch zu stark.

 

Sofort reduzierte ich Furosemid wieder auf eine Tablette täglich, wodurch ich plötzlich deutlich weniger Wasser lassen konnte. Heute Morgen war es dann ganz extrem schlimmm: Es kamen am Morgen nur noch Tropfen und nachdem ich ein ganzes Glas Wasser getrunken hatte, kamen auch nur noch Tropfen. Ich bekam Angst und rief den Arzt an, der mir seit 2 Jahren Strophantin verschreibt. Er meinte, die Nieren hätten sich daran gewöhnt und wären jetzt faul geworden, ich solle Wacholderbeerextrakt aus der Apotheke kaufen. Nein sagte ich, ich hätte kein Geld – wusste, dass das nicht das richtige sein würde. Er sagte, er müsse überlegen, welches er mir verschreibt und würde mir das Rezept zuschicken.

Ich muss dringend zum Zahnarzt, denn meine Gesichts- und Zahnschmerzen sind stärker geworden, immernoch nicht behandelt. Mein Herz ist entzündet, das wird mir auch jeden Tag übertragen. Der Computer liest nicht nur mein Gehirn, sondern kann in meinen Körper sehen.

 

Cognitive Verluste

 

Habe immer weniger Zugang zu meinen cognitiven Fähigkeiten, fällt immer schwerer, zu denken und Sätze zu fomulieren, verdumme immer mehr – ist die Technologie, die Bestrahlung, die das tut. Ich finde immer schwerer Worte, zu beschreiben, was ich fühle, denn da wird einfach blockiert und dann drüber induziert, so dass ich keine Persönlichkeit mehr habe. Das ist das Ziel der Psychopathen, das Ziel dieser Folter, ist es, uns auf der höchsten Ebene zu zestören, nämlich unsere Seele zu zesrtören. Ich glaube, das das nur wenige der Betroffenen verstanden haben. Das ist sehr schade, denn so tun sie nichts, zumindest nicht das, was getan werden muss, um die Täter zu stoppen. Die meisten glauben leider, die Täter säßen hier in Deutschland, aber das ist leider falsch – bitte lesen Sie …

 

 

Wer sind die Leser meines Tagebuches? Täglich besuchen im Schnitt 15 Personen diese Webseite, aber nur 3 lesen überhaupt etwas. Die anderen müssen Angehörige oder Bekannte von Betroffenen sein, die werden sofort gescannt und manipuliert – verlassen die Seite nach 00:00 Minuten. Sie sollen nichts verstehen, denn die Betroffene sollen isoliert werden, und es soll ja uch nichts an die Öffentklichgkeit dringen von diesen schwersten Gewaltverbrechen in er Geschichte der Menschheit.

 

 

 

13. Januar 2014

 

Ich kann immer weniger denken und werde immer stärker unter Strom gestellt.

 

Seit einigen Tagen werden meine Oberschenkel, Arme und mein Zwerchfell wesentlich stärker muskulär angespannt und mein Kopf und der gesamte Körper wahnsinnig stark erhitzt, stärker, als bisher – es entsteht ein wahnsinniger Druck im Kopf und im Brustkorb, weil da keine Energie mehr abfließen kann.

 

Wenn ich zum Einkaufen fahre, werden meine Mitmenschen benutzt, um mich psychologisch schwer zu tyrannisieren. Sobald einer in meinem Blickfeld ist, oder sich neben mich stellt, um im Regal etwas zu suchen, wird mir extrem starke Angst ausgelöst. Dazu wird der oben beschriebene Zustand ausgelöst, dass es sich anfühlt, als würde mein Kopf gleich explodieren. Dann bekomme ich plötzlich Stiche, wie Nadelstiche auf den Knochenbereich unterhalb der Augen, dass ich aufschreien muss, weil ich mich so sehr erschrecke und es sehr schmertzt. Was dann passiert, müsste ich unbedingt mit einer Videokamera aufzeichnen und es ans Fernsehen schicken. Jedesmal ist es gleich: Es stehen Menschen neben mir, einen Meter von mir entfernt und sie reagieren nicht, obwohl ich laut „autsch“ schreie und mich zusammen krümme vor Schmerzen. Sie ignorieren mich, als existierte ich nicht. Das macht mich so wütend, ich würde sie am liebsten anschreien, warum sie denn so abgestumpft sind, aber sie können nichts dafür – es wird ihnen die Wahrnehmung gestört – sie können meinen Schrei nicht hören und auch die optische Wahrnehmung wird gestört, so dass sie mich einfach nicht wahrnehmen. Es ist sehr schwer zu glauben, aber so läuft es leider.

 

Auch am PC, während ich das schreibe, werde ich unter Strom gestellt, werden meine Arme und Oberschenkel angespannt, Hitze und Ausatemnot erzeugt. Diese schweren Anspannungen meines Zwerchfells erzeugen Lungenstauungen, die mein Herz sehr belasten – meine  Hand- und Armvenen quillen dann stark hervor.

Meine Fingerkuppen werden taub gemacht und mein rechter kleiner Finger ist eiskalt.

Gestern musste ich mir insgesamt 4 mal unter Vollhypnose, an verschiedenen Stellen der Finger, Schnittwunden zufügen. Ich muss ständig in der Angst leben, mir irgendwann größere und gefährlichere Schnittwunden zu zu fügen – z.B. die Pulsadern auf zu schneiden – mehr dazu siehe Psychotronisches Mind Control – Punkt 4: „Selbstverletzungen unter Hypnose“.

 

Habe Gedichte aus der Zeit 1995 bis 1998 veröffentlicht hier

 

 

 

5. Januar 2013

 

Psychotronisches Mind Control

 

Stören der hemisphärischen Synchronisation

 

Ich werde sehr stark an meiner rechten Schädel-Seite bestrahlt, oberhalb der Schläfen. Diese Stelle ist permanent präsent. Das wird gemacht, um meine rechte Gehirnhälfte zu aktivieren, damit ich die negativen Gefühle nicht mehr abwehren kann. Schaffe ich es, meinen linken Arm zu spüren, schaffe ich wieder ins Zentrum meiner Stirn zu kommen, also zu equilibrieren und bekommem sofort Atemnot ausgelöst.

Die Aufmerksamkeit für meinen Körper wurde mir Anfang 2012 immer stärker herabgesetzt, so auch mein Ich-Empfinden. Ich bin nicht mehr in der Lage, ihn zu spüren.

Mein rechter Arm ist dauerhaft angespannt, was einen starken Druck auf mein Herz und die Schläfenregion ausübt. Beides schafft ein Ungleichgewicht von meinen beiden Gehirnhälften – stört die hemisphärische Synchronisation, was von den Tätern so gewollt ist.

 

Manipulation des Muskeltonus

 

Der Tonus wird im gesamten Körper verändert – u.a. im Nacken wird er herabgesetzt. Baue ich dort Spannung auf, durch Hinwendung meiner Aufmerksamkeit, werden sofort meine Atemorgane angespannt, ich bekomme dann kaum Luft.

Andere prägnante Stellen sind: Unterer Rücken , Hüftbeugemuskulatur, Oberschenkel, Arme.

 

Es geht darum, zu invalidieren, um dann stärker quälen zu können, nicht primär, um aus etwas heraus zu holen. Das ergibt sich natürlich durch die Folter.

Möchte ich mich schnell bewegen, wird meine Muskulatur stärker geschwächt, so dass ich mich nicht schnell bewegen kann. Muss ich mich konzentrieren, werden meine Oberarme extrem angespannt und es wird Stress stärker induziert.

 

Muskelanspannung, -verkrampfung

 

Die gesamte Kopfmuskulatur wird angespannt, damit ich keine Entspannung mehr habe, sogar meine Augenlider werden nach oben gezogen, so dass ich sie nicht mehr entspannt schließen kann.

Besonders stark spüre ich die Spannung an den Schläfen, die Stelle rechts ist bereits verdickt und bei Berührung schmerzhaft.

Ich massiere mein Gesicht und meinen gesamten Kopf jeden Tag, was enorm gut tut.

Meine Kiefermuskulatur wird so stark angespannt, dass es schmerzt, wenn ich den Mund ganz weit öffne. Ich habe dort mittlerweile harte Knoten.

Natürlich sind sie nicht innerhalb weniger Wochen entstanden – ich werde seit vielen Jahren bestrahlt.

Ab dem 21. Lebensjahr wurde ich mit Muskelverspannungen und Auslösen von Harndrang gefoltert.

 

Verändern des EEG’s

 

Mein EEG wurde bis heute massiv verändert, was ich bemerkt habe, als ich vor einigen Monaten Binaurale Beats gegen Depressionen angehört habe. Da erhob sich eine Energie in meinem Kopf, so als würde es eine Etage nach oben gehen. Sofort bekam ich massive Atemnot ausgelöst.

 

Danke an die Autoren der Webseite „Soziales Dorf“

 

Sie sind, wie sie selber schreiben, keine Betroffenen und haben meine Webseiten veröffentlicht und auch die anderer Betroffener. Sie werden schon über Mind Control etwas gewusst haben, bevor sie auf meine Webseiten gekommen sind, sonst hätten sie nichts verstehen dürfen. So wird leider von den Tätern verhindert, dass diese Nachrichten sich zu schnell verbreiten.

 

Unter weitere Betroffenenberichte –

http://blog.soziales-dorf.eu/module-news-display-sid-726.html

 

Unter Schutzmaßnahmen –

http://blog.soziales-dorf.eu/module-seiten-display-pageid-32.html

 

 

 

26. Dezember 2013

 

So habe ich Weihnachten 2013 verbringen müssen:

 

Mit schlimmstem Magenbrennen, weil ich keine Strophantinkapseln mehr habe und die Ärztin mir kein Rezept verschreiben wollte, weil sie ihr Budget sonst überschreiten müsse.

Aus finanziellen Gründen musste ich die Samen kaufen, weil die Kapseln viel zu teuer für mich sind. Diese sind aber so scharf, dass sie mir die Magenschleimhaut samt Magengeschwüren wegätzen.

 

Das wird wieder der Wahrheit nicht entsprechen – welcher Arzt würde seinen Patienten bei Magengeschwüren mit Übelkeit Strophantus Kombe Samen einnehmen und über die Feiertage leiden lassen? Keiner würde das tun, weil das schwere Körperverletzung ist.

 

Deshalb kann ich nur 2 mal täglich 6 Samen nehmen, was 6mg entspricht – meine übliche Dosis liegt aber bei 3 x 12mg.

Mein Herz ist jetzt noch viel schwächer und meine Beine und Arme ermüden noch viel schneller.

 

Aus magentechnischen und finanztechnischen Gründen ernähre ich mich nur noch von Kartoffeln, Möhren, Haferschleim und Bananen.

 

Krieg durch Menschenbroboter

 

Im Supermarkt und auf der Straße verläuft es immer aggressiver, weil ich immer schwächer werde. Sie laufen mir auf der Straße vor mein Fahrrad – sie schauen nicht rechts nicht links, als wären sie in einem Trancezustand. In Wirklichkeit sind sie in Vollhypnose.

Fahre oder gehe ich in der Fußgängerzone, müssen meistens Männer mir die Augen fixieren, während sie mir entgegen kommen – ich sehe sie an, weil auch ich ferngesteuert werde, sie an zu sehen – während sie an mir vorbeigehen, drehen sie ihren Kopf, so dass sie mich weiter frontal fixieren können, bis sie aus meinem Blickfeld sind.

Am Dienstag platzte mir wieder einmal der Kragen, was nicht mehr passieren sollte, weil ich ja weiss, was da abläuft. Ich fragte den Mann, was das denn solle, ob er seine Medikamente nicht eingenommen hätte, denn er müsse ja offensichtlich psychisch krank sein. Da fing er an zu schreien, ich müsse mal zum Psychiater, ich hätte Verfolgungswahn usw. Ich wusste, es war wieder einer in Vollhypnose.

Diese Szenen erlebe ich jetzt seit 7 Jahren jeden Tag – siehe Krieg durch Menschenroboter.

 

Viele der Betroffenen scheinen noch nicht von so exzessiv vielen gemobbt, gestalkt und terrorisiert zu werden, wie ich (anfangs sind es auch bei mir nicht so viele gewesen und es wurden erst im Laufe der Monate mehr), deshalb schreiben sie, diese Stalker müssten von den Tätern bezahlt worden sein, das zu tun oder sogar von der Regierung. Sie nennen es, Gangstalking.

 

Die Betroffenen schreiben diesen horrenden Nonsens und bringen damit andere Betroffene und auch nicht-Betroffene Interessierte nur auf falsche Fährten.

 

Es geht hier um Satelliten gestützte Mind-Control-Technologien, um Psychotronwaffen. Sie werden seit mehr als 4 Jahrzehnten missbraucht, damit sich einige Psychopathen ihre grausam krankhaften, perversen Triebe befriedigen können.

Auch hat natürlich die Regierung damit nichts zu tun. Keiner kann ernsthaft einen solchen Blödsinn glauben.

Was haben Merkel, Obama und alle diese Ignoranten für ein Interesse, mich zu Tode zu foltern auf satanisch sadistische Weise, wie sie nicht mehr zu steigern geht?

Allerdings sind alle die mitschuldig, die an der Entwicklung dieser Waffen mitgearbeitet haben und ihre Existenz dulden.

 

Sie alle sind an dem Mord an mir, meiner Familie und allen anderen Opfern, die im Laufe der Jahre durch den Satelliten aufgespürt worden sind und so an ihren Computer angeschlossen und in das langsame sadistische Mordprogramm aufgenommen wurden, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt, schuldig.

 

Das Revier markieren oder wie komme ich durchs offene Fenster?

 

Gestern Abend legte ich mich für eine Rollkur mit Kamillentee auf den Boden und öffnete das Fenster weit, um zu lüften – ich wohne im Erdgeschoss.

Mir wurde wieder das Gehirn manipuliert, denn ich weiss, dass ich keine 10 Sekunden mehr liegen kann, ohne eingeschläfert zu werden. Ich weiss auch dass im letzten Jahr der Nachbar mehrfach durch das offene Fenster gekommen ist – es ist immer einer meiner direkten Nachbarn, denn sie müssen klare Spuren hinterlassen – ihr Parfüm auf meinen Gegenständen.

 

Heute Morgen musste ich dann feststellen, dass das asoziale Gehirn, was heute am zweiten Weihnachtstag wieder seine Waschmaschiene hat laufen lassen, tatsächlich gestern in meine Wohnung gekommen ist und auf alle wichtigen Medikamente einen Sprühstoß seines widerlich süßen Parfüms geben musste.

Es ist symbolischer Psychoterror. Durch sein Parfüm soll mir die Identität preisgegeben werden, denn bei der Begegnung im Treppenhaus rieche ich ja, welches Parfüm wer trägt.

Der Sprühstoß auf meine wichtigsten Medikamente soll zeigen: „Diese hier helfen dir, Hure und ich mag es nicht, wenn dir etwas hilft oder gut tut, egal worum es sich handelt“.

So wie ein Kater sein Revier mit Hodensekreten markiert, so markiert der Psychopath mit seinem Parfüm mein privates Eigentum.

 

Privat- oder Intimsphäre sind mir verletzt und vergewaltigt worden, seit ich zur Welt gekommen bin und da natürlich noch viel schlimmer, als durch das Eindringen in meine Wohnung, nämlich durch das Eindringen in mein Gehirn und somit in das privateste und intimste, was man besitzt.

 

Du denkst wohl, es dreht sich alles nur um Dich? Ja, scheinbar ist es leider so

 

Gestern wurde wieder kurz bevor ich ins Bett ging, so wie jeden Abend, der Nachbar wieder geholt. Dieses Psychoterror-Ritual findet seit 2 Jahren jeden Abend statt. Einer der Nachbarn neben oder über mir, wird aus der Kneipe um die Ecke oder vom Nachbarn zurück in seine Wohnung gesteuert, wenn absehbar ist, dass ich gleich ins Bett gehe. Beide scheinen so gut wie keine Sozialkontakte und keine Familie zu haben, hocken fast nur in der Wohnung. Dann muss er entweder die Türe extrem laut zuknallen oder er muss genüsslich laut aufstöhnen, als hätte er gerade einen Orgasmus bekommen, so war es gestern wieder.

Dann wird entweder der Wasserhahn aufgedreht (lautes Rauschen in der Wand) oder der Fernseher bzw. Stereoanlage laut angemacht.

 

Süßer die Hämmer und Sägen nie klingen, als zu der Weihnachtszeit…

 

Heute wurde in der Nachbarschaft am Mittag gehämmert und kurz danach machte tatsächlich einer die Elektrosäge in seinem Garten an – am zweiten Weihnachtstag – an Weihnachten, dem höchsten Feiertag im Jahr! Leider konnte ich nicht sehen, wo, bzw. wer es gewesen ist, denn ich kochte vor Wut und wollte denjenigen mit dem Handy filmen und dann die Polizei rufen. Ich muss das tun, damit endlich klar wird, dass hier etwas nicht stimmt. Auch brauche ich Gegenbeweise, da ich ja jedesmal in jeder Wohnung von den Nachbarn bei Polizei und Ordnungsamt verleumdet werde, ich würde Probleme machen.

Soll ich mir jedesmal die Ohren noch stärker zukleben, damit ich es nicht hören muss? Soll ich warten, bis ich ermordet worden bin und nichts unternommen habe? Soll ich mir immer und ewig untreu sein, nur weil ich erpresst und bedroht werde, wenn ich mich nicht wehre? Nur weil ich mich gewehrt habe in meinem Leben, konnte ich überleben. Wäre ich ein schwacher Mensch gewesen, hätte ich nicht überlebt.

Ich habe viele blaue Flecken durch meinen Bruder davontragen müssen, der mich täglich bedroht, erpresst und geschlagen hat, mich zu seiner Sklavin machen sollte, mich unterdrücken und demütigen sollte. Wäre ich nicht immer wieder zum Stier geworden, wäre meine Seele eingegangen.

 

Dieser kranke Abschaum, diese hochgradig gefährlichen Serien- und Massenmörder, müssen endlich gefasst werden und das wird nicht geschehen, wenn wir uns alle mundtot machen lassen und meinen, das wenn wir nur schön für uns alleine kämpfen im Glauben, dass uns irgendwann jemand helfen wird. Das wird nicht geschehen, wenn wir nicht an die Öffentlichkeit gehen und mit Öffentlichkeit meine ich Demonstrationen, keine Briefe. Was glauben Sie wohl, was mit den Briefen geschieht? Wer diese Technologie verstanden hat, weiss, was ich damit meine.

Und mit wir, meine ich nicht wir aus NRW, sondern alle Opfer weltweit!!!

Wer wird das endlich organisieren?!!!

 

 

 

14. Dezember 2013

 

Es wurde gerade wieder in der Mittagszeit gehämmert und gebohrt, (seit Frühling 2013 jeden Tag in der Nachbarschaft und im Haus selbst), da ging ich hoch, um ihnen zu sagen, dass von 13 -15 Uhr Mittagsruhe sei. Beide Männer stritten das vehement ab, wie immer – ich sei da falsch informiert, es gäbe so ein Gesetz für die Mittagsruhe nicht mehr.

Und dann wurde der eine frech und sagte, was sie immer sagen müssen: (Computergesteuert) „Und tschüss“ dabei machte er winke winke und grinste mich krankhaft dreckig an. Ich bekam Wut induziert, vergaß es aber und wollte mich wehren – er solle mal nicht so frech werden, die Polizei würde ihm gleich gerne sagen, dass es doch stimmt. Plötzlich sollte der andere, der neben mir stand, mich am Arm greifen, und mich weg zerren, so wie es schon zigmal in meinem Leben gemacht worden ist. Da ich aber sofort darauf reagierte, ließ er sofort davon ab.

Ich ging runter und rief die Polizei. Recht schnell sind sie gekommen. Da sie aber relativ lange oben waren und ich auch da wieder dummerweise gehirnmanipuliert wurde, nicht mit nach oben zu gehen, weiss ich, dass sie ihnen wieder Mist über mich erzählt haben müssen.

Da rief mich meine Vermieterin an: „Wir beide müssen uns mal unterhalten“. Sie würde jetzt zu mir kommen.

Ich wollte die Türe nicht öffnen, aber da dachte ich, wenn ich das Handy einschalte und aufzeichne, dann ist es ja ok.

Sie klingelte bei mir sturm und ich öffnete gegen meine Intuition dann die Türe., Sie war sehr aggressiv und meinte, sie wäre im Internet gewesen und hätte meinen Account auf Facebook gelesen (ich habe zwar einen, benutze ihn aber nicht, weil er von den Tätern sabotiert), da wollte ich die Türe schließen, da schob sie blitzschnell ihren Fuß vor meine Tür und hinderte mich mit einer Kraft daran, die Türe zu schließen, wie sie eine 70 jährige nicht haben kann.

Dann schrie sie mich an, sie werde mir fristlos kündigen.

 

Jetzt klingelt schon wieder mein Handy und es ist wieder sie.

 

Dann ging sie zum Mäuerchen und